PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Campa Neutron Freilaufkörper Lager wechseln



Timoni
18.10.2013, 19:31
Hallo Leute,

an meinen Campa Neutron Model 2003 sind nach all den Jahren die Lager am Freilauf so verschlissen, dass der Freilaufkörper recht viel Spiel hat und das Ganze sowohl mit meiner älteren Chorus 10x als auch mit der neuen Chorus 11x nicht mehr so sauber schaltet.

Welche Lager brauche ich, wo kriege ich die her? Wie baue ich die alten aus und die neuen ein?

Auf der Campa Ersatzeilliste http://www.campagnolo.com/repository/documenti/en/spares03_C.pdf ist nur der komplette Freilaufkörper FH-RE 415 gezeigt und den finde ich hier für 109,- Europas:
http://www.bike-components.de/products/language/en/info/p22325_Freilaufkoerper-9-10-11-fach-Hyperon-Bora-Neutron-bis-Modell-2005-06-.html

Sind die Lager so eingepresst, dass man sie gar nicht tauschen kann? Ich hab' den Freilauf demontiert, sehe aber nicht, wie ich die Lager rauskriege. Wenn das nicht geht, gibt es einen passenden Freilaufkörper irgendwo günstiger?

Die Laufräder sehen trotz der bestimmt 40-50.000 km ansonsten noch sehr gut aus - perfekt zentriert und laufen butterweich wie am jüngsten Tag. Ich würde sie gerne noch weiterfahren.

Bin gespannt auf eure Tipps

Sigi Sommer
18.10.2013, 22:09
Zum Tausch der Lager weis ich nix, noch nie gemacht - wg. neuem Freilaufkörper fällt mir ohne Recherche spontan Herr Sörgel von S.M.I. Radsport ein - vllt hat der sogar ne Idee zu den Lagern. Am besten mal anrufen.

Panchon
18.10.2013, 22:50
Hallo Timoni,

wenn du die beiden Freilauflager durch "normale" Rillenkugellager ersetzen willst, die nicht von Campa sind, sparst du viel Geld. Ca. 2 Euro kostet ein Lager, wenn du's in einem normalen Fachgeschäft für Rillenkugellager kaufst.

Das äußere Freilauflager kannst du total einfach wechseln. Du kannst es von der Fußseite des Freilaufs mit einem Durchschlag, den du Stück für Stück rundum ansetzt und immer nur mit wenig Kraft mit einem Hammer gegen das Lager schlägst, relativ leicht austreiben.

Dabei muß man wissen, daß zwischen beiden Lagern eine Metallhülle steckt, die man mit einem Finger oder eben einem solchen Durchschlag in eine Schräglage drücken kann, wodurch ein Stück Lagerkante so frei wird, daß man dort den Durchschlag ansetzen kann.

Das innere Lager kann nicht so einfach entfernt werden, denn es ist durch einen Seegerring gesichert, der in einer Nut steckt und dessen Enden bei diesem Baujahr dummerweise keine Ösen für eine Seegeringzange haben. Ohne Tricksereien bekommt man den Ring daher nur sehr schwer raus bzw. ich hab das so bisher nie geschafft und immer Trick 17 angewandt*.

Trick 17 funktioniert so: Du kaufst dir einen sehr dünnen Bohrer und bohrst damit von außen durch das Freilaufprofil ein Loch exakt in Höhe des Seegerrings. Wenn du dann ein Ringende so über diese Bohrung schiebst - das ist einfach -, kannst du dieses Ende von außen mit einem dünnen Gegenstand so weit nach innen drücken, daß du einen Schraubenzieher zwischen Freilaufwand und Ring stecken und den Ring auf diese Weise weiter aus seiner Nut aushebeln kannst. Danach läßt sich auch das innere Lager recht einfach austreiben.

Offiziell gibt's bei Campa für den Fall, daß das innere Lager defekt ist, nur die Möglichkeit, einen komplett neuen Freilauf zu kaufen. Da es die für dein Baujahr nötigen Record-Freilaufkörper aber nicht mehr gibt, mußt du einen Bora-Freilauf nehmen, zu dem du allerdings auch eine neue Achse benötigst. Da wird's dann teuer.

Viele Grüße
Franz

P.S. Ansonsten kann ich dir nur ebenfalls Herrn Sörgel ans Herz legen. Einen besseren Ansprechpartner wirst du kaum finden.

* Eine Idee hätte ich zwar inzwischen, aber ausprobiert habe ich sie noch nie.

Klassik-Renner
19.10.2013, 20:22
Offiziell gibt's bei Campa für den Fall, daß das innere Lager defekt ist, nur die Möglichkeit, einen komplett neuen Freilauf zu kaufen. Da es die für dein Baujahr nötigen Record-Freilaufkörper aber nicht mehr gibt, mußt du einen Bora-Freilauf nehmen, zu dem du allerdings auch eine neue Achse benötigst. Da wird's dann teuer.
Franz, Dein Trick 17 ist eine super Anleitung!!

Mit Deiner obigen Aussagen zu den Achsen gehe ich aber nicht konform: Aus meiner Sicht sind die aktuellen Freiläufe und Achsen mit den alten Teilen aus Nucleon und Neutron-Laufrädern völlig kompatibel. Ich habe gerade einen Fulcrum R3 LRS zu günstigem Preis ergattert. Das Dingen hatte nur einen Shimano-Freilauf, ich brauche aber einen Campa-Freilauf: Ein 12 Jahre alter Nucleon-Freilauf passte ganz hervorragend auf die aktuelle Fulcrum-Achse und natürlich auch der neue Fulcrum-Freilauf auf die alte Nucleons.

Wer sich also den Kugellagertausch ersparen will, kann also Ausschau nach Fulcrum oder Campa-Freiläufen machen, die bei eBay öfter zu günstigen Preisen zu haben sind.

Für die Bastelfreunde und Lagertauscher sei übrigens ergänzend noch gesagt, dass in den Freiläufen für Campa-Kassetten der Kugellagertyp 61803 2RS / 6803 2RS steckt.

Panchon
19.10.2013, 21:52
Hallo Klassik-Renner,

danke für die netten Worte. Ich hab' auf diese Weise schon mindestens fünf alte Freiläufe gerettet, und das macht mir immer wieder Spaß.

Was die Achsen anbelangt, hab' ich das gerade eben nochmal einen neueren Campa-Freilauf (das sind die eher messingfarbenen ab Baujahr 2007) auf eine Record-Achse, die bis inklusive 2006 verbaut wurde, gesteckt. Er paßt nicht. Das liegt daran, daß die neueren Achsen und Freilaufkörper - die stammen aus den Bora-Laufrädern und haben daher eine BO-Teilenummer - am Freilauffuß keinen kreisförmigen Wulst bzw. kreisförmige Öffnung haben, sondern stattdessen an drei Stellen des Kreises Abflachungen aufweisen. Aus diesem Grund paßt der Bora-Freilauf nur auf die Bora-Achse und der Record-Freilauf nur eine Record-Achse.

Einschränkend muß man sagen, daß Campa-Freilaufkörper mit Shimano-Profil abweichend davon auf beide Achsen passen. Für Fulcrum gilt das ebenso: Shimano-Profil paßt immer, Campa-Profil nur zur passenden Achse.

Außerdem ist natürlich zu bedenken, daß diese Aussagen sowieso nur auf die konusgelagerten Campa-Naben zutreffen, d.h. ab Zonda bzw. ab R3 aufwärts.

Wie es nun sein kann, daß dein alter, vermutlich silberfarbener Freilauf auf die Achse der R3-Nabe paßt, kann ich natürlich nicht sagen, aber es gibt nur eine von zwei Möglichkeiten: Entweder steckt in deiner R3-Nabe eine Achse ohne Abflachungen (das wäre dann eine Record-Achse) oder du findest Abflachungen auch am Freilauf und hast dann doch bereits Bora-Teile. Aber egal, Hauptsache das Ding paßt.

Edit: Hm, ich glaub', ich hab noch gar nicht probiert, einen alten Campa-Freilauf auf eine neue Achse zu stecken. Zumindest kann ich mich nicht mehr daran erinnern. Genau das ist es ja, was du gemacht hast. Na ja, vielleicht paßt das wirklich, aber anders herum klappt's ganz sicher nicht. Kannst du mal schauen, ob da irgendwo Abflachungen sind? Problematisch dürfte es beim Neukauf aber auf jeden Fall werden, denn die Record-Freiläufe werden nicht mehr hergestellt. Beim Ersatzteilkauf muß man daher in aller Regel gleich eine neue Achse mitbestellen bzw. etliche Händler haben die Achse zum Freilauf geschnürt, weshalb das Paket dann auch gleich einen guten Hunderter kostet.

Danke für die Kugellagertypbezeichnungen. Ich vergesse die immer wieder. Identische Lager befinden sich übrigens auch in den alten Record- und Chorus-Vierkantlagern.

Schönen Abend
Franz

Cyclo Mob
22.10.2013, 14:37
Das wird auch sicher Dich interessieren Franz, das bei den aktuellen Freiläufen ( die mit der blauen Dichtung ) vor dem hinteren Lager ein Seegering verbaut ist der mit einer handelsüblichen Seegeringzange entfernt werden kann. Auch werden von Campagnolo die Lager unter der Artikelnummer FH-BUU004 ( 4 Stück ) seperat angeboten. Findet sich im 2014er ET-Katalog der schon als PDF online zur Verfügung steht.

Panchon
22.10.2013, 18:46
Danke, Alex. Das ist tatsächlich eine interessante Information und mal eine positive Nachricht aus dem Hause Campa. Bei neueren Fulcrum-Freilaufkörpern hab ich die Ösen am Seegerring schon bemerkt und mir gedacht, daß es vielleicht doch zwei unterschiedliche Lieferanten gibt. Wie's ausschaut, haben die bei Campa aber ein Einsehen gehabt und sich zu einer diesebezüglichen Besserung durchgerungen.

Viele Grüße
Franz

Timoni
23.10.2013, 21:48
Hallo Leute,

dank eurer hilfreichen Tipps habe ich die Lager entfernen können. Das äußere hatte wirklich massives Spiel - ist eindeutig die Ursache für den wackeligen Freilauf. Das innere scheint noch sehr gut zu sein.

Jetzt habe ich bei www.agrolager.de die SKF Lager 61803-2RS1 bestellt. Den No-name Lagern für unter 2,- Euro traue ich nicht so ganz.

Anarchy83
13.05.2014, 22:59
Auch von mir vielen Dank für die Infos hier! Bei mir hat das äußere Lager beim Zonda-Freilauf auch Spiel...

Lager sind bestellt :)

stösel
11.06.2018, 07:36
...Franz, Dein Trick 17 ist eine super Anleitung!!...

+1
Vielen Dank dafür. 70 EUR gespart. :)