PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Interessant für Problemsitzer -> neues Sattelkonzept von SQLab



Holsteiner
22.09.2013, 11:22
Gerade der "Procycling" entnommen:

SQLab hat einen neuen Sattel für 2014, der gerade für empfindliche Zeitgenossen interessant sein könnte.

Wie folgt ist zu lesen:

"Der um die 90 Gramm leichte Carbonsattel "Super 6.1" wird mit Klett-Pads in verschiedene Stärken geliefert und kann so individuell angepasst werden. Die Pads sind auch mit "Vacu12"-Füllung erhältlich - kleinen Kügelchen, die sich so verteilen, dass sich der Sattel an die Körperform anpasst. Dazu ist der mit einer leichten Stufenformversehen Sattel nach dem "active"-Prinzip konstruiert und lässt eine seitliche Beweglichkeit des Beckens zu."

Der einzige Wehrmutstropfen dürfte der Preis sein, der um die 400,- € liegen wird.

Bild:

http://www.spoteo.de/objects/common/7671/840_sqlab-Super-6-1-Road-Mountainbike-Fahrradsattel-2014.jpg

sconic
22.09.2013, 11:29
Also für 400€ kann ich einige... sagen wir mal 4-6 Sättel testen... Da sollte dann schon ein passender dabei sein.

Meine Meinung..

Holsteiner
22.09.2013, 15:43
400,- € sind eine Menge Geld - aber was bekommt man dafür?

Ein Hauch von Nichts, dafür komplett und offensichtlich sehr vielseitig anpassbar.

Muss jeder für sich selbst entscheiden, ob er bereit ist, das Geld dafür auszugeben.

Ich wollte auch lediglich die Info weiter geben, was es Neues gibt - mir persönlich ist das auch wesentlich zu teuer.

Luigi_muc
22.09.2013, 15:52
Der Sattel wurde ja als Prototyp schon auf der Eurobike vorgestellt:

http://www.flickr.com/photos/100988305@N06/9625838140/in/set-72157635286342705/ (da sind noch mehr Bilder davon)

Er richtet sich sicher nicht an "Problemsitzer", sondern vielmehr an die, die jetzt auch schon die Topmodelle der anderen Hersteller fahren oder fahren würden (preislich und vom Gewicht ja ähnlich), aber gerne einen SQ Lab hätten bzw fahren.
Ich kenne hier schon einige, die auf ihren Top-Rädern den SQ Lab active fahren, und dessen hohen Gewicht quasi in Kauf nehmen.
Der neue ist natürlich nochmal eine Klasse besser aufgrund der wechselbaren unterschiedlichen Pads. Der rein orthopädische Nutzen wird den Preis aber bei kaum einem Käufer rechtfertigen.

Holsteiner
22.09.2013, 16:04
Und wie nennt man die Leute, die einen schweren Stufensattel an ihrem Leicht-Boliden "in Kauf" nehmen?

Für mich sind das "Problemsitzer", nichts anderes.

Auch dieser Leichtbausattel ist nichts anderes, als ein Stufensattel, der sich individuell einstellen lässt...also für die selbe Zielgruppe.

i-flow
22.09.2013, 16:14
Bin zum Glueck kein Problemsitzer, nur eine Nervensaege: Wermut schreibt man ohne h :D :Applaus:

Luigi_muc
22.09.2013, 16:21
Ja weiß nicht, für mich klang Problemsitzer nach denen, die echte Probleme bei der Sattelwahl haben und auch bei günstigen Rädern eher viel für den Sattel ausgeben. Diese finden aber im bisherigen SQ Lab Programm wohl auch einen passenden Sattel.
Den SQ Lab fahren viele ja eher aus Prinzip/Überzeugung, nicht zwingend, weil ihnen bei einem anderen Sattel nach 80km alles wehtut.

Ich möchte jedenfalls kein Problemsitzer sein zu müssen, um einen aktuellen SQ Lab oder eben auch den neuen SQ Lab fahren zu dürfen:D Gerade den neuen könnte ich mir auch dauerhaft vorstellen, auch wenn ich mit sehr vielen Sattelmodellen klarkomme.

medias
22.09.2013, 16:25
Geht in die Kategerie Problemlos Radfahren, so wie Assos und noch ein paar Schlaumeier.

Holsteiner
22.09.2013, 17:01
Ja weiß nicht, für mich klang Problemsitzer nach denen, die echte Probleme bei der Sattelwahl haben und auch bei günstigen Rädern eher viel für den Sattel ausgeben. Diese finden aber im bisherigen SQ Lab Programm wohl auch einen passenden Sattel.
Den SQ Lab fahren viele ja eher aus Prinzip/Überzeugung, nicht zwingend, weil ihnen bei einem anderen Sattel nach 80km alles wehtut.

Ich möchte jedenfalls kein Problemsitzer sein zu müssen, um einen aktuellen SQ Lab oder eben auch den neuen SQ Lab fahren zu dürfen:D Gerade den neuen könnte ich mir auch dauerhaft vorstellen, auch wenn ich mit sehr vielen Sattelmodellen klarkomme.

Ok, haben wir aneinander vorbei geschrieben! ;)

Holsteiner
22.09.2013, 17:02
Geht in die Kategerie Problemlos Radfahren, so wie Assos und noch ein paar Schlaumeier.

Charmant, wie immer! :D

Holsteiner
22.09.2013, 17:04
Bin zum Glueck kein Problemsitzer, nur eine Nervensaege: Wermut schreibt man ohne h :D :Applaus:

Du bist hier in einem deutschen Forum. Nutze also bitte ä, ö und ü! :ä ;)