PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hat jemand Erfahrung mit einem LRS von TUNE oder AM CLASSIC?



Mallorca05
04.05.2013, 00:14
Hallo TOUR Gemeinde,

wer hat Erfahrung mit einem der beiden aufgeführten LRS gemacht oder kann sonst etwas dazu sagen?

-AMERICAN CLASSIC Laufradsatz 28" Victory 30 1592g

-TUNE Laufradsatz 28" TSR 30 1430g


Vielen Dank vorab für eure Meinungen.

Gruß Mallorca05

Sigi Sommer
04.05.2013, 15:47
Von Tune habe ich mal 2 LRS aufbauen lassen - können die nicht - ich würds lasssen.

Mallorca05
04.05.2013, 22:20
Vielen Dank für die Info.

Sehr hilfreich.

Gruß Hans

konz6000
04.05.2013, 22:27
Hab mir im Winter den Tune TSR 30 als sportlichen Alltagslaufradsatz gekauft und bin inzwischen vielleicht 2000 km damit gefahren.

Felgen (man munkelt es wären Kinlin): Ich hab schon deutlich besser verarbeitete gesehen, das Ventilloch musste ich nachbearbeiten und den Felgenstoß spürt man beim Bremsen deutlich. Ist nicht wirklich gefährlich aber auch nicht schön.
Naben: machen einen soliden Eindruck nur den Campa-Freilaufkörper finde ich etwas albern minimalistisch. Es gibt lediglich 4 Stege, die die Ritzel in Tretrichtung halten, in Gegenrichtung sind sie nicht fixiert. Wenn man die Kasette nicht richtig angeknallt kann es passieren, dass man nach nem Gangwechsel erstmal das Ritzel ein kleines Stück in Position tritt. Fühlt sich seltsam an. :) Außerdem macht die Beweglichkeit der Ritzel den Kasettenwechsel etwas fummelig. Ein paar Gramm Alu mehr für eine Arretierung der Ritzel in beide Richtungen wären hier wirklich gut investiert.
Aufbau: Offenbar werden die Tune-Laufradsätze vom jeweiligen Händler aufgebaut. Daher kann ich keine allgemeingültige Einschätzung geben. Ich hab bei Superlight-Bikeparts gekauft und die Qualität war nicht herausragend aber ok. Hab das Hinterrad bis jetzt 2 Mal minimal nachzentriert. Hoffe das wars dann.

Wenn es dir um kurzfristiges Preis/Leistungsverhältnis geht bist du wahrscheinlich mit einem Systemlaufradsatz besser bedient. Mein Fulcrum R3 fährt sich subjektiv, obwohl nominell schwerer, ein Tick direkter und leichtfüßiger. Der Vorteil von so einem eher klassischen Laufradsatz ist, dass du im Zweifelsfall auch unterwegs leichter Ersatzteile bekommst. Falls dir z.B. am Arsch der Welt mal ne Speiche bricht. bzw. kannst du mit ner SPeiche weniger noch die entscheidenden Kilometer zurück rollen. Mit einem Systemlaufradsatz ist da u.U. ganz schnell Schluss.

Also vom Hocker gehauen hat mich der Laufradsatz nicht, ob er sich bewährt hat kann ich aber erst in ein paar Jahren sagen..

Nordwand
04.05.2013, 23:22
Von Tune habe ich mal 2 LRS aufbauen lassen - können die nicht - ich würds lasssen.

Fahre meinen TSR27 seit letztem Spät-Sommer (wegen 3 monatiger Lieferzeit) und sie laufen tadellos, selbst mit 92kg, keine Speiche hat sich gesetzt. Klare Empfehlung von mir!

Mountidiedreiundzwanzigste
04.05.2013, 23:51
Problem bei Tune Laufradsätzen war teilweise, daß auch auf der Antriebsseite CX Rays oder Aerolites eingesetzt wurden. Bei einem RR Laufradsatz mit 32 Speichen ist / war das zumindest bei mir absolut problemlos, die liefen ewig absolut streßfrei. Bei weniger Speichen oder im MTB Betrieb - ähm, sag ich besser nix dazu.
Was den neuen Freilauf angeht, 4 Stege reichen völlig bzw. sind eigentlich noch einer zu viel und wer den Zahnkranz so lose auf dem Freilauf besfestigt, daß beim beim Auslösen von eben diesem sich einzelne Ritzel verschieben können, sollte sich eher in die Ecke stellen und schämen anstatt hier zu so etwas auch noch als Kritik zu äußern.

konz6000
05.05.2013, 00:27
Was den neuen Freilauf angeht, 4 Stege reichen völlig bzw. sind eigentlich noch einer zu viel und wer den Zahnkranz so lose auf dem Freilauf besfestigt, daß beim beim Auslösen von eben diesem sich einzelne Ritzel verschieben können, sollte sich eher in die Ecke stellen und schämen anstatt hier zu so etwas auch noch als Kritik zu äußern.

ok, machen wir so: ich stell mich in die Ecke und schäm mich und du feilst bei dir bitte den 4. Steg runter. Oder am besten gleich 2, wenn du schon dabei bist. :)

medias
05.05.2013, 08:36
Problem bei Tune Laufradsätzen war teilweise, daß auch auf der Antriebsseite CX Rays oder Aerolites eingesetzt wurden. Bei einem RR Laufradsatz mit 32 Speichen ist / war das zumindest bei mir absolut problemlos, die liefen ewig absolut streßfrei. Bei weniger Speichen oder im MTB Betrieb - ähm, sag ich besser nix dazu.
Was den neuen Freilauf angeht, 4 Stege reichen völlig bzw. sind eigentlich noch einer zu viel und wer den Zahnkranz so lose auf dem Freilauf besfestigt, daß beim beim Auslösen von eben diesem sich einzelne Ritzel verschieben können, sollte sich eher in die Ecke stellen und schämen anstatt hier zu so etwas auch noch als Kritik zu äußern.

Tune hat Jahrelang den Campa Boody nicht passgenau hergestellt, wieso konnte der Fahl nie erklären. Der soll sich schämen.

PAYE
05.05.2013, 08:43
Wenn man hier über die Jahre mitgelesen hat, so haben sich die Beschwerden über Tune Naben sowie AM Classic Naben gehäuft.
Beide Firmen scheinen kein Garant für durchgängig problemlose Qualität zu sein.

Dies ist allerdings nur meine Beobachtung von entsprechenden Berichten hier im Forum.
Selbst habe ich aus genannten Gründen nie ein Laufrad von diesen Herstellern eingesetzt und werde auch dabei bleiben. :Angel:
(wie hieß dass doch immer bezüglich tune: alles was sich dreht sollte man nicht von tune nehmen!
Allerdings gibt es auch dauerhaft zufriedene Nutzer. Scheint also etwas Glückssache zu sein.)

Sigi Sommer
05.05.2013, 17:41
Fahre meinen TSR27 seit letztem Spät-Sommer (wegen 3 monatiger Lieferzeit) und sie laufen tadellos, selbst mit 92kg, keine Speiche hat sich gesetzt. Klare Empfehlung von mir!

Bei mir waren beide HR außermittig, Speichenspannung wie Gummibänder - schlechtere LR hab ich nie gesehen.

medias
05.05.2013, 17:43
Dito, mit ein paar Zipp Felgen, schlechtere LR hatte ich nie mehr.

hate_your_enemy
05.05.2013, 19:16
Tune hatte vor etwas über einem Jahr mal ein Stellenangebot für Einspeicher auf der Website :)

American Classic bin ich ein paar Jahre problemlos gefahren – im Moment fahre ich American Classic mit Tune Naben – allerdings nicht von Tune eingespeicht, sondern vom schnellen Pfeil hier aus dem Forum – das Hinterrad hab ich nach einem Unfall selbst neu eingespeicht. Mit den Tune Naben hab ich keine Probleme – ab und zu haben die mal geknarzt – kommt aber zur Zeit nicht mehr vor ...

Mallorca05
05.05.2013, 21:02
Hallo Fred-Teilnehmer,

vielen Dank für die vielen Antworten mit euren Erfahrungen.:Applaus:

Einiges ist natürlich subjektiv, aber die Tendenz zeigt mir, dass dies nicht der richtige LRS für mich ist.

Vielleicht finde ich etwas Besseres.

Was fahrt ihr denn auf euren RR?


Gruß Mallorca (Hans)

medias
05.05.2013, 21:11
Neutron für dich.;)

Mountidiedreiundzwanzigste
05.05.2013, 21:11
Tune und das mit voller Zufriedenheit. Aktuell ein Aufbau von German Lightness mit Reynolds Felgen.
Man muß da ein wenig differenzieren, die Carbonwellen waren oft bzw. auf Dauer nicht maßhaltig => Spiel am Lagersitz => die Wellen werde nurmehr aus Alu gefertigt => Problem erledigt.
Die MAG180 hatte eine 15mm Aluwelle und einen oftmals knackenden Freilauf, wurde durch die MAg170 mit 17mm Aluwelle ersetzt und seither ist Ruhe. Die alten MAG 200 waren auch absolut problemlos. Die Vorderradnaben sowieso (bis auf die extrem leichte MIG45).

Rex500
05.05.2013, 21:41
War vor 3-4 Wochen auch noch drin die Stelle.
War schon fast in Versuchung mich drauf zu bewerben. :angel:

Actionsports sucht zur Zeit auch:
http://www.actionsports.de/jobs/lrb.html
:)

hate_your_enemy
05.05.2013, 22:57
Glaube nicht, dass die entsprechend gut zahlen. Hab nicht 5 Jahre studiert um dann bei 29.000/p.a. zu liegen. (irgendwo da wird es wohl bei rauskommen)

Architektur, Geisteswissenschaften ... o.ä. dann nicht studiert – da ist das nämlich ziemlich gut fürn Einstieg

Nordwand
05.05.2013, 23:30
eigentlich gehts dem TE um tune und AMC

Sigi Sommer
05.05.2013, 23:39
eigentlich gehts dem TE um tune und AMC


Schon recht - mittlerweile merkt er wohl, dass das beide nicht ganz zur rundum sorglos Kategorie gehören.

Vllt schreibt er ja mal, was er überhaupt vorhat: Alltag, TT, Leichtbau, Berge, Brötchenholen ...