PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : SRM ohne Funktion



Mr.Faker
28.11.2013, 11:28
Mein SRM funktioniert öfter nicht und ich habe mittlerweile keine Ahnung warum. Erst dachte ich die Batterie ist leer, dann war das SRM beim Service und bekam eine neue. Dann dachte ich, es liegt am TF-Sensor, der einen zu großen Abstand hatte und auch verschmutzt war. Auch das kann ich als Auslöser ausschließen, dann dachte ich es sei der Garmin, also einen anderen probiert, gleiches Problem.

Der Garmin findet jedoch das SRM immer als "Leistungsmesser gefunden", aber TF und Watt werden keine gesendet und/oder empfangen.

Vor dem Service ist ab und zu alle 3-5Sek das Signal wohl abgebrochen...Damals vermutete ich, dass es am Garmin lag und ein ANT+ Problem seitens Garmin, ist dann auch verschwunden gewesen nach einem Update.

410961410962410963

Das "neue" Problem ist dann dass minutenlang nicht's mehr geht, danach lief es aber gestern 2-2,5h wieder problemlos.

410959410960

.......:(

Frühaufsteher
28.11.2013, 11:33
Meinem Eindruck nach ist die Sendeleistung des SRM nicht sooo besonders. Im Zusammenspiel der SRM-Komponenten funzt es prima, aber ich hatte z.B. auch das Problem, daß der Pulsgurt bei nicht ganz optimaler Batterie schon beim freihändig/aufrechten Fahren nicht mehr verbindet.

Mr.Faker
28.11.2013, 16:55
Leider melden sich nicht mehr zu Wort :(

Hier noch Bilder von dem TF-Sensor.

411024411025411026411027

powderJO
28.11.2013, 17:05
der abstand sieht doch gut aus, bei mir ist der magnet weiter weg und funktioniert problemlos. normal würde ich auf irgendein garmin-problem tippen, aber wenn du da auch schon einen anderen getestet hast, schließe ich das eigentlich aus.

edit: testen könntest du, ob du mit einer magnetposition, die weiter am zentrum des srm ist, stabilere messungen bekommst. weiß gar nicht mehr genau, was die anleitung sagt (magnet auf höhe nut des srm-deckels?), erinnere mich aber, dass in meinem bikeladen irgendjemand erzählt hat, dass weiter innen positioniert besser "funkt".

Mr.Faker
28.11.2013, 17:33
Wie meinst du weiter innen?

Ich werde ggf. mal eine PC7 von einem Kollegen nutzen, was damit dann passiert. Gestern hatte ich mir kurzzeitig eingebildet, dass es bei Erschütterungen aussetzt, kann ich aber eigentlich auch verwerfen, wenn es nun wieder funktioniert. Fahre sehr viel schlechte Feldwege zur Zeit, vielleicht hat sich innen etwas gelöst?

powderJO
28.11.2013, 17:54
weiter richtung tretlager, so dass der magnet mehr im zentrum des srm abgreift. geht mit dem magnethalter, den du verbaut hast vermutlich nicht, müsstest du demontieren und einen magneten probeweise direkt auf den rahmen kleben - geht mit doppelseitigem klebeband ganz brauchbar

Frühaufsteher
28.11.2013, 19:24
Nö, meiner Ansicht nach nicht richtig.

Der Magnet schaltet ja nur das SRM an und teilt der Kurbel mit, wann sie einmal rum ist. Hat mit Senden nix zu tun, das macht nur die Kurbel.

Wenn der Garmin das SRM findet, ist das SRM eingeschaltet und der Magnet funktioniert. Dann ist es ein Problem zwischen Kurbel und Garmin.

Nur wenn: Die Verbindung zwischendrin für >30 Sekunden abreisst, also das SRM denkt, da würde niemand mehr treten weil keine Info über Kurbelumdrehung mehr kommt....Dann könnte der Magnet schuld sein.

bergschnecke
28.11.2013, 20:23
Nö, meiner Ansicht nach nicht richtig.

Der Magnet schaltet ja nur das SRM an und teilt der Kurbel mit, wann sie einmal rum ist. Hat mit Senden nix zu tun, das macht nur die Kurbel.

Wenn der Garmin das SRM findet, ist das SRM eingeschaltet und der Magnet funktioniert. Dann ist es ein Problem zwischen Kurbel und Garmin.

Nur wenn: Die Verbindung zwischendrin für >30 Sekunden abreisst, also das SRM denkt, da würde niemand mehr treten weil keine Info über Kurbelumdrehung mehr kommt....Dann könnte der Magnet schuld sein.

Einspruch! Der Magnet schaltet nicht nur das SRM an sondern ist auch für die Trittfrequenz entscheidend. Wenn der Magnet z.B. so verbaut ist, dass er den Reedkontakt im SRM nicht bei jeder Kurbelumdrehung sicher auslöst, glaubt die Kurbel nach einer gewissen Zeit ohne Kontaktauslösung, dass sie sich im Ruhezustand befindet und sendet folglich nicht mehr. Bei der nächsten Auslösung wird wieder gesendet.
Normalerweise ist auf der Innenseite ein kleiner Aufkleber auf dem Plastikdeckel der die Position des Reedkontaktes anzeigt. Bitte mal schauen, ob dieser noch vorhanden ist und wenn ja, ob der Magnet diesen auslösen kann oder dieser zu weit entfernt ist. Leider ist der Deckel schwarz. Bei den älteren weißen Deckeln kann man den Reedkontakt durchschimmern sehen und sich danach richten.

Frühaufsteher
28.11.2013, 20:47
Einspruch! Der Magnet schaltet nicht nur das SRM an sondern ist auch für die Trittfrequenz entscheidend. Wenn der Magnet z.B. so verbaut ist, dass er den Reedkontakt im SRM nicht bei jeder Kurbelumdrehung sicher auslöst, glaubt die Kurbel nach einer gewissen Zeit ohne Kontaktauslösung, dass sie sich im Ruhezustand befindet und sendet folglich nicht mehr. Bei der nächsten Auslösung wird wieder gesendet.
Normalerweise ist auf der Innenseite ein kleiner Aufkleber auf dem Plastikdeckel der die Position des Reedkontaktes anzeigt. Bitte mal schauen, ob dieser noch vorhanden ist und wenn ja, ob der Magnet diesen auslösen kann oder dieser zu weit entfernt ist. Leider ist der Deckel schwarz. Bei den älteren weißen Deckeln kann man den Reedkontakt durchschimmern sehen und sich danach richten.

Äh, vielleicht hab ich es zu kompliziert geschrieben, aber genau das war es doch? "...und teilt der Kurbel mit, wann sie einmal rum ist..."

Mr.Faker
28.11.2013, 22:52
Einspruch! Der Magnet schaltet nicht nur das SRM an sondern ist auch für die Trittfrequenz entscheidend. Wenn der Magnet z.B. so verbaut ist, dass er den Reedkontakt im SRM nicht bei jeder Kurbelumdrehung sicher auslöst, glaubt die Kurbel nach einer gewissen Zeit ohne Kontaktauslösung, dass sie sich im Ruhezustand befindet und sendet folglich nicht mehr. Bei der nächsten Auslösung wird wieder gesendet.
Normalerweise ist auf der Innenseite ein kleiner Aufkleber auf dem Plastikdeckel der die Position des Reedkontaktes anzeigt. Bitte mal schauen, ob dieser noch vorhanden ist und wenn ja, ob der Magnet diesen auslösen kann oder dieser zu weit entfernt ist. Leider ist der Deckel schwarz. Bei den älteren weißen Deckeln kann man den Reedkontakt durchschimmern sehen und sich danach richten.

Nein keine Markierung, es kam beim Service auch ein neuer Deckel drauf. Ich habe aber die Position hinter dem Deckel kurzzeitig mit einem anderen Mageten "ertasten" können, klappt nun aber nicht mehr komischerweise.

wildspitze
29.11.2013, 09:59
Der Deckel lässt sich einfach abhebeln. Der Reed-Kontakt ist normalerweise auf der Innenseite aufgeklebt. Du könntest dann eine entsprechende Markierung auf gleicher Höhe an der Außenseite anbringen und den Magneten passgenau ausrichten.

Mein System muckt auch gelegentlich. Liegt aber eindeutig am PC 6, der für kurze Phasen 0 Watt ausweist. Ein parallel empfangender Edge 800 zeigt korrekte Wattwerte. Auch ein PC 7 arbeitet einwandfrei.

Wenn dein 800er nichts anzeigt, vermute ich aber auch eher ein Auslöseproblem des Magneten. Oder die Sendeleistung der Kurbel ist unabhängig von der Batteriekapazität insgesamt zu schwach.

Mr.Faker
29.11.2013, 11:09
In einem alten Thread habe ich folgendes gefunden:


Zeigen tut sich das durch Aussetzer in der Watt-Anzeige. Ausserdem hatte ich das Gefühl, dass die Werte nicht mehr richtig waren.

Ich bilde mir auch teilweise ein, dass die Wattwerte zu hoch sind. Habe aber schon mit anderem PM verglichen und es passt eigentlich doch. Vielleicht wurde mir beim Service eine gebrauchte Batterie verbaut (immerhin bekam ich auf Kulanz die Batterie getauscht und auch kalibriert)...

Die P2M senden immer Signale, wenn die Batterie zu schwach ist!

*cl*
29.11.2013, 13:22
...

Die P2M senden immer Signale, wenn die Batterie zu schwach ist!

Jepp - und gehen dann 1-2 Fahrten später aus, wenn man die Batterie nicht wechselt.

Mr.Faker
30.11.2013, 22:39
So wieder totaler Abschuss, aber es kam immer Leistungsmesser nicht gefunden. Nun eben wieder probiert, nun findet der Garmin das SRM wieder und auch Zahlen werden empfangen....:Applaus:

411439

Frühaufsteher
01.12.2013, 03:05
Also eigentlich sieht das Bild genauso aus wie damals, als bei meinem SRM die Batterie dann leer war. Haben die sicher eine neue verbaut? Hast du jemanden, von dem du dir ein PC6 oder PC7 leihen könntest um sicher zu gehen, dass nicht doch einfach das Powercontrol leer ist?

Ich hatte einmal eine schlechte Erfahrung mit einer missglückten Reparatur bei SRM, daher würde ich an dieser Stelle nochmal nachhaken.

Oder du bestellst dir "2 Wochen auf Probe" doch ein Powercontrol und machst die Gegenkontrolle

bergschnecke
01.12.2013, 09:31
Das sieht tatsächlich nach einem Batterieproblem aus. Bei diesen Außentemperaturen zur Zeit funktioniert es bis die Batterie im Powermeter zu kalt wird und dadurch die Spannung absinkt, was ein natürlicher Zustand beim Erreichen ihres Lebensendes ist. Diese Absenkung passiert innerhalb weniger Minuten. Deshalb würde ich beide Batterien im Powercontrol wechseln/lassen.

Mr.Faker
01.12.2013, 10:20
Also eigentlich sieht das Bild genauso aus wie damals, als bei meinem SRM die Batterie dann leer war. Haben die sicher eine neue verbaut? Hast du jemanden, von dem du dir ein PC6 oder PC7 leihen könntest um sicher zu gehen, dass nicht doch einfach das Powercontrol leer ist?

Ich hatte einmal eine schlechte Erfahrung mit einer missglückten Reparatur bei SRM, daher würde ich an dieser Stelle nochmal nachhaken.

Oder du bestellst dir "2 Wochen auf Probe" doch ein Powercontrol und machst die Gegenkontrolle

Mir leiht leider keiner seine PC, ich habe nur 2 Garmins. Ab heute nehme ich mal den anderen Garmin.
Also ich muss davon ausgehen, dass ich eine neue Batterie in das SRM bekommen habe war Ende September und bin bisher nur 180-190h gefahren.


Das sieht tatsächlich nach einem Batterieproblem aus. Bei diesen Außentemperaturen zur Zeit funktioniert es bis die Batterie im Powermeter zu kalt wird und dadurch die Spannung absinkt, was ein natürlicher Zustand beim Erreichen ihres Lebensendes ist. Diese Absenkung passiert innerhalb weniger Minuten. Deshalb würde ich beide Batterien im Powercontrol wechseln/lassen.

Hört sich auch logisch an mit den Außentemperaturen.

Mr.Faker
02.12.2013, 10:21
Also gestern mit meinem Edge500 gefahren, dieser das SRM sofort auch erkannte und stabile Werte anzeigte. Irgendwie viel ruhiger bei selben 3ek. Durchschnitt Einstellungen wie am Edge510. Ich werde das ganze nun mal die Wochen weiterverfolgen, falls das Problem aber nicht mehr auftritt sollte es eindeutig am Edge510 liegen, aber was sollte das Problem dann dort sein!?

powderJO
02.12.2013, 12:25
alles in allem sah es bis zu deinem letzten post auch für mich dann doch eher nach einer leeren batterie aus ... liegt es doch am edge können die ursachen leider vielfältig sein. hast du es mal mit einem kompletten reset des garmin probiert?

Sparky
03.12.2013, 03:43
Außentemperatur!? - Wenn die Batterie am Lebensende ist, bringt diese noch Spannung und das SRM hat am Anfang der Ausfahrt noch Funktion, aber nach ein paar Minuten (paar hundert Meter) ist die Batterie abgekühlt und die Leistungsmessung fällt aus. Wenn die Lebensdauer im Grenzbereich der Batterie liegt, bekommt man Aussetzer in der Aufzeichnung. Auf dem Rollentrainer im Innenraum treten da Aussetzer auf?

Hat eigentlich ein Powermeter eine elektronische Schaltung für die Messstreifen um einen definierten Temperaturbereich zu erzeugen?

Frühaufsteher
20.12.2013, 18:29
Ha!

Hab doch ich recht gehabt: Ab nach Jülich mit dem PM !
Kaputtrepariert!

mp

schlappeseppel
20.12.2013, 18:31
Weg mit dem Ding-kauf dir lieber nen 4000€-Rahmen.:D

Nur Spaß, sorry aber den konnte ich mir nicht verkneifen.:Angel:

marathonisti
20.12.2013, 21:49
Weg mit dem Ding-kauf dir lieber nen 4000€-Rahmen.:D

Nur Spaß, sorry aber den konnte ich mir nicht verkneifen.:Angel:

Meins funzt ,das liegt nur am Benutzer :D

marathonisti
21.12.2013, 09:02
So ein selten dummes Geschwätz, was sollte ich denn falsch machen? Tage geht es dann wieder überhaupt nicht wie heute. Stell mich nicht immer hin, als wenn ich der größte Depp bin der rumläuft und keine Elektronik bedienen könnte.

Locker bleiben :D
Dann fahr halt an den Tagen an denen es geht und an den anderen nimmst du die Power2max:Bluesbrot:D

Gosy
26.12.2013, 10:25
Der hat sie alle kaputtgetreten:heulend:

pinguin
26.12.2013, 10:28
Und das, obwohl er abtrainiert und aufhören will :Krabben:

Alan
26.12.2013, 13:47
Quarq ist auch nicht anders, bei drei von drei Fahrten in ausgiebigem Regen in diesem Jahr hat der Sensor den Dienst quittiert und keine oder falsche Werte angezeigt. Durch Rückwärtstreten ließ er sich kurzfristig wieder zum Leben erwecken, die Werte stimmten aber trotzdem nicht. Die Trittfrequenz, die auch über den Quarq übertragen wird, war passend. Es lag also nicht an der ANT-Übertragung.
Der P2M allerdings hat bei allen Regenfahrten ohne Probleme funktioniert und die angezeigten Werte waren stimmig.

Robitaille20
26.12.2013, 17:22
Interessant, zumindest am P2M stimmte auch die Trittfrequenz. Korreliert dann vielleicht doch mit extremen Wasser, wie gestern. Was mich wundert, dass aber nur recht wenige damit Probleme haben, obwohl doch immer groß geschrieben wird wie bei jedem Wetter damit gefahren wird.

Egal, ob Quarq, P2M oder SRM. Alle meine P2Ms verrichten ihre Arbeit auch bei Regen tadellos. Lediglich im Winterbetrieb bei Regen oder nasser Fahrbahn setzte ich sie nicht ein. ( Warum auch ? ) Schon mal daran gedacht das es eventuel die Kombination Feuchtigkeit in Verbindung mit Streusalz sein kann ?

*cl*
26.12.2013, 17:59
Mein P2M misst auch bei Regenfahrten bisher tadellos. Die Waschbox an der Tanke verträgt er auch.

floh
26.12.2013, 19:12
Lediglich im Winterbetrieb bei Regen oder nasser Fahrbahn setzte ich sie nicht ein. ( Warum auch ? )
das hiesse, dass mein powermeter zwischen november und märz wohl knapp 10 einsätze hätte. sowas muss ein powermeter abkönnen - und kann es auch. wenn man schon einen pm hat, soll der ja auch möglichst oft daten liefern.

PacoRadelgott
27.12.2013, 01:04
Da lobe ich mir meine Powertap SL+. Ötztaler, Endura und beim Sieg 24h Nürburgring ohne Probleme.

Nun ja am Tag vor dem RATA Dehnmesstreifen gerissen und Totalausfall. Innenleben auf G3 gewechselt.
Batterie bei der Tour du Mont Blanc nur 30 Stunden nach dem sehr netten Service bei Sport Import leer.
Nachdem Endura braunes Mehl statt Kugellager. Diese sind von peinlicher Qualität. Auf Kulanz bei Sport Import gewechselt.
Einbau des Laufrades danach nicht möglich. Nabe war nun 137mm breit. Lager und Deckel der G3 waren falsch eingebaut. Selbst eingebaut, jetzt geht es wieder.

dreale
27.12.2013, 01:20
Versuchs doch mal mit stages... :smileknik

Frühaufsteher
14.01.2014, 15:11
Neue Batterie, kalibriert und Reichenweitentest wurden durchgeführt.

Heute nach 1,5min dann folgendes:

419767

Keine Ahnung was ich noch machen soll :(

Sch....
Lässt auf eine ausgeprägte Leistungsschwäche ab der 3. Minute schließen. Geht mir auch oft so.

pinguin
14.01.2014, 16:20
Da lobe ich mir meine Powertap SL+. Ötztaler, Endura und beim Sieg 24h Nürburgring ohne Probleme.

Nun ja am Tag vor dem RATA Dehnmesstreifen gerissen und Totalausfall. Innenleben auf G3 gewechselt.
Batterie bei der Tour du Mont Blanc nur 30 Stunden nach dem sehr netten Service bei Sport Import leer.
Nachdem Endura braunes Mehl statt Kugellager. Diese sind von peinlicher Qualität. Auf Kulanz bei Sport Import gewechselt.
Einbau des Laufrades danach nicht möglich. Nabe war nun 137mm breit. Lager und Deckel der G3 waren falsch eingebaut. Selbst eingebaut, jetzt geht es wieder.

Ach herrjeh. Danke für die Infos. Ich war die Tage am überlegen, ob G3 oder SL+. Bin eh schon Richtung SL+ "gefestigt", aber sowas macht es mir noch einfacher...

pinguin
14.01.2014, 18:39
Ich habe noch nie ein SRM aus der Nähe gesehen - auch ;)

Robitaille20
14.01.2014, 18:52
...und wenn du den Magneten weider af den ursprünglichen Platz setzt ... funktioniert das SRM in dieser Einstellung dann auch auf der Rolle ?

Robitaille20
14.01.2014, 20:38
Möglicherweise war der Magnet schon immer grenzwertig eingestellt und hat daher die Probleme verursacht. ( Vielleicht war er etwas zu tief eingestellt, oder hat sich durch irgend einen Gegenstand ... Ast .. den du irgendwann überfahren hast leicht verbogen ? ) Bei meinem Rotor 3D Standard SRM ist der Abstand vom oberen Flanschteil des SRMs Richtung Magnet 1 cm und der Magnet so zirka 2mm vom Sensor entfernt. Bei meinem Quarq war die Einstellerei des Magneten eine kleine Fummlerei. Mußte da an der Seilzugführungsverschraubung unterhalb des Tretlagers ein paar kleine Beilagscheiben beilegen um etwas höher in die optimale Position zu kommen. ( Seilzugführung wurde auch abgeschraubt da mit DI2 ) Dein Foto mit der Bastellösung erinnert etwas daran.

marathonisti
14.01.2014, 21:02
Pinguin vielleicht kannst du mir weiterhelfen, wenn du schon aktiv hier mitmachst ;)

Ich habe mal einen Sensor einfach unter die Schaltzüge gelegt, jedoch mit viel Abstand und etwas "höher" und siehe da das SRM läuft wieder, zumindest auf der Rolle.

419800

Entweder purer Zufall oder korreliert das Problem doch mit dem Sensor, der ähnlich wie auf Seite 1 http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?296374-SRM-ohne-Funktion&p=4501369#post4501369 montiert war.

Danke.

Bei mir ist der Sensor näher dran

Chris13
14.01.2014, 22:33
Nein, auf dem alten Platz ging es nicht. Ich habe mir nun selbst etwas zusammengebastelt, so funktioniert es schon mal im Stand :-)

Mal gespannt ob es draußen auch noch geht.

419840

Ich vermute, dass der Magnet das Problem ist. Aber ist aus der Ferne immer schwer.

Robitaille20
14.01.2014, 22:34
Wollte ich auch schon vorschlagen ... Magnet tauschen

Kingtom
14.01.2014, 22:40
Bei mir ist der Sensor näher dran

bei mir auch, viel näher :eek:

wenn ich den auch nur ganz wenig weiter weg montiere, tutet es nicht mehr.

bergschnecke
15.01.2014, 07:46
Lest ihr überhaupt meine Beiträge? :D

Als der Magnet etwa 1-1,5mm entfernt war (siehe) hat es doch aber nicht funktioniert, zumindest am Ende nicht mehr.

419914

Entscheidend ist nicht nur der axiale Abstand von 1-1,5mm, sondern auch der radiale Abstand. Der Magnet muss bei jeder Kurbelumdrehung den Reedkontakt, welcher auf der Gehäuseinnenseite aufgeklebt ist, aktivieren. Stimmt hier der Abstand nicht, hast du genau dein von dir geschildertes Problem.

Robitaille20
15.01.2014, 09:48
Lest ihr überhaupt meine Beiträge? :D

Als der Magnet etwa 1-1,5mm entfernt war (siehe) hat es doch aber nicht funktioniert, zumindest am Ende nicht mehr.

419914

lest du überhaupt meine Ratschläge ? :D
Magnet tauschen und etwas höher ausrichten ..... der Abstand von 1,5 - 2 mm zum Sensor muss passen.
Dann klappts wieder ... wetten ;)

Robitaille20
15.01.2014, 22:57
Magnet würde ich trotzdem austauschen. Hilfts nicht so schadets auch nicht ... kostet ja nicht die Welt das Ding

Robitaille20
16.01.2014, 23:26
;) .. na siehst du .. geht doch

lucabrasi
05.02.2014, 16:57
Mit SRM habe ich bereits heute morgen sehr freundlichen und guten Kontakt aufgenommen und interessantes erfahren, dass der Vorbesitzer (Verkäufer hier im Forum) bereits Probleme hatte (obwohl er mir mehrmals versicherte, dass es nie Probleme gab) indem die Elektronik bereits einmal getauscht wurde...:rolleyes:

Bei sowas geht mir das Messer in der Tasche auf...

ist verständlich, geht gar nicht,
kannst du sagen wers war ? nicht dass ich von dem auch was kaufe...

vllt. per pn...

btw. montagsgeräte gibt es selbst beim goldstandard ;)

aber immerhin hat der service auch goldstandard

medias
06.02.2014, 11:31
Wenn du im Forum gekauft hast kann das ja Jeder rausfinden von wem.

Ziggi Piff Paff
06.02.2014, 11:39
@lucabrasi

Das kann ich dir leider nicht mitteilen, wurde mir untersagt, ich würde auch gerne die anderen User warnen. Die Moderatoren haben auch schon meinen anderen Thread geschlossen, der Verkäufer soll eben geschützt werden. Armutszeugnis für das Forum, aber was willst du machen?

Jetzt fehlt nur noch, dass mir gedroht wird und sie mich gleich löschen, würde noch dazu passen.

http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?301076-Betrug-in-der-B%F6rse

Blödsinn.

die Erklärung von Abstrampler ist doch für jeden verständlich.

Sorry für OT

locker bleiben :)

hate_your_enemy
06.02.2014, 12:45
die Erklärung von Abstrampler ist doch für jeden verständlich.

jo, verständlich schon, aber deswegen nen Thread zu schließen halte ich für falsch

es handelt sich um folgendes SRM-Modell: SRM Powermeter Cannondale (in schwarz)