PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Titanrahmen für 2014 noch zu empfehlen?



arcDaniel
11.08.2013, 18:58
Hallo,

Also, ich versucht nicht zu weit Auszuholen: Nächsten Jahr im Februar habe ich ein Examen, welcher sehr serh sehr wichtig ist, und ich habe mir als Ansporn ein neues Fahrrad in den Kopf gesetzt. (das motiviert schon)

Für den Komplettaufbau, möchte ich 5000 Euro lockern, und es sollte einen (wie jetzt auf meinem Supersix) Campa Choruzs aufbau haben, also ist noch viel Spiel für Rahmen und Laufräder. Der Supersix soll behalten werden, für die schnellen Runden in der Mittagspause...

Ich möchte aber etwas Komfortabeles, Zeitloses, Robustes... das Gewicht spielt eine Nebenrolle (Aufbau sollte aber nicht über 8,5kg gehen) und hier würde sich ja ein Titanrahmen anbieten oder nicht?

Ist ein Titanrahmen für 2014 noch zu empfehlen? oder doch gnadenlos überlebt? Welche Marken sind zu empfehelen? Was haltes ihr von Van Nicholas?

Ich bin aus Luxemburg, würde den Rahmen auch gerne selbst abholen. Holland wäre da nicht aus der Welt....

Ich bin mir bewusst, dass es mittlerweile auch sehr Komfortable Carbonrahmen gibt, allerding sind die Optisch nicht immer sehr Ansprechend, und sehr schnell vom Designe überlebt. Ich möchte einen Rahmen der auch nach 5 Jahren wie ein Highligth wirkt.

Ben.W
11.08.2013, 19:05
Aus meiner Sicht ist ein Titanrahmen immer zu empfehlen wenn man einen Rahmen möchte den man über lange Zeit bewegen möchte. Gnadenlos überlebt auf keinem Fall, eher Zeitlos, bei klass. Rahmenform und ohne Lack.

VanNicholas baut schöne gut verarbeitete Rahmen, manchmal recht günstig zu bekommen (Planet X ausverkauf etc...)ist halt nicht die Firma mit einem "Ruf" wie Firefly, Moots, Baum etc...aber trotzdem gut :)

Komfort => jupp, wobei der Aufbau (LRS etc. viel ausmacht)
Zeitlos => ja, keine Modefarben etc.
Robust => ja, vor allem durchaus reparierbar im Falle des Falles

Luigi_muc
11.08.2013, 19:07
Carbon-Rahmen sind leichter, günstiger, können ebenso komfortabel sein, können robuster und langlebiger sein.
Aber Titanrahmen haben Flair, und sind wie ich lese, genau das, was du willst.

Denn wenn es um was zeitloses geht, das Gewicht und die Aerodynamik, sowie der Preis egal sind, dann bleibt nur der unlackierte Titanrahmen (nebs gemufftem Edelstahlrahmen für das kleinere Budget).
Anbieten würde sich hier ein Maßrahmen, wobei ich ja nicht deine Maße kenne.

Einziger Nachteil: Ich finds schwer, Laufräder, Anbauteile und Komponenten so auszuwählen, dass sie alle der Zeitlosigkeit und Optik des Rahmens gerecht werden, ohne viel zu schwer zu sein.

medias
11.08.2013, 19:14
Aus meiner Sicht ist ein Titanrahmen immer zu empfehlen wenn man einen Rahmen möchte den man über lange Zeit bewegen möchte.

VanNicholas baut schöne gut verarbeitete Rahmen, manchmal recht günstig zu bekommen (Planet X ausverkauf etc...)ist halt nicht die Firma mit einem "Ruf" wie Firefly, Moots, Baum etc...aber trotzdem gut :)

Komfort => jupp, wobei der Aufbau (LRS etc. viel ausmacht)
Zeitlos => ja, keine Modefarben etc.
Robust => ja, vor allem durchaus reparierbar im Falle des Falles

Naja. Zum Baum und Konsorten sind schon mal 300 gr. Unterschied, Verarbeitung entspricht dm Preis.
Komfort macht der Reifen und die LR, Rahmen wird immer angedichtet.

Ben.W
11.08.2013, 19:15
aber 8.5 sind mit einem Nicholas sicher auch drin :)
Klar irgendeinen Unterschied muss es geben.

Bursar
11.08.2013, 19:16
Mein VanNicholas Zephyr von 2008 hat schnell Fingerflecken angezeigt, weiß nicht, ob das immer noch so ist.

medias
11.08.2013, 19:17
VN hat das Gewicht eines sehr leichten Stahlrahmens. War zufrieden.

Bursar
11.08.2013, 19:19
Mein Zephyr war bei 1640g in der größten Größe, das reicht auch für mittelmäßige Alurahmen.

Luigi_muc
11.08.2013, 19:34
Robust => ja, vor allem durchaus reparierbar im Falle des Falles

Da bin ich aber gespannt, wie der Rahmen repariert wird im Falle eines Defekts.

Leider wollen es viele noch nicht einsehen, aber ein Carbonrahmen zu reparieren ist viel einfacher, als einen der heutigen leichten Metallrahmen, die auch ebenso schnell kaputt zu bekommen sind wie Carbonrahmen.
Das nur am Rande.

arcDaniel
11.08.2013, 19:35
Also bei den Laufrädern denke ich an Zondas

Vorbau, Satelstütze und Spacer auch in Titan, würde man alles so bei VN bekommen

Lenker sieht man durch das Lenkerband ja fast nicht...

Mir gefällt jedenfalls das Astraeus von VN.

Wenn ich besagtes Examen packe, wollte ich mir eine 5000 Euro Grenze setzten, glaubt mir, wenn es danach um die Details geht wird es auch nicht auf einen weiten 1000er ankommen.

Bei den Carbon Rahmen, gefällt mir z.b. der BMC Granfondo sehr gut ich weiss aber dass spätestens dieser 2015 überlebt aussieht und dies dann auch Ausstrahlt. Bei Carbon, wie bei meinem Supersix, stört mich, dass dieser schon durch Steinschläge... böse Stellen in den Lack bekommt, und Carbon schleift man ja nicht einfach so ab und lackiert es neu. Auch immer dies Vorsicht mit der Carbon Monatgepaste... ich weiss, dass man Titan auch nicht mit den Hammer behandeln soll, denke aber, dass hier z.b. die Sattelstütze vernünftig geklemmt werden kann, ohne dass es knack und das wars, passiert.

Sigi Sommer
11.08.2013, 19:47
Kocmo ist ne gute Adresse, wenn es um relativ leichtes Titan (mein Classic hatte Sub 1.400 bei RH 58) zu einem vernünftigen Preis geht.

avis
11.08.2013, 19:56
Gibt doch auch moderne Carbonrahmen, die zeitlos sind.
Ich finde, das ist immer eine Frage, der Farbe, des Aufbaus etc.
Klar irgendwelche klatschbunten Aerogeschwüre eignen sich hierzu nicht.
Aber gibt ja auch etwas dezentere, klassische Formen...dazu dann einen ruhigen, harmonischen Aufbau...

855
11.08.2013, 19:59
Titan geht immer. zeitlos, robust und schön.
ich würde mir aber eher ein schönes Reiserad oder einen Crosser aus Titan holen. dort spielt das Material seine Vorteile und Stärken aus.
ich habe 3 Räder aus Titan, aber wenn es um´s Rennradfahren geht, sitze ich lieber auf Carbon.

btw.: wie groß bist du?

Sigi Sommer
11.08.2013, 20:06
Vorbau, Satelstütze und Spacer auch in Titan, würde man alles so bei VN bekommen

VN-Vorbau hatte ich mal - Grobschmiedearbeit mit Lunkern, schwer, wenig paßgenau. Titanstütze von USE ist zu empfehlen, gibt's immer mal günstig in GB (crc, wiggle, etc.)

Blankes Ti ist einfach sehr unempfindlich bei Steinschlag und Kratzern, sehe ich an meinem Ti-Xer, da wären bei Lackierungen schon e Menge Chips runter. Der eine findet blankes Blech zeitlos, der andere langweilig, sieht jeder wie er will. Modeaspekt ist jedenfalls außen vor, im Guten wie im Schlechten. Aufbau geht mit fast jeder Farbe, silberne Teile z.T. schwierig wg. Kontrastarmut.

PavoniFan
11.08.2013, 20:06
Kocmo ist ne gute Adresse, wenn es um relativ leichtes Titan (mein Classic hatte Sub 1.400 bei RH 58) zu einem vernünftigen Preis geht.

Kocmo baut auch Maßrahmen oder? Punch (aus Stuttgart) gibt's auch: http://punchcycles.blogspot.de
http://superlight-bikeparts.de/Punch-Palooka-Punch-Bike-titanrahmen-Titanbike-Titanium-Titan-Rennradrahmen
Preis ist vernünftig, Verarbeitung kenne ich nicht.

Sigi Sommer
11.08.2013, 20:08
Dré San finde ich interessant, macht auch interessante Gabeln. Hab aber live noch keins gesehen:

http://www.dresan.de/start.php

hubelwurzer
11.08.2013, 20:19
Hallo,
Titan ist und bleibt zeitlos edel, ist also immer zu empfehlen (wenn man diesen Wunsch im Kopf).
Ich habe mir vor 3-4 Jahren einen Van Nicolas Zephyr-Rahmen als Langstreckenrad aufbauen lassen und das keinen Tag bereut.
Bin incl. powertap-Nabe, Son-Nabendynamo und Lampe, mit Carbonlenker (Syntace CDR), Ultegra 6700 und klassischen 28-Speichen Laufrädern mit 25er Reifen auf gut 9kg gekommen. Bei den Laufrädern lässt sich sicher einiges an Gewicht sparen.
Kostenpunkt damals: 4,8T€.
Das Einzige was ich heute anders machen würde: Scheibenbremsen.
Anliegend ein Bild (die Schutzbleche und die Tri-Auflieger sind extra für L-E-L 2013 nachträglich angebaut worden).
Das Entlabeln ging gut mit Nitro-Verdünnung.
Die Oberfläche ist immer noch top.

Gruß
hubelwurzer (randonneur)

speedy gonzalez
11.08.2013, 20:26
Naja. Zum Baum und Konsorten sind schon mal 300 gr. Unterschied, Verarbeitung entspricht dm Preis.
Komfort macht der Reifen und die LR, Rahmen wird immer angedichtet.

vergiss aber die sattelstützte und den sattel nicht, bzw. lenker/vorbau...:Bluesbrot aber bei lrs und reifen fängt es an.

arcDaniel
11.08.2013, 20:33
@855
Ich bin 1m80 gross (Supsix grässe 56, passt gut)

@all
Also mein Supersix ist ja ein Carbonrahmen welcher eher Klassisch aussieht und trotzdem, er ist Bocksteif, dabei wurde das Heck schon mit einer 27.2mm Satelstütze entschärft...

Zu meinem Fahren, ich bin sehr spät mit 28 Jahren den Rennradsport eingesteigen und werde niemals ein Rennfahren, um ehrlich zu sein habe ich auch keinen Bock darauf. Ich würde mich eher als Randonneur bezeichen. Und für das was ich fahre, denke ich nicht, dass es einen Unterschied macht ob mein Rennrad nun 7kg oder 8,5kg wiegt...

Die Farbe von blackem Titan in Comination mit verschiedenen Carbonelementen finde ich eingentlich sehr schön...
Auch wenn die Carbongabel mal Probleme macht, kann man bei einem Titanrahmen einfach gegen eine Ritchey oder 3T tauschen ohne dass das albern aussieht... wenn bei meinem Supersix die Gabel nocht mehr will... ihr könnt es euch vorstellen. (Manche denken wohl, was soll da gross passieren: meine Supersix Gabel hat schon eine menge Gebrauchtspuren, teils durch steinschlag, teils durch Eigenverschulden, wo ich mit 25mm Reifen gefahren bin, was eigentlich Problemlos möglich sein sollte, aber nicht der Fall war...)

855
11.08.2013, 20:37
@855
Ich bin 1m80 gross (Supsix grässe 56, passt gut)


schade, zu klein ;)

koto
11.08.2013, 20:41
@855
Ich bin 1m80 gross (Supsix grässe 56, passt gut)
r...)

...na da hätte ich ja was für dich http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?270094-Litespeed-Teramo-M-L-RH-56 ;)

Mountidiedreiundzwanzigste
11.08.2013, 21:24
Kleine Rechnung:
5000€
-900€ für die Chorus Gruppe
-300€ für die Zondas
-150€ für die Sattelstütze
-150€ für den Vorbau
-150€ für den Sattel
-150€ für den Lenker
-150€ für die Pedale
-150€ für den Chris King
-100€ für Flaschenhalter
macht 2800€ für das Rahmenset, dafür kauf ich mir garantiert kein Chinaböller von Van Nikolaus und schon gar nicht zum Examen. Für das Geld kauft man sich ein Moots Vamoots oder z.B. Nevi und hat was für's Leben.

norman68
11.08.2013, 21:54
Ich würde mich auch mal bei Mawis (http://www.mawis-bikes.com/de/mawis-gallery) umschauen. Mach meiner Meinung nach sehr gute Titanrahmen.

Patrice Clerc
11.08.2013, 21:58
macht 2800€ für das Rahmenset, dafür kauf ich mir garantiert kein Chinaböller von Van Nikolaus und schon gar nicht zum Examen. Für das Geld kauft man sich ein Moots Vamoots oder z.B. Nevi und hat was für's Leben.

Ja, gut. Man ist ja auch so, wie eine Katze, und hat sieben Leben. :Bluesbrot

Sigi Sommer
11.08.2013, 22:24
... oder z.B. Nevi und hat was für's Leben.

Echt? Was soll da prickelnd sein?

Mountidiedreiundzwanzigste
11.08.2013, 22:35
Echt? Was soll da prickelnd sein?

Inhouse Fertigung in Italien, ein wenig anders als der Rest, preislich (waren sie zumindest immer) interessant, schön verarbeitet, frag mal Mic Monte, der hat seines auch schon ewig und das völlig zu Recht. Könnte mir ein 29er Hardtail von denen gut vorstellen und Rennräder von modern bis klassisch ist für jeden was dabei:
http://titaniumbicycles.files.wordpress.com/2012/07/stelvio-21.jpg

Sigi Sommer
11.08.2013, 22:41
Inhouse Fertigung in Italien, ein wenig anders als der Rest, preislich (waren sie zumindest immer) interessant, schön verarbeitet, frag mal Mic Monte, der hat seines auch schon ewig und das völlig zu Recht. Könnte mir ein 29er Hardtail von denen gut vorstellen und Rennräder von modern bis klassisch ist für jeden was dabei:
http://titaniumbicycles.files.wordpress.com/2012/07/stelvio-21.jpg

Vom Design nett, aber guck bitte mal weiter auf der HP ... Details wie Nähte oder angetackerte Anschläge sind für mich kalter Kaffee, macht selbst Rewel besser und das heißt was ... dass die Dinger ewig halten, bezweifelt eh keiner.

tomb
11.08.2013, 23:08
Seit wann finden "wir" bei Titanrahmen (semi-)integrierte Steuersätze gut?

Von Kocmo würde ich nur was ab Stange kaufen, d.h. etwas, das man sich ansehen und mitnehmen kann. Von einer Massanfertigung würde ich absehen.

Für 2800 Euro (oder ein paar mehr) kriegt man von Eriksen einen Rahmen auf Mass - es gibt keinen Grund, ein Moots zu kaufen.

PavoniFan
11.08.2013, 23:23
Seit wann finden "wir" bei Titanrahmen (semi-)integrierte Steuersätze gut?

Was hat es für Nachteile?


Von Kocmo würde ich nur was ab Stange kaufen, d.h. etwas, das man sich ansehen und mitnehmen kann. Von einer Massanfertigung würde ich absehen.

Warum? Ist die Qualität von Rahmen zu Rahmen so unterschiedlich? Was wäre das Problem von einer Massanfertigung?

schlauchtreifen
12.08.2013, 00:29
eines meiner ewigen Highlights (neben den De Rosas von Fabian) in der schönsten Räder-Galerie:

http://farm4.static.flickr.com/3308/3662539157_9c92ca6f4c_b.jpg

Wenn Du den Rahmen so mit Chorus aufbaust, ein paar neuwertige, gebrauchte LW aus der Börse (regelmäßig für 1800), dann passt auch das Budget.
Alternativ: Bora/Hyperon, Eurus/Ksyrium SLR WTS

Titan geht immer!

arcDaniel
12.08.2013, 06:49
@koto
Sorry, gekauft wird erst März (und natürlich nur mit Bestandenem Examen...) und die Lackierte Gabel trifft überhaupt nicht meinen Geschmack!!!

@all
Danke für die Links, die Mawis klingen auch sehr interessant. Ich will Rahmen wie Moots nicht ausschliessen, es würde mir aber gefallen wenn ich den Hersteller/Ansprechpartner, in erreichbarer Nähe hätte. Wie das bei Mawis der Fall wäre. Im Internet habe ich noch Falkenjagt gefunden, die sollen ja aber überhaupt nicht das ware sein...
Nevi ist zwar weiter entfernt, da ich aber fast Jährlich in Italien die Familie besuchen möchte, wäre das eine Möglichkeit...

Luigi_muc
12.08.2013, 07:53
Da das Kocmo genannt wurde, was ist denn von Schmolke Rahmen zu halten?
Wäre ja noch eine Schnäppchen-Variante gegenüber einigen anderen hier.

Günther S.
12.08.2013, 08:39
Von Kocmo würde ich nur was ab Stange kaufen, d.h. etwas, das man sich ansehen und mitnehmen kann. Von einer Massanfertigung würde ich absehen.

.

was spricht gegen die massrahmen von kocmo?

Muffin 71
12.08.2013, 08:50
schon mal bei Falkenjagt nachgeschaut...?
Sind wertig gemacht, vom Gewicht kommen sie hin, nur zum Preis kann ich nichts sagen,lässt sich aber erfragen...

schlauchtreifen
12.08.2013, 09:01
schon mal bei Falkenjagt nachgeschaut...?
Sind wertig gemacht, vom Gewicht kommen sie hin, nur zum Preis kann ich nichts sagen,lässt sich aber erfragen...

für Einen, der auch sonst im Leben nicht mehr viel Substanz erwartet, sicherlich eine gute Adresse.

855
12.08.2013, 09:48
Ansprechpartner für Moots in D ist Rabbit Cycles.

Sigi Sommer
12.08.2013, 09:52
was spricht gegen die massrahmen von kocmo?

In meinen Augen absolut nichts. Finde ich bzgl. Verarbeitung besser als die meisten Italiener.

Wg. generellem Ti-Interesse: ein Kocmo Classic vom Kollegen steht immer hier im Büro, kannst ja bei der nächsten Runde mal die Lupe einpacken ;):Angel:


schon mal bei Falkenjagt nachgeschaut...?
Sind wertig gemacht, vom Gewicht kommen sie hin, nur zum Preis kann ich nichts sagen,lässt sich aber erfragen...

Die machen nix selber ... esoterischer Marketingwirbel, sonst dünne Bretter.

asvler
12.08.2013, 10:26
Titan geht immer. zeitlos, robust und schön.
ich würde mir aber eher ein schönes Reiserad oder einen Crosser aus Titan holen. dort spielt das Material seine Vorteile und Stärken aus.
ich habe 3 Räder aus Titan, aber wenn es um´s Rennradfahren geht, sitze ich lieber auf Carbon.


kann mich 855 weitgehend anschließen.
Ich fahre schon lange einen Titan-Crosser und kann das nur empfehlen.
Seit heuer besitze ich auch ein Moots Vamoots, das ich sowohl als Rennrad als auch als Reiserad (habe mir die Version mit Gepäckträger-Ösen gegönnt) verwende. So wie auf dem Bild hat es relativ genau 7,5 kg.

Als Reiserad ist es ein Traum, ich nehme es aber auch gerne für lange Rennradtouren, wenn nicht das letzte Gramm zählt, wie etwa beim Ötztaler. Dort setze ich mich auch lieber auf den superleichten Carbon-Renner.

und auch 855' Empfehlung mir Rabbit Cycles kann ich nur unterstützen.

Rolf1
12.08.2013, 18:00
Hallo,

Also, ich versucht nicht zu weit Auszuholen: Nächsten Jahr im Februar habe ich ein Examen, welcher sehr serh sehr wichtig ist, und ich habe mir als Ansporn ein neues Fahrrad in den Kopf gesetzt. (das motiviert schon)

Für den Komplettaufbau, möchte ich 5000 Euro lockern, und es sollte einen (wie jetzt auf meinem Supersix) Campa Choruzs aufbau haben, also ist noch viel Spiel für Rahmen und Laufräder. Der Supersix soll behalten werden, für die schnellen Runden in der Mittagspause...

Ich möchte aber etwas Komfortabeles, Zeitloses, Robustes... das Gewicht spielt eine Nebenrolle (Aufbau sollte aber nicht über 8,5kg gehen) und hier würde sich ja ein Titanrahmen anbieten oder nicht?

Ist ein Titanrahmen für 2014 noch zu empfehlen? oder doch gnadenlos überlebt? Welche Marken sind zu empfehelen? Was haltes ihr von Van Nicholas?

Ich bin aus Luxemburg, würde den Rahmen auch gerne selbst abholen. Holland wäre da nicht aus der Welt....

Ich bin mir bewusst, dass es mittlerweile auch sehr Komfortable Carbonrahmen gibt, allerding sind die Optisch nicht immer sehr Ansprechend, und sehr schnell vom Designe überlebt. Ich möchte einen Rahmen der auch nach 5 Jahren wie ein Highligth wirkt.

Hallo,

(unlackierte) Titanrahmen haben einen ganz besonderen Flair! Sie sehen noch nach Jahren wie neu aus und zeichnen sich gegenüber Alu- oder Carbonrahmen häufig durch noch erträgliche Rohrdurchmesser aus (früher bei Stahlrahmen hatte selbst das Schrägrohr max. 30mm Durchmesser, heute sind 60mm keine Seltenheit) und sie sind eine Anschaffung fürs Leben, vorausgesetzt, sie sind gut gemacht! Genau da liegt das Problem.
Titan verbindet sich beim Schweißen sowohl mit Sauerstoff als auch Stickstoff und bildet Oxide (hart und spröde) bzw. Nitride (noch härter und spröder, da Keramik). Man muss daher beim Schweißen den Zutritt von Luft 100% verhindern, was nicht einfach ist. Chemieapparate bestehen gelegentlich auch aus Titan, aber die haben vergleichsweise einfache Geometrien (man denke nur an die Schweißnähte im Tretlagerbereich). Als ich einen Titanrahmen kaufen wollte, habe ich vorher nach "Firmenname und Problem" gegoogelt und bin reichlich fündig geworden:
1. Russentitan (Schmolke, Kocmo)
Hier sind Schäden infolge ungenügender Schutzgasspülung bekannt (das führt innerhalb kürzester Zeit zu Rissen).
Ich habe mir die Homepage der Firma angesehen, ich kann nur sagen, ich hoffe die Rahmen sind besser....
2. China-Titan (z.B. Van Nicholas)
Die Rahmen sind relativ schwer aber dickwandige Schweißnähte vertragen mehr als dünne. Die Rahmen sich auch halbwegs preiswert.
3. Edelamerikaner (Litespeed, Merlin, Seven, Moots)
Selbst bei Litespeed sind Schäden bekannt, Seven ist zu selten, dass man was davon findet, Moots scheint gut zu sein. Merlin wurde verkauft und scheint kaum noch präsent zu sein auf dem deutschen Markt. Amerikaner haben meist einen sehr edlen Preis.
4. Italiener (z.B. Rewel, Nevi)
Bei Rewel gab es zumindest in der ferneren Vergangenheit zahlreiche Rahmen mit Rissen. Nevi schweißt in einer mit Argon gefüllten Kammer, das kann man überhaupt nicht besser machen. Dann hängt nämlich die Qualität der Schweißnähte nicht mehr von der Tagesform des Schweißers ab. Nevi fertigt übrigens für mehrere andere italienische Hersteller die Rahmen.
Ich habe mich für Nevi entschieden und habe es nicht bereut. Wer meine obige Zusammenfassung anzweifelt, der möge sich wie ich durch einige 100 Internetseiten wühlen, er wird zum gleichen Schluss kommen.
Anmerkung:
Am Besten keinen Rahmen kaufen mit polierten Rohren, da sieht man jeden Fingerabdruck!

Ciao Rolf

Sigi Sommer
12.08.2013, 18:25
Ich habe mich für Nevi entschieden und habe es nicht bereut. Wer meine obige Zusammenfassung anzweifelt, der möge sich wie ich durch einige 100 Internetseiten wühlen, er wird zum gleichen Schluss kommen.
Anmerkung:
Ciao Rolf

Ich bevorzuge persönliche Erfahrung - Litespeed fahre ich seit 2007, seither ein weiteres LS, ein Everti, zwei Rewel, ein Kocmo, ein Baum.

Fazit: nirgendwo Risse oder ähnliches, Rewel sind wie schon geschrieben Grobschmiedearbeiten, Nähte eher unregelmäßig, insbesondere bei kleineren Radien, z.T gibt's auch Lunker.

Die LS (Jahrgang 2003 und 2007) sind penibelst verarbeitet und auch das Kocmo ist von der Qualität der Details auf jeden Fall näher bei den Amis als bei den Italienern.

Eben mit einem Forumskollegen gesprochen, der läßt sich demnächst bei Kocmo wohl ein 'EPS-only' anfertigen, viele Details machbar, an meinem ehem. Classic gefallen mir Lösungen wie die Umwerferbefestigung, die man z.B. bei Baum weder für Geld noch gute Worte bekommt.

Mein Everti Odyssey Xer kommt übrigens auch aus russischer Produktion, Verarbeitung ausgezeichnet, könnte fast ein Ami sein ;) zudem leicht und fahrstabil.

Baum ist ein Traum, preislich mittlerweile nicht mehr interessant wg. Händler in D. Schade, der AU$ ist wieder um einiges gefallen ...

855
12.08.2013, 19:17
...an meinem ehem. Classic gefallen mir Lösungen wie die Umwerferbefestigung, die man z.B. bei Baum weder für Geld noch gute Worte bekommt...

kannst du dazu noch etwas Genaueres sagen?

Noize
12.08.2013, 19:45
Aus eigener Erfahrung und weil ich seine Rahmen in seiner Werkstatt samt seiner ungeteilten ganztägigen Aufmerksamkeit und mittlerweile vielen eMails zu Rahmenbaufragen mit ihm ausgetauscht habe, kann ich den Darren Crisp jedem ans Herz legen, der einen wunderschön gemachten, völlig individualisierten Titanrahmen haben will.

Ein Rennrad auf Mass mit ENVE Gabel und Chris King Steuersatz kostet bei ihm ab 2.900€. Lieferzeit leider 18 Monate zur Zeit.

Ich werde wohl im Oktober wieder zu ihm fahren, wenn jemand von der EroicaTruppe (Sigi?) Interesse hat, dann mach ich gerne einen gemeinsamen Termin mit ihm aus.

skunkworks
12.08.2013, 20:19
Bei Kocmo stimmt die Preis-Leistung nur noch bedingt - die haben zu heftig angezogen m.E.

Hier etwas Inspiration: http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?286471-tarmac-titan-individueller-Aufbau
War ein Cube gelabelter Lynskey Rahmen.

Rohrtechnisch koennen die China-Rahmen aber nicht mit den US Rahmen mithalten: entweder schwerer bei gleicher Steifigkeit oder eben gleich "leicht" aber....

Also Mein Tipp z.Z. ist ENIGMA:
http://www.enigmabikes.com/

Der Equi geht auch:
http://www.genesisbikes.co.uk/bikes/road/equilibrium/equilibrium-ti
(http://www.genesisbikes.co.uk/bikes/road/equilibrium/equilibrium-ti)

skunkworks
12.08.2013, 20:33
Von einer Massanfertigung würde ich absehen.


Wieso? Lynskey Rahmen sind im Grunde auch Massenware angesichts der Stueckzahlen, die rausgehauen werden. Die haben die Qualitaet aber trotzdem voll im Griff.



Ein Rennrad auf Mass mit ENVE Gabel und Chris King Steuersatz kostet bei ihm ab 2.900€. Lieferzeit leider 18 Monate zur Zeit.

Er schreibt ab 3500 auf der Webseite - ist 2.900 ein Kuschelpreis?

Marco Gios
12.08.2013, 20:55
Ich möchte aber etwas Komfortabeles, Zeitloses, Robustes... das Gewicht spielt eine Nebenrolle (Aufbau sollte aber nicht über 8,5kg gehen) und hier würde sich ja ein Titanrahmen anbieten oder nicht?

Ist ein Titanrahmen für 2014 noch zu empfehlen?

Wie das 2014 so sein wird weiß ich nicht (aber ich habe eine Ahnung...) und kann aus eigener Anschauung nur für 2012 und 2013 sprechen: Ja, Titan ist zu empfehlen.

Selbst mit einem Rahmenset das nun nicht superleicht ist (in meinem Fall 1371g der Rahmen und 329g die Gabel) ist es nicht schwer beim fertigen Rad (inkl. 2 FlaHa, Pedale u. Computer) auf 7,3 kg zu kommen.

Rolf1
12.08.2013, 21:05
Ich bevorzuge persönliche Erfahrung - Litespeed fahre ich seit 2007, seither ein weiteres LS, ein Everti, zwei Rewel, ein Kocmo, ein Baum.

Fazit: nirgendwo Risse oder ähnliches, Rewel sind wie schon geschrieben Grobschmiedearbeiten, Nähte eher unregelmäßig, insbesondere bei kleineren Radien, z.T gibt's auch Lunker.

Die LS (Jahrgang 2003 und 2007) sind penibelst verarbeitet und auch das Kocmo ist von der Qualität der Details auf jeden Fall näher bei den Amis als bei den Italienern.

Eben mit einem Forumskollegen gesprochen, der läßt sich demnächst bei Kocmo wohl ein 'EPS-only' anfertigen, viele Details machbar, an meinem ehem. Classic gefallen mir Lösungen wie die Umwerferbefestigung, die man z.B. bei Baum weder für Geld noch gute Worte bekommt.

Mein Everti Odyssey Xer kommt übrigens auch aus russischer Produktion, Verarbeitung ausgezeichnet, könnte fast ein Ami sein ;) zudem leicht und fahrstabil.

Baum ist ein Traum, preislich mittlerweile nicht mehr interessant wg. Händler in D. Schade, der AU$ ist wieder um einiges gefallen ...

Hallo,

natürlich geht Probieren immer über Studieren und ich behaupte ja nicht, dass Litespeed grundsätzlich problematisch wäre. Man kann Glück oder Pech haben. Insofern sagen gute Erfahrungen eines Einzelnen wenig aus.
Fakt ist aber:
1. Das Schweißverfahren von Nevi ist grundsätzlich besser geeignet, Risse durch Luftzutritt beim Schweißen zu verhindern als bei allen anderen mir bekannten Herstellern, die nur mit Düsen die Schweißnaht mit Edelgas bespülen.
2. Wenn ich mich recht erinnere, habe ich Berichte von 3 angerissenen bzw. gebrochenen Rahmen von Litespeed gefunden.
3. Wenn ich richtig verstehe, hattest Du seit 2007 insgesamt 7 Titanrahmen. Daraus folgere ich, dass die die darauf zurückgelegten km wohl überschaubar sind. Und eines ist ja wohl sicher: Selbst ein miserabel geschweißter Rahmen hält ewig, wenn man in kaum oder überhaupt nicht benutzt.....

Ciao Rolf

Mountidiedreiundzwanzigste
12.08.2013, 21:12
oh Gott oh Graus, weißte wie viele Litespeeds verkauft wurden? Dazu müßte Nevi vermutlich noch 100 Jahre produzieren. Dazu waren Litespeeds dafür bekannt an die Grenze zu gehen was gewichtstechnisch mit Titan möglich ist, da kanckts halt auch mal wenn ein dicker Ami draufrumturnt. Nevi ist schick und made in Italy, das mit der Gaskammer - na ja, die Schweißnähte werden davon nicht hübscher und auch nicht so gleichmäßig und sind deshalb vielleicht auch bruchanfälliger als ne perfekte mit Rohrspühlung - sinnlose Spekuliererei. Kauf das was am besten gefällt.

Sigi Sommer
12.08.2013, 21:13
Hallo,

natürlich geht Probieren immer über Studieren und ich behaupte ja nicht, dass Litespeed grundsätzlich problematisch wäre. Man kann Glück oder Pech haben. Insofern sagen gute Erfahrungen eines Einzelnen wenig aus.
Fakt ist aber:
1. Das Schweißverfahren von Nevi ist grundsätzlich besser geeignet, Risse durch Luftzutritt beim Schweißen zu verhindern als bei allen anderen mir bekannten Herstellern, die nur mit Düsen die Schweißnaht mit Edelgas bespülen.
2. Wenn ich mich recht erinnere, habe ich Berichte von 3 angerissenen bzw. gebrochenen Rahmen von Litespeed gefunden.
3. Wenn ich richtig verstehe, hattest Du seit 2007 insgesamt 7 Titanrahmen. Daraus folgere ich, dass die die darauf zurückgelegten km wohl überschaubar sind. Und eines ist ja wohl sicher: Selbst ein miserabel geschweißter Rahmen hält ewig, wenn man in kaum oder überhaupt nicht benutzt.....

Ciao Rolf

Ein Nevi, das rollt, macht imo jetzt auch nicht das ganz große Statistik-Tennis ;)

Rolf1
12.08.2013, 21:25
oh Gott oh Graus, weißte wie viele Litespeeds verkauft wurden? Dazu müßte Nevi vermutlich noch 100 Jahre produzieren. Dazu waren Litespeeds dafür bekannt an die Grenze zu gehen was gewichtstechnisch mit Titan möglich ist, da kanckts halt auch mal wenn ein dicker Ami draufrumturnt. Nevi ist schick und made in Italy, das mit der Gaskammer - na ja, die Schweißnähte werden davon nicht hübscher und auch nicht so gleichmäßig und sind deshalb vielleicht auch bruchanfälliger als ne perfekte mit Rohrspühlung - sinnlose Spekuliererei. Kauf das was am besten gefällt.

Hallo,

richtig ist, dass es viel mehr Rahmen von Litespeed gibt als von Nevi. Richtig ist auch, dass Litespeed früher extrem an die Grenzen gegangen ist (z.B. Ghisallo) und das hat Schäden natürlich begünstigt.
Aber:
Ich habe meine Diplomarbeit über das Schweißen von Titan gemacht und danach 15 Jahre in der zerstörungsfreien Prüfung gearbeitet. Da sieht man, was passiert! Von sinnloserer Spekuliererei kann keine Rede sein. Mein Rahmen hat jetzt über 20000km auf dem Buckel und sieht immer noch neuwertig aus. Dass schließt natürlich nicht aus, dass auch ein Rahmen eines anderen Herstellers ewig hält. Der Schweißer muss halt einen guten Tag haben. Das ist bei Nevi prinzipbedingt wesentlich einfacher. Die Wahrscheinlichkeit, einen "Montagsrahmen" zu bekommen ist schlicht geringer.

Zum Thema Gewicht:
Heutige Titanrahmen sind natürlich schwerer als Carbonrahmen, oft sogar schwerer als leichte Alurahmen. Aber mit leichten Anbauteilen kommt man für die angepeilten 5000€ mühelos unter 7kg.

Ciao Rolf

arcDaniel
12.08.2013, 21:30
Also ich bin ebenfalls Ducati-Fahrer und hier wurden die Schweissnähte auch immer bemängelt... finde es aber auch teils schön, wenn die Schweissnaht, wie soll man sagen wie von Menschenhand und nicht wie von Machinenhand aussieht...

Ich bin aber begeistert von eurem Feedback, danke hier schon mal an euch alle.

Im Moment steht Mawis auf meiner Favoritenliste:
-Massrahmen genauso wie ich ihn mir vorstelle (ich denke nicht dass ich Vorstellungen habe, welche nicht realisierbar wären)
-Preis ab 2100 Euro, denke sogar mit meinen Sonderwünchen, könnte ich zwar mein Limit sprengen, aber wie manche von euch schon sagten, ein Titanrahmen ist fürs Leben
-Mawis ist knapp 120km von mir entfernt, also wäre eine für mich wichtige Voraussetzung, Direktkontakt mit dem Hersteller, schon mal erfüllt
-Produziert in Europa, was man nicht Vernachlässigen sollte
-Ich habe bis dato nichts Schlechtes über Mawis gelesen
-Die Rahmen in seiner Gallerie sehen Klasse aus
-Nachteil: Die Lieferzeit, ist wahrscheinlich um einiges Länger als ein Rahmen von der Stange...

ad_vineas
12.08.2013, 22:28
Aus eigener Erfahrung und weil ich seine Rahmen in seiner Werkstatt samt seiner ungeteilten ganztägigen Aufmerksamkeit und mittlerweile vielen eMails zu Rahmenbaufragen mit ihm ausgetauscht habe, kann ich den Darren Crisp jedem ans Herz legen, der einen wunderschön gemachten, völlig individualisierten Titanrahmen haben will.

Ein Rennrad auf Mass mit ENVE Gabel und Chris King Steuersatz kostet bei ihm ab 2.900€. Lieferzeit leider 18 Monate zur Zeit.

Ich werde wohl im Oktober wieder zu ihm fahren, wenn jemand von der EroicaTruppe (Sigi?) Interesse hat, dann mach ich gerne einen gemeinsamen Termin mit ihm aus.

Noize, ich wollte Darren auch gerade ins Spiel bringen, netter Kerl und macht wirklich schöne Rahmen.

Noize
12.08.2013, 22:53
Noize, ich wollte Darren auch gerade ins Spiel bringen, netter Kerl und macht wirklich schöne Rahmen.

Ich hatte einen Chinesen-Titanrahmen (selbe Bude, bei der auch Van Nicolas einkauft), hab ein Colnago und einen MAWIS und ich kenne die Arbeit vom Darren. Der MAWIS ist nicht schlecht, aber die CRISP-Rahmen stehen da schon deutlich drüber.

Würde ich mir aktuell noch einen Ti-Rahmen zu Hause hinstellen wollen, dann wäre es ein Crisp. Da bin ich mir ganz sicher :)

arcDaniel
13.08.2013, 06:50
Ihr seit böse!!! :-)

Habe die Fotogallerie von Crisp etwas erforscht und WOW.

Dazu kommt, dass Crisp in unmittelbarer Nähe von meiner Familie in Italien seinen Sitzt hat! Die würden sich freuen wenn ich die mal wieder besuchen würde :-)

Der Preis naja, 3500 Euro, allerdings mit Gabel, was bei den meisten anderen nicht mit inbegriffen ist. Zudem mindestens ein Jahr Wartezeit, da bleibt viel Zeit zum Sparen, also wenn das Komplettrad, danach auf 6000Euro kommt, würde ich doch noch irgendwie verkrafen... (Ich arbeite viel, und verdiene mir mein Geld, nicht dass jetzt jemand meint ich würde drinn schwimmen...) Bei den Laufrädern, könnte ich am Anfangs verzichten (meine Zonda auf Titan-Bike und für meinen Supersix einen Satz Scirocco oder so), auch meine jetzigen Ritchey WSC Carbon anbauteile (Sattelstütze, Vorbau, Lenkter), könnte ich übernehmen und mein Supersix, wieder mit seinen Alu Komponenten Fahrtüchtig machen... Wo ein Wille ist :-)

Luigi_muc
13.08.2013, 09:23
Du willst dir doch nicht einen 3,5k Rahmen anschaffen, um danach an den wenigen Hundert Euro für die eh schon günstig ausgesuchten Anbauteilen zu geizen. nenene:D

arcDaniel
13.08.2013, 19:08
also mal Grob:
-Basis Rahmen mit Sonderwünchen --> 4000 Euro
-Campa Chrorus 11 mit einer Over-Torque Kurbel --> 1200 Euro
-Campa Shamal Ultra Dark Label --> 800 Euro
-Der Rest wie Lenker.... --> 1000 Euro

Naja ich komme dann auf 7000 Euro, für ein Traumbike auf Maß!

Wenn man nun die anderen üblichen prermium Carbonmarken (Pinarello, Bianchi, Colnago...) so ansieht, ist man mit einer etwas vernüftigen Ausstattung auch schnell auf 7000 Euro... also was solls...

Wenn ich mein Examen packe, ist es beschlossene Sache, und mit einer Wartezeit von über einem Jahr... man da habe ich ja noch fast 2 Jahre Zeit um zu sparen...

Luigi_muc
13.08.2013, 19:12
Naja ich komme dann auf 7000 Euro, für ein Traumbike auf Maß!
... also was solls...


:Applaus:
gefällt mir

tomb
13.08.2013, 20:54
Wieso? Lynskey Rahmen sind im Grunde auch Massenware angesichts der Stueckzahlen, die rausgehauen werden. Die haben die Qualitaet aber trotzdem voll im Griff.
Maßanfertigung, nicht "Massenanfertigung" - diese Aussage bezog sich auf Rahmen von Kocmo. Weshalb? Mag bei anderen geklappt haben...

tomb
13.08.2013, 20:58
[...]
Würde ich mir aktuell noch einen Ti-Rahmen zu Hause hinstellen wollen, dann wäre es ein Crisp. Da bin ich mir ganz sicher :)
Er baut im Allgemeinen ganz nette Rahmen, verbaut aber manchmal (Kundenwunsch?) grauenhafte Steuerrohre...

Pedalierer
13.08.2013, 21:05
7000 € sind nu also schon normal für ein RR während man studiert (Examen)?

Denkt mal drüber nach, hier geht die Relation mal so was von flöten. Für so eine Summe müsste ein Durchschnittsverdiener mehrere Jahre für sparen. Ich denke mein Fuhrpark mit drei Rädern wird so ungefähr auf diese Summe kommen, aber damit hab eich erst angefangen als ich schon lange mein eigenes Geld verdient hatte und das hat auch 6 Jahre gedauert bis ich fertig war mit den Rädern.

arcDaniel
13.08.2013, 21:24
7000 € sind nu also schon normal für ein RR während man studiert (Examen)?

Denkt mal drüber nach, hier geht die Relation mal so was von flöten. Für so eine Summe müsste ein Durchschnittsverdiener mehrere Jahre für sparen. Ich denke mein Fuhrpark mit drei Rädern wird so ungefähr auf diese Summe kommen, aber damit hab eich erst angefangen als ich schon lange mein eigenes Geld verdient hatte und das hat auch 6 Jahre gedauert bis ich fertig war mit den Rädern.

Also ich Arbeite bereits 14 Jahre (bin jetzt 29)! Und in meinem jetzigen Job, fast 6 Jahre! Bei mir hängt von diesem Examen die Karriere ab, sprich, wenn ich besagtes Examen nicht packe, bleibe ich in meiner jetzigen Position mit Gehalt hängen, bis zur Rente! Wenn ich ihn pack, wird sich mein Gehalt bis zur Rente etwa verdoppeln!!

Wenn ich das Verhältnis vom bestehen des Examen und die damit verbundene finanzielle Verbesserung, sind 7000 Euro eigenlich nicht sooo viel. Packe ich ihn nicht wären 7000 Euro schon eine Summe die ich nicht einfach aus dem Arm schütteln könnte...

Luigi_muc
13.08.2013, 21:25
Andere kaufen sich n Auto. Wenn man das nicht brauch, why not?
Wieder andere (ich auch:hmm:) geben im Jahr einen gut 4-stelligen Betrag für Kleidung aus. Manche kommen da mit 300 hin.

Hat eben jeder andere Prioritäten, und das Rad schreibt sich ja über viele Jahre ab:D

(Nichts desto trotz würde ICH davon lieber 2 Räder kaufen, aber ich geb mich auch mit billigem Carbon zufrieden)

OCLV
13.08.2013, 22:35
Dann setz dich mal lieber an den Schreibtisch, damit das mit dem Examen auch klappt. Sonst kannst du dir das Titan-Rädchen in die Haare schmieren.
Würde da eher NACH dem Examen über das Modell und die Komponenten nachdenken.

Luigi_muc
13.08.2013, 22:46
Würde da eher NACH dem Examen über das Modell und die Komponenten nachdenken.

Nene, sowas funktioniert nicht. Eigentlich muss man vorher alles fixmachen, sonst denkt man nur die ganze Zeit daran:D
Klassiker

Noize
13.08.2013, 22:50
Er baut im Allgemeinen ganz nette Rahmen, verbaut aber manchmal (Kundenwunsch?) grauenhafte Steuerrohre...

Wie du schon gesagt hast, sind das Kundenwünsche. Wenn du willst, kriegst du ein 36mm Steuerrohr für Ahead-Steuersätze oder eben ein 44mm Rohr von Paragon für 1,5" Steuersätze. Er baut zur Zeit etwa 30 Rahmen im Jahr. Da ist jeder einzene ein individueller Kundenwunsch.

Was ihn auszeichnet sind die absolut gleichmäßigen, sehr schwach geschuppten Schweißnähte, die er in nur einem Schwung zieht. Er arbeitet nicht mit 2 Nähten und verschleift nix.

hier sieht man es sehr schön:
http://farm4.staticflickr.com/3777/9216995281_8061e8742b_b.jpg

Nicht ganz von ungefähr hat Campagnolo einen Rahmen von ihm zur Präsentation der 80er Gruppe hergenommen.
http://english.crisptitanium.com/wp-content/uploads/2013/02/campagnolo_80th_0002.jpg

Sparky
13.08.2013, 23:06
388654

388659

388660


Und welcher Hersteller hat diese Nähte verbrochen?

tomb
13.08.2013, 23:09
Wie du schon gesagt hast, sind das Kundenwünsche.
Müsste er nicht tun, wenn er nicht wollte. ;-)


Wenn du willst, kriegst du ein 36mm Steuerrohr für Ahead-Steuersätze oder eben ein 44mm Rohr von Paragon für 1,5" Steuersätze. [...]
Zur Ergänzung: 44mm-Steuerrohre sind nicht zwingend für 1 1/2" Steuersätze; es gibt sie auch von Lynskey und von einem Rahmenbauer weiss ich, dass er seine eigenen 44mm-Steuerrohre fabriziert.


Was ihn auszeichnet sind die absolut gleichmäßigen, sehr schwach geschuppten Schweißnähte, die er in nur einem Schwung zieht. Er arbeitet nicht mit 2 Nähten und verschleift nix.
Die sind zweifellos sehr ordentlich - das kriegen andere aber auch hin.


Nicht ganz von ungefähr hat Campagnolo einen Rahmen von ihm zur Präsentation der 80er Gruppe hergenommen.
IMHO hätte ein Pegoretti (von Pegoretti) besser gepasst.

Noize
13.08.2013, 23:46
Müsste er nicht tun, wenn er nicht wollte. ;-)



Ich seh schon. Du hast uneingeschränkt Recht und ich nehm alles zurück. Danke für die Belehrung.

schlappeseppel
14.08.2013, 05:29
IMHO hätte ein Pegoretti (von Pegoretti) besser gepasst.[/QUOTE]

So sehr ich Pegoretti mag-
Um eine Gruppe zu präsentieren gibts wohl kaum schlechter geeignete Rahmen.
Da passt ein schlichtes Titanrad schon besser.

Der Crisp ist klasse. :)

tomb
14.08.2013, 06:25
Ich seh schon. Du hast uneingeschränkt Recht und ich nehm alles zurück. Danke für die Belehrung.
Sehr sachlich...

tomb
14.08.2013, 06:38
So sehr ich Pegoretti mag-
Um eine Gruppe zu präsentieren gibts wohl kaum schlechter geeignete Rahmen.
Da passt ein schlichtes Titanrad schon besser.
Wäre doch was gewesen, wenn man Pegoretti dazu überredet hätte, einen seinen Rahmen schlicht zu lackieren. Gibt doch kaum einen besseren, als einen, der für Radsportgrössen Stahlrahmen gebaut hat (um eine Jubliäumsgruppe von Campagnolo zu präsentieren).


Der Crisp ist klasse. :)
Zweifellos. Ist nur bezeichnend, wie schnell sich manche aus selbst auferlegten Konzepten bringen lassen. Bei anderen Rahmenbauern würden solche Steuerrohre zutiefst verurteilt.

Sigi Sommer
14.08.2013, 11:06
...
Ich werde wohl im Oktober wieder zu ihm fahren, wenn jemand von der EroicaTruppe (Sigi?) Interesse hat, dann mach ich gerne einen gemeinsamen Termin mit ihm aus.

Logisch - immer - bitte um rechtzeitige Terminavis :Angel:

Dr.Hannibal
14.08.2013, 12:52
Nicht ganz von ungefähr hat Campagnolo einen Rahmen von ihm zur Präsentation der 80er Gruppe hergenommen.
http://english.crisptitanium.com/wp-content/uploads/2013/02/campagnolo_80th_0002.jpg

Leider sieht man bei der Präsentation nix vom Rahmen. Oder zumindest auf dem Foto? :confused:

Luigi_muc
14.08.2013, 12:53
Leider sieht man bei der Präsentation nix vom Rahmen. Oder zumindest auf dem Foto? :confused:

Ist wohl schon Absicht, den Rahmen hier in den Hintergrund zu nehmen, oder?:)
Wohl auch ein Grund, keinen auffälligen und sofort zu erkennenden Carbonrahmen zu nehmen.

medias
14.08.2013, 12:54
Es geht um Campa, nicht um den Rahmen.

schlauchtreifen
14.08.2013, 16:34
Es geht um Campa, nicht um den Rahmen.

OT:
etwas präziser ausgedrückt: es geht im Kern um das sündteure, rote Logo der Jubi-Gruppe. Und das hat der Fotograf schön rausgearbeitet :)

DoubleM
14.08.2013, 17:47
.. wenn mir der Sinn nach zeitlos schönem stünde.

Ganz vorn stünde für mich ein Tommasini X-Fire (http://www.fratelli-cycle.de/raeder/tommasini/x-fire/media-x-fire.html), aber für mein Empfinden unbedingt ohne Slooping.

Wirklich gut gefallen hat mir beim draufschauen und anfummeln das Passoni Top Genesis (http://www.fratelli-cycle.de/raeder/passoni/top-genesis.html) .. liegt aber wohl schon außerhalb des Budgets.

Viele Grüße
Martin :)

Wüdahund
14.08.2013, 17:59
Ich bring mal Rewel ins Spiel! Konfektionsware und Maßanfertigung in schöner Verarbeitungsqualität. Handgemacht in Südtirol u nicht in Fernost!👍 Urige Fertigung in einer Riesen Scheune, allein deshalb ist die Abholung Pflicht! 😃
Und Leo Santa ist mMn auch ein sehr netter! U das Preisniveau find ich auch angemessen. Ich bin mit meinem sehr zufrieden!
Also hinsetzen, schwitzen, Prüfung schaffen, kaufen! 👍Alles gute! Sebastian

Sigi Sommer
14.08.2013, 18:06
.. wenn mir der Sinn nach zeitlos schönem stünde.

Ganz vorn stünde für mich ein Tommasini X-Fire (http://www.fratelli-cycle.de/raeder/tommasini/x-fire/media-x-fire.html), aber für mein Empfinden unbedingt ohne Slooping.

Wirklich gut gefallen hat mir beim draufschauen und anfummeln das Passoni Top Genesis (http://www.fratelli-cycle.de/raeder/passoni/top-genesis.html) .. liegt aber wohl schon außerhalb des Budgets.

Viele Grüße
Martin :)

In dem Budget des TE liegen auch Zullo, Pegoretti, Vogel, Norwid u.v.m. - auf jeden Fall ne Menge custom fürs Geld - halt die Frage, was man will.

7 - 7,5 kg bekomme ich auch mit o.g. hin ...

Und richtig: sloping bei custom geht gar nicht ;)

mcwipf
14.08.2013, 19:10
Leider sieht man bei der Präsentation nix vom Rahmen. Oder zumindest auf dem Foto? :confused:

Wenn ich gewußt hätte, daß es sich bei dem Rahmen um so einen exklusiven Kracher handelt, hätte ich damals ganz sicher mehr und bessere Bilder gemacht. :(

http://abload.de/img/20130517_135756swkos.jpg (http://abload.de/image.php?img=20130517_135756swkos.jpg)

http://abload.de/img/20130517_135801hvjed.jpg (http://abload.de/image.php?img=20130517_135801hvjed.jpg)

arcDaniel
14.08.2013, 19:14
Also in meinem Budget, finden sich ja anscheinend eine Menge guter Hersteller, von all dem was aber hier schon geschrieben wurde, reizt mich Crisp, doch am meisten.

Bei einem Custom-Rahmen, wird das Bestellen und Abhohlen vor Ort eine Selbstverständlichkeit sein. Ich hatte ja bereits erwähnt, dass Crisp, nur einen Katzensprung von meiner italienischen Familie weg ist, und die freuen sich über jeden Besuch, auch wenn es jeweils nur 2 Tage sind...

Es ist gut so ein Projekt im Kopf zu haben, das spornt mich doch an, meine Ordner öfter zu öffnen, und da ich weiss, dass ich ein so teures Projekt in Planung habe, werde ich bei meinen anderen Ausgaben knausiger, was mit sich bringt, dass ich mir weniger Müll kaufe und so auch weniger abgelenkt bin.

Über meinen genauen Aufbau, werde ich mir auch noch nicht zu viele Gedanken machen, wenn Crisp 12-18 Monate Wartezeit hat, wird das eh März-September 2015! Was dann Schaltungsmässig (wird jedenfalls ne Kabelschaltung), bei den Laufrädern, u.s.w.... am Markt los ist, steht ja noch in den Sternen:
Wird die Campa Over-Torque Kurbel z.b. ein Erfolg...

Über den Rahmen selbst, mache ich mir auch noch nicht all zu viele Gedanken, ich habe ein paar Ideen und Wünsche im Kopf, lasse mich aber gerne bei Crisp beraten. Ich bin zuversichtlich, dass meine Wünsche erfüllt werden...

855
14.08.2013, 20:47
...Was dann Schaltungsmässig (wird jedenfalls ne Kabelschaltung)...

also klassisch Zug oder wirklich Kabel?

arcDaniel
14.08.2013, 21:31
also klassisch Zug oder wirklich Kabel?

tschuldigung Zug, ohne Batterie und Handyladegerät

855
14.08.2013, 23:43
Handyladegerät wäre gut, da müsste ich nur eins mitnehmen :D