PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Campa Freilauf für Shimano LRS - wann kommen die?



los vannos
08.09.2013, 22:30
Wie der Ttel schon beschreibt, wird es Zeit, daß es Campa Rotoren für shimano Naben gibt.
Es kann doch nicht angehen, daß Campa für Shimano anbietet, aber nicht anderrs herum.
So schwer kann es doch nicht sein, sowas zu produzieren.

Auch wenn das Interesse nicht ganz so hoch ist,
aber es würde garantier viele von uns freuen, wenn es das bald mal endlich gibt.
Und das noch kein Drittanbieter sowas entwickelt und produziert hat,
oder hat da Shimano so doll die Hand drüber?
Kann doch nicht angehen, das Shimano so arrogant ist :confused:
Campa stellt sich da doch auch nicht so an...

Jetzt mit dem stetig wachsenden Disc Markt im CX und auch RR Bereich,
wird das Interesse alleine wegen der 29er schon wachsen.

Oder ist mir etwas entgangen und es gibt die schon lange?
Dann wär aber doch der Marchisio Kassettentipp nicht mehr wirklich sinnvoll....

prince67
08.09.2013, 22:53
Einfach wäre es doch, wenn es nur noch einen Freilauftyp (Shimano) geben würde.
Dann bräuchten auch die Drittanbieter nicht zweierlei produzieren.

Campa sind doch die, die ihr eigenes Süppchen kochen muss. Warum soll sich Shimano darauf einlassen? Das es anders geht, zeigt doch SRAM.

los vannos
08.09.2013, 23:01
Dann bring Shimano mal dazu, das System umzustellen :D


Klar, wär das am einfachsten, aber den Sprung dahin hat Shimano ja jetzt mit 11 Fach wieder ignoriert.
Hätten ja einfach mit Campa mitgehen können.
Da eh neue Freiläufe her mussten, hätten sie wirklich gleich das Campa-System für 11 Fach übernehmen
und nur an ihre Laufräder anpassen müssen.
Aber nein, auch da muss wieder ein eigenes Süppchen gekocht werden.
Hauptsache Umsatz und neue Laufräder verkaufen können...

Mir wär es egal wer nachgibt, aber hauptsache ein System.

Leider ist es aber trotzdem so, das die alten und auch aktuellen Systeme nunmal nur mit ihren eigenen Ritzelabständen laufen,
also wär dafür ja immer noch ein Campa Freilauf für shimano Naben am sinnvollsten...
Mir würde es wirklich reichen, wenn aus dem Zubehörmarkt was angeboten wir.

Aber nichtmal aus China, wo Markenrechte mit Füßen getreten werden, ist mir sowas bekannt.

Einziger Anbieter, der sowohl als auch verbaut, ist 3T...

Abstrampler
08.09.2013, 23:05
Sachma, was sollte denn z.B. ich mit Shimano Laufrädern?!? :nonono:
















:D

Spaß beiseite. Vermutlich würde tatsächlich kaum ein Campafahrer einen Shimano Laufradsatz kaufen.
Andersrum sind es ja auch nur wenige, die das tun. Da wird dann lieber zu was "Neutralem" gegriffen. Fulcrum.

Abstrampler
08.09.2013, 23:09
Dann bring Shimano mal dazu, das System umzustellen :D


Klar, wär das am einfachsten, aber den Sprung dahin hat Shimano ja jetzt mit 11 Fach wieder ignoriert.
Hätten ja einfach mit Campa mitgehen können.
Da eh neue Freiläufe her mussten, hätten sie wirklich gleich das Campa-System für 11 Fach übernehmen
und nur an ihre Laufräder anpassen müssen.
Aber nein, auch da muss wieder ein eigenes Süppchen gekocht werden.
Hauptsache Umsatz und neue Laufräder verkaufen können...


Dann wären aber die 10fach Shimano-Kunden aufgeschmissen gewesen. Die neuen 11fach-Freiläufe sind m.W.n. nämlich kompatibel zu den alten 10fach.
Prinzipiell hast Du aber recht. Ein Standard wäre schön.

Immerhin funktioniert Campa 11fach-Kassette ja mit Shimano 11fach. Also quasi ein Standard. :D

los vannos
08.09.2013, 23:13
Na ja, im RR Bereich würde ich das auch nicht in Erwägung ziehen - no go.
Aber im CX Disc Bereich.
Und kuck dir da mal den Markt an günstigen (meinetwegen aber auch schwereren) LRS an!
Viele Disc LRS haben da XT oder ähnliche Naben, die eben nur mit Shimano fahrbar sind.
Klar, waren anfangs für Treking und MTB 29" gedacht, aber zum Training werden sie eben auch für CX interessant.
Mich ärgert es nur, daß ich wegen Campa die ganzen günstig aufgebauten LRS gar nicht erst in Betracht ziehen kann. Und ich fahr ja nur Campa 10 Fach. Leider passen da nicht mal die Marchosio Kassetten (zu breit)
Okay, mit Shimano 9 Fach Kassetten ist das fahrbar, aber dann muss ich auf einen Gang verzichten.




Immerhin funktioniert Campa 11fach-Kassette ja mit Shimano 11fach. Also quasi ein Standard. :D

Im Prinzip richtig, aber nur im RR Bereich...
Erstmal abwarten, bis Shiomano 11 Fach auf dem MTB und Trekkingsektor rausbringt,
ansonsten ist dort ein sehr aufwändiger Nabenumbau nötig...

prince67
08.09.2013, 23:18
Dann wären aber die 10fach Shimano-Kunden aufgeschmissen gewesen.
Und die ganzen SRAM-Kunden

Abstrampler
08.09.2013, 23:19
Ah, verstehe. Hatte nur RR im Auge.

Bei mir funktioniert die Kombination 10fach-Kassette Shimano an Campa am Crosser, ist aber wohl leider nicht exemplarisch. :ü

los vannos
08.09.2013, 23:46
Ah, verstehe. Hatte nur RR im Auge.

Bei mir funktioniert die Kombination 10fach-Kassette Shimano an Campa am Crosser, ist aber wohl leider nicht exemplarisch. :ü

Na ja, erstmal werd ich es mit nem Sram Schaltwerk überbrücken, aber auf Dauer kommt dann eh ein selbst aufgebauter DT Swiss Naben-LRS her....
Da mich das Rahmenset schon ganz gut geschröpft hat, muss ich erstmal Abstriche bei den Laufrädern machen. :kweetnie:

War das Zufall, oder hast du andere Spacer verbaut, bei deinem 10 Fach?

schlauberger
08.09.2013, 23:56
Mir wär es egal wer nachgibt, aber hauptsache ein System

… was eigentlich mit den Elektroschaltungen nichtmal mehr nötig wäre: Die könnte man softwaremässig auf alle beliebigen Ritzelzahlen und -abstände programmieren! Wär doch ein super Argument: Schaltung per Knopfdruck von Shimano 8-fach am Schlechtwetterradsatz auf Campa 11-fach am Bergradsatz «umprogrammieren» …

los vannos
09.09.2013, 00:21
Aber nicht jeder will Elektro fahren.
Elektro ist für mich kein Vorteil, eher im Gegenteil.
Nur am TT Bike, weil man 2x Schalt-knöpfe anbringen kann - also in Aero- und Bremshebel-Position schalten.
Das wär der einzige, aber nichtmal deutlich überzeugende Grund, Elektro fahren zu wollen.
Gut, das 2. Argument hast Du grad angegeben, aber dafür hat Elektro noch zu viele Nachteile, als das diese dann 2 Vorteile entscheidend für Elektro-Gedöns am Rad auch sinnvoll wären.

DröVoSu
09.09.2013, 00:22
Campa sind doch die, die ihr eigenes Süppchen kochen muss. Warum soll sich Shimano darauf einlassen? Das es anders geht, zeigt doch SRAM.

Wobei Campa IMHO die bessere Freilaufgeo hat.
Die höheren Rippen lassen auch leichte Alufreiläufe zu ohne Fluchen zu müssen.
Zart hat Shimnao sich in diese Richtung vorgetastet mit 10fach only Freiläufen, wo es für die größten Ritzel höhere Rippen gab. Denn Sinn habe ich aber nie verstanden, da die großen Ritzel der hochwertigen Kassetten eh auf Spidern saßen, also auch keine Einzelritzel, die sich eingraben konnten.

Sagt ein Shimanofahrer und kein verblendeter Campajünger

los vannos
09.09.2013, 00:25
Wobei Campa IMHO die bessere Freilaufgeo hat.
Die höheren Rippen lassen auch leichte Alufreiläufe zu ohne Fluchen zu müssen.
Zart hat Shimnao sich in diese Richtung vorgetastet mit 10fach only Freiläufen, wo es für die größten Ritzel höhere Rippen gab. Denn Sinn habe ich aber nie verstanden, da die großen Ritzel der hochwertigen Kassetten eh auf Spidern saßen, also auch keine Einzelritzel, die sich eingraben konnten.

Sagt ein Shimanofahrer und kein verblendeter Campajünger

Siehste, noch ein Grund...
Und ich fahr sogar Beides (bin demnach kein Campajünger in dem sinne :D)
Am RR/CX Campa und am TT/MTB Shimano.
Allein auch aus der sicht wär eine einheitiche Lösung sinnvoll.

Abstrampler
09.09.2013, 07:25
War das Zufall, oder hast du andere Spacer verbaut, bei deinem 10 Fach?

Reiner Zufall. :D

Noize
09.09.2013, 08:40
Wobei Campa IMHO die bessere Freilaufgeo hat.
Die höheren Rippen lassen auch leichte Alufreiläufe zu ohne Fluchen zu müssen.
Zart hat Shimnao sich in diese Richtung vorgetastet mit 10fach only Freiläufen, wo es für die größten Ritzel höhere Rippen gab. Denn Sinn habe ich aber nie verstanden, da die großen Ritzel der hochwertigen Kassetten eh auf Spidern saßen, also auch keine Einzelritzel, die sich eingraben konnten.

Sagt ein Shimanofahrer und kein verblendeter Campajünger

Wie du es so schön beschrieben hast, ist der Campa-ED Rotor schon ein gutes Teil im Vergleich zum Shimano-Rotor. Genauso, wie das Shimano-System zur Verbindung der Kurbelwelle mit dem linken Kurbelarm (HT II) dem von Campa (Power Torque) überlegen ist.

..sagt ein verblendeter Campa Addict ;)

schlauberger
09.09.2013, 20:13
Aber nicht jeder will Elektro fahren.

Natürlich nicht, mir läge auch nichts ferner ;)


Gut, das 2. Argument hast Du grad angegeben […]

Ich wollte nur auf einen potenziellen Vorteil der Elektroschaltung hinweisen, der für einige Leute sicher bedeutend wäre – wenn die Hersteller ihn implementieren würden. Aber die gehen wie üblich den Weg der geringsten Kompatibilität … Schaltschritte der Konkurrenz ermöglichen, wo kämen wir da hin :D

avis
10.09.2013, 02:37
Warum sollte Shimano das tun?
Aus Nettigkeit gegenüber der Handvoll Campafahrern die das wollen?
Spielen marktanteilig einfach gar keine Rolle....;)

Orfitinho
10.09.2013, 07:00
Warum sollte Shimano so etwas tun?

Sollten sich Disc und Hydraulik am Renner nennenswert verbreiten, würde das Campa weiter in Bedrängnis bringen.
Wollten die Italiener nachziehen, hätten sie deutlich höheren Entwicklungsaufwand, denn Shimano hat mit der Technik seit Jahrzehnten an MTBs Erfahrung. Gleichzeitig hat Campa geringere Absatzzahlen, so daß sich die Entwicklung weniger lohnt. Ziehen sie nicht nach, schließen sie sich in Zukunft von einem Teil des Marktes aus und wirken irgendwann mal völlig antiquiert.

Warum sollte Shimano, angesichts dieser Chancen, dem Konkurrenten helfen und ihn vor dem baldigen Ende bewahren?

Abstrampler
10.09.2013, 07:11
Wenn medias recht hat (und medias hat immer recht! :D), dann ist im nächsten Jahr eh Schluss mit solchen Diskussionen.
Die neue Generation von Campagnolo ist wohl ohnehin auf 135mm Hinterbauten ausgelegt. Also wird es auch passende Laufräder von Campa und Fulcrum geben.
Disc sowieso. ;)

medias
10.09.2013, 08:34
Recht will ich nicht haben, höre aber manchmal was sich im Markt tut.
Auch wer jetzt Nasa Fasern einsetzt oder nicht.:Bluesbrot

Noize
10.09.2013, 09:21
Wenn medias recht hat (und medias hat immer recht! :D), dann ist im nächsten Jahr eh Schluss mit solchen Diskussionen.
Die neue Generation von Campagnolo ist wohl ohnehin auf 135mm Hinterbauten ausgelegt. Also wird es auch passende Laufräder von Campa und Fulcrum geben.
Disc sowieso. ;)

..und es gibt auch heute schon eine Vielzahl an Herstellern von 135mm (Disc-) Naben, bei dem sich der Rotor ganz schnell wechseln lässt bzw. schon mit dem Campa-Rotor auf Wunsch ausgeliefert wird (Veltec ist u.a. so ein Fall). Shimano macht sicher gute Laufräder, aber sie stechen sicher nicht so aus der Masse, dass es notwendig wäre extra welche haben zu müssen.

..und wenn Campa 2015 auf 135mm wechselt, dann werden sie auch eine hydraulische Bremse an den Start bringen. Davon bin ich überzeugt. Ob diese Bremse eine Eigenentwicklung ist oder ein OEM-Produkt, wird sich zeigen. Campa hat immer schon mit anderen Firmen zusammengearbeitet und tut das auch ganz aktuell. Jeder wird sich an die Zusammenarbeit mit Rohloff, FIR, Ambrosio, TECNOCICLO Italia und wahrscheinlich noch anderen erinnern. Die Werkzeuge kommen noch immer von SILVA, die Schmiederohlinge aus Deutschland, wie auch die EPS Antriebe zusammen mit einem sehr renomierten deutsch/schweizer Zulieferer entwickelt wurden und von diesem auch produziert werden.

los vannos
10.09.2013, 09:32
Natürlich nicht, mir läge auch nichts ferner ;)



Ich wollte nur auf einen potenziellen Vorteil der Elektroschaltung hinweisen, der für einige Leute sicher bedeutend wäre – wenn die Hersteller ihn implementieren würden. Aber die gehen wie üblich den Weg der geringsten Kompatibilität … Schaltschritte der Konkurrenz ermöglichen, wo kämen wir da hin :D

Das ist aber leider eher Wunschdenken, als realitätsnah, schreibts Du aber a<uch selber...;)


Warum sollte Shimano das tun?
Aus Nettigkeit gegenüber der Handvoll Campafahrern die das wollen?
Spielen marktanteilig einfach gar keine Rolle....;)


Warum sollte Shimano so etwas tun?

....
Warum sollte Shimano, angesichts dieser Chancen, dem Konkurrenten helfen und ihn vor dem baldigen Ende bewahren?

Vllt. weil Campa es auch tut.
Daqs mein ich mit dem arroganten Verhalten von Shimano. Sram und Campa können es doch auch, warum nicht Shimano?
Und wenn der Marktanteil von Campa so gering ist, dann kann es Shimano doch gar nicht interessieren, was Campa so alles macht.
Shimano sollte sich eher auf Sram konzentrieren und die bekämpfen. :Angel:
Ausserdem belebt Konkurenz das Geschäft.
Ne Monopolstellung würde im RR-Berreich nur den Fahrspaß mindern und mich z.B. persönlich in die Ecke drängen. Ich hätte keine Lust, Shimano fahren zu müssen und würde es auch boykottieren. Und zwar dann auch in den Bereichen, in denen ich Shimano z.zt. noch nutze.

los vannos
10.09.2013, 09:37
..und es gibt auch heute schon eine Vielzahl an Herstellern von 135mm (Disc-) Naben, bei dem sich der Rotor ganz schnell wechseln lässt bzw. schon mit dem Campa-Rotor auf Wunsch ausgeliefert wird (Veltec ist u.a. so ein Fall). Shimano macht sicher gute Laufräder, aber sie stechen sicher nicht so aus der Masse, dass es notwendig wäre extra welche haben zu müssen.

..und wenn Campa 2015 auf 135mm wechselt, dann werden sie auch eine hydraulische Bremse an den Start bringen. Davon bin ich überzeugt. Ob diese Bremse eine Eigenentwicklung ist oder ein OEM-Produkt, wird sich zeigen. Campa hat immer schon mit anderen Firmen zusammengearbeitet und tut das auch ganz aktuell. Jeder wird sich an die Zusammenarbeit mit Rohloff, FIR, Ambrosio, TECNOCICLO Italia und wahrscheinlich noch anderen erinnern. Die Werkzeuge kommen noch immer von SILVA, die Schmiederohlinge aus Deutschland, wie auch die EPS Antriebe zusammen mit einem sehr renomierten deutsch/schweizer Zulieferer entwickelt wurden und von diesem auch produziert werden.

Leider bleibt Campa nix anderes übrig, um auf dem Markt bestehen zu können.
Aber das ist auch gut so und ich bin gespannt auf die hoffentlich wieder formschöneren Bauteile, was Campa im Gegensatz zu Sram und Shimano schon immer schon besser drauf hatte.

Noize
10.09.2013, 09:50
Leider bleibt Campa nix anderes übrig,

Wieso leider? Fremdentwicklungen zu lizenzieren oder zu zu kaufen und/oder bei Drittherstellern produzieren zu lassen ist hoch modern und macht durchaus Sinn. Die einen sind zu klein, um eine Erfindung fertig entwickeln und vermarkten zu können. Für die Großen rentieren sich Auslagerungen an Dritte, wenn die Rüstzeit/Neubau/Umbau der eigenen Fertigung in Bezug auf die geringe Produktionsmenge nicht wirtschaftlich ist. Sowas machen auch richtig große Firmen. Schau mal wie das im Automobilbereich vorgelebt wird.

Google mal nach den Begriffen CRO (Contract Research Organisation) und CMO (Contract Manufacturing Organisation)

medias
10.09.2013, 10:17
Campa hat das schon früher gemacht, da waren rund und in Vicenca Kleinstfirmen die auf Abruf produziert haben oder entwickelt.

Bursar
10.09.2013, 10:25
Ist der Außendurchmesser von Campagnolo Freilaufkörpern in etwa so groß wie der von Shimano Freilaufkörpern?

los vannos
10.09.2013, 10:55
Wieso leider? Fremdentwicklungen zu lizenzieren oder zu zu kaufen und/oder bei Drittherstellern produzieren zu lassen ist hoch modern und macht durchaus Sinn. Die einen sind zu klein, um eine Erfindung fertig entwickeln und vermarkten zu können. Für die Großen rentieren sich Auslagerungen an Dritte, wenn die Rüstzeit/Neubau/Umbau der eigenen Fertigung in Bezug auf die geringe Produktionsmenge nicht wirtschaftlich ist. Sowas machen auch richtig große Firmen. Schau mal wie das im Automobilbereich vorgelebt wird.

Google mal nach den Begriffen CRO (Contract Research Organisation) und CMO (Contract Manufacturing Organisation)

War ja auch eher positiv gemeint, denn...


Campa hat das schon früher gemacht, da waren rund und in Vicenca Kleinstfirmen die auf Abruf produziert haben oder entwickelt.

....genau das ist ja auch gut so.
Ermöglicht z.B. eine größere Entwicklungsfreiheit und Produktevielfalt.

los vannos
10.09.2013, 11:01
Ist der Außendurchmesser von Campagnolo Freilaufkörpern in etwa so groß wie der von Shimano Freilaufkörpern?

Campa 28,8
Shimano ca. 31,8mm
An den tiefsten Stellen (stärkste Einfräsungen)
ansonsten sind sie sogar fast gleich, mit ca.
Campa 34,7mm
Shimano 34,5mm
also Gesamtaussendurchmesser.

Was auch bei Campa der Vorteil ist.
Ich hab bislang nur an Shimano Freiläufen eingefressene Kassetten gesehen.

Ich weiß, worauf Du hinaus willst und hätte ich eine geeignete Fräse zur Verfügung,
hätte ich schon längst einen Versuch gemacht.

Aber hier im Forum gibt es doch bestimmt den ein oder anderen Zerspanungsmechaniker oder Metallbauer mit den entsprechenden Fertigkeiten und Werkzeugen.

prince67
10.09.2013, 11:05
Wurde zwar schon mal von los vannos erwähnt, ist aber vielleicht untergegangen,

3T hat einen Freilaufkörper auf den beides passt, Shimano und Campa.


EDIT: Die Freilaufkörper von Shimano sind so dünnwandig, dass man da bestimmt nicht noch was wegfräsen kann. Der XT Freilauf reist jetzt schon manchmal.
394258

Bursar
10.09.2013, 11:12
Campa 28,8
Shimano ca. 31,8mm
An den tiefsten Stellen (stärkste Einfräsungen)
ansonsten sind sie sogar fast gleich, mit ca.
Campa 34,7mm
Shimano 34,5mm
also Gesamtaussendurchmesser.
Also kleinerer Innendurchmesser bei Campagnolo erfordert einiges an Umkonstruktion bei den Shimano Naben (Freilauf, Lagerung).
Würde ich als Marktführer auch nicht machen.
Einige Nabenhersteller (Chris King und Alchemy, glaube ich) haben sich eine Zeit lang schwer getan, Campagnolo Freiläufe anzubieten.

los vannos
10.09.2013, 11:59
Wurde zwar schon mal von los vannos erwähnt, ist aber vielleicht untergegangen,

3T hat einen Freilaufkörper auf den beides passt, Shimano und Campa.


EDIT: Die Freilaufkörper von Shimano sind so dünnwandig, dass man da bestimmt nicht noch was wegfräsen kann. Der XT Freilauf reist jetzt schon manchmal.
394258

Ja 3T behält da aber auch erstmal die Patentrechte drauf :ü

Und das mit den dünnwandigen Freiläufen hatte ich mir schon fast gedacht.
Das Gewinde vom Lockring ist da auch entscheidend und macht die Sache wohl schwer realisierbar. :hmm:


Also kleinerer Innendurchmesser bei Campagnolo erfordert einiges an Umkonstruktion bei den Shimano Naben (Freilauf, Lagerung).
Würde ich als Marktführer auch nicht machen.
Einige Nabenhersteller (Chris King und Alchemy, glaube ich) haben sich eine Zeit lang schwer getan, Campagnolo Freiläufe anzubieten.

Na ja, deshalb könnte aber der OEM Markt dafür sorgen.
Und Chris King hat ja trotzdem irgendwann nachgegeben....;)

Irgendwo war hier doch ne Anleitung für einen Umbau von LW Gen I Dura Ace Nabenkörper,
die auf Campa umgerüstet wurden.
Ich glaube aber, das dieser Aufwand nicht für die Serienproduktion interessant wär...

Matt_8
10.09.2013, 12:20
Vllt. weil Campa es auch tut.
Daqs mein ich mit dem arroganten Verhalten von Shimano. Sram und Campa können es doch auch, warum nicht Shimano?
Und wenn der Marktanteil von Campa so gering ist, dann kann es Shimano doch gar nicht interessieren, was Campa so alles macht.
Shimano sollte sich eher auf Sram konzentrieren und die bekämpfen. :Angel:

Das klingt ein wenig naiv. Warum sollte Shimano etwas entwickeln und produzieren, was sich wahrscheinlich nicht lohnt und dann als negative Bilanz in den Büchern steht? Außerdem würde man damit die Marktposition eines Konkurrenten stärken. 'macht also keinen Sinn.




Ausserdem belebt Konkurenz das Geschäft.
Ne Monopolstellung würde im RR-Berreich nur den Fahrspaß mindern und mich z.B. persönlich in die Ecke drängen. Ich hätte keine Lust, Shimano fahren zu müssen und würde es auch boykottieren. Und zwar dann auch in den Bereichen, in denen ich Shimano z.zt. noch nutze.

Na dann werden sie natürlich alle Hebel in Bewegung setzen... :rolleyes:

avis
10.09.2013, 12:34
Vllt. weil Campa es auch tut.
Daqs mein ich mit dem arroganten Verhalten von Shimano. Sram und Campa können es doch auch, warum nicht Shimano?
Und wenn der Marktanteil von Campa so gering ist, dann kann es Shimano doch gar nicht interessieren, was Campa so alles macht.
Shimano sollte sich eher auf Sram konzentrieren und die bekämpfen. :Angel:
Ausserdem belebt Konkurenz das Geschäft.
Ne Monopolstellung würde im RR-Berreich nur den Fahrspaß mindern und mich z.B. persönlich in die Ecke drängen. Ich hätte keine Lust, Shimano fahren zu müssen und würde es auch boykottieren. Und zwar dann auch in den Bereichen, in denen ich Shimano z.zt. noch nutze.



Ja, Campa und Sram müssen es auch tun, weil sie sonst einen riesen Teil des Marktes gar nicht mehr bedienen könnten.
Aber Shimano hat eben eine so beherrschende Stellung, denen kann es egal sein. ;)...sie setzten den Standard, die anderen müssen gucken wo sie dann bleiben.
Was ist daran arrogant?
siehe Beitrag über mir.

los vannos
10.09.2013, 12:47
Das klingt ein wenig naiv. Warum sollte Shimano etwas entwickeln und produzieren, was sich wahrscheinlich nicht lohnt und dann als negative Bilanz in den Büchern steht? Außerdem würde man damit die Marktposition eines Konkurrenten stärken. 'macht also keinen Sinn.

Na dann werden sie natürlich alle Hebel in Bewegung setzen... :rolleyes:

Ist schon klar, Shimano ist eh so auf sich bezogen, daß sie eher noch einen neuen Standard (siehe 11 Fach) herausbringen,
als sich dem vorhanden Markt anzupassen.
Okay, die Shimano 10 Fach Kassetten werden wohl auch mit Spacer auf 11 Fach Rotoren passen.
Aber so "naiv" bin ich dann auch nicht. :rolleyes:

Und ich will ja auch nicht, das Shimano was rausbringt, würde mich aber freuen.
Es reicht mir schon, wenn ein Hersteller wie KCNC oder NC17 sowas herstellen würde


Ja, Campa und Sram müssen es auch tun, weil sie sonst einen riesen Teil des Marktes gar nicht mehr bedienen könnten.
Aber Shimano hat eben eine so beherrschende Stellung, denen kann es egal sein. ;)...sie setzten den Standard, die anderen müssen gucken wo sie dann bleiben.
Was ist daran arrogant?
siehe Beitrag über mir.

Grade das ist doch das arrogante Verhalten.
Wenn nicht da, wo ist eine Definition für dieses Wort besser angebracht?

avis
10.09.2013, 12:50
äähm....Wettbewerb? Wirtschaftlichkeit?
Du scheinst aber echt persönlich was gegen die armen Japaner zu haben...die sind arrogant, selbst bezogen...:confused:
Wieso sollte eine Firma die 80-90% des Marktes stellt...(je nach Preisbereich und Land etc) sich dem Rest anpassen??
Aus reiner Nächstenliebe gegenüber den paar Campafahrern? :P

prince67
10.09.2013, 13:00
Es wäre doch viel einfacher für Campa sich Shinano anzupassen als Shimano sich an Campa.
Campa hat schon Shimano Freiläufe für ihre LRS.
Campa müsste nur die Schaltschitte leicht ändern und die Kassetten, die eh Verschleißteile sind.

Umgekehrt müsste Shimano zuerst einen Freilauf entwickeln und Shimano UND SRAM (und Microshift) müssten die Schaltschritte und Kassetten ändern.

los vannos
10.09.2013, 13:03
Nein, tu ich nicht, falls Du den kompletten thread hier gelesenn haben solltest, dann sollte dir auffallen, daß ich sogar 2 Räder mit Shimano Bauteilen besitze.
Ich hab absolut nix gegen Shimano. Ich würde mich aber freuen, wenn die Hersteller ihren Horrizont mal etwas erweitrern würden und sich auf einen standard einigen könnten.

Es geht hier zwar ins Off topic, aber Steuerlager, Tretlager, Kassetten, Sattelstützen, Pedale, usw....
Alles Dinge, die mit etwas mehr Zusammenarbeit weniger kompliziert wär.
Wenn da an einem Strang gezogen werden würde, könnten sogar Campa Fahrer mit Shimano Teilen fahren und anders herum.
Das große Problem ist ja auch nur auf dem RR Sektor.
Wenn ich mir den MTB Bereich ankuck, dann seh oich, daß es auch einfacher geht (zumindest ansatzweise)

Da Shimano aber immer wieder diese Karte des Marktführers ausspielen muss, macht es für mich eben auch unattraktiver diesen Hersteller auch zu unterstützen. zumal es ein asiatischer Hersteller ist, der wirtschaftlich gesehen uns am wenigsten bringt.

avis
10.09.2013, 13:04
ne ne....der absolute Marktführer muss sich der Minderheit anpassen, nicht andersrum. :D
Aus Nettigkeit und um nicht doof gefunden zu werden...

los vannos
10.09.2013, 13:09
Es wäre doch viel einfacher für Campa sich Shinano anzupassen als Shimano sich an Campa.
Campa hat schon Shimano Freiläufe für ihre LRS.
Campa müsste nur die Schaltschitte leicht ändern und die Kassetten, die eh Verschleißteile sind.

Umgekehrt müsste Shimano zuerst einen Freilauf entwickeln und Shimano UND SRAM (und Microshift) müssten die Schaltschritte und Kassetten ändern.

Campa hat sich angepasst, genau. Und selbst Sram passt sich den Japanern an.
Mit nem Sram Schaltwerk kann man auch Shimano Kassetten auf Campa Ergos fahren. Das ist die totale vermischung und hab ich anfangs auch schon angesprochen.

aber es kann für Shiomano ja wohl nicht so schwer sein, mal eben einen freilaufkörper für Campa Kassetten zu entwickeln. Wenn es shon möglich ist, jedes 3. Jahr ne neue Gruppe raus zu bringen (ich will nicht wisasen, was da an Entwicklungskosten anfallen), dann wird das ja wohl das kleinste Problem sein....

los vannos
10.09.2013, 13:15
ne ne....der absolute Marktführer muss sich der Minderheit anpassen, nicht andersrum. :D
Aus Nettigkeit und um nicht doof gefunden zu werden...

Na komm, Du weißt ganz genau, worauf ich hinaus will.
Musst es jetzt nicht auch noch ins Lächerliche ziehen....:confused:

Ist mir schon klar das die Realität so aussieht, das macht aber den Markt so unübersichtlich.
Als Profi kennt man sich aus, aber lass doch mal nen Laien ran!
Oder was meinst du, warum es hier so viele Threads gibt, die aus technischer sicht zwar einfach behoben werden können, aber eben den Fragesteller vor ein riesiges Hindernis stellen?

Matt_8
10.09.2013, 13:15
Campa hat sich angepasst, genau. Und selbst Sram passt sich den Japanern an.
Mit nem Sram Schaltwerk kann man auch Shimano Kassetten auf Campa Ergos fahren. Das ist die totale vermischung und hab ich anfangs auch schon angesprochen.

aber es kann für Shiomano ja wohl nicht so schwer sein, mal eben einen freilaufkörper für Campa Kassetten zu entwickeln. Wenn es shon möglich ist, jedes 3. Jahr ne neue Gruppe raus zu bringen (ich will nicht wisasen, was da an Entwicklungskosten anfallen), dann wird das ja wohl das kleinste Problem sein....

Womit wir wieder am Anfang wären: Warum sollten sie das tun? Um ein paar Leuten einen Gefallen zu tun?

Shimano ist immernoch ein Unternehmen. Wenn sich etwas aus strategischer, technischer und wirtschaftlicher Seite nicht rechnet, gibt es keinen Grund soetwas zu tun.

Bei SRAM und Campa rechnen sich ihre Anpassungen strategisch und wirtschaftlich. Mit dem Shimano-Standard steht ihnen ein viel größerer Markt zur Verfügung. Andersrum wäre dem nicht so.

avis
10.09.2013, 13:19
klar, wäre schön.
aber wieso nicht andersrum? siehe Beitrag #36.

Abstrampler
10.09.2013, 13:22
Wie geschrieben, der Bedarf wird im nächsten Jahr gar nicht mehr da sein, da es dann Campa von Campa für 135mm gibt. Die Diskussion ist somit obsolet.

Was schlimmstenfalls passieren kann ist, dass man womöglich das Mehr an Platz seitens Campa nicht nur für die Disc nutzt, sondern auch dazu, 12fach auf den Markt zu bringen und zeitgleich einen neuen Freilauf, der nicht zu den alten 10- und 11fachen kompatibel ist.
Das halte ich aber für äußerst unwahrscheinlich.
Also, das mit den Freiläufen, nicht das mit der 12fach-Schaltung... ;)

BerlinRR
10.09.2013, 13:22
Viele Campajünger würden Shimano Laufräder/Naben nicht mal mit der Kneifzange anfassen, da sie bei ihrer 60er Runde am Sonntag nicht die "Passione" spüren können.

Abstrampler
10.09.2013, 13:25
Viele Campajünger würden Shimano Laufräder/Naben nicht mal mit der Kneifzange anfassen, da sie bei ihrer 60er Runde am Sonntag nicht die "Passione" spüren können.

Nö. Eher, weil es genug Besseres gibt. ;)

Campadre
10.09.2013, 13:27
Nö. Eher, weil es genug Besseres gibt. ;)

so siehts aus, ich habe nicht das gefühl nen shimano laufsatz kaufen zu müssen, weil es keinen besseren als den bei Campa gibt oder von anderen anbietern.

panicmechanic
10.09.2013, 13:34
aber es kann für Shiomano ja wohl nicht so schwer sein, mal eben einen freilaufkörper für Campa Kassetten zu entwickeln.

Du kannst ja mal die Breiten der Ritzelpakete vergleichen, ich bin da nicht so auf dem letzten Stand. Vermutlich baut C breiter als S, womit Du die S-Laufräder mit Spacern umbauen und umzentrieren müßtest.
Davon ab, Shimano baut in der Mehrzahl seiner Naben den Freilauf in den Kassettenkörper, damit das Nabenlager ganz außen sitzen kann. Die Nummer haut mit dem kleineren Innendurchmesser von Campa-Grundkörpern nicht hin.

Sorry, auf Einzelschicksale werden sie wohl keine Rücksicht nehmen können ;)

los vannos
10.09.2013, 14:01
Du kannst ja mal die Breiten der Ritzelpakete vergleichen, ich bin da nicht so auf dem letzten Stand. Vermutlich baut C breiter als S, womit Du die S-Laufräder mit Spacern umbauen und umzentrieren müßtest.
Davon ab, Shimano baut in der Mehrzahl seiner Naben den Freilauf in den Kassettenkörper, damit das Nabenlager ganz außen sitzen kann. Die Nummer haut mit dem kleineren Innendurchmesser von Campa-Grundkörpern nicht hin.

Sorry, auf Einzelschicksale werden sie wohl keine Rücksicht nehmen können ;)

Denk mal drüber nach, warum man bei Naben mit der wahl zu beiden Freilaufkörpern (DT Swiss, Novatec etc.) ja auch nur wechseln und nicht neu zentrieren muss.
Ich glaub nicht, das das bei shimano Laufrädern anders wär...

Meine Fragestellung war eigentlich, nicht warum es das nicht gíbt und die Antwort warum Shimano das nicht macht, ist mir bekannt, darüber will ich auch nicht diskutieren, das kann ich mir auch selber erklären. Ich möchte wissen, wie im grunde der Titel hier schon sagt, wann mal endlich ein (OEM) Hersteller mit Shimano LR kompatiblem Campa Rotoren rauskommt?
Alles andere ist off Topic und hinlänglich bekannt.


Aber im grunde hat abstrampler recht.
Wenn Campa mit 135mm Disc Naben rauskommt, ist das eh fast hinfällig. ;)

Trotzdem sind zum verheizen die Billig LRS von Shiomano, bzw. mit Shimano Naben
http://www.ebay.de/itm/28-Laufradsatz-Shimano-DEORE-LX-SNYPER-Disc-Centerlock-
/230950741848?pt=Sport_Radsport_Fahrradteile_Kompon enten&hash=item35c5bca758
auch dann noch interessant. Funzt aber nicht, weil nich Campa kompatibel.

Und ich bin da ehrlich. Ich bin da nicht so ein Campa Jünger,
dem bloß keine Shimano-Bauteile ans Bike kommen.
Wär mir zumindest am Crosser sowas von egal :rolleyes::ä:D

Bursar
10.09.2013, 14:03
Denk mal drüber nach, warum man bei Naben mit der wahl zu beiden Freilaufkörpern (DT Swiss, Novatec etc.) ja auch nur wechseln und nicht neu zentrieren muss.
Weil diese Naben schon von vornherein eine schlechte Asymmetrie haben, also der rechte Flansch weit innen steht.

Noize
10.09.2013, 14:05
Es wäre doch viel einfacher für Campa sich Shinano anzupassen als Shimano sich an Campa.
Campa hat schon Shimano Freiläufe für ihre LRS.
Campa müsste nur die Schaltschitte leicht ändern und die Kassetten, die eh Verschleißteile sind.
...

Solange es keinen gemeinsam genormten Rotor gibt, sehe ich es eher als Nachteil als Vorteil, sich dem SH Rotor anzupassen. Die Konsequenz ist nämlich, dass Campa seine Entwicklung an die von SH anpassen müsste. Campa muss dann immer auf Entwicklungen reagieren, die SH einleitet bzw. ist behindert, eigene Entwicklungen zu platzieren. Dass es so passiert, sieht man an SRAM, die - auch wenn sie längst so weit waren - keine 11fach Gruppe lancieren konnten, ohne zu wissen, wie die technischen Gegebenheiten bei SH aussehen.

Bursar
10.09.2013, 14:09
Ich möchte wissen, wie im grunde der Titel hier schon sagt, wann mal endlich ein (OEM) Hersteller mit Shimano LR kompatiblem Campa Rotoren rauskommt?Du kannst dir ja mal eine Explosionszeichnung einer Shimano Hinternabe zu Gemüte führen und dir überlegen, was man alles ändern müsste, um einen Freilaufkörper mit geringerem Innendurchmesser an den Shimano Nabenkörper zu schrauben.
Der neue Freilaufkörper müsste auch in diese Profilverzahnung am Nabenkörper greifen und auf die vorhandene Achse passen.

los vannos
10.09.2013, 14:23
Du kannst dir ja mal eine Explosionszeichnung einer Shimano Hinternabe zu Gemüte führen und dir überlegen, was man alles ändern müsste, um einen Freilaufkörper mit geringerem Innendurchmesser an den Shimano Nabenkörper zu schrauben.
Der neue Freilaufkörper müsste auch in diese Profilverzahnung am Nabenkörper greifen und auf die vorhandene Achse passen.

Wär für einen versierten Metallbauer nun nicht wirklich das Problem, oder?

Aber machen wir es einfacher.
Jetzt wo die 11 Fach Shimano Naben da sind, sollten ja auch Marchisio Kassetten besser passen,
vllt. gehts ja auf dem Wege. Aber eben 100€ für ne Kassette auf Chorus Stand, das bekommen wir doch besser hin.
Es würde ja langen, Einzelritzel von Shimano mit nem günstig hergestellten Satz Spacer raus zu bringen, die Campa Ritzlelabstände haben.
Somit umgehen wir den Weg des ach so aufwändig zu verändernden Freilaufkörper.
Und wär für niemaanden ein wirklich hoher Entwicklungsaufwand...

Obwohl ja immer noch der S-Rotor durch die Einkerbungen der Einzelritzel immer noch die schlechtere technische Lösung ist. Das kann C deutlich besser (wurde aber auch oben schon angesprochen)