PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hilfe! Was ist mit meinem Schaltwerk los????



Metzgermeister
12.11.2013, 19:34
Hallo Technikexperten! Gestern habe ich mein Hinterrad aus- und wieder eingebaut und danach hat mein Schaltwerk eine unnormale Stellung und die Kette hängt auch durch. Ich bin erstmal ratlos. Ich hab das schließlich nicht das erste Mal gemacht und hab auch nicht gemerkt, dass irgend was kaputt gegangen ist. Bin für alle ernstgemeinten Antworten dankbar!

BerlinRR
12.11.2013, 19:35
JUHUUU ES IST WINTER.

prince67
12.11.2013, 19:37
Die Feder für den Schaltwerksarm wird sich ausgehängt haben.

407636
Da ist eine Inbusschraube. Die musst du rausschrauben und kannst dann den Schaltwerksarm abziehen. Dann musst du ihn wieder auf Spannung einbauen.

Metzgermeister
12.11.2013, 19:42
Wow, das ging ja schnell! Vielen Dank. Und wo sitzt die Feder und wie bekomm ich sie wieder rein?

Superhenni
12.11.2013, 19:45
oder Feder gebrochen, schasu mal ob der Bolzen zur Befestigung der Schaltwerkskulisse richtig fest sitzt

medias
12.11.2013, 19:45
Holgi.:hmm:

Luc Plante
12.11.2013, 19:51
Ich hol mir jetzt ein Bier, in der Glotze kommt eh nur Mist!:Applaus:

pinguin
12.11.2013, 20:10
Ich liebe es... :applaus:

marvin
12.11.2013, 20:10
Holgi.:hmm:
Die Bilder sehen tatsächlich fast identisch aus. Aber es fehlen die grauen Wollsocken.

Schnecke
12.11.2013, 20:25
@Mods: Koenntet ihr den Threadtitel bitte in: Boah ich krieg nen Krampf aendern. Bittteee!

marvin
12.11.2013, 20:28
...und hab auch nicht gemerkt, dass irgend was kaputt gegangen ist...
...das ist bei Euch immer so. Das ist ja das Problem!


Es wird wohl merklich "knack" gemacht haben, als Du das Schaltwerk beim Laufradein- oder ausbau nach hinten gedrückt hast.
Da ist mit ziemlicher Sicherheit die Feder gebrochen.
Und nachdem die Schaltwerksröllchen auch schon ziemlich mitgenommen aussehen, wäre wohl ein neues Schaltwerk am sinnvollsten.

Nordwand
12.11.2013, 20:31
2-3 mal kräftig in die Pedale treten, dann sollte es wieder knacken ... äh laufen

Oliver73
12.11.2013, 20:33
2-3 mal kräftig in die Pedale treten, dann sollte es wieder knacken ... äh laufen

Wäre auch mein erster Gedanke gewesen, nochmal aus- und wieder einbauen scheint zu schwierig zu sein.

marvin
12.11.2013, 20:35
http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?84374-Bor-bekomme-ne-Krampf

BerlinRR
12.11.2013, 20:37
Und nachdem die Schaltwerksröllchen auch schon ziemlich mitgenommen aussehen, wäre wohl ein neues Schaltwerk am sinnvollsten.

Sehen doch fast aus wie neu, meine wurden immer richtig spitz.

marvin
12.11.2013, 20:39
Sehen doch fast aus wie neu, meine wurden immer richtig spitz.
...jetzt, wo Du's sagst nochmal hingeschaut. Ja, hast Recht.

hate_your_enemy
12.11.2013, 22:50
ist Spannung auf dem Käfig oder nicht

wenn Spannung drauf ist, was ich nicht glaube, dann ist da was über nen Anschlag gerutscht

wenn keine Spannung drauf ist, dann ist wohl die Feder im vorderen Schaltwerksgelenk rausgesprungen oder gebrochen.

sollte reparabel sein

imprincipia
12.11.2013, 23:15
http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?84374-Bor-bekomme-ne-Krampf

wie geil ! hatte damals echt tränen in den augen !!

:D:D:D:D:D

Zem
13.11.2013, 00:18
Bin für alle ernstgemeinten Antworten dankbar!


407708


Prüfe, ob die Feder mit der Nummer 2 in der Baugruppe 1 (= oberer Schaltwerksbolzen) auf der vorstehenden Explosionszeichnung noch gespannt ist. Klicken auf die Abbildung zeigt eine grössere Version.

Wenn du das Schaltwerk ohne federnden Widerstand nach hinten drehen kannst, ist diese Feder wahrscheinlich gebrochen. Die Zeichnung zeigt nur das heute übliche Konstruktionsprinzip - dein Schaltwerk dürfte aber fast genau so aussehen...



Zem

Beezle
13.11.2013, 06:49
:Applaus: Na endlich......:)

schlauchtreifen
13.11.2013, 07:23
hast Du schon Balistol eingesetzt? Vor allem im Schaltwerksbereich ein Geheimtipp!

Holsteiner
13.11.2013, 11:18
Holgi.:hmm:

"Bor - bekomme ne Krampf!"

Hat mich auch sofort an den Thread erinnert.

:D

BerlinRR
13.11.2013, 11:22
hast Du schon Balistol eingesetzt? Vor allem im Schaltwerksbereich ein Geheimtipp!

Wie viele Dosen muss man auf das Schaltwerk sprühen bis es wieder gerade ist?
Oder soll man es mit sanften Schlägen mit der Dose richten?