PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Was haltet ihr von diesem Bike?



milliwtf
10.06.2013, 13:40
Hallo Liebe Gemeinde, ich suche Rat zum Rad

http://www.willhaben.at/iad/kaufen-und-verkaufen/sport-sportgeraete/vollcarbon-rennrad-kuota-kharma-zu-verkaufen-61332264?adId=61332264

Das ist das Objekt der Begierde. 1000€ soll es kosten. War es schon besichtigen, hat kaum Abnützungserscheinungen, Ritztel, Bremsen völlig OK.

Ist der Preis gerechtfertigt? Was meint ihr?

LG Chris

GearX
10.06.2013, 14:08
1000 EUR sollten noch ok sein - nicht das Hammerschnäppchen, aber i. O.. Ich würd´ mir halt überlegen, ob du im Nachhinein sowieso Sattel, Vorbau, Lenker, Pedale, etc. tauschen musst bzw. den Aufsatz benötigst. Inwiefern das dann alles Sinn macht, musst du entscheiden.

milliwtf
10.06.2013, 14:13
Danke für die rasche Antwort. Ich bin den Renner nur probe gesessen, da ich keine Pedale mithatte. Hast du Tipps auf was man so bei der Probefahrt beachten sollte?

LG Chris

los vannos
10.06.2013, 15:06
Bei der Probefahrt darauf achten, daß alle Gänge sauber schalten.
Dann jeden Gang einzelnd mal mit voller Kraft treten, Wenn da einer, bzw. mehrere Gänge springen (man tritt kurz ins Leere), dann ist der Antrieb (Kette u./o. Kassette) verschlissen. Kann aber u.U. auch auf eine schlecht eingestellte Schaltung hinweisen.
Dann schauen, daß Du deine Sitzposition ordentlich eingestellt bekommst. Was bei dem Spacerturm aber nicht wirklich einfach wird. Zumindest aber an der Sattelstütze solltest du die richtige Höhe einstellen.
Dann schauen, ob das Bauchgefühl beim Fahren mitspielt. Wenn es sich irgendwie doof anfühlt, dann ist der Rahmen nix für dich. Wenn du aber ein gutes Gefühl hast, dann kann man weiter kucken.
Und zwar bei Carbonrahmen sehr genau auf Macken, Risse, Lackabplatzer etc.. Nicht das der Rahmen irgendwo angebrochen ist (die Gabel und Sattelstütze genau so testen).
Der Steuersatz darf nicht ausgeschlagen sein. Sprich VR-Bremse ziehen und mit der Hand um den Steuersatzdeckel fassen. Wenn sich der Deckel nur mitdreht, aber nicht hin und her wackelt, ist auch da alles okay. Zudem muss sich die Gabel locker drehen lassen, darf also nicht irgendwie einrasten oder so.
Die Laufräder sollten keinen Höhen- und Seitenschlag aufweisen. Die Bereifung auch so wenig Einschnitte wie möglich und wenn geht, auch keine einzelnen Fädren am Gummi, bzw. an der Reifenflanke.
Die Bremsflächen dürfen nicht mit Riefen versehen, aber auch nicht konkav gebremst sein. Die Bremsbeläge dürfen nicht zu weit runter sein, also die hauseigenen Einkerbungen sollten möglichst gut sichtbar sein.
Wenn man die Reifen, bzw. Laufräder nach links und rechts wackelt, dann sollten sie kein Spiel aufweisen.
Genau wie bei den Bremsen. Die Bremsarme dürfen beim vor und zurück wackeln nicht gefühlt klappern.
Wenn man am Antrieb rückwärts kurbelt, sollte die Kette dabei möglichst nicht runter hängen. Und auch die Kurbel darf beim hin und her wackeln kein Spiel aufweisen. Sie sollte sich trotzdem sauber und leicht drehen lassen.
Die Schalt und Bremszüge sollte erstens nicht korrosion aber auch keine Knicke haben.
Die Schaltkomponeneten sollten keine Kratzer aufweisen, bei stärkeren Abschürfungen am Schaltwerk kannm man von einem Sturz ausgehen. Das Schaltauge sollte gerade sein. Von hinten einmal kontrolliewren, ob der Sw-Käfig auch gerade zum LR runter steht.
Kuck dir das Lenkerband an! Wenn das doll abgenutzt ist, hat auch das ges. Rad ein paar Km mehr runter.
und die Kappe auf dem linken STI lässt zudem auf einen kleinen Sturz, oder zumindest Umfaller schließen (lässt sich aber einzelnd nachkaufen (http://www.bike-components.de/products/info/p18785_Frontabdeckung-fuer-ST-6600---ST-6600-G-.html)).

Die Liste ist lang, aber bei einem Gebrauchtrad sind das nunmal die Fehlerquellen.
Und bei 1000€ darf man auch etwas genauer sein.
Von den Fotos macht das Bike aber einen ganz guten Eindruck. Wie oben beschrieben würde ich aber am Spacerturm und Vorbau was verändern. Der Lenker sitzt viel zu hoch.

Sollte ich noch was vergessen haben, bitte ergänzen! ;)

Abstrampler
10.06.2013, 15:25
Eigentlich ist es etwas viel für ein wohl vier Jahre altes Rad mit einer Strippenultegra, aber angesichts des Zustandes ist der Preis m.M.n. noch gerade eben in Ordnung.
Wenn´s passt. ;)

Zur Probefahrt hat der los vannos eh ´ne komplette Liste geschrieben, da gibt´s nix mehr zu zu schreiben. :D

magicman
10.06.2013, 15:34
1000€ finde ich OK.
den Bildern nach zu beurteilen sind nicht viel KM drauf , Kurbel hat keine Schleifspuren von den Schuhen.
Auch sehr gepfleger Zustand.