PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Rotor 3DF Kurbel - BB30 und BSA Lager - Montageprobleme



dahammern
24.09.2013, 06:46
Hallo zusammen,
ich habe von einem neuen Cervelo R3 mit BB30 Lager eine Rotor 3DF Kurbel demontiert und wollte Sie an mein Specialized Tarmac SL2 mit BSA Lager montieren.
Ich hab zunächst ein passendes BSA30 Lager montiert und wollte die Kurbel montieren, nun passt es aber nicht, da ich die Kurbel auf der Antriebsseite nicht weit genug aufgesteckt bekomme.
Ich habe etwas recherchiert und rausbekommen, dass ich einen anderen "Spider" benötige (plus passendes Werkzeug). Stimmt das denn so?
Hat(te) jemand vielleicht dasselbe Problem, bzw. kann mir jemand weiterhelfen?

Vielen Dank im Voraus.

Gruß
Daniel
397103

Tuesday
24.09.2013, 08:01
Ich habe meine Rotor in Deiner Wunschkonfiguration bei mir verbaut - das passte problemlos.
Ich meine allerdings, daß der Spider bei mir zur Lagerseite hin anders aussah.

Möglicherweise kommst Du damit weiter:

http://www.rotorbike.com/support

simosta
24.09.2013, 08:07
Laut der Kompatibilitätsliste von Rotor sollte es problemslos möglich sein mit der Kombination.
Kann es sein, dass man mit dem Werkzeug (http://www.power2max.de/northamerica/wp-content/uploads/2013/04/401-450x450.png) etwas vom spider wegnehmen kann, so dass die Antriebsseite weiter auf die Achse aufgesteckt werden kann?

simosta
24.09.2013, 08:09
Möglicherweise kommst Du damit weiter:

http://www.rotorbike.com/support

Beim Support kommen bei mir nur Manuals zur 3D plus, wenn ich nach 3DF suche.

Tuesday
24.09.2013, 08:27
Beim Support kommen bei mir nur Manuals zur 3D plus, wenn ich nach 3DF suche.

Ich habe mir die manuals auf der von mir verlinkten Seite jetzt nicht durchgelesen.
Es sollte allerdings kein Problem sein, wenn die 3D+ ausgegeben wird, da sie vom grundsätzlichen Aufbau der 3DF entspricht.

dahammern
24.09.2013, 08:43
Richtig, mir scheint auch, dass der Spider nicht kompatibel ist bzw. passt. Die Frage von Simosta interessiert mich auch:)

lucabrasi
24.09.2013, 09:16
der spider gehört nicht zum "normalen" 3d+-setup sondern ist quasi die variante mit integriertem distanzstück, der standard spider ist wesentlich flacher mit einem anderen lockring, völlig klar dass die kurbel nicht weit genug auf die achse zu schieben ist,

du brauchst definitiv einen anderen spider und leider auch zwei werkzeuge, da das demontage-wekzeug für den vorhandenen spider ein anderes ist als das werkzeug für den standard-spider,

leider stellt sich rotor, bzw. der d-vertrieb acs mit dem werkzeugverkauf etwas an, aber power2max verkauft das passende werkzeug auch (für den halben Preis) sowie den passenden spider

hier gibts alles was du brauchst ;)

http://www.power2max.de/europe/Produkt/werkzeug/spezialwerkzeug-fur-rotor-3df-und-3d-plus/

dahammern
26.09.2013, 20:53
alles klar, danke für die Antworten.

Cyclomaster
26.09.2013, 21:00
Hallo zusammen,
ich habe von einem neuen Cervelo R3 mit BB30 Lager eine Rotor 3DF Kurbel demontiert und wollte Sie an mein Specialized Tarmac SL2 mit BSA Lager montieren.
Ich hab zunächst ein passendes BSA30 Lager montiert und wollte die Kurbel montieren, nun passt es aber nicht, da ich die Kurbel auf der Antriebsseite nicht weit genug aufgesteckt bekomme.
Ich habe etwas recherchiert und rausbekommen, dass ich einen anderen "Spider" benötige (plus passendes Werkzeug). Stimmt das denn so?
Hat(te) jemand vielleicht dasselbe Problem, bzw. kann mir jemand weiterhelfen?

Vielen Dank im Voraus.

Gruß
Daniel
397103

Eine BB30 Kurbel passt nicht in einen BSA Rahmen.

Ah So Sorry BB30 Rahmen nicht BB30 Kurbel dann sollte es passen

dahammern
29.10.2013, 18:12
So, ich möchte nochmals Rückmeldung geben.

Schmerzliche (und freche) 60 € wurden für das Werkzeug investiert um dieses Distanzstück(siehe Bild oben) zu lösen.
Ergebnis 1: Spider/Lockring lässt sich trotz mehrfachem Versuch und sachgerechter Anwendung einfach nicht lösen.
Ergebnis 2: Werkzeug und Kurbel leicht beschädigt, da ich beim ansetzen einmal abgerutscht bin. Zum Haare raufen...

Nun bin ich ratlos und angesäuert und frage mich so langsam ob sich dieser Lockring/Spider überhaupt lösen lässt?! Zudem muss ich auch ehrlich sagen, dass dieses Werkzeug schon eine Frechheit ist, da es einfach super unpraktisch und nicht durchdacht ist.

Weiß jemand rat?

Superhenni
29.10.2013, 20:37
hast die Demontage an nem vernünftigen Schraubstock (Werkzeug eingespannt) oder freihand versucht??

lucabrasi
29.10.2013, 23:34
anzugsdrehmoment sind 52 nm, da ist mit freihändig öffnen nix

dahammern
30.10.2013, 08:20
Die Kurbel wurde sauber in einen Schraubstock eingespannt. Sogar extra eine passende 36er Stecknuss besorgt und mit zwei Mann gezogen/gehalten/fixiert...also daran kanns meines Erachtens nicht gelegen haben.

lucabrasi
30.10.2013, 08:34
muss sich aber lösen lassen, braucht vllt. einen langen hebel

voiture_balai
30.10.2013, 08:42
Die Kurbel wurde sauber in einen Schraubstock eingespannt. Sogar extra eine passende 36er Stecknuss besorgt und mit zwei Mann gezogen/gehalten/fixiert...also daran kanns meines Erachtens nicht gelegen haben.

Du hast die Kurbel in den Schraubstock gespannt? Um Himmels willen! Das Werkzeug ist doch extra so geformt, daß man es problemlos - ohne irgendwelches Zusatz-Werkzeug-Gedöns - in jeden handelsüblichen Schraubstock einspannen kann. Dann setzt Du die Kurbel auf die 'Zähne' des Werkzeugs, dabei ist der Kurbelarm Dein Hebel, drehst einmal kräftig - und schon sollte sich der der Spider-Verschlußring lösen. Das habe ich schon ein gutes halbes Dutzend mal gemacht, als ich nur 1 Power2Max für 3 Räder hatte.....

DaPhreak
30.10.2013, 08:50
Nur mal interessehalber: Was hat der passende Spider gekostet?

Und ergibt das dann noch einen Sinn, wenn man 60€ für das Werkzeug + X€ für den Spider ausgibt, statt die Kurbel zu verticken, und sich eine passende Kurbel für den BSA-Rahmen und evtl. vorhandene Hollowtech-Lager zu kaufen (z.B. normale 3D mit 24mm Welle)?

BTW: Der Ring lässt sich normal ganz leicht lösen. Werkzeug in Schraubstock, Kurbel drauf und drehen. Gibt es auch irgendwo ein Video auf der Power2Max Seite.

Edit: Da ab 2:30 http://www.youtube.com/watch?v=HX5pYF0eHXY

Superhenni
30.10.2013, 13:26
Richtig, man spannt nicht Kurbel sondern das Werkzeug ein, so lässt sich alles wunderbar händeln. Als einzige Möglichkeit für Probleme würde mir da noch die falsche Schraubensicherung (endfest), einfallen

mcwipf
30.10.2013, 13:50
Heissluftfön heisst das Zauberwort!!! ;)

lucabrasi
30.10.2013, 19:39
Richtig, man spannt nicht Kurbel sondern das Werkzeug ein, so lässt sich alles wunderbar händeln. Als einzige Möglichkeit für Probleme würde mir da noch die falsche Schraubensicherung (endfest), einfallen

ist zwar zum lösen richtig und pragmatisch, aber wenn man den spider mit drehmoment montieren will, muss man die kurbel einspannen und mit dem laaaangen drehmomentmoped festziehen

lucabrasi
30.10.2013, 19:42
Heissluftfön heisst das Zauberwort!!! ;)

:gut: