PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hinterradbremse am Vorderrad



3Gang Muli
27.09.2013, 21:53
Folgendes Problem, hab mir eine Vorderradbremse (Sram Red Black) bei ebay besorgt, aber eine Hinterradbremse bekommen. Zapfen zu kurz... Mist. Auf meine Rückfrage empfahl der Verkäufer sie mit einer längeren Innenmutter an der Gabel zu montieren. Das geht doch nicht oder?
Danke für Tipps und Hilfe

BerlinRR
27.09.2013, 21:55
Auf meine Rückfrage empfahl der Verkäufer sie mit einer längeren Innenmutter an der Gabel zu montieren.

Toller Verkäufer... Soll er sich mal lieber darum kümmern, dass du eine Vorderradbremse bekommst.

alsi
27.09.2013, 21:58
Soll er dir eben die lange Mutter hinterherschiken oder du schickst die Bremse zurück

3Gang Muli
28.09.2013, 00:10
Um den Verkäufer in Schutz zu nehmen, es gibt die Rückkaufoption, aber mir felt dann eben eine Vorderbremse.

elmar
28.09.2013, 10:01
Tausch um !
So lang kann eine Mutter( für moderne Gabeln) kaum sein, dass es sicher ist.

BerlinRR
28.09.2013, 10:13
Tausch um !
So lang kann eine Mutter( für moderne Gabeln) kaum sein, dass es sicher ist.

Genau... das kann man eigl. nur machen wenn es eine Stahlgabel ist.

PAYE
28.09.2013, 10:17
Tausch um !
So lang kann eine Mutter( für moderne Gabeln) kaum sein, dass es sicher ist.

Sehe ich genauso.

Ich hatte den Fall auch einmal -allerdings andersrum, einer hatte 2x Vorderradbremse geliefert- und kann nur sagen dass ein Gefrickel hierbei erstens Pfusch und zweitens mutmaßlich riskant sein würde. Sollte man lassen!

Joule Brenner
28.09.2013, 12:56
Um den Verkäufer in Schutz zu nehmen, es gibt die Rückkaufoption, aber mir felt dann eben eine Vorderbremse.

Auch wenn die Dinger aufgrund ihres Preises immer wie exklusive Einzelstücke betrachtet werden: Das ist massenproduziert, davon stehen auf der Welt hunderte von Kartons rum. Du hast also beste Aussichten, einen passenden Bremskörper zu erstehen - es gibt keinen vernünftigen Grund, bei der Bremse rumzupfuschen.

G.Fahr
28.09.2013, 13:28
Na ja, gibt schon leichteres, als einen einzelnen Red Black-Bremskörper fürs VR zum akzeptablen Preis zu finden. Bleibt vielleicht doch nur der Kauf eines Komplettsatzes mit anschließender Veräußerung der HR-Bremse. Oder man gibt sich mit den schwarzen Rival-/Apex-Modellen zufrieden. Auf ein Herumexperimentieren mit langer Hülsenmutter würde ich hingegen auch verzichten.

3Gang Muli
29.09.2013, 21:02
Vielen Dank für eure Beiträge, die Bremse geht am Montag zurück.

5,78
30.09.2013, 00:29
Möglicherweise bin ich ein Leichtsinnsvogel, aber immerhin einer mit Glück, denn ich bin viele Jahre eine Campa-Chorus Monoplaner Hinterradbremse an Vorderrad gefahren. Ohne Probleme, ohne Unfall oder sonstwas. Noch schlimmer, damals gab es noch keine langen Hülsenmuttern (oder Ebay wo man suchen konnte), also habe ich mir aus einer Normalen, einem Stück Titan(!)-M6-Bolzen, einer Standardhülse aus Messing und etwas Zweikomponentenkleber selbst eine Verlängerung hergestellt. Schließlich war das Rad selbst verbraucht (Stadtverkehr, Training etc.) und ich baute die Konstruktion auseinander, es gab keine Auffälligkeiten.
Zur Zeit fahre ich eine Record- Hinterradbremse am Vorderrad, die lange Hülsenmutter reicht bis 0,5 mm zum vorderen Gabelloch, das ich entsprechend aufgebohrt habe (der Gabelkopf ist noch aus Alu).
Warum? Weil die Bremse halt da war und mir auch wesentlich besser gefällt als die Vorderradbremse. Die Leistung reicht um das Vorderrad zu blockieren und mehr brauche ich nicht. Im Winter baue ich die Bremse ab und kontrolliere mal die Hülsenmutter.
Hätte mir einer aber die falsche Bremse geschickt, hätte ich auch auf Umtausch bestanden.