PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : DT Swiss R1900 ersetzen durch Fulcrum Racing 3/7?



Alex286
12.09.2013, 16:37
Hallo zusammen,

ich habe mir vor ein paar Wochen ein Focus Replica Modell mit einer Sram Force und den DT Swiss R1900 Laufrädern zugelegt.

Ich überlege zur Zeit (aufgrund der günstigen Fulcrum Racing 3 und 7 bei bike-components.de), ob ich mir einen dieser beiden Sätze zulegen soll und evtl. den alten verkaufen oder als 2. Satz behalten soll.

Alternative 1 Racing 7:
Ich habe eine Rolle und spiele deshalb mit dem Gedanken mir dafür einen 2. Satz bzw. einen 2. HR zuzulegen.
Dieser günstige LRS sollte wohl gut geeignet sein, oder?

Alternative 2 Racing 3:
Da die DT Swiss ja schon etwas schwerer sind (um die 1900g), überlege ich auch die Racing 3 (mit ca 1550g) zu nehmen und entweder die DT Swiss zu verkaufen oder als 2. Satz und für die Rolle zu behalten.
Für die Racing 3 spricht auch die Optik (persönliche Meinung)
(Geringeres Gewicht von ca 400g ist nicht mein Hauptkriterium, so ein Leichtbau-Fetischist bin ich jetzt nicht ;) )

Alternative 3:
DT Swiss behalten und einzelnes HR für die Rolle kaufen.
Wie ich gelesen habe sollen die DT Swiss aber recht stabil (und deshalb eher schwer) sein, was ich ja nicht unbedingt bräuchte bei 74kg.

Alternative 4:
[ euer Vorschlag :) ]

(Ich selbst wiege 74kg)

Fahre sowohl bergig als auch flach (Raum Dresden) und nur bei schönem Wetter.


Was würdet Ihr mir empfehlen?

Lohnt sich die Investition von knapp 400€ oder reichen auch Racing 7 bzw mein jetztiger Satz aus?

Danke für die Hilfe! und gute Fahrt!
Alex

BerlinRR
12.09.2013, 17:06
Die 3er zu nehmen und die DT Swiss dann auf der Rolle zu nutzen ist keine Schlechte.
Wie kommst du auf 400€? Bei Bike-Components kosten die doch nur 269€.

Einzelnes Hinterrad kaufen lohnt sich glaube nicht.

Alex286
12.09.2013, 17:40
Ehm ja mit Kasette um die 320€, Denkfehler ;)

Bleibt die Frage, inwiefern die 3er sich mehr lohnen als die 7er bzw ob SIe mir einen spürbaren Vorteil im Gegensatz zu den DT Swiss bringen..
Nen einzelnes Hinterrad (ist ja ziemlich egal was für eins und wieviel Laufleistung) inkl. ner recht neuen Kasette, dürfte mich vllt 70-90€ kosten.

BerlinRR
12.09.2013, 17:42
Ehm ja mit Kasette um die 320€, Denkfehler ;)

Bleibt die Frage, inwiefern die 3er sich mehr lohnen als die 7er bzw ob SIe mir einen spürbaren Vorteil im Gegensatz zu den DT Swiss bringen..

Naja die 7er neu zu kaufen um sie auf der Rolle zu nutzen finde ich etwas schade, dann lieber einen Satz für schönes Wetter und die alten Teile für schlechtes Wetter und Rolle.

Alex286
12.09.2013, 17:51
Ich könnte auch die 7er auf der Straße nutzen, welchen Vorteil bringen mir denn die 170€ teureren 3er im Gegensatz zu den 7ern?

In diversen Tests haben ja beide recht gut abgeschnitten aber für 300g weniger und Aero-Speichen kommen mir die 3er im Gegensatz zu den 7ern weniger sinnvoll vor.

Vielleicht hat ja jemand Erfahrungen und kann mir den Preisunterschied begründen bzw. sagen ob die 3er vllt langfristig die bessere Wahl sind. (wer billig kauft, kauft ja bekanntlich 2 mal, gilt das hier auch?)

BerlinRR
12.09.2013, 17:53
Ich könnte auch die 7er auf der Straße nutzen, welchen Vorteil bringen mir denn die 170€ teureren 3er im Gegensatz zu den 7ern?

In diversen Tests haben ja beide recht gut abgeschnitten aber für 300g weniger und Aero-Speichen kommen mir die 3er im Gegensatz zu den 7ern weniger sinnvoll vor.

Vielleicht hat ja jemand Erfahrungen und kann mir den Preisunterschied begründen bzw. sagen ob die 3er vllt langfristig die bessere Wahl sind. (wer billig kauft, kauft ja bekanntlich 2 mal)

Mit langfristig hat das nichts zu tun, die 3er sind halt ein guter Satz, leicht und steif genug. Beim LRS sind 300g gar nicht so wenig.
Wenn dir Gewicht komplett egal ist kannst du natürlich auch ohne weiteres die 7er kaufen.

Alex286
12.09.2013, 18:06
Ich habe was Laufräder angeht nicht viele Vergleiche zu anderen Sätzen, weshalb ich da auch die Einschätzungen und Erfahrungen von Leuten angewiesen bin die mal in einer ähnlichen Situation waren wie ich jetzt ;) Ich fahre schon ca 5 Jahre Rennrad und werde auch noch ein paar Jahre fahren, wenn mir also jemand dazu rät die 270€ in die 3er zu investieren und meint, dass es sich bemerkbar macht und lohnt gegenüber den 7ern oder den DT Swiss, wär mir das eine große Hilfe ;)

Danke schonmal für die antworten!

QuickNik
12.09.2013, 18:37
nimm die 3er und nimm die DT für die Rolle

damit ist das thema erledigt;)

Alex286
12.09.2013, 18:40
eine kleine Erläuterung deiner Meinung wär sehr hilfreich ;)

QuickNik
12.09.2013, 18:48
- 3er für 269€ extrem billig zu haben
- 3er für mich der beste Laufradsatz im Bezug auf Gewicht/Preis/Qualität
- 3er sehen schick aus
- hab selber nen 3er und bin absolut zufrieden - problemlos

Gegenargumete fallen mir keine ein;)
Jetzt klar?

Alex286
12.09.2013, 18:57
Danke :Applaus:

BerlinRR
12.09.2013, 18:58
Danke :Applaus:

Geht doch :D

chriz
12.09.2013, 20:14
meine R3 haben 2x tourtransalp 1x ötzi , 15000km und diverse cyclocross rennen am buckel und laufen immer noch wie am ersten tag. für mich DER sorgloser lrs mit spitzen preis/leistungsverhältniss.

beistrich
12.09.2013, 21:18
Die 3er zu nehmen und die DT Swiss dann auf der Rolle zu nutzen ist keine Schlechte.
Wie kommst du auf 400€? Bei Bike-Components kosten die doch nur 269€.

Einzelnes Hinterrad kaufen lohnt sich glaube nicht.

Danke für die Info, wird gekauft :)