PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Technik-Thread 2014



Seiten : 1 [2] 3 4

chriz
24.07.2013, 15:51
cento disc
https://fbcdn-sphotos-d-a.akamaihd.net/hphotos-ak-ash4/1005779_10151465494861582_548415696_n.jpg

emme 695
https://fbcdn-sphotos-c-a.akamaihd.net/hphotos-ak-ash4/1001015_532724716795170_2082459949_n.jpg

Nordwand
26.07.2013, 23:51
cannondale 2014?

Evo Hi-Mod Dura-Ace Di2:
http://i.imgur.com/RmBsFal.jpg

Evo Hi-Mod SRAM Red Racing:
http://i.imgur.com/CNZe3dL.jpg

Evo SRAM Red:
http://i.imgur.com/4Ihe6Uf.jpg

Evo Ultegra:
http://i.imgur.com/kO6EfQK.jpg

Evo 105:
http://i.imgur.com/poAsybb.jpg

CAAD10 105(?):
http://i.imgur.com/wPJc1uF.jpg

Nordwand
26.07.2013, 23:55
caad 2014

http://i.imgur.com/r2z3jjC.jpg

la devinette
27.07.2013, 11:29
Wurde glaube ich schon geposted aber bei Bikeradar/Cyclingnews gibts einen ersten kurzen Test (http://www.cyclingnews.com/features/specialized-s-works-evade-aero-road-helmet-first-ride-review?ns_campaign=features&ns_mchannel=rss&ns_source=cyclingnews&ns_linkname=0&ns_fee=0).

http://cdn.media.cyclingnews.com/2013/07/25/2/sw_evade_04_670.jpg

http://azizonomics.files.wordpress.com/2011/08/alien.jpg

:krabben:

chriz
27.07.2013, 16:08
neue 35mmm fulcrum´s
http://www.bicinews.net/wp-content/uploads/2013/06/FULC-RACING-SPEED-ITA.gif

Freibeuter
27.07.2013, 17:07
cannondale 2014?

...

Oi, bei der Red oder der Ultegra Lackierung könnte ich schwach werden. Muss man mal live sehen.
Auch der Caad sieht gut aus, was man so erkennen kann.

la devinette
27.07.2013, 20:08
Bei road.cc (http://road.cc/content/news/89368-rose-2014-new-endurance-bikes-and-more-disc-options) gibts die Neuheiten von Rose für 2014:

http://road.cc/sites/default/files/imagecache/preview_500/images/Rose%20Bikes%202014/01-IMG_5998.JPG

SIMPLOS
27.07.2013, 20:19
cannondale 2014?



Sind Preise bekannt?
Ändert sich da was zu 2013?

G.Fahr
27.07.2013, 21:12
Hydro: SRAM vs. Shimano

385532 385533 385534 385535 385536 385537 385538 385539

Sinnhaftigkeit, Notwendigkeit usw. außer Acht: Griffgefühl und Bedienung der Hydro-STIs ist schon fein. Sehr wertig, sehr ergonomisch, extrem leichtgängig. Die Hydro-DTs geraten ergonomisch aufgrund des kantigen Turmes ins Hintertreffen.

tomb
28.07.2013, 00:01
Hydro: [...] Shimano
[...]
Interessant, dass nicht die von Shimano vorgeschlagenen ("vorgeschriebenen"?) Bremsscheiben verwendet werden.

QuickNik
28.07.2013, 00:03
die Schalt-Bremshebel schaun schlimm aus

G.Fahr
28.07.2013, 00:10
Interessant, dass nicht die von Shimano vorgeschlagenen ("vorgeschriebenen"?) Bremsscheiben verwendet werden.

Sollte ich vielleicht noch erwähnen: Überall prangte groß und breit "Prototype" auf den Komponenten - auffälliger als sonst. Zudem war vieles augenscheinlich und auch lt. Ausstellerinfo in letzter Minute zusammengesteckt worden. Dafür waren aber insbesondere die STI wirklich sehr wertig aufgebaut. Für kleinere Hände dürften sie übrigens recht lang sein, war mein Eindruck. Bedienung aber leichtgängig und sehr angenehm - wie eine sehr gute MTB-Bremsanlage (natürlich alles nur Trockenbremsübungen).

schlauberger
28.07.2013, 00:30
Nix für die Spacer Fraktion...:D:D

Dafür nur für Zwerge ;)


Hydro: SRAM vs. Shimano

Ich frag mich, weshalb die Bremsschalthebel derart massig geworden sind. Bike-Bremshebel sind doch inzwischen ziemlich filigran, und in den Rennhebeln sollte eigentlich genug Platz sein, jetzt wo die Schaltung weg ist … Magura und Edco habens ja seinerzeit auch hingekriegt (Edco zwar nicht schön, aber wenigstens nicht so ausladend)

J_B
28.07.2013, 08:31
Sind Preise bekannt?
Ändert sich da was zu 2013?

HR-Bremsen jetzt unter dem Tretlager. Außer beim ausdrücklichen Aero-Modell... :krabben:

schs
28.07.2013, 08:44
Magura und Edco habens ja seinerzeit auch hingekriegt (Edco zwar nicht schön, aber wenigstens nicht so ausladend)
Auch mein Gedanke. Und die Bedienbarkeit der Edco ist ok.

Patrice Clerc
28.07.2013, 09:18
V.a. könnten die Schalt- und Bremshebel dank den Elektroschaltungen wieder getrennt werden, so dass man auch wieder Edco / Magura oder deren Nachfolger fahren könnte.

tigerchen
28.07.2013, 18:29
Sind die da nicht ganz dicht?

http://www.bike24.net/p140596.html

Was ist denn das fürn Preis? Sohle aus Gold?

Schnecke
28.07.2013, 18:35
Gibts doch in 6 Monaten dann wieder fuer die Haelfte. Hab mir auch gerade erst die Northwave Extreme Tech fuer 130 statt 330 Euro geholt. Man muss ja nicht gleich kaufen und kann warten bis die neuen Modelle angekuendigt sind bei denen sich kaum was aendert.

I am Nietzsche
28.07.2013, 18:37
Sind die da nicht ganz dicht?

http://www.bike24.net/p140596.html

Was ist denn das fürn Preis? Sohle aus Gold?

Du Kaufst dir Carbonräder von Cdale, Hochprofil- Laufräder aus Carbon und regst dich über den Preis für ein paar Schuhe auf ( die wenn sie passen 1000x mehr bringen und wichtiger sind )

Hmmmm

tigerchen
28.07.2013, 18:42
Du Kaufst dir Carbonräder von Cdale, Hochprofil- Laufräder aus Carbon und regst dich über den Preis für ein paar Schuhe auf ( die wenn sie passen 1000x mehr bringen und wichtiger sind )

Hmmmm

Ja, das tue ich.

tigerchen
28.07.2013, 18:43
Gibts doch in 6 Monaten dann wieder fuer die Haelfte. Hab mir auch gerade erst die Northwave Extreme Tech fuer 130 statt 330 Euro geholt. Man muss ja nicht gleich kaufen und kann warten bis die neuen Modelle angekuendigt sind bei denen sich kaum was aendert.
Die Farbe bei den Shimano ist nicht so mein Ding.

Cervélo
28.07.2013, 19:36
Die Kurbel von Cannondale sieht ja grausam aus!! Die war aber mal schöner!!!

Schnecke
28.07.2013, 19:41
Gibts schon seit letztem Jahr. Ist alles zusammen (Spider, kleines und grosses Kettenblatt). Sollte man aber mit einem normalen Spider auch ganz konventionell aufbauen koennen so wie frueher.

I am Nietzsche
28.07.2013, 19:44
Ja, das tue ich.

Dann mach mal paar Stops im gersheim weniger zum pivo trinken, hast das Geld schnell raus ;0)

tigerchen
28.07.2013, 20:02
Du warst doch viel zu schnell zum Registrieren, was ich getrunken habe. ;)
Es geht übrigens noch krasser:
http://www.bike24.net/1.php?content=8;navigation=1;product=58280;page=1; menu=1000,18,154;mid=0;pgc=0

P.S.: Pivo schadet nicht, um bei Seelbach 2. zu sein. :D

I am Nietzsche
28.07.2013, 20:12
Du warst doch viel zu schnell zum Registrieren, was ich getrunken habe. ;)
Es geht übrigens noch krasser:
http://www.bike24.net/1.php?content=8;navigation=1;product=58280;page=1; menu=1000,18,154;mid=0;pgc=0

P.S.: Pivo schadet nicht, um bei Seelbach 2. zu sein. :D

Bist du auf KÖM Jagd
Nicht mein Terrain

tigerchen
28.07.2013, 20:14
Bist du auf KÖM Jagd
Nicht mein Terrain
Solltest aber schon anerkennen!

I am Nietzsche
28.07.2013, 20:18
Solltest aber schon anerkennen!

Was soll ich anerkennen?
Ich folg dir mal auf strava, genug anerkennung ;0)

Genug OT

Daito
28.07.2013, 20:43
Bei Bont sind das Standardpreise: http://www.speedwareshop.de/Bont-Crono-Zeitfahrschuhe

la devinette
28.07.2013, 20:49
Die Farbe bei den Shimano ist nicht so mein Ding.

Ist ja auch eine limitierte Special Edition. Die Normalen SH-R320 kosten "nur" rund 320,- und gibts in weiß oder schwarz.

tigerchen
28.07.2013, 21:06
Bei Bont sind das Standardpreise: http://www.speedwareshop.de/Bont-Crono-Zeitfahrschuhe

Ist schon eine Ansage! :smileknik

Amboss
30.07.2013, 00:44
cannondale 2014?


Die neuen Lackierungen sind klasse, außer die sehr dunklen Rahmen. Die "bunteren" finde ich geil.

Tigersprung
03.08.2013, 16:10
Ich hoffe, es wurde hier noch nicht erwähnt: Fondriest 2014 (http://www.thehubsa.co.za/forum/topic/128670-cwc-team-visits-italy-first-pics-of-the-2014-fondriest-bikes/)

Schnecke
03.08.2013, 16:24
Die Gabel ist falsch herum montiert.:D

Und das erste wollte wohl mal ein Bianchi werden, hats dann aber nur zum Fondriest geschafft.

pinguin
03.08.2013, 21:19
Diese Oberrohr-Buckel-Räder schauen doch einfach nur beschissen aus. Da waren die letzten Bilder von CD usw. mit anständig gerade geführtem Geröhr mal wieder eine Wohltat.

Farbe ist mir egal, solange es schwarz ist.

kunda1
03.08.2013, 22:33
Das TF zero gefällt.
http://www.thehubsa.co.za/forum/index.php?app=core&module=attach&section=attach&attach_rel_module=post&attach_id=245059

Tigersprung
06.08.2013, 18:31
Felt macht schon Appetit auf ein neues Modell:
https://www.facebook.com/photo.php?fbid=10152107709019199&set=a.187791009198.160524.148429884198&type=1&theater
https://www.facebook.com/photo.php?fbid=10152126459569199&set=a.187791009198.160524.148429884198&type=1&relevant_count=1

Sieht nach einem neuen Zeitfahrmodell aus. Wenn man nach der 2014er-Serie von Felt googelt, findet man zumindest eine Abbildung eines neuen AR-Typs, das sich im Vergleich zu den aktuellen doch um einiges verändert hat.

tigerchen
06.08.2013, 18:53
Felt macht schon Appetit auf ein neues Modell

Ich sehe nichts, aber absolut nichts, was da "Appetit" machen sollte.

Tigersprung
06.08.2013, 19:19
Ich sehe nichts, aber absolut nichts, was da "Appetit" machen sollte.

Gut, sie versuchen es vielmehr;)

Schnecke
06.08.2013, 21:41
Felt macht schon Appetit auf ein neues Modell:
https://www.facebook.com/photo.php?fbid=10152107709019199&set=a.187791009198.160524.148429884198&type=1&theater
https://www.facebook.com/photo.php?fbid=10152126459569199&set=a.187791009198.160524.148429884198&type=1&relevant_count=1

Sieht nach einem neuen Zeitfahrmodell aus. Wenn man nach der 2014er-Serie von Felt googelt, findet man zumindest eine Abbildung eines neuen AR-Typs, das sich im Vergleich zu den aktuellen doch um einiges verändert hat.

Das neue Carbonmuster ist klasse. Wenn man eine Pause braucht kann man drauf Schach spielen bevors weitergeht. :D

Mountidiedreiundzwanzigste
06.08.2013, 23:40
Ich hoffe, es wurde hier noch nicht erwähnt: Fondriest 2014 (http://www.thehubsa.co.za/forum/topic/128670-cwc-team-visits-italy-first-pics-of-the-2014-fondriest-bikes/)

gehört definitiv in den schönsten Räder Thread, ein Gesicht in der Masse - hätte ich so von Fondriest eigentlich nicht mehr erwartet, alleine das Rahmenfinish einfach großartig! :)

Amboss
07.08.2013, 01:06
gehört definitiv in den schönsten Räder Thread, ein Gesicht in der Masse - hätte ich so von Fondriest eigentlich nicht mehr erwartet, alleine das Rahmenfinish einfach großartig! :)

Dieser gnadenlose Sarkasmus am späten Abend ohne Kennzeichnung durch einen ":D" ist wirklich gewöhnungsbedüftig, nachdem ich mich gerade gefragt habe bei welchem China-Hersteller die Rahmen gebaut wurden. Ausnahmslos alle Räder deutscher Marken und Versandhändler, die mir einfallen, gefallen mir besser und finde ich geschmackvoller designt.

tomb
07.08.2013, 08:20
Dieser gnadenlose Sarkasmus am späten Abend ohne Kennzeichnung durch einen ":D" ist wirklich gewöhnungsbedüftig, nachdem ich mich gerade gefragt habe bei welchem China-Hersteller die Rahmen gebaut wurden. Ausnahmslos alle Räder deutscher Marken und Versandhändler, die mir einfallen, gefallen mir besser und finde ich geschmackvoller designt.
Italienisch (Legend, Fondriest, etc.) ist einfach gut. Ähnlich/gleich aussehende Rahmen/Räder anderer Hersteller haben dann einen Buckel, ein fettes Steuerrohr, eine unförmige Gabel, ...

medias
07.08.2013, 09:48
Legend kommt 100% aus Italien, Fondriest ( Esperia Gruppe mit Bottechia ) 100% aus Asien.

expresionisti
07.08.2013, 09:56
Legend kommt 100% aus Italien, Fondriest ( Esperia Gruppe mit Bottechia ) 100% aus Asien.

Wird das Bottecchia Emme 695 nicht bei Sarto gefertigt? Sieht zu mindestens verdammt danach aus, und wenn ich finde es trotzdem schick.

medias
07.08.2013, 09:57
Kommt von Sarto.

expresionisti
07.08.2013, 10:03
Wir haben übrigens schon lange nicht mehr über Sarto hier im Forum gesprochen :D

Kommt da was neues 2014?

medias
07.08.2013, 10:08
MTB 27.5, neue Lackierungen und einige mehr die ihre Rahmen von Sarto bauen lassen.;)

expresionisti
07.08.2013, 10:12
Wieviel Mitarbeiter hat den der mittlerweile?

MtB? Wat'n dat???

medias
07.08.2013, 10:17
Um die 20 schätze ich.
Gibt alles MTB 29, 26, 27.5, Crosser, RR mit Disc, RR für EZF. Jede Idee des Kunden wird umgesetzt.

expresionisti
07.08.2013, 10:25
Hochräder? :D
Naja 29er sind ja die moderne Form davon...

Herr Medias hätte ich nicht schon vier Maschinchen..., also Ruhe im Karton!

Tigersprung
08.08.2013, 10:22
So hier sind die neuen Felt-Modelle:

AR: https://www.facebook.com/photo.php?fbid=558230507566734&set=a.149238205132635.28894.129064070483382&type=1&relevant_count=1

IA: https://www.facebook.com/photo.php?fbid=558254844230967&set=a.149238205132635.28894.129064070483382&type=1&relevant_count=1

Das AR hat sich sehr (zum Besseren?) verändert und bekommt die neue Carbon-Struktur. Das zweite Rad erinnert stark an Specialized. Im Laufe des Tages dürften wohl auf den diversen Seiten mehr Fotos folgen, die offizielle Vorstellung war nämlich gerade.

Dukesim
08.08.2013, 23:40
Trek Speed Concept 2014:
http://www.trekbikes.com/de/de/bikes/road/triathlon/speed_concept_9_series/


Cancellara auf der UCI-gerechten Version (kürzeres Gabelholm- und Basislenkerprofil und kein "Bremskasten"):
http://www.oesterreich-rundfahrt.at/fotos/2013/07/stiehl/03.jpg
http://www.oesterreich-rundfahrt.at/fotos/2013/07/titzer/7-Etappe-6.JPG
http://www.oesterreich-rundfahrt.at/fotos/2013/07/stiehl/01.jpg
http://www.oesterreich-rundfahrt.at/fotos/2013/07/titzer/7-Etappe-5.JPG
Quelle:http://www.oesterreich-rundfahrt.at/en/index08_en.htm

white-paper zum 2014er Trek Speed Concept:
http://www.slowtwitch.com/images/trek/TK13_SC_Whitepaper_final.pdf

avis
14.08.2013, 14:12
Weiss nicht, ob es hier schon auftauchte, Schwalbe bringt einen neuen Reifen im Wettkampfsegment raus.
Wäre dann nach Ultremo R1 und ZX in 3 Jahren der 3. neue der alles viel besser kann^^

http://schwalbe.de/ger/de/presse/fahrrad/001/?gesamt=338&ID_Land=1&ID_Sprache=1&ID_Seite=31&tn_mainPoint=Presse

Schnecke
14.08.2013, 15:33
Ich glaube, nach dem Ultremodebakel wollen sie nur nicht ihren neuen Reifen mit dem Namen Ultremo assoziiert sehen, sonst waere es wohl der Ultremo ZXY, statt ONE. Der Ultremo war anfangs nicht komplett grottig. Die erste Generation hatte ja gute Fahreigenschaften, aber defizite bei der Pannensicherheit und Haltbarkeit. War aber bei den Reifentests die ja sehr wichtig fuer die Verkaufszahlen scheinen nur ein halbes Jahr ganz vorne, da Conti praktisch gleichzeitg den 4000 rausgebracht hat und dem Gummi den einpraegsamen Namen black chili verpasst hat (der dann im Tourtest prompt lobend erwaehnt wurde). Ist nun in aller Munde und die Radfahrer philosophieren ueber die Vorteile der Gummimischung, selbst wenn die gelobten Reifen eine ganz andere Mischung haben:D Danach fing dann das Ultremodebakel an mit leichter, noch weniger Pannenschutz, Beulen etc um wahrscheinlich den Rueckstand aufzuholen und dabei hat man dann wohl Grenzen ueberschritten. Hat dann ein paar Generationen gedauert bis das wieder im Griff war und da der Name Ultremo war sowieso schon "versaut" war hat man wohl damals waehrend der "Testphase" keinen neuen Namen gewaehlt. Da der Ultremo nun mit der letzte Generation besser geworden ist, ist es nur Konsequent der neusten Generation die dann mit Conti wieder auf Augehoehe nach Tourtestkriterien sein koennte einen komplett anderen Namen zu geben.

BerlinRR
14.08.2013, 15:54
Ich glaube, nach dem Ultremodebakel wollen sie nur nicht ihren neuen Reifen mit dem Namen Ultremo assoziiert sehen, sonst waere es wohl der Ultremo ZXY, statt ONE. Der Ultremo war anfangs nicht komplett grottig. Die erste Generation hatte ja gute Fahreigenschaften, aber defizite bei der Pannensicherheit und Haltbarkeit. War aber bei den Reifentests die ja sehr wichtig fuer die Verkaufszahlen scheinen nur ein halbes Jahr ganz vorne, da Conti praktisch gleichzeitg den 4000 rausgebracht hat und dem Gummi den einpraegsamen Namen black chili verpasst hat (der dann im Tourtest prompt lobend erwaehnt wurde). Ist nun in aller Munde und die Radfahrer philosophieren ueber die Vorteile der Gummimischung, selbst wenn die gelobten Reifen eine ganz andere Mischung haben:D Danach fing dann das Ultremodebakel an mit leichter, noch weniger Pannenschutz, Beulen etc um wahrscheinlich den Rueckstand aufzuholen und dabei hat man dann wohl Grenzen ueberschritten. Hat dann ein paar Generationen gedauert bis das wieder im Griff war und da der Name Ultremo war sowieso schon "versaut" war hat man wohl damals waehrend der "Testphase" keinen neuen Namen gewaehlt. Da der Ultremo nun mit der letzte Generation besser geworden ist, ist es nur Konsequent der neusten Generation die dann mit Conti wieder auf Augehoehe nach Tourtestkriterien sein koennte einen komplett anderen Namen zu geben.

Sehe ich auch so, einfach kürzer und ähnelt Ultremo nicht... Die Übertragung der TDF bei Eurosport hat den neuen Reifen auch schon so richtig in mein Gehirn gebrannt.


Wie meinst du das? Die 4000s kommen doch ganz oft in den Tests vorne an, und genau die haben doch "Black Chili"?

avis
14.08.2013, 15:57
Ist nun in aller Munde und die Radfahrer philosophieren ueber die Vorteile der Gummimischung, selbst wenn die gelobten Reifen eine ganz andere Mischung haben:D .

wie meinst du das bzgl. black chilli?

Schnecke
14.08.2013, 16:04
So zum Beispiel:

http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?259775-Der-Schn%E4ppchen-Thread-Diskussionsfaden&p=4394191&highlight=black+chili#post4394191

Ab post #287

Schnecke
14.08.2013, 16:07
Sehe ich auch so, einfach kürzer und ähnelt Ultremo nicht... Die Übertragung der TDF bei Eurosport hat den neuen Reifen auch schon so richtig in mein Gehirn gebrannt.


Wie meinst du das? Die 4000s kommen doch ganz oft in den Tests vorne an, und genau die haben doch "Black Chili"?

Bezog sich nicht auf die GP4000s.

tonio
14.08.2013, 16:11
Habe den Ultremo Schlauchreifen drauf, möchte eigentlich nichts anderes fahren. Bin wirklich zufrieden. Ob das ein gänzlich anderer Reifen zur Clincher-Version ist weiß ich nicht.
Obwohl...

http://browse.feedreader.com/c/CycleTechReview/300578408

... wenn der neue Vittoria kommt, probiere ich ihn aus.

PavoniFan
14.08.2013, 17:25
http://cdn.mos.bikeradar.com/images/news/2013/08/13/1376406573440-160ry4kr74pww-670-75.jpg

BerlinRR
14.08.2013, 18:39
http://cdn.mos.bikeradar.com/images/news/2013/08/13/1376406573440-160ry4kr74pww-670-75.jpg

Finde die Lösung mit der Sattelstütze extrem gut, man muss nichts absägen und hat trotzdem einen fließenden Übergang.

Nordwand
14.08.2013, 23:04
die ersten 2014 Canyon Modelle/ (https://www.canyon.com/shop/)

Schmittler
14.08.2013, 23:19
Noch nicht einmal alle 2013er Modelle ausgeliefert, aber schon die 2014er präsentiert. :Applaus:

Schmittler
15.08.2013, 16:24
Tune Black Foot

https://fbcdn-sphotos-a-a.akamaihd.net/hphotos-ak-prn2/1149403_10151503316097126_2113487016_o.jpg

Mountidiedreiundzwanzigste
15.08.2013, 16:42
Tune Black Foot


Da bin ich auf den Preis und die Optik in real gespannt, die gefällt mir richtig gut.

swissdave
15.08.2013, 16:51
Da bin ich auf den Preis und die Optik in real gespannt, die gefällt mir richtig gut.

Leider wird erst einmal nur eine MTB version geben und Preis ca. 900 bis 1000€ gemäss Anfrage an Tune

Luigi_muc
15.08.2013, 16:54
1000 Euro:eek:
Für eine automatisiert hergestellte Kurbel? Da haben die mMn was falsch verstanden.

Wer da nicht gleich zur Clavicula greift, dem kann man dann auch nicht mehr helfen...

Mountidiedreiundzwanzigste
15.08.2013, 17:20
Leider wird erst einmal nur eine MTB version geben und Preis ca. 900 bis 1000€ gemäss Anfrage an Tune

MTB wäre interessant, RR nicht (für was gibt es Campa ;) :) ), der Preis ist gut, deutlich über meiner Schmerzgrenze für ne Kurbel, so komme ich schon gar nicht erst in Versuchung. :)

Schmittler
15.08.2013, 18:47
Leider wird erst einmal nur eine MTB version geben und Preis ca. 900 bis 1000€ gemäss Anfrage an Tune

Ist mir unverständlich (wenn es denn wirklich so sein sollte). Tune zufolge soll der Spider auswechselbar sein. Dann evtl. noch einen kürzere Welle drehen und los gehts? Sollte eigentlich machbar sein...

Timbox
15.08.2013, 19:04
Finde die Lösung mit der Sattelstütze extrem gut, man muss nichts absägen und hat trotzdem einen fließenden Übergang.

Wie kann man da denn die Höhe verstellen?

Auf dem Bild sind die Details nicht zu erkennen :(

swissdave
15.08.2013, 23:43
ROLO-sneak-peek
http://weightweenies.starbike.com/forum/viewtopic.php?t=118142

Luigi_muc
15.08.2013, 23:45
Der link geht leider nicht, hast bissl was mit Fettschreibung reingepackt:D

swissdave
15.08.2013, 23:53
Der link geht leider nicht, hast bissl was mit Fettschreibung reingepackt:D

So jetzt sollte es gehen ;)

BerlinRR
16.08.2013, 08:19
Wie kann man da denn die Höhe verstellen?

Auf dem Bild sind die Details nicht zu erkennen :(

Im unteren Eck zwischen Oberrohr und Sitzrohr kann man die Stütze arretieren.

Timbox
16.08.2013, 12:20
Danke!
Das ist echt gut gemacht. Auch wenn ich es nicht erkennen kann. Die Idee ist gut!

Mountidiedreiundzwanzigste
16.08.2013, 13:34
Danke!
Das ist echt gut gemacht. Auch wenn ich es nicht erkennen kann. Die Idee ist gut!

Guck da:
http://road.cc/content/news/89510-lightweight-launch-urgestalt-frameset
http://road.cc/sites/default/files/imagecache/node-gallery-display/images/Lightweight%20Urgestalt/Lightweight%20Urgestalt%20-%20seat%20post%20clamp.jpg
Konusklemmung.

medias
16.08.2013, 13:47
Schön, aber...

Mountidiedreiundzwanzigste
16.08.2013, 13:52
Schön, aber...

bei Casati abgeguckt und ein echter Sattelstützenkiller, wenn rohe Kräfte....

K@rdinal
16.08.2013, 15:12
Schön, aber...

...wie beim Storck Aernario! :Angel:

Nordwand
16.08.2013, 23:11
jetzt bessere Bilder (http://www.bikeradar.com/road/news/article/cannondale-2014-road-bikes-first-look-38148/) Cannondale 2014

http://cdn.mos.bikeradar.com/images/news/2013/08/16/1376664402041-iwtxy8611hhd-670-70.jpg

http://cdn.mos.bikeradar.com/images/news/2013/08/16/1376664402031-1qvv8jwlysseu-800-75.jpg

Abstrampler
16.08.2013, 23:26
Die haben sich aber Mühe gegeben...

http://cdn.mos.bikeradar.com/images/news/2013/08/16/1376664596291-1cigxe8s0we7k-800-75.jpg


Perfekt bis ins Detail.

http://cdn.mos.bikeradar.com/images/news/2013/08/16/1376664596315-mp1k7t2isc7q-800-75.jpg

speedy gonzalez
16.08.2013, 23:44
das evo finde ich geiler...:Angel:

Abstrampler
16.08.2013, 23:50
Das war auch nicht ernst gemeint.
Gibt nicht viele Präsentationsaufbauten mit Sofa-Überhöhung und derart drangeklatschtem Band. Respekt! :D

speedy gonzalez
16.08.2013, 23:54
die klientel wird halt auch älter!:D wobei die gruppe nicht dazu passt. da müsste mehr in sachen nostalgie laufen.:Angel:

Nordwand
16.08.2013, 23:58
Das war auch nicht ernst gemeint.
Gibt nicht viele Präsentationsaufbauten mit Sofa-Überhöhung und derart drangeklatschtem Band. Respekt! :D

Die Qualitätskontrolle findet erst im höheren Preissegment statt :krabben:

Nordwand
18.08.2013, 17:59
Neue Nische irgendwas zwischen Cross- und Mtb

Giant Revolt und Anyroad (http://www.google.de/imgres?client=firefox-a&hs=CFl&sa=X&rls=org.mozilla:de:official&biw=1593&bih=822&tbm=isch&tbnid=LqY9jXxhu0zVBM:&imgrefurl=http://www.radsport-rennrad.de/test-technik/produktnews/2014-giant-revolt-und-giant-anyroad&docid=_rfJdAGaSPp_oM&imgurl=http://www.radsport-rennrad.de/sites/default/files/nachrichten/test_technik/giant_revolt_1_a.jpg&w=1200&h=1013&ei=auAQUsTnDcbOswbXx4CgDQ&zoom=1&iact=rc&dur=341&page=1&tbnh=139&tbnw=161&start=0&ndsp=41&ved=1t:429,r:0,s:0,i:82&tx=91&ty=67)

schs
18.08.2013, 18:34
Neue Nische irgendwas zwischen Cross- und Mtb

Diese Nische wird seit Jahren von Velotraum (http://velotraum.de/modelle/speedster) bedient.

Hans_Beimer
18.08.2013, 19:08
Neu entwickelte Winterhandschuhe...
http://www.ebay.de/itm/Bar-Mitts-Pogies-Handlebar-Mounted-Gloves-Winter-Internal-Shifter-Hoods-/310376700554?pt=US_Cycling_Clothing&var=&hash=item4843e49a8a

medias
18.08.2013, 19:10
Gibt hier einen Dicken, der fährt die schon.:D

Hans_Beimer
18.08.2013, 19:19
Gibt hier einen Dicken, der fährt die schon.:D

Die Dicken sind empfindlich, die sind dankbar für jede Neuerung in der Technik...

Schnecke
18.08.2013, 19:57
Neue Nische irgendwas zwischen Cross- und Mtb

Giant Revolt und Anyroad (http://www.google.de/imgres?client=firefox-a&hs=CFl&sa=X&rls=org.mozilla:de:official&biw=1593&bih=822&tbm=isch&tbnid=LqY9jXxhu0zVBM:&imgrefurl=http://www.radsport-rennrad.de/test-technik/produktnews/2014-giant-revolt-und-giant-anyroad&docid=_rfJdAGaSPp_oM&imgurl=http://www.radsport-rennrad.de/sites/default/files/nachrichten/test_technik/giant_revolt_1_a.jpg&w=1200&h=1013&ei=auAQUsTnDcbOswbXx4CgDQ&zoom=1&iact=rc&dur=341&page=1&tbnh=139&tbnw=161&start=0&ndsp=41&ved=1t:429,r:0,s:0,i:82&tx=91&ty=67)


Diese Nische wird seit Jahren von Velotraum (http://velotraum.de/modelle/speedster) bedient.

Eines Schlimmer wie das andere.

elmar
18.08.2013, 20:02
Neu entwickelte Winterhandschuhe...
http://www.ebay.de/itm/Bar-Mitts-Pogies-Handlebar-Mounted-Gloves-Winter-Internal-Shifter-Hoods-/310376700554?pt=US_Cycling_Clothing&var=&hash=item4843e49a8a

http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?214757-Crossladen.de-pr%E4sentiert-L%F6sung-gegen-kalte-H%E4nde

Hans_Beimer
18.08.2013, 20:13
http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?214757-Crossladen.de-pr%E4sentiert-L%F6sung-gegen-kalte-H%E4nde

Gut, wer auch bei -5 Grad seine 4 Stunden Grundlage fährt, stört sich nicht an der Optik...

Timbox
18.08.2013, 22:50
Guck da:
http://road.cc/content/news/89510-lightweight-launch-urgestalt-frameset
http://road.cc/sites/default/files/imagecache/node-gallery-display/images/Lightweight%20Urgestalt/Lightweight%20Urgestalt%20-%20seat%20post%20clamp.jpg
Konusklemmung.

Danke für den Link.
Ich bin ein bisschen sprachlos.

Lightweight hat große Töne gespuckt, dass die Integration so toll sein soll.

Bremse und Akku (oder was das unter dem Flaschenhalter sein soll) sind eifnahc nur drangeklatscht.

Auf Bild 6 hat der Rahmen seltsame weiße Stellen.
Außerdem: was haben die mit den Speichen gemacht? Verschweißt?

Luigi_muc
18.08.2013, 23:06
Laut Aussage CarbonSports ausm anderen Thread, sollen wir einfach mal abwarten. Anscheinds is da noch mehr integriert, was nur am Prototyp so noch fehlt.

Die Speichen sind ganz normal mit Carbon umwickelt, is jetzt aber nicht die große Neuerung:)
(wurde früher bei Stahl ja öfter verlötet, bei Carbon wird halt direkt mit nem Roving verklebt. Machen die aber schon immer so dachte ich)

Timbox
18.08.2013, 23:19
Mir ist das gerade aufgefallen, kann sein, dass es das schon immer gab.

Warten wir mal das Endergebnis ab.

Mr.Faker
19.08.2013, 09:35
Mir ist das gerade aufgefallen, kann sein, dass es das schon immer gab.

Warten wir mal das Endergebnis ab.

Ich merke du bist ein richtiger Fachmann, wielange gibt es die LW schon?

Timbox
19.08.2013, 11:24
Ich merke du bist ein richtiger Fachmann, wielange gibt es die LW schon?

DIE LW?
Meinst du "die Lightweight"?

Ich weiß nicht, was das mit Fachmann zu tun hat. Für mich waren Carbonfelgen bislang total uninteressant, weil ich mir meine Laufräder nicht beim Bremsen ruinieren will.

Wenn die hydraulischen Scheibenbremsen (bzw. die passenden Rahmen) verfügbar sind, dann kauf ich mir auch welche.

Ich hab mir also keines dieser Laufräder genau angesehen geschweige denn auf die Verklebung von Speichen geachtet. Auf dem Bild ist es mir nur aufgefallen.

Aber von "die LW" (:D) wirds wohl eher nichts, es sei denn die ändern da noch ganz gewaltig viel dran.

Quarkwade
19.08.2013, 11:45
jeder blamiert sich so gut wie er kann...

Daito
19.08.2013, 11:56
Mir ist das gerade aufgefallen, kann sein, dass es das schon immer gab.

Warten wir mal das Endergebnis ab.

Das gabs schon immer weil sonst die Laufräder einen Seitenschlag hätten. Dafür ham sie krumme Speichen. :D

Timbox
19.08.2013, 12:36
Was meinst du mit krumm?

Normale Speichen sind an der Stelle, an der sie eine andere kreuzen und berühren auch krumm.

Die Laufräder interessieren mich aber auch gar nicht so. Ich hoffe, dass sich beim Rahmen noch was tut und man bald Bescheid weiß!

Daito
19.08.2013, 14:27
Krumm in Fahrtrichtung. Peil einfach mal über die Speiche. So werden LW zentriert. Eigentlich einfach, hat Carbonsports über Jahre aber nicht ordentlich hin bekommen.

Nordwand
19.08.2013, 20:54
2014 kann kommen :Applaus:

http://road.cc/sites/default/files/imagecache/preview_500/images/Cannondale%202014/Cannondale%202014%20Evo%20HM%20Team%20-%20side.JPG

klick (http://road.cc/content/news/90553-cannondale-2014-cheaper-evo-and-synapse-disc-launched)

Schnecke
19.08.2013, 21:03
Sieht sehr gut aus, wenn man den Spacerturm entfernt. Das klassische Rahmendesign ohne Buckel, Sloping etc. ist immer noch am schoensten.

medias
19.08.2013, 21:08
Und ohne die!, LR.

Maxe_Muc3
19.08.2013, 21:25
Sieht sehr gut aus, wenn man den Spacerturm entfernt. Das klassische Rahmendesign ohne Buckel, Sloping etc. ist immer noch am schoensten.

Hätte mir vor 10 Jahren mal wer prophezeit, dass ich Cannondale Rahmen als zu den Schöneren gehörend empfinden würde, ich hätte ihn ausgelacht.

Werde qohl langsam alt und kann den neumodischen Sch+iss nicht mehr ertragen....

Hans_Beimer
19.08.2013, 21:38
Das Merida-Grün kann ich auch bald nicht mehr sehen. Ist ja wie Molteni-Orange zu Merckx-Zeiten...

elmar
19.08.2013, 21:48
Gut, wer auch bei -5 Grad seine 4 Stunden Grundlage fährt, stört sich nicht an der Optik...

Oder jene, die immer kalte Griffel haben

Schnecke
19.08.2013, 21:51
Das Merida-Grün kann ich auch bald nicht mehr sehen. Ist ja wie Molteni-Orange zu Merckx-Zeiten...

Ist wohl eher Cannondale Gruen, die haben das auch als "Firmenfarbe". Mir gefaellts.

rkocher
19.08.2013, 22:33
2014 kann kommen :Applaus:

http://road.cc/sites/default/files/imagecache/preview_500/images/Cannondale%202014/Cannondale%202014%20Evo%20HM%20Team%20-%20side.JPG

klick (http://road.cc/content/news/90553-cannondale-2014-cheaper-evo-and-synapse-disc-launched)

Nun ja, das neue EVO Team ist von der Lackierung her eher eine Kreuzung aus 2012er EVO, schwarz-weiss und dem dem 2013er EVO Team. Finde ich nun nicht besonders originell. Die SRAM Red mit nun 2x11? Ein Kaufargument? Ich weiss nicht.

Vielleicht wurde ja was an den "inneren" Werten gemacht - wie z.b. die Entfernung der unsäglichen Ceramic-Lager, Bremszüge von Werk aus in einer Länge, so dass freihändiges Fahren auch ohne voriges Verfassen eines Testaments möglich ist.

Interessant finde ich jedoch die LRS von Vision. Das würde mich wirklich interessieren, wie sich selbige im Vergleich zu einer Mavic 40c oder Zipp 202 fahren.

Timbox
19.08.2013, 22:58
Das Synapse Ultra Disc sieht interessant aus, auch wenn es "nur" eine mechanische Scheibenbremse hat.

Der Zug hinten sieht seltsam aus (Farbe):

http://road.cc/sites/default/files/imagecache/node-gallery-display/images/Cannondale%202014/Cannondale%202014%20Synapse%20Ultegra%20Disc%20-%20disc%20caliper.JPG

Das Licht finde ich eine gute Idee:

http://road.cc/sites/default/files/imagecache/node-gallery-display/images/Cannondale%202014/Cannondale%202014%20led%20light.JPG

und der zweigeteile Rahmen im Trittlagerbereich ist interessant.

http://road.cc/sites/default/files/imagecache/node-gallery-display/images/Cannondale%202014/Cannondale%202014%20Synapse%20Black%20-%20seat%20tube.JPG

Bei den letzten beiden Modellen scheint es auch ein Synapse zu sein, aber ohne Disc Brake (da ist der Rahmen einteilig).

Amboss
20.08.2013, 01:12
Sieht sehr gut aus, wenn man den Spacerturm entfernt. Das klassische Rahmendesign ohne Buckel, Sloping etc. ist immer noch am schoensten.
:goodpost:

woolee
20.08.2013, 01:28
Das Synapse Ultra Disc sieht interessant aus, auch wenn es "nur" eine mechanische Scheibenbremse hat.

Der Zug hinten sieht seltsam aus (Farbe):

http://road.cc/sites/default/files/imagecache/node-gallery-display/images/Cannondale%202014/Cannondale%202014%20Synapse%20Ultegra%20Disc%20-%20disc%20caliper.JPG

Das Licht finde ich eine gute Idee:

http://road.cc/sites/default/files/imagecache/node-gallery-display/images/Cannondale%202014/Cannondale%202014%20led%20light.JPG

und der zweigeteile Rahmen im Trittlagerbereich ist interessant.

http://road.cc/sites/default/files/imagecache/node-gallery-display/images/Cannondale%202014/Cannondale%202014%20Synapse%20Black%20-%20seat%20tube.JPG

Bei den letzten beiden Modellen scheint es auch ein Synapse zu sein, aber ohne Disc Brake (da ist der Rahmen einteilig).


"Klassische Form...tolle innovative Blinklichter, tolle Farben, sehr kräftig..."
Da denke ich an so etwas:

http://www.ebay.de/itm/Star-Wars-Clone-Blinkschuhe-Licht-Schuhe-Leucht-Blinker-27-28-29-30-31-32-33-34-/281144673672?pt=Mode_Accessoires_Kinderbekleidung_ Schuhe_Kinderschuhe_Jungen&var=&hash=item4175874588
Im Ernst, die Lichter sind ja hier wohl genauso sinnvoll.


Endhüllen an die Züge, Kappen von den Ventilen, Lenker grade stellen und dann nicht wild bunt wie ein Kirmesrad, dann kann ich mir wenigstens die schöne Geo ansehen.

avis
20.08.2013, 14:16
Sieht sehr gut aus, wenn man den Spacerturm entfernt. Das klassische Rahmendesign ohne Buckel, Sloping etc. ist immer noch am schoensten.


Und ohne die!, LR.


:goodpost:

die Zweiteilung des Sitzrohres leuchtet mir nicht so wirklich ein....

BerlinRR
20.08.2013, 14:52
:goodpost:

die Zweiteilung des Sitzrohres leuchtet mir nicht so wirklich ein....

Damit wirkt es am Tretlager nicht so wuchtig und könnte ähnlich stabil sein... Wenn ich so manche "Klumpen" rund um das Tretlager sehe müssen da wirklich mal neue Ideen (wie hier) her.

avis
20.08.2013, 14:54
hmm...ich habe da keine Ahnung von....aber dass es wirklich stabiler ist bei gleichem Gewicht, kann ich mir irgendwie nicht vorstellen.

Abstrampler
20.08.2013, 14:55
:goodpost:

die Zweiteilung des Sitzrohres leuchtet mir nicht so wirklich ein....

Mir auch nicht. Schwerer, komplizierter zu formen, flexibler ist es auch nicht zwingend...
Und hübscher? Hmmm... :ü

Timbox
20.08.2013, 17:20
@ Avis: Gewicht entscheidet ja nicht alleine über Stabilität.

Wenn du etwas belastest, dann gibt es grundsätzlich 2 Spannungsarten:

1. Normalspannung (Zug/Druck). Dabei entscheidet nur die Querschnittsfläche.
Wenn das zweigeteilte Rohr genauso schwer is,t wie ein normales, dann hat es (bei gleichem Material und gleicher Länge) auch den gleichen Querschnitt und ist genauso stabil.

2. Biegespannung (wirkt quer zur Rohrachse). Dabei geht die Höhe des Materials in der 3ten Potenz ein, die Breite nur in der ersten.

Das kann man einfach testen, wenn man z.B. einen Zollstock nimmt, ein Glied ausklappt und den Rest in der Hand hält. Wenn man nun auf das freie Ende drückt, dann verbiegt sich der Zollstock mehr, wenn die waagerechte Seite die mit der Skala ist, als wenn die waagerechte Seite hochkant ist.

Einmal ist die Höhe nur 3mm, einmal 16mm.
Bei gleichem Material ist der Zollstock einmal fast 30mal stabiler.

Ein zweigeteiltes Rohr kann deswegen auch stabiler sein. Seitlich wirken weniger Kräfte, als in Fahrtrichtung.
Durch das doppelte Sitzrohr hat man hier praktisch 4 Seiten, die mit der dritten Potenz auf die Stabilität Einfluss nehmen.

Mr.Hyde
20.08.2013, 17:45
Herrje...

Stabilität ist was anderes als Festigkeit, und hier wird konsequent das Wort Stabilität auf übelste Art und Weise missbraucht.

Stabilitätsversagen tritt nur bei Druckspannungen (also Druck oder Schub wegen dem Druckanteil in der einen Hauptspannung) auf und hat bei kleiner Laststeigerung eine sehr große Verformung zur Folge. Stabiltätsversagen ist ein Steifigkeitsproblem, die Struktur entzieht sich der Lastaufnahme abrupt durch große Verformung. Will man Stabilitätsversagen verhindern, muss man steif bauen.

Bei Festigkeitsversagen geht der Werkstoff kaputt. Das ist findet nicht im selben Stadion statt, es ist nicht dieselbe Liga, es ist nichtmal dieselbe Sportart, um's mal so zu sagen :D


Und dann zu den Ausführungen sonst:

Bei Druck entscheidet eben nicht nur der Querschnitt. Sobald man in den stabilitätsgefährdeten Bereich kommt wirds eben ein Steifigkeitsproblem. Da kommt dann auch mal die dritte oder vierte Potenz einer Geometriegröße ins Spiel.

Bei Biegung ist die Biegespannung nicht quer zum Rohr, sondern längs (abgesehen vom Querkraftschub, für den ist die Querschnittsform aber wieder nicht gar so wichtig, eher die Querschnittsfläche). Die Querkraft wirkt halt quer, die ist aber nicht die Biegespannung.
Und Biegung hat, außer beim Kippen eines sehr schlanken, hochkanten Trägers, nix mit Stabiltät zu tun. Übrigens kann beim Zollstock durchaus Kippen auftreten, und dann versagt der wenn man ihn hochkant nimmt ggf. sogar früher, als wenn man ihn quer nimmt.

Der letzte Absatz, dass man 4 Seiten hätte, die Kraft aufnehmen, ist dann auch noch völliger Humbug, die Anzahl der Seiten ist völlig egal, der Abstand zur neutralen Faser und die Fläche der Querschnitts machen es bei sowas (Satz von Steiner). Und da ist so ein zweigeteiltes dings immer schlechter dran, als wenn man es in einem gemacht hätte und das Material komplett nach außen gepackt hätte.

Und ganz zum Schluss, was Biegung angeht, sofern man ein Festigkeitsproblem betrachtet: es ist die zweite Potenz, nicht die dritte Potenz.


Edit: Und zum Cannondale-Tretlager: Mechanisch ist das Unfug, die Wanddicken sind da so hoch, da bekommt man kein Beulen. Reiner Designgag.

Timbox
20.08.2013, 18:20
Selber Herrje :D

Festigkeit, Stabilität, Spannung und Kräfte sind alles andere Sachen.

Festigkeit ist eine Werkstoffeigenschaft.

Stabilität hängt hingegen auch von den Dimensionen/Geomatrien ab.

Wenn du der Meinung bist, dass Stabilitätsversagen nur bei Druckspannungen auftritt, dann ist das okay.

Ein Stock bricht trotzdem durch, wenn man an den Enden kräftig genug biegt. Und das ist dann keine Druck/Zugspannung. Trotzdem verbiegt sich das Werkstück oder bricht.

Aber es soll ja gar nicht erst kaputt gehen, es wäre ja schon toll, wenns sich nicht durchbiegt.


Bei Druck entscheidet eben nicht nur der Querschnitt. Sobald man in den stabilitätsgefährdeten Bereich kommt wirds eben ein Steifigkeitsproblem. Da kommt dann auch mal die dritte oder vierte Potenz einer Geometriegröße ins Spiel.

Was entscheidet denn beim Druck? Es gibt eine Druckfestigkeit, die in N/mm² gemessen wird.
Das heißt, dass das Werkstück eine gewisse Kraft (N) pro Fläche (Querschnitt) aushält. Da steckt nichts anderes drin.
mm² ist für mich die zweite Potenz, nicht die dritte oder vierte Potenz.


Bei Biegung ist die Biegespannung nicht quer zum Rohr, sondern längs (abgesehen vom Querkraftschub, für den ist die Querschnittsform aber wieder nicht gar so wichtig, eher die Querschnittsfläche). Die Querkraft wirkt halt quer, die ist aber nicht die Biegespannung.
Und Biegung hat, außer beim Kippen eines sehr schlanken, hochkanten Trägers, nix mit Stabiltät zu tun. Übrigens kann beim Zollstock durchaus Kippen auftreten, und dann versagt der wenn man ihn hochkant nimmt ggf. sogar früher, als wenn man ihn quer nimmt.

Die Kraft wirkt quer zur Rohrachse.
Was das mit Kippen zu tun hat weiß ich nicht.
Flächenträgheitsmoment kennst du, ja?


Der letzte Absatz, dass man 4 Seiten hätte, die Kraft aufnehmen, ist dann auch noch völliger Humbug, die Anzahl der Seiten ist völlig egal, der Abstand zur neutralen Faser und die Fläche der Querschnitts machen es bei sowas (Satz von Steiner). Und da ist so ein zweigeteiltes dings immer schlechter dran, als wenn man es in einem gemacht hätte und das Material komplett nach außen gepackt hätte.

Naja völliger Humbug ist das, was du da schreibst. Der Abstand zur neutralen Achse ändert sich durch die Zahl der Rohre nämlich gar nicht (oder in dem Fall ganz minimal).

Schau dir doch mal das Sitzrohr weiter oben an. Da sind es zwei Seiten, die weiter vom Mittelpunkt entfernt liegen, als die beiden inneren des zweigeteilten Rohres (ja das Rohr ist nicht rund...). Und näher, als die beiden äußeren. Ein Paar liegt also immer günstiger.

Zusätzlich gibts noch 2 weitere Seiten. Das kann also durchaus stabiler sein.


Und ganz zum Schluss, was Biegung angeht, sofern man ein Festigkeitsproblem betrachtet: es ist die zweite Potenz, nicht die dritte Potenz.

Dann lös mal das Integral auf und schau, was rauskommt...
Ein kleiner Tipp: Die Potenz aus Breite mal Höhe wird insgesamt 4.
Bei Rechtecken geht die Höhe mit 3 ein...
Z.B.: 1/12 B H³ (Rechteck).

Abgesehen von der ganzen Diskussion finde ich es herrlich, in was für einem Ton du dich äußerst.
Mechanik erstes Semester an ner FH mit Realschulabschluss udn Bauarbeiterausbildung?

Patrice Clerc
20.08.2013, 18:24
Das könnte lustig werden. Ich habe aber zu wenig Bier zuhause und arbeiten sollte ich auch noch... :heulend:

schs
20.08.2013, 18:38
Das könnte lustig werden. Ich habe aber zu wenig Bier zuhause und arbeiten sollte ich auch noch... :heulend:
Ha, ich hab mich grad mit einem Weizenbier hingesetzt. Bitte weitermachen! :Applaus:

Abstrampler
20.08.2013, 18:41
Faszinierend. :D

Timbox
20.08.2013, 18:45
Ich schreib da nichts mehr zu, mir geht der Ton gegen den Strich.

Wenn man der Meinung ist, dass etwas anders ist, dann kann man das auch vernünftig sagen und nicht mit Humbug, Unfug und tralala.

Ich hab geschrieben dass das zweigeteilte Rohr stabiler sein KANN und dabei bleibe ich auch.

Mr.Hyde
20.08.2013, 18:47
Selber Herrje :D

Festigkeit, Stabilität, Spannung und Kräfte sind alles andere Sachen.

Festigkeit ist eine Werkstoffeigenschaft.

Stabilität hängt hingegen auch von den Dimensionen/Geomatrien ab.

Nix anderes hab' ich oben geschrieben - Du aber nicht im vorigen Post.




Wenn du der Meinung bist, dass Stabilitätsversagen nur bei Druckspannungen auftritt, dann ist das okay.

So, wann tritt es denn noch auf, abgesehen vom von mir angesprochenen Kippen?



Ein Stock bricht trotzdem durch, wenn man an den Enden kräftig genug biegt. Und das ist dann keine Druck/Zugspannung. Trotzdem verbiegt sich das Werkstück oder bricht.

Ja, das ist aber Festigkeitsversagen und hat nicht die Bohne mit Stabilitätsversagen zu tun.




Aber es soll ja gar nicht erst kaputt gehen, es wäre ja schon toll, wenns sich nicht durchbiegt.

Dann geht's nur um Steifigkeit, und Steifigkeit alleine hat noch nix mit Stabilität zu tun. Ein Zugstab kann furchtbar wenig Steifigkeit haben, Stabilitätsversagen wird er trotzdem nie erleiden.





Was entscheidet denn beim Druck? Es gibt eine Druckfestigkeit, die in N/mm² gemessen wird.
Das heißt, dass das Werkstück eine gewisse Kraft (N) pro Fläche (Querschnitt) aushält. Da steckt nichts anderes drin.
mm² ist für mich die zweite Potenz, nicht die dritte oder vierte Potenz.

Siehste, da hast Du schon wieder nur die Hälfte verstanden. ENTWEDER es erleidet Festigkeitsversagen, dann wird die Druckfestigkeit überschritten und der Werkstoff wird geschädigt. ODER es erleidet Stabilitätsversagen, und die Stabilitätsgrenze definiert sich über die Steifigkeit. Und in so einem Flächenträgheitsmoment stehen Längen nun mal recht gerne in höheren Potenzen, bis hin zur vierten z.B. beim Kreisquerschnitt, drin.




Die Kraft wirkt quer zur Rohrachse.


Ja, und Du hast gesagt, die Biegespannungen würden quer zur Rohrachse wirken, und da man unter Biegespannungen i.A. die Normalspannungen versteht, und nicht die Schubspannungen aus Querkraftschub, ist Deine Aussage oben einfach völlig falsch gewesen. Du hast eben nicht "Kraft" gesagt, sondern "Biegespannungen", und wie Du mir selbst gerade vorgehalten hast, sind Kräfte und Spannungen was ganz verschiedenes.




Was das mit Kippen zu tun hat weiß ich nicht.

Kippen war die einzige Option, vom Zollstock zum von Dir verwendeten Begriff der Stabilität zu kommen, ich wollte es für Dich noch irgendwie positiv hindrehen ;).



Flächenträgheitsmoment kennst du, ja?

Nie davon gehört.





Naja völliger Humbug ist das, was du da schreibst. Der Abstand zur neutralen Achse ändert sich durch die Zahl der Rohre nämlich gar nicht (oder in dem Fall ganz minimal).

So? Betrachten wir mal Biegung um die Achse, die parallel zur Fahrtrichtung liegt, das ist nämlich das, was im Wiegetritt kommt. Wenn wir der Einfachheit halber das Material weglassen, was bei einem Vierkantrohr quer zur Fahrtrichtung steht (das macht hier nicht viel aus, weils bei beiden Varianten in den am weitesten von der neutralen Faser entfernten Bereichen gleich viel ist), und dann noch sagen, dass wir einmal ein Vierkantrohr haben mit Seitenflächen (also für unseren Fall die Gurte des Holms) von 30mm Breite (ist ja egal in dem Fall, aber wir wollen ja einen Zahlenwert mit korrekter Dimension bekommen und keine bezogene Größe, sonst steigen am Ende noch die Laien aus) und einer Wanddicke von 2mm. Die sind dann eben ihre 60mm entfernt voneinander (Mitte-Mitte). Die Zwei-Rohr-Lösung hat dieselbe Querschnittsfläche, und jedes Rohr ist sagen wir mal 15mm hoch, macht also zwei Stege 30x1mm mit 60mm Abstand und zwei Stege 30x1mm mit 30mm Abstand. Dann kommt für die Flächenträgheitsmomente unter Vernachlässigung der Eigenbiegesteifigkeit raus:

Vierkantrohr: 30x2mm*(60/2 mm)²=54.000 mm^4
Doppelvierkantrohr: 30x1mm*(60/2 mm)²+30x1mm*(30/2 mm)²=33.750 mm^4

Ist wie ich finde gar nicht sooo minimal, was das ausmacht, oder? Bei gleichem Materialeinsatz einfach mal nur noch 62,5% der Steifigkeit zu haben beim Doppelrohr, nicht so Leichtbauoptimal...




Schau dir doch mal das Sitzrohr weiter oben an. Da sind es zwei Seiten, die weiter vom Mittelpunkt entfernt liegen, als die beiden inneren des zweigeteilten Rohres (ja das Rohr ist nicht rund...).

Zusätzlich gibts noch 2 weitere Seiten. Das kann also durchaus stabiler sein.

Das wäre sicher stabiler - aber um Stabilität geht's da doch gar nicht. Im Tretlagerbereich als Stabilitätsversagen höchstens einseitig Beulen auftreten, oder Schubbeulen, je nach dem. Das wird aber nie auftreten, weil die Beulfelder viel zu klein sind und die Wanddicken viel zu hoch, da liegt die Stabilitätsgrenze weit oberhalb der Festigkeit. Da tritt Festigkeitsversagen auf und nix anderes, und in Bezug auf Festigkeit, das haben wir ja oben ausgerechnet, ist der Vierkantrohr dem Doppelrohr haushoch überlegen.




Dann lös mal das Integral auf und schau, was rauskommt...
Ein kleiner Tipp: Die Potenz aus Breite mal Höhe wird insgesamt 4.
Bei Rechtecken geht die Höhe mit 3 ein...
Z.B.: 1/12 B H³ (Rechteck).

Und? Was sagt mir das jetzt? Das Flächenträgheitsmoment vom Rechteck kann ich auch auswendig. Da braucht man nicht mal integrieren.




Abgesehen von der ganzen Diskussion finde ich es herrlich, in was für einem Ton du dich äußerst.
Mechanik erstes Semester an ner FH mit Realschulabschluss udn Bauarbeiterausbildung?

Exakt, erstes Semester und Realschulabschluss, vorher 4 Jahre aufm Bau gewesen, aber Heizungsinstallation, nicht Maurer.

Mr.Hyde
20.08.2013, 18:49
Ich schreib da nichts mehr zu, mir geht der Ton gegen den Strich.

Mir geht gegen den Strich, wenn Leute mit Fachwörtern um sich werfen, und dann dauernd von Stabilität reden, wenn sie Festigkeit meinen. :D

Edit: Ich geh' mir erstmal was zu essen machen, habe Hunger und deswegen schlechte Laune, sorry für barschen Ton :Angel:

Timbox
20.08.2013, 18:55
Entschuldigung angenommen.

dual
20.08.2013, 19:17
Ich glaub', der Quartalsirre ist wieder da, diesmal als Ingenieur verkleidet... :Bluesbrot

sinixx
20.08.2013, 19:59
Ich glaub', der Quartalsirre ist wieder da, diesmal als Ingenieur verkleidet... :Bluesbrot

Aber das ist doch sonst gar nicht sein Thema und ältere Rennräder (Steuersatz) kennt er sonst auch. Ich gehe davon aus, dass er ein Seelenverwandter unseres allseits geschätzten Kamikatzes ist. Ist schon seit einigen Tagen sehr unterhaltsam was er schreibt....weiter so!

Hifly
20.08.2013, 20:01
Bei dem Rahmendesig bekommt man bei Siffwetter noch mehr schmutz hinten in die Schuhe, schöne Schutzblechlösung in das Loch und das Design ist im Arsch und die Praktikabilität wieder hergestellt!

Timbox
20.08.2013, 20:04
Und? Was sagt mir das jetzt? Das Flächenträgheitsmoment vom Rechteck kann ich auch auswendig. Da braucht man nicht mal integrieren.

Ich hab da so meine Zweifel. Bei den Anwendung gehts nämlich (meiner Meinung nach) schief:


So? Betrachten wir mal Biegung um die Achse, die parallel zur Fahrtrichtung liegt, das ist nämlich das, was im Wiegetritt kommt. Wenn wir der Einfachheit halber das Material weglassen, was bei einem Vierkantrohr quer zur Fahrtrichtung steht (das macht hier nicht viel aus, weils bei beiden Varianten in den am weitesten von der neutralen Faser entfernten Bereichen gleich viel ist), und dann noch sagen, dass wir einmal ein Vierkantrohr haben mit Seitenflächen (also für unseren Fall die Gurte des Holms) von 30mm Breite (ist ja egal in dem Fall, aber wir wollen ja einen Zahlenwert mit korrekter Dimension bekommen und keine bezogene Größe, sonst steigen am Ende noch die Laien aus) und einer Wanddicke von 2mm. Die sind dann eben ihre 60mm entfernt voneinander (Mitte-Mitte). Die Zwei-Rohr-Lösung hat dieselbe Querschnittsfläche, und jedes Rohr ist sagen wir mal 15mm hoch, macht also zwei Stege 30x1mm mit 60mm Abstand und zwei Stege 30x1mm mit 30mm Abstand. Dann kommt für die Flächenträgheitsmomente unter Vernachlässigung der Eigenbiegesteifigkeit raus:

Vierkantrohr: 30x2mm*(60/2 mm)²=54.000 mm^4
Doppelvierkantrohr: 30x1mm*(60/2 mm)²+30x1mm*(30/2 mm)²=33.750 mm^4

Ist wie ich finde gar nicht sooo minimal, was das ausmacht, oder? Bei gleichem Materialeinsatz einfach mal nur noch 62,5% der Steifigkeit zu haben beim Doppelrohr, nicht so Leichtbauoptimal...

Nochmal zum Flächenträgheitsmoment, was du ja auswendig kannst:

1/12 B H³ (Rechteck).

Du lässt die 1/12 weg - das ändert zwar nicht, welches Flächenträgheitsmoment größer/kleiner ist, ist aber trotzdem falsch.

Außerdem hast du die dritte Potenz in der Höhe vergessen.

Den Steiner Anteil hast du multipliziert. Der wird addiert.

Bei Steiner Anteil hast du die Fläche vergessen.

Der Abstand zum Schwerpunkt ist nicht 60mm/2 (das wäre der Abstand von außen), sondern 29mm (wegen 2mm Wandstärke).

Kurios ist dabei, dass du auf beiden Seiten (FTM und Steiner) jeweils 2 Potenzen vergisst, aber die Einheit durchs Multiplizieren statt Addieren wieder stimmt...

(Es wird bestimmt verschiedene Arten der Rechnung geben, deine habe ich aber noch nie gesehen und ich bekomme auch was anderes raus. Wenn man das auch so rechnen kann, dann nehme ich das zurück, du musst mir dann aber die unterschiedlichen Ergebnisse erklären.)

Ich rechne nochmal neu:

1/12 x B x H³ + Steiner
Steiner = Abstand zum Schwerpunkt² x Fläche

Vierkantrohr (pro Seite): 1/12 x 2mm x (30mm)³ + (29mm)² x 30mm x 2mm = 54960mm^4
Insgesamt also 109920mm^4

Doppelvierkantrohr (äußere Seite): 1/12 x 1mm x (30mm)³ + (29,5mm)² x 30mm x 1mm = 28357,5mm^4
Da es zwei Seiten sind also 56715mm^4.

Doppelvierkantrohr (innere Seite): 1/12 x 1mm x (30mm)³ + (15,5mm)² x 30mm x 1mm = 9457,5mm^4
Da es zwei Seiten sind also 18915mm^4.

Summe: 75630mm^4.

Das sieht erstmal deutlich mehr aus, als beim Doppelrohr.

Aber:

Du hast oben das Material weglassen (vernachlässigt), was bei einem Vierkantrohr quer zur Fahrtrichtung steht.

Jetzt überleg nochmal:
Dieses Material ist beim Doppelrohr weniger (in der Mitte zwischen den Rohren gibts das nämlich nicht).

Vierkantrohr: 30mm mal 60mm, 2mm Wandstärke.

Doppelvierkantrohr: 30mm mal 30mm, 1mm Wandstärke.

Die Stege sind gleich:
Vierkantrohr: 2 Stück, 30mm mal 2mm = 120mm²
Doppelvierkantrohr: 4 Stück, 30mm mal 1mm = 120mm²

Material quer zur Fahrtrichtung:
Vierkantrohr: 2 Stück, 56mm mal 2mm = 224mm²
Doppelvierkantrohr: 4 Stück, 28mm mal 1mm = 112mm²

Wenn du dieses gesparte Material (112mm² Fläche) auf die 30mm aufschlägst, dann kannst du 28mm² pro Steg verteilen (112mm² / 4 Stege).
Die Stege sind dann bei dem selben Querschnitt des Gesamtrohres nicht mehr 30mm, sondern 58mm!!!

Ich rechne jetzt nochmal das Flächenträgheitsmoment:
Vierkantrohr ändert sich nicht. 109920mm^4

Doppelvierkantrohr (äußere Seite): 1/12 x (58mm)³ x 1mm + (29,5mm)² x 58mm x 1mm = 66733,8mm^4
Da es zwei Seiten sind also 133467,7mm^4.

Doppelvierkantrohr (innere Seite): 1/12 x (58mm)³ x 1mm + (15,5mm)² x 58mm x 1mm = 30193,8mm^4
Da es zwei Seiten sind also 60387,7mm^4.

Summe: 193855,3mm^4.
Das ist fast doppelt so viel, wie beim Vierkantrohr.

Statt dem (fast) doppelten Flächenträgheitsmoment kann an bei gleichem Moment einiges an Material sparen.

Die Sache sieht natürlich anders aus, wenn man aus einer anderen Richtung belastet.
Ich vermag nicht abzuschätzen, in wlecher Achse die größten Kräfte wirken.
Ich würde drauf tippen, dass es in Kettenlaufrichtung ist. Da will man die Kraft ja haben.

medias
20.08.2013, 20:05
Gähn.

Mr.Hyde
20.08.2013, 20:07
Ich hab' nix vergessen - oben steht's: Ich vernachlässige die Eigensteifigkeit (also Dein geliebtes bh³/12), die macht bei zwei 30x2mm-Streifen, die 60mm auseinander stehen, nämlich fast nix aus. Das sind nämlich 2x20 mm^4, gegenüber den 54.000 aus den Steiner-Anteilen. Da habe ich die Fläche auch nicht vergessen, das sind die 30x2 mm. Ist schon richtig so, wie's bei mir oben steht, keine Sorge. Und der Abstand ist 30 mm zur neutralen Faser in meinem Beispiel, habe doch extra geschrieben, dass 60 mm Mitte-Mitte gilt. Und das Material quer ist bei beiden Lösungen auch gleich, das kürzt sich raus wenn man das Verhältnis bildet.

Patrice Clerc
20.08.2013, 20:11
Bei dem Rahmendesig bekommt man bei Siffwetter noch mehr schmutz hinten in die Schuhe, schöne Schutzblechlösung in das Loch und das Design ist im Arsch und die Praktikabilität wieder hergestellt!

Ein sehr bekannter Schweizer Mechaniker würde die Lösung sowieso als "Dreckfänger" bezeichnen - denn dank der grösseren, verwinkelten Oberfläche wird dort gesamthaft mehr Dreck haften bleiben. Mich würde nur schon das Putzen nerven. ;)

Timbox
20.08.2013, 20:12
Dann hast du da nur die Steineranteile ausgerechnet?

Poste mal bitte bei deinem Beispiel die Abmaße vom Vierkantrohr.

Wie groß soll das sein?

Ich bin von 30x60mm ausgegangen. Was du genau mit Mitte-Mitte meinst ist mir unklar.

Und poste bitte noch die Materialstärke. Also so:

Außen 30mm*60mm
Innen 28mm*58mm
(bei überall 2mm Wandstärke)

BerlinRR
20.08.2013, 20:12
Also gefällt euch das neue Cannondale auch gut :D

Mr.Hyde
20.08.2013, 20:15
Dann hast du da nur die Steineranteile ausgerechnet?

Ja, weil die Eigenbiegesteifigkeit weniger als 1 Promill ausmacht. Ich male gerade mal alles auf und rechne es aus, dann siehst Du's, keine Lust mehr Romane zu schreiben über Zweitsemesterkram. :ü

Timbox
20.08.2013, 20:18
Schreib bitte einfach die Abmaße vom Vierkantrohr.

Ich komm da nicht mit. Ein Rohr, was 15mm "hoch" ist.
Da kann "Mitte-Mitte" nicht einmal 30mm, einmal 15mm sein. Irgendwo fehlt die Materialstärke.

blckwvs
20.08.2013, 20:20
das könnte hier noch richtig geil werden! :Applaus:

Timbox
20.08.2013, 20:24
das könnte hier noch richtig geil werden! :Applaus:

Richtig lustig wirds erst, wenn man die Steiner Anteile gar nicht braucht :D
Einfach mit meinen geliebten bh³/12 rechnen. Das ist bei einem Rechteckrohr viel einfacher, als irgendwelche Abstände von Flächenschwerpunkten zum Mittelpunkt zu errechnen.

BerlinRR
20.08.2013, 20:26
das könnte hier noch richtig geil werden! :Applaus:

Oder es wird langweiliger als der Zabel-Thread ;)

Timbox
20.08.2013, 20:29
Hyde malt gerade. Ich hoffe, dass das nicht zu lange dauert, die Ergebnisse hier zu posten.

Mich interessiert einfach nur, welche Maße das Rohr haben soll.
Wir sind da ein paar mm auseinander.

blckwvs
20.08.2013, 20:32
Richtig lustig wirds erst, wenn man die Steiner Anteile gar nicht braucht :D



390096

Bursar
20.08.2013, 20:36
Wir sind da ein paar mm auseinander.Oha!

BerlinRR
20.08.2013, 20:39
Formeln umstellen und Skizzen malen, das hat wirklich viel mit dem Rahmen zu tun...

Timbox
20.08.2013, 20:42
Ihr werdet euch noch wundern.
Wenn wir beide uns einig sind und den neuen Zauberrahmen rausbringen, der viel leichter ist und dazu noch doppelt so steif :D

Ich persönlich freue mich dass dich da mal was tut und die Rohrquerschnitte andere Formen annehmen.
Sei es jetzt aerodynamisch oder für die Steifigkeit vorteilhaft.

blckwvs
20.08.2013, 20:43
Formeln umstellen und Skizzen malen, das hat wirklich viel mit dem Rahmen zu tun...

Um den Rahmen gehts schon lange nicht mehr! Diese Gefilde haben wir längst verlassen... :D

Bursar
20.08.2013, 20:45
Ich persönlich freue mich dass dich da mal was tut und die Rohrquerschnitte andere Formen annehmen.
Sei es jetzt aerodynamisch oder für die Steifigkeit vorteilhaft.Wie hieß das Ding, das es vor ca. 1000 Jahren schon mal gab? Colnago BiCarbon? Oder BiTitan?

schs
20.08.2013, 20:47
Wie hieß das Ding, das es vor ca. 1000 Jahren schon mal gab? Colnago BiCarbon? Oder BiTitan?
Und vor 2000 Jahren gab's Mecacycle Turbo oder Rigi oder auch Puch.

BerlinRR
20.08.2013, 21:00
Und vor 2000 Jahren gab's Mecacycle Turbo oder Rigi oder auch Puch.

Die Geschichte wiederholt sich in allen Belangen. :ü

Mr.Hyde
20.08.2013, 21:01
Habe mich oben verrechnet, das Vierkantrohr hat doppeltes Flächenträgheitsmoment wenn man nur die Gurte rechnet, mir ist eine Zwei abhanden gekommen. Wenn man die quer zur Fahrtrichtung stehenden Anteile reinrechnet, holt das Doppelrohr bei gleichem Materialeinsatz auf, ist aber immer noch klar unterlegen was Steifigkeit und Festigkeit angeht. Wenn man entgegen meiner Rechnung rundherum gleiche Wanddicke hernähme, was fertigungstechnisch eher sinnig ist und auch von den Beanspruchungen passen würde, dann wäre das normale Vierkantrohr auch wieder so erheblich besser, wie ich vorhin schon mal gerechnet habe, wenn man die Leichtbaugüte als Kriterium heranzieht.

Aber: Mit Stabilität hat das alles immer noch nix zu tun.

390100390101390099

Timbox
20.08.2013, 21:05
Danke für die Skizze :D

Das Rohr ist also 62mm mal 30mm außen und hat innen einen Ausschnitt von 58mm mal 28mm, ja?

Wenn du mir ja sagst, rechne ich in 2 Minuten das FTM.

Was ist jetzt eigentlich das Endergebnis?


Du haat gesagt, dass du Faktor 2 unterschlagen hast. Mit dem Faktor wärst du bei 108000mm^4.

Ich hab 109920mm^4 errrechnet. Und nichts vernachlässigt, allerdings etwas falsche Maße angenommen (2mm zu viel).

BerlinRR
20.08.2013, 21:05
Aber: Mit Stabilität hat das alles immer noch nix zu tun.


Mit dem Rahmen leider auch nicht...

Scatto
20.08.2013, 21:07
Ihr seid doch beide nicht mehr ganz sauber :Applaus::Applaus::Applaus:


Respekt!

Mr.Hyde
20.08.2013, 21:12
Was ist jetzt eigentlich das Endergebnis?

Was für ein Endergebnis? Es ging doch nur drum, dass bei gleichem Materialeinsatz das normale Rohr besser ist, als die zwei Rohre (welch Wunder).

Ansonsten lenkst Du gekonnt vom eigentlichen Thema ab, nämlich dass die ganze Thematik an dem Rahmen überhaupt nix mit Stabilität zu tun hat, sondern mit Festigkeit. Also: Widerrufe, widerrufe, geh nicht in den Tod! :D

avis
20.08.2013, 21:28
Ich danke dir, dann hatte mein Bauchgefühl ja recht:)

Luigi_muc
20.08.2013, 21:37
Und was ist nun mit der Torsionssteifigkeit?:Applaus::Applaus::Applaus:

BerlinRR
20.08.2013, 21:41
Zum Glück ist Cannondale über die Phase hinaus, in der sie mit Vierkantprofilen gerechnet haben! :D
So leicht abgerundet gefällt er mir viel besser.

dolomit
20.08.2013, 21:44
Und was ist nun mit der Torsionssteifigkeit?:Applaus::Applaus::Applaus:

ein rundes rohr ist bei gleichem gewicht und wandstärke viel besser .....
die zwei werden es vieleicht wieder herleiten :D

Luigi_muc
20.08.2013, 21:51
die zwei werden es vieleicht wieder herleiten :D

Darauf wollte ich hinaus:D

Einfachen Aussagen ohne seitenweise Herleitung samt Streitgesprächen glaube ich nicht.

Timbox
20.08.2013, 22:04
Das hat nichts mit ablenken zu tun.

Ich hab im ersten Post ein ganz einfaches Beispiel gebracht und gar nichts von "Stabilität" geschrieben.

Ich habe nur geschrieben, ein Werkstück (je nach Richtung, aus der eine Kraft kommt) stabiler sein kann. Beispiel war der Zollstock.
Ich hab da noch kurz den theoretischen Hintergrund erklärt.

Du magst Mechanik scheinbar ja ganz gerne, hängst dich aber irgendwo an Begriffen auf.
Das ist bei Mechanikern immer so, Die diskutieren stundenlang über Kleinteile und verleiren das Zeil völlig ausser Augen.

Ich komme von Anfang an auf andere Ergebnisse, als du.
Erst waren die signifikant anders, jetzt hast du mal einen Faktor 2 gefunden und kommst meinem Ergebnis näher.
Vielleicht findest du ja noch was.

Wenn ich mir deine Skizzen so ansehe, dann stimme ich dir bei 1. zu.
Die Rechnung ist aber total kompliziert. Unnötig kompliziert.

Du weißt ja, was ich so gerne mag: 1/12 bh³:

Reche es als Vollkörper und zieh den Hohlraum ab. Man braucht gar kein Steiner:

Vollkörper: 1/12 x 30mm x (62mm)³ = 595.820mm^4
Hohlraum: 1/12 x 28mm x (58mm)³ = 455.261,3mm^4
Ergebnis: 140.558,7mm^4

Ging einfach, ne?

Bei 2. erhöhst du ganz clever die oberen Stege von 1 auf 2,1mm. Eben weil der Zuwachs dir da gar nichts bringt. Du verschwendest Material.

Dein Beispiel zeigt mir, dass du auch von Anfang an gar nicht verstanden hast, worum es geht.
Ich habe schon im allerersten Post geschrieben, dass die HÖHE (also die Dicke des Materials in Kraftrichtung) mit der dritten Potenz eingeht. Da macht es natürlich keinen Sinn, die oberen Stege zwischendurch zu kappen (das ist die größte Dimension, geht mit ³ ein, da macht man am meisten kaputt, wenn man dort kleienr wird).


Mir gehts letztendlich darum, dass ein Rohr/Stab, oder was weiß ich, mit einem höheren FTM stabiler ist, als eines mit geringerem FTM.

Dabei geht auch gar nicht um irgendein Versagen.

Stabiler gegen Durchbiegung/Verformung...


Runde Rohre sind nicht unbedingt besser :D
Aber haben von allen Seiten das gleiche FTM.
Ein Rechteckrohr hat von der schwächeren Seite ein geringeres FTM.
An der stärkeren aber ein wesentlich höheres.
Wenn man genau weiß, von wo die Kröfte kommen, kann man das schon nutzen.

Das leite ich aber nicht mehr her :D

dolomit
20.08.2013, 22:13
Das hat nichts mit ablenken zu tun.

wir sind jetzt aber schon bei torsion!

elastische instabilität (knickung) also euler fall könnten wir später behandeln
oder vielleicht auch noch den tetmajer fall
:D

Timbox
20.08.2013, 22:16
Das machen wir dann morgen :D

dolomit
20.08.2013, 22:24
Das machen wir dann morgen :D

besser morgen,
hier hätte ich was:D


http://www.youtube.com/results?search_query=Mechanik+Nachhilfe&oq=Mechanik+Nachhilfe&gs_l=youtube.12..0i19l4.19687.19687.0.20995.1.1.0. 0.0.0.418.418.4-1.1.0...0.0...1ac.2.11.youtube.94AUnVxPX-0

damit du verstehst das bei torsion ein rundes rohr immer besser ist :)
(steifer und weniger spannung bei gleichem gewicht und gleicher wandstärke)

Timbox
20.08.2013, 22:27
Es hat alles seine Vor- und Nachteile.

Du kannst dir das ja mal alles ansehen und uns dann zusammenfassen.

dolomit
20.08.2013, 22:29
Es hat alles seine Vor- und Nachteile.



zeit für märchen:D

Mr.Hyde
20.08.2013, 22:32
Ja, ich hab's nicht verstanden, und an Begrifflichkeiten muss man sich auch nicht halten. Ist ja nicht so, dass man damit Missverständnisse provoziert wo es nur geht.
Den Faktor 2 hatte ich bei beiden vergessen, das hat gar nix gemacht, außer den Zahlenwert verdoppelt... Dass ich auf 2,1mm aufgedickt habe, hängt daran, dass wir von gleichem Materialeinsatz gesprochen haben. Wenn man mit 1,35mm rechnet rundherum, dann kommt praktisch dasselbe raus. 2% Unterschied. von daher ists jetzt nicht so, dass ich mir mit den 2,1mm irgendwas schönrechnen würde.
Tetmajer-Gerade ist übrigens doof, ich bin für Engesser-Shanley, da liegt man immer auf der sicheren Seite mit :D

Mr.Hyde
20.08.2013, 22:35
Achso, und Leute, die Stabilität sagen, wo Festigkeit gemeint ist, die sagen auch Wandstärke (okay, im Holzbau ists genehmigt), oder "das E-Modul" oder "die E-Module". Wehret den Anfängen, mit sowas ist wirklich nicht zu spaßen.

Luigi_muc
20.08.2013, 22:37
die sagen auch Wandstärke (okay, im Holzbau ists genehmigt)

JETZT bin ich aber gespannt

Wandstärke? Na was denn sonst? Dicke?

Timbox
20.08.2013, 22:41
o wenn ein Begriff falsch benutzt wird, dann ist das ganz schlimm.

Auf die Ergebnisse kann man sich nicht verlassen.

Faktoren weglassen ist hingegen total egal.



Bei Metalltanks kenne ich auch nur Wandstärke...

Mr.Hyde
20.08.2013, 22:49
Ja. Wanddicke. Wandstärke ist ursprüglich nur im Holzbau gewesen. Wanddicke ist m.E. besser, weil es nix von Festigkeit suggeriert. Aber gegen die Wandstärke kommt man nicht, an, wie gegen Windmühlen zu kämpfen ist das... :ü

elmar
20.08.2013, 22:51
Sollen wir nicht lieber übers Po ppen in 2014 schreiben?
Ein jeder schreibt seine Technik..............dann hätte es noch was mit dem Titel des Threads zu tun

Ich fang an

ich wollt ja immer schon mal..................
ach lass lieber

dolomit
20.08.2013, 22:55
oder "das E-Modul" oder "die E-Module"

und was sagst du zu dem?

Luigi_muc
20.08.2013, 22:55
Ja. Wanddicke. Wandstärke ist ursprüglich nur im Holzbau gewesen. Wanddicke ist m.E. besser, weil es nix von Festigkeit suggeriert. Aber gegen die Wandstärke kommt man nicht, an, wie gegen Windmühlen zu kämpfen ist das... :ü

DU findest das besser?:Applaus:

Weiß ja nicht gegen wen du ankommen willst oder welch Mission dich motiviert, ich studiere und arbeite im CFK-Bereich, hatte ebenso im Metallbau zu tun, aber Wandstärke ist mal sowas von Standard. Käme uns mal ein Kunde und spräche von Wanddicke, wär ich erstmal erstaunt und würde ihn wohl nach seiner Herkunft fragen:D
Also egal ob Holz, Metall, FvK, Wandstärke ist der Fachbegriff dafür, und steht auch in sämtlichen Lehrbüchern.

Würde ja sagen du kommst aus einer anderen Generation, aber laut deinem Blog bist wohl so ziemlich in meiner^^

Mr.Hyde
20.08.2013, 22:57
In der Faserverbundbibel (KFKV-Buch vom Schürmann) steht definitiv nur Wanddicke. Und "der E-Modul" bzw. "die E-Moduln" (wobei auch "die E-Moduli" gerade noch klar gehen soll).

Luigi_muc
20.08.2013, 23:05
Sapperlott, tatsächlich?
Muss ich doch mal nachschaun. Ich kann dir nur sagen, in Süddeutschland wird Wandstärke gelehrt und gelebt. Vor allem im Faserverbundbereich. Der Schürmann zählte zugegeben bisher nicht zu meinen Lehrbüchern.

Mr.Hyde
20.08.2013, 23:11
Wiedemann (Leichtbau. Elemente und Konstruktion) kennt übrigens auch nur Wanddicke, was dann die Leichtbaumechanikbibel wäre, Klein (Leichtbau-Konstruktion) verwendet beides (Ketzer!), und um mal in München zu bleiben, Lindemann kennt auch die Wanddicke ;-)

Abstrampler
20.08.2013, 23:17
Uh, hab gedacht, ich könnt´ mir mal so´n paar neue Fahrräder anschauen, da klick ich hier mitten in den Telekolleg für Nerds. :D

Mr.Hyde
20.08.2013, 23:21
Bin ja schon still... :geeftbloe (hier gibt's keinen gescheiten Smiley mit einfach nem Pflaster übern Mund oder so, nur einer der ein niederländisches Schild hochhält...)

Luigi_muc
20.08.2013, 23:24
Wiedemann (Leichtbau. Elemente und Konstruktion) kennt übrigens auch nur Wanddicke, was dann die Leichtbaumechanikbibel wäre, Klein (Leichtbau-Konstruktion) verwendet beides (Ketzer!), und um mal in München zu bleiben, Lindemann kennt auch die Wanddicke ;-)

Wollt grad scho schreiben, falsche Uni^^

Lindemann, hmm, ich mag mich mal nicht öffentlich negativ äußern.
Aber der Herr Prof Lindemann ist kein Maschinenbauer.

Hier wird wirklich ausschließlich Wandstärke verwendet. Aber ich werde in Zukunft mal aufpassen, ob denn doch mal ein Zuagreister Wanddicke verwendet. Englischsprachige mal ausgenommen:D

Entschuldige bitte, dass ich kein Buch zitieren kann/werde, da ich dort mal was nachschaue, aber nicht mein Wissen ziehe. Diese sind leider doch viel zu oberflächlich und vor allem veraltet.
Und zitierte Vorlesungsskripte bringen keinem was. Beim Wiedemann wunderts mich allerdings^^

Luigi_muc
20.08.2013, 23:25
Ja wie, müssen wir den Spielplatz hier wieder verlassen und zurück in den CarbonSports-Thread?:Applaus:

avis
20.08.2013, 23:59
Uh, hab gedacht, ich könnt´ mir mal so´n paar neue Fahrräder anschauen, da klick ich hier mitten in den Telekolleg für Nerds. :D

:D

schlauberger
21.08.2013, 00:35
Ja. Wanddicke. Wandstärke ist ursprüglich nur im Holzbau gewesen. Wanddicke ist m.E. besser, weil es nix von Festigkeit suggeriert. Aber gegen die Wandstärke kommt man nicht, an, wie gegen Windmühlen zu kämpfen ist das... :ü

Dass Wandstärke Festigkeit suggeriert, ist völlig egal, wenn man bedenkt, dass ca. 95% der Bevölkerung nichtmal Festigkeit und Stabilität auseinanderhalten können :D


Das hat nichts mit ablenken zu tun.

Ich hab im ersten Post ein ganz einfaches Beispiel gebracht und gar nichts von "Stabilität" geschrieben.

Ich habe nur geschrieben, ein Werkstück (je nach Richtung, aus der eine Kraft kommt) stabiler sein kann.


Eben ;)
Stabil ist das Werkstück, wenn es gegen Stabilitätsversagen resistent ist. (Wenn es gegen Festigkeitsversagen resistent ist, nennt man es «fest» und wenn es unter Last wenig deformiert, «steif»).
Und ein Stabilitätsproblem liegt dann vor, wenn zu einer gegebenen äusseren Belastung mehr als eine deformierte Gleichgewichtslage existiert (der Druckstab wird axial gestaucht oder knickt aus). Aber das ist dir ja alles sonnenklar … deshalb verrennst du dich auch andauernd in deiner Argumentation.



Dein Beispiel zeigt mir, dass du auch von Anfang an gar nicht verstanden hast, worum es geht.
Ich habe schon im allerersten Post geschrieben, dass die HÖHE (also die Dicke des Materials in Kraftrichtung) mit der dritten Potenz eingeht. Da macht es natürlich keinen Sinn, die oberen Stege zwischendurch zu kappen (das ist die größte Dimension, geht mit ³ ein, da macht man am meisten kaputt, wenn man dort kleienr wird).


Denk dir das einfach nochmal genau durch – vielleicht anhand von Hydes Rechnung, wo man die Anteile der einzelnen Wände sieht :Applaus:

Amboss
21.08.2013, 00:59
Schon lange habe ich keine Diskussion im Tour Forum derart genossen wie diejenige auf den letzten drei Seiten. Vielen Dank an alle Beteiligten.:D

BTW: Canyon hat heute ein paar Bilder seiner 2014-er Räder veröffentlicht!

http://www.bikeradar.com/mtb/news/article/canyon-2014-road-and-mountain-bikes-first-look-38151/

Und von Felt gibt es auch Neuigkeiten, die zumindest auf den letzten drei Seiten noch nicht besprochen wurden.

http://www.bikeradar.com/road/gallery/article/felt-ar-aero-road-bike-2014-first-look-38150/4

Ist das ein 24K Gewebe? Mal wieder eine Abwechslung zu den UD-Gelegen der letzten Zeit.

Mr.Hyde
21.08.2013, 01:13
12k, 24, irgend ein Spread-Tow halt. Aber in der Tat, langsam wird UD echt zum fiesen Einheitsbrei und langweilig. Ist aber andererseits auch elegant und schlicht. :krabben:

Luigi_muc
21.08.2013, 01:18
Die Canyon-Modelle können teilweise sogar schon vorbestellt werden. Also schnell sein, wer im Februar ein neues will:D

Das beim Felt ist widespread oder Textreme. Kein 24K, sondern wahrscheinlich (je nach Hersteller) 2 aufgefächerte 6K-Rovings (oder weniger). Eine sehr nette Sache, wenn mans noch nicht kennt.
Mir hängt alles außer UD zum Hals raus, ich kauf mir nix mit Gewebe, egal welcher Art:)

Mr.Hyde
21.08.2013, 01:39
TeXtreme ists nicht, das gibts nur mit 20-50 mm breiten Bändern. Aber schießt ja wie Pilze ausm Boden das Spread-Tow-Zeugs. Was ich hübsch finde ist das Gewebe, was AX beim Phoenix in "Spikey-Optik" nimmt, ist ein 2/2-Köper mit etwa 10mm breiten UD-Bändern, gibts u.A. bei HP Texitles.

http://ax-lightness.de/unternehmen/news/single/article/news-motor/

gögo
21.08.2013, 09:53
Sollen wir nicht lieber übers Po ppen in 2014 schreiben?
Ein jeder schreibt seine Technik..............dann hätte es noch was mit dem Titel des Threads zu tun

Ich fang an

ich wollt ja immer schon mal..................
ach lass lieber

Aber auch da wirst Du spätestens nach dem dritten Beitrag bei Rohrquerschnitten /-längen und Steifigkeiten landen.:D

Dukesim
21.08.2013, 12:44
(...)
Eben ;)
Stabil ist das Werkstück, wenn es gegen Stabilitätsversagen resistent ist. (Wenn es gegen Festigkeitsversagen resistent ist, nennt man es «fest» und wenn es unter Last wenig deformiert, «steif»).
Und ein Stabilitätsproblem liegt dann vor, wenn zu einer gegebenen äusseren Belastung mehr als eine deformierte Gleichgewichtslage existiert (der Druckstab wird axial gestaucht oder knickt aus). Aber das ist dir ja alles sonnenklar … deshalb verrennst du dich auch andauernd in deiner Argumentation.

(...)

Genau.
Denke wie Mr. Hyde, dass das wirklich wichtig ist diese drei Sachen(Stabilität, Steifigkeit und Festigkeit) auseinander zu halten. Vor allem wenn man anfängt irgendetwas zu rechnen und sachlich zu argumentieren. Denn Flächenträgheitsmomente von ganzen hohlen Querschnitten haben nur sehr indirekt etwas mit ihrer Stabilität zu tun.

Wen es interessiert, habe ich mal eine ähnliche Fragestellung (ein Querschnitt gegen mehrere Querschnitte) gerechnet:
http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?272407-Technik-Thread-2013&p=4203751#post4203751

Dabei ging es vor allem um die Untersuchung der Steifigkeit. Genau diese Versuchsanordnung und Berechnungsart wäre z.B. für eine Argumentation über die (Bauteil-)Festigkeit oder vor allem Stabilität ungeeignet.

speedy gonzalez
21.08.2013, 13:58
Die Canyon-Modelle können teilweise sogar schon vorbestellt werden. Also schnell sein, wer im Februar ein neues will:D


in welchem jahr? :hmm:

zeigt die erfahrung nicht, dass es scheinbar im märz dann post von canyon gibt, in form eines briefes/email?:hmm:

chriz
21.08.2013, 22:08
https://sphotos-b-ams.xx.fbcdn.net/hphotos-ash4/998575_10153094791435182_149499140_n.jpg

chriz
21.08.2013, 22:28
https://sphotos-a-ams.xx.fbcdn.net/hphotos-prn1/544838_569233326468430_1741171337_n.jpg

BerlinRR
21.08.2013, 22:32
Gefällt mir viel besser als die Erstsemester-Berechnungen!

Beim Simplon sagt mir allerdings die Sattelstütze nicht zu, ob es an der unglücklichen Umsetzung vom Offset oder an dem extremen Auszug liegt kann ich nicht sagen. (oder beides :D)

konzell
21.08.2013, 22:44
Das Xelius Ultimate gefällt mir irgendwie farblich sehr gut..:)

R0cketb0Y
22.08.2013, 23:16
http://www.bikeradar.com/road/news/article/cervlo-r5-and-r3-road-bikes-first-look-38162/

haben das Rohrdesign vom RCa geerbt. Geo unverändert.

R0cketb0Y
22.08.2013, 23:28
http://www.bikerumor.com/2013/08/21/felt-introduces-the-frd-ar-and-ia-road-and-tri-bikes/

Die Triathlon Feile sieht ja verdammt schnell aus.

Nordwand
22.08.2013, 23:39
jo und unter 100er Flanke nicht fahrbar. Bei Seitenwind wird das Teil unbeherrschbar

Amboss
23.08.2013, 00:41
http://www.bikerumor.com/2013/08/21/felt-introduces-the-frd-ar-and-ia-road-and-tri-bikes/

Die Triathlon Feile sieht ja verdammt schnell aus.

Bei Gegenwind bestimmt klasse. Aber was passiert, wenn man damit mal Wind von der Seite erlebt? :devileek:

F4B1
23.08.2013, 01:11
Radwechsel!:D

R0cketb0Y
23.08.2013, 09:28
"Engineered for optimal performance between 10 and 17.5° yaw angle"

Also muss der Wind nicht zwingend nur von vorne kommen. Außerdem dürfte wohl für die wenigsten Zeitfahren gelten, DASS der Wind nur von vorne kommt. Bei Seitenwind muss man halt schneller fahren, so dass der resultierende Anströmwinkel in den o.g. Bereich fällt. :biggrin:

Velo17
23.08.2013, 10:31
Neuer Kurbelstandard von Campagnolo "Over Torque":

http://www.cyclinside.com/Technews/Biciclette/Componenti/Arriva-il-perno-Campagnolo-da-30-millimetri+-Ecco-la-guarnitura-Comp-Ultra-con-Over-Torque.html

54 Gramm leichter und 10% steifer soll es sein.

lance_ullrich
23.08.2013, 10:32
The new Cervelo R5

http://www.cervelo.com/en/bikes/r-series.html

Viele Infos gibt es noch nicht.

Noize
23.08.2013, 11:24
Neuer Kurbelstandard von Campagnolo "Over Torque":

http://www.cyclinside.com/Technews/Biciclette/Componenti/Arriva-il-perno-Campagnolo-da-30-millimetri+-Ecco-la-guarnitura-Comp-Ultra-con-Over-Torque.html

54 Gramm leichter und 10% steifer soll es sein.

Die Kurbel dürfte mit einem einfachen Stiftschlüssel zu öffnen sein, wenn ich das richtig verstehe. Obs dann wieder einen Abzieher (Trennvorrichtung) braucht, wird sich weisen..

http://www.campagnolo.com/jsp/de/newsdetail/newsid_428_newscatid_3.jsp

Velo17
23.08.2013, 11:45
Die Kurbel dürfte mit einem einfachen Stiftschlüssel zu öffnen sein, wenn ich das richtig verstehe. Obs dann wieder einen Abzieher (Trennvorrichtung) braucht, wird sich weisen..


Vielleicht lässt sich dann auch das Lagerspiel wieder einstellen.

avis
23.08.2013, 12:23
sehe ich das richtig und durchgehende Achsen sind plötzlich wieder das Mittel der Wahl?!^^

Tobi82
23.08.2013, 12:25
und noch ein neuer press-fit standard, ja super.

Noize
23.08.2013, 12:59
und noch ein neuer press-fit standard, ja super.



Die Maße, die Campa angibt (68*42, 68*46 und 86,5*46) beziehen sich doch auf BB30, PF, PF30 und BB86 oder hab ich da was verpasst?

expresionisti
23.08.2013, 13:24
Die Maße, die Campa angibt (68*42, 68*46 und 86,5*46) beziehen sich doch auf BB30, PF, PF30 und BB86 oder hab ich da was verpasst?

Richtig, ist nur eine Ergänzung um den ganzen Tretlager-Wahn auch abdecken zu können.

R0cketb0Y
23.08.2013, 14:14
Auf der Cervelo Website dauert es wohl noch mit Infos. Am meisten gibt es derzeit wohl hier:

http://velonews.competitor.com/2013/08/bikes-and-tech/cervelo-trickles-rca-technology-down-to-new-r5_299983



The new Cervelo R5

http://www.cervelo.com/en/bikes/r-series.html

Viele Infos gibt es noch nicht.

Schnecke
23.08.2013, 18:40
Auf der Cervelo Website dauert es wohl noch mit Infos. Am meisten gibt es derzeit wohl hier:

http://velonews.competitor.com/2013/08/bikes-and-tech/cervelo-trickles-rca-technology-down-to-new-r5_299983

Das koennen andere schoener, leichter und dabei guenstiger.

dual
23.08.2013, 19:48
Das koennen andere schoener, leichter und dabei guenstiger.

Beispiele?

medias
23.08.2013, 20:10
In Italien gibt es einen Hersteller, der kann das.

speedy gonzalez
23.08.2013, 20:12
In Italien gibt es einen Hersteller, der kann das.

nur einen?:eek:

s...o?

medias
23.08.2013, 20:15
Leichter, schöner ist ja relativ, Preiswerter auf jeden Fall.

Schnecke
23.08.2013, 20:17
Freie Auswahl, bei beinahe jedem Anbieter gibts leichtere oder gleichgewichtige fuer weniger. Die 810 gr. die im text angegeben sind, sind nicht mehr das non-plus ultra und dafuer 5000$ aufzurufen fuer das Rahmenset (oder in Deutschland wohl wie beim alten Modell ueber 4000 Euro) sind wohl eher optimistisch. Und Schoenheit ist bei Cervelo traditionell eher ein Nebensaechliches verkaufsargument. :D

dual
23.08.2013, 20:55
In Italien gibt es einen Hersteller, der kann das.

Ich denke, der ist hier ausgiebig genug vorgestellt worden... :)

medias
23.08.2013, 20:58
Eben, darum lassen jetzt auch einige dort herstellen.;)

dual
23.08.2013, 21:01
Eben, darum lassen jetzt auch einige dort herstellen.;)

:Bluesbrot

M.T.
24.08.2013, 13:14
http://www.bikeradar.com/road/news/article/cervlo-r5-and-r3-road-bikes-first-look-38162/

haben das Rohrdesign vom RCa geerbt. Geo unverändert.

Etwas andere Decals und Eingänge für die Züge und schon sieht es aus wie ein Velo (http://cdn.mos.bikeradar.com/images/news/2012/07/02/1341226489324-1dzyr16fut6xy-670-75.jpg) aus Koblenz. :hmm:

BerlinRR
24.08.2013, 15:45
Etwas andere Decals und Eingänge für die Züge und schon sieht es aus wie ein Velo (http://cdn.mos.bikeradar.com/images/news/2012/07/02/1341226489324-1dzyr16fut6xy-670-75.jpg) aus Koblenz. :hmm:

Stimmt, beide schwarz, 2 Laufräder, Lenker und Sattel vorhanden... Eine Verschwörung!

M.T.
24.08.2013, 17:01
Stimmt, beide schwarz, 2 Laufräder, Lenker und Sattel vorhanden... Eine Verschwörung!

Warm, wärmer, ganz warm ... :Applaus:

I am Nietzsche
25.08.2013, 08:52
http://img.tapatalk.com/d/13/08/25/vegy7uha.jpg

😍

addict-rider
25.08.2013, 10:19
http://img.tapatalk.com/d/13/08/25/vegy7uha.jpg




Auf den ersten Blick: hää? Fußballschuhe??
Und wie unterwegs eventuell den Sitz korrigieren? :hmm: Im Fahrtwind mit einer Hand ne Schleife binden? Na das will ich sehen.
Da kann man nur absteigen und hoffen das die anderen warten...
Optisch schon Porno, mit BOA- oder Klettverschluss wäre das was.

martl
25.08.2013, 10:36
Ja. Wanddicke. Wandstärke ist ursprüglich nur im Holzbau gewesen. Wanddicke ist m.E. besser, weil es nix von Festigkeit suggeriert. Aber gegen die Wandstärke kommt man nicht, an, wie gegen Windmühlen zu kämpfen ist das... :ü
Meine Wand ist nicht dick!

http://www.comic-hive.info/uploads/tx_consolspecials/rte/RTEmagicC_Asterix_005_Bild_009.jpg.jpg

"Stärke" ist ein völlig normaler technischer Begriff bei mir, jeder Schuster, Textilfachmann oder Blecharbeiter verwendet das und weiß, dass ein "stärkeres" Material nicht zwangsläufig auch ein festeres ist.
Wenn der Laie da irgendwas reininterpretiert, was nicht gemeint ist, ist das sein Problem, nicht das des Begriffs. Wer es unbedingt völlig Neutral haben muß, kann ja "Abmessung" sagen und in 7 Nebensätzen erklären, welche er meint.

Daito
25.08.2013, 11:30
Es gibt ja auch stärkere Frauen. Die ham nicht zwangsläufig mehr Kraft. :D

Wobei man auch festere Frauen sagen kann. Zumindest ist Bayern ist das geläufig. Aber halten diese Frauen auch mehr aus? :confused:

Mountidiedreiundzwanzigste
25.08.2013, 12:42
Es gibt ja auch stärkere Frauen. Die ham nicht zwangsläufig mehr Kraft. :D

Wobei man auch festere Frauen sagen kann. Zumindest ist Bayern ist das geläufig. Aber halten diese Frauen auch mehr aus? :confused:

Bei festeren Frauen dürfte auch keiner auf die Idee kommen, daß deren Hintern oder Brüste auf Druck weniger nachgeben. ;) :D

Daito
25.08.2013, 12:55
Was wieder ein Stabilitätsproblem wäre.

GT56
25.08.2013, 15:14
Etwas andere Decals und Eingänge für die Züge und schon sieht es aus wie ein Velo (http://cdn.mos.bikeradar.com/images/news/2012/07/02/1341226489324-1dzyr16fut6xy-670-75.jpg) aus Koblenz. :hmm:

wobei die koblenzer es hingekriegt haben die kurbellager symmetrisch zu plazieren (bei assymetrische untere hinterbau-streben) was allerlei gefummel mit adapter erübrigt oder gezwungenermassen ein von der optik her sub-optimaler kurbelsatz montieren muss

Schnecke
25.08.2013, 16:39
http://img.tapatalk.com/d/13/08/25/vegy7uha.jpg



Camouflage nun auch im Radsport? Da schauderts einen.:schrik:

elmar
25.08.2013, 16:41
Bei den Gaygames könnte man damit glänzen

BerlinRR
25.08.2013, 16:42
Camouflage nun auch im Radsport? Da schauderts einen.:schrik:

Genau das dachte ich mir auch... einfach schrecklich.

Mountidiedreiundzwanzigste
25.08.2013, 16:57
Camouflage nun auch im Radsport? Da schauderts einen.:schrik:

Das Thema ist doch eigentlich seit Jahren völlig durch.

seeker
26.08.2013, 11:38
391017

Schnecke
26.08.2013, 15:18
Ist auf der Eurobike noch mit irgendwelchen "bahnbrechenden" Neuigkeiten zu rechnen, nachdem die grossen und weniger grossen Hersteller in den letzten Wochen und Monaten schon vieles vorgestellt haben und sich einige der 2014 Teile schon im Handel befinden?

BerlinRR
26.08.2013, 15:20
Ist auf der Eurobike noch mit irgendwelchen "bahnbrechenden" Neuigkeiten zu rechnen, nachdem die grossen und weniger grossen Hersteller in den letzten Wochen und Monaten schon vieles vorgestellt haben und sich einige der 2014 Teile schon im Handel befinden?

Es wird noch bekanntgegeben auf welche Räder die Canyon-Kunden die halbe Saison verzweifelt warten können. :D

chriz
26.08.2013, 15:45
Camouflage nun auch im Radsport? Da schauderts einen.:schrik:

für jede jahreszeit bzw untergrund

http://sprintdesign.co/cycling-clothing/camoflauge.html#axzz2d4wdCLVO

Nordwand
26.08.2013, 21:43
:eek:Factor Vis Vires:eek:


http://vimeo.com/68995789

schaule
26.08.2013, 22:21
391017

Finde ich besser als das was die meisten so anhaben!;)

Abstrampler
26.08.2013, 23:09
:eek:Factor Vis Vires:eek:

:schrik:

http://cdn.mos.bikeradar.com/images/news/2013/05/28/1369735937722-1hbacx1k946pw-670-75.jpg

speedy gonzalez
26.08.2013, 23:51
weiss einer, ob es das giant revolt als reines rahmenset geben wird(notfalls auch das anyroad)?

Daito
27.08.2013, 10:59
Mit Viagra:
http://forum.tour-magazin.de/attachment.php?attachmentid=391228&d=1377590170&thumb=1&stc=1

Ohne Viagra:
http://forum.tour-magazin.de/attachment.php?attachmentid=391227&d=1377590164&thumb=1&stc=1

Lustiger Kerl, dieser AX.

schlauberger
27.08.2013, 12:17
:eek:Factor Vis Vires:eek:

Warum sehen eigentlich alle Rennrad-Werbevideos gleich aus? Werden die alle von derselben Agentur gedreht?
(Sie hätten wenigstens einen Fahrer casten können, der nach dem Wiegetritt ohne Schlenker wieder absitzen kann :D)


Ohne Viagra

Macht ja auch Sinn, die unzähligen Spacer mit einem gekrümmten Vorbau wieder auszugleichen :Applaus:

BerlinRR
27.08.2013, 12:24
:eek:Factor Vis Vires:eek:


http://vimeo.com/68995789

Bremse verstecken und dann das Steuerrohr als Windfang bauen? (oder habe ich das falsch gesehen im Video)

cadoham
27.08.2013, 12:24
... die Spacer sind der darüberliegenden Halterung für die 1-Arm Federgabel geschuldet!
Vermutlich die Lefty.

Auch wenn man sicherlich eine Vorbau mit negativem Winkel nehmen könnte,
sind die Spacer wohl dennoch technisch notwendig.

chriz
27.08.2013, 14:36
neue farbe bei canyon
https://sphotos-b-vie.xx.fbcdn.net/hphotos-ash3/1239787_10151551946736254_381243350_n.jpg

BerlinRR
27.08.2013, 14:43
neue farbe bei canyon
https://sphotos-b-vie.xx.fbcdn.net/hphotos-ash3/1239787_10151551946736254_381243350_n.jpg

sieht ja fast genau so aus wie das roadlite al

speedy gonzalez
27.08.2013, 17:47
das grau gefällt!

Nordwand
27.08.2013, 17:57
das grau gefällt!

aber das Canyon nicht :)

arcDaniel
27.08.2013, 18:51
Was haltet ihr von den neuen Conti's?
http://www.conti-online.com/www/fahrrad_de_de/themen/rennrad/rennradreifen/gp4000SII.html