PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Rahmentest Cannondale six13 in aktueller Tour



Glashütte RR
02.08.2004, 16:42
Hallo,

der Test von "exotischen" Fahrrädern brachte u.a. das Cannondale six13. Dabei war das Rahmengewicht schwerer als beim "Nur-Alu Rahmen" CAAD7.
Die Steifigkeit erscheint mir auch nicht gerade Cannondale-spezifisch.
Also, wo liegt der Fortschritt? War das Alu zwischen den Verbindungsstücken so dünn, dass es zu leicht verbeulte?
Dann empfahl die Tour für schwerere Fahrer noch den CAAD5 Rahmen.

Vor einiger Zeit gab es mal den Test des CAAD6 Rahmens, weiss jemand, welche Tour-Ausgabe das war? Mich interessieren die Steifigkeitswerte im Vergleich zu den neueren CAADs ...

Oder hat gar jemand der Vergleich aller 6 Rahmen (CAAD3-7 und six13)? Wäre super ...

Danke und Gruss
Glashütte Roadrunner

ricky
02.08.2004, 17:07
Hallo,
der Six13 schneidet ungefähr so ab, wie der Caad 7 Optimo im Tour Test von Februar 04. Bei Kraftübertragung, Fahrstabilität und Komfort hat der Six13 jeweils einen Punkt weniger. Getestet wurden die Rahmen in Grösse 55,5cm (Six13) und 56cm (Optimo).
Grüsse,
R

Abbath
02.08.2004, 17:53
IMHO war alles nach CAAD3 Rückschritt. Für leichte Fahrer ohne Sprintabitionen vielleicht erst ab CAAD4.

robby_wood
02.08.2004, 18:15
IMHO war alles nach CAAD3 Rückschritt. Für leichte Fahrer ohne Sprintabitionen vielleicht erst ab CAAD4.

Na das ist mir jetzt zu einfach, denke CAAD5 ist z.Zt. schon die optimale Empfehlung, da stimm ich der tour zu (Unterscheid CAAD 3 zu CAAD 4 ist doch glaub ich der S-bend Hinterbau, den find ich schon attraktiver),
CAAD 4 zu CAAD 5 das integrierte Steuerlager, auch das find ich moderner/zeitgemäßer - auch wenns funktional nichts bringt, das ist wohl so.

wielrenner
02.08.2004, 19:54
wofür wollt ihr denn die steifigkeitswerte so genau wissen? ich gehe mal davon aus, dass ihr die dinger eh nicht am leistungslimit bewegt, oder täusch ich mich da so gewaltig?

Abbath
02.08.2004, 20:43
also ich finde integrierte lenkungslager schwachsinnig. warum sollte man riskieren wollen sich den rahmen unnötig zu zerstören - nur weil man keine lagerschalen haben will?

naja ist ansichtssache. kommt natürlich auch drauf an bei welchem wetter man fährt usw.

Glashütte RR
02.08.2004, 20:51
wofür wollt ihr denn die steifigkeitswerte so genau wissen? ich gehe mal davon aus, dass ihr die dinger eh nicht am leistungslimit bewegt, oder täusch ich mich da so gewaltig?
Nein, Du täuscht Dich nicht.
Vom Leistungslimit bin ich sicherlich weit entfernt. Und doch ist der Unterschied zwischen einem CAAD5 und einem CAAD6 zu spüren ...
Die Steifigkeitswerte interessieren mich deshalb, weil ich gern den Fortschritt verfolge - sofern denn der Fortschritt fort schreitet ;)
Auch haben mich die Bike-Kollegen gefragt, ob ich denn den Rahmen empfehlen kann, da wären ein paar Vergleichszahlen wohl nicht schlecht - sowie die Meinung hier in dem Forum.
(in unserem Team werden u.a. Cannondales vom CAAD3 bis zum CAAD6 gefahren, das Optimo wurde bisher wegen zu dünnen Mittelteilen der Rohre und damit zu großer "Dellengefahr" beim Transport im Koffer sowie im Falle eines Unfalls nicht eingesetzt).
Zufrieden? :D

Kann mir nun noch jemand die Tour-Ausgaben nennen, in denen die Steifigkeitswerte gestanden haben?
Danke und Gruss
Glashütte Roadrunner

Abbath
02.08.2004, 22:35
nur um das mal klar zu stellen: bis auf den integrierten steuersatz finde ich alle cdale rahmen einfach phänomenal gut. bei dem optimo ist halt der einsatzbereich eingeschränkt: auf (berg)rennen mit relativ überschaubarer sturzgefahr.
@glashütte CAAD5 und 6 unterscheiden sich doch nur durch das SI tretlager - oder irre ich mich?

Glashütte RR
02.08.2004, 22:49
nur um das mal klar zu stellen: bis auf den integrierten steuersatz finde ich alle cdale rahmen einfach phänomenal gut. bei dem optimo ist halt der einsatzbereich eingeschränkt: auf (berg)rennen mit relativ überschaubarer sturzgefahr.
@glashütte CAAD5 und 6 unterscheiden sich doch nur durch das SI tretlager - oder irre ich mich?
Ja, das ist im wesentlichen richtig; die Gabel wurde auch etwas optimiert (damit das Teil dann ca. 160g leichter ist).
Ich bin bisher CAAD4 (15.000km), CAAD5 (1.000km) und CAAD6 (7.000km) gefahren.
Zitat von Abbath:
IMHO war alles nach CAAD3 Rückschritt. Für leichte Fahrer ohne Sprintabitionen vielleicht erst ab CAAD4.
Ein Freund fährt das CAAD3 in meiner Rahmengrösse, als ich das einmal gefahren bin, fand ich, dass das CAAD4 schon ein Fortschritt ist ... . CAAD4 und 5 finde ich recht ähnlich, das integrierte Steuerlager bringt IMHO kaum etwas, anders das Tretlager beim CAAD6 (Gewicht -; Kraftübertragung +).
Aber, bei der Beurteilung spielt die Emotion sicherlich auch eine Rolle :rolleyes:

gozilla
02.08.2004, 23:17
Hi Jungs,
eines vorneweg ich hab das six13 noch nicht gefahren...mein Händler wollte es mir aufzwängen aber da ich noch eine Kleinfehde mit Ihm laufen habe und seine Preisvorstellungen deutlich von meinen abweichen...anyway
Der Test Ihr sucht dürfte in der Tour 03/03 gewesen sein..war ein R800Sport also mit leichter Sloopinggeometrie hatte da irgendwas in RH58 106 N/mm im Tretlager und 87 N/mm im Steuersatz...daß das six13 nicht deutlich steifer ist wundert mich nach dem Marcel Wüst Test schon etwas...da er ja sicher schon einige Rahmen gefahren ist und auch etwas schmackes in den Beinen hat...ich denke er wird den direkten Vergleich mit seinem letzten Arbeitsgerät dem Festina Spezializid auch gemacht haben aber was solls...
Den Fehler den C´dale an den Rahmen Optimo (zu dünnen Wandstärke) und CAAD5 (plattgedrücktes Oberrohr und unterdimensioniertes Sitzrohr)gemacht haben merkt mann/frau eh erst in den Größen über 58 oder bei Volllast (ich hör schon wieder die ewigen Lästermäuler die Messer wetzen) oder im direkten Vergleich (direkter Radtausch mit identischen Laufrädern) mit solide gebauten Alurahmen wie z.B. einem KLEIN Quantum Pro. Aber ich denke C´dale wird nicht mehr rückwärts machen und keine "schweren" Alurahmen mehr bauen da die einfach nicht mehr trendy sind dafür dürfte die Kundenzufriedenheit aber auch merklich sinken...
Gruß G.

roadrunner77
03.08.2004, 00:15
moin jungs....

meiner meinung nach wird cannondale leider immer beschissener, die brauchen meiner meinung ja an komplettbikes den caad4 rahmen nicht mehr anbieten...

aber sollten den wenigstens mal als frameset im programm lassen bzw. aufnehmen...finde es ********, das man da mindestens 1800 auf den tisch legen muss um nen rahmen mit coladosen-wandstärke zu erhalten, der dazu noch für fliegengewichte zugelassen ist, bzw. von denen nur gefahren werden kann...wollte eigentlich nicht magersüchtig werden.....

ist das fortschritt?

weiss einer wo man eventuell noch nen schwarzen R500 CAAD4 mit so ner rahmengrösse von 54 cm...56 ginge zwar auch, würde aber lieber mal nen kleineren rahmen fahren....kriegen kann?

will das wenns geht günstig schiessen und mir dann zum frühjahr ne centuar oder chorus nachrüsten....[bzw. so wäre es mein traum RR]

Glashütte RR
03.08.2004, 01:35
Hallo Tour-Leser,

in der Tour Ausgabe 12/2000 auf Seite 19 ist der Test vom CAAD6. Kann mir jemand den zukommen lassen?
Am liebsten gescannt :rolleyes:

Danke und Gruss
Glashütte Roadrunner

robby_wood
03.08.2004, 13:35
Hallo Tour-Leser,

in der Tour Ausgabe 12/2000 auf Seite 19 ist der Test vom CAAD6. Kann mir jemand den zukommen lassen?
Am liebsten gescannt :rolleyes:

Danke und Gruss
Glashütte Roadrunner

... jo, das wäre auch was für mich, bitte auch haben wollen

naphta
04.08.2004, 19:54
Habe den Test leider nicht Zuhause, sondern nur mal in der Bibliothek nachgelesen. Manche hier werden sich ganz schön wundern, wie schwer der
Caad 6 Rahmen ist! Das dicke, seit Caad 5 eingebaute Steuerrohr für den integrierten Steuersatz treibt nämlich das Rahmengewicht, insbesondere im Vergleich zum 2001er Caad 4 mit 1 1/8 Steuerrohr, ganz schön in die Höhe. Ein Aspekt, der hier immer vergessen wird.

robby_wood
04.08.2004, 19:57
Habe den Test leider nicht Zuhause, sondern nur mal in der Bibliothek nachgelesen. Manche hier werden sich ganz schön wundern, wie schwer der
Caad 6 Rahmen ist! Das dicke, seit Caad 5 eingebaute Steuerrohr für den integrierten Steuersatz treibt nämlich das Rahmengewicht, insbesondere im Vergleich zum 2001er Caad 4 mit 1 1/8 Steuerrohr, ganz schön in die Höhe. Ein Aspekt, der hier immer vergessen wird.

Hat der CAAD 4 ein 1 1/8 Zoll Steuerohr. nicht 1 Zoll?

Abbath
04.08.2004, 20:00
haben die zwischendurch geändert. modelljahr kann ich dir aber nicht nennen.

Fabian
04.08.2004, 20:11
Ab Modelljahr 2001 hatte der CAAD4 ein 1 1/8" Steuerrohr. Das war dann ab Modell R600. Das war dann auch gleichzeitig die Einführung der Alu-Gabelschäfte.
http://www.cannondale.com/bikes/01/ce/

Glashütte RR
04.08.2004, 20:59
Habe den Test leider nicht Zuhause, sondern nur mal in der Bibliothek nachgelesen. Manche hier werden sich ganz schön wundern, wie schwer der
Caad 6 Rahmen ist! Das dicke, seit Caad 5 eingebaute Steuerrohr für den integrierten Steuersatz treibt nämlich das Rahmengewicht, insbesondere im Vergleich zum 2001er Caad 4 mit 1 1/8 Steuerrohr, ganz schön in die Höhe. Ein Aspekt, der hier immer vergessen wird.
Hi Naphta,
mein CAAD5 mit Gabel und Steuerlager in Rahmengröße 58 wiegt 2072g,
mein CAAD4 mit Gabel und Steuerlager in Rahmengröße 56 wiegt 2038g, also 34g bei +2cm Rahmengröße.
Meiner Meinung nach ist da kein grosser Unterschied im Gewicht.
Das CAAD6 in Rahmengröße 59,3 wiegt mit Gabel, Steuerlager aber ohne Tretlager+Kurbel 1876g. 166g gehen auf die Carbongabel, 30g auf das Tretlager. Der Bonus kommt aber erst, weil das Tretlager mit Kurbel 684g bringt, Dura Ace als Set kommt auf 868g.
Alle Gewichte auf der selben (Küchen)-Waage - Auflösung 1g.
Gruss
Glashütte Roadrunner

naphta
04.08.2004, 21:32
Gewicht 4-5:
Unterm Strich gibt sich das sicherlich nicht viel, weil der integrierte Steuersatz Bauteile und dadurch auch Gewicht einspart.
Aber ich sprach nur vom Rahmengewicht. Und da war ich bei meiner Recherche vor zwei Jahren, bevor ich mir einen neuen Rahmen besorgt habe doch erstaunt in Tour-Tests zu lesen dass der Caad 4 Rahmen von den dreien der leichteste ist.
Und Gewichtsfanatiker haben beim klassischen Steuersatz immerhin noch die Möglichkeit, den von Cannondale verwendeten Cane Creek Steuersatz durch einen leichteren zu ersetzen. Eine Option, die beim integrierten glaub ich nicht so leicht besteht.
Davon abgesehen halte ich das si-Tretlager schon auch für die letzte sinnvolle Innovation von Cannondale und den Caad 6, obwohl mich das int. Steuerlager enorm stört, objektiv betrachtet damit für den besten der drei Rahmen (obwohl auch das Tretlager Nachteile hat wie keine Kompatibilität zu anderen Tretlagern und damit Abhängigkeit von Cannondale). Aber bei meinem Körpergewicht von knapp 60 kg brauche ich das glaube ich wirklich nicht.
Für mich, wenn ich eine persönliche Meinung kundtun darf, wäre auch der von Abbath favorisierte Caad 3 mit 1 1/8 ahead der ideale Cannondale-Rahmen gewesen. Eine leichte Gabel dran und für große Fahrer mit si Tretlager-DAS wäre der beste Cannondale-Rahmen gewesen.

Prometeo
04.08.2004, 22:31
also ich finde integrierte lenkungslager schwachsinnig. warum sollte man riskieren wollen sich den rahmen unnötig zu zerstören - nur weil man keine lagerschalen haben will?


Der Campa Hiddenset hat doch Lagerschalen. Warum kommst Du drauf dass der das nicht haben soll. Man muss eben einfach keinen junk kaufen -genauso gibt es auch abge****te klassische Steuersätze.

PRINCIPIA_Rexe
05.08.2004, 01:51
Hallo!

Mein Vater (Gewicht ca. 85Kg bis 90Kg!!!) fährt den CAAD 5 Rahmen mit integriertem Campa Record Steuersatz schon ca. 30 000 KM und hat noch nie Probleme mit dem Steuersatz oder Rahmen gehabt. Ich verstehe Deine Abneigung nicht, wenn der das Steuerrohr passgenau gefertigt ist und der Steuersatz richtig eingepresst ist, hast Du keine Probleme. Ausserdem haben intergrierte Steuersätze auch Lagerschalen, halt nur nicht sichtbar im Steuerrohr deswegen halt integriert!??!!

Schöne Grüße Christoph

Glashütte RR
05.08.2004, 02:05
Hallo,

ein Freund konnte mir mit den fraglichen Tour-Ausgaben aushelfen, hier ist das Ergebnis:
http://home.wtnet.de/~kbavendiek/Images/Cannondale_Tour.jpg
Nach meinen Messungen (s.o.) kann ich das mit dem leichteren CAAD4 kaum glauben - dann würde der CAAD4 ja der leichteste aller Cannondale Rahmen sein :Applaus: :Applaus: :Applaus: .
Auch ist mein CAAD6 30g leichter als der CAAD5, obwohl der CAAD6 1,3cm grösser ist :confused: :confused: .

Hat noch jemand die Daten vom CAAD3?

Gruss
Glashütte Roadrunner

P.S.: Es ist mir aufgefallen, dass die Tour in der letzten Ausgabe die Nachkommastellen bei den Steifigkeitswerten weggelassen hat. Was will uns das sagen? ;)

Abbath
05.08.2004, 09:23
Also der FSA Steuersatz in meinem CAAD5 hatte keine und der war nach Aussage des Händlers dem Record Hiddenset sehr ähnlich.
Da haben sich definitiv Teile im/am Rahmen gedreht.

Lest euch doch bitte mal das PDF "integrated headsets explained" durch, gibts hier:

http://www.chrisking.com/headsets/hds_perdido.html

hokmann
05.08.2004, 10:02
Hallo!

Mein Vater (Gewicht ca. 85Kg bis 90Kg!!!) fährt den CAAD 5 Rahmen mit integriertem Campa Record Steuersatz schon ca. 30 000 KM und hat noch nie Probleme mit dem Steuersatz oder Rahmen gehabt.

Ich kann das nur bestätigen. Ich bin nicht der bedingungslose Cannondale-Fan, aber ich hab den direkten Vergleich zwischen CAD3 und CAAD7 machen können. Beide sind absolut fahrstabil, ich kann mich da nicht beklagen. Mein CAAD 7 ist deutlich leichter, das kommt einem in der Umstellung beim Fahren schon erstmal komisch vor. Er wirkt bei gleicher Geometrie agiler, aber das ist doch auch normal, wenn ein Komplettrad mehr als 1 Kg weniger wiegt. (Hatte im CAD3 ne schöne schwere Kinesis-Aero-Alu-Gabel, daher der große Unterschied). Ich denke, wenn ich mich jetzt auf ein 6,5 KG-Rad setze, käme mir das auch erstmal nervös vor. Oder etwa nicht?

Wenn es hier schon wieder nur um Messwerte geht: Außer tour können das auch noch andere. Die Prüfergebnisse von efbe (http://www.efbe.de/defbefrm.htm) bescheinigen allen bisherigen Modellen Top Performance (bei Rahmengrößen von 56 - 59 cm).

R2000
05.08.2004, 11:07
Kann die Meinung von Hokmann nur unterstützen. Ich habe auch einen CAAD3 und einen CAAD7/Optimo. Am CAAD3 ist eine Time Carbon Gabel mit Time/Cannondale Aufschrift. Beide Räder haben RH 52 und ich kann mich auch beim CAAD7 nicht über Fahrstabilität beklagen. Spürbar leichter ist der CAAD7 auf jeden Fall.

naphta
05.08.2004, 11:13
Das der Caad 4 (Rahmen) etwas leichter sein muß als 5 und 6 müßte doch jedem klar sein: Ein Steuerohr, das so dick und stabil sein muß, dass man da Lagersitze reinfräsen kann ist doch natürlich schwerer als ein Steuerrohr, in das die Sitze nur eingepresst werden müssen. Dafür sparen wiederrum 5 und 6 die Lagerschalen ein.

Abbath
05.08.2004, 12:28
...nur das der caad7 nicht nur leichter, sondern auch empfindlicher (beulen) ist.

Striesen
05.08.2004, 17:33
moin jungs....


weiss einer wo man eventuell noch nen schwarzen R500 CAAD4 mit so ner rahmengrösse von 54 cm...56 ginge zwar auch, würde aber lieber mal nen kleineren rahmen fahren....kriegen kann?

...


Frag mal hier nach:
ww.Bike-Shop.de
Hauptstr.59 / 70771 L.-Echterdingen
Tel.: 0711 / 797 303 60
Fax: 0711 / 797 303 90

Da habe ich mein CAAD 3 her.