PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Warum müssen Vorbauten aussehen wie Hundeknochen???



Bambini
19.09.2013, 23:31
Hallo Gemeinde!

Ich bin ziemlich gefrustet....... :heulend:
Warum, das kann ich Euch sagen: Ich suche jetzt schon seit Monaten einen modernen Vorbau, in schwarz glanz der nicht aussieht wie ein Knochen, nicht zu schwer ist und optisch gefällig ist... meine Ausbeute: 0,0

Im Zuge der immer größer werdenden Steuerrohre, sollte es doch möglich sein einen technisch guten und optisch passenden Vorbau zu bauen. Aber leider gibt es nur wenige Hersteller die eine Alternative zur üblichen 'Hundeknochenbauweise' anbieten. Dabei sind diese "Gestalten" nicht gerade optisch ein Leckerbissen.

Meine Auswahl an Alternativen mit erheblichen Mängeln:

Pro Vibe Sprint Carbon: nett aber zu schwer!
http://www.bike24.de/i/p/2/9/16192_00_d.jpg

Zipp SL 145 Carbon: nicht schön!
http://www.rider-store.de/shop/images/product_images/popup_images/391_0.JPG

Time Monolink Ulteam: gruselig!
http://superlight-bikeparts.de/bilder/produkte/gross/Time-MONOLINK-ULTEAM-FULL-CARBON-Time-Vorbau-time-Stem-time-monolink-Vorbau.jpg

Die Liste lässt sich fortführen....

Ich find's echt schade, dass sich im Bereich Vorbau die letzten Jahre eigenlich so wenig entwickelt hat. Optisch bleiben da viele Wünsche offen und technisch hat sich wenig verändert.

skunkworks
19.09.2013, 23:43
Bin voll bei dir!
Schau mal im MTB-Bereich. Muss es Carbon sein?

Zu den obigen Beispielen.... Du weisst doch wie es heisst:

"KAUFT IHR HUNDE!" :D

schlauberger
20.09.2013, 00:37
396411

… oder geh vor der Ausfahrt aufs Klo :rolleyes:

los vannos
20.09.2013, 00:52
Wie wärs denn damit? :D

396412

396413

Nee, mal im Ernst, so schlimm find ich manche Knochen gar nicht.
Ist halt die optimale Form, um so gewichtsreduziert und steif wie möglich den Lenker ordentlic am Gabelschaft zu befestigen.
Gut, alte Schaftvorbauten finde ich teilweise wirklich schöner, aber die sind meist weder steif, noch leicht genug.

Skadieh
20.09.2013, 01:03
Tune?

Hans_Beimer
20.09.2013, 03:14
Immer erst die Alten fragen...
http://forum.tour-magazin.de/attachment.php?attachmentid=396414&d=1379639599
Rückengymnastik und gut...

BerlinRR
20.09.2013, 07:37
http://rcdn.roadbikereview.com/wp-content/uploads/2012/07/document-name-110.jpg

Patrice Clerc
20.09.2013, 07:52
Nee, mal im Ernst, so schlimm find ich manche Knochen gar nicht.Ich auch nicht.



[Die aktuell meist verwendete Form] Ist halt die optimale Form, um so gewichtsreduziert und steif wie möglich den Lenker ordentlic am Gabelschaft zu befestigen.

Damit ist IMO alles gesagt.

Luigi_muc
20.09.2013, 07:58
Ist halt die optimale Form, um so gewichtsreduziert und steif wie möglich den Lenker ordentlic am Gabelschaft zu befestigen.


Bezogen auf Alu, ja.
Bei Carbon gehts auch anders, siehe der Ritchey C260 Superlogic.

Aber schau dir mal die normalen Ritchey C260 an, durch die kleinere Kappe vorne wirkt der nicht ganz so knochenartig wie man anderer.

Abstrampler
20.09.2013, 07:59
Alu-Carbon- und meist auch reine Carbonvorbauten sind eh nie besonders leicht.
Wenn sie dann noch eine wenig zweckmäßige Form aufweisen sollen, um "modern" zu wirken, ist vollkommen logisch, dass die schwer sind.
Deshalb werden die ja auch meist herstellerseitig noch stabiler als nötig gebaut und den Greipels und Cavendishs ans Rad geschraubt.

Der "Hundeknochen" ist nun mal die zweckmäßigste Form.
Wenn sie nicht gefällt, muss man eben andere Nachteile in Kauf nehmen.

marathonisti
20.09.2013, 08:02
Geht auch anders :D

pistolpitt
20.09.2013, 08:09
nehm halt nen Lenker mit integriertem Vorbau wenns so stört.

Ziggi Piff Paff
20.09.2013, 08:25
Geht auch anders :D

gute Güte sieht aus wie ein schlaffer Dödel! :D

schlauchtreifen
20.09.2013, 08:32
Beim Basso Diamante 2014 gehts in die richtige Richtung, das seht schon ganz gut aus.

Quarkwade
20.09.2013, 08:36
Alu-Carbon- und meist auch reine Carbonvorbauten sind eh nie besonders leicht.


Mit Verlaub, das ist Quatsch!
Ein NoRah-Vorbau liegt bei knapp 60 gr. Ein AX-Lightness Zeus bei 65 bis 75 gr. (je nach Länge)
Die Alo-Vorbauten beginnen so etwa bei 90 gr. und sind dann schon eher weich.

Abstrampler
20.09.2013, 08:43
Gut, dachte jetzt schon an Serienprodukte größerer Hersteller ohne Gewichtsbeschränkungen.

medias
20.09.2013, 08:46
NORA produziert der überhaupt noch, war ja zwischenzeitlich nicht erreichbar.

Cyclomaster
20.09.2013, 09:02
Mit Verlaub, das ist Quatsch!
Ein NoRah-Vorbau liegt bei knapp 60 gr. Ein AX-Lightness Zeus bei 65 bis 75 gr. (je nach Länge)
Die Alo-Vorbauten beginnen so etwa bei 90 gr. und sind dann schon eher weich.

Ich hatte mal einen 45g Vorbau von der Carbonschmiede, ich sollte den versuchen abzureisen,

:ü Bei dem versuch ist es geblieben hatte Angst um den Lenker :Applaus:

Sigi Sommer
20.09.2013, 09:55
Mit Verlaub, das ist Quatsch!
Ein NoRah-Vorbau liegt bei knapp 60 gr. Ein AX-Lightness Zeus bei 65 bis 75 gr. (je nach Länge)
Die Alo-Vorbauten beginnen so etwa bei 90 gr. und sind dann schon eher weich.

Auch nicht richtig - mein Extralite wiegt 88g. und gehört eindeutig zur stabilen Sorte :Angel:

Cyclomaster
20.09.2013, 10:00
mein Extralite gehört eindeutig zur stabilen Sorte :Angel:

Bitte keine Gerüchte in die Welt setzen.

G.Fahr
20.09.2013, 10:19
Ich hatte mal einen 45g Vorbau von der Carbonschmiede, ich sollte den versuchen abzureisen,

:ü Bei dem versuch ist es geblieben hatte Angst um den Lenker :Applaus:

Bin so frei: http://www.speedwareblog.de/allgemein/der-schmied-2-0-schmiedet-vorbauten.html

Tobi82
20.09.2013, 10:31
es gibt durchaus effektivere wege gewocht zu sparen als bei vorbauten.

setzt mal diese tune/ritchey 260 etc geschichten in relation zum preis..

DröVoSu
20.09.2013, 11:50
Geht auch anders :D


Das ist ein Biovorbau.

Der sieht nur ordentlich aus, wenn man im Windschatten des Damenteams fährt. :Angel:

DröVoSu
20.09.2013, 11:53
es gibt durchaus effektivere wege gewocht zu sparen als bei vorbauten.

setzt mal diese tune/ritchey 260 etc geschichten in relation zum preis..

Syntace Aluvorbau


Nehmen und 10 Jahre sich keine Gedanken mehr um den Vorbau machen (zumindest am Rad ;) )


Wenn es günstiger sein soll:

Procraft


5 Jahre Garantie erwecken erst mal Vertrauen

Sigi Sommer
20.09.2013, 11:59
Bitte keine Gerüchte in die Welt setzen.

Kein erfahrbarer Unterschied zu einem Deda Zero oder Syntace F119 - wo ist das Problem?

Cyclomaster
20.09.2013, 12:11
Kein erfahrbarer Unterschied zu einem Deda Zero oder Syntace F119 - wo ist das Problem?

Der Vorbau ist relativ weich aber das ist nicht das Problem.


Das Problem ist einmal die große Aussparung im inneren der Lenkerklemmung oder die geringe Fläche, die innen gegen den Lenker drückt und schon bei sehr geringen Drehmomenten Einkerbungen verursacht.

Dann sind die kleinen M4 Titanschräubchen so flexiebel, das sie sich schon bei 2,5Nm verbiegen, und so die ebenfalls weichen Schellenenden leicht Richtung Lenker Kippen und Einkerbungen verursachen.

Ab diesem Moment kann der Lenker nicht mehr knackfrei Montiert werden.

Es mag in bestimmten Konstellationen gut gehen, aber das Teil ist definiv zu nah am Wasser gebaut.

Sigi Sommer
20.09.2013, 12:20
Der Vorbau ist relativ weich aber das ist nicht das Problem.


Das Problem ist einmal die große Aussparung im inneren der Lenkerklemmung oder die geringe Fläche, die innen gegen den Lenker drückt und schon bei sehr geringen Drehmomenten Einkerbungen verursacht.

Dann sind die kleinen M4 Titanschräubchen so flexiebel, das sie sich schon bei 2,5Nm verbiegen, und so die ebenfalls weichen Schellenenden leicht Richtung Lenker Kippen und Einkerbungen verursachen.

Ab diesem Moment kann der Lenker nicht mehr knackfrei Montiert werden.

Es mag in bestimmten Konstellationen gut gehen, aber das Teil ist definiv zu nah am Wasser gebaut.

Ich fahre die OS Variante mit Racelite Carbon Lenker und Reynolds Ouzo Pro Gabel und gehöre nicht zur schmalbrüstigen Fahrerfraktion - kein Knacken, keine Kerben, kein Verbiegen. Zu meiner benannten Referenz wie gschrieben keinerlei Unterschied. Vor kurzem demontiert - alle Kontaktflächen an Lenker und Gabel unauffällig wie zuvor auch. Mit anderen Leichtbauvorbauten wie z.B. Rotor S1 hatte ich dagegen schon richtig Ärger ...

Cyclomaster
20.09.2013, 12:22
Ich fahre die OS Variante mit Racelite Carbon Lenker und Reynolds Ouzo Pro Gabel und gehöre nicht zur schmalbrüstigen Fahrerfraktion - kein Knacken, keine Kerben, kein Verbiegen. Zu meiner benannten Referenz wie gschrieben keinerlei Unterschied. Vor kurzem demontiert - alle Kontaktflächen an Lenker und Gabel unauffällig wie zuvor auch. Mit anderen Leichtbauvorbauten wie z.B. Rotor S1 hatte ich dagegen schon richtig Ärger ...

Meine Erfahrungen beziehen sich explizit nicht auf die OS Variante.

Sigi Sommer
20.09.2013, 12:24
Meine Erfahrungen beziehen sich explizit nicht auf die OS Variante.

Dann haben wirs wenigstens sauber durchdiskutiert :D

Der Unterschied 26,0 zu 31,8 ist durchaus beträchtlich, merke ich z.B. am direkten Vergleich beim Ritchey WCS ...

Reisender
20.09.2013, 13:33
Ritchey WCS ( 4Axis? ) ist auch so ein Kandidat der zwar hübsch ausschaut, aber richtig weich ist imho.
Da ist ein FSA OS 190 schon wesentlich stabiler, aber zugegebenermaßen auch hässlicher.
Richtig gut gefällt mir mein Bontrager Karbon xXx Vorbau. Der hält seinen 83Kg Fahrer in der Spur. :D
Der beste meiner Vorbauten bis dato.

Pedalierer
20.09.2013, 13:37
Meine Erfahrungen beziehen sich explizit nicht auf die OS Variante.

Ich fahre die 26 mm F99 Racelite 7075-Kombi seit vielen Jahren an mehreren Rädern. Da hat nie was geknackt, es gab nirgends Einkerbungen und auch keine weichen Schrauben. Und ich habe nicht mal nen Dremo benutzt.

Ein Jammer das die nicht mehr produziert werden, die Leute stehen halt auf dicke Rohre die einem die Handgelenke masakrieren. Aber an der Stütze darf es dafür nicht weich genug sein.:opa:

Sigi Sommer
20.09.2013, 13:46
Ich fahre die 26 mm F99 Racelite 7075-Kombi seit vielen Jahren an mehreren Rädern. Da hat nie was geknackt, es gab nirgends Einkerbungen und auch keine weichen Schrauben. Und ich habe nicht mal nen Dremo benutzt.

Da kann auch nix knacken, weil diese Gummiwurst sofort ausweicht :D der F99 macht schon ein ordentliches Tänzchen, wenn man im Wiegetritt mal anreißt - mich hat das Ding genervt, kam auch bald wieder wech :Angel:

Marco Gios
20.09.2013, 14:06
... der F99 macht schon ein ordentliches Tänzchen, wenn man im Wiegetritt mal anreißt - ...

Leute, ihr geht zu oft in die Muckibude. Einfach Beine kreiseln lassen und von der Hüfte aufwärts ruhig sitzen bleiben.

Ich dachte immer, nur solche Kaliber könnten berechtigterweise über zu weiche Vorbauten klagen: 396464

DröVoSu
20.09.2013, 14:26
Da kann auch nix knacken, weil diese Gummiwurst sofort ausweicht :D der F99 macht schon ein ordentliches Tänzchen, wenn man im Wiegetritt mal anreißt - mich hat das Ding genervt, kam auch bald wieder wech :Angel:

Daher den F139.
Ist an allen 4 Rädern verbaut.
Zuletzt in 26,0 mm gab es sie für dankbare 20 €.

In Kombination mit leichten Lenkern aus 7075 Alu ist es zudem die perfekte Symbiose aus ausreichend Steifheit bei gutem Komfort.

Cyclomaster
20.09.2013, 15:19
Wo ist das Problem....

Thomson Elite X2
Rotor S2
Deda Zero 100
3T Arche :D
Ritchey XYZ

Wem die Fake-Carbonteile nicht zu schwer sind, kann bei den oben genannten auch zugreifen.
Da ist der Elite X2 noch der schwerste (149g), aber auch der schönste/ beste ;)

Ansonsten "Smica" - leicht & billig, aber hält

Zum Syntace:


Die Einkerbungen sind doch eher ein optisches Problem.
Wer davor Angst hat, fährt auch 100g Expander...weil die natürlich den Gabelschaft von innen abstützen müssen :rolling:
Zugegeben, in manchen Situationen mögen diese Vorgehensweisen ein gutes Gewissen vorgaukeln :D

Am Wasser ist der nicht gebaut, höchstens was den Einsatzzweck für Sprinter angeht.

Die Kerpen bezogen sich auch nicht auf die Gabel sondern auf Lenker.

Quarkwade
20.09.2013, 15:20
Die Kerpen bezogen sich auch nicht auf die Gabel sondern auf Lenker.

Meintest Du das "Kerpen" aus dem die Schumacher-Brüder kommen?:D

Abstrampler
20.09.2013, 15:24
Wo ist das Problem....

Thomson Elite X2
Rotor S2
Deda Zero 100
3T Arche :D
Ritchey XYZ

...

Das Problem ist, dass für den TE alle genannten ausschauen wie Hundeknochen. ;)

Pedalierer
20.09.2013, 15:28
Da kann auch nix knacken, weil diese Gummiwurst sofort ausweicht :D der F99 macht schon ein ordentliches Tänzchen, wenn man im Wiegetritt mal anreißt - mich hat das Ding genervt, kam auch bald wieder wech :Angel:

Wer so einen Vorbau zum auslenken bekommt, der sollte man an der Fahrtechnik im Wiegetritt arbeiten. Wie der Name schon sagt soll man den Lenker wiegen und nicht damit ringen. ;)
Das der Vorbau nix für 90 Kg Sprinter ist sollte klar sein, aber sonst ist das Leichtbau ohne Reue.

Abstrampler
20.09.2013, 15:35
Ja!? UND...
.. ich half ihm lediglich bei der Suche nach Alternativen.
Dass die genannten Vorbauten aussehen wie Kac** äh Hundeknochen, ist kein Wunder.

Ja, dann biete ihm doch lieber Alternativen an, die NICHT so aussehen! :D ;)

PAYE
20.09.2013, 15:51
... Wie der Name schon sagt soll man den Lenker wiegen und nicht damit ringen. ;)
...


ROFL

Sigi Sommer
20.09.2013, 16:25
Wer so einen Vorbau zum auslenken bekommt, der sollte man an der Fahrtechnik im Wiegetritt arbeiten. Wie der Name schon sagt soll man den Lenker wiegen und nicht damit ringen. ;)
Das der Vorbau nix für 90 Kg Sprinter ist sollte klar sein, aber sonst ist das Leichtbau ohne Reue.

Ich fahr den Vorbau, den ich für richtig halte und jammere dem F99 nicht nach. Jetzt schreib mir doch nochmal genau, welches Problem ich habe ;) ...

Tom vom Deich
20.09.2013, 16:55
Mich wundert es jedenfalls nicht, dass Leute mit 10 Rädern, die sie alle 3Monate neu aufbauen, nie Material Probleme durch Kerbung oder Verschleiss bekommen, wenn kaum ein Teil länger als 3x zur Eisdiele in Benutzung war.

Pedalierer
20.09.2013, 17:11
Mich wundert es jedenfalls nicht, dass Leute mit 10 Rädern, die sie alle 3Monate neu aufbauen, nie Material Probleme durch Kerbung oder Verschleiss bekommen, wenn kaum ein Teil länger als 3x zur Eisdiele in Benutzung war.

Also ich habe nur 3 Räder die zwischen 3 und 8 Jahre alt sind und bis zu 35t km gelaufen sind. Aber Kerbprobleme mit F99 habe ich trotzdem keine.

Pedalierer
20.09.2013, 17:13
Ich fahr den Vorbau, den ich für richtig halte und jammere dem F99 nicht nach. Jetzt schreib mir doch nochmal genau, welches Problem ich habe ;) ...

Wahrscheinlich hast Du statt der Beine die Arme beim radfahren trainiert? :D

Tom vom Deich
20.09.2013, 17:18
Also ich habe nur 3 Räder die zwischen 3 und 8 Jahre alt sind und bis zu 35t km gelaufen sind. Aber Kerbprobleme mit F99 habe ich trotzdem keine.

Das gefällt mir!

Sigi Sommer
20.09.2013, 18:28
Wahrscheinlich hast Du statt der Beine die Arme beim radfahren trainiert? :D

Genau so ist es :Angel:

Herr Sondermann
20.09.2013, 18:33
Ich fahre die 26 mm F99 Racelite 7075-Kombi seit vielen Jahren an mehreren Rädern. Da hat nie was geknackt, es gab nirgends Einkerbungen und auch keine weichen Schrauben. Und ich habe nicht mal nen Dremo benutzt.

Ein Jammer das die nicht mehr produziert werden, die Leute stehen halt auf dicke Rohre die einem die Handgelenke masakrieren. Aber an der Stütze darf es dafür nicht weich genug sein.:opa:

Ja. :heulend:


Ein Jammer ist das. Nach Oversized kommt dann Hypersized oder so, Deda hat in die Richtung ja schon seit längerem vorgelegt. :(


P.S.: Zwei der drei Vorbauten im ersten Post finde ich übrigens gar nicht so schlimm. Der Time sieht montiert bestimmt gut aus.

PAYE
20.09.2013, 18:59
Ja. :heulend:


Ein Jammer ist das. ...(

Na ja, man kann ja vorsorgen und sich was zurücklegen. :Angel:
F99 Vorbauten beispielsweise werden verschleudert, neue 26 mm Lenker sind schon etwas schwieriger zu finden.
Und: Klemmungen für 26 mm Lenker (z.B. für Lampen wie Lupine Piko) werden z.T. gar nicht mehr angeboten, nur noch für MTB-Maß oder 31,8 mm Lenker.

Mir persönlich reicht eine 26,0mm Kombi (F99 + Racelite 7075) gut aus, ich schätze den Komfort des Elastizität auf schlechten Straßen, das leichte Gewicht und den vergleichsweise geringen Preis).

Luigi_muc
20.09.2013, 20:35
Die genannte Kombi wurde doch letzens bei Canyon verschleudert, wenn die nicht eh noch welche da haben. Glaub zusammen 99 Euro.

Allerdings dachte ich früher auch, dass es nur damit oder ähnlichem (zB 3T less 199) komfortabel und weich geht, was aber nicht stimmt, sobald die OS-Carbon-Lenker mal gut unter 200g kommen und an einem leichten Vorbau ihren Dienst verrichten.

Bambini
20.09.2013, 21:09
Also, nur um Missverständnisse zu vermeiden, ich hab kein Problem mit 'Hundeknochen' Vorbauten und natürlich weiß ich, dass die Knochenform ein Resultat der Bauweise für einen leichten und steifen Vorbau sind.

Mein Problem ist, dass es kaum Entwicklung im Bereich Vorbau hinsichtlich einer Anpassung an moderne Rahmen- und Steuerrohrformen gibt.

Natürlich gibt es Alternativen, aber so richtig will mir da nichts gefallen. Klar, das ist ein rein persönliches Problem ;)

Noch ein paar Alternativen, die in Frage kämen, aber leider soooo schön sind :ü

http://www.pedali.de/wp-content/uploads/2011/09/3TIntegra.jpg

https://default.secure.media.ipcdigital.co.uk/11141/000007e4b/9747/UKSI-GB-bike-front-end.jpg

http://cdn.media.cyclingnews.com/2010/09/07/1/easton_ec90_sl_stem_600.jpg

GiantTCR
21.09.2013, 11:41
Optisch gelungen finde ich den Cinelli RAM 3 leider zu schwer für mich.

GiantTCR
21.09.2013, 11:46
Manchmal kommt es mir so vor, als würden die Tourforumisti nach Pseudoinovationen rufen um sich danach darüber aufregen zu können. :Applaus:

Bringt nix, ist nur teuer, schlechte Ersatzteil Versorgung, Inkompatibilitäten usw.

Der Markt an den verschiedensten Vorbauten ist nun wirklich breit genug, ernste Frage wozu braucht man mehr?

tomb
22.09.2013, 10:42
[...]
Natürlich gibt es Alternativen, aber so richtig will mir da nichts gefallen. Klar, das ist ein rein persönliches Problem ;)
Schau Dir mal den Vorbau von ENVE an - kein Hundeknochen und nicht allzu fett.

kugig
22.09.2013, 10:48
... z.B. Rotor S1 hatte ich dagegen schon richtig Ärger ...

Was für Ärger hat der Vorbau gemacht?

Sigi Sommer
23.09.2013, 08:45
Was für Ärger hat der Vorbau gemacht?

Klemmt den Lenker (Syntace Racelite Carbon II) nicht zuverlässig und rutscht bei höheren Belastungen durch, das ging schon mal fast ins Auge. Ich vermute, es liegt an der Klemmplatte, die einfach zu weich ist. Das Ding ist schon aussortiert :Angel:

Pedalierer
23.09.2013, 10:05
Na ja, man kann ja vorsorgen und sich was zurücklegen. :Angel:


So hab ich das auch gemacht. Aber in 10 Jahren hab ich dann trotzdem ein Problem.
Dann gibts wohl nur noch 35 mm Prügel und man wäre schon froh einen 31,8er zu bekommen:5bike:

Ich habe diesbzgl mit Syntace gemailt und die haben die 26er Reihe nicht freiwillig aufgegeben, aber die Verkaufszahlen sind dermaßen erbärmlich dass sie keine Wahl hatten. Außer den 20 Peoples hier im Forum gibts kaum noch jemand der die 26er Teile kauft.

Zitat: „Zu Ihrer Information: Um z. B. einen Vorbau zu einem marktgerechten Preis anbieten zu können müssen ca. 700 - 800 Stück je Länge produziert werden. Diese Mengen werden im Verkauf leider bei weitem nicht mehr erreicht.“

Patrice Clerc
23.09.2013, 10:12
Die dicken Lenker sind ja auch angenehmer. Das dicke Rohr überträgt Fahrbahnstösse auf eine grössere Handfläche und wirkt deshalb komfortabler, selbst wenn das vom Federverhalten des Lenkers her gesehen nicht stimmen sollte.

Kein Wunder, ist die Nachfrage nach dünnen Lenker stark gesunken.

Pedalierer
23.09.2013, 11:03
Die dicken Lenker sind ja auch angenehmer. Das dicke Rohr überträgt Fahrbahnstösse auf eine grössere Handfläche und wirkt deshalb komfortabler, selbst wenn das vom Federverhalten des Lenkers her gesehen nicht stimmen sollte.

Kein Wunder, ist die Nachfrage nach dünnen Lenker stark gesunken.

Also ich bin vorher nen 31,8er ITM gefahren, das war wie Schläge auf die Handgelenke.
Der Durchmesser ist ja meist nicht im Griffbereich größer (Ausnahme sind da die querovalisierten Modelle) sondern nur im Mittelstück. Ich bezweifle das eine OS Kombi an Dämpfung/Flex von F99/Racelite7075 ran kommt.

Patrice Clerc
23.09.2013, 11:40
Also ich bin vorher nen 31,8er ITM gefahren, das war wie Schläge auf die Handgelenke.Das ist allgmein nicht so - die Unterschiede zum 26 mm wären dazu auch zu klein, zumal ja nur ein Teil der "Dämpfung"/"Federung" durch den Lenker selber zu stande kommt.

Wenn du da einen Unterschied gespürt hast, zumal einen sehr deutlichen, dann würde ich mal auf Placebo tippen.



Der Durchmesser ist ja meist nicht im Griffbereich größer (Ausnahme sind da die querovalisierten Modelle) sondern nur im Mittelstück.IIRC sind meine OS-Lenker auch am Oberlenker dicker als Lenker mit 26 mm. Aber wenn es so wäre, wie du schreibst, dann wäre der "Feder"-Unterschied sowieso nicht sehr gross: die links und rechts jeweils fünf Zentimeter mit dickerem Rohr hätten auf die Gesamtfederung (Reifen, Gabel, Vorbau) erst recht keinen nennenswerten Einfluss.


Ich bezweifle das eine OS Kombi an Dämpfung/Flex von F99/Racelite7075 ran kommt.
F99 kenne ich nicht (von Syntace bin ich nur den F139 gefahren). Aber die Weichheit des Vorbaus hat mit dem Klemmmass IMO sowieso nichts zu tun.

Mountidiedreiundzwanzigste
23.09.2013, 12:14
Die dicken Lenker sind ja auch angenehmer. Das dicke Rohr überträgt Fahrbahnstösse auf eine grössere Handfläche und wirkt deshalb komfortabler, selbst wenn das vom Federverhalten des Lenkers her gesehen nicht stimmen sollte.

Kein Wunder, ist die Nachfrage nach dünnen Lenker stark gesunken.

Ob's an der besseren Verteilung liegt weiß ich nicht, aber die dicken Dinger greifen sich einfach viel besser. Der Easton OS Lenker an meinem Carbonhobel ist mir jedenfalls viel lieber als der 26,00 Ritchey Lenker an meinem Titanrad. Auf Dauer muß ich dort wohl irgendwas unterfüttern oder das Lenkerband doppelt wickeln, auch wenn ich früher noch so sehr dagegen gestänkert hab, OS ist einfach besser.