PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mavic Ksyrium SSC SL 04+DA 04 10-fach Kassette+DA 03 Schaltwerk



sason
06.08.2004, 16:55
Hallo,
vornewege:
Iich fahre Mavic Ksyrium SSC SL Laufräder, sowie die neue Dura Ace 10-fach Schaltung (jedoch mit dem 2003er Schaltwerk).

Und nun zu meinem Problem :( :
Die Kette (DA 10-fach) springt beim Schalten immer von einem auf das andere Ritzel und schaltet nicht sauber. An der Einstellung des Schaltwerks kann es eigentlich nicht liegen, da sich schon mehrere Fachleute damit beschäftig haben und versuchten das Problem zu lösen - jedoch ohne Erfolg.
Es wurde mir dann empfohlen eine neue Kassette zu kaufen. Am Dienstag kam dann meine neue Kassette mit der Abstufung 12-23 (davor 11-23).
Naja nach zwei Tage langem Geschraube besteht das Problem immer noch und ich frage mich woran könnte es denn dann liegen?
Ins Auge gefasst habe ich die Zwischenringe, die zur Narbe führen (nicht die zwischen den Ritzeln).
Kann mir irgendjemand von euch, die vielleicht die gleiche Kombination zwischen Ksyrium-Laufrädern und der Shimano 10-fach Schaltung sagen, wie es bei euch mit dem Schalten und besonders mit den Zwischenringen (Spacer, zur Narbe hin) ist?
Oder habt ihr vielleicht noch ganz andere Vorschläge zur Lösung meines Problems?

gruß und vielen Dank im Voraus

sason

messenger
06.08.2004, 17:11
Mal vorausgesetzt, Deine Bowdenzüge sind o.k. und das Schaltauge ist nicht verbogen.

Kontollier mal, ob der Bowdenzug am Schaltwerk auf der richtigen Seite geklemmt ist. (Müßte nämlich noch ne zweite Klemmöglichkeit für DA8 existieren). Richtig ist meiner Erinnerung nach die Speichenseite.

Gruß mess.

PLAYLIFE
06.08.2004, 17:15
messengers rat war jetzt auch mein erster gedanke..

mein zweiter gedanke: anstatt ner neuen kassette hättest du dir auch gleich das DA 10f schaltwerk kaufen können, is auch nicht teurer...

sason
06.08.2004, 17:18
Also das Schaltauge habe ich auch schon kontrolliert und es ist in Ordnung!
Das mit der Klemmung werde ich sofort mal kontrollieren.

Ich danke euch!
sason

sason
06.08.2004, 17:39
Mal vorausgesetzt, Deine Bowdenzüge sind o.k. und das Schaltauge ist nicht verbogen.

Kontollier mal, ob der Bowdenzug am Schaltwerk auf der richtigen Seite geklemmt ist. (Müßte nämlich noch ne zweite Klemmöglichkeit für DA8 existieren). Richtig ist meiner Erinnerung nach die Speichenseite.

Gruß mess.

Noch mal ne (dumme) Frage, wo ist denn die zweite Klemmöglichkeit am Schaltwerk?

Siehe Anhang!

sason

Maulwurf
06.08.2004, 17:44
ich würde sagen, es liegt zu 99% am Schaltwerk. Die Erklärung flogt.....
dein RD-7700 Schaltwerk ist für 8/9fach geeignet. Bei einer 9fach Kasette sind die Abstände zwischen den einzelnen Ritzeln größer als bei einer 10fach. Der gesamte Ritzelblock ist bei 9fach genauso breit wie bei dem 10fach, nur das bei letzterem noch ein Ritzel dazwischen gequetscht wurde.
So schaltet dein Schaltwerk immer etwas über die Ritzel und trifft es nie genau. Wenn du dir kein RD-7800(Dura Ace 10fach) Schaltwerk kaufst, wird das Problem für immer bestehen.
Nächstes mal geh zum richtigen Mechaniker, der erkennt sowas sofort. Abgenutzte Kasetten schalten kaum schlechter, deshlab hat er gleich 2 Fehler gemacht.

sason
06.08.2004, 18:02
Nächstes mal geh zum richtigen Mechaniker, der erkennt sowas sofort. Abgenutzte Kasetten schalten kaum schlechter, deshlab hat er gleich 2 Fehler gemacht.

Mein Rad hatte ich bei eBay gekauft von einem Holländer der das Ganze zusammengebaut hat. War dann wohl echt sein Fehler das beides zu kombinieren. Ich hatte ihn damals sogar noch nach Auktionsende gefragt ob das denn über haupt kompatibel ist :mad: :viking: ...

hessenware
06.08.2004, 18:12
moin.
wenn ich mir das foto anschaue, fallen mir 2 fehler auf:
1) die zugklemmung ist falsch, dieser wird auf der anderen seite der
schraube geklemmt.

2) die nachstellschraube schaut zu weit raus, deutet auf
falsche grundeinstellung hin

Weiteres: Selbstverständlich bekommt man diese art der schaltkombi
sauber eingestellt, man muss eben mit erfahrung und kenntniss
der schaltanschläge arbeiten.

grüße

sason
06.08.2004, 18:32
Weiteres: Selbstverständlich bekommt man diese art der schaltkombi
sauber eingestellt, man muss eben mit erfahrung und kenntniss
der schaltanschläge arbeiten.

grüße

Dann frage ich mich nur warum es bisher 2 Mechaniker nicht richtig einstellen konnten ?!

ludo
06.08.2004, 19:04
ich würde sagen, es liegt zu 99% am Schaltwerk. Die Erklärung flogt.....
dein RD-7700 Schaltwerk ist für 8/9fach geeignet. Bei einer 9fach Kasette sind die Abstände zwischen den einzelnen Ritzeln größer als bei einer 10fach. Der gesamte Ritzelblock ist bei 9fach genauso breit wie bei dem 10fach, nur das bei letzterem noch ein Ritzel dazwischen gequetscht wurde.
So schaltet dein Schaltwerk immer etwas über die Ritzel und trifft es nie genau. Wenn du dir kein RD-7800(Dura Ace 10fach) Schaltwerk kaufst, wird das Problem für immer bestehen.
Nächstes mal geh zum richtigen Mechaniker, der erkennt sowas sofort. Abgenutzte Kasetten schalten kaum schlechter, deshlab hat er gleich 2 Fehler gemacht.

hallo gunnar-hro.
wo hast du denn deine info's zur kompatibilität her?
laut technikhändlerkatalog von shimano ist es sehr wohl möglich die sti-griffe
7800(10fach) mit dem schaltwerk RD-7700(9fach) und einer CS7800 kasette
(10fach) zu kombinieren!!!!!habe das auch schon öfter so montiert und das klappt!!!!
es liegt wohl eher an der grundeinstellung des schaltwerks!!!!
vielleicht nochmal eine kleine hilfestellung:
1.schritt:
schaltwerksanschlag für das kleinste ritzel so einstellen,das obere schaltrolle genau unter kleinstem ritzel steht.diese einstellung mit ungeklemmten schaltzug vornehmen!!!!
2.schritt:
schaltzug von hand auf spannung halten und dann klemmen.(sti-hebel muss dafür in 10.ter raststufe sein).zug ist auf dem bild auf falscher seite der klemmschraube geklemmt!!!!!!muss genau auf anderer seite geklemmt werden.
3.schritt:
sti-hebel in erste raststufe durchschalten und dann den oberen schaltwerksanschlag so einstellen,dass obere schaltrolle genau unter oberem
ritzel steht.
4.schritt:
überprüfung des abstandes obere schaltrolle grösstes ritzel .
es sollte ein kettenglied abstand sein,damit die zähne des ritzels nicht mit den zähnen der schaltrolle in berührung kommen.abstand ist über schraube einstellbar,die hinten am schaltwerk in unmittelbarer nähe zum schaltauge sitzt.
5.schritt:
zugspannung einstellen:
nun auf drittkleinstes ritzel schalten und nun die zugspannungs-einstellschraube solange nach links drehen bis die kette am viertkleinstem ritzel zu schleifen beginnt.dann die schraube solange wieder nach rechts drehen,bis das schleifgeräusch gerade weg ist.

vorrausgesetzt der schaltzug ist leichtläufig und das schaltauge korrekt gerichtet sollte die schaltung nun funktionieren.
eine zu hohe reibung des zuges kommt auch bei neuen zügen und hüllen vor,wenn die aussenhülle vom schaltwerk zum rahmenanschlag an der kettenstrebe einen zu kleinen radius aufweist,d.h. zu kurz ist.

hoffe ich konnte helfen.

gruss
ludo

sason
06.08.2004, 19:11
hallo gunnar-hro.
wo hast du denn deine info's zur kompatibilität her?
laut technikhändlerkatalog von shimano ist es sehr wohl möglich die sti-griffe
7800(10fach) mit dem schaltwerk RD-7700(9fach) und einer CS7800 kasette
(10fach) zu kombinieren!!!!!habe das auch schon öfter so montiert und das klappt!!!!
es liegt wohl eher an der grundeinstellung des schaltwerks!!!!
vielleicht nochmal eine kleine hilfestellung:
1.schritt:
schaltwerksanschlag für das kleinste ritzel so einstellen,das obere schaltrolle genau unter kleinstem ritzel steht.diese einstellung mit ungeklemmten schaltzug vornehmen!!!!
2.schritt:
schaltzug von hand auf spannung halten und dann klemmen.(sti-hebel muss dafür in 10.ter raststufe sein).zug ist auf dem bild auf falscher seite der klemmschraube geklemmt!!!!!!muss genau auf anderer seite geklemmt werden.
3.schritt:
sti-hebel in erste raststufe durchschalten und dann den oberen schaltwerksanschlag so einstellen,dass obere schaltrolle genau unter oberem
ritzel steht.
4.schritt:
überprüfung des abstandes obere schaltrolle grösstes ritzel .
es sollte ein kettenglied abstand sein,damit die zähne des ritzels nicht mit den zähnen der schaltrolle in berührung kommen.abstand ist über schraube einstellbar,die hinten am schaltwerk in unmittelbarer nähe zum schaltauge sitzt.
5.schritt:
zugspannung einstellen:
nun auf drittkleinstes ritzel schalten und nun die zugspannungs-einstellschraube solange nach links drehen bis die kette am viertkleinstem ritzel zu schleifen beginnt.dann die schraube solange wieder nach rechts drehen,bis das schleifgeräusch gerade weg ist.

vorrausgesetzt der schaltzug ist leichtläufig und das schaltauge korrekt gerichtet sollte die schaltung nun funktionieren.
eine zu hohe reibung des zuges kommt auch bei neuen zügen und hüllen vor,wenn die aussenhülle vom schaltwerk zum rahmenanschlag an der kettenstrebe einen zu kleinen radius aufweist,d.h. zu kurz ist.

hoffe ich konnte helfen.

gruss
ludo

Danke Ludo.
Habs mir gerade ausgedruckt und werd jetzt noch einmal alle Feineinstellungen überprüfen.
Nachdem ich nun die Zugklemmung umgedreht hab ist es dem ersten Eindruck nach aber auch OKAY :D . :piano:
Also ein dickes Dankeschön an Euch alle - wegen genau DIESER Tipps liebe ich dieses Forum :rolleyes:
Ich frag mich nur warum ein Mechaniker mir nicht weiter helfen und es so einstellen konnte?!

Kadikater
07.08.2004, 01:32
Hi Niclas!

Is schon ne frechheit b.... als flachmann zu bezeichenen. ;)

Und keine angst, den bautenzug auf der falschen seite zu klemmen haben schon ganz andere geschaft!! auch bei uns im verein!! :heulend:

Gruss

Karsten

hessenware
07.08.2004, 12:25
schliesse mich meinen vorrednern an... :ü
viel glück beim basteln...

sason
07.08.2004, 12:37
Hi Niclas!

Is schon ne frechheit b.... als flachmann zu bezeichenen. ;)

Und keine angst, den bautenzug auf der falschen seite zu klemmen haben schon ganz andere geschaft!! auch bei uns im verein!! :heulend:

Gruss

Karsten

Hey Kartsen,
Ach es war ja nicht unser lieber B.... gemeint. Er unsere lokalen Zweiradmechaniker aus Oker. Die da auch keine wirkliche Lösung gefunden hatten. Aber naja nun hab ich es ja selbst hinbekommen mit eurer Hilfe
*freu* :)

Also nochmals vielen Dank an euch (special thanks an Ludo!)

MfG
sason

Kadikater
07.08.2004, 12:40
Mensch Willi hat wohl keine Lust gehabt!?


Grins :)

sason
07.08.2004, 13:06
Mensch Willi hat wohl keine Lust gehabt!?


Grins :)

Nee der Willi war ja leider nicht da. Nur der Herr Schwalbe und der Langhaarige. Willi wäre ja der Spezi :D