PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Drehmoment bei Schaltröllchen



pezzey
01.06.2013, 13:52
Welches Drehmoment ist bei den beiden Schaltröllchenschrauben angesagt?

GiantTCR
01.06.2013, 14:01
Würde mich auch interessieren.

Vielleicht auch noch für die Mutter mit der das Ventil gesichert wird?

los vannos
01.06.2013, 14:03
Da nehm ich gar keinen Drehmomentschlüssel.
Ich sicher die mit Loktide und zieh handfest an.
Es ist ja auch kein sicherheitsrelevantes Bauteil, an dem Drehmoment sinnvoll ist.

pezzey
01.06.2013, 14:18
Würde mich auch interessieren.

Vielleicht auch noch für die Mutter mit der das Ventil gesichert wird?

Danke für den geistreichen Beitrag, aber wenn dich das Thema offensichtlich nicht sonderlich interessiert, dann halt einfach s´M...l

pezzey
01.06.2013, 14:21
Da nehm ich gar keinen Drehmomentschlüssel.
Ich sicher die mit Loktide und zieh handfest an.
Es ist ja auch kein sicherheitsrelevantes Bauteil, an dem Drehmoment sinnvoll ist.

Ok, offensichtlich kein Drehmoment vorgeschrieben. Sollte halt so fest sein, dass dauerhaft der Käfig zusammengehalten wird, aber die trotzdem die Röllchen uneingeschränkt laufen können. Deshalb dachte ich es gäbe evtl. ein empfohlenes Drehmoment. Loktide werd ich mir merken...

los vannos
01.06.2013, 14:29
Ich hab mal beim Zusammenbau von irgendeinem Shimano-MTB Schaltwerk etwas zu viel Fett verwendet.
Und der Schraubenkleber war auch schon runter (also vom Gewinde).
So nach kurzer Zeit im Fahrbetrieb sprang mir der Käfig am SW auseinender.
Die Schraube hatte sich gelöst und die Einzelteile vom Röllchen waren auf der straße verteilt.
Seitdem nur noch Loktide, man macht halt so seine Erfahrungen. :D

Es gibt ja auch noch die Tuning Bolzen für Schaltwerksröllchen.
Da hab ich schon so manchen 6-Kant rund bekommen, obwohl ich nur supervorsichtig handfest angezogen hatte.
Da jetzt auch noch mit Drehmomnent vorzugehen, würde wohl die meist eloxierten aluschrauben zerstören.
Oder wie niedrig sollte da sonst das Drehmoment sein?


Ok, offensichtlich kein Drehmoment vorgeschrieben. Sollte halt so fest sein, dass dauerhaft der Käfig zusammengehalten wird, aber die trotzdem die Röllchen uneingeschränkt laufen können. Deshalb dachte ich es gäbe evtl. ein empfohlenes Drehmoment. Loktide werd ich mir merken...

Das Ende des Gewindes begrenzt ja den Zwischenraum im Käfiig. Und gibt damit ja auch die Breite und den Druck auf die Röllchen vor.
Demnach hatte ich das eigentlich noch nie, daß die Röllchen entweder zu fest aneinender waren und schlecht drehten, bzw zu weit auseinander standen und klapperten.
Zumindest solange man die richtigen Röllchen und je nach Typ auch richtigen Spacer dafür verwendet hat.

Schmittler
01.06.2013, 14:33
Loctite, es heißt Loctite! Es gibt übrigens noch andere Hersteller von Schraubenkleber. Und bitte keinen hochfesten Kleber nehmen.

salo k.
01.06.2013, 14:34
Loctite mittelfest ist schon mal gut , Drehmoment ist ziemlich klein , wenn ich mich richtig erinnere ist er bei Campagnolo 1,2 Nm.

Gute Seite

http://radtechnik.dyndns.org/torque.html

VG

PAYE
01.06.2013, 14:34
Recht hoch dürfte die Kraft nicht sein für die Schaltröllchen, die Begrenzung liegt wohl beim Ausnudeln des Innensechskants bzw. dem Abreissen der (wenigen) Gewindegänge im Käfig.
Loctite mittelfest oder eben etwas Fett + Montage mit Gefühl.

Mir ist bislang noch nie ein Schräubchen lose geworden an dieser Stelle, auch ohne Loctite.
Vom Nm würde ich mal max. 3 Nm bei Stahlschrauben schätzen. Ich montiere dies aber immer mit T-Schlüssel nach Gefühl.

Schmittler
01.06.2013, 14:36
3 Nm?! Für so ein kleines Aluschräubchen? :eek:

pezzey
01.06.2013, 14:37
Ok, danke für die Tips, wird so gemacht. Und ab jetzt nur noch Loctite

Hab es von los vannos abgeschrieben;)

clamwinner
01.06.2013, 14:37
Selbst mit 3Nm wäre ich sehr vorsichtig ;-) Ich hab mir damit mal schön die Schräubchen rund gedreht, ich vermute sogar weniger als 3Nm, so dass es einfach "hält", verglichen mit einem Flaschenhalter, der beimir mit 3Nm geschraubt ist, muss das Röllchen weniger aushalten. Vorsichtig also, man dreht dort schnell rund und hat den Salat. Ich musste das ganze aufbohren und durch ein neues Röllchen ersetzen.

PAYE
01.06.2013, 14:38
3 Nm?! Für so ein kleines Aluschräubchen? :eek:

Ich hatte bei 3 Nm an Stahlschräubchen gedacht.
Aluschräubchen definitiv weniger!
Ich erinnere mich dass die Aluschrauben der Polster an einem Syntace C2 Lenker mit max. 2,5 Nm angegeben waren.

los vannos
01.06.2013, 14:38
Loctite, es heißt Loctite! Es gibt übrigens noch andere Hersteller von Schraubenkleber. Und bitte keinen hochfesten Kleber nehmen.

Endschuldigung Euer Ehren, daß ich mich "verschrieben" habe. :D

Und das nächste Mal nehm ich das noch längere und demnach für Fehler noch anfälligere Buchsatabengewirr wie Schraubensicherungslack oder Schraubenkleber.
So besser? :D:ä:D

Wie man sieht hab ichs eh nicht so, mit der 100%tigen Rechtschreibung,
aber solang hier nicht "ey aller" und "digger" zum Umgangsjargon wird, ist doch alles gut

setarkos
01.06.2013, 14:43
An das obere Schräubchen kommt man mit dem Dremo doch gar nicht ran...

Loctite verwende ich auch, seitdem mir das obere Röllchen mal rausgeschossen ist. Damit sollte man aber vorsichtig sein, damit das nicht im Lager landet als erst auftragen, wenn das Röllchen schon auf der Schraube ist oder einfach nur aufs Gewinde vom Käfig.

Ansonsten sehe ich das wie PAYE, zu fest für das Röllchen ist ja konstruktionsbedingt gar nicht möglich (die Hohlachse des Lagers wird man so leicht nicht stauchen können) also nur nicht zu fest für Schraube und Gewinde.

schlauberger
01.06.2013, 15:17
Welches Drehmoment ist bei den beiden Schaltröllchenschrauben angesagt?

Gibt ca. Drölfzig Ausführungen, Materialkombinationen usw. – die alle unterschiedliche Momente ertragen …
Allgemeingültige Antwort: Nach Gefühl :D


Ok, offensichtlich kein Drehmoment vorgeschrieben. Sollte halt so fest sein, dass dauerhaft der Käfig zusammengehalten wird, aber die trotzdem die Röllchen uneingeschränkt laufen können. Deshalb dachte ich es gäbe evtl. ein empfohlenes Drehmoment. Loktide werd ich mir merken...

Die Röllchen laufen unabhängig vom Anzugsmoment immer gleich, da du nur die Lagerbuchse bzw. den Innenring des Kugellagers klemmst. Wenns bei dir anders ist, hast du was falsch gemacht.

finisher
01.06.2013, 15:19
An das obere Schräubchen kommt man mit dem Dremo doch gar nicht ran...



Bei eingebautem Hinterrad ist das wohl wahr :D
Ansonsten zumindest bei Shimano, sollte es auch mit dem Drehmomentschlüssel , an der oberen Schaltwerksschraube klappen.
Ich selbst habe die Schrauben bisher nur nach Gefühl festgezogen.

GiantTCR
01.06.2013, 15:20
Danke für den geistreichen Beitrag, aber wenn dich das Thema offensichtlich nicht sonderlich interessiert, dann halt einfach s´M...l

Drehmoment ist Drehmoment und bei Tubless Ventilen kann dies sehr wohl von Bedeutung sein.

Aber ich halt jetztś M... A....L...

Ziggi Piff Paff
01.06.2013, 16:10
Ok, offensichtlich kein Drehmoment vorgeschrieben. Sollte halt so fest sein, dass dauerhaft der Käfig zusammengehalten wird, aber die trotzdem die Röllchen uneingeschränkt laufen können. Deshalb dachte ich es gäbe evtl. ein empfohlenes Drehmoment. Loktide werd ich mir merken...

Das geht doch gar nicht, weil die Röllchen auf einer Hülse laufen. diese ist etwas breiter als die Röllchen. Zumindest ist das so bei meinen Shimano Ultegra Schaltwerken

los vannos
01.06.2013, 16:23
Drehmoment ist Drehmoment und bei Tubless Ventilen kann dies sehr wohl von Bedeutung sein.

Aber ich halt jetztś M... A....L...

Wer zum Teufel fährt denn Tubeless? :D

setarkos
01.06.2013, 16:26
Bei eingebautem Hinterrad ist das wohl wahr :D
Ansonsten zumindest bei Shimano, sollte es auch mit dem Drehmomentschlüssel , an der oberen Schaltwerksschraube klappen.
Ich selbst habe die Schrauben bisher nur nach Gefühl festgezogen.

Bei Campa sind die Schraubköpfe auf der Radabgewandten Seite und da kommt man wegen das Parallelogramms laufradunabhängig nicht mit dem Drehmo ran - zumindest mit keinem, den ich kenne.

Wo wir den Thread hier grad haben, ich hab grad eine neue Kette montiert und die Schaltwerkröllchen bei der Gelegenheit gereinigt und jetzt "tuckert" das so ein bisschen.
Ich bin geneigt zu denken, das ist das normale Abrollgeräusch der Kette auf den Röllchen und im geräuschlosen Wohnzimmer höre ich einfach nur zu genau hin. Eingestellt ist's genau, die Kette läuft sauber durchs Schaltwerk und die Röllchen sind nicht vertauscht und das untere hat die richtige Laufrichtung - Käfig ist auch richtig rum. Bin ich zu empfindlich oder was könnte da sein?:ü

PAYE
01.06.2013, 16:32
Bei Campa sind die Schraubköpfe auf der Radabgewandten Seite und da kommt man wegen das Parallelogramms laufradunabhängig nicht mit dem Drehmo ran - zumindest mit keinem, den ich kenne.

...


Wo ist das Problem?
Du steckt auf den Drehmo eine entsprechende Verlängerung drauf (aus dem Nusskasten) und ziehst den Schaltwerkkäfig mit der Hand entsprechend weit nach hinten, bis zu vernünftig mit der Verlängerung an die Schraube hinkommst.
Sollte nicht schwieriger seit als mit einem langen T-Schlüssel mit Inbuskopf.

setarkos
01.06.2013, 16:34
Wo ist das Problem?
Du steckt auf den Drehmo eine entsprechende Verlängerung drauf (aus dem Nusskasten) und ziehst den Schaltwerkkäfig mit der Hand entsprechend weit nach hinten, bis zu vernünftig mit der Verlängerung an die Schraube hinkommst.
Sollte nicht schwieriger seit als mit einem langen T-Schlüssel mit Inbuskopf.

Hast Recht. Hab bei mir keine derartigen Verlängerungen:ü

FiorenzoMagni
01.06.2013, 16:38
Schraubensicherung kann kein Fehler sein, denn Shimano scheint dieses "Loctite" serienmäßig zu verwenden, so habe ich es zumindest bisher bei deren Schaltröllchenschrauben gesehen (blaue gehärtete Flüssigkeit auf dem Gewinde). Drehmomentangabe kann ich nicht machen, außer mit einem passenden Inbusschlüssel (keine Ratsche) "handwarm" anziehen. Die Stahlschrauben können schon etwas vertragen.

Ziggi Piff Paff
01.06.2013, 16:41
.... Käfig ist auch richtig rum. Bin ich zu empfindlich oder was könnte da sein?:ü

das liegt am Wetter und an den Treads über Kratzer an der Felge und Lackabplatzer am Rahmen. Da wird man automatisch hellhörig.

Mit meinem unfundierten Halbwissen sag ich mal: das ist normal. Es könnte aber auch an was liegen. Keine Ahnung. :D

G.Fahr
01.06.2013, 16:54
Gibt ca. Drölfzig Ausführungen, Materialkombinationen usw. – die alle unterschiedliche Momente ertragen …
Allgemeingültige Antwort: Nach Gefühl :D

Das geht nicht! Unmöglich! Abhilfe für beidseitig linkshändig Veranlagte schafft der neue Torque Tool Hand 1-5 von SYNTACE. Gibts zusammen mit der BrainApp von Apple. Geile Sache.

374978

Ziggi Piff Paff
01.06.2013, 16:57
:Applaus::Applaus:


nicht zu verwechseln mit dem IKEA ÅFJÄRDEN Drehmomentinger

PAYE
01.06.2013, 17:09
Hast Recht. Hab bei mir keine derartigen Verlängerungen:ü

Ich steck die auf den Syntace Dremo 1-20 (wenn ich sie mal brauche; nicht für Schaltröllchen).

Sowas eben:

http://i.ebayimg.com/t/STECKSCHLUSSELVERLANGERUNG-STECKNUSSVERLANGERUNG-NUSS-VERLANGERUNG-STECKNUSS-/00/s/ODc3WDExODE=/$%28KGrHqVHJB8FCFl7PUrIBQk9k,mJ!Q~~60_35.JPG
Bildquelle (http://i.ebayimg.com/t/STECKSCHLUSSELVERLANGERUNG-STECKNUSSVERLANGERUNG-NUSS-VERLANGERUNG-STECKNUSS-/00/s/ODc3WDExODE=/$%28KGrHqVHJB8FCFl7PUrIBQk9k,mJ!Q~~60_35.JPG)

Lone Wolf
01.06.2013, 17:22
Die Original Shimano Schaltröllchen fliegen bei mir immer sofort raus und werden durch TACX Röllchen ersetzt. Am 105er Schaltwerk das ich vor einer Woche neu montiert habe, waren die Shimano Röllchen mit Null Dichtung und billigste Gleitlager.

pezzey
01.06.2013, 18:41
Ist mir sowieso ein Rätsel, wie das Röllchen so ramponiert werden konnte
http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/langlauf201227a5ngswje4.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)
Aufgefallen ist das erst, da ständig die Kette vom großen auf das kleine Blatt gesprungen ist und wieder zurück. Da ich keine anderen Fehler finden konnte, bin ich dann bis zum Schaltwerk gekommen, wo die beiden Röllchen nur noch auf der Achse rumgeschwommen sind und keine echte Führung mehr hatten. Das normal kreisrunde Loch in der Mitte war schon ganz unrund ausgeschlagen.

Hatte ja nun schon einige Räder und die wurden auch ordentlich bewegt, aber sowas kannte ich noch nicht. Gut mit 7,50 € ist die Sache ja jetzt erledigt.

PS: Kette wurde regelmäßig gewechselt. Ist am Crosser passiert, der schon hauptsächlich bei Schmutzwetter und Winter gefahren wird.

Ziggi Piff Paff
01.06.2013, 18:47
Ist mir sowieso ein Rätsel, wie das Röllchen so ramponiert werden konnte
...

ganz klar die Befestigungsschraube war zu fest oder zu lasch angezogen.

pezzey
01.06.2013, 18:55
ganz klar die Befestigungsschraube war zu fest oder zu lasch angezogen.

kann nur so gewesen sein;)

schlauberger
01.06.2013, 18:57
ganz klar die Befestigungsschraube war zu fest oder zu lasch angezogen.

:Applaus::Applaus::Applaus:

Ich tippe mal auf eine Kombination aus billigem Material und fehlender Pflege … (das Rädchen hat ja nichtmal ne Metallbuchse :eek:)

pezzey
01.06.2013, 19:08
Naja, die Metallbuchse war schon dran. Die Buchsen und die Achse sind nur für´s Foto entfernt worden.
Zur Pflege: Kette und auch Schaltröllchen wurden regelmäßig gereinigt.
Zum minderwertigen Material: Es handelt sich um ein 105er Schaltwerk RD 5700.

Bruno
02.06.2013, 14:37
So sehen meine Shimano-Schaltröllen nach einer gewissen Zeit IMMER aus, wenn man nicht nur bei Sonnenschein fährt. (Und ja: Auch ich putze dort, packe neues Fett drauf.)

Ist doch auch klar: Eine der am schlechtesten geschützten Stellen am Rad, ganz unten, immer in Nässe und Dreck von wirklich allen Seiten plus relativ viel Bewegung (rechnet mal, wie oft so ein Röllchen je km rumgedreht wird) – das schmirgelt wie irre.

Aber was kostet so ein Schaltröllen, gerechnet je 1.000km Laufleistung?;)

setarkos
05.06.2013, 00:00
Campa gibt doch tatsächlich ein Drehmoment an: 3 Nm
Paye lag also goldrichtig.
Bei 11fach allerdings nur 2,7 Nm (!!! :rolleyes:)

Quelle (http://www.campagnolo.com/repository/documenti/en/CAMBIO_UK_10_12.pdf)