PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wann gehts kaputt?



muellerbass
10.09.2013, 15:57
Hallo

als Neuling auf dem Rennrad, würde mich interressieren, wann die Gefahr eines Rahmen- oder Radbruchs am höchsten ist? Bei hohem Tempo? Schlaglöcher? Wiegetritt? Bodenwellen? Ich bin kein Leichtgewicht und mache mir so meine Gedanken.

Danke schon mal

Thomas

Mr.Hyde
10.09.2013, 16:01
Wenn überhaupt dann Gabel und Sattelstütze beim Schlagloch, Rahmen eigentlich maßgeblich Ermüdung, da dann eher Wiegetritt. Würde ich mir aber keine Gedanken drum machen, sauberen Fahrstil angewöhnen und nicht jedes Schlagloch im Sitzen mitnehmen, gut ists.

prince67
10.09.2013, 16:10
Die Wahrscheinlichkeit ist am größten bei Rad gegen Auto.

tacoma
10.09.2013, 16:20
Hoffe, dass dir das erspart bleibt!

http://www.schwaebische.de/region/allgaeu/bad-wurzach/stadtnachrichten-bad-wurzach_artikel,-Auto-erfasst-Rennradfahrer-_arid,5484358.html

chaval
10.09.2013, 16:45
Restrisiko gibt es immer: Auto, Flugzeug, Mikrowelle, Heizung, Elektroinstallation.... Alles potenziell tödlich und zwar mit der gleichen Wahrscheinlichkeit wie ein Rahmenbruch.
Das muss man ausblenden.

Gruß
Chaval

Joule Brenner
10.09.2013, 16:53
Bei Deiner Auswahl ist das Schlagloch (bei hoher Geschwindigkeit und mässiger Fahrtechnik) am übelsten, aber es gibt noch viel, viel mehr. :5bike:

Grundsätzlich passiert immer das, womit man am wenigsten rechnet. Eine gesunde Risikoabschätzung ist also jederzeit angebracht, eine blinde Paranoia bringt einen aber auch nicht weiter. :Angel:

seep
10.09.2013, 16:58
wann die Gefahr eines Rahmen- oder Radbruchs am höchsten ist

https://de.wikipedia.org/wiki/Murphys_Gesetz

Im erweiterten Murphy's Law wird der Rahmen genau dann brechen, wenn man es am wenigsten gebrauchen kann und/oder der resultierende Schaden am größten ist. Wenn Du also unterwegs bist und denkst "jetzt wäre es besonders blöd": Obacht! Und bitte nicht wegen des Grübelns über die Sturzgefahr stürzen...

BerlinRR
10.09.2013, 16:59
https://de.wikipedia.org/wiki/Murphys_Gesetz

Im erweiterten Murphy's Law wird der Rahmen genau dann brechen, wenn man es am wenigsten gebrauchen kann und/oder der resultierende Schaden am größten ist. Wenn Du also unterwegs bist und denkst "jetzt wäre es besonders blöd": Obacht! Und bitte nicht wegen des Grübelns über die Sturzgefahr stürzen...

:D

kleine Verbesserung: wenn es gerade besonders blöd ist und man nicht darüber nachdenkt

Joule Brenner
10.09.2013, 17:02
:D

kleine Verbesserung: wenn es gerade besonders blöd ist und man nicht darüber nachdenkt

Jetzt macht den nicht verrückt, der macht sich eh schon zu viele Gedanken. :)

BerlinRR
10.09.2013, 17:05
Wenn man darüber nachdenkt was passieren könnte ist man auf dem Rennrad nicht gut aufgehoben... Einfach bei der Materialauswahl aufpassen und dann mit gesundem Respekt die Montagearbeiten ausführen lassen.

Klar könnte ein Rahmen bei 90km/h auf der Abfahrt mal brechen, würde man wahrscheinlich auch nicht überleben, aber es gibt viel zu viele "Wenn und Aber" im Leben.

Im Normalfall bricht er halt nicht.

Coswiger
10.09.2013, 17:14
Wenn man darüber nachdenkt was passieren könnte ist man auf dem Rennrad nicht gut aufgehoben....

Genau.:)

bob600
10.09.2013, 18:58
Meiner ist bergauf gebrochen...

Joule Brenner
10.09.2013, 19:30
Meiner ist bergauf gebrochen...

Hattest Du da gerade darüber nachgedacht, dass er brechen könnte? :D

Gutes Timing, besser wäre nur noch zu Hause im Arbeitsständer, wenn der neue Rahmen schon daneben steht. :Angel:

zwanzich
10.09.2013, 19:42
Meiner ist bergauf gebrochen...

Du Tier. :D

Tom
10.09.2013, 19:50
Rahmenbrüche früher immer im Wintertraining beim GA.
Nur die Vitusse haben sich eher spontan bergauf entmufft.
Die Anal-Gabelschäfte brachen meistens an schmerzhaften Stellen.

Ich behaupte mal, Brüche und spontanes Materialversagen sind als Unfallursache vernachlässigbar selten.

BerlinRR
10.09.2013, 19:55
Ich behaupte mal, Brüche und spontanes Materialversagen sind als Unfallursache vernachlässigbar selten.

Würde ich auch sagen, da sind Unfälle durch andere Verkehrsteilnehmer wesentlich häufiger.
Eher sieht man mal einen Riss an der Schweißnaht oder so und kann vor dem Bruch wechseln.

Herwig
10.09.2013, 22:30
Servus,

mach Dir keinen Kopf - fahr einfach. Solange Du < 100 kg bist und keine Leichtbaukomponenten (Sattelstütze, Sattel, Laufräder) verwendest, klappt das.
Ein bißchen aufmerksam sein beim Fahren, und bei Schlaglöchern, Kanaldeckeln usw. ausweichen (wenns der Verkehr zuläßt!).

Fahr einfach. Dann kriegst Du auch Vertrauen ins Material.

Viel Spaß!
Herwig

PS: gute Wahl - ist der schönste Sport!

Abstrampler
10.09.2013, 22:39
Wenn man die vermeldeten Brüche im Forum auswertet, kommt man schnell zum Schluss, dass die meisten Rahmen beim Putzen kaputt gehen. :D

kenci
11.09.2013, 02:22
Was hält denn so ein Carbon-Rahmen aus? Ich habe mir so ein Rahmenset bestellt und hoffe daß er die Masse von 95kg wegsteckt.

tango@team_bt
11.09.2013, 04:23
Was hält denn so ein Carbon-Rahmen aus? Ich habe mir so ein Rahmenset bestellt und hoffe daß er die Masse von 95kg wegsteckt.

Frag doch mal Greipel, der kann dir sagen, was so ein Carbonrahmen wegsteckt, wenn man was wiegt und richtig tritt :Applaus:
Andersrum wird ein Schuh draus: Wenn du ihn kaputtbekommst nur mit fahren (also keine Feindberührung), dann kriegste den Forums-Preis

Mons
11.09.2013, 05:25
Was hält denn so ein Carbon-Rahmen aus? Ich habe mir so ein Rahmenset bestellt und hoffe daß er die Masse von 95kg wegsteckt.

Welches denn?

BerlinRR
11.09.2013, 07:58
Frag doch mal Greipel, der kann dir sagen, was so ein Carbonrahmen wegsteckt, wenn man was wiegt und richtig tritt :Applaus:
Andersrum wird ein Schuh draus: Wenn du ihn kaputtbekommst nur mit fahren (also keine Feindberührung), dann kriegste den Forums-Preis

Klar er kann richtig treten, aber laut mehreren Quellen wiegt er nur 75kg:
http://de.eurosport.yahoo.com/cy/profiles/4500000000009436.html
Im winter bestimmt etwas mehr, aber in Topform tritt er ja auch am meisten.

Ich würde einfach bei Hersteller vom Carbonrahmen anfragen ob der Rahmen für mehr als 100kg Systemgewicht ausgelegt ist, da scheiden schon einige Hersteller aus.
Lieber einen geeigneten Rahmen fahren, bei so einem hohen Systemgewicht bringt Leichtbau eh nichts. (und hält auch nicht unbedingt)

tacoma
11.09.2013, 10:09
Bei 95kg Lebendgewicht kann man BerlinRR nur zustimmen.

Aber 75 kg dürfte Greipel nach der Tour gewogen haben. Ansonsten tendiert er eher zu 80kg!
Er fährt bei Körpergröße 184 cm einen RIDLEY Rahmen in Größe S, weil der kompakter ist - vermutlich auch keinen Rahmen von der Stange. Außerdem dürfte er in bestimmten Bereichen noch punktuell mit einer zusätzlichen Carbonlage verstärkt sein. Dies lassen einige mysteriöse Codes vermuten, die man an machen Rädern gerade bei den Sprintern findet.
Vorbau (-18 Grad) und Lenker an Greipels Rad stammen aus der DEDA 35 Serie (35mm)

Hier gibt’s Bilder von dem Rad
http://velonews.competitor.com/2013/06/news/pro-bike-andre-greipels-ridley-noah-fast_292711

kenci
11.09.2013, 16:22
Welches denn?

Diesen hier
http://www.ribblecycles.co.uk/sp/road-track-bike/frames-frames-road-ribble-gran-fondo-carb-road-frame/ribbfrar896

Ps. Kittel wiegt laut Wiki ca.87kg :eek:

muellerbass
12.09.2013, 18:59
Wow, vielen Dank für die doch erheiternden Hinweise......

Ich bin ja kein Weichei aber ich bring mit 106Kg auch eine Kleinigkeit mit

Le Tartare
12.09.2013, 20:06
Würde ich auch sagen, da sind Unfälle durch andere Verkehrsteilnehmer wesentlich häufiger.
Eher sieht man mal einen Riss an der Schweißnaht oder so und kann vor dem Bruch wechseln.

Oder der Rahmen fängt an, Geräusche zu machen.

AIGERA
14.09.2013, 14:25
Wenn Du so ängstlich bist kauf ein Cervelo. Laut einem Post in diesem Forum bietet Cervelo lebenslange Garantie. Ob das stimmt fragt ein user in dem gleichen thread. Leider beantwortet derjenige der das mit der Garantie behauptet die Frage nicht und ich weiss es nicht und habe keine Lust das zu ergoogeln.

BerlinRR
14.09.2013, 14:28
http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?267283-Risse-im-Cervelo-Rahmen-Eure-Meinung-ist-gefragt!

Aber vorher dort von wiederkehrenden Rissen lesen :D

alsi
14.09.2013, 15:52
Ich fahre mit meinen 95 kg auch einen leichten Carbonrahmen ohne Probleme mit der steifigkeit und so.
Mit leichtbaurädern würd ich aber aufpassen oder campa kaufen.
Der einzige Rahmen der mir mal gebrochen ist war an meinem jugenrad - der Rahmen war von innen durchgerostet.

kenci
14.09.2013, 19:14
Ich fahre mit meinen 95 kg auch einen leichten Carbonrahmen ohne Probleme mit der steifigkeit und so.
Mit leichtbaurädern würd ich aber aufpassen oder campa kaufen.
Der einzige Rahmen der mir mal gebrochen ist war an meinem jugenrad - der Rahmen war von innen durchgerostet.

+1

Leute, einfach drauf und losfahren! So leicht bricht da nichts. Man sollte aber Bordsteine, Gullis und ähnliche Gegner meiden :) Halt ein bisschen mehr aufpassen auf das Ding.

Joule Brenner
15.09.2013, 12:02
+1

Leute, einfach drauf und losfahren! So leicht bricht da nichts. Man sollte aber Bordsteine, Gullis und ähnliche Gegner meiden :) Halt ein bisschen mehr aufpassen auf das Ding.

Und nicht in den Arbeitsständer klemmen oder mit ordentlich Schwung auf das Oberrohr setzen. :5bike:

stu
15.09.2013, 13:08
Wenn Du so ängstlich bist kauf ein Cervelo. Laut einem Post in diesem Forum bietet Cervelo lebenslange Garantie. Ob das stimmt fragt ein user in dem gleichen thread. Leider beantwortet derjenige der das mit der Garantie behauptet die Frage nicht und ich weiss es nicht und habe keine Lust das zu ergoogeln.

:Applaus: