PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : TOUR 5/13



rumplex
19.04.2013, 10:40
Nun haben wir es amtlich: Die Mai-Ausgabe ist unterwegs, es ist also definitiv endlich Frühling.:D

Wie immer ist Eure Meinung zur Ausgabe gefragt. Danke!

siuerlänner
19.04.2013, 10:46
Nun haben wir es amtlich: Die Mai-Ausgabe ist unterwegs, es ist also definitiv endlich Frühling.:D

Wie immer ist Eure Meinung zur Ausgabe gefragt. Danke!

Wa? :confused: Ich hab' doch die April-Ausgabe noch gar nicht richtig gelesen. Meine bitte zurück stellen. :Angel:

Birdman
19.04.2013, 10:51
Wa? :confused: Ich hab' doch die April-Ausgabe noch gar nicht richtig gelesen. Meine bitte zurück stellen. :Angel:
Hast noch massig Zeit. Die streikenden Postler müssen ja auch was zu lesen haben. :D

valentin_nils
19.04.2013, 11:34
Wann kommt denn die digitale Ausgabe ?

rumplex
19.04.2013, 11:50
Wann kommt denn die digitale Ausgabe ?

Nachgehakt, Info kommt gleich....:)

rumplex
19.04.2013, 12:25
Wann kommt denn die digitale Ausgabe ?

Geht heute um die Mittagszeit online. Plan ist, dass die Digitalausgabe gleichzeitig mit der frühestmöglichen Auslieferung der Printausgabe an die Abonnenten kommt.

valentin_nils
19.04.2013, 12:28
Danke Rumplex. Das klingt gut. Dann habe ich die digitale Ausgabe durch bevor das Heft ankommt ;-)

Fredi11
19.04.2013, 12:42
die Online Ausgabe ist für mich als neu IPad Besitzer interessant, wie und wo kann ich die Ausgabe beziehen?

rumplex
19.04.2013, 13:02
die Online Ausgabe ist für mich als neu IPad Besitzer interessant, wie und wo kann ich die Ausgabe beziehen?

Hier: http://digital1.tour-magazin.de/409936#win0

Dort kannst Du Dir auch erst einmal eine Testausgabe herunter laden.

Fredi11
19.04.2013, 14:02
ok, danke für den Tipp

siuerlänner
19.04.2013, 14:22
Hast noch massig Zeit. Die streikenden Postler müssen ja auch was zu lesen haben. :D

Die lesen eher den Blähboy. :D

thulzadoom
19.04.2013, 14:30
sehr haarig, der titel :D

hi hi

...finde das auf s. 9 angekündigte TDF gewinnspiel bei tour-magazin online nicht

PAYE
19.04.2013, 15:48
Printausgabe lag heute im Postkasten.

marathonisti
19.04.2013, 16:01
sehr haarig, der titel :D

hi hi



Der hat doch das falsche Trikot an :eek::D:D:D

Darth Biker
19.04.2013, 17:22
Wenn man den Radtest durchliest, muß man wieder feststellen, daß man in der getesteten Klasse, bei Versendern oder Großhandelsmarken besser aufgehoben ist als bei Fachhandelsmarken.
Erst im Mittelklassebereich relativiert sich das Ganze wieder.

bob600
19.04.2013, 18:57
Die Tour sollte lieber mal bei Radtests bleiben.
Der Klamottentest ist echt übel. Einfach überall mal ne 2 gegeben, wenn sie keine Ahnung hatten. Ist ja klar die 1 gibts erst wenn ein Trikot 100Euro kostet....
3 Giordana Sets (Rose, Giordana, Vermarc) jedes mal ne andere Note....

Kann man sich sparen sowas...

rumplex
19.04.2013, 20:07
Die Tour sollte lieber mal bei Radtests bleiben.
Der Klamottentest ist echt übel. Einfach überall mal ne 2 gegeben, wenn sie keine Ahnung hatten. Ist ja klar die 1 gibts erst wenn ein Trikot 100Euro kostet....
3 Giordana Sets (Rose, Giordana, Vermarc) jedes mal ne andere Note....

Kann man sich sparen sowas...

Es macht einen Unterschied, ob Anbieter bei einem Hersteller produzieren lassen oder ob sie die gleichen Produkte haben.;)

serum
19.04.2013, 20:28
Oh ich habse auch schon, zuletzt kam sie immer erst nach dem Wochenende - dann mach ich mich mal schnell an die April Ausgabe:D

bob600
19.04.2013, 21:35
Es macht einen Unterschied, ob Anbieter bei einem Hersteller produzieren lassen oder ob sie die gleichen Produkte haben.;)

Das ist schon klar. Aber haben auch unterschiedliche Noten in der Verarbeitungsqualität...

Aber steht ja eh nirgens wie das bewertet ist. Wahrscheinlich halt nach Gutdünken. Ich seh einem Stoff jedenfalls nicht an ob er lange hält...
Bewertungskriterien stehen ja keine dabei....

Sollnse halt Bemerkungen zu jedem Produkt schreiben. Aber nicht das hochpseudowissenschaftlich mit Schulnoten versehen, wenn sie fast allem eine 2 geben...

rumplex
19.04.2013, 22:05
Bob, weil sie eben unterschiedliche Qualitäten herstellen lassen....

Aaaaber, gerade erst gesehen: Die gesammelte Weana Forumspromenenz in der Österreich-Beilage! Super, Jungs, gfreit mi, scheenes Ding!:)

bob600
19.04.2013, 22:18
Sorry aber der Test ist einfach Mist.
Die Schnitte haben sie am Einheitstourtester bewertet?? Steht ja nirgendwo was dabei... Wie kann man eine generelle Note für Passform vergeben???

Hat ein Tester alle 30Hosen auf einer Tagestour getestet? Ich hab Hosen die scheinen super sind nach 80km aber höllisch unbequem.

Die haben 0 Messwerte und machen so als ob sie die Hosen im 1/10 Noten Bereich auseinander halten könnten.

Einfach eine Übersicht, dazuschreiben was positiv/negativ aufgefallen ist und gut ist. Aber die Noten wie bei der Rahmensteifigkeit zu vergeben ist müll!

Wenn sie wenigstens Scheuertests am Stoff oder an der Polsternaht gemacht hätten....

Und noch was an den Autor der Sram Hydraulik geschichte: Nein, die Bremsleistung einer Felgenbremse hängt nicht nur von der Belag/Felgen Kombi ab, sondern auch von der Anpresskraft des Belags...

rumplex
19.04.2013, 22:25
Selberbruzzler, soso, Bierflaschenpfand, um den Heizlüfter zu finanzieren.....tsssss.....:D

la devinette
19.04.2013, 22:34
Hatte ich beim letzten Trikottest schon geschrieben, daß man Passform und bei Buxen das Polster und die Passform einfach nicht bewerten kann. Der Redakteur kann gerne schreiben, daß es bei 6 Testern auch nach 150km und 10 Wäschen bei Hose A das Polster immer noch angenehm war und bei Hose B die Nähte am Polster langsam fest wurden und bei zwei Testern scheuerten. Ok.
Eine Bonenstange wie der Schlüsselmeister des Forums bewerten Passform nun mal anders als ein 190cm, 105 Kilo Sprinterhulk mit 6% Körperfett. Von daher passt die Passform einfach nicht passend ins Notensystem ;)

docmartin
20.04.2013, 11:34
Ich merke immer mehr, wie wenig ich das Heftle "brauche"...

Sachliche Kritik? Das Heft ist bieder hoch12!

Beast
20.04.2013, 11:59
Canyon knapp vor Rose... :rolleyes:

Canyon könnte eine Sachs-Dreigang Schaltung an ihre Rahmen dengeln, die würden immer noch jeden Test gewinnen. :slapen2:

Darth Biker
20.04.2013, 13:24
Dann sollte man sich mal die Ausstattung der beiden Räder im Vergleich zum Rest angucken.
Dazu den Preis und ich denke, daß die technischen Werte sicherlich nicht schlechter sind als bei den restlichen Rädern.

Was soll man denn sonst noch bewerten? Design und Emotionen?
Dann kommen die gleichen Kritiken wie bei den Hosen. Wie soll man sowas bewerten.

Wasi
20.04.2013, 14:06
Der Laufradtest gefällt mir. Der Test jetzt mit einem Dummy der mit tritt. Erstaunlicherweise schneidet auch das Fernweg von LW sehr ordentlich ab, trotz der eher schmalen Felge. Schön wäre es gewesen, wenn die Tour auch einen normalen Laufradsatz als Referenz mitgetestet hätte.

Bin auf jeden Fall gespannt, welche Ergebnisse der neue Testaufbau bei den Aerorädern (nächste Tour?) bringen wird.

Fazit: Thumbs up!

Dr.Ludwig
20.04.2013, 16:29
Endlich hat die Tour es geschafft mir das mit den Prozentangaben an Steigungen zu vermitteln.

Seite 78 ist für alle denen es genauso geht, mal ein Blick Wert.

5,7° = 10 Prozent

Dann sind 57° = 100 Prozent

Danke, jetzt komm ich auch ohne Winkelfunktion alle Berge besser hoch.:D

Noize
20.04.2013, 16:30
Selberbruzzler, soso, Bierflaschenpfand, um den Heizlüfter zu finanzieren.....tsssss.....:D

Umwegrentabilität nennt sich sowas :D

Die Lisi hat in jeden Fall eine super Geschichte zusammen geschrieben. Lustig und kurzweilig..:smileknik

Ich hab den Artikel zum Korrekturlesen im Februar bei mir gehabt. Kenne ihn also nur ohne Bilder. Muss schauen, dass ich zu einer Ö-Ausgabe komme. Der Rahmen, den man dort beim Löten sieht ist der rote, den ich hier als Entstehungs-Thread hab laufen lassen..

hc_racer
21.04.2013, 14:52
[...]
Und noch was an den Autor der Sram Hydraulik geschichte: Nein, die Bremsleistung einer Felgenbremse hängt nicht nur von der Belag/Felgen Kombi ab, sondern auch von der Anpresskraft des Belags...

Das steht da auch nicht! Da steht: "[...]Allzu große Verbesserungen bei der Bremsleistung sollte man davon (Anm.: von der hydraulischen Felgenbremse) nicht erwarten. Dafür ist die Paarung aus Felge und Bremsbelag verantwortlich, an der sich nichts ändert.[...]"
=> heute sind alle Serienbremsen auf so hohem Niveau, daß der eigentlich limitierende Faktor nicht mehr die reine Anpresskraft der Beläge an die Felge ist, sondern die Unterschiede eben hauptsächlich aus einer gelungenen oder nicht gelungenen Reibpaarung zwischen Felge und Belag herrühren.
Der entscheidende Vorteil der hydraulischen Felgenbremse ist somit nicht eine spürbar höhere Bremskraft sondern eine gleichbleibend mit niedrigen Kräften und v.a. gleichbleibend gut dosierbare Bedienbarkeit. Und das vor allem an Rädern, die sehr lange und/oder verwinkelte Zugverlegungen erfordern (z.B. Zeitfahr-Bock oder Tandem).

medias
21.04.2013, 15:46
Das mit der komplizierten Bremsverlegung ist ein Argument, Rest gut für den der will.

PAYE
21.04.2013, 15:49
Im Dreck mag die hydraulische Leitung vorteilhaft sein, auf der Straße dürfte die Seilzuglösung bei normalen Rahmen unproblematischer sein bezüglich der Wartung im Bedarfsfall.

Leitungen kürzen, DOT-Rumgepantsche jedes Jahr...
Muss man mögen.

medias
21.04.2013, 16:12
Wie steht es eigentlich wenn jemand, sagen wir, einen längeren Vorbau montiert, geht sowas, oder muss man neue Leitungen verlegen?

Charles Tucker
21.04.2013, 16:22
Das ist beim Hydraulischen eher unkomplizierter. Beim Mechanischen kann ja durch die unterschiedliche Biegung bereits die Spannung geändert sein.

PAYE
21.04.2013, 16:24
Wie steht es eigentlich wenn jemand, sagen wir, einen längeren Vorbau montiert, geht sowas, oder muss man neue Leitungen verlegen?

Wenn die Leitung zu kurz ist wird wohl eine neue Leitung verlegt werden müssen inkl. befüllen & entlüften.

Allerdings kann man die Hydraulikleitung ohne Performanceverlust ja erstmal zu lang belassen (mit einer lustigen Wendel beispielsweise) um spätere Umbauten problemlos machen zu können. :D
Wir werden uns in der Galerie schon noch daran gewöhnen dass da Hydraulikspiralen rumhängen... :rolleyes:


Zum Heft 5/13:
den Artikel von Tim Farin von "seiner" Flandern-Rundfahrt fand ich sehr anschaulich, man leidet mit ihm mit.
Und es wird klar dass solch eine "Herausforderung" nicht auf jeden attraktiv wirkt. ;)

docmartin
22.04.2013, 12:07
Im Dreck mag die hydraulische Leitung vorteilhaft sein, auf der Straße dürfte die Seilzuglösung bei normalen Rahmen unproblematischer sein bezüglich der Wartung im Bedarfsfall.

Leitungen kürzen, DOT-Rumgepantsche jedes Jahr...
Muss man mögen.

Ich fahre in der Regel ein paar hundert Hm hoch, ein paar hundert Hm runter, ein paar hundert Hm hoch, runter, hoch, runter, hoch....

Eine hydraulische SB mit geringen Handkräften und guter Dosierbarkeit stelle ich mir da sehr angenehm vor!

[k:swiss]
22.04.2013, 22:07
Wer aus Köln hat seine Mai Ausgabe auch noch nicht bekommen?

pebek
22.04.2013, 22:17
Endlich hat die Tour es geschafft mir das mit den Prozentangaben an Steigungen zu vermitteln.

Seite 78 ist für alle denen es genauso geht, mal ein Blick Wert.

5,7° = 10 Prozent

Dann sind 57° = 100 Prozent

Danke, jetzt komm ich auch ohne Winkelfunktion alle Berge besser hoch.:D

45 Grad sind meiner Erinnerung nach 100%

rumplex
22.04.2013, 23:41
45 Grad sind meiner Erinnerung nach 100%

Jo.

http://jumk.de/calc/winkel.shtml

Dr.Ludwig
23.04.2013, 11:26
Jo.

http://jumk.de/calc/winkel.shtml

Mich überrascht es, das es möglich ist, solche Diagramme abzudrucken.
Das sticht einem sofort ins Auge. Vielleicht wäre es auch noch leicht möglich
einen rechten Winkel mit 92,5° abzudrucken.
Hoffentlich sind die Ingenieure/Techniker bei der Tour bei der Ermittlung von
Testdaten mit der Winkelfunktion besser vertaut.
Der Herr Tangens lässt Grüßen:D
5,7° entsprächen dann einer Steigung von ~ 12,5%
25% daneben ist auch nicht viel, wenn man gute Beine hat:)

rumplex
23.04.2013, 11:48
Mich überrascht es, das es möglich ist, solche Diagramme abzudrucken.
Das sticht einem sofort ins Auge. Vielleicht wäre es auch noch leicht möglich
einen rechten Winkel mit 92,5° abzudrucken.
Hoffentlich sind die Ingenieure/Techniker bei der Tour bei der Ermittlung von
Testdaten mit der Winkelfunktion besser vertaut.
Der Herr Tangens lässt Grüßen:D
5,7° entsprächen dann einer Steigung von ~ 12,5%
25% daneben ist auch nicht viel, wenn man gute Beine hat:)

Da scheint ja - mir als Soz.wiss. sowieso:D - etwas schwierig zu sein, alles. Gestern noch in einem Mathematikerforum rumgelesen, da streiten se sich drüber. Tsss..... gut, dass ich exakte Wissenschaften studiert habe....:Angel:

Birdman
23.04.2013, 12:12
Jo.

http://jumk.de/calc/winkel.shtml


Mich überrascht es, das es möglich ist, solche Diagramme abzudrucken.
Das sticht einem sofort ins Auge.
Also hoffentlich keinen Doktor in Mathematik oder Physik? ;) Wobei ich zugeben muss, dass ich bisher auch immer der Annahme war, dass 10% ein Zehntel von 45 Grad wäre. :ü Es bestätigt sich also mal wieder, Tour-Forum lesen bildet ungemein! :D

rumplex
23.04.2013, 12:16
Also hoffentlich keinen Doktor in Mathematik oder Physik? ;) Wobei ich zugeben muss, dass ich bisher auch immer der Annahme war, dass 10% ein Zehntel von 45 Grad wäre. :ü Es bestätigt sich also mal wieder, Tour-Forum lesen bildet ungemein! :D

Ja, was denn jetzt??

Birdman
23.04.2013, 12:21
Ja, was denn jetzt??
Wie was??? Du hast doch selber den Link zur anscheinend korrekten Berechnung gegeben, womit die Tour-Grafik ja wohl korrekt ist. Oder was verstehe ich jetzt nicht? :confused:

DaCube
23.04.2013, 12:23
Die einzige Frage ist: Sinus oder Tangens? Laut Wiki is ett der Tangens!

rumplex
23.04.2013, 12:27
Wie was??? Du hast doch selber den Link zur anscheinend korrekten Berechnung gegeben, womit die Tour-Grafik ja wohl korrekt ist. Oder was verstehe ich jetzt nicht? :confused:

Ich kann mich nur im festen Glauben üben.....:D

bob600
23.04.2013, 13:14
tan alpha = Gegenkathede (Steigung pro m)/ Ankathede (m).
10% entspricht 0,1m Höhengewinn pro ein meter vorwärts.

alpha= arctan(1/10)
alpha= 5,7°

bei 100% folgt
alpha= arctan(1)
alpha= 45°

Jahangir
23.04.2013, 13:58
die Online Ausgabe ist für mich als neu IPad Besitzer interessant, wie und wo kann ich die Ausgabe beziehen?

ich habe ja auch die online Ausgabe bestellt. Auf dem Pc klappt das, aber ich kann nix fürs Ipad finden:confused:

Charles Tucker
23.04.2013, 14:23
tan alpha = Gegenkathede (Steigung pro m)/ Ankathede (m).
10% entspricht 0,1m Höhengewinn pro ein meter vorwärts.

alpha= arctan(1/10)
alpha= 5,7°

bei 100% folgt
alpha= arctan(1)
alpha= 45°

oje. Überfordere das Publikum nicht! :D
Was ist eigentlich mit London?

artzamendi
23.04.2013, 14:25
tan alpha = Gegenkathede (Steigung pro m)/ Ankathede (m).
10% entspricht 0,1m Höhengewinn pro ein meter vorwärts.

alpha= arctan(1/10)
alpha= 5,7°

bei 100% folgt
alpha= arctan(1)
alpha= 45°

Aber bewegen wir uns nicht eher auf der Hypotenuse ?
(ausser wir fahren ne Treppe hoch)

Dr.Ludwig
24.04.2013, 10:11
Also hoffentlich keinen Doktor in Mathematik oder Physik? ;) Wobei ich zugeben muss, dass ich bisher auch immer der Annahme war, dass 10% ein Zehntel von 45 Grad wäre. :ü Es bestätigt sich also mal wieder, Tour-Forum lesen bildet ungemein! :D

Ja, Super, die Annahme ist sehr gut und auch richtig.

Du hast das Forum zur Bildung nicht gebraucht.:Applaus:

1% Steigung/Gefälle entspricht 0,45°
10% ----------------------- 4,5°
100% ---------------------- 45°

DaCube
24.04.2013, 10:18
1% Steigung/Gefälle entspricht 0,45°
10% ----------------------- 4,5°
100% ---------------------- 45°

FALSCH! :ü

tan(Alpha)=Gegenkathete/Ankathete

tan(Alpha)= 1/100=1% => 0,57°

5% => 2,86°
10% => 5,71°

Dr.Ludwig
24.04.2013, 10:25
Die Winkelfunktion ist doch von der Tour richtig mit Tangens gerechnet worden.
Nur 5,7° sind ~ 12.5% und nicht wie geschrieben 10%. Denn 10% Steigung entspricht 4,5°.

DaCube
24.04.2013, 10:37
Die Winkelfunktion ist doch von der Tour richtig mit Tangens gerechnet worden.
Nur 5,7° sind ~ 12.5% und nicht wie geschrieben 10%. Denn 10% Steigung entspricht 4,5°.

Nee. nee, nee
:rolling:
WIKI: Die Steigung einer Geraden spielt auch im Straßenverkehr eine Rolle. Das Verkehrszeichen für die Steigung bzw. das Gefälle einer Straße basiert auf dem gleichen Steigungsbegriff, allerdings wird sie in Prozent ausgedrückt. Eine Angabe von 12 % Steigung bedeutet zum Beispiel, dass pro 100 m in waagerechter Richtung die Höhe um 12 m zunimmt. Nach der oben gegebenen Definition hat man 12 m durch 100 m zu dividieren, was zum Ergebnis 0,12 führt (in Prozent-Schreibweise 12 %).

=>ARCTAN(0,12)= 6,84°
und NICHT 4,5°*1,2=5,4°

rumplex
24.04.2013, 10:52
Geil, alles so klar wie in dem Mathematikerforum, wo ich nachgeschaut habe.:Applaus:

Ick liebe exakte Wissenschaften.....:Angel:

Birdman
24.04.2013, 11:07
Geil, alles so klar wie in dem Mathematikerforum, wo ich nachgeschaut habe.:Applaus:
Na das schreit doch förmlich nach der nächsten Tour-Beilage: "Die Formelsammlung für Radsportler"! :D

DaCube
24.04.2013, 11:08
http://de.wikipedia.org/wiki/Gradiente

366254

Nordwand
24.04.2013, 11:10
6.klasse Trigonometrie ist lange her, für andere nicht, und mancher durfte zweimal ran und hat's bis heute nicht verstanden :)

götterbote
24.04.2013, 11:17
Aaaaber, gerade erst gesehen: Die gesammelte Weana Forumspromenenz in der Österreich-Beilage! Super, Jungs, gfreit mi, scheenes Ding!:)
jawollll, beste tourausgabe aller zeiten. halt leider nur in österreich. die nachbarn haben pech gehabt :D

rumplex
24.04.2013, 11:36
jawollll, beste tourausgabe aller zeiten. halt leider nur in österreich. die nachbarn haben pech gehabt :D
Na, da werd ich mir mal das OK geben lassen, den Artikel hier veröffentlichen zu dürfen, er ist es allemal wert. Dauert dann nur bisschen, erst mal ist das Heft am Kiosk.

PavoniFan
25.04.2013, 00:40
Es scheint ein ordentliches Lieferungsproblem zu geben, schon die zweite Ausgabe in Folge die immer noch nicht im Briefkasten liegt... Da geht gleich eine Mail an Frau Kalthoff raus...

bosshmic
26.04.2013, 11:16
Erstaunlicherweise schneidet auch das Fernweg von LW sehr ordentlich ab, trotz der eher schmalen Felge.

Fazit: Thumbs up!

Erstaunt mich mit schlankem Rahmen kein bisschen

[k:swiss]
26.04.2013, 16:09
Es scheint ein ordentliches Lieferungsproblem zu geben, schon die zweite Ausgabe in Folge die immer noch nicht im Briefkasten liegt... Da geht gleich eine Mail an Frau Kalthoff raus...

Ich habe am Dienstag gemailt, mal sehen ob bald mal was im Kasten liegt...

beistrich
28.04.2013, 11:45
... mich auf den Trikot-Hosen-Kombi Test gefreut... Hätte eher mehr Mainstream Produkte erwartet (Nalini, Sportful fehlen ganz...). Ich bestell mir nicht jedes Monat neue Klamotten, deshalb wäre der Test sehr hilfreich für mich gewesen.
Kleine zugabe von mir. Hab mir letztens eine Trikot-Hosen-Kombi von Nalini (Pro Bao) bestellt. Das Trikot sitzt gut. Was mir allerdings and der Hose stört ist der feste Stoff seitlich. Im TOUR Chargon - Die Hose wirft Falten in der Leiste - nicht so bequem. Ansonsten, wie immer bei mir (da klein) - die Hosenbeine sind zu lang :D

Theo
28.04.2013, 19:52
Hier: http://digital1.tour-magazin.de/409936#win0

Dort kannst Du Dir auch erst einmal eine Testausgabe herunter laden.

Er meint Ipad. Herunterladen ist für Ipad zuvielgesagt. Mit dem Ipad hast Du auf eine Testausgabe oder eine per Digitalabonnement bezahlte Ausgabe Online Zugriff, aber downloaden geht nicht, obwohl eigentlich so angekündigt. Mir wurde mitgeteilt, dass man daran arbeitet. Eigentlich erstaunlich beim BIKE Magazin vom gleichen Verlag ist das möglich.
Und was interessant wäre, dass ich eine Einzeldigitalausgabe für einen fixen Preis (sagen wir < oder gleich 4.80 Euro wie am Kiosk) herunterladen kann. Bis jetzt sehe ich nur Abonnementsvarianten für die Digitalversion. Diesen Vorschlag solltest du vielleicht weiterleiten.

Charles Tucker
28.04.2013, 21:45
Erstmal danke: "Macht doch einfach mal eine Radzeitschrift für alle." ist diesmal erfrischend umgesetzt. Laut Meinung von mitlesenden Mädels könnte allerdings an den Jungs auf den (Titel-)Fotos noch etwas verbessert werden. ( Ich sag da mal nix zu. )

Eurem alten Ruf der Zeitschrift als "Bravo für Rennradler" gibt Bradley diesmal alle unterhaltsame Ehre. Ok, in diesem Falle wäre es eher die "Gala für Rennradler". Zwar anderer Qualität, aber mindestens ebenso unterhaltsam der Kommentar: "Der deutsche Radsport wählt mit vier weiteren Jahren Scharping das was er sich verdient". - Unter dem Begriff "Reportagen zum Profisport" verstünde man dagegen schon etwas anderes. - Nein, nein: Ich meine keineswegs das Anti-Dopinggewitter, das seit Monaten über jede Ausgabe fegt.

Und nu mal Tacheles: Der medizinische Rat kommt doch in Wahrheit vom Heilpraktiker, oder, äh.... hab ich was aufgrund meiner Halsverspannung durcheinandergewürfelt? Was wollte ich noch sagen? .... ähm...

....AAah, ich habs! Gute Kost ist dem Ausdauersportler enorm wichtig, sonnenklar für jeden, der mal einen Hungerast oder eine Magenschleimhautentzündung beim Radeln hatte. Doch: Gänseschmalz und Schweineohren, Rote Beete und Fettsenker, Ginseng und Kaffee?!

Ich sag da eher mal beherzt "Pfui!": wie das eine (Androgene und Amphetamine) als Doping bezeichnet und abgelehnt, das andere (krebserregende Stickstoffverbindung und Theophylline) lapidar als leistungssteigernd untersucht wird. Mir nicht so geheuer.

Aber zurück zur Leckerei:

Die SRAM-Vorstellung (wie überhaupt jede Eurer technischen Neuvorstellungen) ist von Euch perfekt umgesetzt, als Marktübersicht sind Laufradtests (gewohnt technisch enorm aufwändig) grosse klasse. Eurer Grenzgang zwischen Werbung und Technik bewundernswert. Auch der riesige Anzeigenteil, weil gut kenntlich, hält sich im Rahmen. ( Weiter so! )

Am liebsten mag ich aber immer die Reviere (Profirundfahrten/Jedermannveranstaltungen/Regionen mit Streckenplänen). Da bekomme ich das Wichtigste: Richtig Bock auf ordentliches Radfahren.

Krauser
29.04.2013, 14:41
Mein Highlight ist das fast vegane und fettarme Gericht, das im Fitness-Forum gelandet ist. Von irgend so einem holländischen Haudegen.
Ein Eintopf mit Schweinebacke, -ohr, -schwanz, -speck, -schinken, Bratwurst und Stint.
Ich probier so was gern, muss ich meiner Freundin nur gut verkaufen.

klauspeter
30.04.2013, 12:08
Der Laufradtest gefällt mir. Der Test jetzt mit einem Dummy der mit tritt. Erstaunlicherweise schneidet auch das Fernweg von LW sehr ordentlich ab, trotz der eher schmalen Felge. Schön wäre es gewesen, wenn die Tour auch einen normalen Laufradsatz als Referenz mitgetestet hätte.

Bin auf jeden Fall gespannt, welche Ergebnisse der neue Testaufbau bei den Aerorädern (nächste Tour?) bringen wird.

Fazit: Thumbs up!

Mich würde interessieren, inwieweit sich die Wattzahlen dieses Tests mit dem Test aus 6/2012 vergleichen lassen.
Scheint mir: gar nicht so recht. Konkret interessiert mich, wie sich das Citec 3000S im jetzigen Testfeld schlagen würde.

Kann man dies approximieren, in dem man die beiden Lightweights (Fernweg im Test 5/2013 und Meilenstein C im Test 6/2012 als in etwa gleich annimmt)?

Danke für eure Antworten!

Tristero
30.04.2013, 22:50
Mich würde interessieren, inwieweit sich die Wattzahlen dieses Tests mit dem Test aus 6/2012 vergleichen lassen.
Scheint mir: gar nicht so recht. Konkret interessiert mich, wie sich das Citec 3000S im jetzigen Testfeld schlagen würde.

Kann man dies approximieren, in dem man die beiden Lightweights (Fernweg im Test 5/2013 und Meilenstein C im Test 6/2012 als in etwa gleich annimmt)?

Danke für eure Antworten!

Hat sich bei den LW nicht die Form der Felge verändert?

Ansonsten: Alleine schon die Info, dass die meisten Hersteller in der 1500-Euro-Klasse an der Gabel sparen, fand ich sehr interessant. Und schöne Bilder von Korsika. Da möchte ich schon seit langem zum Radeln hin.

Herr Sondermann
09.05.2013, 01:46
Und schöne Bilder von Korsika. Da möchte ich schon seit langem zum Radeln hin.

oh!!! Da ist was über Korsika drin!? Dann kauf ich mir die Ausgabe noch!

Mir geht´s so wie dir: Ich will da unbedingt zum Rad fahren hin!
Ich war bestimmt schon 6 oder 7 mal auf Korsika, aber immer mit dem Auto oder mit dem Motorrad (war auch schön, aber inzwischen "out" bei mir).
Dort zu radeln ist sicher super...:)

medias
09.05.2013, 09:15
Anspruchsvoll, Heiss, Frazösischer Asphalt rau, sehr Gebiergig. Aber schön.

Herr Sondermann
09.05.2013, 13:00
Anspruchsvoll, Heiss, Frazösischer Asphalt rau, sehr Gebiergig. Aber schön.

Müsste man um Pingsten rum hin oder Anfang September.
Im Hochsommer wäre es mir auch zu heiß.

Tristero
09.05.2013, 14:10
Müsste man um Pingsten rum hin oder Anfang September.
Im Hochsommer wäre es mir auch zu heiß.

Ja, genau so. Ich war zweimal dort für den GR20. Anreise beide Male per Auto und Schiff. Richtig gut ist das aber eigentlich nur von Süddeutschland aus zu machen. Direktflüge sind ansonsten recht rar. Auch stellt sich dann die Frage, wo man die Radkoffer lässt. Alles lösbar, aber ist halt wiggelig.