PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Campa 11 fach Kette 2x vernieten



salo k.
13.06.2013, 10:02
Möchte gerne eine Campa 11fach Kette öffnen und gekürzt neu vernieten .
Öffnet man die genietete Stelle wieder , oder nimmt man eine anderen Stelle der Kette ?

VG

salo k.
13.06.2013, 16:48
Niemand ??:heulend:

los vannos
13.06.2013, 16:57
Nein, nicht den alten Nietstift wieder austreiben. lass ihn drin und öffne die Kette an einer anderen Stelle.
Und dann nimm keinen Nietstift, um sie wieder zu verschließen, sondern ein Kettenschloss.
Hier Typ 11
http://www.bike-components.de/products/info/p13502_Kettenschloss-.html
Ansonsten bereitet Campa die Aussenlaschen ja eigentlich dafür vor, um sie mit einem Nietstift zu verschließen.

Du kannst zwar auch so einen neuen Nietstift nehmen, der auch halten wird, aber erstens genau so teuer wie ein Schloss ist, aber sich eben nicht wieder öffnen lässt. Was wiederum der große Vorteil eines Kettenschloss ist.

salo k.
13.06.2013, 20:31
Nein, nicht den alten Nietstift wieder austreiben. lass ihn drin und öffne die Kette an einer anderen Stelle.
Und dann nimm keinen Nietstift, um sie wieder zu verschließen, sondern ein Kettenschloss.
Hier Typ 11
http://www.bike-components.de/products/info/p13502_Kettenschloss-.html
Ansonsten bereitet Campa die Aussenlaschen ja eigentlich dafür vor, um sie mit einem Nietstift zu verschließen.

Du kannst zwar auch so einen neuen Nietstift nehmen, der auch halten wird, aber erstens genau so teuer wie ein Schloss ist, aber sich eben nicht wieder öffnen lässt. Was wiederum der große Vorteil eines Kettenschloss ist.

Okay , Danke , werde die Kette auf der gegenüberliegenden Seite öffnen , und mit einen Nietstift verschließen weil ich habe noch einen in Reserve , und der teure Campa Nieter für 11fach sollte sich ja auch mal rechnen....;):Bluesbrot

VG

los vannos
13.06.2013, 20:52
Wo Du die Kette dann öffnest ist eigentlich egel.
Bei neuen Ketten macht Campa aber an den Aussenlaschen des einen Kettenendes eine besondere Bearbeitung der Laschen, damit der Nietstift besser flutscht. Soll jetzt nicht heißen, daß es ohne der Vorbereitung nicht geht, ich wollte es nur extra erwähnt haben.
Wenn du noch einen Ersatznietstift da hast, liegt es natürlich nahe, den auch zu benutzen.
Für die Zukunft empfehl ich aber trotzdem ein Kettenschloss.
Viel Erfolg und sei vorsichtig beim Einpressen vom Nietstift ;)

Günther S.
13.06.2013, 20:57
Nein, nicht den alten Nietstift wieder austreiben. lass ihn drin und öffne die Kette an einer anderen Stelle.
Und dann nimm keinen Nietstift, um sie wieder zu verschließen, sondern ein Kettenschloss.
Hier Typ 11
http://www.bike-components.de/products/info/p13502_Kettenschloss-.html
Ansonsten bereitet Campa die Aussenlaschen ja eigentlich dafür vor, um sie mit einem Nietstift zu verschließen.

Du kannst zwar auch so einen neuen Nietstift nehmen, der auch halten wird, aber erstens genau so teuer wie ein Schloss ist, aber sich eben nicht wieder öffnen lässt. Was wiederum der große Vorteil eines Kettenschloss ist.

gibt´s eigentlich einen grund dafür, daß sie bei dem missing link sagen: nicht wiederverwendbar? oder geht das doch?

los vannos
13.06.2013, 21:09
gibt´s eigentlich einen grund dafür, daß sie bei dem missing link sagen: nicht wiederverwendbar? oder geht das doch?

Na ja, man kann ein Kettenschloss erstens nicht beliebig oft öffnen und wieder verschließen. Kommt ganz darauf an wie geschickt man sich dabei anstellt, aber auch bei diesem Vorgang leihern Kettenschlösser aus.
Und dann längt sich ein KS genau so, wie die Kette selber. Shimano hatte bei den ersten 7900er Ketten auch ein Kettenschloss dabei, das sich schneller gelängt hat, als die Kette, und somit als Fehlerquelle galt. Wurde aber auch schnell vom Markt genommen. Die waren nat. Mist.
Die KMC Missing Links sind aber besser, die kann man zumindest so lange fahren, bis die Kette am Ende ist. Im Zweifel aber mit nem Rohloff Caliber2 messen, und das gebrauchte Schloss so an einer neuen Kette testen.

Efix
13.06.2013, 21:15
gibt´s eigentlich einen grund dafür, daß sie bei dem missing link sagen: nicht wiederverwendbar? oder geht das doch?Ich bin da sehr entspannt und schmerzfrei und öffne jedes Mal zum Reinigen das Schloss. Zu diesem Behufe habe ich für kleines Geld folgende Zange erworben
(http://www.google.de/imgres?um=1&client=firefox-a&hs=u6Y&sa=N&rls=org.mozilla:de:official&biw=1024&bih=601&hl=de&tbm=isch&tbnid=JC3Y0SlP5FYw5M:&imgrefurl=http://shop.best-bike-parts.de/Ketten/Nieten/Schloesser/KMC-Zange-fuer-Kettenschloss--930.html%3FXTCsid%3Dc65418b563e56f2af57b37cd418722 46&docid=KgrtJ1KvYy73rM&imgurl=http://shop.best-bike-parts.de/images/product_images/popup_images/10900.jpg&w=800&h=600&ei=CBq6UbqGC8O3hQeJi4DwDQ&zoom=1&iact=hc&vpx=77&vpy=216&dur=754&hovh=194&hovw=259&tx=150&ty=96&page=1&tbnh=135&tbnw=165&start=0&ndsp=19&ved=1t:429,r:1,s:0,i:86)

Günther S.
13.06.2013, 21:17
alles klar! spricht also nichts gegen das mehrfache öffnen und schliessen, solange es nicht ausgeleiert und nicht zu stark gelängt ist.

los vannos
13.06.2013, 21:25
alles klar! spricht also nichts gegen das mehrfache öffnen und schliessen, solange es nicht ausgeleiert und nicht zu stark gelängt ist.

Also SRAM sagt bei seinen Schlössern, nur einmal verschließen. Ist aber Herstellerangabe von SRAM...
Was aber bei der Anleitung des Missing Links nicht dabei steht.
Da steht wirklich nur das, was ich oben beschrieben habe.
Und beim Öffnen vorsichtig sein, dann geht das auch sehr oft, ohne daß da was ausleihert.

Efix
13.06.2013, 21:28
Also SRAM sagt bei seinen Schlössern, nur einmal verschließen. Ist aber Herstellerangabe von SRAM...
Was aber bei der Anleitung des Missing Links nicht dabei steht.
Da steht wirklich nur das, was ich oben beschrieben habe.
Und beim Öffnen vorsichtig sein, dann geht das auch sehr oft, ohne daß da was ausleihert.

Ich glaube, dass man die Kette nebst Schloss mehr mechanischer Gewalt aussetzt, wenn man damit fährt, als sie mit der Zange oder mit den Fingern aufmacht...

los vannos
13.06.2013, 21:37
Ich glaube, dass man die Kette nebst Schloss mehr mechanischer Gewalt aussetzt, wenn man damit fährt, als sie mit der Zange oder mit den Fingern aufmacht...

Was meinst Du, wie doll so der ein oder andere Doppellinkshänder seine Kette verbiegt, nur um das Schloss zu öffen. Und dann sind die Verschlusslaschen so doll verbogen, da ist ein nochmaliger gebrauch echt undenkbar. Ich hab ne Zeit in ner Selbsthilfe Werkstatt gearbeitet da sieht man so einiges :rolleyes:

So, und ich geh jetzt in Keller und vermess mal die Planenzuschnitte :)