PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Zauberstoff oder Zeitbombe?



Tomahawk
14.05.2013, 12:42
Hi!

Wollte meine Carbongabel selbst mit einer Säge ablängen und mit feinem Schleifpapier die Kanten etwas glätten. Jetzt bekomme ich mit, dass der Carbonstaub gar nicht so harmlos ist:

http://www.beobachter.ch/natur/forschung-wissen/technologie-innovation/artikel/nanopartikel_zauberstoff-oder-zeitbombe/

Wie macht ihr das respektive die von euch, die vielleicht regelmässig mit diesem Werkstoff zu tun haben?

:confused:

Quarkwade
14.05.2013, 12:47
Du liebe Güte, was ist das denn für eine Weltuntergangs-Esoterik-Website.

Inhaltlich ein extrem flacher Artikel. Der Autor hat offensichtlich keine Ahnung von Verbundmaterialien aber schürt sicherheitshalber schon mal die Angst vor diesen geheimnisvollen und ob ihrer Kleinheit auch unsichtbaren Gefahrstoffen. Nano - pff!

Al_Borland
14.05.2013, 12:48
Also ich mache mir mehr Sorgen beim Ausräumen des Wäschetrockners. ;)

martl
14.05.2013, 12:51
Hi!

Wollte meine Carbongabel selbst mit einer Säge ablängen und mit feinem Schleifpapier die Kanten etwas glätten. Jetzt bekomme ich mit, dass der Carbonstaub gar nicht so harmlos ist:

http://www.beobachter.ch/natur/forschung-wissen/technologie-innovation/artikel/nanopartikel_zauberstoff-oder-zeitbombe/

Wie macht ihr das respektive die von euch, die vielleicht regelmässig mit diesem Werkstoff zu tun haben?

:confused:

"Nicht nur Cancellara fährt ein Carbonvelo - immer mehr Hobbyrennfahrer und Normalbürger schaffen sich ein solches Hightech-Zweirad an. Doch kaum ein Velomechaniker weiss, dass Carbonstaub, der etwa beim Bohren von Löchern in Carbonrahmen entsteht, gesundheitsschädlich wirken kann. Ein klarer Fall für das Staatssekretariat für Wirtschaft (Seco) und die Suva, die beide für die Gesundheit am Arbeitsplatz zuständig sind."

Die Lösung scheint mir einfach: Weniger Löcher in die Carbonrahmen bohren, die sind doh so schon leicht genug. Das erledigt eh früher oder später der Carbonwurm.

In der Zwischenzeit: Direkt inhalieren würde ich den CFK-Staub nicht, allerdings sollte man auch Alu- und Stahlspäne nicht mit dem Löffel fressen. Vorsichtige Naturen können beim Ablängen des Gabelschaftes ja so eine Staubmaske tragen.

Für Leute, die sowas ein Mal im Leben erledigen, sollte das gesundheitliche Risiko allerdings sogar ohne Mundschutz überlebbar sein. Man schnauft ja nicht immer nur den reinen Äther ein in so einem Menschenleben.

frank71
14.05.2013, 13:00
Du liebe Güte, was ist das denn für eine Weltuntergangs-Esoterik-Website.

Inhaltlich ein extrem flacher Artikel. Der Autor hat offensichtlich keine Ahnung von Verbundmaterialien aber schürt sicherheitshalber schon mal die Angst vor diesen geheimnisvollen und ob ihrer Kleinheit auch unsichtbaren Gefahrstoffen. Nano - pff!

Nun ja, die SUVA ist mit Sicherheit kein Esoterik-Verein, und wenn die das ernst nehmen, sollte man das auch tun.
Und das das Material im festen Verbund des Rahmens kritisch ist, behauptet in dem Artikel auch niemand. Es geht nur um die Stäube beim Bearbeiten.



In der Zwischenzeit: Direkt inhalieren würde ich den CFK-Staub nicht, allerdings sollte man auch Alu- und Stahlspäne nicht mit dem Löffel fressen. Vorsichtige Naturen können beim Ablängen des Gabelschaftes ja so eine Staubmaske tragen.


Kann man auch sein lassen, da die bei Partikeln solcher Größe wirkungslos ist.

[k:swiss]
14.05.2013, 13:03
Gesund ist es nicht, klar, vor allem Nano carbon Fasern sind übel
wie bei allem gilt: kommt auf die Häufigkeit und Menge an; Also als Hobby-Schrauber ein doch eher geringes Risiko..

Gab mal ein Filmchen über den Walser. (ARD, Technik im Sport,...)
Ich glaub ich hab noch nie jemanden mit nem Dremel so dermassen viel lungengägiges Material entstehen lassen sehen..und so wie ich den einschätze macht der das täglich..:D
Aber rchtig gesund sah der eh noch nie aus. :ü

pointex
14.05.2013, 13:10
ich länge carbongabeln und sattelstützen nur noch im freien mit mundschutz ab seit dem ich von dem risíko aus anderer quelle gehört habe. früher hab ich carbonteile ohne schutz in der werkstatt bearbeitet und hatte mal das gefühl dass die lunge beleidigt ist. hat sich aber wieder normalisiert, jedoch gehe ich nur noch mit dem nötigen respekt an die carbonbearbeitung, egal ob übertrieben oder nicht.

Kjeld
14.05.2013, 13:29
Steck Dir 'ne Filterlose an; der Teer bindet den Staub.

Radlmax
14.05.2013, 13:51
;4321902']Gesund ist es nicht, klar, vor allem Nano carbon Fasern sind übel
wie bei allem gilt: kommt auf die Häufigkeit und Menge an; Also als Hobby-Schrauber ein doch eher geringes Risiko..

Gab mal ein Filmchen über den Walser. (ARD, Technik im Sport,...)
Ich glaub ich hab noch nie jemanden mit nem Dremel so dermassen viel lungengägiges Material entstehen lassen sehen..und so wie ich den einschätze macht der das täglich..:D
Aber rchtig gesund sah der eh noch nie aus. :ü

Du hast sehr gute Augen. Als lungengängig werden gemeinhin Partikel < 2,5 µm bezeichnet.

huegenbegger
14.05.2013, 13:53
nass arbeiten, nicht man selber, sondern mit Wasser "kühlen"
ich arbeite beim trockenen Schleifen von Carbon grundsätzlich mit einer Gasmaske, aber auch bei anderen schleifenden Arbeiten.

Marco Gios
14.05.2013, 14:16
Naja, gesund ist vieles nicht: Wenn ich mit ´ner Flex eine Gehwegplatte schneide, mit dem Teppichmesser eine Fermacellplatte, mit der Stichsäge ein Stück Holz oder ein Kunststoffrohr, Specksteinschnitzen mit den Kleinen, wenn neben mir ein Ferrari mit CFK-Bremssscheiben bremst, ohnehin Brems- und Reifenabrieb im Straßenverkehr, und und und ...

Eine Staubmaske bei solchen Arbeiten ist sicher schon mal keine schlechte Idee und die Nase nicht dichter dranhalten als zwingend nötig.

Aber eines kann ich euch ohnehin garantieren:
Letztendlich werden wir alle sterben!

Mr.Hyde
14.05.2013, 14:18
Wie schon geschrieben wurde, nass bearbeiten, Feinstaubmaske aufziehen (nicht so ein komisches Papp/Stoffding). Aber: Die Fasern sind vom Durchmesser bei ungefähr 5-7µm, so richtig lungengängiger Staub entsteht zum Glück nicht in dem Maße, das allerallermeiste ist noch zu groß um bis runter zu kommen. Wenn man alle ein, zwei Jahre mal eine Carbongabel ablängt, kann man sich auch die Maske sparen.

[k:swiss]
14.05.2013, 14:23
Du hast sehr gute Augen. Als lungengängig werden gemeinhin Partikel < 2,5 µm bezeichnet.

ja. 110%. Danke!

Wenn du Nano Carbon bearbeitest, enststehen genau die, da die Röhrchen im kompletten Zustand nicht viel größer sind.
so jedenfalls mein Wissenstand.

Mr.Hyde
14.05.2013, 15:59
;4321991']
Wenn du Nano Carbon bearbeitest, enststehen genau die, da die Röhrchen im kompletten Zustand nicht viel größer sind.
so jedenfalls mein Wissenstand.

Wer außer Easton setzt das Zeug ein? Wie viel davon hat man anteilig in so einem Gabelschaft? M.E. sind Kohlenstoffnanoröhen eine ziemlich vernachlässigbare Thematik bei Fahrradteilen.

Bedford77
14.05.2013, 16:34
Wer außer Easton setzt das Zeug ein? Wie viel davon hat man anteilig in so einem Gabelschaft? M.E. sind Kohlenstoffnanoröhen eine ziemlich vernachlässigbare Thematik bei Fahrradteilen.

ich vermute ausserdem mal, dass die Nano-Partikel im Harz gebunden sind und eine Feinsäge nicht in der Lage ist, Sägestaub in Nanogröße zu produzieren.

Mr.Hyde
14.05.2013, 16:41
Naja, im Zweifel setzt man ganz gerne mal einfach die Faserdicke bzw. dann die größte Länge eines Röhrchens als kleinste Partikelgröße, liest man jedenfalls immer wieder so. Folgendes habe ich dazu mal im IBC gepostet, als es darum ging, interessiert vielleicht auch den einen oder anderen:

http://www.dtic.mil/dtic/tr/fulltext/u2/a228196.pdf

Nebenbei sind C-Fasern übrigens u.A. deshalb so dick wie sie sind, damit der Staub nicht (oder möglichst nicht) lungengängig ist, technisch könnte man dünnere Fasern herstellen, höhere Festigkeiten hätten sie ja auch.

medias
14.05.2013, 17:31
Der Beobachter ist OK bei Mietzinsprobleme.:Bluesbrot

Kensington
14.05.2013, 17:58
Der Beobachter ist OK bei Mietzinsprobleme.:Bluesbrot

... Du hast gut lachen, fährst´ ja nur Stahl :rocker2:

medias
14.05.2013, 18:04
Und 680 gr. und Titan.;)

Kensington
14.05.2013, 18:20
Und 680 gr. und Titan.;)

... darf man Titan einatmen :confused:




ist bestimmt ungesund :Angel:

gulugulu
14.05.2013, 18:55
Deshalb fahr ich kein Carbon :-P