PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : DT Swiss RRC 46 H Dicut Steifigkeit



mtb-sharky
16.10.2013, 17:19
hallo zusammen,

ich bin auf der suche nach einem neuen aero-LRS für mein universalrennrad. ich fahre eigentlich MTB, eine extrem verliebtheit in "grundfesten" des straßensports habe ich nicht und ich begehe auch notfalls ein teiletechnisches sakrileg, solange das ding funktioniert. ich fahre z.b. shimano, obwohl ja campa angeblich das einzig fahrbare ist ;)

mein rennrad soll so leicht wie möglich aber nur so "windig" wie nötig sein. eine gewisse robustheit der komponenten ist ein muss. schlauchreifen möchte ich nicht. das kleben ist mir zu nervig und im pannenfall möchte ich nicht den besenwagen anrufen. eben so wenig möchte ich carbon bremsflanken. beschädigungen daran bedeuten ja meist das aus für den LRS und carbon clincher sind, dem nach zu urteilen was man in diversen tests so liest, im bezahlbaren bereich nicht ganz ausgereift

kurz und gut:
ein carbon clincher mit alu flanke als hochprofil in bezahlbar und sub 1800g, wo man für 600€ aufwärts schon diverses bekommt, soll es sein. nach langer suche bin ich auf die DT RRC46 H Dicut gestoßen. gewicht angeblich knapp unter 1600g, preis noch im rahmen des budgets. profilhöhe ok.

nur:
wie steif sind die dinger? ich wieg 90kg und kann durchaus reintreten. steht der LRS das durch oder verwindet er sich wie ein kuhschwanz bei dem gewicht? wäre schön, ein paar erfahrungswerte zu bekommen. vielen dank!