PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Carbon oder Alu-Sattelstütze?



DaCube
16.06.2013, 21:53
Mir ist ja letzte Woche ne festgefressene WCS-Ritchey-Alu-Stütze unterm Arsch zusammengebrochen.
Was schlägt das Forum vor? Carbon oder Alu? (jeweils mit Montagepaste und 2-monatlicher Kontrolle)

Hotas
16.06.2013, 22:10
Vollkommen egal. Wichtig sind saubere und korrekte Montage und Gewicht vom Sattel nehmen, wenn man durch eine Bodenwelle fährt. Den Rest kann man dann wohl nicht beeinflussen (es sei denn, Du wärst sehr schwer).

Holsteiner
16.06.2013, 22:15
Körpergewicht ist egal.

Beide Materialien bekommst du durch plumpe Fahrweise kaputt, wenn du, bei hohem Körpergewicht, leichte Stützen haben willst.

Ich persönlich würde immer Carbon bevorzugen, wenn du auf RR-Gewicht und Komfort achtest. Da ist die Entwicklung bei Carbonstützen inzwischen doch etwas weiter.

Vorteil Alu: Der Preis!

Joule Brenner
17.06.2013, 14:32
Ich würde im Zweifel die Stütze aus dem gleichen Material wie das Sattelrohr wählen. Zur Montage bei Metall/Metall Fett verwenden, bei Carbon/Carbon entsprechende Montagepaste (z.B. von Dynamic).

DaCube
17.06.2013, 19:45
Bei nem teuren Carbonrahmen sollte ich bei der Carbonstütze wohl nicht knauserig sein.
Habe bis jetzt gedacht, dass Alu sicherer wäre :(

PAYE
17.06.2013, 19:51
Kommt wohl auch auf die Auszugslänge der Stütze an.
Wenn die nicht so arg lang ist spielt es IMHO kaum ein Rolle ob Alu oder Carbon bezüglich Komfort. Gewicht spielt sich auch nur im 50g Bereich ab zwischen einer feinen Thomson und einer WCS Carbon.
Wenn ich Thomson Elite, P6 und WCS Carbon mit ca. 15 cm Auszug vergleiche habe ich keinen Eindruck von unterschiedlichem Komfort dabei.
Sind alles gute Stützen.

Joule Brenner
17.06.2013, 20:11
Bei nem teuren Carbonrahmen sollte ich bei der Carbonstütze wohl nicht knauserig sein.
Habe bis jetzt gedacht, dass Alu sicherer wäre :(

Die "Sicherheit" ist weniger vom verwendeten Material als vielmehr von der eigentlichen Konstruktion und der gelieferten Qualität abhängig. Nicht einmal das Gewicht taugt als eindeutiger Sicherheitsindikator, wobei Ultraleichtstützen (ob in Alu oder Carbon) generell anfälliger sind.

Ich fahre eine Syntace P6 Hiflex (31,6 mit moderater Auszugslänge) und bin von dem gebotenen Komfort angetan.