PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Regenhose



Miezekätzchen
19.09.2013, 00:04
Ich brauch ne Regenhose für über die Altagsbekleidung.
Regen soll draußen bleiben und der Schweiß hat sich ihm gefällist anzuschließen ... also was, mit gut funktionierendem Klimageschisse. :Angel:
In etwa sowas: http://www.bike-discount.de/shop/k2685/a79532/hose-defender.html

Problem: Mein Hintern ist M, aber die Beinlänge XL. Jeansgröße 31/36.
Welcher Hersteller bietet was abseits der "Normgrößen M-L-XL oder 50-52-54" an, bzw. ist lang und schmal geschnitten?

G.Fahr
19.09.2013, 00:15
Problem: Mein Hintern ist M, aber die Beinlänge XL. Jeansgröße 31/36.
Welcher Hersteller bietet was abseits der "Normgrößen M-L-XL oder 50-52-54" an, bzw. ist lang und schmal geschnitten?

Bei mir ists umgedreht. Für konfektionell derart benachteiligte und verschobene Gestalten schneidert VAUDE mit krummer Schere; z.B.: http://www.amazon.de/VAUDE-Herren-Hose-Mens-Pants/dp/B00D77ZTYU

Musst mal Amazon nach den VAUDE Regenhosen durchkämmen (http://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_noss_1?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3 %95%C3%91&url=search-alias%3Daps&field-keywords=VAude%20regenhose).

Joule Brenner
19.09.2013, 09:48
Die meisten Regenhosen sitzen im Stand noch ganz gut, ziehen sich aber dann auf dem Rad je nach Modell erstaunlich weit nach oben. Ich habe dabei die Erfahrung gemacht, dass die GTX Damenregenhosen von Löffler bei gleichem Bauchumfang längere Beine besitzen als die Herrenmodelle, seitdem fahre ich eine solche.

Wenn die Hose häufig eingesetzt wird und auch ein paar Jahre halten soll, würde ich Gore Tex (oder eVent) als Membran bevorzugen; die Funktion ist besser und den Mehrpreis hat man irgendwann wieder drin. Für Gelegenheitbenutzer tun es auch die günstigen Beschichtungen - zumindest bei Regenhosen.

Joule Brenner
19.09.2013, 09:49
Problem: Mein Hintern ist M, aber die Beinlänge XL. Jeansgröße 31/36.


Um den "Pluderarsch" wirst Du aber vermutlich so oder so nicht herum kommen, bei Deinen Massen nahezu unmöglich ohne Masshose. Vielleicht kannst Du auch fehlende Beinlänge einer ansonsten passenden Hose durch längere Überschuhe kompensieren.

G.Fahr
19.09.2013, 10:02
Für den benötigten Einsatzbereich könnte man ggf. auch puzzeln:
http://www.amazon.de/VAUDE-%C3%9Cberschuhe-Gaiter-black-01280/dp/B003DIBD0W
http://www.amazon.de/VAUDE-Gamaschen-Bernina-Gaiter-14022/dp/B002NGNK8S

Dazu z.B. eine Regenhose in M bzw. für den Alltagsbetrieb eher L. Zu den VAUDE-Größen: Mir passt bei ähnlicher Ausgangslage die 3/4-SPRAY in L mit darunter gezogener normaler, langer Rad-Winterhose ganz gut; ausreichend Bewegungsfreiheit und noch genügend Platz für weitere Lagen, wie Windschutz-Unterhose o.ä..

AIGERA
19.09.2013, 12:40
Goretex oder Event über Alltagsbekleidung und trocken bleiben?
Das funktioniert nicht.
Das funktioniert höchsten für die 3 Kilometer Radelei zum Bahnhof und da gehe ich ehrlich gesagt lieber mit Regenschirm und nehme kein Fahrrad.

Das wurde aber bereits in den anderen 27 threads zum gleichen Thema in diesem Forum festgestellt. Bei Deinen fast 9000 Beiträgen in diesem Forum dürfte Dir das nicht entgangen sein.

hate_your_enemy
19.09.2013, 12:45
am Hintern passende Hose kaufen und bei Extremtextil wasserabweisendes, Material – am besten das gleiche bzw. was ähnliches wie die Hose kaufen und einnähen – ich hab das Problem an den Armen bei Langarm-Bekleidung – muss da meist so 5-7cm einnähen ... Material hab ich mir beim Produzenten geholt.

Joule Brenner
19.09.2013, 14:02
Goretex oder Event über Alltagsbekleidung und trocken bleiben?
Das funktioniert nicht.
Das funktioniert höchsten für die 3 Kilometer Radelei zum Bahnhof und da gehe ich ehrlich gesagt lieber mit Regenschirm und nehme kein Fahrrad.

Das wurde aber bereits in den anderen 27 threads zum gleichen Thema in diesem Forum festgestellt. Bei Deinen fast 9000 Beiträgen in diesem Forum dürfte Dir das nicht entgangen sein.

Da hier keine Angaben zu geplanten Strecken vorliegen, können wir diesen Punkt getrost der Mietzekatze überlassen, ebenso die Entscheidung, ob sie dafür Rad oder Schirm bevorzugt; anscheinend ja das Rad, ist hier ja auch ein Radforum. :)

Zwischen "trocken" und "klitschnass" gibt es auch viel Interpretationsspielraum, unabhängig von der gewählten Membran. Hier geht es aber vornehmlich darum, eine passende Regenhose für die Kombination schmale Taille und lange Beine zu finden.

sebastiano
19.09.2013, 14:29
Hab mir im Früjahr eine Endura Regenhose gegönnt.
http://www.bike24.de/1.php?content=8;navigation=1;product=27409;page=1; menu=1000,18,12;mid=404;pgc=0
Sitzt besser als alles bisher und hat verlängerbare (ausknöpfbare) Beine. Preislich auf der angenehmen Seite. Aber ne Regenhose/jacke unter der man nicht schwitzt aber 100% nix von außen rein kommt gibts m.E. nicht.

Joule Brenner
19.09.2013, 14:41
Hab mir im Früjahr eine Endura Regenhose gegönnt.
http://www.bike24.de/1.php?content=8;navigation=1;product=27409;page=1; menu=1000,18,12;mid=404;pgc=0
Sitzt besser als alles bisher und hat verlängerbare (ausknöpfbare) Beine. Preislich auf der angenehmen Seite. Aber ne Regenhose/jacke unter der man nicht schwitzt aber 100% nix von außen rein kommt gibts m.E. nicht.

Zumal keine der Membranen bei nasser Aussenschicht noch vernüftig arbeitet. Aber für kürzere Strecken insbesondere bei niedriger Leistungsabgabe und eher kühleren Aussentemperaturen reicht es i.d.R.

Hast Du Deine Endura zufällig schon auf einer Waage gehabt?

Miezekätzchen
19.09.2013, 14:42
Geht in der Regel um max. 20 Minuten. Weg von - zur Arbeit. Gut wäre, wenn es bis 45 Mintuen einigermaßen funktioniert. Bin 2x im Regen mit der Regenhose für's Moped gefahren. Die war nachher innen nassgeschwitzt ... und da ist mir Regennässe schon angenehmer.
Die Strecke ist blöd ... lang genug um warm zu werden, zu kurz, dass sich das Umziehen auffe Arbeit lohnt.
Also soll die Hose über die normale Jeans.

Vaude ist ohne Membran, aber leicht in langer Ausführung zu beschaffen
http://www.bike24.de/1.php?product=49597;dbp=1520;page=153;content=8;na vigation=1;menu=1000,18,12

Hab mir das Löfflerzeugs mal angesehen ... ist mir irgendwie sympathischer. Hab zudem ne Jacke (colibri) von denen, wo es mir mit dem "Klima" gut passt.
Leider erschließt sich mir die Größentabelle nicht.
http://www.loeffler.at/at/über-löffler/Infothek/Grössentabelle/Herren
Kurzgestellt - Langgestellt ... hat wer ne Vorstellung, was damit gemeint ist? :confused:

Kürzer
19.09.2013, 14:55
Kurzgestellt - Langgestellt ... hat wer ne Vorstellung, was damit gemeint ist? :confused:
Das sind die üblichen Größen, wie beim Anzugkauf. "Langestellt" für längere Beine, "kurzgestellt" für Kürzere Beine.

PS: Ich brauche - natürlich - kurzgestellt. :D

Joule Brenner
19.09.2013, 14:55
Geht in der Regel um max. 20 Minuten. Weg von - zur Arbeit. Gut wäre, wenn es bis 45 Mintuen einigermaßen funktioniert. Bin 2x im Regen mit der Regenhose für's Moped gefahren. Die war nachher innen nassgeschwitzt ... und da ist mir Regennässe schon angenehmer.
Die Strecke ist blöd ... lang genug um warm zu werden, zu kurz, dass sich das Umziehen auffe Arbeit lohnt.
Also soll die Hose über die normale Jeans.

Vaude ist ohne Membran, aber leicht in langer Ausführung zu beschaffen
http://www.bike24.de/1.php?product=49597;dbp=1520;page=153;content=8;na vigation=1;menu=1000,18,12

Hab mir das Löfflerzeugs mal angesehen ... ist mir irgendwie sympathischer. Hab zudem ne Jacke (colibri) von denen, wo es mir mit dem "Klima" gut passt.
Leider erschließt sich mir die Größentabelle nicht.
http://www.loeffler.at/at/über-löffler/Infothek/Grössentabelle/Herren
Kurzgestellt - Langgestellt ... hat wer ne Vorstellung, was damit gemeint ist? :confused:

Du zählst zu den Langgestellten 90-94-98-...
(Untersetzt ist 23-24-25-...)

Ob Du unter der Hose stark schwitzt, hängt vor allem von Deiner Abwärme und der Aussentemperatur ab. Wenn man moderat zur Arbeit fährt, geht es eine Zeit lang, 45 Minuten sind aber schon etwas mehr als alleroberstes Limit.

Bei Schmuddelwetter habe ich Regenhose und Überschuhe in der Tasche mit dabei und ziehe beides nur über, wenn es auch wirklich so regnet, dass meine Jeans richtig nass zu werden droht.

Längere Strecken mit einer Regenhose gehen aber nur mit Sportklamotten drunter, da kann dann auch die Membran gar nicht toll genug sein. Vielleicht solltest Du an den wenigen Tagen mit wirklich Dauerregen einfach eine Radhose drunter ziehen und die Arbeitshose in Tasche/Rucksack mitnehmen.

Miezekätzchen
19.09.2013, 15:22
Du zählst zu den Langgestellten 90-94-98-...
(Untersetzt ist 23-24-25-...)

Joh, ich Depp. In Anzügen hab ich doch 102. :ü


Bei Schmuddelwetter habe ich Regenhose und Überschuhe in der Tasche mit dabei und ziehe beides nur über, wenn es auch wirklich so regnet, dass meine Jeans richtig nass zu werden droht.

Längere Strecken mit einer Regenhose gehen aber nur mit Sportklamotten drunter, da kann dann auch die Membran gar nicht toll genug sein. Vielleicht solltest Du an den wenigen Tagen mit wirklich Dauerregen einfach eine Radhose drunter ziehen und die Arbeitshose in Tasche/Rucksack mitnehmen.

Ist mir zu umständlich, es geht in der Regel halt nur um die 20 Minuten. ;)
Regnets oder sieht es danach aus: Hose drüber und ab dafür. Füße sind egal, ich wechsel im Betrieb eh die Schuhe.

rumplex
19.09.2013, 17:42
Ich hab einiges inkl. einer Colibri ausprobiert, alles taugte nix, nach einer halben Stunde spätestens biste durch...

...ich würde eher ne halbe Hose nehmen und drunter ne lange Radhose.

PAYE
19.09.2013, 17:48
Ich hab einiges inkl. einer Colibri ausprobiert, alles taugte nix, nach einer halben Stunde spätestens biste durch...

...ich würde eher ne halbe Hose nehmen und drunter ne lange Radhose.

Ich bin von langer Goretex Gore Regenhose zur kurzen Löffler Colibri Regenhose gelangt. Damit bin ich in der Praxis wesentlich zufriedener und sterbe nicht den Hitzetod nach wenigen Minuten. Ggf. zieh ich noch Knielinge dazu an.

rumplex
19.09.2013, 17:51
Ich bin von langer Goretex Gore Regenhose zur kurzen Löffler Colibri Regenhose gelangt. Damit bin ich in der Praxis wesentlich zufriedener und sterbe nicht den Hitzetod nach wenigen Minuten. Ggf. zieh ich noch Knielinge dazu an.

Jo.

Stevens Stelvio
19.09.2013, 18:23
Moin

habe selbe Jeansgröße und selbes Hosenproblem gehabt.
Bin bei Vaude fündig geworden. Irgendwas mit Ceplex Membran in Langversion, ohne Reißverschlüsse. Ich glaube Spraypants irgendwas...

Reicht von der Länge, aber schwitzen tut man schon etwas, wenn man etwas zügiger unterwegs ist. Gamaschen dazu und alles ist dicht.

Off topic, aber der Kauf war ne Traurige Geschichte.
1. Laden hatte nur die Kurzversion, Bestellung der Langversion möglich aber nur Verbindlich. Verkäufer gab den Tip im Internet zu bestellen. (Verbindlich bestellen, Saublöd wenn dann immer noch zu kurz)
2. Laden hatte auch nur die Kurzversion. (Fahrradladen, Traditionsunternehmen) "Dann nehmen se doch 2 Größen, größer" Toller Laden, da kauf ich garantiert nix mehr.

Hab dann im Netz bestellt und 20€ gespart. Die Buntweite wusste ich dann ja (M)
Manchmal machen es einem die Geschäfte vor Ort auch echt nicht leicht.

Gruß
matthias

Miezekätzchen
19.09.2013, 19:01
Meine jetzige Hose war nach 20 Minuten von innen nass! Nicht feucht ... nass!
Ist auch logisch: Das Hosenplastik hat Außentemperatur (8°), von innen schwitzt es mit 36° ... der Schweiß kondensiert an der kalten Hose, es bildet sich Wasser und dies wiederum nässt rückwärts die Jeans ein.

Ich will's doch nur ein wenig besser haben! Es sind nur 20 Minuten ... ich fahr auch echt nicht weiter! :heulend:

Ich könnte natürlich (nach Ablauf meiner Protestaktion: Ich verweigere nämlich - auf Grund fehlerhafter Geschwindigkeitsmessungen - für einen Monat kategorisch die Teilnahme am motorisierten Straßenverkehr) zukünftig wieder mim Auto fahren. NOCH kann ich den Leasingvertrag des Dienstwagens verlängern lassen oder mir ne neue Karre ordern! Macht nur weiter so ... :Bluesbrot
Hab keinen Nerv auf große Umziehaktionen. Mim Auto brauch ich 10, mim Rad (+1 km Umweg) 20 Minuten. Wenn das Umziehen noch dabei käme, wird es mir für die kurze Fahrstrecke einfach zu umständlich.

Aber welcher Hersteller Langgrößen anbietet, weiß ich jetzt ... Danke dafür. :)
Ich glaub, ich würfel ... :ü

rumplex
19.09.2013, 19:05
Ich könnte natürlich (nach Ablauf meiner Protestaktion: Ich verweigere nämlich - auf Grund fehlerhafter Geschwindigkeitsmessungen - für einen Monat kategorisch die Teilnahme am motorisierten Straßenverkehr) zukünftig wieder mim Auto fahren. NOCH kann ich den Leasingvertrag des Dienstwagens verlängern lassen oder mir ne neue Karre ordern! Macht nur weiter so ... :Bluesbrot


:Applaus::Applaus::Applaus::Applaus:

Kauf Dir ne Kurze. Unten kommt ja eh nich so viel hin, wenn du mit Blechen fährst.;)

Miezekätzchen
19.09.2013, 19:19
Unten kommt ja eh nich so viel hin, wenn du mit Blechen fährst.;)

Wie war's früher bei Dir? Deine alte Jolle kriegt grad Km drauf, und sieht aus wie Sau. Also jetzt nicht wg. dem Dreck ... ich hab hinten ein Täschlein drauf, wie es sich für Senioren eben gehört. :D

rumplex
19.09.2013, 19:27
Wie geschrieben: Ich würde partout keine lange Regenhose mehr wollen.

Und mit ordentlichen Blechen spotzt Du Dir unten auch nix übermäßig voll. Sind das die ursprünglichen Bleche? Die reichen...

PAYE
19.09.2013, 19:28
Was ich an der kurzen Regenhose schätze:

es werden die kälteempfindlichen Weichteile sowie die Oberschenkel auf Temperatur gehalten, die Knie und Waden hingegen können Hitze abgeben, auch durch die Öffnung der Hose kommt Luft in die Hosenbeine rein (wenn man nicht die Kordel zuzieht für eine Pass-Abfahrt im Regen).
Die Hose ist leicht, klein zusammenrollbar, so dass sie auch in eine Trikottasche passt falls nötig.
An- und Ausziehen ist auch mit Schuhen gut möglich.

Die lange Goretex Hose nutze ich nur noch bei bewegungsarmen Gelegenheiten, z.B. Camping im Regen.

Miezekätzchen
19.09.2013, 19:37
Ja, sind die alten Bleche, Füße sind kein Problem. ;)
Mir fällt grad ein, dass ich irgendwo noch sone 3/4 Umschnall-Hose rumfliegen hab. Bedeckt den Oberschenkel bis unter das Knie, aber hinten offen. Datt ist im Kölner Umland natürlich mit Risiken verbunden ... muss ich halt flott fahren. :D

PAYE
19.09.2013, 19:41
Oder eben so:


http://l.westfalia.eu/medien/scaled_pix/600/600/000/000/000/000/000/693/16.jpg
Bildquelle (http://l.westfalia.eu/medien/scaled_pix/600/600/000/000/000/000/000/693/16.jpg)



:D

Joule Brenner
19.09.2013, 19:44
Ohne Schutzbleche und dem Poncho nahe der HR-Speichen bestimmt eine super Kombi. :D

medias
19.09.2013, 19:44
Heute noch der beste Regenschutz.

Miezekätzchen
19.09.2013, 19:47
Heute noch der beste Regenschutz.

Bei dem Anblick finde ich ein Nass werden um den Gefrierpunt als durchaus erstrebenswert. Bisschen Stolz hab ich noch ... :D

PAYE
19.09.2013, 19:59
Beim gezeigten Foto wird es sicherlich recht lustig, wenn der Meister dann zu seinen Unterrohrhebeln greifen möchte, während der Wind am Lenker und am Poncho über eben diesem zerrt... ;)

medias
19.09.2013, 20:02
Gibt Stabilere.

Miezekätzchen
19.09.2013, 20:04
Beim gezeigten Foto wird es sicherlich recht lustig, wenn der Meister dann zu seinen Unterrohrhebeln greifen möchte, während der Wind am Lenker und am Poncho über eben diesem zerrt... ;)

Derart grinsend unter nem Ponccho ... datt kriegt nur ne Hausfrau und Mutter hin. :D

Joule Brenner
19.09.2013, 20:05
Gibt Stabilere.
Aber sowas benutzt Du nicht auf dem Renner, oder?


Derart grinsend unter nem Ponccho ... datt kriegt nur ne Hausfrau und Mutter hin. :D
Edgar Wallace - "Der rote Mönch mit den Unterrohrschalthebeln" :D

medias
19.09.2013, 20:11
Bei Starkregen und ich will aus einem bestimmten Grund fahren gibt es nichts besseres. Wie ich aussehe, mir egal.

PAYE
19.09.2013, 20:13
Mit elektrischen Schalthebeln nun auch ganz komfortabel zu bedienen.

Joule Brenner
19.09.2013, 20:15
Bei Starkregen und ich will aus einem bestimmten Grund fahren gibt es nichts besseres. Wie ich aussehe, mir egal.
OK, zum Brötchenholen, Kurzstrecke zur Arbeit oder Low-Speed-Radreise habe ich die Dinger schon öfters gesehen; oben trocken und viel Luft von unten, bestimmt eine feine Sache - Optik mal aussen vor. Aber ich kann mir einfach nicht vorstellen, wie man mit dem Segel auf dem Renner Strecke machen will.

medias
19.09.2013, 20:19
Wieso nicht, halt 5 KMH langsamer. Leistung bleibt.
Als Rennfahrer Tausende KM so trainiert, lieber trainiert als auf dem Sofa gesessen.

Joule Brenner
19.09.2013, 20:27
Wieso nicht, halt 5 KMH langsamer. Leistung bleibt.
Als Rennfahrer Tausende KM so trainiert, lieber trainiert als auf dem Sofa gesessen.

OK, damit kann man auch in der Schweiz holländische Trainingseinheiten geben den Wind fahren. :Applaus:

Edit: Wäre glatt mal einen Versuch wert, das ganze GTX-Zeug geht ja unter Last nicht wirklich lange gut. Wenn die wenigstens mal wieder ein paar Lüftungs-RVs einbauen würden; von den ganzen Produktmanagern fährt anscheinend niemand selbst unter widrigen Bedingungen.

medias
19.09.2013, 20:34
Natürlich ohne diese Kapuzze.:5bike:

Efix
19.09.2013, 20:48
Oder eben so:


http://l.westfalia.eu/medien/scaled_pix/600/600/000/000/000/000/000/693/16.jpg
Bildquelle (http://l.westfalia.eu/medien/scaled_pix/600/600/000/000/000/000/000/693/16.jpg)



:D
Derlei Radel-Schutz bot vor einer Weile der Herr Albrecht zum Kaufe feil. Ich schlug zu.... und dachte, nett, beim nächsten Regen kannste trocken zur und von der Arbeitsstätte radeln... Das Wasser sammelte sich in der entstehenden Vertiefung zwischen den Armen, schwappte über in die Handöffnungslöcher, von unten schlug der Wind dagegen, von hinten sah ich aus wie ein Spinnacker, sauberes Steuern war besseres Überleben... lieber in Alltagskleidung pitschenass werden, als wieder das Plastzeugs überstülpen




Braucht jemand einen Fahrradponcho? Geschenkt?

medias
19.09.2013, 20:53
Wie gesagt, nur die Stabilere.

pinguin
19.09.2013, 21:03
Längere Strecken mit einer Regenhose gehen aber nur mit Sportklamotten drunter, da kann dann auch die Membran gar nicht toll genug sein. Vielleicht solltest Du an den wenigen Tagen mit wirklich Dauerregen einfach eine Radhose drunter ziehen und die Arbeitshose in Tasche/Rucksack mitnehmen.

So mache ich das, z.B.

Ansonsten, ich habe nur 6-7 km einfache Wegstrecke, da tut es auch eine 20-Euro-Regenhose aus dem Wanderbereich. Die verwende ich, wenn's Hunde und Katzen vom Himmel schmeißt bzw. auch, um den Verschleiß der normalen Hose zu reduzieren, Verschmutzung zu verhindern.

Wenn ich länger als 30 Minuten fahren müsste, würde ich immer in Radkleidung fahren. Bei den 20 Minuten, die ich habe, völlig flach, da mache ich's, wie es mir gerade einfällt bzw. welche Strecken in Kombination mit dem Arbeitsweg/Tag noch anstehen.

Das ich mich jeden Tag mehrfach umziehen muss, das habe ich schon lange akzeptiert und es stört mich kaum noch. Im Sommer eh nicht, da ist es ja viel weniger Zeug, im Winter ist's halt ein wenig aufwändiger.

Miezekätzchen
19.09.2013, 21:07
Braucht jemand einen Fahrradponcho? Geschenkt?

Medias go for it ... you know, you want it! :D

Ich wollt ja eigentlich nur ein paar Meter mim Herrenrad trocken zu Arbeit ... aber ok. :Applaus:

Joule Brenner
19.09.2013, 21:56
So mache ich das, z.B.

Ansonsten, ich habe nur 6-7 km einfache Wegstrecke, da tut es auch eine 20-Euro-Regenhose aus dem Wanderbereich. Die verwende ich, wenn's Hunde und Katzen vom Himmel schmeißt bzw. auch, um den Verschleiß der normalen Hose zu reduzieren, Verschmutzung zu verhindern.

Wenn ich länger als 30 Minuten fahren müsste, würde ich immer in Radkleidung fahren. Bei den 20 Minuten, die ich habe, völlig flach, da mache ich's, wie es mir gerade einfällt bzw. welche Strecken in Kombination mit dem Arbeitsweg/Tag noch anstehen.

Das ich mich jeden Tag mehrfach umziehen muss, das habe ich schon lange akzeptiert und es stört mich kaum noch. Im Sommer eh nicht, da ist es ja viel weniger Zeug, im Winter ist's halt ein wenig aufwändiger.

Immerhin noch einer, der weiss wie es geht. :)

Umziehen dauert 2x 2 Minuten, die zivilen Klamotten hängen schon im Büro. Der Weg zur Arbeit kann geplant oder auch mal spontan zum Training ausgebaut werden; entweder die übliche Strecke etwas sportlicher als sonst oder mit Umwegen auf ein mehrfaches davon ausgedehnt.

Für After-Work-Party o.ä. kommen gleich morgens normale Klamotten und die Stadtschlampe zum Einsatz - bei Regenrisiko die zivile Regenjacke schon an und Regenhose in der Tasche.


Medias go for it ... you know, you want it! :D

Ich wollt ja eigentlich nur ein paar Meter mim Herrenrad trocken zu Arbeit ... aber ok. :Applaus:

Er hat schon ohne Kapuze aus LKW-Plane, da braucht es den Billigschrott nicht mehr.

Frühaufsteher
19.09.2013, 22:36
Ich fahr nun seit vielen Jahren bei jedem Wetter und jeder Jahreszeit zwischen 5 und 12km (einfache Strecke) zur Arbeit. Und das liegt nicht an fehlerhaften Radarfallen oder teuren Tankstellen, mein Dienstwagen hat Benzin inbegriffen.

Über die Zeit hat sich als einzig sinnvolle Variante herausgestelt: Vernünftig belüftete lang genuge Jacke, Shimano Wintertreter und lange Gamaschen vom Bergsport drüber. Die Oberschenkel werden dank Rad-Haltung und Jacke bisserl nass, trocknen aber schnell wieder. Das Waderl und der Fuss bleiben trocken.

Regenhose? Das wird nix. IMMER innen pitschnass.

pasta basta
20.09.2013, 11:50
Schon mal an Rainlegs gedacht?

396440

http://www.rainlegs.com/de/home

Miezekätzchen
20.09.2013, 11:54
Jepp, genau die ist es :D


Mir fällt grad ein, dass ich irgendwo noch sone 3/4 Umschnall-Hose rumfliegen hab.

Hab ich heut morgen mal rausgekramt und ausprobiert, reicht mir für die Fahrt. :)

AIGERA
20.09.2013, 12:12
Da hier keine Angaben zu geplanten Strecken vorliegen, können wir diesen Punkt getrost der Mietzekatze überlassen, ebenso die Entscheidung, ob sie dafür Rad oder Schirm bevorzugt; anscheinend ja das Rad, ist hier ja auch ein Radforum. :)

Zwischen "trocken" und "klitschnass" gibt es auch viel Interpretationsspielraum, unabhängig von der gewählten Membran. Hier geht es aber vornehmlich darum, eine passende Regenhose für die Kombination schmale Taille und lange Beine zu finden.

Das ändert aber nichts an den Eigenschaften von Goretex oder Event oder ist er die Ausnahme bei der solche Membrane immer funktionieren? Ansonsten gibt es gefühlte Millionen threads in genauso vielen Foren zu diesem Thema. Warum wird das immer und immer wieder neu durchgekaut? Ich würd gleich nackt und mit Sandalen fahren.

Joule Brenner
20.09.2013, 12:15
Das ändert aber nichts an den Eigenschaften von Goretex oder Event oder ist er die Ausnahme bei der solche Membrane immer funktionieren? Ansonsten gibt es gefühlte Millionen threads in genauso vielen Foren zu diesem Thema. Warum wird das immer und immer wieder neu durchgekaut? Ich würd gleich nackt und mit Sandalen fahren.

Ja, in Südostasien. Apropos: Keep cool; hier behauptet niemand, dass das Zeug unter allen Bedingungen funktioniert, das Gegenteil ist der Fall. :)

Kürzer
20.09.2013, 12:54
Für die paar Kilometer zur Arbeit habe ich eine Goretex Hose (von Gore). Da wird innen nichts Nass. Wenn ich schwitze, dann zuerst am Oberkörper. Dagen hilft, langsamer zu fahren. Ist ja kein Rennen (und auch kein Training). Die Hose brauche ich weniger als 10 mal im Jahr.

Miezekätzchen
20.09.2013, 13:26
Ansonsten gibt es gefühlte Millionen threads in genauso vielen Foren zu diesem Thema.
Wird wohl daran liegen, dass Du sie alle gelesen hast ... ;)


Wenn ich schwitze, dann zuerst am Oberkörper. Dagen hilft, langsamer zu fahren.
Ich auch, aber mir wurd's halt im Billig-Hösle feucht. Und in Letzterem liegt irgendwie kein Segen, das krieg ich nicht hin. :Angel:

Joule Brenner
20.09.2013, 13:36
Ich auch, aber mir wurd's halt im Billig-Hösle feucht. Und in Letzterem liegt irgendwie kein Segen, das krieg ich nicht hin. :Angel:

Baumwoll-Klamotten sind bei mir eine automatische Geschwindigkeitsbremse; muss schon sehr eilen, dass ich daraus von innen Feuchtgebiete mache, von denen ich dann fast den ganzen Tag etwas habe. Erst bei Lycra kommt meine Maschinerie auf Touren. :)