PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : "Mini-Sturz" --> Was muss besonders am Rad geprüft/ beachtet werden (Caad 10)



bianchicorse
26.09.2013, 06:39
Hallo gestern hats mich erwischt.. ein Zeitgenosse ist mit seinen Radl ohne zu schauen auf die Straße rausgefahren und hat mit die Vorfahrt genommen. Ich bin noch voll in die Eisen konnte jedoch nicht mehr komplett bremsen bzw. ausweichen und so bin ich mit relativ niedriger Restgeschwindigkeit quasi im 90Grad Winkel in das Radl meines Kontrahenten gefahren und über den Lenker gegangen.

Uns beiden ist, mit Ausnahme von leichten Abschürfungen und blauen Flecken, glücklicherweise nichts passiert..

Daher waren meine zweiten Sorgen sofort um meine neue Cola-Dose (Caad 10)

Gibt es Punkte/ Stellen am Radl die bei einem Sturz besonders kritisch sind? Und daher besonders geprüft werden müssen.

Zunächt hab ich nur einen versdrehten Lenker feststellen können (ca. 15 Grad verdreht), nachdem ich den wieder gerade gedreht habe lief das Rad wieder gut.

Im Speziellen kann der verdrehte Lenker die Vollcarbon-Gabel beschädigen?

Beim ersten Drüber schauen konnte ich keine Beulen, Dellen noch größere Kratzer in Rahmen oder Gabel erkennen, werde aber beim Putzen am Wochenende akibisch prüfen.

Sonst Vorschläge zu weiteren Vorgehen?

gögo
26.09.2013, 07:36
Hallo gestern hats mich erwischt.. ein Zeitgenosse ist mit seinen Radl ohne zu schauen auf die Straße rausgefahren und hat mit die Vorfahrt genommen. Ich bin noch voll in die Eisen konnte jedoch nicht mehr komplett bremsen bzw. ausweichen und so bin ich mit relativ niedriger Restgeschwindigkeit quasi im 90Grad Winkel in das Radl meines Kontrahenten gefahren und über den Lenker gegangen.

Uns beiden ist, mit Ausnahme von leichten Abschürfungen und blauen Flecken, glücklicherweise nichts passiert..

Daher waren meine zweiten Sorgen sofort um meine neue Cola-Dose (Caad 10)

Gibt es Punkte/ Stellen am Radl die bei einem Sturz besonders kritisch sind? Und daher besonders geprüft werden müssen.

Zunächt hab ich nur einen versdrehten Lenker feststellen können (ca. 15 Grad verdreht), nachdem ich den wieder gerade gedreht habe lief das Rad wieder gut.

Im Speziellen kann der verdrehte Lenker die Vollcarbon-Gabel beschädigen?

Beim ersten Drüber schauen konnte ich keine Beulen, Dellen noch größere Kratzer in Rahmen oder Gabel erkennen, werde aber beim Putzen am Wochenende akibisch prüfen.

Sonst Vorschläge zu weiteren Vorgehen?

Du schreibst von "relativ niedriger Restgeschwindigkeit", wieviel km/h waren das denn noch, wenn Du dabei über den Lenker abgestiegen bist?

Als kritisch ist bei einem Frontalaufprall natürlich die Gabel bzw. der Gabelschaft anzusehen. Wenn sich bei dem Aufprall der Lenker verdreht war da schon Energie im Spiel.

Die Laufräder würde ich mir noch genau ansehen. Vorne hattest Du Feindkontakt. Hinten hat das Laufrad bestimmt in der Luft gestanden und ist wieder (schräg?) aufgeschlagen.

Kann schlimm sein, muß aber nicht.

DZug
26.09.2013, 08:28
Als kritisch ist bei einem Frontalaufprall natürlich die Gabel bzw. der Gabelschaft anzusehen. Wenn sich bei dem Aufprall der Lenker verdreht war da schon Energie im Spiel.

Je nachdem, wie fest der Vorbau dran geschraubt war. Gibt ja einige, die die Vorbauschrauben aus Angst, den Carbongabelschaft zu beschädigen, relativ wenig anziehen. Ansonsten würde ich auch sagen: Gabel genauestens kontrollieren, Vorderrad, ob es einen Schlag hat, Steuersatz, ob er Spiel hat. Brems-Schalt-Hebel gelockert? Vorbauschrauben zur Lenkeraufnahme noch fest?

hde
26.09.2013, 10:28
Gibt es Punkte/ Stellen am Radl die bei einem Sturz besonders kritisch sind? Und daher besonders geprüft werden müssen.

Was man sich schnell holt, vor allem bei verdrehtem Lenker, ist eine Delle am Oberrohr, da wo der eingeschlagene Lenker berührt. Steht sogar so in der Cannondale Bedienungsanleitung, und ist mir mit einem (nicht-Cannondale) Rad passiert. Unauffällig, erst nach ein paar Tagen entdeckt.

Minifutzi
26.09.2013, 10:37
Ganz so harmlos scheint der Sturz nicht gewesen zu sein wenn der Lenker verdreht war? Irgend etwas muss ja die Gabel gehalten haben damit sich der Lenker verdreht. Der Reifen kann es wohl nicht gewesen sein, so gut haften er nicht auf dem Asphalt.

Bei den für meinen Geschmack viel zu vielen Stürzen waren verdrehte STIs neben Kratzern an Sattel, Pedal und Schnellspanner das Äußerste was ich geholt habe.

Eine Delle im Oberrohr vom Lenker habe ich auch bekommen.

Zumindest mit den bei meinem Renner aufgetretenen Schaden konnte ich ohne Sorgen weiter fahren.