PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : [Klassiker] Welche Campagnolo-Schaltung ist das?



kevin23
09.06.2013, 17:50
Hallo,

ich bin sowohl neu hier im Forum, als auch in der Rennradmaterie. Ich baue mir grad ein klassisches Rennrad zusammen, an meinem alten Rad war noch folgende Schaltung dran:

376698376699376700376701376702376703

Kann mir dazu jemand nähere Infos geben? Name? Modell? Preis den man dafür noch bekommen kann? Ob die was taugt?

Seid nett zu einem neuen, begeisterten Fahrer :)

liebe Grüße
Kevin

Gorgky
09.06.2013, 18:28
ähm, steht doch sogar dran! Campagnolo Venlentino Nuovo/Extra (http://velobase.com/ListComponents.aspx?SearchID=0dcf567a-a847-4b38-8674-f0a2a7ee6694)

Zeig mal lieber den Rahmen wo du das schöne oldschool Zeug abgebaut hast.:D

kevin23
09.06.2013, 18:49
Hey,

vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich hab zwar die Aufdrucke gelesen, aber nichts passendes Gefunden. Wie gesagt, bin totaler Neuling.

Was ist denn so eine Schaltung noch Wert, und gibt es einen Markt für die Teile?

Abgebaut wurden sie von diesem Teil hier (bessere Bilder folgen bald)

376733376734

Ich habe von dem Rad alle Teile (inkl. original Trinkflasche und den Lederriemen von den Pedalen). Find aber auch nicht sonderlich viel zu der "Marke". Ein bekannter meinte, das müsste von der Form her ein Bianchi-Rahmen sein, vllt. sei das Teil im gleichen Werk hergestellt worden. Aber wie gesagt, ich hab davon keine Ahnung und kann deshalb dazu auch nix sagen. Auch hier wäre ich für weitere Infos dankbar.

liebe Grüße
Kevin

martl
09.06.2013, 19:10
ähm, steht doch sogar dran! Campagnolo Venlentino Nuovo/Extra (http://velobase.com/ListComponents.aspx?SearchID=0dcf567a-a847-4b38-8674-f0a2a7ee6694)

Zeig mal lieber den Rahmen wo du das schöne oldschool Zeug abgebaut hast.:D

Zweierlei ist anzumerken: Dieses Forum hat eine durchaus kuschelige Klassikerecke. Und das Valentino-Zeuch ist das größte Geraffel, das Campa je hergestellt hat. Gestanztes und gebogenes Blech zum (damals) Premium-Preis. Hätte Chon-Deng draufgestanden, hätte sich niemand gewundert. Schaltfunktion nicht vorhanden, genausowenig wie Qualität. Jede Plastik-Simplex aus der Zeit ist weit überlegen. Spiegelt sich übrigens durchaus auch im Sammlerwert wieder.

kevin23
09.06.2013, 20:13
Dieses Forum hat eine durchaus kuschelige Klassikerecke.

Ja sorry, zu spät gesehen. Hab aber meinen Beitrag direkt nach erstellen gemeldet, damit er verschoben wird. Man verzeihe mir.


Und das Valentino-Zeuch ist das größte Geraffel, das Campa je hergestellt hat. Gestanztes und gebogenes Blech zum (damals) Premium-Preis. Hätte Chon-Deng draufgestanden, hätte sich niemand gewundert. Schaltfunktion nicht vorhanden, genausowenig wie Qualität. Jede Plastik-Simplex aus der Zeit ist weit überlegen. Spiegelt sich übrigens durchaus auch im Sammlerwert wieder.

Da ich auch ein bisschen auf den Spuren des Rades bin, wäre es nett wenn du (gerne auch alle anderen) mir ein paar Links zum Herstellen, evtl. Verzeichnissen von alten Modellen usw. schicken könntest. Auch wenn du es für schlecht hälst. Ich hab für das Ding nich viel bezahlt, deshalb is das verkraftbar.

Danke für deine Hilfe.

Originalbilder im Urzustand:
376788376790376791376792376794376795376796376797

Kjeld
09.06.2013, 20:16
Dem Design nach gehört der Rahmen in die 50er Jahre und ist eher einfache Qualität. Die Art der Zugführung des Umwerferzuges im Tretlagerbereich ist echt die älteste und primitivste Variante, die es gibt. Die Muffen sehen aus, als wären sie aus Stahlblech geschmiedet. Sie sind sehr grobschlächtig und dickwandig. Der Rahmen erinnert mich an Diamant, Marke DDR. Allerdings ist die Gabel schlechter und die Muffen haben ein anderes Wellenprofil an den Enden, die Ausfallenden wären ggf. welche für einfache Tourensporträder ohne Schaltung.

Die Valentinogruppe ist allerdings jünger. Hm.

martl
10.06.2013, 16:27
Ja sorry, zu spät gesehen. Hab aber meinen Beitrag direkt nach erstellen gemeldet, damit er verschoben wird. Man verzeihe mir.



Da ich auch ein bisschen auf den Spuren des Rades bin, wäre es nett wenn du (gerne auch alle anderen) mir ein paar Links zum Herstellen, evtl. Verzeichnissen von alten Modellen usw. schicken könntest. Auch wenn du es für schlecht hälst. Ich hab für das Ding nich viel bezahlt, deshalb is das verkraftbar.

Danke für deine Hilfe.

Originalbilder im Urzustand:

Nimms nicht persönlich, ich wollte auch das Rad nicht mies machen. Fand nur die Bezeichnung "schönes Oldschoolzeug" in Verbindung mit der Valentino amüsant :)

Ich teile Kjelds Einschätzung weitgehend. Der Rahmen ist einfache Machart, erinnert mich fast schon an bestimmte Peugeot aus "103"-Rohr, der mit dem Farbpinsel auf "Bianchi" getrimmt wurde. Man kann oft ganz gut erkennen, ob zB die Decals Originale sind oder in jüngerer Zeit appliziert wurden.

Altersmäßig bin ich mir nicht ganz so sicher, ich denke, der Rahmen kann schon ein Zeitgenosse seiner Komponenten sein. Für einen angeblichen Italiener finde ich aber das Fehlen "schaltungstauglicher" Ausfallenden seltsam, sogar mein eigener Valentino-Renner (Siehe http://fotos.rennrad-news.de/s/4714) hat geschmiedete Ausfaller:

http://fstatic1.rennrad-news.de/img/photos/2/0/9/0/_/medium/Vicini-orange-800-003.jpg?0 (http://fotos.rennrad-news.de/p/92980)

Riffelfelgen sind auch seltsam, sogar bei Low-Budget-Rennrädern, die gibts eigentlich nur bei Rennsporträdern. Auch das aufgelötete Plättchen, das ein Abrutschen der Schathebelschelle verhindern soll, ist mir bei Italienern noch selten aufgefallen. Nett der DA-Aufkleber :)

Insgesamt ist es aber ein hübsches Rad in weitgehend stimmigen, zeitgenössischem Aufbau!

Kataloge aus der Zeit sind rar - Hersteller findest Du beispielsweise auf www.classicrendezvous.com oder radklassiker.org

kevin23
10.06.2013, 18:19
Nimms nicht persönlich, ich wollte auch das Rad nicht mies machen. Fand nur die Bezeichnung "schönes Oldschoolzeug" in Verbindung mit der Valentino amüsant :)

Hab ich nich persönlich genommen. 1) kann ich gut mit Kritik umgehn 2) Klangs auch nich so.


Riffelfelgen sind auch seltsam, sogar bei Low-Budget-Rennrädern, die gibts eigentlich nur bei Rennsporträdern.

Die Riffelfelgen kamen vom Verkäufer neu dran. Die waren so am "Original"-Rad nich dran.


Nett der DA-Aufkleber :)

Der hat selbst mich als Neuling stutzig gemacht.


Also meinst du, dass das Rad warscheinlich selbst aufgebaut wurde. Einfachen Rahmen genommen, lackiert und die Decals drauf?

Kannst du mir vllt. sagen, was ich für die Schaltungsteile noch bekommen könnte? Also was eine realistische Summe wäre? Kann ich die nächsten Sonntag in Rommerskirchen los werden, oder will das Zeug eigentlich niemand?

Grüße
Kevin

Gorgky
10.06.2013, 18:25
Nimms nicht persönlich, ich wollte auch das Rad nicht mies machen. Fand nur die Bezeichnung "schönes Oldschoolzeug" in Verbindung mit der Valentino amüsant :)

Ja gut ich kann mich halt gerne für alles begeistern was nicht Carbon-Plastik-schwarz ist. :D

Milano Sport sollen wohl ein Hersteller für in Rennen eingesetzte Räder gewesen sein mit Schwerpunkt Leichtbau. Mir sagt es nix. Zumindest ist Masi nun Milano Sport weil die wohl Namensrechte abgeben mussten.
Wenn Kevin es günstig bekommen hat und ihm auch gefällt freut mich das, es ist auf jeden Fall selten und auf den ersten Bilden schaut es auch gut erhalten aus.

Edit.:
Ich sehe gerade du möchtest die Valentino Teile verkaufen. Also in der Bucht ist eben eine Auktion ausgelaufen und da sind die bei US $52,00 ca. EUR 39,33 für die drei Teile zusammen.
Wenn du die Campa Pedalen, falls vorhanden, verkaufen möchtest bringen die auch nochmal den gleichen Preis, wenn nicht sogar mehr.

martl
10.06.2013, 18:50
Hab ich nich persönlich genommen. 1) kann ich gut mit Kritik umgehn 2) Klangs auch nich so.

:)


Also meinst du, dass das Rad warscheinlich selbst aufgebaut wurde. Einfachen Rahmen genommen, lackiert und die Decals drauf?

Wenn ich wild drauflos raten sollte, würde ich genau das so vermuten. Da hatte jemand die Valentino, hat ein paar halbwegs passende andere Teile dazugeworfen (der Sattel scheint mir fast zu hochwertig, beispielsweise, und die Kurbel sieht auch neuer aus), den Rahmen lackiert und irgendwelche Aufkleber drangepappt.
Wie gesagt, das Ergebnis ist ja durchaus ansprechend.



Kannst du mir vllt. sagen, was ich für die Schaltungsteile noch bekommen könnte? Also was eine realistische Summe wäre? Kann ich die nächsten Sonntag in Rommerskirchen los werden, oder will das Zeug eigentlich niemand?

Es ist zwar ein Faustwert, dass Teile einzeln mehr bringen als ein ganzes Rad, aber das gilt vor allem für die gesuchteren Teile. Valentino-Schaltungen liegen meiner Beobachtung nach eher wie Blei auf Ebay rum, und einzeln werden die eher selten gekauft, weil sie eben weder gut noch schön sind. Üblicher ist es da schon, an einem Originalrad diese wenigstens durch Nuovo GS oder NR zu ersetzen.