PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Laufradsatz Rose RS 1400



MarcW
29.07.2013, 12:20
Liebe Mitglieder,

ich stelle mir aktuell ein neues Bike bei Rose zusammen und überlege die Rose RS 1400 Laufräder zu wählen, insbesondere weil diese einfach schick (natürlich Ansichtssache) und vor allem mit 1400 g sehr leicht sind.

Bezüglich Qualität der Narbe, Haltbarkeit in Tests oder Erfahrungsberichten konnte ich bisher nichts ausfindig machen.

Hat jemand Erfahrung mit den RS 1400, oder kann eine Einschätzung dazu abgeben?

Alternativ stünden noch DT Swiss RS 1550 (1701 g, +60 €), Mavic Ksyrium Equipe (1690 g, +80 €) oder Shimano WH-RS80-A-C24-CL (1504 g, + 180 €) zur Verfügung.

Viele Grüße

Marc

Marco Gios
29.07.2013, 13:27
Könnte sein dass die etwas zu "exotisch" sind um hier Erfahrungsberichte zu bekommen.
Im Zweifel einfach mal bestellen, kritisch beäugen und ggf. zurückschicken.
Bei 24/28 und hinten einer 30mm-Felge könnte die Gewichtsangabe aber schon etwas zu anbitioniert sein.

DröVoSu
29.07.2013, 13:57
Könnte sein dass die etwas zu "exotisch" sind um hier Erfahrungsberichte zu bekommen.
Im Zweifel einfach mal bestellen, kritisch beäugen und ggf. zurückschicken.
Bei 24/28 und hinten einer 30mm-Felge könnte die Gewichtsangabe aber schon etwas zu anbitioniert sein.


18 mm Felge?

http://www.takizawa-web.com/shop-rim11/kinlin/images/xr300.gif

Wenn das nicht mal die KINLIN XR-300 ist.

So schmale Felge würde ich mir nicht antun.
Ein 23 mm Reifen sitz darauf wie ein Ballon, schwere Fahrer haben eher mit Durchschlägen zu rechnen.
Zu doll sollte man den Reifen auch nicht aufpumpen, da die Bremsflanken recht dünn sein werden.

Seitensteifheit wird lala sein.
Eine Felge mit so wenig Gewicht und der extrem geringen Breite ist einfach nicht sonderlich steif, 30 mm Höhe hin und her.

Die Speichen kann man auch nicht sonderlich hoch spannen, da man sich schnell die Felge wellig macht, was im Bremsrubbeln resultiert.

Dünne Sapim CX-Ray haben nichts auf der Antriebsseite zu suchen.
Und warum 2x hinten und nicht 3x?

Preislich ist die Sache überteuert. Die Felgen gibt es im Satz für etwa 80 €. Die vermutlich verbauten Novatec oder X-Treme Naben für um die 100 €. Speichen für ca. 130 €.



Der Threadersteller soll sich was auf Basis von Hope, Dura Ace, ggf. als Hinterradnabe die neue Shimano Ultegra aufbauen lassen.
Dazu eine H-Son Archtype oder Velocity A23 und fertig ist die Laube.
CX-Ray müssen es nicht sein. Sapim Laser geht genauso.
Aber meinetwegen vorn Sapim CX-Ray und hinten Laser und Sapim Race.
Und bitte 3x gekreuzt hinten.

Ist zwar schwerer, aber er wird nicht langsamer damit sein, aber sehr viel länger etwas davon haben.

Wenn das zu umständlich ist, bei Campa oder Fulcrum sich was ausgucken.

Crankin_Stein
29.07.2013, 13:59
Erfahrungswerte kann ich leider auch nicht beitragen, aber gibt der Rose Garantie auf die Laufräder?
Falls ja könnte man's mal damit versuchen.
Hängt aber vielleicht auch davon ab, was Du mit dem Rad machen willst. Wenn Du damit Rennen fährst, dann wohl die leichteren (falls die Angabe stimmt), bei Touren würde ich eher die stabileren bevorzugen.

Gruß
Lutscher

DröVoSu
29.07.2013, 14:09
Liebe Mitglieder,

ich stelle mir aktuell ein neues Bike bei Rose zusammen und überlege die Rose RS 1400 Laufräder zu wählen, insbesondere weil diese einfach schick (natürlich Ansichtssache) und vor allem mit 1400 g sehr leicht sind.

Bezüglich Qualität der Narbe, Haltbarkeit in Tests oder Erfahrungsberichten konnte ich bisher nichts ausfindig machen.

Hat jemand Erfahrung mit den RS 1400, oder kann eine Einschätzung dazu abgeben?

Alternativ stünden noch DT Swiss RS 1550 (1701 g, +60 €), Mavic Ksyrium Equipe (1690 g, +80 €) oder Shimano WH-RS80-A-C24-CL (1504 g, + 180 €) zur Verfügung.

Viele Grüße

Marc


Sehe gerade Baukasten:

Würde dann dann die DT Swiss nehmen.

MarcW
22.08.2013, 10:42
Vielen Dank für eure Hilfe.

Ich habe mich für ein ROSE Pro-SL 3000 RS, welches aktuell im Angebot ist, mit RS1400 Laufrädern entschieden. Vermutlich handelt es sich tatsächlich um die KINLIN XR-300, wie DröVoSu schrieb. Rose gibt 5 Jahre Garantie auf den LRS. Ein Argument, es zumindest auszuprobieren, wobei ich bei meinem Gewicht von 78 kg grundsätzlich weniger skeptisch bin. Der LRS drückt das Gewicht de RR gegenüber den vorab konfigurierten Mavis um 300g. Mit weiteren Konfigurationsänderungen kommen ca. 7,2 kg raus.

Ich werde über den LRS berichten, falls irgendwas besonderes zu vermelden ist.

Gruß Marc

docmartin
22.08.2013, 13:35
Vielen Dank für eure Hilfe.

Ich habe mich für ein ROSE Pro-SL 3000 RS, welches aktuell im Angebot ist, mit RS1400 Laufrädern entschieden. Vermutlich handelt es sich tatsächlich um die KINLIN XR-300, wie DröVoSu schrieb. Rose gibt 5 Jahre Garantie auf den LRS. Ein Argument, es zumindest auszuprobieren, wobei ich bei meinem Gewicht von 78 kg grundsätzlich weniger skeptisch bin. Der LRS drückt das Gewicht de RR gegenüber den vorab konfigurierten Mavis um 300g. Mit weiteren Konfigurationsänderungen kommen ca. 7,2 kg raus.

Ich werde über den LRS berichten, falls irgendwas besonderes zu vermelden ist.

Gruß Marc

78kg ist für einen Radsportle ja nicht gerade leichtgewichtig, dabei dann auf 300g (pro LR 150g) zu schauen, ist vielleicht trendy aber nicht vernünftig. Junge, an den Dingern hängt bei Tempo 80 dein Leben!

Luigi_muc
22.08.2013, 13:49
78kg ist für einen Radsportle ja nicht gerade leichtgewichtig, dabei dann auf 300g (pro LR 150g) zu schauen, ist vielleicht trendy aber nicht vernünftig. Junge, an den Dingern hängt bei Tempo 80 dein Leben!

Jetzt malt mal net den Teufel an die Wand
Wenn die Laufräder vernünftig aufgebaut sind, davon gehe ich fast aus bei dem Preis (hab mich aber nicht näher informiert), dann können die schon was ab. Explodieren wird er nicht gleich.
Und da die hinten beidseitig gekreuzt sind, ist auch die 2-fach Kreuzung kein Untergang.

Und soo leicht wie hier alle tun ist die Felge auch nicht, würde eher sagen, Standard. Ist ja, wenn eine Kinlin, eine XR300 und keine XR200 (kommt auch vom Gewicht her hin)

alfanma
22.08.2013, 15:53
das Vorderrad hat doch ne flache Felge, also vermutlich die KinLin XR 200 ... und da wirds bei 24 Spreichen schon labberig ab 80kg.


-------------------
Stevens Vuelta Rahmenset - weiss - 58/59cm - 280,-
http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?288944-Stevens-Vuelta-Rahmenset-58-59cm-weiss-Vollcarbongabel-280-Eur

Luigi_muc
22.08.2013, 18:26
Ah das hab ich übersehn bzw damit hatte ich nicht gerechnet.
Aber ja, ausprobieren

FlyingDutchman
23.08.2013, 12:46
Ah das hab ich übersehn bzw damit hatte ich nicht gerechnet.
Aber ja, ausprobieren

Wenn es wirklich die KinLin XR 300 ist - ich fahre die seit vielen 1000 Kilometern (mittlerweile den zweiten) ohne Probleme in 20/24 mit 75kg. Antriebsseitig allerdings mit DT Revolution. Am Hinterrad absolut unauffällig und steifer als meine Mavic CC. Vorne leichtes Bremsrubbeln, das aber auch an der Gabel liegen kann. Mit weichen Bremsbelägen korrigierbar.

Vordrängler
23.08.2013, 16:29
Wenn es wirklich die KinLin XR 300 ist - ich fahre die seit vielen 1000 Kilometern (mittlerweile den zweiten) ohne Probleme in 20/24 mit 75kg. Antriebsseitig allerdings mit DT Revolution. Am Hinterrad absolut unauffällig und steifer als meine Mavic CC. Vorne leichtes Bremsrubbeln, das aber auch an der Gabel liegen kann. Mit weichen Bremsbelägen korrigierbar.

meine Freundin auch, ebenfalls KInLin300 in 20/24 mit 67kg, aber sogar antriebsseitig CX-ray. Super steif, hält auch Verfahrer im Schotter aus oder Kriterien über Kopfsteinpflaster und ohne Bremsrubbeln. Speichenspannung ca1100N. Auch schon mehrere tausend km.
Ich werde, sobald ich günstige Naben ergattere, für mich auch noch welche aufbauen. Zumal der Preis für die Felgen mit ca 38.- Euro wirklich gut ist.

J_B
22.05.2014, 08:13
Gibt's mittlerweile mehr Erfahrungen mit dem Rose-LRS? :)

Discipline
21.01.2015, 08:46
Gibt's mittlerweile mehr Erfahrungen mit dem Rose-LRS? :)

Möchte die Frage gern nochmal in den Raum werfen.

Bei Roadbike haben die Teile ja einen ordentlichen Eindruck hinterlassen.
http://www.roadbike.de/test/parts/im-roadbike-test-9-rennrad-laufraeder-um-600-euro.1204850.9.htm
https://media1.roseversand.de/cms/rb0714_rose_rs1400.pdf

Aber gibts auch Erfahrungen aus der Praxis und über Langzeit?

Vielen Dank schon mal im Voraus!

Pedalierer
21.01.2015, 08:57
meine Freundin auch, ebenfalls KInLin300 in 20/24 mit 67kg, aber sogar antriebsseitig CX-ray. Super steif, hält auch Verfahrer im Schotter aus oder Kriterien über Kopfsteinpflaster und ohne Bremsrubbeln. Speichenspannung ca1100N. Auch schon mehrere tausend km.
Ich werde, sobald ich günstige Naben ergattere, für mich auch noch welche aufbauen. Zumal der Preis für die Felgen mit ca 38.- Euro wirklich gut ist.

Nimm besser die XR-270- Die ist in der Summe die bessere Felge. Zudem nochmal etwas leichter. Seitensteifigkeit dürfte gleich sein, da breiter und etwas flacher. Felge kostet das selbe bei racotec.de

Rechtsgewinde
21.01.2015, 12:26
die Teile habe ich knapp 4000km auch bei widrigsten Bedingungen eingesetzt (1,90m bei 98 kg), einen Speichenbruch, da wurde von Erwin das komplette HR kostenlos innerhalb von drei Tagen ersetzt.

Pedalierer
21.01.2015, 13:52
Ein Speichenbruch nach nur 4 tkm ist eher ein Grund gegen die Teile.

Rechtsgewinde
21.01.2015, 16:33
echt! Auch wenn es durch "Feinberührung" passierte?:D

Sorry, hätte ich auch schreiben können.

Wobei ich zugeben muss, dass das reale Gewicht bei knapp 1500gr (ohne Schnellspanner liegt)

Discipline
22.01.2015, 09:19
Ein Speichenbruch nach nur 4 tkm ist eher ein Grund gegen die Teile.

Mit Verlaub, aber das kann auch mit jedem anderen LRS mal passieren, oder? Grade bei dem Gewicht (sorry @Rechtsgewinde ;) ). Klar Feindberührung ist dann nochmal was ganz anderes.

edit: gibt es denn den Sorglos-LRS von der Stange in der 600€/1400g-Klasse für den nackigen 75kg Alpenmarathon-Fahrer? Derzeit auf Mavic Ksyrium Equipe S (1700g) unterwegs.

Pedalierer
22.01.2015, 10:08
Da würde ich Neutron Ultra nehmen.

Luigi_muc
22.01.2015, 10:42
Bei den Randbedingungen 600€/1400g sind Systemlaufradsätze schwierig. Gibt ja nicht viele, die die 1400g überhaupt schaffen.
Würde mir da eher was aufbauen lassen. Sorglos ist bei dem Fahrergewicht ja fast alles.
Die Neutrons sind sicher ganz gut dabei, aber eben auch gut über 1400g.

Discipline
22.01.2015, 10:47
Da würde ich Neutron Ultra nehmen.
...und nicht Campa? :D

Bei den Randbedingungen 600€/1400g sind Systemlaufradsätze schwierig. Gibt ja nicht viele, die die 1400g überhaupt schaffen.
Würde mir da eher was aufbauen lassen. Sorglos ist bei dem Fahrergewicht ja fast alles.
Die Neutrons sind sicher ganz gut dabei, aber eben auch gut über 1400g.
Das war aber geschmeichelt (bzgl. des Fahrergewichts)! :D

Von mir aus dürfen sie auch 1500g wiegen, wenn ich dann was verlässliches habe. Drüber wirds schon dünn. Dann kann ich ja auch die Equipe weiter fahren.

:)

Luigi_muc
22.01.2015, 10:59
Also entweder Neutron Ultra oder Fulcrum Racing Zero

Oder aber klassisch:

DT 240S
Sapim CX-Ray
DT R460

Oder aber leichter was mit Ryde Pulse Sprint, kommt dann unter oder an die 1400g-Marke.

Rechtsgewinde
22.01.2015, 11:10
Mit Verlaub, aber das kann auch mit jedem anderen LRS mal passieren, oder? Grade bei dem Gewicht (sorry @Rechtsgewinde ;) ). Klar Feindberührung ist dann nochmal was ganz anderes.

edit: gibt es denn den Sorglos-LRS von der Stange in der 600€/1400g-Klasse für den nackigen 75kg Alpenmarathon-Fahrer? Derzeit auf Mavic Ksyrium Equipe S (1700g) unterwegs.

ne passt schon, mach dir keinen Kopf. Der Spiegel spricht da auch eine eindeutige Sprache (die 78kg zu A-Fahrer-Zeiten sind halt im Alter von mir nicht mehr haltbar):D

Pedalierer
22.01.2015, 11:42
Die Neutron gibts auch mit Shimano/SRAM-Freilauf. Hier gerade in der Börse.

Sind über 1.400 g, satt 70 g:D

Discipline
22.01.2015, 12:12
Also entweder Neutron Ultra oder Fulcrum Racing Zero

Oder aber klassisch:

DT 240S
Sapim CX-Ray
DT R460

Oder aber leichter was mit Ryde Pulse Sprint, kommt dann unter oder an die 1400g-Marke.
Danke für die Empfehlungen! :)


ne passt schon, mach dir keinen Kopf. Der Spiegel spricht da auch eine eindeutige Sprache (die 78kg zu A-Fahrer-Zeiten sind halt im Alter von mir nicht mehr haltbar):D
:D

Die Neutron gibts auch mit Shimano/SRAM-Freilauf. Hier gerade in der Börse.

Sind über 1.400 g, satt 70 g:D
Mir ging es nicht um den Freilauf, sondern Campa generell als Hersteller. Irgendwie ist da eine Aversion in mir. Nicht faktisch begründbar, sondern irgendwie emotional. :D

renrew
22.01.2015, 12:44
Sorglos-LRS von der Stange in der 600€/1400g-Klasse

Fulcrum Racing Zero da trifft das Wort sorglos wirklich zu. Die laufen wie am ersten Tag.
Campa Zonda auch absolut Spitze 20 tsd Kilometer nichts dran, außer Felgen dünn gebremst.

janovanni
22.01.2015, 13:03
Ich und meine Freundin fahren beide die RS1400 seit ca. 6 Monaten und kann nichts negatives berichten, sind steif, leicht und Pflegeleicht...bin auch schon Campa Zonda etc. bereits gefahren...

cmus
22.01.2015, 19:14
Mir ging es nicht um den Freilauf, sondern Campa generell als Hersteller. Irgendwie ist da eine Aversion in mir. Nicht faktisch begründbar, sondern irgendwie emotional. :D

Das ist schade, da Campa wirklich hervorragende Laufräder macht.

Welche Felgenbreite haben denn die Rose 1400er? Da gibt es widersprüchliche Angaben, von 19 bis 21mm im Netz.

Discipline
23.01.2015, 11:04
Fulcrum Racing Zero da trifft das Wort sorglos wirklich zu. Die laufen wie am ersten Tag.
Campa Zonda auch absolut Spitze 20 tsd Kilometer nichts dran, außer Felgen dünn gebremst.
Die Anzeichen verdichten sich, dass ich wohl doch mal über einen italienischen Hersteller nachdenken muss! :D


Ich und meine Freundin fahren beide die RS1400 seit ca. 6 Monaten und kann nichts negatives berichten, sind steif, leicht und Pflegeleicht...bin auch schon Campa Zonda etc. bereits gefahren...
Ok, danke für die Info!

Das ist schade, da Campa wirklich hervorragende Laufräder macht.

Welche Felgenbreite haben denn die Rose 1400er? Da gibt es widersprüchliche Angaben, von 19 bis 21mm im Netz.
Wie gesagt, ich werde mir wohl doch nochmal die Italiener anschauen müssen.

Breite der 1400er beträgt 18mm.

:)