PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Alunippel die richtige Wahl?



bergschnecke
19.06.2013, 07:53
Hallo,
soll für einen Freund einen Laufradsatz aufbauen und dafür sollen Alunippel verwendet werden.
Weitere Komponenten: Carbonfelgen 40mm in 20 und 24 Loch, Speichen MAC424 und Naben Novatec.
Aufgrund der geringen Speichenanzahl habe ich Bedenken mit den Alunippeln die benötigte Speichenspannung zu erreichen. Sind meine Bedenken berechtigt? Wie sieht es mit der Dauerhaltbarkeit der Nippel bei dieser Zusammenstellung aus? Mein Bauchgefühl rät mir zu Messingnippel.
Gruß bergschnecke

i-flow
19.06.2013, 08:00
Der LRS ist vermutlich nicht fuer den Winter gedacht, gell :D

Ich nehme als Ganzjahresfahrer nie wieder Alunippel. Salz im Winter, die Dinger fressen sich, dann kannst Du alle Speichen rauszwicken und von vorn anfangen :mad:

Rein von der Festigkeit her sollte Alu kein Nachteil sein gegenueber CuZn.

LG ... Wolfi ;)

felixthewolf
19.06.2013, 08:18
Hi

wenn du hochwertige, farbige Alunippel von Sapim Nimmst, hast du keine Probleme, bzw. musst auf Dauer jede pflege im salzigem Winter vermeiden, damit die Festgammeln.
Auch von den glleiteigenschaften (speichenspannug) und Festigkeit stehen sie Messingnippeln in nichts nach.
Die billigen Nippel erscheinen mit von der Legierung oft recht weich und auch korrosionsanfälliger.

Felix

i-flow
19.06.2013, 08:38
Meine waren nicht-farbig. Keine Ahnung welcher Typ. Ein einziger Winter hat gereicht. Komplett festgegammelt :(
Ich kann nicht mehr nachzentrieren und manchmal macht es einfach 'pling' und es ist wieder mal eine Speiche oben am Kopf abgeschert :mad:

Ich hoffe, diese Polyax-Nippel am Rohloff-MTB halten besser bzw. fressen sich nicht gleich.
Bin letzten Winter praktisch nicht damit gefahren.

Marco Gios
19.06.2013, 08:59
Wenn man sich schon die Mühe macht mit ansonsten eher leichten Komponenten zu arbeiten, dann sind Alunippel nur konsequent. Beim Aufbau wird die Festigkeit auch kein Problem sein - wenn, dann stirbt so ein Alunippel ja eher im festgegangenen Zustand den "Tod des Runddrehens".
Dagegen würde ich auf jeden Fall vor dem Einspeichen die Speichengewinde mit Sprühwachs oder Leinöl behandeln. Das bietet dann einen gewissen Schutz gegen Festfressen.

felixthewolf
19.06.2013, 09:02
Ich habe auch eine ganze Charge der Sapim Polyax in silber hier, die ich quasi nicht verwenden kann.
Die haben nicht diese PTFE-BEschichtung wie die farbigen und auch die Oberfläche scheint nicht so fest zu sein.
Die fressen schon beim Aufbau und sind auch deutlich anfälliger auf Korrosion.

Dank der Gleitbeschichtung der Polyax Alu ist keine weitere Schmierung von Nippeln oder Speichengewinde nötig.
Hier lohnt es wirklich die hochwertigen Nippel zu verbauen.

Felix

bergschnecke
19.06.2013, 09:11
Vielen Dank für eure Einschätzungen und Erfahrungen.
Ihr habt meine Bedenken hiermit zerstreut. Werde dann Alunippel verwenden.
Gruß bergschnecke

Pedalierer
19.06.2013, 11:03
Die silbernen Sapim Nippel sind doch genau so eloxiert, nur halt ohne Farbzugabe. Ich habe die an zwei LR-Sätze und die sind alle top, keiner Fest, keiner sigifikant zerkratzt. Zentrierbarkeit ist auch nach 1 1/2 Jahren kein Thema.

Man braucht halt wirklich passende Speichenschlüssel bei Alu und Montage mit Leinöl ist sicher nicht verkehrt.
Wer im Winter Bammel hat, der kann die Nippel auch mit Sprühwachs schützen.

DröVoSu
19.06.2013, 11:24
Die silbernen Sapim Nippel sind doch genau so eloxiert, nur halt ohne Farbzugabe. Ich habe die an zwei LR-Sätze und die sind alle top, keiner Fest, keiner sigifikant zerkratzt. Zentrierbarkeit ist auch nach 1 1/2 Jahren kein Thema.

Man braucht halt wirklich passende Speichenschlüssel bei Alu und Montage mit Leinöl ist sicher nicht verkehrt.
Wer im Winter Bammel hat, der kann die Nippel auch mit Sprühwachs schützen.

Habe die silbernen Sapim Alu.

Fest sind sie nicht, aber sind aber nun schwerer zu zentrieren als ihre Messingbrüder und sehen nicht mehr so schön aus. (am eher Schönwetterrenner mit wenigen Wintereinsätzen)

Laufräder sollen bei mir gefahren werden nicht häufig gepflegt. Hab zu viel Material (um nicht dauernd schrauben/umbauen zu müssen).

Pedalierer
19.06.2013, 12:01
Also ich hab meine Alunippel noch nie gepflegt, aber 1x Wachs auf Lappen sprühen und auf Nippel schmieren ist pro Winter wohl kein Akt.

Schnecke
19.06.2013, 14:51
Ich nehme immer Alunippel, bis auf den Winter/Schlechtwetterlaufradsatz. Das kommt aber nicht von schlechten Erfahrungen mit Alunippeln (hatte auch schon Laufradsaezte mit Alunippeln fuer den Winter) sondern ist eine reine Sicherheitsmassnahme.

i-flow
19.06.2013, 14:59
Liest sich ja fast so, als haette ich irgendwie Pech gehabt bzw. die falsche Sorte erwischt :(

Normal ist es immer andersrum, alle meckern 'damit kann man nicht fahren' und bei mir gehts einwandfrei ... :rolleyes:

Schnecke
19.06.2013, 15:14
Ich hab momentan Sapim Alunippeln an allen Laufradsaetzen bis auf einen mit innenliegenden Nippeln. Zuvor auch DT Pro Lock und auch die haben gehalten.