PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hund versus Gabel



Vagabunt
09.06.2013, 11:11
Ich ärgere mich oft über mich selbst und noch vielmehr, wenn ich meinen überzogenen Optimismus einschalte, dass an einem trüben verregneten Sonntag Morgen um 8 Uhr schon nicht viel los sein wird auf unserem Radweg, der durchs Feld führt. Parallel verlief die Landstraße mit vermutlich einem Auto pro Stunde. Naja, passiert ist passiert. War mir jedenfalls eine Lehre.

Jetzt fahre ich mit meinem Rad, plötzlich kommt ein Hund aus dem Gebüsch gesprungen, Besitzer weit und breit nicht zu sehen, vermutlich der verwirrte Mann, den ich 100m von seinem (?) Hund entfernt vorher gesehen hatte. Zumindest latscht der Hund (Deutscher Schäferhund vermutlich) einfach quer über den Weg, ich fahre schon 10kmh, bremse weiter ab und der latscht mir einfach gegen die Gabel, erschrickt sich und macht auf dem Absatz kehrt. Ich bin nicht geflogen, hab lediglich den Lenker nach Rechts gezogen und bin aber auf dem Rad geblieben. Unglaublich.

Mein Kollege, der mit mir unterwegs war, macht mich jetzt narrisch von wegen "Die Gabel sei im Arsch". Klar, ist eine Vollcarbongabel, optisch zu sehen ist nichts. Der Hund hat auch nicht gejault oder irgendwas.

Es ging alles wahnsinnig schnell, bin auch noch 20km weiter gefahren, Richtung heimwärts und erst daheim ist mir das Gerede meines Mitfahrers durch die Birne gewandert, möchte mir daher ein paar Meinungen einholen, was ihr dazu sagt?

Optisch wie gesagt nichts zu sehen, Klopfen an der Gabel ohne Auffälligkeiten, auch sonst garnichts. Geflogen bin ich auch nicht. Mein Bekannter meinte halt, dass Drücke von der Seite definitiv jede Gabel in die Knie zwingen.....bin total verunsichert momentan.

Selbst wenn ein Hund dagegen läuft, ...... so eine Gabel müsste so ein bisschen was doch ab können? Und eigentlich hätte ich ja auch fliegen müssen, wenn er wirklich mit Druck dagegen gelaufen wäre. Es war wie gesagt kein Pinscher oder Handtaschenhund.

rumplex
09.06.2013, 11:54
Scherz, oder? Weiterfahren.

Resistanbul
09.06.2013, 12:02
Aha. Die Hundelobby zensiert! :(

mgabri
09.06.2013, 12:19
Dein Kumpel dramatisiert die Lage. Du hast ein Weichziel erwischt und bist nicht abgestiegen. Von sowas gehen Gabeln nicht kaputt. Werf zur Sicherheit nochmals einen Blick drauf, wenn da keine Lackplatzer o.ä. sind würde ich damit weiterfahren.

rumplex
09.06.2013, 12:20
Aha. Die Hundelobby zensiert! :(

Hier gehts um ein technisches Thema. Zensiert wird hier nix, aber überbordendes Gespamme wird gelöscht.

Holsteiner
09.06.2013, 12:22
Siehste nix, ist auch nix! Im Zweifel mal die Gabel mit angezogener Bremse mechanisch belasten, Wenn du nichts hörst oder siehst, ist alles ok!

Holsteiner
09.06.2013, 12:22
Hier gehts um ein technisches Thema. Zensiert wird hier nix, aber überbordendes Gespamme wird gelöscht.

Der will sowieso nur rumtrollen. Lohnt nicht, darauf einzugehen! :rolleyes:

Sindbad
09.06.2013, 12:25
http://youtu.be/AxFj_URIuns

Eine Gabel könnte schon Blesuren davon tragen. Könnte!

Holsteiner
09.06.2013, 12:28
Du kennst den Spruch bezüglich Äpfel mit Birnen vergleichen? ;)

Sindbad
09.06.2013, 12:34
Wusstest du, dass es sogar eine Mischung aus Apfel und Birne gibt? Die so genannte Nashi-Frucht. Diese Apfel-Birnen-Kreuzung ist allerdings nur deshalb möglich, weil Apfel- und Birnenbäume sehr eng miteinander verwandt sind.

....aber ich weiss was du meinst!:ü

Holsteiner
09.06.2013, 12:42
Ja, kenne ich! ;)

Zurück zum Thema...soweit die Frage des TE noch nicht hinreichend beantwortet wurde! :)

Abstrampler
09.06.2013, 12:43
... Mein Bekannter meinte halt, dass Drücke von der Seite definitiv jede Gabel in die Knie zwingen...

http://www.triathlon-tipps.de/images/articles/big/rennrad-kurve.jpg

Er hat natürlich recht. Deswegen soll man in einer Kurve auch keinesfalls bremsen, weil die Gabel dann einfach wegbricht. Immer.



Vergiss es. Das ist einfach Unfug. Kein umherlatschender Köter kann Dir Deine Gabel kaputtgucken. Da muss er sich schon etwas mehr einfallen lassen. ;)

Dave Gahan
09.06.2013, 12:49
Mann, mann. Bei einer Vollbremsung wird deine Gabel wahrsch. mehr Belastung ausgesetzt.
Kann mir nicht vorstellen dass da was ist. Ein Hund ist ja nicht aus Beton.

speedy gonzalez
09.06.2013, 12:53
Vergiss es. Das ist einfach Unfug. Kein umherlatschender Köter kann Dir Deine Gabel kaputtgucken. Da muss er sich schon etwas mehr einfallen lassen. ;)

http://forum.tour-magazin.de/newreply.php?do=newreply&p=4347990

:D

Abstrampler
09.06.2013, 13:54
http://forum.tour-magazin.de/newreply.php?do=newreply&p=4347990

:D

Gut, mit Rindviechern könnte das seitliche Rammen der Gabel zu irreparablen Schäden führen. :D

Alegra
09.06.2013, 14:10
Hat Dich nun der Hund überhaupt berührt??? Also wenn mir ein Hund gegen die Gabel laufen würde, würde ich den Boden küssen. Ich denke mal, sie wäre schon auf den nächsten 20 Kilometern gerissen, wenn überhaupt.

K,-
09.06.2013, 15:10
http://youtu.be/AxFj_URIuns

Eine Gabel könnte schon Blesuren davon tragen. Könnte!Gegenbeweis? Hier: http://www.youtube.com/watch?v=t--bvVVVISo&NR=1&feature=endscreen

Und zum Thema: Möglicherweise sind die (seitlichen) Belastungen einer Gabel beim Wiegetritt ein kleines Wenig höher, als im geschilderten Fall. Und Sprinter packen dann nochmal ein paar Momente oben drauf.

855
09.06.2013, 15:14
manchmal könnte man meinen, der gesunde Menschenverstand stirbt langsam aus...

la devinette
09.06.2013, 15:29
Das Wetter ist doch mehrheitlich inzwischen ganz ok...


Mir ist heute bei einer Futterpause die Bananenschale aus der Hand und ungebremst auf den Ritchey Alu-Lenker gefallen. Soll ich den besser ersetzen? Ich fühle mich jetzt so unsicher beim fahren.:heulend:

Alegra
09.06.2013, 18:06
Der Hund wäre doch in die Speichen gekommen, oder nicht?

tango@team_bt
09.06.2013, 18:11
Das Wetter ist doch mehrheitlich inzwischen ganz ok...


Mir ist heute bei einer Futterpause die Bananenschale aus der Hand und ungebremst auf den Ritchey Alu-Lenker gefallen. Soll ich den besser ersetzen? Ich fühle mich jetzt so unsicher beim fahren.:heulend:

War die Banane gespritzt? Dann hast du möglicherweise ein Problem mit den Chemikalien, die jetzt den Lenker angreifen. Würde ihn sicherheitshalber austauschen. Einfach so zur Sicherheit, wie gesagt...

rumplex
09.06.2013, 18:20
Das Wetter ist doch mehrheitlich inzwischen ganz ok...


Mir ist heute bei einer Futterpause die Bananenschale aus der Hand und ungebremst auf den Ritchey Alu-Lenker gefallen. Soll ich den besser ersetzen? Ich fühle mich jetzt so unsicher beim fahren.:heulend:

Ja mach das, bei Dir ist eh alles .... :D:Angel:

Oliver73
09.06.2013, 18:35
http://www.youtube.com/watch?v=AxFj_URIuns&feature=youtu.be

Euine Gabel könnte schon Blesuren davon tragen. Könnte!

Hund ok, Gabel ok. Laufrad eben nicht.

Aber das war ja auch ein Profi. Also nicht der Hund, der Burghardt.....

stu
09.06.2013, 18:41
Wieso fragt eigentlich keiner ob der Hund eine Delle davongetragen hat?

@TE: Weiterfahren.

Reisender
09.06.2013, 18:50
Hat der Hund eigentlich eine Delle davon getragen, im Maul zum Herrchen? ^^
Hunde sind eben auch nur Menschen.

tigerchen
09.06.2013, 19:32
Ein Hund ist ja nicht aus Beton.

Mein Witz des Tages! :)

K,-
09.06.2013, 19:37
Ja mach das, bei Dir ist eh alles .... :banaan:

Sorry, du hattest die falschen Smiles. ;)

Vagabunt
09.06.2013, 19:41
Video kommt, war mir klar. Also so wars logischerweise nicht. Der Hund hat nichts gesagt, gejault etc. Der war munter.

gulugulu
09.06.2013, 21:57
Wie dünn war denn der Schäferhund? 2 Cm? Oder hat er penibel drauf geachtet, nur mit dem gesamten (2cm) Körper gegen dein Rad zu flatschen? Schonmal drüber nachgedacht, dass der vorher gestoppt hat und du jetzt unter posttraumatischem Belastungssyndrom leidest, dem Motto nach "was wäre gewesen wenn".

- du bist nicht gestürzt
- wenn der Hund gegen dich gerannt wäre, wäre irgend ein Körperteil, vermutlich Schnauze gegen die Speichen gekommen und somit AUA AUA

Der Hund hat dich vermutlich überhaupt nicht berührt. Und so ein Quatsch erhält über 1000 Klicks.

tigerchen
09.06.2013, 22:02
Und so ein Quatsch erhält über 1000 Klicks.

Einer ist von dir. Und obendrein gesammelte Werke. :)

supertester
09.06.2013, 23:19
Bedenklicher ist ja noch, dass es hier (schon) 2 Seiten dazu gibt. :D
Das ist doch nie und nimmer ernst gemeint. Genau wie zig andere Threads.
Der genannte Mitfahrer wollte sicher nur lockeren ironischen Gag loslassen wie es zum guten Tone in unserem Sport gehört...

328
10.06.2013, 09:22
Carbon ist weitaus stabiler als man glaubt.

Ritchey WCS (Flat Bar) Lenker: Etwa 10x im Gelände draufgefallen,
Baum erwischt, etc... erst beim 11ten Mal hörte ich ein "Knack".
Beim Barend eingerissen. Jeder Alulenker wäre beim 2ten Chrash
letal verbogen gewesen. :rolleyes:

3T RR Gabel: Nach einem wirklich schweren Sturz (mit LKW Beteiligung)
wollte ich die Gabel nicht mehr weiterverwenden und machte mir einen
Spaß daraus, dass Ding mit einem Schraubstock und 1,5 Kg Hammer
zu quälen. Ich war beeindruckt wie viel dieses 300g Teil einstecken konnte. :D

Rysva
11.06.2013, 14:54
Ich hatte an Christi Himmelfahrt diesen Jahres einen Frontalcrash mit einer jungen Hollandradlerin bei 35 km/h. Fazit: ihre Gabel total verbogen, mein LW VR im Arsch weil an zwei Stellen gebrochen, Gabel aber ok!

So viel zum Thema wieviel die Gabel aushält, auch wenn das jetzt eine Frontalbelastung war.

gulugulu
11.06.2013, 18:05
Wenn einige hier wüssten, was Carbon aushalten muss, wären sie erstaunt. Insgesamt halten Räder verdammt viel aus. Ich sehe oft Fahrer, bei denen ich ein Gewicht im dreistelligen Bereich einschätze, die fahren oft sehr leichte Räder, scheinen viel Geld aber wenig Zeit zu haben und die fehlende Trainingskondition durch ein paar Gramm am Rad wett zu machen. Wie auch immer, zumindest halten die Räder.

Abstrampler
11.06.2013, 18:32
Gibt womöglich sogar Typen, die fahren Sportwagen und können damit nicht richtig umgehen.
Oder kaufen eine DSLR und wissen nicht, wie das mit der Blende funktioniert. Bekloppt oder?


Oder einfach Spaß an der Technik? ;)

gulugulu
11.06.2013, 20:44
Gibt womöglich sogar Typen, die fahren Sportwagen und können damit nicht richtig umgehen.
Oder kaufen eine DSLR und wissen nicht, wie das mit der Blende funktioniert. Bekloppt oder?


Oder einfach Spaß an der Technik? ;)

Es ging nicht darum, dass es ihnen nicht vergönnt sei, sondern darum, dass nicht jedes Rad gleich zusammenbricht, wenn man es mal anhustet oder wenn ein 100 Kilomann drauf fährt (der kein Vollcarbonrad braucht, auch wenn er Technikvernarrt ist).

Abgesehen davon gibt es kaum einen Cyclocrosser, der noch nicht mit seinem Rad im Schnee oder Matsch hingeflogen ist, würden die Räder alle gleich brechen, wäre das ein teurer Spaß, pro Saison 2-3 Räder zu kaufen.