PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Beste Standpumpe auf dem Markt ? Testsieger ?



Alpecin
24.09.2013, 13:41
Hallo,

ich wollte nachhören welche Standpumpe für Rennradventile derzeit die beste auf dem Markt ist zu einem fairen Preis?

SKS ?

Grüße !

deodato
24.09.2013, 13:46
Ich habe seit seit 25 Jahren SKS Rennkompressor. Top noch nie was dran gewesen außer die Gummis für den Ventilkopf verschleißen. Ich würde auch nur den Kopf nehmen der drauf gesteckt wird ohne Hebel.

BerlinRR
24.09.2013, 13:51
Ich habe seit seit 25 Jahren SKS Rennkompressor. Top noch nie was dran gewesen außer die Gummis für den Ventilkopf verschleißen. Ich würde auch nur den Kopf nehmen der drauf gesteckt wird ohne Hebel.

+1

sconic
24.09.2013, 13:55
Benutze auch nur den SKS Rennkompressor, haben wir jetzt auch seit 10 Jahren oder so in Gebrauch, einmal den Ventilkopf erneuert. Sollte im Rahmen sein ;)

DaPhreak
24.09.2013, 14:00
+1

+2

Unser erster ist mittlerweile 30 Jahre alt, und ist nun auf Teneriffa im Altenheim. Da muss er natürlich nur noch selten ran, aber ab und zu darf er noch.
Immer mit Messingkopf!

hate_your_enemy
24.09.2013, 14:31
Rennkompressor – auch mein Favorit.

allerdings ist bei meinem der Schlauch nach wenigen Jahren (4) porös und unbrauchbar geworden – stand in der Wohnung. Wurde aber ersetzt.

bevorzuge auch den Messingaufsatz, den man nur aufstecken muss.

eastw00t
24.09.2013, 14:36
SKS Rennkompressor.
Nachdem mir eine "günstige" um die Ohren geflogen ist...

BerlinRR
24.09.2013, 14:36
Allerdings sind die günstigen Teile von SKS auch Top, kosten ab 25€ und funktionieren genau so.
Klar sind sie nicht so wertig, aber bei unter 5 Rädern die regelmäßig gepumpt werden, wird so eine Pumpe auch ewig halten.

Sobald man natürlich eine Pumpe für den Mannschaftswagen/Vereinshaus sucht, sollte man auf jeden Fall zum Rennkompressor greifen.

Hans_Beimer
24.09.2013, 15:02
Ich habe eine von ParkTool, sehr wertig und teuer war die auch nicht. Mit 25 Jahren Erfahrung kann ich aber nicht dienen, ich habe meine erst seit 4-5 Jahren.

Tobi82
24.09.2013, 15:11
SKS Rennkompressor, natürlich. What else?

DZug
24.09.2013, 15:35
Ebenfalls Rennkompressor, soll Leute geben, die sich wegen kippliger Füße beschweren, hatte ich nie Probleme.

tacoma
24.09.2013, 15:36
Gemessen an der Qualität "fairer Preis" !

BBB Airblaster BFP-31

Hat meinen SKS-Kompressor ersetzt! Du kannst das Teil auch als Skulptur ins Wohnzimmer stellen.

397153

BerlinRR
24.09.2013, 15:37
Gemessen an der Qualität "fairer Preis" !

BBB Airblaster BFP-31

Hat meinen SKS-Kompressor ersetzt! Du kannst das Teil auch als Skulptur ins Wohnzimmer stellen.

397153

Was kann das Teil besser?

Dukesim
24.09.2013, 15:38
(...)What else?
Topeak JoeBlow Sport
Benutzte meinen schon einige Jahre und vergleichsweise oft(dünner Latex-Schlauch). Funktioniert immer noch sehr gut.
Bei Bedarf passt da auch der Silca 25.0 (der alte aus Messing) in den Schlauch.

Nordwand
24.09.2013, 15:43
Topeak JoeBlow Sport
+1

BerlinRR
24.09.2013, 15:46
Topeak JoeBlow Sport
Benutzte meinen schon einige Jahre und vergleichsweise oft(dünner Latex-Schlauch). Funktioniert immer noch sehr gut.
Bei Bedarf passt da auch der Silca 25.0 (der alte aus Messing) in den Schlauch.

Das Teil ist nicht schlecht, aber an die SKS Pumpen kommt sie nicht ran.

Dukesim
24.09.2013, 15:52
Das Teil ist nicht schlecht, aber an die SKS Pumpen kommt sie nicht ran.

Warum genau? Also mal abgesehen vom Preis.

tacoma
24.09.2013, 15:59
Was kann das Teil besser?

Du brauchst weniger "Pumpleistung" um den Reifen aufzupumpen!

Test:
BBB Airblaster BFP-31 = 27 Hübe (8bar)
SKS Rennkompressor = 44 Hübe (8bar)

http://www.radsport-rennrad.de/test-technik/standpumpen/im-rennrad-test-standpumpe-bbb-airblaster-bfp-31

Schnecke
24.09.2013, 16:00
Habe die Topeak BlowJoe Sport und die Parktool PFP-6 im Gebrauch. Die Blow Joe Sport verrichtet seit den fuehen 2000er Jahren unauffaellig und zuverlaessig ihren Dienst ohne dass ich irgendwas tauschen oder herumbasteln musste. Die Parktool ist billiger und funktioniert auch ohne Probleme, aber Langzeiterfahrung fehlen bei mir da ich die erst seit letzten Fruehjahr habe.

Testsieger werden aber beide wohl nicht, da es wahrscheinlich Pumpen gibt die bei Gewicht, Komfort und Aerodynamik besser abschneiden.:D

Kathrin
24.09.2013, 16:06
SKS Rennkompressor.
Nachdem mir eine "günstige" um die Ohren geflogen ist...

jepp. nur das bei mir die einfachen immer laufend kaputt gegangen sind.

showdown
24.09.2013, 16:07
Hab beide. Rennkompressor hier und JoeBlow bei den Eltern. Sind beide nicht völlig verkehrt.

Beim Rennkompressor war bei mir ´ne richtig ordentliche Wandhalterung dabei, damit das Teil nicht immer irgendwo rumstehen muss. Find ich schon mal hübsch. Und obwohl sie aus Plastik ist, also die Halterung, nicht die Pumpe an sich ;), hält sie seit mehr als 10 Jahren Ia. Hoch belastetes und trotzdem haltbares Plastik zu können verdient Respekt. Auch sonst keine Probleme mit dem Teil. Kann man kaufen.

Der JoeBlow hatte in der Version, die ich hab, keine Wandhalterung dabei, dafür steht er wegen der größereren Aufstandsfläche etwas besser und nicht ganz so kippelig wie der Rennkompressor mit seinen ausklappbaren Flügelfüßchen. Und der JoeBlow kann *alle* Ventilsorten, also neben franz. und Auto auch die Dunlop-Ventile. Also kann auch die Stadtmöhre der besseren Hälfte endlich mal gescheit aufgepumpt werden. Hat auch noch Nadel-Adapter für Sonder-Geschichten wie Bälle etc. dabei. Also echt mal eine Pumpe für alles. Und es pumpt sich auch etwas besser/leichter als mit dem Rennkompressor.

Wenn ich nochmal kaufen müsste, ich würd den JoeBlow nehmen. :)

Dukesim
24.09.2013, 16:14
(...)dafür steht er wegen der größereren Aufstandsfläche etwas besser und nicht ganz so kippelig wie der Rennkompressor mit seinen ausklappbaren Flügelfüßchen. (...)

Wenn ich nochmal kaufen müsste, ich würd den JoeBlow nehmen. :)

Stimmt, neben den Hüben ist der Standfuß ein Faktor. Dann ist noch der Handgriff etwas breiter und damit ergonomischer.
Noch ein Punkt, ist, dass man beim Joeblow Sport den Schlauch an der Pumpe durch ein L-Stück drehen kann. Damit kann man den Schlauch besser an die Pumpenkopflage anpassen.

Irgendwie schaut nach genauerer Betrachtung der Rennkompressor ziemlich alt aus.:ü

PAYE
24.09.2013, 16:18
Bei mir sind SKS Airbase, Topeak Sprint mit TwinHead Ventilkopf, Lezyne Alu und einen Piper mit Topeak SmartHead im Einsatz.

Taugen tun eigentlich alle diese Pumpen, die Ventilköpfe haben jedoch alle Stärken und auch Schwächen.
Grundsätzlich scheint mir der Topeak TwinHead eine der besten Konstruktionen, wenn man mehrere Ventilarten bedienen können möchte.
Wenn nicht, so ist der SKS Messingkopf vermutlich eine gute Wahl. Die Lezyne Konstruktion hält tiptop am Ventilkopf (da verschraubt), kann aber gerne auch mal einen ausschraubbaren Ventileinsatz ungewollt heraus schrauben. :(

Topeak SmartHead klappt gut, kann aber den Daumen beschädigen, da er kraftvoll aufschnalzt.

Minifutzi
24.09.2013, 16:49
Habe eine Oakland.

Als ich sie geschenkt bekam war ich nicht so glücklich weil die für normale Fahrradreifen gedachte Pumpe eine relativ große Zylinderdurchmesser hat. So muss man für RR-taugliche Drücke ganz schön drücken aber nachdem ich sah wie jemand mit einem SKS sich einen Wolf pumpte war ich versöhnt. Zwei, drei mal kräftig Pumpen und dann mit Gefühl auf meine 7bar herantasten.

Enzo74
24.09.2013, 17:34
Topeak JoeBlow Ace (http://de.topeak.com/products/Pumps/JoeBlowAce)
;)

Dukesim
24.09.2013, 17:40
Ob der Rennkompressor (RK) oder die JoeBlow ist wohl eher Geschmackssache.
Der RK hat sich lange bewährt und SKS hat einen super Service. Ein Anruf und du bekommst gratis einen neuen Pumpenkopf. Mir kommt nix anderes ins Haus.
(...)
Bei Schlauchreifen und Drücken über 10bar hat dann der Rennkompressor die Nase vorn.
Das lässt sich dann wesentlich einfacher handhaben. Und wer pumpt schon ständig von 0 bar bis an die Grenze.
Meistens ist es doch nur ein "nachpumpen". Und das geschieht zwischen 7 und 14 bar, da ist mir die SKS lieber.

Das mit dem guten Service stimmt von dem was man so hört, wobei ich den von Topeak noch nicht in Anspruch nehmen musste.
So riesige Drücke braucht man eigentlich kaum und bis 10 geht der JBS. Für die Bahn ist der Rennkompresser auf jeden Fall das richtige.
Mit den Hüben hast du recht, wenn es um Butyl Schläuche geht. Meine Veloflex muss ich nach zwei Tagen Standzeit aber so gut wie komplett aufpumpen, und da ist es schon nett sich ein paar Hübe zu sparen.

MrBurns
24.09.2013, 17:45
SKS, klar Bloss keine von Park Tool. So gut wie deren Werkzeuge meist ja sind, die Pumpen taugen eher nicht viel.

Aber warum habt Ihr beim SKS was gegen den Kopf mit dem Hebel zum Klemmen? Ich bin mit dem voll zufrieden. Was ist an dem schlechter als am originalen Messingkopf?

PAYE
24.09.2013, 17:51
...

Aber warum habt Ihr beim SKS was gegen den Kopf mit dem Hebel zum Klemmen? Ich bin mit dem voll zufrieden. Was ist an dem schlechter als am originalen Messingkopf?

Bei SKS Ventilköpfen ist der klassische Messingkopf unumstritten tauglich. Lediglich der Gummi ist ab und an zu wechseln.
Die AVACS Köpfe machten viel Ärger (bei mir funktioniert meiner seit guten 10 Jahren einwandfrei).
Der aktuelle EVA Kopf soll auch gut & problemlos sein. Habe ihn selbst noch nicht verwendet.

BerlinRR
24.09.2013, 17:54
Aber warum habt Ihr beim SKS was gegen den Kopf mit dem Hebel zum Klemmen? Ich bin mit dem voll zufrieden. Was ist an dem schlechter als am originalen Messingkopf?

Der Messing ist halt stabiler und man kann auch manche Scheiben damit pumpen... allerdings macht sich die Gummiabnutzung damit schneller bemerkbar, dann hält es irgendwann nicht mehr von allein.

Wenn man weniger Hübe braucht geht es aber auch schwerer zu pumpen. Wenn ich 1-2 Mal pro Woche pumpe genügen meistens 2-4 Hübe und der Druck ist wieder ausreichend.

Ich finde den Rennkompressor wertiger als die Topeak, pumpt sich für mich angenehmer und den Kopf finde ich nicht so gut.
Allerdings sind beide Pumpen empfehlenswert.

Henschel
24.09.2013, 17:55
SKS Rennkompressor, top Service obendrein !

MrBurns
24.09.2013, 18:04
Der Messing ist halt stabiler und man kann auch manche Scheiben damit pumpen... allerdings macht sich die Gummiabnutzung damit schneller bemerkbar, dann hält es irgendwann nicht mehr von allein.



ja, mich hat die Abnutzung des Gummis und die damit verbundene schwache Haltbarkeit auf dem Ventil irgendwann genervt, Auch wenn SKS gern immer kostenlos Gummis als Ersatz schickt, bin ich irgendwann zum Kopf mit Hebel gewechselt, Und der hält auf jeden Fall einwandfrei, das ist ja kein Billig - Plastik Teil wie bei ner ALDI Pumpe.

BerlinRR
24.09.2013, 18:05
ja, mich hat die Abnutzung des Gummis und die damit verbundene schwache Haltbarkeit auf dem Ventil irgendwann genervt, Auch wenn SKS gern immer kostenlos Gummis als Ersatz schickt, bin ich irgendwann zum Kopf mit Hebel gewechselt, Und der hält auf jeden Fall einwandfrei, das ist ja kein Billig - Plastik Teil wie bei ner ALDI Pumpe.

Ich habe auch aktuell diesen Multi-Kopf mit Hebel, der Messingkopf ist halt Kult :D

hate_your_enemy
24.09.2013, 18:21
... das ist ja kein Billig - Plastik Teil wie bei ner ALDI Pumpe.

ich hab ne Aldi-Pumpe ... allerdings ne reltiv alte

das ist in meinen Augen fast ein 1:1 Klon vom Rennkompressor (pumpt etwas schwammiger und hat nen etwas anderen Fuß), man kann sogar Bauteile austauschen – das Ding steht bei mir seit 15 Jahren in der Garage und dient als Pumpe für sämtliche Stadträder, oder muss auch mal herhalten, wenn ich vergessen hab, das Rennrad in der Wohnung aufzupumpen.
Zumindest ist dort der Schlauch noch nicht durchgebröselt und das Ding funktioniert problemlos – hat ab und zu mal kleine Problemchen, wenns sehr kalt ist ...

Kathrin
24.09.2013, 18:26
Beim neuen Kopf braucht es schon ordentlich Schmackes zum Schließen und Öffnen.
Grad beim Öffnen kommt es mir vor, als würde ich gleich die benachbarten Speichen mit abreißen.
äääh, nein.

showdown
24.09.2013, 18:31
... Wozu braucht man einen Hebel :confused:Damit die mit angelegtem Hebel maximale Klemmkraft eben nur beim Pumpen anliegt. Und nicht auch noch beim Aufbringen und Abziehen des Kopfes über´s Ventil.

Macht den Kopf angenehmer im Handling und ist schonender für den Dichtring im Kopf.

mt-buller
24.09.2013, 19:04
Beste die ich je genutzt oder besessen habe. Joeblow X.0. Hammer Verarbeitung und ordentlich Druck. Das Beste ist der Schraubverschluss.

tacoma
24.09.2013, 19:22
Das hilft jemandem für sein Stadtrad mit 4,5 bar sicher viel.
Bei Schlauchreifen und Drücken über 10bar hat dann der Rennkompressor die Nase vorn.
Das lässt sich dann wesentlich einfacher handhaben. Und wer pumpt schon ständig von 0 bar bis an die Grenze.
Meistens ist es doch nur ein "nachpumpen". Und das geschieht zwischen 7 und 14 bar, da ist mir die SKS lieber.

BBB Airblaster BFP-31 = Maximaldruck: 260 psi/18 bar
SKS Rennkompressor = Maximaldruck: 230 psi/16 bar

Als Latexschlauchfetischist muss ich öfter nachpumpen und das passiert zwischen 5bar und max 8bar. Ich empfehle die Pumpe auch wegen des unkomplizierten Handlings des Pumpenkopfes.
Der TE hat explizit nach „Testsieger“ oder „der besten“ gefragt und dazu gehört imho definitiv die BBB Airblaster BFP-31.
z.B. Testsieger TOUR 8/2012

sickgirl
24.09.2013, 20:53
Habe auch den Rennkompressor, allerdings bin ich weder mit dem Multivalve noch dem Stecknippel glücklich geworden.

Ich habe mir den Schlauch von Lezyne zum schrauben drangebastelt. Jetzt bin ich zufrieden damit.

HeFra
24.09.2013, 21:01
Die neue SKS Standpumpe ist der Hammer. Airmenius oder so. Riesig groß und dadurch bequem zu bedienen.
Ich habe sie beim Händler mal kurz ausprobiert und war begeistert. Dagegen ist der Rennkompressor ein Spielzeug.:D

Kaufen werde ich sie mir nicht, der Rennkompressor funktioniert halt seit Jahren Problemlos und braucht im Auto weniger Platz.

Joule Brenner
24.09.2013, 21:04
Hab beide. Rennkompressor hier und JoeBlow bei den Eltern. Sind beide nicht völlig verkehrt.

Beim Rennkompressor war bei mir ´ne richtig ordentliche Wandhalterung dabei, damit das Teil nicht immer irgendwo rumstehen muss. Find ich schon mal hübsch. Und obwohl sie aus Plastik ist, also die Halterung, nicht die Pumpe an sich ;), hält sie seit mehr als 10 Jahren Ia. Hoch belastetes und trotzdem haltbares Plastik zu können verdient Respekt. Auch sonst keine Probleme mit dem Teil. Kann man kaufen.

Der JoeBlow hatte in der Version, die ich hab, keine Wandhalterung dabei, dafür steht er wegen der größereren Aufstandsfläche etwas besser und nicht ganz so kippelig wie der Rennkompressor mit seinen ausklappbaren Flügelfüßchen. Und der JoeBlow kann *alle* Ventilsorten, also neben franz. und Auto auch die Dunlop-Ventile. Also kann auch die Stadtmöhre der besseren Hälfte endlich mal gescheit aufgepumpt werden. Hat auch noch Nadel-Adapter für Sonder-Geschichten wie Bälle etc. dabei. Also echt mal eine Pumpe für alles. Und es pumpt sich auch etwas besser/leichter als mit dem Rennkompressor.

Wenn ich nochmal kaufen müsste, ich würd den JoeBlow nehmen. :)


Dass die teureren Topeak JoeBlow (z.B. Pro, Turbo, Ace) ein gutes Stück länger sind als viele Konkurrenzmodelle und man sich dadurch weniger bücken muss beim Pumpen, wurde hier noch nicht erwähnt, oder?

Für mich ist das neben der generell guten Funktion eines der Hauptargumente für deren Erwerb.

BerlinRR
24.09.2013, 21:06
Dass die teureren Topeak JoeBlow (z.B. Pro, Turbo, Ace) ein gutes Stück länger sind als viele Konkurrenzmodelle und man sich dadurch weniger bücken muss beim Pumpen, wurde hier noch nicht erwähnt, oder?


Pumpe kaufen nach Körpergröße ;)
Müssen wir nur noch erörtert ab welcher Größe man auf die Topeak wechseln sollte.

Joule Brenner
24.09.2013, 21:12
Pumpe kaufen nach Körpergröße ;)
Müssen wir nur noch erörtert ab welcher Größe man auf die Topeak wechseln sollte.

Kommt darauf an, wieviel Überhöhung man fährt. :D

Im Ernst: Ich pumpe wegen Latex vor jeder Ausfahrt, die 8 cm Unterschied von meiner JoeBlow Pro zum Rennkompressor merke ich deutlich.

I am Nietzsche
24.09.2013, 21:29
Cnc floordrive
Gut & schön

Abstrampler
24.09.2013, 21:35
Die AVACS Köpfe machten viel Ärger (bei mir funktioniert meiner seit guten 10 Jahren einwandfrei).
Der aktuelle EVA Kopf soll auch gut & problemlos sein. Habe ihn selbst noch nicht verwendet.

Mit eben dem EVA-Kopf hab ich schlechte Erfahrungen gemacht. Hielt nur an glatten Ventilen, an den normalen gerillten flog der Kopf ab sechs Bar ab.
Gummis mehrmals gewechselt, immer das gleiche Problem.
Der Multi Valve-Kopf tut´s hingegen hervorragend.
Den Rennkompressor geb ich nicht mehr her. :D


Habe eine Oakland.


Hab ich auch noch. Wesentlich weniger Hübe nötig, stimmt. Schöner breiter und komfortabler Griff, der aber beim Pumpen möglichst auf beiden Seiten gleich stark belastet werden sollte.
Die Kolbenstange kann sich sonst etwas verbiegen.
Der Kopf ist aber über jeden Zweifel erhaben.
Die Oakland geb ich auch nicht mehr her. :D

serum
24.09.2013, 21:45
Suche die beste Mini-Standpumpe, für Reise/Auto, bis 8bar, pumpen darf bisschen Kraft kosten, Kann mir da jemand was empfehlen?

Joule Brenner
24.09.2013, 21:52
Suche die beste Mini-Standpumpe, für Reise/Auto, bis 8bar, pumpen darf bisschen Kraft kosten, Kann mir da jemand was empfehlen?

Für Autotransport die Topeak Mega Morph. Etwas kipplig aber ansonsten gute Funktion und schmal im Packmass.

397203
397202


Für Radreisen gibt es natürlich noch kleinere Modelle. :)

SF_
24.09.2013, 21:57
Ich habe den SKS Rennkompressor mit Hebel seit irgendwas über 30 Jahren. Und ich habe den Eindruck, daß diese Pumpe nicht nur mein Erinnerungsvermögen, sondern bald auch meine Sehkraft überlebt. Will heißen: die „weit“ entfernte Druckanzeige hat keine seniorenfreundliche Größe. Ich werde mir wohl in wenigen Jahren eine andere Suchen müssen.

Was mir egal ist: ob meine Pumpe 18 bar kann – mehr als ca. 12 bar hatte ich auch in der „Dackelschneiderzeit“ nie gebraucht.

Wieviel Hübe ich von 0 auf – bei mir – 8,5 bar brauche, ist mir auch egal. Ich pumpe nämlich i. a. nur wenige Stöße nach und lasse keines meiner Räder 10 Jahre im Keller stehen. Falls das wegen häufiger Platten wichtig wäre, so würde ich mir eine andere Reifen- bzw. Schlauchsorte suchen.

BerlinRR
24.09.2013, 21:59
[...]sondern bald auch meine Sehkraft überlebt. Will heißen: die „weit“ entfernte Druckanzeige hat keine seniorenfreundliche Größe. Ich werde mir wohl in wenigen Jahren eine andere Suchen müssen.


Na dann ran an die Airmenius ;)

Joule Brenner
24.09.2013, 22:03
Na dann ran an die Airmenius ;)

Das ist das Manometer aber immer noch unten am Boden. Gibt es eigentlich noch keine Pumpe mit Smartphone App für die Druckanzeige? :Applaus:

Klassik-Renner
24.09.2013, 22:04
Wenn es gut und sehr günstig sein soll, kann auch die Clever 7000 von Decathlon für 20 Euro empfehlen: http://www.decathlon.de/standpumpe-clever-7000-id_3186275.html

Ich nutze diese Pumpe parallel zu einem SKS Rennkompressor und finde sie durchaus ebenbürtig. Allerdings habe ich an meiner Decathlon-Pumpe auch einen SKS Messingkopf dran, so dass es in dieser Hinsicht tatsächlich keinen Unterschied gibt. Aber der Rest der Decathlon-Pumpe mit dem Gehäuse aus Alu macht einen wertigen Eindruck.

BerlinRR
24.09.2013, 22:09
Das ist das Manometer aber immer noch unten am Boden. Gibt es eigentlich noch keine Pumpe mit Smartphone App für die Druckanzeige? :Applaus:

Aber wenn man das Teil nicht mehr sieht sollte man lieber nicht mehr auf den Renner steigen, oder mal eine neue Brille kaufen ;)

Rose macht öfter mal Werbung für eine Pumpe mit digitaler Anzeige, aber so weit ist es wohl noch nicht ;)

Vllt. gibt es bald einen ANT+ Sensor der in das Ventil geschraubt wird, damit man immer den aktuellen Druck im Garmin sieht.

DerPiet
24.09.2013, 22:48
Wenn es gut und sehr günstig sein soll, kann auch die Clever 7000 von Decathlon für 20 Euro empfehlen: http://www.decathlon.de/standpumpe-clever-7000-id_3186275.html

Ich nutze diese Pumpe parallel zu einem SKS Rennkompressor und finde sie durchaus ebenbürtig. Allerdings habe ich an meiner Decathlon-Pumpe auch einen SKS Messingkopf dran, so dass es in dieser Hinsicht tatsächlich keinen Unterschied gibt. Aber der Rest der Decathlon-Pumpe mit dem Gehäuse aus Alu macht einen wertigen Eindruck.

War nach einem Jahr hin

SF_
24.09.2013, 22:50
Das ist das Manometer aber immer noch unten am Boden. Gibt es eigentlich noch keine Pumpe mit Smartphone App für die Druckanzeige? :Applaus:

Smartphone? Habe ich auch noch nicht. Für Leute, bei denen die SKS-Pumpe zu niedrig ist gleich mit Aufpump-App in Kombination mit Hochrad, damit man sich beim Ventilaufstecken nicht so sehr nach unten bücken muß. Aber ich gebe zu: mit 61er Rahmenhöhe hat man leicht reden, da mögen andere viel größer sein.

SF_
24.09.2013, 22:53
Aber wenn man das Teil nicht mehr sieht sollte man lieber nicht mehr auf den Renner steigen, oder mal eine neue Brille kaufen ;)

....

Fatal - die Gläser sind ziemlich neu.
Wenn ich Mal nicht mehr Radfahren kann, dann kaufe ich mir halt doch noch ein Auto.

DaPhreak
24.09.2013, 23:03
...
Rose macht öfter mal Werbung für eine Pumpe mit digitaler Anzeige, aber so weit ist es wohl noch nicht ;)
...

Ich hab letztes Jahr so eine kleine Fußpumpe mit Digitalanzeige bei einem Rennen gewonnen: http://www.360shop.de/shop/BMX/BMX-Werkzeuge/Luftpumpe-Vocal-Dual-Pressure-Digital.html

Das Ding hab ich auf der Arbeit liegen, falls ich mal nen Platten bei der Arbeitsfahrt habe. Taugt nur bedingt...

Und so ne Lezyne Standpumpe hab ich immer im Auto. Tolles Ding an sich. Nur dass sich die Ventileinsätze regelmäßig rausdrehen nervt enorm...

Rennkompressor ist für mich einfach nicht zu toppen.

Matt_8
24.09.2013, 23:08
Hab' seit Jahren die Topeak JoeBlow Sport im Einsatz. Sorgenfrei bisher.

Den großen massiven Fuß finde ich sehr gut. Da kippelt nichts beim pumpen.

cyan
24.09.2013, 23:44
Hab' seit Jahren die Topeak JoeBlow Sport im Einsatz. Sorgenfrei bisher.

Den großen massiven Fuß finde ich sehr gut. Da kippelt nichts beim pumpen.

+1

serum
25.09.2013, 10:51
Für Autotransport die Topeak Mega Morph. Etwas kipplig aber ansonsten gute Funktion und schmal im Packmass.

397203
397202


Für Radreisen gibt es natürlich noch kleinere Modelle. :)

Danke, sowas in der Art suche ich.

Zur Standpumpe: hab auch eine Lezyne, aufpumpen Top, wie einige schon erwähnt haben, löst sich beim abschrauben gerne mal der Ventileinsatz. Das nervt leider.

Holsteiner
25.09.2013, 11:37
Ich habe den Topeak Joeblow seit 16 Jahren. Funktioniert zuverlässig. Austauschen musste ich noch nie etwas.

Was ich nicht ganz verstehe:

Warum befindet sich bei den aktuellen Pumpen der Manometer immer zwischen den Füßen? Bei meiner alten Pumpe ist das Ding noch oben angebracht...besser abzulesen.

Entwicklung in die falsche Richtung, wie ich meine.

Brot
25.09.2013, 12:05
Bei mir ist der SKS Rennkompressor seit 20 Jahren im Einsatz! Vor 3 Wochen habe ich das erste mal die Gummidchtung im Kolben erneuert. Ersatzteile gibt es bei SKS kostenlos! Vorbildlicher Service, der alleine schon ein Grund ist SKS Produkte zu kaufen.

Joule Brenner
25.09.2013, 13:39
Ich habe den Topeak Joeblow seit 16 Jahren. Funktioniert zuverlässig. Austauschen musste ich noch nie etwas.

Was ich nicht ganz verstehe:

Warum befindet sich bei den aktuellen Pumpen der Manometer immer zwischen den Füßen? Bei meiner alten Pumpe ist das Ding noch oben angebracht...besser abzulesen.

Entwicklung in die falsche Richtung, wie ich meine.

Manometer in Bodennähe sieht eleganter aus, die Schwerpunktlage ist besser und man spart sich das Luftführungsröhrchen nach oben.

Ich finde ein Manometer oben aber auch praktischer.

Dukesim
25.09.2013, 13:39
(...)

Was ich nicht ganz verstehe:

Warum befindet sich bei den aktuellen Pumpen der Manometer immer zwischen den Füßen? Bei meiner alten Pumpe ist das Ding noch oben angebracht...besser abzulesen.

Entwicklung in die falsche Richtung, wie ich meine.

Da braucht man eine zusätzliche Druckleitung nach oben zum Manometer.
Das kostet etwas mehr in der Herstellung. Das kann man dann gut bei den Premiumprodukten anbieten, wie z.B. beim JoeBlow Sprint.

PAYE
25.09.2013, 15:58
Die neue SKS Standpumpe ist der Hammer. Airmenius oder so. Riesig groß und dadurch bequem zu bedienen.
Ich habe sie beim Händler mal kurz ausprobiert und war begeistert. Dagegen ist der Rennkompressor ein Spielzeug.:D

...


Die Airmenius war mir noch nicht untergekommen.
Die Anzeige ist so groß, die seh ich wohl sogar ohne Brille noch. :Applaus:

http://www.sks-germany.com/?l=de&a=product&r=Standpumpen&i=11140&AIRMENIUS&PHPSESSID=cb364a4841a10d5366ef801a1a5994fa


Definitiv ist diese Pumpe ein "dickes Ding":
http://www.radmarkt.de/nachrichten/sks-innovativer-programmausbau

Joule Brenner
25.09.2013, 16:33
Die Airmenius war mir noch nicht untergekommen.
Die Anzeige ist so groß, die seh ich wohl sogar ohne Brille noch. :Applaus:


Erinnert etwas an die Personenwaagen beim Arzt. :D

Übrigens anscheinend jetzt genau so lang wie eine teure Topeak, wird jetzt wohl der 175er Kurbelstandard. ;)

mikelm
25.09.2013, 19:20
Die Airbase Pro wurde zwar schonmal erwähnt, aber weil manche Probleme mit dem unten angebrachten Manometer haben, hier nochmal der Link:

http://www.sks-germany.com/?l=de&a=product&r=Standpumpen&i=2391254055&PHPSESSID=cb364a4841a10d5366ef801a1a5994fa

Die Airbase pro gibt es ab und zu fast zum Preis des Rennkompressors. Ich habe meine aus der Bucht als Neuware gekauft.

finisher
25.09.2013, 19:42
Die Airbase Pro wurde zwar schonmal erwähnt, aber weil manche Probleme mit dem unten angebrachten Manometer haben, hier nochmal der Link:

http://www.sks-germany.com/?l=de&a=product&r=Standpumpen&i=2391254055&PHPSESSID=cb364a4841a10d5366ef801a1a5994fa

Die Airbase pro gibt es ab und zu fast zum Preis des Rennkompressors. Ich habe meine aus der Bucht als Neuware gekauft.


Das Teil hat sich bei mir nach 10 Jahren Gebrauch, mit defektem Rückschlagventil verabschiedet.

Zur Zeit habe ich die SKS Airworx. Gekauft wegen oben liegendem Manometer und Preis.

Leider ist der Gebrauch nur mit sehr hohen Bediekräften möglich.

Kathrin
25.09.2013, 20:21
Bald sollte man echt mal eine Umfrage machen, welche Pumpe die beste/beliebteste/häufigste ist...

DröVoSu
25.09.2013, 20:37
Habe 3 Pumpen:


1. Tschibo Pumpe aus Plastik, die mit älteren SKS Klemmkopf von Werk ausgerüstet wurde

2. Topeak Joe Blow

3. SKS Rennkompressor



Alle pumpen problemlos bis 8-9 Bar.


1 . hat den besten Klemmkopf, ohne Aua (Gummi muss nach gut 10 Jahren wohl nun mal neu)

2. leider nicht so guter Klemmkopf, der gern von bestimmten SV Ventilen abrutscht, zudem gammelt der stabile Fuß recht schnell und erschwert das transportieren

3. Pumpe mit der wohl leichtgängigsten Bedienung der 3 Pumpen, wirkt hochwertig verarbeitet. Jedoch muss man höllische auspassen, dass man beim Öffnen des Hebels nicht die Finger im Weg hat. Tut gut weh. Eventuell kann man sich eine dünne Speiche demolieren? Da ist jedenfalls ordentlich Kraft hinter.

BerlinRR
25.09.2013, 20:48
Was hat der Pumpenkopf mit einer Speiche zu tun?

Superhenni
25.09.2013, 21:19
Seit ca. 20 Jahren den SKS Rennkompressor, natürlich mit Messingkopf. Bisher nur den Gummi am Ventilkopf paar mal gewechselt.

Rex500
25.09.2013, 22:13
Zum (ungewollten) Abdrehen des Ventileinsatzes bei Lezyne hilft ein Blick in die Anleitung (ganz unten auf der Seite) ;):
lezyneftp.com/download/ABS-FLIP-THREAD-CHUCK.pdf

Dass Manometer oft unten an den Pumpen montiert sind, hat vor allem den Grund, dass das Manometer nicht so schnell zerbricht, wenn die Pumpe mal umfallen sollte.

Mountidiedreiundzwanzigste
25.09.2013, 22:59
Testsieger? Es gibt den SKS Rennkompressor und damit hat sich das Thema auch erledigt, man muß sich das Leben nicht unnötig schwermachen.