PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Brauche mal eure Hilfe - Kaufberatung Geometrie



ThomasG
12.10.2013, 17:36
Hallo zusammen,

ich bräuchte mal eure Hilfe bei einer Kaufentscheidung.
Ich war heute bei Canyon und habe das Roadlite AL 6.0 Modell 2013 probegefahren und zwar
in Größe XL (60). Ich hab mich drauf wohlgefühlt. Auch eine Größe darunter L(58) habe ich probegefahren.
Auf dem XL war es aber etwas komfortabler.

Nun zuhause angekommen habe ich mir nochmal das Ultimate AL 8.0 2014 genauer angeschaut und das gefällt mir ausgesprochen gut. Auch von den verbauten Komponenten wäre es um einiges besser. Ich Depp hatte das Ultimate gar nicht so auf dem Schirm weil es doch um einiges teurer ist.

Wenn ich die Geometrieen vergleiche wären die gar nicht soooo unterschiedlich.
Das Oberrohr des Utlimate in XL hat 583 anstatt 576 und das Steuerrohr 190 anstatt 212 ansonsten sind die Werte annähernd gleich. Beim Roadlite komm ich auf einen STR von 1,57 beim Ultimate auf 1,47.

Würde sich die Sitzposition entscheidend verändern zum Roadlite oder hätte ich beim Ultimate auch noch eine bequeme Sitzpoition?

Meine Maße:
Größe: 1,88
Schrittlänge: 91
Torso: 62
Armlänge: 68

Könnt Ihr mir hier bitte helfen?

Gruß
Thomas

Luigi_muc
12.10.2013, 17:43
Das Ultimate ist minimal länger und hat ein kürzeres Steuerrohr, ist damit der sportlichere Rahmen. Ob das jetzt direkt unkomfortabler ist, sei dahingestellt. Ich fahre eine ähnliche Geo und finds komfortabel.

Wie ist deine Armlänge gemessen? (hab seeehr ähnliche Maße sonst)

BerlinRR
12.10.2013, 17:54
Das Ultimate ist minimal länger und hat ein kürzeres Steuerrohr, ist damit der sportlichere Rahmen. Ob das jetzt direkt unkomfortabler ist, sei dahingestellt. Ich fahre eine ähnliche Geo und finds komfortabel. Zumal Carbon hier eher im Vorteil ist.

Wie ist deine Armlänge gemessen? (hab seeehr ähnliche Maße sonst)

Das Ultimate AL hat mit Carbon aber recht wenig am Hut.

Wenn du in der Nähe wohnst würde ich das auch mal probefahren?!
Ich würde das Ultimate nehmen, allein wegen dem Gewicht und der Optik, aber für dich lässt sich das aus der Ferne schlecht sagen ;)

Kannst an deinem bisherigen Rad ja mal die Überhöhung messen und dann die Steuerrohre der Rahmen vergleichen ;)
7mm in der Länge kann man mit einem Vorbau leicht ausgleichen.

Luigi_muc
12.10.2013, 18:00
Mein Fehler, das hab ich doch glatt im Zuge von "einiges teurer" überlesen.

ThomasG
12.10.2013, 18:51
Das Ultimate AL hat mit Carbon aber recht wenig am Hut.

Wenn du in der Nähe wohnst würde ich das auch mal probefahren?!
Ich würde das Ultimate nehmen, allein wegen dem Gewicht und der Optik, aber für dich lässt sich das aus der Ferne schlecht sagen ;)

Kannst an deinem bisherigen Rad ja mal die Überhöhung messen und dann die Steuerrohre der Rahmen vergleichen ;)
7mm in der Länge kann man mit einem Vorbau leicht ausgleichen.

Ich hab das Ultimate Modell 2013 mal kurz probegefahren, da ich aber den Focus auf dem Roadlite hatt hab ich nicht so sehr drauf geachtet:heulend:

ThomasG
12.10.2013, 18:52
Das Ultimate AL hat mit Carbon aber recht wenig am Hut.

Wenn du in der Nähe wohnst würde ich das auch mal probefahren?!
Ich würde das Ultimate nehmen, allein wegen dem Gewicht und der Optik, aber für dich lässt sich das aus der Ferne schlecht sagen ;)

Kannst an deinem bisherigen Rad ja mal die Überhöhung messen und dann die Steuerrohre der Rahmen vergleichen ;)
7mm in der Länge kann man mit einem Vorbau leicht ausgleichen.

Leider wohne ich nicht gerade in der Nähe. Nochmal hinfahren rentiert nicht.

ThomasG
12.10.2013, 18:53
Das Ultimate ist minimal länger und hat ein kürzeres Steuerrohr, ist damit der sportlichere Rahmen. Ob das jetzt direkt unkomfortabler ist, sei dahingestellt. Ich fahre eine ähnliche Geo und finds komfortabel.

Wie ist deine Armlänge gemessen? (hab seeehr ähnliche Maße sonst)

Stift in die Hand und dann vom Schulterknochen bis mitte des Stiftes gemessen sowie bei Canyon angegeben.

ThomasG
12.10.2013, 18:58
Ich bin echt am grübeln.
Zum einen reizen mich die wohl steiferen Ksyrium Laufräder (ich wiege leider derzeit ca. 93 Kg) zum anderen
die Campa Athena. Leider kenne ich diese Gruppe nicht. Früher bin ich Ultegra gefahren.
Auch der Rahmen soll ja etwas besser sein.
Vielleicht kann sich der ein oder andere von euch mal beide Bikes auf der Canyon Seite mal anschauen.

Was meint Ihr Lohnt sich hier der Aufpreis von 600 Euro?

Gruß
Thomas

Luigi_muc
12.10.2013, 19:08
Der Aufpreis lohnt sicher für das bessere Material ansich. Also dann, wenn man das Geld hat, und nicht deshalb 2 Monate nix mehr zu essen hat:D
Aber das Ultimate ist ein anderes Rad, deutlich sportlicher. Das Roadlite ist quasi der Komfortrenner von Canyon (aufrechtere Sitzposition). Da musst schon du selbst wissen, was du willst.

Größentechnisch würde ich dich ganz klar auf ein XL setzen. Bei beiden Modellen.
Und ICH selbst würde nur das Ultimate nehmen, weil mir das Roadlite viel zu kurz und aufrecht wäre, aber das sieht halt jeder für sich selbst anders.

Weißt du was deine Probebikes so an Vorbauten und Spacer verbaut hatten? (Versendet wird ja oft mit recht hohem Spacerturm)

BerlinRR
12.10.2013, 19:15
Ich würde kein Rad mit Athena kaufen, wenn man eh nur einen Gang pro Druck schwerer schalten kann, dann kann ich gleich Shimano fahren.
Ich würde an deiner Stelle das Ultimate mit Ultegra nehmen, die Ksyrium verkaufen und davon einen Laufradsatz mit 32/36 Speichen kaufen. Hast du eher mehr Freude dran und kommst auch etwas billiger weg.

Herr Sondermann
12.10.2013, 20:42
Der Aufpreis lohnt sicher für das bessere Material ansich.



Größentechnisch würde ich dich ganz klar auf ein XL setzen. Bei beiden Modellen.



Und ICH selbst würde nur das Ultimate nehmen, weil mir das Roadlite viel zu kurz und aufrecht wäre, aber das sieht halt jeder für sich selbst anders.

3x volle Zustimmung von meiner Seite.

Herr Sondermann
12.10.2013, 20:50
Ich würde kein Rad mit Athena kaufen, wenn man eh nur einen Gang pro Druck schwerer schalten kann, dann kann ich gleich Shimano fahren.
Ich werde niemals kapieren, was dieser "Power Shift" Mist soll! :( Da hat Campa ein (in meinen Augen sinnvolles) Detail und Alleinstellungsmerkmal auf dem Markt ohne Not aufgegeben.
Eine Athena kommt mir deshalb auch nicht ans Rad.
So schade es ist, denn es wäre eine preislich gute Alternative zu Chorus und höher. Mittelklasse, die früher die Centaur bedient hatte.
Nachdem Shimano nun auch die Leinen am Lenker hat, könnte sich Campa wenigstens mit dem Centaur Ersatz abheben...tun sie aber nicht. Warum auch immer.
Kann doch nicht sooo teuer sein, den Hebel so zu verändern, dass man auch drei Gänge runterschalten kann!? Vielleicht haben die dann aber auch Befürchtungen, dass ihnen (bzw. den Verkäufern) die Argumente ausgehen, warum Chorus, Rcord oder Super Record zu bevorzugen seien?

ThomasG
13.10.2013, 18:08
Ich werde niemals kapieren, was dieser "Power Shift" Mist soll! :( Da hat Campa ein (in meinen Augen sinnvolles) Detail und Alleinstellungsmerkmal auf dem Markt ohne Not aufgegeben.
Eine Athena kommt mir deshalb auch nicht ans Rad.
So schade es ist, denn es wäre eine preislich gute Alternative zu Chorus und höher. Mittelklasse, die früher die Centaur bedient hatte.
Nachdem Shimano nun auch die Leinen am Lenker hat, könnte sich Campa wenigstens mit dem Centaur Ersatz abheben...tun sie aber nicht. Warum auch immer.
Kann doch nicht sooo teuer sein, den Hebel so zu verändern, dass man auch drei Gänge runterschalten kann!? Vielleicht haben die dann aber auch Befürchtungen, dass ihnen (bzw. den Verkäufern) die Argumente ausgehen, warum Chorus, Rcord oder Super Record zu bevorzugen seien?

Wo ist denn hier das Problem, bei den Shimano Schaltungen kann ich doch auch nur in 1er Schritten runterschalten.
Gibt es denn noch andere Punkte warum man die Athena nicht nehmen sollte? Verschleiß, Kosten etc.
An die Bedienung könnte ich mich sicherlich gewöhnen. Denn leider gibt es für das Modell welches ich mir ausgesucht hätte keine Shimano Ausstattung.

Gruß
Thomas

BerlinRR
13.10.2013, 18:52
Verschleiß, Kosten etc.


Die Kosten für die Verschleißteile sind in jedem Fall höher und du brauchst eher spezielle Werkzeuge.

Dann geht es dir nur um dieses komische Babyblau? In dem Fall würde ich weder Athena noch Babyblau nehmen :D

Herr Sondermann
14.10.2013, 20:35
Wo ist denn hier das Problem, bei den Shimano Schaltungen kann ich doch auch nur in 1er Schritten runterschalten.
Gibt es denn noch andere Punkte warum man die Athena nicht nehmen sollte? Verschleiß, Kosten etc.
An die Bedienung könnte ich mich sicherlich gewöhnen. Denn leider gibt es für das Modell welches ich mir ausgesucht hätte keine Shimano Ausstattung.

Gruß
Thomas

Das Problem ist an sich kein großes... :D Ich bin nur die Variante gewohnt, mit der man auch mehrere Gänge gleichzeitig hochschalten kann und möchte es nicht missen! Ich finde das eine gute Sache, aber man kann sicher auch ohne leben. Gewohnheitssache, wie du sagst.
Ist halt für mich aber auch ein Grund, Campa gegenüber Shimano vorzuziehen.

Veto
14.10.2013, 21:12
Typische Forumskaufberatung, Daten, Zahlen, Preise.
laufradvergleich, leichter als, besser als......

Entscheidend ist das Fahrverhalten, die Körperhaltung, Können, Kilometerleistung, Radfitness des Fahrers, dazu lese ich nix! Wenn er bei 1,88 schon 93 kg wiegt sehe ich das Potenzial an anderer Stelle!
Halten und funktionieren werden beide Räder bei richtiger Pfege sehr lange.
Also:was kann und wie fährt der Fahrer, die Hänge hochknallen? Winter durchfahren? Oder ein wenig herumrollen?

BerlinRR
14.10.2013, 22:49
Typische Forumskaufberatung, Daten, Zahlen, Preise.
laufradvergleich, leichter als, besser als......

Entscheidend ist das Fahrverhalten, die Körperhaltung, Können, Kilometerleistung, Radfitness des Fahrers, dazu lese ich nix! Wenn er bei 1,88 schon 93 kg wiegt sehe ich das Potenzial an anderer Stelle!
Halten und funktionieren werden beide Räder bei richtiger Pfege sehr lange.
Also:was kann und wie fährt der Fahrer, die Hänge hochknallen? Winter durchfahren? Oder ein wenig herumrollen?

Du tust so als will er sich den nobelsten Carbonrenner kaufen :D
Sind beides "vernünftige" Alurenner, die sowohl zum Rennen fahren, als auch zum genussvollen herumrollen taugen.

ThomasG
14.10.2013, 23:19
Also Rennen werd ich mit Sicherheit nicht fahren und im Winter nehm ich das Mountainbike.
Das Gewicht krieg ich schon wieder runter, konnte Rückenbedingt wenig Sport machen.

Was mir noch ein wenig Sorgen macht ist die Übersetzung. die Compact am Roadlite hätte 11-32, die am Ultimate
12-27 wobei ich hier noch 12-29 wählen könnte. Machen 3 Zähne hinten viel aus?

Gruß
Thomas

BerlinRR
14.10.2013, 23:42
Also Rennen werd ich mit Sicherheit nicht fahren und im Winter nehm ich das Mountainbike.
Das Gewicht krieg ich schon wieder runter, konnte Rückenbedingt wenig Sport machen.

Was mir noch ein wenig Sorgen macht ist die Übersetzung. die Compact am Roadlite hätte 11-32, die am Ultimate
12-27 wobei ich hier noch 12-29 wählen könnte. Machen 3 Zähne hinten viel aus?

Gruß
Thomas

Kommt darauf an was du machen willst, wenn du mit deinem Gewicht (ist wirklich nicht böse gemeint, aber gerade am Berg und im Radsport macht es viel aus) und als Anfänger Alpenpässe fahren willst kommst du wohl mit dem 32er besser klar.
Solltest du aber nur gelegentlich richtige Berge fahren kommst du mit dem 29er ganz locker klar.

Luigi_muc
15.10.2013, 06:50
Fährt man mit mehr Gewicht und evtl mehr Kraft nicht höhere Gänge als Leichtgewichte?
Ich seh gerade bei Kompakt 29 oder 32 Zähne zwar für nett, wenn man ins Hochalpine geht, aber absolut nicht für nötig.

Campadre
15.10.2013, 08:43
also ich denke mit 29 bist du gut bedient, ich bin auch eher selten in den hochalpen, aber bisher mit kompakt und 29 jeden pass rauf, ohne danach tod vom rad zu fallen. zur athena, ich würde mal behaupten, dass sich da marketing fuzis durchgesetzt haben, die meinten, man verkauft sonst weniger von den hochwertigeren (teureren) gruppen.... lass mal etwas zeit vergehen, wenn mechanik bleibt, wird sicher wieder was geändert.... ich habe gerade das problem, beim crosser. wollte einfach schwarze hebel haben und wäre beinahe reingefallen, meine alten 10fach alu veloce machen alles und die neuen eben nicht. dabei wurde mir erklärt, das es die neue 11 fach form am anfang selbst bei veloce 10fach hebeln mit 3fach rauf und 5 fach runter gab.
zum Rahmen, also ich habe einen rahmen der schich schön komfortabel fährt und einen eher sportlichen, mit training macht beides spaß, wobei ich bei 150km+ den komfortableren bevorzuge.
komponenten wechselt fast jeder im laufe der zeit, die rahmen eher weniger. deshalb mein tip, leg dein augenmerk auf den rahmen.

BerlinRR
15.10.2013, 08:57
Fährt man mit mehr Gewicht und evtl mehr Kraft nicht höhere Gänge als Leichtgewichte?
Ich seh gerade bei Kompakt 29 oder 32 Zähne zwar für nett, wenn man ins Hochalpine geht, aber absolut nicht für nötig.

Naja, er scheint Anfänger zu sein und nicht ganz leicht, deshalb kommt die niedrige Trittfrequenz an längeren Steigungen von ganz allein, nämlich durch das langsame Tempo ;)

Wenn der TE im Flachland wohnt und höchstens ein paar Wellen drin hat reicht sogar ein 25er hinten.

Veto
15.10.2013, 15:11
Also Rennen werd ich mit Sicherheit nicht fahren und im Winter nehm ich das Mountainbike.
Das Gewicht krieg ich schon wieder runter, konnte Rückenbedingt wenig Sport machen.

Was mir noch ein wenig Sorgen macht ist die Übersetzung. die Compact am Roadlite hätte 11-32, die am Ultimate
12-27 wobei ich hier noch 12-29 wählen könnte. Machen 3 Zähne hinten viel aus?

Gruß
Thomas

Bei Deinen Eckdaten und dem Thema Rücken würde ich JA sagen, das Alles klingt schon sehr danach das ein Roadlite wegen Geo und Technik ideal zu Dir paßt. Und die 3 Zähne sind 10% am Gesamtvolumen der Cassette, wenn Du die nicht oder seltenst brauchst ist das auch egal.

BerlinRR
15.10.2013, 15:23
Bei Deinen Eckdaten und dem Thema Rücken würde ich JA sagen, das Alles klingt schon sehr danach das ein Roadlite wegen Geo und Technik ideal zu Dir paßt. Und die 3 Zähne sind 10% am Gesamtvolumen der Cassette, wenn Du die nicht oder seltenst brauchst ist das auch egal.

Wenn man nicht in die Berge fährt ist ein 32er absolut ätzend... Wozu eine 11-Fach Schaltung kaufen wenn man effektiv dann nur eine 9/10-Fach Übersetzung fährt.