PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Erfahrungen Kettenschmiermittel Dynamic 2K



Birdman
29.07.2013, 09:34
Hallo zusammen,

dem Test in Tour 12/2009 folgend hab' ich meine Ketten mal mit dem recht gut beurteilten Dynamic 2K behandelt. Sehr positiv die "Geräuschdämmung", die Kette läuft enorm leise, fast ebenso geräuschlos wie im Neuzustand. Dann allerdings der Schreck nach der Rückkehr (ca. 80 Km): So schwarz und ölig war mein Kette zuletzt im zarten Jugendalter, als ich nach dem Motto viel hilft viel meine Fahrradketten mit billigstem Öl getränkt habe. :eek: Selbst die Kettenstrebe und das hintere Laufrad waren eingesaut. Ich habe von dem 2K auch nicht mehr oder weniger benutzt als mit meinen bisherigen Kettenölen (meist Sonax Ultra).

Bevor ich das Dynamic jetzt gleich in die Verbannung schicke: Hat hier jemand ähnliche/andere Erfahrungen damit? Eventuell ist das Ganze ja auch nur den momentan extremen Temperaturen geschuldet, die vielleicht jeden Schmierstoff dünnflüssiger werden lassen und so stärker rauslaufen lassen?

hate_your_enemy
29.07.2013, 09:58
musste halt einfach gscheit wieder abwischen, das Zeug

Birdman
29.07.2013, 10:12
musste halt einfach gscheit wieder abwischen, das Zeug
Echt jetzt? ;) Das gehört zum Standard, einziehen lassen und nach 'nem halben Tag ordentlich abwischen. Also daran kann es nicht liegen.

hate_your_enemy
29.07.2013, 10:23
also ich hau das Zeug ab und zu mal auf meine Kette und hab keine Probleme damit – pro Kettenglied nen Tropfen

wische nach der ersten Ausfahrt nochmal nach evtl. nach der zweiten auch nochmal und gut ists – da schmiert bei mir nicht viel rum.

Birdman
29.07.2013, 10:35
... da schmiert bei mir nicht viel rum.
Okay, dann bekommt es noch mal eine zweite Chance. Danke!

pirat
29.07.2013, 13:04
also bei mir "saut" das Dynamic auch brutal.
Da muss man schon öfters abwischen.

Bin von dem Öl deshalb auch nicht so angetan.

Lone Wolf
29.07.2013, 13:15
Wenn Du einen Kettenschmierstoff suchst der nicht von der Kette abgeschleudert wird, sehr gut schmiert, gute Kriecheigenschaften hat und keinen Schmutz bindet, dann probiere mal Caramba Hochleistungs Kettenspray. Das hier:

http://www.amazon.de/Hochgeschwindigkeits-Ketten-Spray-500-ml-CARAMBA/dp/B002UDNAK2/ref=sr_1_3/279-6497512-1035862?ie=UTF8&qid=1375096271&sr=8-3&keywords=kettenspray+caramba

Mit Abstand das Beste was ich je probiert habe und ich habe wirklich viel ausprobiert. Einen großen Nachteil hat das Zeug allerdings, mit ca. 7 Euro für 500 ml ist es viel zu billig. :D

pirat
29.07.2013, 13:41
Wenn Du einen Kettenschmierstoff suchst der nicht von der Kette abgeschleudert wird, sehr gut schmiert, gute Kriecheigenschaften hat und keinen Schmutz bindet, dann probiere mal Caramba Hochleistungs Kettenspray. Das hier:

http://www.amazon.de/Hochgeschwindigkeits-Ketten-Spray-500-ml-CARAMBA/dp/B002UDNAK2/ref=sr_1_3/279-6497512-1035862?ie=UTF8&qid=1375096271&sr=8-3&keywords=kettenspray+caramba

Mit Abstand das Beste was ich je probiert habe und ich habe wirklich viel ausprobiert. Einen großen Nachteil hat das Zeug allerdings, mit ca. 7 Euro für 500 ml ist es viel zu billig. :D

Und die Kette bleibt schön sauber???

Hatte letztens gelesen dass das Autol Top2000 Fettspray recht gut sein soll, hab's aber noch nicht getestet. Vielleicht probier ich aber nun doch erst mal das caramba

Tobi82
29.07.2013, 15:07
das dynamik zeug nutze ich auch nicht. ist mir zu flüssig und verteilt sich gerne auch bei ger. dosierung auf dem rahmen.

bleibe beim rohloff:
385802

das ist zähl und hält auch mal einen schauer aus.

campagnolo999
29.07.2013, 19:36
Mit Abstand das Beste was ich je probiert habe und ich habe wirklich viel ausprobiert. Einen großen Nachteil hat das Zeug allerdings, mit ca. 7 Euro für 500 ml ist es viel zu billig. :D


das merk ich mir ...
:Applaus:

kolo@post.cz
29.07.2013, 19:48
Hallo zusammen,

dem Test in Tour 12/2009 folgend hab' ich meine Ketten mal mit dem recht gut beurteilten Dynamic 2K behandelt. Sehr positiv die "Geräuschdämmung", die Kette läuft enorm leise, fast ebenso geräuschlos wie im Neuzustand. Dann allerdings der Schreck nach der Rückkehr (ca. 80 Km): So schwarz und ölig war mein Kette zuletzt im zarten Jugendalter, als ich nach dem Motto viel hilft viel meine Fahrradketten mit billigstem Öl getränkt habe. :eek: Selbst die Kettenstrebe und das hintere Laufrad waren eingesaut. Ich habe von dem 2K auch nicht mehr oder weniger benutzt als mit meinen bisherigen Kettenölen (meist Sonax Ultra).

Bevor ich das Dynamic jetzt gleich in die Verbannung schicke: Hat hier jemand ähnliche/andere Erfahrungen damit? Eventuell ist das Ganze ja auch nur den momentan extremen Temperaturen geschuldet, die vielleicht jeden Schmierstoff dünnflüssiger werden lassen und so stärker rauslaufen lassen?



einfaches Kettenspray (http://www.ebay.de/itm/KETTENSPRAY-O-Ring-geeignet-1-Dosen-x-400-ml-/400108592554?pt=Motorrad_Kraftradteile) tuts, schwarz wird alles,liegt in der Natur der Sache (Staub und ÖL/FETT)

Birdman
29.07.2013, 20:07
... schwarz wird alles,liegt in der Natur der Sache (Staub und ÖL/FETT)
Nee, nee. Selbst nach 'ner 200 Km-Tour im strömenden Regen sah meine Kette bisher noch nie so aus, geschweige denn nach 80 Km Sonnenschein.

pirat
29.07.2013, 20:10
Kette muss sauber sein!!!
Beim Schlechtwetter/Winterrad ist es mir ja egal aber bei meinem Sonntagsrenner der bei Nichtbenutzung an der Wand hängt ist eine schwarze Kette doch etwas unpassend.

kolo@post.cz
29.07.2013, 20:34
halt reinigen wenn schwarz

http://www.vonderpalette24.de/nigrin60256a.jpg (http://www.ebay.de/itm/NIGRIN-Kettenreinigung-Reinigungsset-Kette-Reparatur-/350773398919?pt=Fahrrad_Zubeh%C3%B6r)



http://www.youtube.com/watch?v=_gCMs5nwFxo

loellipop
30.07.2013, 13:06
Ich verlinke mal zur Allgemeinbildung das hier:

http://www.radplan-delta.de/rennradtechnik/ketten.html

tigerchen
30.07.2013, 13:13
zur Allgemeinbildung

In DEM Fall verzichte ich auf die.

feiner_Kerl
30.07.2013, 13:55
Vom Dynamic 2K bin ich auch entäuscht worden. Bin dann einer Empfehlung hier aus dem Forum gefolgt und seitdem rundum zufrieden. Morgan Blue Syn Lube Kettenöl (http://www.bike24.net/1.php?content=8;navigation=1;product=23363;page=1; menu=1000,185,190;mid=364;pgc=0;ID=07f44e0d7573502 6ed4f1d7d02bcc3c6)

Birdman
14.11.2013, 08:19
Wenn Du einen Kettenschmierstoff suchst der nicht von der Kette abgeschleudert wird, sehr gut schmiert, gute Kriecheigenschaften hat und keinen Schmutz bindet, dann probiere mal Caramba Hochleistungs Kettenspray. Das hier:

http://www.amazon.de/Hochgeschwindigkeits-Ketten-Spray-500-ml-CARAMBA/dp/B002UDNAK2/ref=sr_1_3/279-6497512-1035862?ie=UTF8&qid=1375096271&sr=8-3&keywords=kettenspray+caramba
Danke noch mal an den einsamen Wolf für diesen Tipp! Ich hab' es jetzt seit einigen Hundert Kilometern sowohl auf dem Rennrad als auch beim Crosser ausprobiert und kann ihm nur beipflichten: Schmiert gut, ruhiger Lauf der Kette und zieht keinen Schmutz an. Kurz nach dem Einsprühen kann man sogar mit dem Finger über die Kette wischen ohne gleich komplett schwarze Finger zu haben, insofern klebt da nix. Also auch von meiner Seite aus eindeutige Empfehlung!

Schnecke
14.11.2013, 18:36
Das Dynamic Zeugs (nicht nur das 2k) saut bei mir auch alles ein, aber schoen leise laeufts. Auf den Tour-Test gebe ich nicht viel seitdem ich das Wachsschmiermittel ausprobiert habe, das unter den "Testsiegern" war. Da wurde wieder irgandwas zusammengschrieben/getestet ohne Alltagsrelevanz und wenn die Tourtester noch ein wenig Schmiermittel brauchen, dann sind sie herzlich eingeladen sich eine fast volle Flasche von dem Finishline Zeugs abzuholen.

Hirschturbo
14.11.2013, 20:49
Ich kenne dieses erwähnte Caramba Produkt nicht, aber soviel ich weiß ist "Caramba" wie WD40. Ein trockenes Produkt, welches bei Mangel kontraproduktiv ist, oder?

Was ich nehme:
Alurad: Himmelreyter Kettenöl 75 ml 4 Euro (hat 2006 noch 3 gekostet! Immer noch halb voll)
http://www.ciclib.de/Zubehoer/Pflege-und-Oel/Himmelreyter-Kettenoel.htm?shop=ciclib&SessionId=&a=article&ProdNr=A3199&t=521&c=1489&p=1489

Carbonrad: Neoval Bike-Oil. 2009 ein 100 ml Fläschen gekauft. Gibt es in der Form glaube ich nicht mehr.
Laut aussage von einem Radferiendorf-Mechaniker können manche Öle Carbon angreifen. Dieses würde es nicht.

Putzen: Motorex Easy Clean Spray. Kette (optional Kassette) mit Toilettenpapier trocken abwischen. Sprühen, alle Gänge rauf- und runterschalten. Hinterher mit Toilettenpapier abwischen. Dann Rad einshampoonieren und mit Wasser alles runter. Weil sonst Reste draufbleiben.

Habe auch aus dem Motorex-Set ein Dry Lube Oil. Dem Namen nach ein trockenes, aber das nutze ich nicht. Habs paar mal genutzt. Nichts negatives festgestellt. Aber nutze primär die anderen.

alsi
14.11.2013, 21:45
Also nichts gegen wachsschmiermittel
Säubert super verschmutzte Ketten ordentlich Zeug drauf abwischen und dann ölen

hokmann
26.11.2013, 10:18
Ich nehm jetzt seit Mitte des Jahres Dry Fluid Bike (http://www.dry-fluids.com/). Wurde von der Tour dieses oder letzte Jahr mal im Kurztest gut bewertet. Ich hab mich lange mit dem Entwickler unterhalten und hatte den Eindruck, er weiß, wovon er redet.
Hat mich insbesondere seit Herbst-/Winteranfang überzeugt. Das Zeug ist zwar teuer, dafür braucht man aber bei korrekter Anwendung sehr wenig und es hinterlässt aber mit Abstand den saubersten Antrieb aller von mir verwendeten Öle, Sprays, Wachse etc. Selbst bei dem Sauwetter der letzten 2 Wochen hab ich seit knapp 1000KM nicht nachgeschmiert.

Sigi Sommer
26.11.2013, 10:36
Das Dynamic Zeugs (nicht nur das 2k) saut bei mir auch alles ein, ...

Dynamic hat bei mir auch verschi§§en, so wenig bekomme ich gar nicht drauf, dass es hinterher nicht saut - abwischen inklusive.

Jibbet eigentlich was biologisch abbaubares für die Erdferkelfraktion? Am Crosser hau ich immer Sonnenblumenöl drauf, weil ich bei der Jahreszeit öfters bis zur Nabe abtauche ... nehm ich sonst zum Grillen, ob's besoders gut schmiert, bezweifle ich - aber die Kette rostet nicht so schnell :D

Tuesday
26.11.2013, 11:55
Dynamic hat bei mir auch verschi§§en, so wenig bekomme ich gar nicht drauf, dass es hinterher nicht saut - abwischen inklusive.

Jibbet eigentlich was biologisch abbaubares für die Erdferkelfraktion? Am Crosser hau ich immer Sonnenblumenöl drauf, weil ich bei der Jahreszeit öfters bis zur Nabe abtauche ... nehm ich sonst zum Grillen, ob's besoders gut schmiert, bezweifle ich - aber die Kette rostet nicht so schnell :D

Biologisch abbaubar und tauglich erscheinen mir:

- Rohloff Kettenöl

- Kettensägenöl

- Motorenöl für Rasenmäher.

at59
26.11.2013, 12:38
Zwischenfrage an sigi. Was ist das für ein Lenker auf dem Baum Corretto? Selbst gestrickt?
Johann

Sigi Sommer
26.11.2013, 13:34
Biologisch abbaubar und tauglich erscheinen mir:
- Kettensägenöl

Sowas habbich, werd ich mal testen - merci :Angel:


Zwischenfrage an sigi. Was ist das für ein Lenker auf dem Baum Corretto? Selbst gestrickt?
Johann

Zipp SL V2 Trad. Bend

bernhard67
26.11.2013, 13:46
Biologisch abbaubar und tauglich erscheinen mir:

- Rohloff Kettenöl

- Kettensägenöl

- Motorenöl für Rasenmäher.
Ich will von dem biologisch abbaubaren Zeug nichts wissen. Das verharzt und ist zum Reinigen eine Katastrophe. Ich halte das Thema Abbaubarkeit für ein Scheingefecht. Ich brauche im Jahr ca. 50ml Kettenöl, von dem mindestens die Hälfte im Lappen beim Abwischen landet. Und 25ml pro Jahr in der Umwelt - jedes Auto haut da ein Vielfaches raus.

Ich nehme von Dynamic fürs Rennrad das billige Kettenöl (250ml 5 Euro). Das haftet sehr gut an der Kette, kommt von der Viskosität dem Rohloff nahe und führt zu eine sehr ruhigen Kettenlauf. Fürs MTB zieht es mir zu viel Dreck an. Da nehme ich den recht dünnen "Dynamic synthetischen Kettenschmierstoff". Das Zeug, das penetrant nach Getriebeöl stinkt.

Masematte
26.11.2013, 13:58
Ich bin zufriedener nutzer von dem 105 bzw 107 von Innotech! Da kann ich die kette mit säubern und es schmiert ohne so 'klebrig' wie das dynamics zu werden.

Tuesday
26.11.2013, 14:04
Ich will von dem biologisch abbaubaren Zeug nichts wissen. Das verharzt und ist zum Reinigen eine Katastrophe. Ich halte das Thema Abbaubarkeit für ein Scheingefecht. Ich brauche im Jahr ca. 50ml Kettenöl, von dem mindestens die Hälfte im Lappen beim Abwischen landet. Und 25ml pro Jahr in der Umwelt - jedes Auto haut da ein Vielfaches raus.

Ich nehme von Dynamic fürs Rennrad das billige Kettenöl (250ml 5 Euro). Das haftet sehr gut an der Kette, kommt von der Viskosität dem Rohloff nahe und führt zu eine sehr ruhigen Kettenlauf. Fürs MTB zieht es mir zu viel Dreck an. Da nehme ich den recht dünnen "Dynamic synthetischen Kettenschmierstoff". Das Zeug, das penetrant nach Getriebeöl stinkt.

Sehe ich ähnlich, es wurde aber explizit nach "biologisch Abbaubarem" gefragt.

Mein Fazit bislang:
Die offenen Einsatzbedingungen am Fahrrad sind suboptimal für ein langes Kettenleben und lassen sich erträglich (aber ebenfalls endlich) nur durch die Verwendung eines öligen Schmiermittels gestalten.
Wobei es hier in erster Linie um einen ausreichenden Schmierfilm, und erst in zweiter Linie um die Qualität des Schmiermittels geht.

seankelly
26.11.2013, 18:38
Oil of Rohloff. Alles andere kann man ins Klo kippen .....

tigerchen
26.11.2013, 23:18
Oil of Rohloff. Alles andere kann man ins Klo kippen .....

Ich nehme entweder das Oil of Rohloff oder die Wet Lube von Motorex. Beide sind m.E. sehr gut. Hauptsache, man trägt nicht zu viel auf. Ich schmiere, wenn ich deutliche Rasselgeräusche höre.