PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : gore tex jacke



Breezer
29.12.2002, 18:05
Ich habe da mal eine Frage:
Bin heute einen Stunde im Regen gelaufen und war trotz Löffler GoreTex Jacke total nass - und zwar nicht vom Schweiss. Die Jacke ist nicht zu alt (ca. drei Jahre) und nicht häufig getragen.
Hat jemand vielleicht einen Tip, wie ich die Jacke wieder wasserdicht (-er) bekomme. Mir ist nicht klar, ob ein Imprägnierspray nützt oder etwa dem Material schadet. Ich versuche, die Jacke möglichst selten zu waschen und dabei nie in der Maschine - kann es daran liegen?
Danke für einen Tip.

pooky
29.12.2002, 18:56
Hallo!

Ich habe mit Gore-Tex-Jacken bislang sehr gute Erfahrungen gemacht, auch mit einer Colibri von Löffler. Wichtig ist, sie regelmäßig mit niedriger Temperatur zu bügeln, um die Imprägnierung noch einmal aufzufrischen. Imprägniersprays schaden nicht, sollten aber nicht allzuhäufig verwendet werden, um die Atmungsaktivität nicht einzuschränken. Gore selbst empfiehlt "Granger XT". Maschinenwäsche schadet laut Gore-Anleitung ebenfalls nicht. Allerdings sollte man auch allzu hohe Schleuderzahlen verzichten, links waschen und auch nur Feinwaschmittel verwenden.

Gruß,
Pooky

pinguin
25.08.2004, 09:09
Threadrecycling... :D

Nachdem ich gestern volle Kanne in einen Wolkenbruch geraten bin und trotz guter Regenbekleidung (Gore Jacke und Hose) darunter ziemlich nass geworden bin (nicht vom Schwitzen, waren nur 5 km Strecke): Ich habe dann die Klamotten linksrum in die Maschine und bei 35 Grad und Kurzwaschgang mit einem speziellen Vorwaschmittel für Laminatbekleidung wie Gore / Jeantex usw. gewaschen und danach wiederum mit einem Mittel a la Granger die Imprägnierung wieder reingewaschen.

Hoffe, das taugt jetzt wieder.

Seit dem ich diese Regenbekleidung habe, wurde sie wg. extremer Verschmutzung (Wochenendtour mitm MTB bei Siffwetter) nur einmal gewaschen. Jedoch nur mit Feinwaschmittel ohne Nachimprägnierung.

Kann das sein, dass der Regenschutzeffekt schon nach einmal waschen weg ist?

Wie sind da so eure Erfahrungen / Empfehlungen?

Gruß
p.

Waterzone
25.08.2004, 09:51
Hi @ll,

Betr. der Neuimprägnierung von Goretex - seid bitte sicher, daß das Mittel explizit dafür freigegeben ist - es gibt welche z.B. mit Teflonzusätzen die einen ähnlichen Effekt haben wie Weichspüler in der Trommel:

das teure Goretex hat danach die Dampfdurchlässigkeit einer Plastiktüte...

Betr. der Wasserdurchlässigkeit - seid Ihr wirklich sicher, daß der Regen *durch* das Gewebe gekommen ist und nicht z.B. am Hals einiges reingelaufen ist?

Der Regenschutzeffekt von Goretex kommt dadurch, daß die Kanäle im Laminat zu klein für Regen(tropfen) sind, aber die Dampfmoleküle von innen durchlassen (sollen - wenn das Material nicht durch ein falsches "Pflege"mittel zugequollen ist).

Ich habe bei meiner Gorekleidung seid vielen Jahren nie den genannten Effekt gehabt - Feuchtigkeit kam immer von Innen oder duch Ärmelöffnungen, Reißverschluß(abdeckung) oder Hals.

Kondenswasser in Mengen aber immer dann, wenn es bei Regenfahrten, Wanderungen draußen warm war/ist.

Beachtet, daß Goretex konstruktionsbedingt bei warmen Wetter kaum funzt - es ist der Temperaturgegensatz Innen/Außen der den Dampf durch das Gewebe ziehen läßt.

Erst in der kalten Jahreszeit sieht man regelrechte Dampfschwaden aus dem Material diffundieren.

Dies vielleicht als Anregungen nachdem sich auch in meinem Bekanntenkreis einige über die mangelhafte "Regendichtheit" des sündhaft teuren Goretex aufregten und sich wunderten, warum das Zeug bei den winterlichen MTB Touren auf einmal wieder seinen Dienst tat.

Grüsse,

Stefan

pinguin
25.08.2004, 10:11
Gestern war die Situation die, dass ich unter der Jacke ein kurzes Hemd anhatte. Der Kragen war nass, logisch, Wasser ist am Kragen eingedrungen. Der Oberarmbereich war nur leicht feucht aber der Unterarm, der die Jacke direkt berührt hatte, war patschnass. Wasser ist aber nicht vom Kragen über den Oberarm auf den Unterarm gelaufen. Bei der Nässe im Armel hätte ich das gemerkt.

Gut, es hatte um die 20 Grad - aber irgendwie hätte ich schon gedacht, dass mir so eine Jacke Regenschutz bietet ohne dass es sich anfühlt, als ob ich in einer Plastiktüte wohne...

p.

P.S.: Habe oben was von Bügeln gelesen - ist das in Ordnung oder macht man da was kaputt?

Tiffy
25.08.2004, 10:14
Habe mal ein paar Jahre in einem Laden gejobbt, die überwiegend GORETEX vertrieben haben.
Was man unbedingt beachten sollte:

> Würde meine Jacke nur mit Spezialwaschmittel waschen (gibts im Fachhandel/Sporthandel, reicht ewig)
> Immer nochmal extra duchspülen nach dem Waschen
>Klatschnass auf nen Bügel aufhängen und trocknen lassen

So halten die Membranen eigentlich ewig.

Wenns mal nass reinkommt: evtl. sind die Nähte eurer Jacken nicht getapt...

Ach ja, ich würd´s nicht bügeln. Sicher ist sicher! Lieber Spezialspray für Goretex-Materialien verwenden. (gibt z.B. von Meindl zum Nachimprägnieren von GORETEXschuhen- kann man aber auch für Jacken verwenden)

pinguin
25.08.2004, 10:18
Habe mal ein paar Jahre in einem Laden gejobbt, die überwiegend GORETEX vertrieben haben.
Was man unbedingt beachten sollte:

> Würde meine Jacke nur mit Spezialwaschmittel waschen (gibts im Fachhandel/Sporthandel, reicht ewig)
> Immer nochmal extra duchspülen nach dem Waschen
>Klatschnass auf nen Bügel aufhängen und trocknen lassen

So halten die Membranen eigentlich ewig.

Wenns mal nass reinkommt: evtl. sind die Nähte eurer Jacken nicht getapt...

Ach ja, ich würd´s nicht bügeln. Sicher ist sicher! Lieber Spezialspray für Goretex-Materialien verwenden. (gibt z.B. von Meindl zum Nachimprägnieren von GORETEXschuhen- kann man aber auch für Jacken verwenden)

Aha.

Nochmal extra durchspülen: In der Maschine ohne Waschmittel oder im Waschbecken mal durchwalken oder so?

Ja, so ein Spezialmittelchen benutze ich eh.

Tapen von Nähten? Das ist eine moderne Jacke, die sauteuer war. Da gehe ich mal davon aus, dass die Nähte per se Dicht sein müssen. Kann man das tapen selber machen und woran erkennt man eine getapte Naht?

p.

Tiffy
25.08.2004, 10:52
Aha.

Nochmal extra durchspülen: In der Maschine ohne Waschmittel oder im Waschbecken mal durchwalken oder so?

Ja, so ein Spezialmittelchen benutze ich eh.

Tapen von Nähten? Das ist eine moderne Jacke, die sauteuer war. Da gehe ich mal davon aus, dass die Nähte per se Dicht sein müssen. Kann man das tapen selber machen und woran erkennt man eine getapte Naht?

p.

Zum Durchspülen: Am besten in der Waschmaschine nach dem Waschgang nochmal auf Spülen und dann nicht schleudern (!) Solltest Du einen speziellen Waschgang für "Wolle" haben, am besten diesen benutzen, da meist extra hoher Wasserstand.
Zu den getapten Nähten: Wenn Du auf der Innenseite die Nähte anschaust, (sofern möglich, geht nur bei Netzfutter) und Du siehst die Nadelstiche und den Faden sind die Teile nicht getapt. Die versiegelten Nähte sind manchmal nur bei 3-lagen GORETEX Jacken der Fall, da hast Du auch kein loses Netzfutter, sondern eine verklebte Netzschicht (als 3. Lage) innen an der Jacke.(z.B. Jack Wolfskin GRANITE Jacket, ist aber eine Bergjacke)
Selber versiegeln kannst Du die Nähte nicht.
Prinzipiell nimmt man bei Radklamotten meist zu Gunsten der besseren Atmungsaktivität und des leichteren Stoffes die kleinen Undichtigkeiten an den Nähten in Kauf. (3- Lagen- Laminat Jacken sind meist etwas steifer und fühlen sich dicker an)
Vielleicht gibt´s inzwischen auch schon neuere Entwicklungen, bin da evtl. nicht mehr auf dem brandneuen Stand.

pinguin
25.08.2004, 11:38
Tiffy: Danke!

Aber warum eigentlich nochmal durchspülen? Was ist der Effekt dabei?

ciao
pinguin (hat fettige Federn und ist wasserdicht...)

Tiffy
25.08.2004, 12:46
Tiffy: Danke!

Aber warum eigentlich nochmal durchspülen? Was ist der Effekt dabei?

ciao
pinguin (hat fettige Federn und ist wasserdicht...)

Die Membrane hat ja gaaaanz winzige "Löcher". Darin können sich schon mal gaaaanz winzige Waschmittel-Restbestände festsetzen (passiert zum Beispiel extrem beim Weichspülen, da is dann alles dicht und geht auch nicht mehr raus aus den Löchern...!) Wenn Du die Jacke nochmals mit klarem Wasser nachwäscht, sind die winzigen Poren in der Membrane auf alle Fälle wieder schön frei und die Membrane arbeitet wie vorher.
Viel Spaß beim Waschen :moppen:

pinguin
25.08.2004, 13:30
Danke schön - jetzt ist aber alles glasklar wie Wasser oder so und überhaupt... :qullego:

Titan
25.08.2004, 13:40
Im Rose Katalog gab es eine neue Goretex-Paclite Jacke. (etwa 160 Euro)

Kann man diese Jacke irgendwo guenstig kaufen?

mfG, Titan

pinguin
25.08.2004, 22:02
Meine Gore-Regensachen sind mit getapten Nähten versehen. Das ist doch schon mal schön. Und jetzt noch frisch imprägniert... Dann kanns ja losgehen mit dem Mistwetter.

p.