PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : auf dem großen Ritzel: Schaltwerk streift Speichen



Alpenbiker
24.06.2013, 20:13
Folgendes Problem:
Auf dem größten Ritzel (29er Campa 11fach) streift das SR-Schaltwerk die Speichen.
Wenn ich den Endanschlag so einstelle, das es zu keiner Speichenberührung kommt, dann lässt sich das große Ritzel nicht mehr schalten.
Ich habe jetzt folgende Lösung probiert: bevor ich das Ritzelpacket auf den Freilauf aufschiebe, lege ich einen dünnen Distanzring (1 mm) unter. Dadurch ist das Problem am großen Ritzel behoben - Aber das 12er Ritzel wird jetzt praktisch nur von der Abschlußschraube am Freilaufkörper gehalten. Nicht wirklich toll.

Was für Lösungsmöglichkeiten gibt es noch? Wer weiß Rat?

i-flow
24.06.2013, 20:47
Hast Du mal das Schaltauge geprueft?

Ueblicherweise fuehrt ein krummes Schaltauge ja auch zu unzuverlaessigem Schaltverhalten, Gaenge gehen nicht sauber rein - Ist das der Fall? :9confused

Alpenbiker
24.06.2013, 21:54
Hast Du mal das Schaltauge geprueft?

Ueblicherweise fuehrt ein krummes Schaltauge ja auch zu unzuverlaessigem Schaltverhalten, Gaenge gehen nicht sauber rein - Ist das der Fall? :9confused

Also, das Schaltauge des Rahmens (Scott CR1) sieht einwandfrei aus. Mit einem anderen Laufrad gibt es ja auch keinerlei Probleme. Mir scheint, das die Nabe des neuen LRS (Powertap G3) nicht recht mit dem Rahmen harmonieren will.

Joule Brenner
25.06.2013, 16:56
Also, das Schaltauge des Rahmens (Scott CR1) sieht einwandfrei aus. Mit einem anderen Laufrad gibt es ja auch keinerlei Probleme. Mir scheint, das die Nabe des neuen LRS (Powertap G3) nicht recht mit dem Rahmen harmonieren will.

Ob das Schaltauge wirklich gerade ist, siehst Du nicht mit blossem Auge. Dafür gibt es die passende Lehre.

Ansonsten könnte je nach Berührungsstelle eine leicht modifizierte Kettenlänge helfen.

i-flow
25.06.2013, 17:05
Auf die Schnelle hab ich diese Anleitung gefunden zum Richten des Schaltauges:

http://www.tomsbikecorner.de/fahrrad-tipps/ghost-shifting-schaltauge-richten


Schaltauge richten

Dazu müsst ihr das Schaltwerk demontieren. Dann schraubt ihr in das gefettete Schaltauge ein zweites Hinterrad. Nun könnt ihr den Grad der Deformationen ausmessen. Dabei messt ihr den oberen Abstand der beiden Laufräder und den unteren Abstand. Die Differenz gibt euch Auskunft über das Ausmaß des Problems. Wenn ihr das zweite Laufrad richtig befestigt habt (Schnellspanner), könnt ihr das Schaltauge ausrichten. Dabei solltet ihr vorsichtig sein, denn nicht selten bricht beim Ausrichten das Schaltauge komplett und ein neues muss her.

Besser geht es natuerlich mit der entsprechenden Lehre ;)

Joule Brenner
25.06.2013, 17:13
Auf die Schnelle hab ich diese Anleitung gefunden zum Richten des Schaltauges:

http://www.tomsbikecorner.de/fahrrad-tipps/ghost-shifting-schaltauge-richten



Besser geht es natuerlich mit der entsprechenden Lehre ;)

Der Tipp mit dem zweiten Laufrad taucht in jedem Survival-Guide auf. Im Notfall bei richtig verbogenem (Stahl-) Schaltauge bestimmt ganz nett, aber für das hier beschriebene Problem bestimmt nicht der optimale Ansatz.

Die passende Lehre hat jeder vernünftige Bikeladen. Bei dem Preis kann man sich aber auch selbst eine hinlegen:
http://www.roseversand.de/artikel/cyclus-kontrolllehre-fuer-schaltauge/aid:22552

Alpenbiker
25.06.2013, 22:20
Ob das Schaltauge wirklich gerade ist, siehst Du nicht mit blossem Auge. Dafür gibt es die passende Lehre.

Ansonsten könnte je nach Berührungsstelle eine leicht modifizierte Kettenlänge helfen.

Also, da das Problem ja nicht auftritt, wenn ich das hintere Laufrad gegen ein anderes austausche, ist das Schaltauge ja wohl in Ordnung. Ich habe schon ein Zonda-HR und ein R-SYS-HR ausprobiert. Ergebnis: hier treten keinerlei Probleme mit dem Schaltwerk auf.

Iwanow
25.06.2013, 22:29
Ich glaube, das Problem liegt am Laufrad, bzw. der Nabe. Ich hatte das gleiche Problem auch mit 25er oder 27er Ritzeln von Campa mit Laufrädern, die zwar einen Campa-Rotor haben, aber der Nabenflansch zu nahe an der Kassette sitzt. Bei manchen Hinterradnaben geht es, auf der Achse zwischen Nabenkörper und Rotor eine ganz dünne Unterlegscheibe zu platzieren oder eine vorhandene durch eine etwas dickere zu ersetzen (z.B. Mavic FTSL). Oder einen Distanzring mit 0,5 mm unter die Kassette legen. Bloß woher nehmen. Ich habe mir einmal aus einer metallenen Krümmerdichtung vom Auto etwas passendes geschnitten.
Unter Umständen hilft nur ein anderes Hinterrad.

Coloniago
25.06.2013, 22:55
Unterlegscheibe ist definitiv die Lösung. es gibt eine passende Scheibe bei Sachs (aus der guten alten Torpedo 3Gang...) oder Distanzscheiben aus alten Schimano Kranzpaketen, die unter das Abschlussritzel gelegt wurden...

Rücksprache mit dem quaifizierten Fachhandel kann da Hilfe leisten... :D

Kjeld
26.06.2013, 11:42
Man kann auch einfach Draht in passender Dicke nehmen. Einmal fest um den Freilaufkörper schlingen, die Enden verzwirbeln und nach außen wegstehen lassen.

Oder man schneidet sich Distanzscheiben aus Getränkedosenblech; dieses ist ca. 0,08 bis 0,1 mm dick.