PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Riss in Specialized Carbonrahmen



marz_cyclone
08.05.2013, 08:39
Hallo,

ich habe ein paar Fragen zu einem Schaden am Carbonrahmen meines Specialized Tarmac S-Works SL (2008er Modell).

Ohne einen Sturz oder sonstiges Ungewöhnliches hat sich ein Riss gebildet. Es wurden wirklich nur gewöhnliche, geteerte NRW-Straßen befahren. Auf jeden Fall gab es letzten Sonntag einen Knall und bei der genaueren Inspektion habe ich den im Foto gezeigten Riss entdeckt. Der Riss befindet sich am Unterrohr ca 10 cm oberhalb des Tretlagers.

369350

Nun meine Fragen hierzu.

1. Der Specialized-Concept Store meinte, dass er aller Wahrscheinlichkeit hinüber ist. Sie würden mir auf jeden Fall abraten morgen damit in die Alpen zu fahren. Sie haben daraufhin bei Specialized angerufen. Die bieten mir als sogenanntes Trash Replacement ein Tarmac Comp M2 aus 2012 für 1000€ (+Umbaukosten der Teile an). Findet ihr das in Ordnung? Was ist eure Erfahrung mit solchen Fällen?

2. Eine Reparatur kommt vielleicht auch in Frage. Das soll ja heutzutage gehen. Eine kurze Recherche hat einen ungefähren Preis von 400€ ergeben. Welche Erfahrungen (evtl. Anbieter solcher Leistungen) habt ihr hiermit?

Ich Frage mich allerdings, ob ich danach noch Vertrauen in den Rahmen habe. Vielleicht sollte ich ihn besser danach verkaufen. Aber ob ich dann mehr als 400€ dafür bekomme ist zu bezweifeln.

Ein evtl. wichtiger Zusatz bzgl Garantieansprüchen. Ich bin unglücklicherweise Zweitbesitzer und der ehemalige Eigentümer hat es aus einem Preisausschreiben.

Tausend Dank für eure Meinungen.

alfton
08.05.2013, 08:43
1. Der Specialized-Concept Store meinte, dass er aller Wahrscheinlichkeit hinüber ist. Sie würden mir auf jeden Fall abraten morgen damit in die Alpen zu fahren. Sie haben daraufhin bei Specialized angerufen. Die bieten mir als sogenanntes Trash Replacement ein Tarmac Comp M2 aus 2012 für 1000€ (+Umbaukosten der Teile an). Findet ihr das in Ordnung? Was ist eure Erfahrung mit solchen Fällen?


Leg nochmal paar Euro drauf für eine gute Flasche Wein, für die Entspannung und damit man sich nicht mehr ärgert, dann wäre das der Weg, den ich dir empfehle ;)

105
08.05.2013, 08:49
Schei**e, das sieht nicht gut aus :ü

Meine persönliche Meinung dazu:
Ich würde den Rahmen keinen einzigen Meter mehr fahren! Und eine Reparatur käme für mich an dieser Stelle des Rahmens nicht in Frage. Die Fasern sind am Riss allesamt durch - natürlich kann man mit Epoxi o.ä. die Stelle verschließen und auch optisch aufhübschen, aber die Stabilität bekommst Du IMHO nicht wieder hin.

Das angebotene Crash Replacement (obwohl Trash Replacement in diesem Zusammenhang auch passt :D ) klingt für mich nicht nach einem Schnäppchen, aber ich denke Du hast keine Alternative.

FrankP
08.05.2013, 08:55
Ist schon ungewöhnlich, daß der Rahmen mit einem lauten Knall einfach so kaputt geht ...
Evtl. unbemerkte Vorschädigung durch Transport im Auto, irgendwo im Keller angeeckt oder Ähnliches?

Für 400 Euro reparieren lassen und dann verkaufen wird so wohl nicht klappen, hast Du ja schon selbst angedacht.

Ich denke, wenn Du das Crash Replacement für 1000 Euro Zuzahlung in Anspruch nimmst, wirst du den Rahmen nicht behalten dürfen, bin mir da aber nicht sicher.

Falls doch, würde ich versuchen, den defekten Rahmen so wie er ist zu verkaufen. Wenn Du kannst, die Teile selber umbauen und nochmal nachverhandeln bei der Zuzahlung:
1000 Euro - 100 Euro Montagekosten - 100 Euro Verkauf Rahmen = 800 Euro

Gruß Frank

Lamma
08.05.2013, 09:19
Fahren würde ich den nicht mehr.

Nimm den neuen in Anspruch.
Falls Du nun von Carbon eher enttäuscht sein solltest, erwäge doch wieder auf Alu umzusteigen.
Wenn mir das definitiv ohne bewusste Gründe passieren würde, wäre mein Vertrauen schon im Herrn.
http://www.bikesnboards.de/specialized-allez-e5-osbb-rahmenset

Entscheiden must zum Glück du dich nun.

Und der umbau halt nach deinen Möglichkeiten bzw. Fähigkeiten selbst machen.

Gruß
Lamma

medias
08.05.2013, 09:21
Ist schon ungewöhnlich, daß der Rahmen mit einem lauten Knall einfach so kaputt geht ...
Evtl. unbemerkte Vorschädigung durch Transport im Auto, irgendwo im Keller angeeckt oder Ähnliches?

Für 400 Euro reparieren lassen und dann verkaufen wird so wohl nicht klappen, hast Du ja schon selbst angedacht.

Ich denke, wenn Du das Crash Replacement für 1000 Euro Zuzahlung in Anspruch nimmst, wirst du den Rahmen nicht behalten dürfen, bin mir da aber nicht sicher.

Falls doch, würde ich versuchen, den defekten Rahmen so wie er ist zu verkaufen. Wenn Du kannst, die Teile selber umbauen und nochmal nachverhandeln bei der Zuzahlung:
1000 Euro - 100 Euro Montagekosten - 100 Euro Verkauf Rahmen = 800 Euro

Gruß Frank

Was soll der Käufer mit einem defekten Rahmen.:(

rogma84
08.05.2013, 09:24
Ich denke bei einem angenommen Preis von 100€ für den Rahmen, vermutlich reparieren lassen ?

lg Roman

CaptainCosmotic
08.05.2013, 09:35
Also fahren kannst du den Rahmen mit diesem Riss definitiv nicht mehr! Wenn du schreibst,
dass er sich mit lautem "Knack" verabschiedet hat, scheint der Riss auch durchzugehen und
nicht nur oberflächlich zu sein.
Nun bin ich, genau aus diesem Grund, kein Freund von Plastik-Rahmen und stehe auch Reparatur-
versuchen eher kritisch gegenüber. Aber diese Stelle, mitten im Unterrohr an einem halbwegs
geraden Stück, scheint zumindest für eine Reparatur infrage zu kommen. Aber ehe du dir das
Umbauen und Warten antust, würde ich eher zu einem neuen Rahmen raten und den Defekten
an irgendeinen "Reparaturwilligen" verscherbeln...

erin84
08.05.2013, 09:53
Ich würde den Austauschrahmen vom Conceptstore nehmen und auf eine vernünftige Garantie und einen neuen Rahmen vertrauen.
Das Angebot ist m.E. nicht so wahsinnig gut, aber die Kollegen müssen ja auch Butter auf die Stulle kriegen.

marathonisti
08.05.2013, 09:57
Was soll der Käufer mit einem defekten Rahmen.:(

Das frage ich mich auch, selbst nicht mehr fahren wollen aber einem anderen verkaufen.
Austauschrahmen und gut ists .

hate_your_enemy
08.05.2013, 10:00
das kommt davon. Carbonrahmen dürfen nur mit dämpfenden Carbonlaufrädern gefahren werden und nicht mit so harten Alulaufrädern, die am Ende noch viele Speichen haben ...

evtl. kann Polytube Cycles – oder wie die heißen das reparieren ...

speedy gonzalez
08.05.2013, 10:07
hmm, können solche risse eigentlich auch bei alurahmen an solchen stellen auftreten!?(ich will hier jetzt keine grundsatzdiskussion anregen) :hmm:

ich würde den rahmen so auch kein meter mehr fahren...

hate_your_enemy
08.05.2013, 10:10
evtl. wenn du steife Alurahmen mit federnden Carbonlaufrädern (z. B. Lightweight Obermayer) fährst – das verträgt sich dann nicht so richtig ...

FrankP
08.05.2013, 10:13
Was soll der Käufer mit einem defekten Rahmen.:(

Es gibt Leute, die das reparieren können und den Rahmen dann selber fahren.

hate_your_enemy
08.05.2013, 10:16
es gibt auch Leute, die das kaufen ums als neuwertig weiter zu verkaufen

seat shifter
08.05.2013, 10:27
Ich hätte mich gefreut, wenn Merida mir ein solches Replacement angeboten hätte. :(
Neuer Rahmen und weg mit dem geschrotteten.

105
08.05.2013, 10:28
es gibt auch Leute, die das kaufen ums als neuwertig weiter zu verkaufen

:gut:

exakt aus dem Grund würd ich den Rahmen selber klein machen; bei der Vorstellung dass ein armer Geiz-ist-geil-Wicht den als "wenig gelaufen - top Zustand" kauft und sich damit die Ohren bricht, hätte ich keine ruhige Minute mehr.

marz_cyclone
08.05.2013, 10:33
Vielen Dank erst mal für die vielen Antworten.

Ich wollte niemandem einen defekten Rahmen andrehen. Wenn ich ihn verkaufen sollte nur mit ausführlicher Beschreibung des Schadens, wie es dazu kam und was danach damit gemacht wurde. Dann kann jeder selbst entscheiden was er davon hält, ob es für ihn interessant ist und er ihn fahren will.

Um einen evtl. Umbau mache ich mir keine großen Sorgen. Dafür habe ich genug Schraubererfahrung. Nur für die Kurbel und was sonst noch daran hängt, fehlt mir das Spezialwerkzeug.

Dass man keine Alu-Laufräder bei Carbonrahmen einsetzen sollte, war mir nicht bewusst und habe ich ehrlich gesagt noch nie von gehört. Specialized z.B. liefert doch auch Alu-Laufräder zu ihren Carbonrahmen.

Grüße

hate_your_enemy
08.05.2013, 10:37
Dass man keine Alu-Laufräder bei Carbonrahmen einsetzen sollte, war mir nicht bewusst und habe ich ehrlich gesagt noch nie von gehört. Specialized z.B. liefert doch auch Alu-Laufräder zu ihren Carbonrahmen.

war ein kleiner, alberner Querverweis auf nen Nachbarthread ;) – war nur ein Spaß – eigentlich wollt ich nur die Polytubes Adresse posten

105
08.05.2013, 11:46
(..)
Ich wollte niemandem einen defekten Rahmen andrehen. Wenn ich ihn verkaufen sollte nur mit ausführlicher Beschreibung des Schadens, wie es dazu kam und was danach damit gemacht wurde. Dann kann jeder selbst entscheiden was er davon hält, ob es für ihn interessant ist und er ihn fahren will.

Da hast Du mich falsch verstanden, das wollte ich Dir auch nicht unterstellen. Aber h_y_e hatte geschrieben dass es sicherlich Menschen gibt, die skrupellos genug sind einen Speci Carbonrahmen als defekt anzukaufen, aufzuhübschen und als "top Zustand" wieder zu verhökern. Dem hatte ich zugestimmt.



Dass man keine Alu-Laufräder bei Carbonrahmen einsetzen sollte, war mir nicht bewusst und habe ich ehrlich gesagt noch nie von gehört. Specialized z.B. liefert doch auch Alu-Laufräder zu ihren Carbonrahmen.

Damit warst glaube ich nicht Du gemeint - es gibt hier grad einen Fred wo über Komfortgewinn von Carbon-LR in Alurahmen (oder wars anders rum...? :D) philosophiert wird.

Edith sagt: seh grad, der zweite Hinweis kommt zu spät ;)

Beast
08.05.2013, 15:34
hmm, können solche risse eigentlich auch bei alurahmen an solchen stellen auftreten!?(ich will hier jetzt keine grundsatzdiskussion anregen) :hmm:

ich würde den rahmen so auch kein meter mehr fahren...

Na ja, da hast Du die Risse eher an anderen Stellen.

Der Stevens Crosser den ich mal verkauft habe, hatte einige Wochen später einen fetten Einriss am Übergang zum Steuerrohr, direkt durch die Schweissnähte durch.

Hat Stevens aber wohl auf Kulanz getauscht.

Den Speci-Rahmen würde ich nicht mehr fahren. Entweder Replacement oder wegschmeissen.

CarbonSports
08.05.2013, 16:32
[...]Die bieten mir als sogenanntes Trash Replacement [...]
...ob gewollt oder ungewollt: DEN find ich mal richtig Klasse! :)

Andreas

hate_your_enemy
08.05.2013, 16:51
sowas sollts bei euch auch geben !

ich bring euch Carbonschrott und ihr gebt mir Laufräder – sagen wir 3kg Schrott gegen einen Laufradsatz

den Schrott kann man ja wieder zampappen

PAYE
08.05.2013, 16:59
...

Den Speci-Rahmen würde ich nicht mehr fahren. ... wegschmeissen.


Wohin schmeisst man eigentlich solchen Sondermüll genau?

Man könnte ihn vermutlich unauffällig im Metallcontainer des Wertstoffhofes zu den Metallrahmen schmeissen wenn keiner so genau guckt, was aber natürlich nicht OK wäre.
Wohin also mit dem Sondermüll?
Kostenpflichtig entsorgen? Wo?

Mr.Hyde
08.05.2013, 17:00
Kaputt, aber reparabel. Nur, wenn ich sehe, wie da wieder rumgepfuscht wurde, ist doch kein Wunder, dass so ein Schrott halt kaputt geht. :heulend:

skunkworks
08.05.2013, 17:26
Ein evtl. wichtiger Zusatz bzgl Garantieansprüchen. Ich bin unglücklicherweise Zweitbesitzer und der ehemalige Eigentümer hat es aus einem Preisausschreiben.


Was aendert denn die Tatsache, dass es sich um einen 2.Hand Rahmen handelt, daran, dass es sich bei der Ursache des Defekts klar um Materialversagen handelt? Ich weiss, dass diese Gewaehrleistungsbedingungen freiwillig sind, aber nichtsdestotrotz ist die Tatsache, dass ein noch nicht mal 5 Jahre alter, 2.5 Tausend Euro Rahmen, einfach so durch sachgerechten Gebrauch Schrott ist, eine RIESENSCHWEINEREI!
An deiner Stelle waer ich stinksauer und wuerde, wenn auch hoeflich, Stress machen. Mit der 'potenziellen' Veroeffentlichung dieses Defekts haettest du vielleicht verhandeln koennen. Jegliches "Kulanzangebot" wuerde ich doppelt und dreifach pruefen und vor allem fragen: "Warum soll ich nach der Erfahrung nochmal einen Specialized Rahmen kaufen?"

"Nich weiter drueber aergern" wuerde mir schwer fallen angesichts der Umstaende - und auch im weiteren Kontext unlogisch.

skunkworks
08.05.2013, 17:30
hmm, können solche risse eigentlich auch bei alurahmen an solchen stellen auftreten!?(ich will hier jetzt keine grundsatzdiskussion anregen) :hmm:


Ja - schon selbst entdeckt am Fully. Riss/Bruch direkt am Rand der Schweissnaht sind jedoch viel haeufiger.

marz_cyclone
08.05.2013, 17:57
Kaputt, aber reparabel. Nur, wenn ich sehe, wie da wieder rumgepfuscht wurde, ist doch kein Wunder, dass so ein Schrott halt kaputt geht. :heulend:

Was meinst du mit rumgepfuscht? ich habe doch noch gar nichts damit gemacht.

seat shifter
08.05.2013, 18:01
Was aendert denn die Tatsache, dass es sich um einen 2.Hand Rahmen handelt, daran, dass es sich bei der Ursache des Defekts klar um Materialversagen handelt? Ich weiss, dass diese Gewaehrleistungsbedingungen freiwillig sind, aber nichtsdestotrotz ist die Tatsache, dass ein noch nicht mal 5 Jahre alter, 2.5 Tausend Euro Rahmen, einfach so durch sachgerechten Gebrauch Schrott ist, eine RIESENSCHWEINEREI!
An deiner Stelle waer ich stinksauer und wuerde, wenn auch hoeflich, Stress machen. Mit der 'potenziellen' Veroeffentlichung dieses Defekts haettest du vielleicht verhandeln koennen. Jegliches "Kulanzangebot" wuerde ich doppelt und dreifach pruefen und vor allem fragen: "Warum soll ich nach der Erfahrung nochmal einen Specialized Rahmen kaufen?"

"Nich weiter drueber aergern" wuerde mir schwer fallen angesichts der Umstaende - und auch im weiteren Kontext unlogisch.

Tja, macht sich halt als Verkaufsargument ganz gut. Diese Garantiezusagen sind häufig das Papier nicht wert, auf dem sie gedruckt werden. Ich bin sogar Erstkäufer meines Merida bei einem deutschen Händler und der Rahmen hatte nach 3 Jahren Risse. Geworben (auch in Fahrradtests) wird mit 5 Jahren Hersteller-Garantie auf den Rahmen. Importeur Merida/Centurion sagt aber, dass der Rahmen nicht über sie bezogen wurde, also keine Garantie. Woher soll ich vor dem Kauf wissen, woher mein Händler den Rahmen hat. Zumindest hätte ich erwartet, dass man mir hilft, anhand der Rahmennummer, den Handelsverlauf heraus zu bekommen. Eine Mail Richtung Taiwan hat auch nichts gebracht. Ich jedenfalls gebe auf diese Garantiezusagen nichts mehr.

Daito
08.05.2013, 18:06
Was meinst du mit rumgepfuscht? ich habe doch noch gar nichts damit gemacht.

Er meint wahrscheinlich die Schleiffreudigkeit der Chinesen.

mcwipf
08.05.2013, 18:14
Was aendert denn die Tatsache, dass es sich um einen 2.Hand Rahmen handelt, daran, dass es sich bei der Ursache des Defekts klar um Materialversagen handelt? Ich weiss, dass diese Gewaehrleistungsbedingungen freiwillig sind, aber nichtsdestotrotz ist die Tatsache, dass ein noch nicht mal 5 Jahre alter, 2.5 Tausend Euro Rahmen, einfach so durch sachgerechten Gebrauch Schrott ist, eine RIESENSCHWEINEREI!
An deiner Stelle waer ich stinksauer und wuerde, wenn auch hoeflich, Stress machen. Mit der 'potenziellen' Veroeffentlichung dieses Defekts haettest du vielleicht verhandeln koennen. Jegliches "Kulanzangebot" wuerde ich doppelt und dreifach pruefen und vor allem fragen: "Warum soll ich nach der Erfahrung nochmal einen Specialized Rahmen kaufen?"

"Nich weiter drueber aergern" wuerde mir schwer fallen angesichts der Umstaende - und auch im weiteren Kontext unlogisch.

Mein Tarmac-Rahmen ist zwar nicht gebrochen, hatte aber Risse im Trettlagerbereich. Das Teil war 4 Jahre alt und ich war der 2.Besitzer. Ich konnte aber die Originalrechnung vorlegen und habe dann einen neuen Rahmen erhalten. Geht also schon bei Specialized.

skunkworks
08.05.2013, 18:20
Mein Tarmac-Rahmen ist zwar nicht gebrochen, hatte aber Risse im Trettlagerbereich. Das Teil war 4 Jahre alt und ich war der 2.Besitzer. Ich konnte aber die Originalrechnung vorlegen und habe dann einen neuen Rahmen erhalten. Geht also schon bei Specialized.

Sach das dem armen TA! ;)
Rechnung mag fuer SP entscheidend sein, aber an der Sachlage aendert das nich die Bohne.

skunkworks
08.05.2013, 18:28
Was meinst du mit rumgepfuscht? ich habe doch noch gar nichts damit gemacht.

Er meint die Fertigung - bist schon ganz verunsichert, oder? :9confused
Lass dir heut abend ein heisses Bad ein (am besten in Begleitung ;)) und, da geb ich alfton voellig recht, Flasche Wein - oder auch Vodka Lemon... Hauptsache es knallt.

marz_cyclone
08.05.2013, 19:03
Alles gut. Bin auf dem Weg nach Oberitalien zum Radeln mit Leihrad, lass mir das alles bis Montag durch den Kopf gehen und ziehe meine Schlüsse aus euren Kommentaren.

Tausend Dank nochmal

norman68
08.05.2013, 19:35
Also mein Tarmac den ich als Zweitbesitzer gefahren habe wurde ohne Probleme und ohne das ich auch nur einen Cent gezahlt hätte von Specialized getauscht. Dort war ein kleiner Riss zwischen Sattelrohr und Sitzstrebe zu Erkennen. Der Rahmen wurde von Vorbesitzer in Saison als Einsatzrad bei Rennen gefahren. Was der Händler auch wusste. Rechnung mußte ich keine Vorlegen da ja die Daten alle im Computer des Händlers gestanden haben. Von daher würde ich sagen liegt es sehr viel am Wollen des Händlers wie das mit dem Tausch abläuft.

Holsteiner
08.05.2013, 20:06
Ist ein faires Angebot von Speci. Vier Jahre jüngerer Rahmen...ich würde das machen!

Pete80
08.05.2013, 20:25
Vielleicht sollte ich ihn besser danach verkaufen. Aber ob ich dann mehr als 400€ dafür bekomme ist zu bezweifeln.

Auf jeden! Ganz nach dem Grundsatz "wirf deinen Müll nicht weg, auf eBay gibts immer einen Blöden, der es kauft"!

Am besten als "Leichte Gebrauchsspuren. Privatverkauf, keine Rückgabe/Garantie" reinsetzen!

Mr.Hyde
08.05.2013, 20:48
Er meint wahrscheinlich die Schleiffreudigkeit der Chinesen.

Korrekt. War womöglich eine verhunzte Lackierung, dann haben sie's noch mal abgeschliffen, und neu gemacht. Und dabei halt ordentlich was kaputtgeschliffen von den oberen Einzelschichten, wie man sieht. In einem hochbeanspruchten Bereich ist das halt so eine semi-gute Idee.

Herr Sondermann
08.05.2013, 21:49
...ob gewollt oder ungewollt: DEN find ich mal richtig Klasse! :)

Andreas

:Applaus: Hihi...hat aber lang gedauert, bis der Kommentar dazu kam!

Ich find den Verschreiber (?) auch super!!! :smileknik

Dirk_MS
08.05.2013, 21:58
Korrekt. War womöglich eine verhunzte Lackierung, dann haben sie's noch mal abgeschliffen, und neu gemacht. Und dabei halt ordentlich was kaputtgeschliffen von den oberen Einzelschichten, wie man sieht. In einem hochbeanspruchten Bereich ist das halt so eine semi-gute Idee.

Wie es ausschaut handelt es sich um UD-Carbon und nicht etwa um Schleifspuren kleiner Chinesen. Das sieht immer so aus!

Mr.Hyde
08.05.2013, 22:48
spricht ja nicht gerade für die qualitätskontrolle bei specialized.

Ist ganz häufig so, bei allerlei namhaften Premiumherstellern.

CarbonSports
08.05.2013, 23:04
Wohin schmeisst man eigentlich solchen Sondermüll genau?
Theoretisch ist Carbonschrott recyclingfähig, eine (?) Pilotanlage gibts bereits (war das Canyon, die das aufbauen?... hab vor nicht allzu langer Zeit mal einen Bericht drüber gelesen).

Wir haben für die entsprechende Angabe im Benutzerhandbuch bei unserem Abfallentsorger nachgefragt und die Antwort erhalten, daß ausgehärtetes (!) Carbon ganz normal im Hausmüll entsorgt werden kann. Wer sich nicht sicher ist, sollte bei seinem örtlichen Entsorger nachfragen. Gilt aber - wie gesagt - nur für komplett ausgehärtetes Harz.

Edith sagt: Stevens, nicht Canyon. Man möge mein lückenhaftes Gedächtnis verzeihen... (Danke für den Link weiter unten!)

Herr Sondermann
08.05.2013, 23:10
Es war, glaube ich, in der "Rennrad" kürzlich ein Bericht über eine Carbon-Recylinganlage. Klang recht interessant.

Aber ich meine, dass in dem Zusammenhang Canyon nicht genannt wurde (was nicht heißt, das die nicht evtl. auch ähnliches am Laufen haben).

Oliver73
08.05.2013, 23:11
http://www.tour-magazin.de/service/news/stevens-recycelt-carbon/a18229.html

bob600
08.05.2013, 23:11
Wie es ausschaut handelt es sich um UD-Carbon und nicht etwa um Schleifspuren kleiner Chinesen. Das sieht immer so aus!

Diese Optik die aussieht wie angeschliffene Jahresringe im Holz ist nicht der typische UD-Look. Da sind die einzelnen Lagen angeschliffen.
UD unangeschliffen sieht flächiger aus.

Mr.Hyde
08.05.2013, 23:17
Wie es ausschaut handelt es sich um UD-Carbon und nicht etwa um Schleifspuren kleiner Chinesen. Das sieht immer so aus!

Na ich weiß ja wohl, wie angeschliffenes UD aussieht, und wie UD aussieht, das nicht angeschliffen ist...

Daito
08.05.2013, 23:52
So wie ich das sehe ging der Bruch/Riss zwischen den jeweils 3 roten Linien los. Jede Linie sollte eine durchgeschliffene Lage sein. Der Bruch entstand damit an der tiefsten Stelle.

Herr Sondermann
08.05.2013, 23:56
Womit der "Trash-Replacement" Preis von 1000 € kein "gutes Angebot" mehr bedeuten würde, sondern eher eine Frechheit wäre...

Heidenei
09.05.2013, 07:41
Ich frage mich immer, wie so etwas vorkommen kann und ob wirklich Carbon besonders anfällig für sowas ist. Oh man. Glücklicherweise bist du nicht gestürzt und der Knall hat den Riss angekündigt bzw. Signal gegeben. Aber irgendwie erwartet man von einem so teuren Rad ja irgendwie sowas nicht. Vielleicht bin ich auch einfach naiv, Alu zu fahren und zu hoffen, sowas nicht zu erfahren, aber trotzdem, ich würd mich echt grün und blau ärgern und aus Prinzip den gleichen Hersteller künftig meiden. Vielleicht ist es nicht das Schlechteste, dass mein Rad tonnenschwer ist, ich überholt werde von den Carbontretern, dafür aber hoffe(ntlich) nicht sowas zu erfahren

Heidenei
09.05.2013, 08:56
mr hyde hats ja oben erklärt: weniger ein problem des werkstoffes, denn der qualitätskontrolle.



das würde ich genauso handhaben. ich bin immer wieder erstaunt, wieviele nutzer "ihrem" hersteller die treue halten, trotz solcher defekte

Wenn ich bei Herstellern wie Speci, Cannondale, Scott und Co. nicht die Qualitätskontrolle zahle, frage ich mich, was zahle ich dann? Bin ich dann nur Sponsor des Namens? Für irgendwas muss der Preisaufschlag der China-Rahmen ja gut sein. Scheinbar doch nicht. Schade.

Aber solange Stammkunden jedweden Fehler verzeihen, der schwerwiegende Folgen haben könnte, wird kein Hersteller etwas ändern. Crash Replacement? Also ich lese wohl nicht recht. Herstellerpfusch auch noch bezahlen? Ich glaube, ich würde kurz schmunzeln und mir den Rahmen maximal an die Wand hängen.

hate_your_enemy
09.05.2013, 11:34
der Rahmen kam vermutlich anfangs nicht durch die Qualitätskontrolle, weil der Aufkleber schlecht drauf war – das wurde nachgebessert indem der Rahmen an der Stelle abgeschliffen und neu lackiert wurde. Dann lief er durch.

Kauf ich mir doch lieber nen Klar-Lackierten (unabgeschliffenen) Chinaböller, dann bin ich auf der sichereren Seite ...

bob600
09.05.2013, 12:56
Du meinst, dann ist wenigstens noch ne schöne Deckschicht überm Pfusch....

hate_your_enemy
09.05.2013, 17:56
der pfusch kam ja, weil der Aufkleber verpfuscht wurde – kein Aufkleber -> kein Pfusch

:D

CarbonSports
09.05.2013, 20:55
Wenn ich bei Herstellern wie Speci, Cannondale, Scott und Co. nicht die Qualitätskontrolle zahle, frage ich mich, was zahle ich dann? Bin ich dann nur Sponsor des Namens? Für irgendwas muss der Preisaufschlag der China-Rahmen ja gut sein. Scheinbar doch nicht. Schade.

Aber solange Stammkunden jedweden Fehler verzeihen, der schwerwiegende Folgen haben könnte, wird kein Hersteller etwas ändern. Crash Replacement? Also ich lese wohl nicht recht. Herstellerpfusch auch noch bezahlen? Ich glaube, ich würde kurz schmunzeln und mir den Rahmen maximal an die Wand hängen.

Im Gegensatz zu den ungezählten Billigmarken, die in Fernost Rahmen aus dem Baukasten bestellen, findet bei u.a. den von Dir genannten Firmen die echte Entwicklungsarbeit statt. Gut, mag jetzt der eine oder andere einwerfen, was gibt's denn am RR noch bahnbrechendes neu zu entwickeln?...und das ist auch nichtmal so falsch, aber dafür sind diese Firmen auf dem MTB-Sektor immer noch die treibende Entwicklungskraft.
Und genau das ist es, was man eben auch zahlt, neben dem sicher vorhandenen Markenzuschlag.

Mir persönlich sind schon Rahmen bzw. Gabeln etc. aus allen drei Materiallagern zu Bruch gegangen: je 1x Stahl (MTB-Gabel, RR-Vorbau), div. Alu (2x MTB-Rahmen, -Lenker, -Sattelstütze), Carbon (2x Sattel, beide allerdings noch Vorserie, allerdings schon vom Prüfinstitut durchgewunken!)
Mein pers. Fazit: egal welche Firma...das einzige, was einen vor solchen Erfahrungen schützen kann, ist sorgfältigste Produktion und QS.

Andreas

p. pennes
09.05.2013, 21:20
was soll mir dein Beitrag jetzt sagen?
:krabben:

ach so, ich verstehe: Kauf bei CS, dort gibt es Qualitätssicherung. :Angel:

gulugulu
09.05.2013, 21:24
Im Gegensatz zu den ungezählten Billigmarken, die in Fernost Rahmen aus dem Baukasten bestellen, findet bei u.a. den von Dir genannten Firmen die echte Entwicklungsarbeit statt. Gut, mag jetzt der eine oder andere einwerfen, was gibt's denn am RR noch bahnbrechendes neu zu entwickeln?...und das ist auch nichtmal so falsch, aber dafür sind diese Firmen auf dem MTB-Sektor immer noch die treibende Entwicklungskraft.
Und genau das ist es, was man eben auch zahlt, neben dem sicher vorhandenen Markenzuschlag.

Mir persönlich sind schon Rahmen bzw. Gabeln etc. aus allen drei Materiallagern zu Bruch gegangen: je 1x Stahl (MTB-Gabel, RR-Vorbau), div. Alu (2x MTB-Rahmen, -Lenker, -Sattelstütze), Carbon (2x Sattel, beide allerdings noch Vorserie, allerdings schon vom Prüfinstitut durchgewunken!)
Mein pers. Fazit: egal welche Firma...das einzige, was einen vor solchen Erfahrungen schützen kann, ist sorgfältigste Produktion und QS.

Andreas


Bahnbrechendes ist an heutigen Rädern nicht mehr zu entdecken. Abgesehen davon - mir persönlich ist eine vernünftige Qualitätskontrolle für ein Rad für einige Tausend Euro wichtiger, als irgend eine der sogenannten Prototypen "Entwicklungen", die sowieso nie Käufer finden werden. Was habe ich davon, wenn die neu erfinden, während mir die Laube unterm Hintern wegbricht, weil an Qualitätskontrolle, Verarbeitung oder beidem gespart wurde.

obisk
09.05.2013, 22:04
Hallo,

ich habe ein paar Fragen zu einem Schaden am Carbonrahmen meines Specialized Tarmac S-Works SL (2008er Modell).

Ohne einen Sturz oder sonstiges Ungewöhnliches hat sich ein Riss gebildet. Es wurden wirklich nur gewöhnliche, geteerte NRW-Straßen befahren. Auf jeden Fall gab es letzten Sonntag einen Knall und bei der genaueren Inspektion habe ich den im Foto gezeigten Riss entdeckt. Der Riss befindet sich am Unterrohr ca 10 cm oberhalb des Tretlagers.

369350

Nun meine Fragen hierzu.

1. Der Specialized-Concept Store meinte, dass er aller Wahrscheinlichkeit hinüber ist. Sie würden mir auf jeden Fall abraten morgen damit in die Alpen zu fahren. Sie haben daraufhin bei Specialized angerufen. Die bieten mir als sogenanntes Trash Replacement ein Tarmac Comp M2 aus 2012 für 1000€ (+Umbaukosten der Teile an). Findet ihr das in Ordnung? Was ist eure Erfahrung mit solchen Fällen?

2. Eine Reparatur kommt vielleicht auch in Frage. Das soll ja heutzutage gehen. Eine kurze Recherche hat einen ungefähren Preis von 400€ ergeben. Welche Erfahrungen (evtl. Anbieter solcher Leistungen) habt ihr hiermit?

Ich Frage mich allerdings, ob ich danach noch Vertrauen in den Rahmen habe. Vielleicht sollte ich ihn besser danach verkaufen. Aber ob ich dann mehr als 400€ dafür bekomme ist zu bezweifeln.

Ein evtl. wichtiger Zusatz bzgl Garantieansprüchen. Ich bin unglücklicherweise Zweitbesitzer und der ehemalige Eigentümer hat es aus einem Preisausschreiben.

Tausend Dank für eure Meinungen.

Fahren würde ich so nicht um weitere Schädigung zu vermeiden.
Vermutl. dürfte der einzige Anbieter solcher Reperaturen carborep sein.
Du kannst dort einige Reparaturen sicherlich auch selbst vorab einmal anschauen und dich überzeugen.
Mit .de landest du auf der Seite

Mr.Hyde
09.05.2013, 23:13
Vermutl. dürfte der einzige Anbieter solcher Reperaturen carborep sein.


Das machen ungefähr 5000 Firmen. WingsAndMore (meine Empfehlung immer), Polytube, noch eine, auf dren Namen ich nicht komme, ich hab' damals Rahmen repariert, und sogar THM soll schon Rahmen repariert haben, habe ich mal gehört. Und das sind jetzt nur die, die explizit schon mal/überhaupt Fahrradrahmen reparieren, können/machen würden das vermutlich noch einige Faserverbundler mehr.

105
10.05.2013, 00:02
:Applaus: Hihi...hat aber lang gedauert, bis der Kommentar dazu kam!

Ich find den Verschreiber (?) auch super!!! :smileknik

nö, steht auch schon in Post #3 ;)

Ritzelpaket
13.05.2013, 07:54
Moin moin, gut das Dir nichts passiert ist.

Unabhängig von der Frage ob man das Angebot annehmen sollte oder nicht....Zum Angebot eine Frage von Specialized Nichtkenner bis jetzt bist Du ein Tarmac S Works gefahren angeboten wurde Dir ein Tarmac Comp M. Das ist doch nicht gleichwertig oder? Zumindest gibts die Comp Version als Komplettrad bereits ab 2500 oder? Bin noch nie durch die Modellbezeichnungen von Sp. gestiegen

norman68
13.05.2013, 17:43
Moin moin, gut das Dir nichts passiert ist.

Unabhängig von der Frage ob man das Angebot annehmen sollte oder nicht....Zum Angebot eine Frage von Specialized Nichtkenner bis jetzt bist Du ein Tarmac S Works gefahren angeboten wurde Dir ein Tarmac Comp M. Das ist doch nicht gleichwertig oder? Zumindest gibts die Comp Version als Komplettrad bereits ab 2500 oder? Bin noch nie durch die Modellbezeichnungen von Sp. gestiegen

Das erkennst du richtig. Ein Comp ist normal etwas schwerer von Rahmen, andere Farben und auch die Ausstattung ist natürlich auch die günstigere.
Ich würde mir auch keinen Comp für ein S-Works andrehen lassen.