PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Runderneuerung Canyon CF 2007



docmartin
19.06.2013, 17:57
Ich fahre mit meinem 2007er Canyon CF sehr gut, das passt wie angegossen. Mittlerweile leiden aber nach ca. 50.000 Km alle Dura ace Teile an kleinen Wehwehchen optischer und technischer Natur. Nix wirklich dramatisches aber in der Summe müsste man relativ viel Zeit investieren (polieren, auseinandernehmen, säubern, richten...). Ich fahre die derzeit noch in jeder Topografie, bei einem Zweitrad würde ich auch nicht jammern, aber der Hobel, auf dem man täglich seine Km abreisst, sollte doch unmerklich glatt funktionieren.

Meine Überlegung: Mit Shimano bin ich bisher sehr gut gefahren, Campa kenne ich nicht. Eine Ultegra schraub ich mir aber nicht ans Rad, v.a. weil ich eine Kurbel brauche, an der ich ein 46er oder 48er Blatt montieren kann (derzeit Sram Force). DA ist mir zu teuer. Also Campa und da sehe ich das beste Preis/Leistungsverhältnis bei der 11 fachen (silbernen) Athena. Ein 48er KB sollte da auch zu bekommen sein, nur die Bergritzel beginnen alle mit einem 12er, geht das fürs gleiche Geld auch mit einem 11er (bitte keine Diskussion über den Sinn!) oder muss ich da auf alternative Anbieter ausweichen?

Wie ist die Athena im Vergleich zur Ultegra zu werten? Die Funktion der Ultegra ist ja sehr gut.

Ein neuer LR Satz sollte auch her und da wird es wohl auch ein vernünftiger 3er Fulcrum. Summe für Gruppe und LR-Satz: knappe 1100€.

Die sonstige Hardware am bewährten Rahmen (Syntace/Thompson/SLR) bleibt, da unkaputtbar...

Falls jemand ein gutes Angebot in der beschriebenen Richtung hat schaue ich mir das gerne an.

fausto-coppi
19.06.2013, 18:29
Zur Athena kann ich wenig sagen, aber mit der Centaur, die in 10-fach-Zeiten der Einstufung der Athena ähnlich war, ist man gut gefahren.
Zu den Ritzeln: Mit 'nem 11er fangen bei Campa eben nur die 11-23 und 11-25 an, wenn man hinten was größeres haben will, dann bleibt nur die 12-27 oder die 12-29. Wenn die mit einem 11er anfangen sollen, bleibt nur basteln, sprich ein Ritzel rausnehmen und unten das 11er dranbauen. Das geht, hat aber zur Folge, dass an der Stelle, an der das nominell richtige Ritzel fehlt, die Kette mitunter nicht ganz so flott steigt und man mal ein bißchen "nachdrücken" muss (ich hab meine 10-fach 13-26 so auf 12-26 umgebaut und fahre das seit Jahren). Alternativ gibt es Campa-kompatible Kassetten von Miché (i.d.R. günstiger als Campas Originale) oder Marchisio (dürfte etwas teurer sein). Mit der 12-29 oder der 12-27 kann meiner Meinung nach aber auch das 50er Kettenblatt bleiben, weil dann 50/23 relativ gut fahrbar sein sollte und im Vergleich zu 11-25 oder 12-25 damit effektiv ein Gang mehr auf dem großen Blatt zur Verfügung steht (wenn man mal davon ausgeht, dass man mit dem großen Blatt maximal das drittgrößte Ritzel dauerhaft nutzt). Aber ich verstehe, was Du gerne hättest. 48/34 mit 11-26 wäre z.B. mein persönliches Wunschgetriebe.

Abstrampler
19.06.2013, 18:49
Die aktuelle Athena würde ich vom Schalten her nicht auf Ultegra Niveau einordnen.
Dazu ist der Abstand zur Chorus und Record durch die Power Shift-Funktion zu beschnitten.
Aber der Aluhebel zum Schalten statt des Kunststoffteiles bei den anderen Campagruppen ist echt 'n Vorteil. Mag ich bei meiner Athena sehr.

Nordwand
19.06.2013, 18:59
Wenn du ein Shimanofreund bist würd ich eigentlich mit der neuen 11erUltegra versuchen, als Kurbelabstufung wenn es die Originale doch sein soll dann gibts 50-34 oder 46-36 zur Auswahl, oder halt eine Fremdkurbel. Wenn es eine Campa werden soll, dann musst du dich erstmal an Ergonomie, Schaltverhalten etc. gewöhnen und dass kann gerne mehrere hundert km dauern und du wirst sie immer mit deiner DA vergleichen ....

Abstrampler
19.06.2013, 19:19
Am besten fragst Du mal den Oliver73, der hat nämlich seine ersten Ergos seit ein paar Wochen und kennt gerade auch die ältere DA schon lange vom anderen Rad.
Er ist jedenfalls schwer angetan vom neuen "Greifen". ;)

Tristero
19.06.2013, 19:25
Nimmste die: http://www.velo-motion.com/Rennradteile/Gruppen/Campagnolo-Chorus-Gruppe-11-Fach-2011::311.html

Oder doch lieber die: http://www.velo-motion.com/Rennradteile/Gruppen/Campagnolo-Record-Gruppe-11-Fach-2011::312.html :D

Abstrampler
19.06.2013, 19:37
Nimmste die: http://www.velo-motion.com/Rennradteile/Gruppen/Campagnolo-Chorus-Gruppe-11-Fach-2011::311.html

Oder doch lieber die: http://www.velo-motion.com/Rennradteile/Gruppen/Campagnolo-Record-Gruppe-11-Fach-2011::312.html :D

Chorus geht immer. Macht mehr als zufrieden und lässt meist wenig Gedanken an eine Ultegra aufkommen... :)

Oliver73
19.06.2013, 19:58
Am besten fragst Du mal den Oliver73, der hat nämlich seine ersten Ergos seit ein paar Wochen und kennt gerade auch die ältere DA schon lange vom anderen Rad.
Er ist jedenfalls schwer angetan vom neuen "Greifen". ;)

Hier ich?

Ohja:jaaaaaa:
Ich war arg überrascht wie gut die sich anfassen, auch über einen längeren Zeitraum:)

Hätte ich nicht gedacht als alter Shimano Anhänger:D

Kann ich also bedenkenlos empfehlen:)

Aerotic
19.06.2013, 20:29
Ich würde an deiner Stelle zu Chorus + R3 greifen.
Da liegst du nur minimal über deiner 1100€ Zielsetzung.

los vannos
19.06.2013, 20:32
Für die Athena gibt es sonst auch noch die Ultra shift Hebel, die dann ja auf fast Chorus Niveau sind.
Nur leider sind die dann nicht aus Alu, sondern Carbon.
Erhältlich einzelnd z.B. bei Bike Components (http://www.bike-components.de/products/info/p22544_Athena-Ultra-Shift--Ergopower--2-11-fach-Brems--Schaltgriffe---Auslauf-.html)
Mit Glück findest Du die noch als Komplettgruppe mit der Wunschkurbel.
Oder sonst einfach beim Anbieter mal anfragen, ob er die tauscht, gegen evtl. etwas Aufpreis.
Aber grad die Ultra shift Funktion ist der Vorteil an Campa Gruppen - zumindest der Hauptvortteil.

Ansonsten kann man an den Carbon Hebeln auch die Alu-Hebel nachrüsten/umbauen.
Also nur die Bremshebel einzelnd austauschen.
Dann kaufst du dir beide Hebelsätze und verkaufst dann das, was nach dem Umbau über ist ;)

Oliver73
19.06.2013, 20:39
Man kann ja auch alles SRAM bis auf die Campa-Shifter.........

Das geht auch:D

los vannos
19.06.2013, 20:57
Man kann ja auch alles SRAM bis auf die Campa-Shifter.........

Das geht auch:D

Solang Du das wie z.B. bei Oli seinem A:xus machst,
kannst du das aktuelle Hr behalten und ne 10 Fach shimano Kassette belassen.
Brauchst eben einen Campa 10 Fach Schalthebel, SRAM RR Schaltwerk und das wars.
Kurbel nach Belieben und Umwerfer würde ich Campa empfehlen.

Da aber die aktuellen Campa 10 Fach Hebel nur Power shift haben,
ist das eher die Art Notlösung, um alte shimano Freiläufe/Kassetten weiterhin fahren zu können.

docmartin
19.06.2013, 21:02
Ich will nicht basteln.

Vielen Dank für eure Einschätzungen/Ratschläge. Erkenntnisgewinn bisher: Statt Athena, da schlechter als Ultegra, eher Chorus. Die neue Ultegra 11 fach ist eine Option für meine Abstufungswünsche, das wusste ich, aber: Ich will es aber ein wenig weniger "banal", wenn ich schon Canyon fahre.;)

Also Chorus und umgewöhnen (soll ja förderlich sein für die geistige Fitness im Alter), 11-28/29 Ritzel vom Fremdanbieter und ein 48er KB drauf. Laufräder später kaufen, ich hab ja noch drei Sätze. Was kostet das umrüsten der DT1450 auf Campa? 60+€, ob sich das lohnt...? Für die nächsten 10.000 Bergkilometer sind die Felgen noch gut.

Aber wenn ich mir die Ultegra so anschaue, die gefällt mir schon, Preis/Leistung sicher unschlagbar, um die 750€ bei cycle-basar und sonst sicher auch, 2-300€ günstiger als die 11er Chorus dürfte sie sein.

los vannos
19.06.2013, 21:09
DT Swiss Freilauf gibt es hier auch mal "neu" für 40€ bis 50€ http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?281056-Freilauf-DT-Swiss-Lightweight-Campagnolo-9-10-11s&highlight=swiss+campagnolo


Für 11 Fach shimano müsstest du aber auch umrüsten ;)

G.Fahr
19.06.2013, 21:10
Vielleicht eine Option: http://www.campagnolo.com/jsp/de/groupsetdetail/item_GuarnituraCXPT11_catid_16.jsp

Musste nicht auf die KB-Fremdanbieterfrickelei setzen; hübsch anzusehen ist sie außerdem.

docmartin
19.06.2013, 21:12
...Für 11 Fach shimano müsstest du aber auch umrüsten ;)

:frusty2:

docmartin
19.06.2013, 21:13
Vielleicht eine Option: http://www.campagnolo.com/jsp/de/groupsetdetail/item_GuarnituraCXPT11_catid_16.jsp

Musste nicht auf die KB-Fremdanbieterfrickelei setzen; hübsch anzusehen ist sie außerdem.

Gefällt mir sehr, aber auch keine 48/34...

Abstrampler
19.06.2013, 21:20
Aber 46/34 möglich.

los vannos
19.06.2013, 21:24
Hier müsstest Du lediglich den Freilauf am HR tauschen und das große Kettenblatt gegen ein 48er umbauen.
Ansonsten hast du erstens den Ultra shift Hebel und die silbernen Komponenten.
http://www.radsport-smit.de/epages/RSSmit.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/RSSmit/Products/00033910/SubProducts/00033910_47551 Hebel und zweitens die silbernen Komponenten

docmartin
19.06.2013, 21:26
Hey, vannos, die Athena ist raus.

G.Fahr
19.06.2013, 21:34
Wenn 48/34 alternativlos gesetzt ist, wirds dann ja zwangsläufig auf Drittanbieter hinauslaufen. Ich muss aus persönlicher Mittelgebirgserfahrung sagen, dass mir mein 46/33er Antrieb auch im Vergleich zu jetzt 50/36 und 48/34 am besten gefallen hat, da alles schön mit dem kleinen "großen" Blatt abdeckbar war. Aber das ist vielleicht auch individuellen Vorlieben geschuldet und ob man immer (in der Gruppe) sehr zügig unterwegs ist. Da ists dann vielleicht doch etwas anstrengender. Die Schaltqualität der jetzigen Original-Kombis möchte ich aber nicht missen - obwohl das TA-Zeugs auch nicht schlecht geschaltet hat.

PS: Welche Farbe hat das CF? Das schöne Blau? Dann würden die Alusachen von Campa wirklich sehr gut passen.

docmartin
19.06.2013, 21:44
Wenn 48/34 alternativlos gesetzt ist, wirds dann ja zwangsläufig auf Drittanbieter hinauslaufen. Ich muss aus persönlicher Mittelgebirgserfahrung sagen, dass mir mein 46/33er Antrieb auch im Vergleich zu jetzt 50/36 und 48/34 am besten gefallen hat, da alles schön mit dem kleinen "großen" Blatt abdeckbar war. Aber das ist vielleicht auch individuellen Vorlieben geschuldet und ob man immer (in der Gruppe) sehr zügig unterwegs ist. Da ists dann vielleicht doch etwas anstrengender. Die Schaltqualität der jetzigen Original-Kombis möchte ich aber nicht missen - obwohl das TA-Zeugs auch nicht schlecht geschaltet hat.

PS: Welche Farbe hat das CF? Das schöne Blau? Dann würden die Alusachen von Campa wirklich sehr gut passen.

Ne, 48 is nicht gesetzt, derzeit fahre ich auch 46/34 mit 11-28. Auf einigen langen 2% Abfahrten für richtig speed (die steileren lasse ich so laufen) ist mir das, wie du sagst, in einer Gruppe manchmal zu ermüdend, um Tempo 50+ zu halten, deswegen dachte ich, doch noch einmal 48/11 zu versuchen (ja, ich weiss, Frequenz, aber ich bin nicht so der Schnellkurbler).

Das CF ist schwarz, damals das erste Model mit der neuen Schrift, da gabs schon keine Blauen mehr - sehr schade.

los vannos
19.06.2013, 21:46
Hey, vannos, die Athena ist raus.

War schon klar, aber der Schalthebel ist der Knackpunkt.
Und der Ultra shift Athena hebt die Gruppe wieder fast auf Chorus Niveau.

Die eigentlichen Power shift Hebel sind halt nicht so der Hit,
da aber bei den Athena Ultra Shift ein schalten wie auf Chorus Niveau möglich ist,
könnte "diese (http://www.radsport-smit.de/epages/RSSmit.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/RSSmit/Products/00033910/SubProducts/00033910_47551)" Athena ja evtl. doch was sein.
zumal sie mit den silbernen Componenten doch etwas mehr Kontrast bringt.


Ansonsten hier der gleiche Umbau (Freilauf & KB) und das wars im Grunde,
nur das Du hier die wertigere Chorus Gruppe hast.
http://www.bike-components.de/products/info/p32117_Chorus-Komplettgruppe-11-fach-ohne-Naben-.html

Nur eben in schwarz und mehr Carbon, damit auch leichter.

docmartin
19.06.2013, 21:54
War schon klar, aber der Schalthebel ist der Knackpunkt.
Und der Ultra shift Athena hebt die Gruppe wieder fast auf Chorus Niveau.

Die eigentlichen Power shift Hebel sind halt nicht so der Hit,
da aber bei den Athena Ultra Shift ein schalten wie auf Chorus Niveau möglich ist,
könnte "diese" Athena ja evtl. doch was sein.

Ansonsten hier der gleiche Umbau (Freilauf & KB) und das wars im Grunde,
nur das Du hier die wertigere Chorus Gruppe hast.
http://www.bike-components.de/products/info/p32117_Chorus-Komplettgruppe-11-fach-ohne-Naben-.html

Nur eben in schwarz und mehr Carbon, damit auch leichter.

Verstehe. Aber bei dem Preisunterschied ist die Chorus eigentlich auch raus, und Schwarz und Carbon will ich auch nicht, ist schon das komplette Rad. Gerade die silbernen Teile von Campa gefallen mir sehr gut.

Eine Kombi aus Ultra shift, Kurbel (also z.B. der CX) und Schaltwerk, alles in Alu poliert, auf Chorus Schalt-und Bremsniveau zum Preis einer Athena (also um die 700€), das wärs, dürfte auch 10 fach sein.

Gibbet dat? Auch gebastelt...

los vannos
19.06.2013, 22:06
Verstehe. Aber bei dem Preisunterschied ist die Chorus eigentlich auch raus, und Schwarz und Carbon will ich auch nicht, ist schon das komplette Rad. Gerade die silbernen Teile von Campa gefallen mir sehr gut.

Eine Kombi aus Ultra shift, Kurbel (also z.B. der CX) und Schaltwerk, alles in Alu poliert, auf Chorus Schalt-und Bremsniveau zum Preis einer Athena (also um die 700€), das wärs, dürfte auch 10 fach sein.

Gibbet dat? Auch gebastelt...

Die Ultra shift Hebel gibts meines Wissens nur in Carbon.
Aber wenn Du dir wie oben beschrieben, noch zusätzlich die Ultra shift Hebel kaufst und die Alu Hebel umbaust,
dann ist diese Gruppe hier (http://www.smi-radsport.de/oxid.php/sid/ec840c2b808ecabfba6f0a675518ae0e/cl/details/anid/88950fc1c8dc87f76.84074661/pgNr/3/CAMPAGNOLO-ATHENA-2011--CT-Gruppe.-Alu.-34-50.-172.5-mm//listtype/search/searchparam/athena%20gruppe) doch ideal.
Und was an Hebeln über bleibt, verkaufst du wieder.
Diese Hebel zusätzlich hier (http://www.bike-components.de/products/info/p22544_Athena-Ultra-Shift--Ergopower--2-11-fach-Brems--Schaltgriffe---Auslauf-.html)

Entweder baust Du dann die Carbon Hebel so wie sie sind als komplett anstatt der Alu version ans Bike,
oder Du nimmst lediglich den Bremshebel in Alu ab und baust ihn an die andere Hebeleinheit an und hast dir dann den Carbonhebel mit Ultra shift zu einem aus Alu gemacht. Also das wär dann gebastelt. Aber ewigentlich machbar.
Vom Prinzip her müsste das passen, da die Form die gleiche ist.

Ansonsten belässt Du es dabei, daß Du halt auf die Alu Hebel verzichtest, aber den Rest halt in alu hast.
Das Carbon am Lenker wird nun nicht so besonders auffallen.

bob600
19.06.2013, 22:33
Also ganz einfach: Nichts geht über die 7800er DuraAce.
Möbel sie lieber auf und fahr sie weiter....

docmartin
19.06.2013, 22:39
Die Ultra shift Hebel gibts meines Wissens nur in Carbon.
Aber wenn Du dir wie oben beschrieben, noch zusätzlich die Ultra shift Hebel kaufst und die Alu Hebel umbaust,
dann ist diese Gruppe hier (http://www.smi-radsport.de/oxid.php/sid/ec840c2b808ecabfba6f0a675518ae0e/cl/details/anid/88950fc1c8dc87f76.84074661/pgNr/3/CAMPAGNOLO-ATHENA-2011--CT-Gruppe.-Alu.-34-50.-172.5-mm//listtype/search/searchparam/athena%20gruppe) doch ideal.
Und was an Hebeln über bleibt, verkaufst du wieder.
Diese Hebel zusätzlich hier (http://www.bike-components.de/products/info/p22544_Athena-Ultra-Shift--Ergopower--2-11-fach-Brems--Schaltgriffe---Auslauf-.html)

Entweder baust Du dann die Carbon Hebel so wie sie sind als komplett anstatt der Alu version ans Bike,
oder Du nimmst lediglich den Bremshebel in Alu ab und baust ihn an die andere Hebeleinheit an und hast dir dann den Carbonhebel mit Ultra shift zu einem aus Alu gemacht. Also das wär dann gebastelt. Aber ewigentlich machbar.
Vom Prinzip her müsste das passen, da die Form die gleiche ist.

Ansonsten belässt Du es dabei, daß Du halt auf die Alu Hebel verzichtest, aber den Rest halt in alu hast.
Das Carbon am Lenker wird nun nicht so besonders auffallen.

:hmm:

docmartin
19.06.2013, 22:39
Also ganz einfach: Nichts geht über die 7800er DuraAce.
Möbel sie lieber auf und fahr sie weiter....

:hmm:

los vannos
19.06.2013, 22:48
Also ganz einfach: Nichts geht über die 7800er DuraAce.
Möbel sie lieber auf und fahr sie weiter....

Na ja, ich hab grade selber meine DA 7700er Gruppe im guten Zustand verkauft,
da ich mit dem Wäscheleinengedöns auch nicht mehr so glücklich war.
Ist halt (abgesehen von 9Fach) nicht mehr ganz up to date.
Obwohl es in meinen Augen eine supergute Gruppe war/ist.

Und wenn dann noch das ganze Metall abgegriffen und zerkratzt ist,
kann ich docmartin voll verstehen.
Da muss was Neues her.

Und bei mir war es auch der Umstieg auf Campa.
Besonders das Ultra schift Prinzip find ich klasse und macht Spaß.
Hat etwas von Unterrohr-, bzw. Lenkerendschalthebeln.
Mit fast einem Rutsch die ganze Kassette durch geschaltet.
Das geht weder mit Shimano, noch mit SRAM ;)
Das kann nur Campa.
Und den knackigen Schaltpunkt findest Du zusätzlich auch eher bei Campa ;)
Ausserdem greifen sich für mich die Hebel schöner.

G.Fahr
19.06.2013, 22:52
Möbel sie lieber auf und fahr sie weiter....

Das ist in der Tat eine überlegenswerte Option. Zudem schaffen solche Aktionen eine nicht zu unterschätzende, emotionale Nähe zu dem Zweirad. Mehr als man durch bloßes Scheinehinlegen je erreichen kann. Angesichts der oben angesprochenen Gesamtinvestition in Gruppe und Laufräder, wäre vielleicht sogar ein (viel späterer) Neukauf eines Komplettrades überlegenswert, wenn der Reiz des Neuen unaufhörlich ruft. Oder ist im gegenwärtigen Zustand wirklich viel finanzieller Aufwand nötig, um das Canyon wieder in den früheren, sauber funktionierenden Zustand zu versetzen?

bob600
19.06.2013, 22:54
Die 7700er STIs sind auch mistig im Vergleich zu den 7800ern.
Und es geht ja hier auch um die 7800er und nicht um die 7700er.

Seit der 7800 ist nichts besser geworden. Und aus nem Canyon CF macht man auch mit Campa keine Schönheit.

Oliver73
19.06.2013, 22:57
Das die 7700er STI mistig sind möchte ich bitte überlesen.:D

Das die neueren Wäscheleinen STI sich besser greifen ist unbestreitbar aber auch die alten kann man noch gut fahren.

Damit wurden schliesslich auch Rundfahrten gewonnen. (Also irgendjemand hat halt damit gewonnen:D)

docmartin
19.06.2013, 23:02
Ich kenne im Augenblick kein Rad, für das ich bereit wäre, 3000€ plus hinzulegen, das geht dann erst so ab 5000 los aus kleineren Schmieden/Bäckereien, geht aber finanziell nicht bzw. wäre unverhältnismässig.

Rahmen mit Einzelteilen schon eher, aber das hab ich ja, der Rahmen gefällt mir immer noch, schnörkellose Rohrdurchmesser, 100%ig passende Geo und auch an die Gabel hab ich mich gewöhnt. Ich will auch den turnover der Konsumgüterindustrie nicht unnötig mitmachen, aber im 7. Jahr nach 50.000 km darf man schon mal an was Neues denken; und dass die Funktion nicht mehr wie am ersten Tag ist, versteht sich.

Ist das aber auch eine Sache der emotionalen Motivation durch neue Kleider ...

bob600
19.06.2013, 23:03
OT: Natürlich kann man die 7700 fahren. Ich schrieb ja im Vergleich zu den 7800ern. Fahre selbst noch ST-6400. Also 8 Fach Ultegra. Und die tun auch noch klaglos ihren Dienst. Und die dürften auf die 100000km zu gehn....

docmartin
19.06.2013, 23:05
Die 7700er STIs sind auch mistig im Vergleich zu den 7800ern.
Und es geht ja hier auch um die 7800er und nicht um die 7700er.

Seit der 7800 ist nichts besser geworden. Und aus nem Canyon CF macht man auch mit Campa keine Schönheit.

Zumindest isses kein künstliches Gedrechsel wie so viele hochpreisige Renner. Mir gefällts immer noch richtig gut, und normalerweise leide ich nicht unter Geschmacksverirrung...(lassen wir die Gabelpassung zum Steuerrohr mal aussen vor:ü).

hubert
19.06.2013, 23:06
Vielleicht ist auch der sukzessive Austausch Deiner 7800er DA durch Teile der 7900er DA eine Option. Die Teile werden hier in der Börse ja häufig im guten bis neuwertigem Zustand angeboten und wenn man warten kann, stimmt auch der Preis. Die Schaltlogig bleibt erhalten, Laufräder können vorerst weiter verwendet werden und bis auf die Bremsen gibt es meines Wissens keine Inkompatibilitäten. Ich jedenfalls fahre den Mix (am Canyon:D) schon recht lange mit großer Zufriedenheit.
Gruß, Hubert

los vannos
19.06.2013, 23:06
Die 7700er STIs sind auch mistig im Vergleich zu den 7800ern.
Und es geht ja hier auch um die 7800er und nicht um die 7700er.

Seit der 7800 ist nichts besser geworden. Und aus nem Canyon CF macht man auch mit Campa keine Schönheit.

Bei mir genau anders herum.
Die 5600,6600,7800 Hebel sind für meine Hände echt grauenhaft und Grund nummer eins,
was anderes zu fahren. Nach 30 Min. bekomm ich regelrecht Schmerzen in den Händen.
Die Höcker tragen viel zu doll auf und die Wäscheleine stört zusätzlich.
Da waren die 6500/7700er deutlich schöner und angenehmer zu greifen.
Und der Schaltpunkt ist an den 7700ern unübertroffen. Da kommen 7800 lange nicht mit.

Grad bei meinem Crosser hatte ich vergangene Saison notgedrungen noch 5600er Hebel montiert.
Aber das konnte ich nicht lange fahren und hatte nur Probleme damit.
Daher sind da jetzt Chorus 10 Fach Alu Hebel montiert, die deutlch besser sind.

Und auch das Canyon CF ist in meinen Augen ein schönes Rad.
Aber das ist Geschmacksache. In weiß finde ich es sogar noch etwas schöner.

bob600
19.06.2013, 23:06
Was ist denn wirklich kaputt an der DA?

Bremsen halten ewig, Umwerfer, Schaltwerk auch, STIs sind entweder ganz oder ganz kaputt. Mehr ist doch nicht dran. Neue Züge, Schaltröllchen, Kette, Kassette, Kettenblätter nach Bedarf.

Kenne da kaum etwas dran, dessen Funktion mit den KM nachlässt.

G.Fahr
19.06.2013, 23:13
Wenn der Rahmen wirklich alle gestellten Anforderungen erfüllt und keine oder nur akzeptable, kleinere Macken hat, dann gibts natürlich keinen rationalen Grund, einer kompletten Neuanschaffung. Allerdings gleich wieder an der neuen Hebelei rum- oder umbauen, wenn ich das recht verstehe, wäre auch nicht meins. Zumal dann auch wieder Gewährleistungsansprüche wegfallen, vermute ich mal; zwar nicht unbedingt ein vordergründiges Argument, aber ganz außer Acht lassen, sollte man das vielleicht auch nicht. Hm.

docmartin
19.06.2013, 23:20
Was ist denn wirklich kaputt an der DA?

Bremsen halten ewig, Umwerfer, Schaltwerk auch, STIs sind entweder ganz oder ganz kaputt. Mehr ist doch nicht dran. Neue Züge, Schaltröllchen, Kette, Kassette, Kettenblätter nach Bedarf.

Kenne da kaum etwas dran, dessen Funktion mit den KM nachlässt.

Lies mal den Eingangsbeitrag, nix kaputt. Ein wirkliches Problem besteht in der Kombi Kurbel (Force 46/34) und DA Schaltkomponenten. Die Force hat keinen Nippel, der verhindert, dass die Kette zw. Blatt und Kurbelarm fällt, das nervt so sehr, dass ich kein weisses Lenkerband mehr fahren kann, da ich einmal/Woche die Kette da raus holen muss. Ausserdem ist der Schaltweg unendlich lang aufs grosse KB und die Kette greift nicht, wenn ich hinten relativ klein fahre und vorne schon runter schalte. Das Schaltwerk ist optisch ziemlich hin und die Bremshebel sehen aus, dass die meisten die wohl max. am Drittrad fahren würden. Technisch wärs also mit ner neuen Kurbel evtl. getan, aber schöner werden die anderen Teile dadurch auch nicht. Und mit den Erfahrungen der letzten Jahre würde ich gerne Gruppen - oder zumindest Markenrein fahren und eben auch schöner.

Die Bremsen sind top.

5,78
19.06.2013, 23:21
Die 7800er war mit dem STI- und Kurbeldesign in meinen Augen schon im Laden kaputt.

docmartin
19.06.2013, 23:24
Die 7800er war mit dem STI- und Kurbeldesign in meinen Augen schon im Laden kaputt.

Heldenkurbel oder dreifach war eh keine Option...Optisch passt ja die gruppenlose Billigkompaktkurbel.:ü

los vannos
19.06.2013, 23:28
Wenn der Rahmen wirklich alle gestellten Anforderungen erfüllt und keine oder nur akzeptable, kleinere Macken hat, dann gibts natürlich keinen rationalen Grund, einer kompletten Neuanschaffung. Allerdings gleich wieder an der neuen Hebelei rum- oder umbauen, wenn ich das recht verstehe, wäre auch nicht meins. Zumal dann auch wieder Gewährleistungsansprüche wegfallen, vermute ich mal; zwar nicht unbedingt ein vordergründiges Argument, aber ganz außer Acht lassen, sollte man das vielleicht auch nicht. Hm.

Na deshalb hab ich ja auch vorgeschlagen, alles silber, nur am Lenker eben Carbonhebel.


Obwohl ja auch die Chorus, bzw Athena in schwarz zu dem schwarzen Rad hier passen würde.
Ich fahr ja selber schwarz/schwarz und hab aus Kontastsicht eher mit Roten Teilen gespielt.
Was beim Canyon ja auch möglich ist, dann halt eben aber mit z.B. weißen Teilen.
Kettenblattschrauben, Flahas, Hebelgummis, usw. usf.

G.Fahr
19.06.2013, 23:36
http://www.tnc-hamburg.com/TNC-Shop/Antrieb-Schaltung/Rennrad-Komponenten/Shimano-Rennrad/Shimano-Ultegra-6800/Ultegra-6800-Schaltung/Shimano-Ultegra-6800-Schaltungskit-11-x-2-fach--26645.html?gclid=CJv-2ryI8bcCFdLLtAoddmwAbA

zzgl. Fulcrum 11-fach LRS mit der Option später irgendeine andere, neue Kurbel zu nutzen? Die 10-fach Garnituren sollen ja (zunächst) funktionieren, wenn man ersten Erfahrungen Glauben schenken kann. Banal, aber eben auch funktional. Zudem Neu und nicht über Gebühr teuer (in der ersten Ausbaustufe). Außerdem probehalber das 48er SRAM-KB für ca. 30,- Euro ranschrauben und sehen, ob die Übersetzung dann taugt.

docmartin
19.06.2013, 23:41
http://www.tnc-hamburg.com/TNC-Shop/Antrieb-Schaltung/Rennrad-Komponenten/Shimano-Rennrad/Shimano-Ultegra-6800/Ultegra-6800-Schaltung/Shimano-Ultegra-6800-Schaltungskit-11-x-2-fach--26645.html?gclid=CJv-2ryI8bcCFdLLtAoddmwAbA

zzgl. Fulcrum 11-fach LRS mit der Option später irgendeine andere, neue Kurbel zu nutzen? Die 10-fach Garnituren sollen ja (zunächst) funktionieren, wenn man ersten Erfahrungen Glauben schenken kann. Banal, aber eben auch funktional. Zudem Neu und nicht über Gebühr teuer (in der ersten Ausbaustufe). Außerdem probehalber das 48er SRAM-KB für ca. 30,- Euro ranschrauben und sehen, ob die Übersetzung dann taugt.

Ist ne Option, aber das eigentliche Problem ist ja die Kurbel. Und dann das ganze mit anderer Kette...:confused:

Nee, ich tendiere nach der Diskussion hier eindeutig zur Zweideutigkeit: Entweder komplette 6800er Gruppe oder die Campa-Version von los vannos, ist optisch etwas schöner und wenns technisch so gut ist wie die gewohnte Ultegra Qualität...

Und die DT swiss bekommen einen neuen Freilauf.

docmartin
19.06.2013, 23:44
...aber mit z.B. weißen Teilen.
Kettenblattschrauben, Flahas, Hebelgummis, usw. usf.

Neeiiin. Kein Blingbling. Niiee nicht.

G.Fahr
19.06.2013, 23:48
Gut, 19.06.2013, fast fünf vor 12: Entscheidung beinahe gefällt. Funktional sicher beinahe Gleichstand, wobei die neue Umwerfergeo bei Shimano schon ein echter Fortschritt ist (wenn die Ultegra genauso gut funktioniert, wie ihre neue, große Schwester). Zwar etwas teurer, aber sortenrein ist, denke ich, der beste Weg.

los vannos
20.06.2013, 00:08
Neeiiin. Kein Blingbling. Niiee nicht.

Okay....

Da Du aber auf die silberne Bastelei an den Athena Hebeln verzichtest,
die Kurbel aber ein Abfallen der kette (wie bisher) verhindert,
kannst du das weiße Lenkerband anstatt dem Blingbling aufziehen.
das kommt dann mit den Carbon-Hebeln eh besser, als mit den Alu Hebeln.

Und Du hast kein Probelm mit der Garantie, weil Du an den hebeln gebastelt hast.
Sondern verkaufst die Aluhebel der Komplettgruppe so wie sie sind.
Da die dann noch neu sind und Du auch mit Garantie verkaufen könntest,
ist der Wertverlust zu verkraften ;)

docmartin
20.06.2013, 00:09
:D (der gilt noch der Gefahr), los vannos, danke, für eine echte Alternative, an der ich mich gedanklich abarbeiten konnte, das war knapp.

Vielen Dank, alle Beiträge waren sehr hilfreich, ehrlich. (die schweizer Tastatur hat kein Ausrufezeichen). Tendenz (nach Vergleich im Ritzelrechner): Ultegra 11fach mit 11-32 und 50/36, da hab ich nach oben und unten jeweils eine zusätzlliche Reserve zum derzeitigen 11-28/34-46 und hab den derzeit neuesten Stand, das reicht dann für die nächsten 7 Jahre - mindestens.

Lange >15% Anstiege werden leichter (das Knie meldet sich manchmal und auch der Rücken, wenn ich zu lange mit Kraft fahre) und die Gruppenfahrt in der Ebene schneller.

los vannos
20.06.2013, 00:39
Schlaf aber trotzdem nochmal ne Nacht drüber...

Was für die Ultegra spricht, ist die alte Schaltlogik.
Da Du auch zur 11 Fach tendierst, bist du auch recht modern unterwegs,
auch wenn 10 fach vorerst nicht aussterben wird.

Und ob Du nun für die 11 Fach Ultegra am Freilauf umbauen musst,
oder eben für 11 Fach Campa, das spielt dann auch keine große Rolle mehr.


Was ich dir aber noch gern hätte nahe legen wollen,
ist das du mal ne Di2 testfahren solltest.
Elektronisch ist auf dem Vormarsch und aus meiner Sicht nur ein finanzieller Aspekt.
Ausserdem ist das ein ganz neues Fahrerlebnis ;)

docmartin
20.06.2013, 01:21
Klar wird das noch einigemale in meinem Kopf gewälzt. Elektronisch reizt mich schon, aber ich möchte gern möglichst unabhängig bleiben von der Technik. Ausserdem fahre ich zu 90% lange Anstiege und eben wieder die Abfahrten, ich hab keine "Schalthektik" zu bewältigen. Und ich muss doch in 7 Jahren noch eine weitere Verbessserungsmöglichkeit haben.;)

los vannos
20.06.2013, 02:08
Na gut, aus der Sicht ist elektr. unnötig,
zumal Dein Rahmen auch nicht dafür ausgelegt ist und es somit optisch auch nicht optimal wär.

Kannst ja dann irgendwann das Canyon als Zweitrad nehmen und ein dann technisch ausgereiftes RR mit evtl. elektr. Gruppe und für Dich optimaler Übersetzung und Schaltlogik anschaffen.

Wenn Du aber wirklich nur nach logischer Schlussfolgerung gehst, bleib bei shimano.
Solltest Du aus optischer Sicht entscheiden wollen, ist die Campa aber besser.
Und sollte es finanziell auch noch überschaubar bleiben nimm das Ultegra 10 Fach (6700) upgrade,
behalt die alten Bremsen und finanzier Dir ne neue Fremdanbieter-Kurbel, wie z.B. Rotor, Fulcrum, KCNC usw.



So, das Gewitter ist durch, ich geh schlafen

Gute Nacht und träum von Ultegra, Athena, Chorus und Dura Ace :D

fausto-coppi
20.06.2013, 09:50
Lies mal den Eingangsbeitrag, nix kaputt. Ein wirkliches Problem besteht in der Kombi Kurbel (Force 46/34) und DA Schaltkomponenten. Die Force hat keinen Nippel, der verhindert, dass die Kette zw. Blatt und Kurbelarm fällt, das nervt so sehr, dass ich kein weisses Lenkerband mehr fahren kann, da ich einmal/Woche die Kette da raus holen muss. [...]

Dieses Problem ließe sich mit einem Kettenblatt eines Fremdanbieters (z.B. TA) lösen, das einen solchen Kettenfangstift hat. Aber eigentlich sollte der Umwerfer die Kette gar nicht über das große Blatt drüberwerfen.

Tristero
20.06.2013, 10:15
Dieses Problem ließe sich mit einem Kettenblatt eines Fremdanbieters (z.B. TA) lösen, das einen solchen Kettenfangstift hat.

Ja. Aber das wäre nun wirklich zu einfach.

docmartin
20.06.2013, 14:40
Fausto, hast natürlich recht, was das EINE Problem angeht, die ganze Schaltmechanik klappt aber nicht, trotzt sehr professioneller Einstellungsversuche (Harald G., Sulzburg).

Aber Tristero, wieso sollte ich mir ein neues Kettenblatt kaufen, wenn ich eine neue Gruppe will um einige andere "Probleme" gleich mit zu lösen? Recht minimalistischer Ansatz, findest du nicht...;)

fausto-coppi
20.06.2013, 15:15
Fausto, hast natürlich recht, was das EINE Problem angeht, die ganze Schaltmechanik klappt aber nicht, trotzt sehr professioneller Einstellungsversuche (Harald G., Sulzburg).[...]

Wundert mich, dass der Umwerfer nicht entsprechend einstellbar sein sollte. In meinem Bekanntenkreis wird überwiegend Shimano + Kompaktkurbel gefahren, und da wäre mir dieses Problem nicht bekannt. Mit meinen Campa-Umwerfern hatte ich eh noch nie ein Problem (egal ob 50/34, 50/33 oder 46/33). Ich setze den Umwerfer so tief wie möglich und drehe ihn so, dass das untere Ende des Käfigs minimal Richtung Kettenstrebe zeigt.
Aber wenn Du gerne Campa möchtest, meinen Segen als bekennender Campa-Liebhaber hast Du eh :ä

Edit: Ups, da hatte ich wohl nicht gesehen, dass der Trend zuletzt eher Ultegra 11-fach war...

G.Fahr
20.06.2013, 15:57
Tendenz (nach Vergleich im Ritzelrechner): Ultegra 11fach mit 11-32 und 50/36, da hab ich nach oben und unten jeweils eine zusätzlliche Reserve zum derzeitigen 11-28/34-46 und hab den derzeit neuesten Stand, das reicht dann für die nächsten 7 Jahre - mindestens.

Falls das oben keine Tippfehler war: Die 6800er Kurbel wird es ab Werk nur in 52/36 oder 50/34 geben. (http://www.bike-components.de/products/info/p35876_Ultegra-Kurbelgarnitur-FC-6800-Hollowtech-II-Modell-2014-.html)

docmartin
20.06.2013, 16:14
Falls das oben keine Tippfehler war: Die 6800er Kurbel wird es ab Werk nur in 52/36 oder 50/34 geben. (http://www.bike-components.de/products/info/p35876_Ultegra-Kurbelgarnitur-FC-6800-Hollowtech-II-Modell-2014-.html)

oder 46/36, hab ich auch gesehen, aber wenn der KB Aufnahmestern doch alle Größen aufnehmen kann, sollten die KB doch frei konfigurierbar sein...

docmartin
20.06.2013, 16:20
...

Edit: Ups, da hatte ich wohl gesehen, dass der Trend zuletzt eher Ultegra 11-fach war...

Ja, damit schlage ich sogar Fliegen tot, die mich bisher gar nicht so sehr gestört haben. Aber noch mal, alles läuft ja irgendwie noch, aber in der Summe ist es einfach nicht mehr das, was ich will. Die Gründe sind vielfältig und addieren sich. Ist auch müssig über Einzelprobleme zu diskutieren, ich will mit einem Schlag technische Probleme, optische Unzulänglichkeiten und den leicht demotivierenden Gesamteindruck beseitigen. Manche (Viele) kaufen sich nach 7 Jahren ein neues Rad...

G.Fahr
20.06.2013, 19:19
oder 46/36, hab ich auch gesehen, aber wenn der KB Aufnahmestern doch alle Größen aufnehmen kann, sollten die KB doch frei konfigurierbar sein...

Prinzipiell schon, nur sind die Steighilfen/Einfräsungen im großen Blatt für die jeweilige Kombi optimiert (ich hatte das am Beispiel der SRAM-Blätter mal für die Web-Nachwelt festgehalten: http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?280145-Ultegra-11-fach-vorgestellt&p=4339195#post4339195).

Schalten wirds zweifelsohne auch bei anderen Kombinationen, aber man muss halt gleich wieder umbauen und die Blätter als Ersatzteil kaufen; sinnvollerweise dann das kleine Blatt, da die großen bauartbedingt recht teuer sind.

Mountidiedreiundzwanzigste
20.06.2013, 19:28
Wenn's für die nächsten sieben Jahre halten soll, einfach ne Chorus kaufen. Das Fitzelchen Mehrkosten gegenüber der Ultegra ist über die Jahre bald vergessen.

Tristero
20.06.2013, 19:38
...ich will mit einem Schlag (...) optische Unzulänglichkeiten und den leicht demotivierenden Gesamteindruck beseitigen.

Das ist verstanden worden. Nur, was hat eine Ultegra damit zu tun?

docmartin
20.06.2013, 19:51
Das ist verstanden worden. Nur, was hat eine Ultegra damit zu tun?

Sehr gute Funktion (bisher jedenfalls) und günstig, sollte bekannt sein. Willste mir ne Systemdiskussion aufzwingen? Wird dir nicht gelingen, aber ich hab drauf gewartet und da ist sie (wenn sonst alles gesagt ist, aber noch nicht von allen)...:D

Der Athena/Chorus Mix von los vannos ist noch nicht aus der Welt, aber ich bin mit der Campa nicht vertraut. Bei Shimano weiss ich, dass sich die Funktion über die Gruppen zumindest zu Beginn kaum unterscheidet, ich bin von 105 bis DA bereits alles gefahren. Den Shifter-Unterschied gibts da nicht, war mir für Campa auch nicht bewusst.
Mounti, auch die Ultegra hält sieben Jahre, weischt. Aber die Kurbel "Problematik" könnte tatsächlich den Unterschied machen.