PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wer fährt ohne Klickpedale?



Crypter
31.10.2013, 23:09
Einfach mal just for fun gefragt: Gibt es hier jemanden, der mit Flats oder mit normalen Käfigpedalen fährt/trainiert, eventuell auch nur im Winter wegen schnell kalter Füße oder ähnlichem?

Es geht nicht darum, dass ich Angst vor Klickpedalen habe, fahrt seit Jahren selbst in der Stadt nur mit Pedalbindung, sei es mit Klickpedalen oder teilweise mit Haken und Riemen am Stadtfixie. Vom Fixiefahren komme ich im Moment aber wieder ein bißchen ab, habe daher zum ersten mal Pedale mit Pins ohne Riemchen o. ä. probiert und muss sagen: In der Stadt wirklich praktisch und abrutschen tut man davon beim Fahren auf der Straße auf jeden Fall auch nicht, im Gelände war ich damit noch nicht.

Da es im Moment ein kleines Problem mit meinen Winterschuhen gibt, ich nur wenig Lust habe, mir neue für 100 € aufwärts zu holen, der Mythos des runden Tritts widerlegt ist und ich vor Jahren schon – und aktuell mal wieder – was von einem Herrn Fuhrbach gelesen habe, der ja ebenfalls verdammt schnell unterwegs ist ohne Klickies, wollte ich hier einfach mal anfragen, ob es noch mehr Leute gibt, die (teilweise) auf Klickpedale verzichten und weswegen. Auch wenn ich nicht denke, dass es da viele Leute hier im Forum gibt – wenn überhaupt.

Hans_Beimer
31.10.2013, 23:37
Ich fahre an meinen uralten Rädern auch mal mit Turnschuhen mit und ohne Haken und Riemen...wenn man keine Sprints trainiert und nicht in den Bergen rumfährt, geht das wunderbar. Man kommt sich halt nicht so Profimäßig vor...

dulsbergham
31.10.2013, 23:47
Moin!
Ich bin früher ewig ohne Klickies gefahren, Körbchenpedale, Riemen raus und normale Schuhe. Lange Touren und auch gigantische Ausdauerevents wie die Cyclassics :coolfeest
War damals für mich weniger peinlich als für die, die abgehängt wurden. ;)
Ach ja, Radklamotte trug ich auch nicht.....:heulend:
VG
Christian

pinguin
01.11.2013, 05:00
Bei Schnee und Eis in Verbindung mit dem 29er: Bergschuhe + Gamaschen auf Flats mit Metallpins. Ansonsten: Winterschuh. So wie jetzt gleich.

BerlinRR
01.11.2013, 07:11
Ich würde damit nicht klar kommen, mir ist egal ob es irgendwelche Studien über einen "runden Tritt" gibt, in meinem Tritt hab ich minimalen Zug in der Aufwärtsbewegung, ohne den fühle ich mich nicht wohl.
Liegt aber vllt. auch daran, dass ich recht hohe Frequenzen fahre.

Ich fahre zwischendurch auch mal kleine Sprints oder so, da wäre es auch alles andere als praktisch ohne Bindung.

Patrice Clerc
01.11.2013, 07:47
Ich fahre zwischendurch auch mal kleine Sprints oder so, da wäre es auch alles andere als praktisch ohne Bindung.
Geht aber recht problemarm. Natürlich wird's kein Bahnfahrersprint mehr, aber gehen tut's schon.

Am Arbeitsrad fahre ich keine Klicker. Das sind normalerweise 2 x 7 km quer durch die Stadt mit je ca. 90 Höhenmetern.

In den letzten Wochen bin ich mit dem Rad gelegentlich auf dem Heimweg einen kleinen Umweg gefahren - in der Anzugshose, mit Hemd und um den Lenker gewickeltem Pullover für die Abfahrt, aber nicht mehr mit den Leder- sondern mit Sportschuhen. Eigentlich wollte ich bloss auf den Zürichberg und dann runter, aber gelegentlich sind da einstündige Fahrten draus geworden, auch Waldautobahnen mit teilweise relativ grobem Schotter.

Erkenntnis: eigentlich geht das wunderbar.

Und wenn man darüber nachdenkt, dann ist das auch nicht weiter erstaunlich. Die BMXer können ohne Klickpedale extrem sprinten - die Leute haben oftmals grössere Maximalleistungen als Bahnsprinter (2500 w!) und auch im Downhill wird AFAIK ohne Klicker gefahren.

PAYE
01.11.2013, 07:48
Ich habe bei MTB-Pedale auf einer Seite einen Plattform-Adapter mit Reflektoren eingeklickt.
Ist v.a. im Winter machmal hilfreich wenn Eis den Pedalcleat blockiert.

Bei Pedale mit Metallpins muss man halt drauf achten sich nicht die Schienbeine aufzureissen bei ungewollten Kollisionen. Kenne ich gut vom Einrad Trial fahren... :ü

Minifutzi
01.11.2013, 07:56
Vielleicht ein paar 100m wenn ich mal schnell zum Briefkasten muss oder die Schuhe vergessen habe.

Wie sehr ich mich an den festen Halt gewöhnt bin erfuhr ich als ich mal so ein Spass-Wasser-Fahrrad über ein See fahren musste. Dauernd hing ein Fuß in der Luft.

Gewöhnen kann man sich wahrscheinlich an alles aber ein paar Stunden reichen da wohl nicht.

BerlinRR
01.11.2013, 07:57
Geht aber recht problemarm. Natürlich wird's kein Bahnfahrersprint mehr, aber gehen tut's schon.

Man merkt, es ist einfach Geschmacksfrage und Gewöhnung,
bin seit meinem 11. Lebensjahr auf dem Renner in Klickern unterwegs und nur auf dem MTB noch ewig mit Plattformpedalen und Pins, heute möchte ich Klicker nicht mehr missen und fahre sogar am Stadtrad mit Schlaufen.

Auch unter den guten Downhillern und BMXern gibts ein paar die Klicker fahren.

gaintpaulus
01.11.2013, 10:40
Ich fahr im Winter ohne Klickpedale an meinem MTB.
Als Schuhe nutze ich alte BW Gelände Sportschuhe http://www.jeansdiscounter.de/images/products/bwsg.jpg

an richtig kalten Tagen trage ich in den Schuhen Windstopper Socken.

Mr.Faker
01.11.2013, 10:54
Der Fuhrbach kennt auch keine Klickpedale, wenn er dann noch am Berg anzieht müssen auch etliche Profis tiefer atmen :D

405124405125

AIGERA
01.11.2013, 12:07
Der Fuhrbach kennt auch keine Klickpedale, wenn er dann noch am Berg anzieht müssen auch etliche Profis tiefer atmen :D

405124405125

Ok.

Runder Tritt gibt es nicht mehr.

Ok.

Sandalen sind besser.

Ok, den Herrn Fuhrbach kenne ich nicht. Aber wenn der etliche Profis tiefer atmen lässt, warum ist der Herr Fuhrbach nicht selber Profi?

Nordwand
01.11.2013, 12:08
Er ist Pastor

BerlinRR
01.11.2013, 12:08
Ok.

Runder Tritt gibt es nicht mehr.

Ok.

Sandalen sind besser.

Ok, den Herrn Fuhrbach kenne ich nicht. Aber wenn der etliche Profis tiefer atmen lässt, warum ist der Herr Fuhrbach nicht selber Profi?

Google hilft, er ist ein ziemlich extremer Ausdauersportler.

PAYE
01.11.2013, 12:15
Er ist Pastor

Gilt der Segen des Herrn eigentlich schon als unlauterer Wettbewerbsvorteil? :krabben:


Wissenschaftlich nachweisbar ist er ja nicht wirklich...

AIGERA
01.11.2013, 12:20
Er ist Pastor

Ach ich dachte das wäre jemand aus dem Forum.

marvin
01.11.2013, 12:27
...Wie sehr ich mich an den festen Halt gewöhnt bin erfuhr ich als ich mal so ein Spass-Wasser-Fahrrad über ein See fahren musste. Dauernd hing ein Fuß in der Luft....
Genau so gehts mir auch ohne Klick.
Die Diskussion über runden Tritt hin oder her - wer vernünftig tritt, entlastet den Fuss in der Zugphase mehr oder weniger. Und das führt ohne Klickpedal gerne mal zum "Abheben" vom Pedal.

blitz34
01.11.2013, 12:29
wenn ich das richtig verstanden habe will der Threadstarter ja im Winter mit normalen Winterschuhen trainieren? Habe das auch mal probiert, dann aber schnell rausgefunden, dass sich diese nicht eignen, weil sie auch bei kalten Temperaturen viel zu warm sind. Fahr doch besser mit deinen Rennradschuhen und dicken Überschuhen, vorausgesetzt du magst nicht ins Gelände.

Mr.Faker
01.11.2013, 12:32
Ok.

Runder Tritt gibt es nicht mehr.

Ok.

Sandalen sind besser.

Ok, den Herrn Fuhrbach kenne ich nicht. Aber wenn der etliche Profis tiefer atmen lässt, warum ist der Herr Fuhrbach nicht selber Profi?

Er ist Pastor und fährt mit dem Segen Gottes :D Also dieses Jahr bin ich mit ihm seinen Hausberg "hochgeflogen", bei mir standen dauerhaft 5,2-5,4Watt/kg an und er hat quasi noch mit mir erzählt, einfach abartig wie er am Berg fährt :Applaus:

marvin
01.11.2013, 12:32
Der Fuhrbach kennt auch keine Klickpedale, wenn er dann noch am Berg anzieht müssen auch etliche Profis tiefer atmen :D

405124405125
Der gilt nicht. ;)
Bin ihm schon oft begegnet bei Transalps oder Bergzeitfahren. Der hat soviel göttlichen Rückenwind - das ist frustrierend für Atheisten wie mich.

AIGERA
01.11.2013, 12:50
Er ist Pastor und fährt mit dem Segen Gottes :D Also dieses Jahr bin ich mit ihm seinen Hausberg "hochgeflogen", bei mir standen dauerhaft 5,2-5,4Watt/kg an und er hat quasi noch mit mir erzählt, einfach abartig wie er am Berg fährt :Applaus:

Wie weit haben sich bei Herrn Pastor die Sohlen der Sandalen denn dabei durchgebogen? Auf dem rechten Foto tritt der nicht und die Sohle der rechten Sandale macht fast einen Kreis. Ich will gar nicht wissen ob das gesund ist, sondern was machen die Sohlen bei 5 Watt/kg für eine Krümmung?

mete
01.11.2013, 13:37
Er ist Pastor

Also den ganzen Tag sonst nix zu tun :Applaus:.

BerlinRR
01.11.2013, 14:53
Wie weit haben sich bei Herrn Pastor die Sohlen der Sandalen denn dabei durchgebogen? Auf dem rechten Foto tritt der nicht und die Sohle der rechten Sandale macht fast einen Kreis. Ich will gar nicht wissen ob das gesund ist, sondern was machen die Sohlen bei 5 Watt/kg für eine Krümmung?

Das ist mir auch sofort aufgefallen.
Dann kann er wohl doch eine Zugbewegung machen, wenn er sich so festkrallt. :D

avis
01.11.2013, 15:45
Der Schwung des hoch fahrenden Pedals kann den Fuß abheben lassen, vorallem bei hoher Kadenz.
Und das merkt man dann eben, bzw. es stört.
Natürlich ist der Halt nicht so ideal....aber an das Ziehen am Pedal glaube nicht mehr, bei uns Hobbyletten erst recht nicht ;)

siuerlänner
01.11.2013, 15:48
Ich fahr im Winter ohne Klickpedale an meinem MTB.


Bei Schnee und Glätte grundsätzlich eine gute Idee. Außerdem fällt die Kältebrücke zum Pedal weg.

ramirez65
01.11.2013, 16:46
Hallo zusammen.

Auf dem MTB schon seit anbeginn ohne Klickpedale und auch heute noch.
Auf meinem Alltagsrenner fahre ich auch ohne, aber da nur bis so ca. 120 Km. Das ist aber eher die Ausnahme.
Auf meinem KLEIN Edelrenner selbstverständlich nur mit Klickpedalen.

Die Entscheidung, welches Rad zum Einsatz kommt wird durch die Strecke bestimmt.

Gruß
Ramirez!

Oliver73
01.11.2013, 16:49
Ich fahre an meinen uralten Rädern auch mal mit Turnschuhen mit und ohne Haken und Riemen...wenn man keine Sprints trainiert und nicht in den Bergen rumfährt, geht das wunderbar. Man kommt sich halt nicht so Profimäßig vor...

Ist das profimäßig, so ein Klickpedal?:D

Ohne gehts bei mir nicht mehr, da wandern die Füße in einem ganz merkwürdigen Winkel auf dem Pedal umher und das abheben vom Fuß wär auch nix mehr für mich.

Eingeklickt find ichs einfach praktischer:)

DröVoSu
01.11.2013, 19:05
Bei Schnee und Glätte grundsätzlich eine gute Idee. Außerdem fällt die Kältebrücke zum Pedal weg.


Finde ich nicht.

Bei extremer Glätte kann man mit Klickies wenigsten einbeinig fahren und das andere Bein nah am Boden lassen.

Zudem ist man zumindest bei MTB Klickis bei einem Sturz schneller raus, als aus Hakenpedalen mit Riemen.

Mit Spikes ist die Sache noch viel unkomplizierter. Ich bin seit Winter 2007/2008 leidenschaftlicher Glättefahrer.
Käfigepedale in Verbindung mit blauen Schienbeinen und demolierten Kronjuwelen vermisse ich so gut wie gar nicht.
Höchsten bei kurzen Testfahrten nach Umbauarbeiten am Rad oder zum Brötchen holen, wären sie noch ganz nett.

DröVoSu
01.11.2013, 19:31
Natürlich ist der Halt nicht so ideal....aber an das Ziehen am Pedal glaube nicht mehr, bei uns Hobbyletten erst recht nicht ;)

Bin Hobbylette.

Das Ziehen gibt es auf jeden Fall beim Sprint.
Und im Sitzen ist es ein aktives Hochheben des Beines.

In jedem Fall ist ein aktives Herumführen des Beines während einer Kurbelumdrehung effektiver als das alleinige schöde Heruntertrampeln des Pedals.
In meinen Fall ist es auch kieschonender.
Knieschonener und schneller bzw. länger kann ich fahren.
Es ist allerdings auch kein Automatismus.
Ich muss mich schon ab und zu am Beginn einer Ausfahrt selbst überprüfen, wie ich gerade trete.
Mittendrin erinnert mich entweder eine abfallende Trittfrequenz oder Geschwindigkeit den "runden" Tritt zu überprüfen.

Trainieren/unterstützen kann man den "runden" Tritt durch einbiniges Fahren, Fahren mit starrer Nabe (Draußen oder beim Spinning) und mit Kraftübung der Beinbeuger.

avis
01.11.2013, 21:45
Dann kannst du mehr als weltbeste Profis.

niconj
01.11.2013, 21:51
Ich habe dieses Jahr am MTB von Clickies auf Flats umgestellt. Lag daran, dass ich technischere Sachen fahren wollte bzw. gefahren bin. Ab Berg bin ich mit Clicks auf jeden Fall schneller.

Wenn du mit Flats fahren willst, warum machst du es nicht einfach? Ist doch egal was die anderen machen oder?

Nico.

imprincipia
01.11.2013, 22:10
von shimano gibts auch klick-schlappen !!:D

http://www.wigglesport.de/shimano-sd66-spd-sandalen/?lang=de&curr=EUR&dest=9&utm_source=pla&utm_medium=base&utm_campaign=de&kpid=5360461359

DröVoSu
01.11.2013, 23:15
Dann kannst du mehr als weltbeste Profis.

Ne, lies einfach genauer und versuche zu verstehen.

Natürlich gibt es nicht den runden Tritt im Sinne von, dass in jeder Kurbelstellung die gleiche Kraft aufgebracht wird. Auch wird wohl selten mehr Kraft aufgebracht als in der Abwärtsbewegung der Kurbel.

Es kann aber durchaus ingesamt mehr Kraft aufgebracht werden oder besser auf einen Kurbelumdrehung verteilt werden, als wenn man die Kurbel ausschließlich in der Abwärtsbewegung nach unten drückt.

avis
01.11.2013, 23:38
Von gleichmässiger Kraftentfaltung schrieb ich auch nichts, soviel zum genauen Lesen;)
Aber aktiv das Pedal hoch ziehen, ggfs. sogar mehr als das Gewicht des anderen Beins an Kraft aufbringen und ein positives Drehmoment zu erzeugen gelingt laut sämtlicher mir bekannter Literatur/Studien nicht mal Weltklasse Profis.
Du schreibst, dass du es kannst und tust....nun gut...

DröVoSu
01.11.2013, 23:47
Von gleichmässiger Kraftentfaltung schrieb ich auch nichts, soviel zum genauen Lesen;)
Aber aktiv das Pedal hoch ziehen, ggfs. sogar mehr als das Gewicht des anderen Beins an Kraft aufbringen und ein positives Drehmoment zu erzeugen gelingt laut sämtlicher mir bekannter Literatur/Studien nicht mal Weltklasse Profis.
Du schreibst, dass du es kannst und tust....nun gut...

Gerade bei Anstiegen mit kurzen Sprints muss ich gucken, dass dich das Bein nicht zu stark hoch ziehe.
Ansonsten lupft mir das Hinterrad hoch.
Im Stehen kann man schon beträchtlich Kraft in die Aufwärtsbewegung des Beines bringen;
im Sitzen, wie bereits gesagt, kaum (zumindest ich).

Oliver73
01.11.2013, 23:51
Eigentlich ist es doch egal ob nun runder Tritt oder nicht. Habt ihr schon mal Leute beim Fahren ohne Pedalsystem beobachtet, die "Touris" eben?

Was man da manchmal an Fußstellung auf dem Pedal sieht. Halbe Sohle außerhalb des Pedals weil sie so breitbreinig treten. Oder eben ganz vorne oder ganz hinten.

Fuß im Pedal eingeklickt und schon hat man eine vernünftige Fußstellung mit genau dem Spielraum den das Pedalsystem zulässt.

Die Probleme mit dem treten hat sicher nicht jeder ohne Cleatfixierung aber manchmal tuts echt schon beim Hinsehen weh.:D

avis
01.11.2013, 23:51
Im Wiegetritt fällt das Ziehen doch noch schwerer...


[...]
Und im Sitzen ist es ein aktives Hochheben des Beines...

klang nach mehr als "kaum"...

DröVoSu
01.11.2013, 23:58
1.

Im Wiegetritt fällt das Ziehen doch noch schwerer...

2.

klang nach mehr als "kaum"...


1.

Mir wohl nicht.
Der Beinwinkel ist doch ein besserer zum "Ziehen".
Durch die Entlastung des Hinterrades kommt dasselbige hoch.


2.

Das ist aber schon ein bißchen kleinlich.

DröVoSu
01.11.2013, 23:59
Eigentlich ist es doch egal ob nun runder Tritt oder nicht. Habt ihr schon mal Leute beim Fahren ohne Pedalsystem beobachtet, die "Touris" eben?

... aber manchmal tuts echt schon beim Hinsehen weh.:D

Oh ja! :5bike: :D

siuerlänner
02.11.2013, 00:02
Finde ich nicht.

Bei extremer Glätte kann man mit Klickies wenigsten einbeinig fahren und das andere Bein nah am Boden lassen.

Zudem ist man zumindest bei MTB Klickis bei einem Sturz schneller raus, als aus Hakenpedalen mit Riemen.


Ich meinte auch ohne Haken, nur mit Bärentatzen.

niconj
02.11.2013, 00:02
Ist doch Wurscht ob rund oder nicht. Man kann, wenn man sich nicht mit Forumskonventionen beschäftigt, durchaus am RR mit Flats fahren. Interessiert eh keinen...

Nico.

avis
02.11.2013, 00:17
1.

Mir wohl nicht.
Der Beinwinkel ist doch ein besserer zum "Ziehen".
Durch die Entlastung des Hinterrades kommt dasselbige hoch.


2.

Das ist aber schon ein bißchen kleinlich.

Schon gut, wollts nur genau haben. ;)
Fällt mir auch in Wiegetritt schwer, vermutlich weil der Abwärtsschwung so stark ist, und dann schnell umzuschalten mag ich wohl nicht, bzw. die Kraft des anderen Beins ist so viel größer, dass das Pedal so stark noch oben fliegt, dass Ziehen schwer fällt.
Ich trete aber auch dort ziemlich hochfrequent.

DröVoSu
02.11.2013, 00:52
Ich meinte auch ohne Haken, nur mit Bärentatzen.

Nur mir Bärentatzen. Kann ich mich kaum daran errinnern.
Ist einfach zu lange her. Ich fühle mich inzwischen ohne Klickies unsicherer, wenn ich mal Räder von Freunden/Bekannten nach Einstellarbeiten zur Probe fahre.

Mit dem Crosser bei Schnee und Eis gibt keine Probleme mit Klickies.
Schneeverschmierte und vereiste Bärentatzen stelle ich mir nicht angenehm vor.

DröVoSu
02.11.2013, 00:55
Ist doch Wurscht ob rund oder nicht. Man kann, wenn man sich nicht mit Forumskonventionen beschäftigt, durchaus am RR mit Flats fahren.

Durchaus und schiet auf Konventionen!

Kann ja nur von mir sprechen, was ich angenehmer finde und warum.
Ich will diesbezüglich aber niemanden missionieren.

855
02.11.2013, 03:33
spätestens beim über-den-Gulli-springen wird´s doch Mist ohne Klick...

marvin
02.11.2013, 08:23
spätestens beim über-den-Gulli-springen wird´s doch Mist ohne Klick......das ist ja eben der Trugschluss.
Zu meinen BMX-Zeiten (das war kurz nach den Dinosaurieren...), bin ich über 70cm Hindernisse gesprungen. Klick-Pedale waren da noch garnicht erfunden.
Das funktioniert allein über Körperspannung und braucht die richtigen Muskeln am Rumpf.
Heute schaff ich das nicht mehr - Das ist die Degeneration durch 25 Jahre Klickpedale. :heulend:

niconj
02.11.2013, 08:26
spätestens beim über-den-Gulli-springen wird´s doch Mist ohne Klick...

Das erklär mir mal bitte. Ich spring sowohl mit dem MTB als auch (und hier ständig) mit dem Street Trial Rad über Hindernisse und das mit Flats.

Es gibt, wie ich dieses Jahr im MTB Forum gelernt habe, zwei Arten von Sprüngen mit dem Rad. Den Bunnyhop (https://www.youtube.com/watch?v=fvjsR7U1Lcc) und den Schweinehop und selbst Letzterer benötigt keine Klickies.

Nico.

BerlinRR
02.11.2013, 08:34
Wenn mir bei höheren Geschwindigkeiten (z.B. auf der Abfahrt) mal etwas im Weg liegt bin ich froh das Rad in Klickern hochziehen zu können. Auch diese leichte Gewichtsverlagerung für den Bunnyhop wie auf dem MTB fällt mir am Renner nicht so leicht.

niconj
02.11.2013, 09:24
Auch diese leichte Gewichtsverlagerung für den Bunnyhop wie auf dem MTB fällt mir am Renner nicht so leicht.

Dafür gibt es ja noch den Schweinehop. Dafür braucht man auch keine Klickies.

Oliver73
02.11.2013, 09:58
Was ihr alles könnt, ich kann nur lenken:heulend:

Dafür brauchts dann zum Glück keine Pedale:D

niconj
02.11.2013, 10:09
Dafür brauchts dann zum Glück keine Pedale:D

Wenn du freihändig fährst schon, oder kannst du das etwa auch nicht. :smileknik

Nico.

Oliver73
02.11.2013, 10:13
Wenn du freihändig fährst schon, oder kannst du das etwa auch nicht. :smileknik

Nico.

Einhändig, freihändig, das klappt super.405412

Irgendwann lerne ich sicher auch mal während der Fahrt zu trinken. Das dauernde Anhalten wenn man mal zum Flaschenhalter greifen möchte ist nervig:D

marvin
02.11.2013, 10:29
Einhändig, freihändig, das klappt super.405412

Irgendwann lerne ich sicher auch mal während der Fahrt zu trinken. Das dauernde Anhalten wenn man mal zum Flaschenhalter greifen möchte ist nervig:D
Immerhin kannst Du schon beim Fahren schalten - das können nicht viele.

Oliver73
02.11.2013, 10:33
Immerhin kannst Du schon beim Fahren schalten - das können nicht viele.

:jaaaaaa:

Links wie rechts, rechts besser als links. Vorne weniger oft als hinten.

Bremsen muss ich aber noch üben, ich komme zu oft ohne aus:D

La Gaffe
02.11.2013, 10:46
spätestens beim über-den-Gulli-springen wird´s doch Mist ohne Klick...

Ein Missverständnis, weil Rennradfahren zumeist keine Fahrtechnik drauf haben. Sieh Dir mal auf Vimeo, Youtube oder sonstwo an, was gute Mountainbiker und vor allem Trialfahrer mit Flatpedals auf ihren Rädern alles anstellen. Bei den Bikern heisst übrigens Deine Clickie-Variante vom Bunnyhop nur Schweinehop...

LL

medias
02.11.2013, 10:51
Müssen wir auch nicht draufhaben.

niconj
02.11.2013, 11:03
Ein Missverständnis, weil Rennradfahren zumeist keine Fahrtechnik drauf haben. Sieh Dir mal auf Vimeo, Youtube oder sonstwo an, was gute Mountainbiker und vor allem Trialfahrer mit Flatpedals auf ihren Rädern alles anstellen. Bei den Bikern heisst übrigens Deine Clickie-Variante vom Bunnyhop nur Schweinehop..

Klarer Fall von "Ich schreib mal schnell was ohne zu lesen, was die anderen schon geschrieben haben".

Ich denke auch, dass man solche Techniken beim RR Fahren nicht braucht auch wenn ich begeisterter MTB und anfangender Trial Fahrer bin.

Am RR würde ich nie ohne Klickies fahren, das fühlt sich einfach doof an, könnte es aber machen. Wenn der TE das probieren will, warum nicht.

Nico.

AIGERA
02.11.2013, 11:22
Der Fuhrbach kennt auch keine Klickpedale, wenn er dann noch am Berg anzieht müssen auch etliche Profis tiefer atmen :D

405124405125

Erinnert sich noch jemand an Fausto Coppi? Das war ein italienischer Rennfahrer. Bei dem sieht die Sohle seiner Radschuhe genauso gebogen aus wie auf dem Foto bei dem Herrn Pastor. Nur das dieser Coppi mindestens 15 cm tiefer sass und fast mit den Knien trat. Jedenfalls sieht das auf den Videos und Fotos so aus.

abovethebottom
02.11.2013, 13:01
Ich fahre schon immer ohne. Am Anfang gab es in meinen Preisklassen nur Riemen. Wegen etlichen Knieverletzungen (mehrfach Baenderriss, Schienbeinkopf gebrochen, mehrfach operiert, Meniskusschaden), alles am linken Knie, kann ich das Knie und damit den Fuss, selbst wenn es nur das Eigengewicht ist, nicht hochziehen. Die Fussstellung auf dem Pedal ist zum Mittelfuss hin orientiert und die Fussspitze zeigt nach aussen. Mit der Drehbewegung und Belastung beim einklicken waeren wieder mindestens 4 Wochen Beinschiene drin. Nach einer erneuten Knieverletzung in diesem Jahr habe ich mich in 4 Monaten zurueck aufs Rad gequaelt. Die Muskulatur links ist verglichen mit rechts natuerlich auch nicht so entwickelt, ist auch deutlich zu sehen. Ich bin jetzt bald 55 Jahre alt und fahre einen Schnitt so um 30 km/Stunde oft ein paar Zehntel drunter wenns gut laeuft etwas drueber. Mit normalen Pedalen und mir macht das Rennrad fahren immer noch total Spass selbst mit meinen eingeschraenkten Moeglichkeiten.

fitting12
03.11.2013, 11:56
Im Radreise und Fernradler Forum gibt es einen Typen der fährt immer mit Sandalen. In fast jedem thread - egal zu welchem Thema - erwähnt der das. Das muss ein Supermann sein oder einer der ein wenig hohl in der Birne ist. Selbst im Winter fährt der mit Sandalen. Jetzt warte ich darauf das der endlich bei der Tour de France startet.:D

fitting12
03.11.2013, 11:59
Ich bin jetzt bald 55 Jahre alt und fahre einen Schnitt so um 30 km/Stunde oft ein paar Zehntel drunter wenns gut laeuft etwas drueber.

Das sagt überhaupt nichts. Die maximale Leistungsentfaltung erbringt der Fahrradfahrer immer dadurch das er das Pedal nach unten drückt. Leider wird das oft verschwiegen. Bewußt oder unbewußt!:D:D

DröVoSu
03.11.2013, 13:40
Das sagt überhaupt nichts. Die maximale Leistungsentfaltung erbringt der Fahrradfahrer immer dadurch das er das Pedal nach unten drückt. Leider wird das oft verschwiegen. Bewußt oder unbewußt!:D:D


Gestern war ich im Sitzen schon bei leichten Anstiegen im Sitzen fahrend mit meinen Kräften in der Abwärtsbewegung am Ende meiner Kräfte. Ich konnte einfach nicht mehr DRUCK aufs Pedal bringen.

Diese fehlende Kraft konnte ich durch aktive Beinbewegungen in anderen Kurbelstellungen kompensieren und sogar noch 1 bis 2 kmh drauf legen.

niconj
03.11.2013, 15:00
Hier mal das was passieren kann, wenn man, so wie ich heute früh, mit Platformpedalen fährt. :D

Klick (http://beginners-trial.blogspot.de/).

855
04.11.2013, 02:39
Das erklär mir mal bitte. Ich spring sowohl mit dem MTB als auch (und hier ständig) mit dem Street Trial Rad über Hindernisse und das mit Flats.


das weiß ich. ich konnte das auch mal, und wenn ich mir Mühe gebe, klappt das auch heute noch.
aber wieviele Rennradler können das von sich behaupten?

Hans_Beimer
04.11.2013, 03:37
Im Radreise und Fernradler Forum gibt es einen Typen der fährt immer mit Sandalen. In fast jedem thread - egal zu welchem Thema - erwähnt der das. Das muss ein Supermann sein oder einer der ein wenig hohl in der Birne ist. Selbst im Winter fährt der mit Sandalen. Jetzt warte ich darauf das der endlich bei der Tour de France startet.:D

Die Sandalen-Typen...Shimano hat ja extra eine SPD-Variante für die:
http://www.amazon.de/Shimano-Sandale-SH-SD66-SPD-Fahrradsandale/dp/B0030AJ41I

niconj
04.11.2013, 07:24
das weiß ich. ich konnte das auch mal, und wenn ich mir Mühe gebe, klappt das auch heute noch.
aber wieviele Rennradler können das von sich behaupten?

Keine Ahnung. Ich fand das jetzt nicht so sonderlich schwer. Ich geh auch davon aus, dass viele RRler auch ein MTB besitzen. Wäre ja mal interessant zu wissen.

Nico.

fitting12
04.11.2013, 14:07
Gestern war ich im Sitzen schon bei leichten Anstiegen im Sitzen fahrend mit meinen Kräften in der Abwärtsbewegung am Ende meiner Kräfte. Ich konnte einfach nicht mehr DRUCK aufs Pedal bringen.

Diese fehlende Kraft konnte ich durch aktive Beinbewegungen in anderen Kurbelstellungen kompensieren und sogar noch 1 bis 2 kmh drauf legen.

Mit Sandalen?:confused:

DröVoSu
04.11.2013, 15:29
Mit Sandalen?:confused:

Ne :D

Hab zwar Sandalen für Klickies.
Is mir aber nun zu kalt. :Angel:

heckantrieb
04.11.2013, 16:49
Die Pedale an meinem Arbeitswegrad sind "nackt", weil ich auch noch ein gutes Stueck zu Fuss gehen muss. Klar, kann man so auch zuegig fahren, aber ich finde es etwas nerviger die richtige Position auf dem nackten Pedal "zu suchen" als einzuklicken oder in Pedalhaken einzufaedeln. Bei mehr Grip zwischen Sohle und Pedal wird's nicht besser (weil man nicht auf der Pedale in Position rutschen kann), bei wenig Grip und Naesse ist's mir manchmal zu rutschig auf dem Pedal.

Es kommt auch immer wieder vor, dass ich mir die Pedale zum Anfahren mit dem Fuss in Position holen muss. Finde ich mit festen Fuessen auch weniger umstaendlich, aber da kann man sich sicher auch umgewoehnen.

Spezialfall:
Vor ein paar Monaten gab's Hochwasser an einer Stelle, bis knapp unters Tretlager. Kein Ding mit Klickies, einen Fuss ausklicken, mit dem anderen Halbkreise treten. Am naechsten Tag war ich mit dem Rad mit Plattformpedalen an der Stelle - doof war's ;-)