PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Frauensattel Rennrad



BerlinRR
07.12.2013, 15:25
Bin mit meiner Freundin auf der Suche nach einem neuen Modell, da sie mit dem aktuellen Modell nur klar kommt wenn sie die Spitze sehr weit nach vorne abkippt.

Der aktuelle Sattel ist ein fi'zi:k Vitesse MG, der sieht bescheiden aus, ist schwer und das starke Abkippen ist nicht UCI-Konform (wird zwar nicht wirklich kontrolliert, aber wäre trotzdem schön)

-habt ihr Tipps aus eigener Erfahrung?
-mal eine stark gepolsterte Spitze probieren?
-Gewöhnung wird da nichts bringen oder?


Ich hab aus der eigenen Erfahrung leider keine Ahnung wie wir das Problem lösen können, da ich nie Probleme mit Druck durch die Sattelspitze hatte. Höchstens am TT hab ich den Sattel mal ganz minimal abgekippt.
Für mich ist auch fraglich wie sie so sitzen kann, ich hätte zu viel Druck auf den Händen und das Gefühl nach vorne zu rutschen, aber sie kann auch 6h komfortabel sitzen und auch bei hohen Belastungen kommt sie gut klar.

backstrokeboy
07.12.2013, 16:05
Kommt vielleicht etwas darauf an, wo genau sie den Druck verspürt.
Ist es die Sattelnase oder eher der Bereich dahinter (und bei gesenkter Sattelnase wird auch da u.U. der Druck geringer).
Hintergrund der Frage ist, ob vielleicht ein Sattel mit Aussparung oder einer Mulde den Druck entsprechend senken würde.
Dann kann der Sattel einigermaßen waagerecht bleiben und es fährt sich dennoch gut.

Habe noch einen schwarzen, fast neuen Fizik Donna für Damen mit abgesenktem Mittelkanal.
Bei Bedarf pn

BerlinRR
07.12.2013, 16:10
Kommt vielleicht etwas darauf an, wo genau sie den Druck verspürt.
Ist es die Sattelnase oder eher der Bereich dahinter (und bei gesenkter Sattelnase wird auch da u.U. der Druck geringer).
Hintergrund der Frage ist, ob vielleicht ein Sattel mit Aussparung oder einer Mulde den Druck entsprechend senken würde.
Dann kann der Sattel einigermaßen waagerecht bleiben und es fährt sich dennoch gut.

Habe noch einen schwarzen, fast neuen Fizik Donna für Damen mit abgesenktem Mittelkanal.
Bei Bedarf pn

Das sollte man wohl als erstes testen, würde sich einfacher und auch schöner umsetzen lassen als ein Sattel mit stärker gepolsterter Spitze.
Sie hatte sich neulich schon in einen Selle Italia verguckt, der hatte auch ein größeres Loch. (aber das schwierige Thema wurde noch mal vertagt)
Wenn es mit dem nicht klappt komme ich auf dich zurück.


Weiß jemand bei welchem Onlineshop man am besten zum Probefahren bestellt? (Damit es unkompliziert ist im Fehlerfall)

futzie
07.12.2013, 17:09
Da stellen sich doch noch ganz andere Fragen:
Warum sitzt die denn so weit vorne? Passt etwas an der Geometrie nicht? Ist die Sattelhöhe die Richtige? Ist das Oberrohr zu lang?
Ich habe das ganze Spiel dieses Jahr mit zwei Damen aus meinem Umfeld durch. Beide haben erst dieses Jahr mit Rennradfahren angefangen und beide waren am ende mit dem Prologo Nago Evo Dea sehr glücklich. Dazu aber noch einiges an rumprobieren mit Sattelstütze und Vorbau. Mittlerweile sind wir bei vollkommen beschwerdefreiem Fahren angelangt.

Aussparungen sind auch nicht immer der Weisheit letzter Schluss. Wo etwas fehlt, muss wo anders der Druck höher werden. Am besten wirklich breit gestreut ausprobieren. Ausschließen würde ich da von vornherein erstmal nichts.

hate_your_enemy
07.12.2013, 17:25
Selle Italia SLK Lady

Tune Speedneedle

Tune KommVor

... das sind zumindest die Sättel, mit denen einige Frauen die ich kenne zufrieden sind.

Aber die Fragen vom Futzie sind nicht unberechtigt.

kleinerblaumann
07.12.2013, 17:41
Ich habe einer Bekannten einen ISM Adamo Road zum testen geliehen, mit dem sie gut klar kam.

Luigi_muc
07.12.2013, 18:05
Sättel sind eines der wenigen Dinge, die man, sofern man nicht voll aufm Land wohnt, nicht online kauft.
Große lokale Händler wie Stadler ermöglichen da das Testen des vollen Sortiments, notfalls auch über Monate. Und sie bestellen notfalls auch, nur um zu testen und ohne Abnahmegarantie dieses Sattels.

Ist oft umständlicher und teurer, aber den Online-Händlern zuliebe gehe ich da dann doch eher so vor (oder ich behalte die anderen Sättel oder verkaufe privat weiter)

finisher
07.12.2013, 18:09
Weiß jemand bei welchem Onlineshop man am besten zum Probefahren bestellt? (Damit es unkompliziert ist im Fehlerfall)

Warum unbedingt Onlineshop ?

In Berlin gibt es einen großen Radhändler, mit gleich 2 Geschäften.
Habe dort vor einiger Zeit (eigentlich ist es schon mehrere Jahre her) mal nachgefragt. Man sagte mir, dass jeder Sattel innerhalb von 14 Tagen umtauschbar ist.

BerlinRR
07.12.2013, 18:42
lokaler Händler
Ihr habt schon recht, werden morgen mal zu Stadler. Frage aber erstmal nach wie das mit dem Testen läuft.


Ich habe einer Bekannten einen ISM Adamo Road zum testen geliehen, mit dem sie gut klar kam.

Sie will zwar hauptsächlich drauf sitzen, aber das geht ihr optisch zu weit.




Selle Italia SLK Lady
Tune Speedneedle
Tune KommVor

Sind erst mal notiert.


Da stellen sich doch noch ganz andere Fragen:
Warum sitzt die denn so weit vorne? Passt etwas an der Geometrie nicht? Ist die Sattelhöhe die Richtige? Ist das Oberrohr zu lang?
Ich habe das ganze Spiel dieses Jahr mit zwei Damen aus meinem Umfeld durch. Beide haben erst dieses Jahr mit Rennradfahren angefangen und beide waren am ende mit dem Prologo Nago Evo Dea sehr glücklich. Dazu aber noch einiges an rumprobieren mit Sattelstütze und Vorbau. Mittlerweile sind wir bei vollkommen beschwerdefreiem Fahren angelangt.
Aussparungen sind auch nicht immer der Weisheit letzter Schluss. Wo etwas fehlt, muss wo anders der Druck höher werden. Am besten wirklich breit gestreut ausprobieren. Ausschließen würde ich da von vornherein erstmal nichts.
Woraus hast du geschlossen, dass sie weit vorn sitzt? (sie sitzt ca. Knielot->Pedalachse, ist nicht extrem weit vorne)
Wir haben lange rumprobiert und eingestellt, sie kommt jetzt super mit dem Rad klar und die Sitzposition sieht perfekt aus.
Sie sitzt ganz normal auf dem Sattel, nur dieser ist halt stark abgekippt.
Möchte auch noch mal wiederholen, dass sie komplett beschwerdefrei ist!

(jetzt soll halt ein Sattel gefunden werden, der höchstens 3° nach vorne gekippt wird und sich trotzdem genau so gemütlich sitzt)

backstrokeboy
07.12.2013, 18:50
Irgendwo muss das Körpergewicht ja hin.
Am Besten halt auf den Sitzhöckern.
Der Sattel ist vermutlich vorne nach unten geneigt, weil es vorne zu sehr drückt.
Daher ja die Idee bzgl. Aussparung oder versenktem Mittelkanal, um hier den Druck weg zu nehmen und ihn woanders hin zu verlagern.
Ist halt alles individuell.
Letztendlich muss Madame es selber an sich testen.
Sättel ausprobieren, vielleicht ne andere Hose zusätzlich wählen, die einen anderen Einsatz hat. Auch hier könnte noch etwas gehen.

BerlinRR
07.12.2013, 18:54
Letztendlich muss Madame es selber an sich testen.
Sättel ausprobieren, vielleicht ne andere Hose zusätzlich wählen, die einen anderen Einsatz hat. Auch hier könnte noch etwas gehen.

Aber wenn man anhand von Erfahrungen schon mal etwas eingrenzen kann beginnt man mit höherer Wahrscheinlichkeit am richtigen Ende der Modelpalette. Hoffe ich zumindest ;)
Würde halt gern nur 5 Modelle mit ihr umbauen und testen als 25.

Andere Hose geht nicht wirklich, sie ist an ihre Teambekleidung gebunden.

Luigi_muc
07.12.2013, 19:10
(...)

Tune Speedneedle

Tune KommVor

... das sind zumindest die Sättel, mit denen einige Frauen die ich kenne zufrieden sind.

(...)

Wirklich? Ich bin zwar keine Frau, dachte aber immer, dass die zumindest zum Großteil breitere Sättel bevorzugen. Der normale Speedneedle hat ja nur 120mm rum?, also ist schon für einen Männersattel sehr schmal. (Gut finde ich ihn trotzdem)

BerlinRR
07.12.2013, 19:15
Wirklich? Ich bin zwar keine Frau, dachte aber immer, dass die zumindest zum Großteil breitere Sättel bevorzugen. Der normale Speedneedle hat ja nur 120mm rum?, also ist schon für einen Männersattel sehr schmal. (Gut finde ich ihn trotzdem)

Sitzknochenabstand beträgt auch nur 10cm. (Da habe ich einen Zentimeter mehr)

hate_your_enemy
07.12.2013, 20:13
Wirklich? Ich bin zwar keine Frau, dachte aber immer, dass die zumindest zum Großteil breitere Sättel bevorzugen. Der normale Speedneedle hat ja nur 120mm rum?, also ist schon für einen Männersattel sehr schmal. (Gut finde ich ihn trotzdem)

man kann nix verallgemeinern

die gelisteten Sättel hab ich von Frauen als gut genannt bekommen. Hab aber auch aus der Frauenecke eher Beschwerden aus dem vorderen Bereich des Sattels vernommen als aus dem hinteren.

Tom vom Deich
07.12.2013, 22:21
Hängt viel von der Beckenbreite ab, Flite Classic z. b. für schmalere Becken und Terry butterfly für breitere. https://www.otto.de/p/terry-sattel-butterfly-gt-gel-max-damen-sattel-weiss-387866971/#variationId=-16119381

RacePHase
07.12.2013, 22:36
Man kann das Problem auch von zwei Seiten angehen und besonders im Winter mit entsprechenden Übungen an der Flexibilität arbeiten, sofern sie nicht das Kamasutra von vorn bis hinten durchturnen kann.

Da geht gemeinhin genau so viel wie mit Satteln. Ist halt nur anstrengender als einfach einzukaufen.

tarcon
07.12.2013, 22:56
Specialized Oura

Das ist die Frauenversion des Romin mit abgesenkter Nase und höherem, angewinkelten Bereich für die Sitzknochen.
Vielleicht ist das was. Meine Freundin mag den.

BerlinRR
07.12.2013, 23:00
Hängt viel von der Beckenbreite ab, Flite Classic z. b. für schmalere Becken und Terry butterfly für breitere. https://www.otto.de/p/terry-sattel-butterfly-gt-gel-max-damen-sattel-weiss-387866971/#variationId=-16119381
Ich denke der Butterfly ist zu breit (wie gesagt, 10cm Sitzknochenabstand) und dem Flite räume ich aktuell weniger Chance ein als einem Sattel mit Rille oder Loch, da er ähnlich gewölbt und gepolstert ist wie der aktuelle Sattel.


Specialized Oura
Das ist die Frauenversion des Romin mit abgesenkter Nase und höherer Bereich für die Sitzknochen.
Den werden wir mal angucken. Optisch wäre er schon mal "ausreichend".


Man kann das Problem auch von zwei Seiten angehen und besonders im Winter mit entsprechenden Übungen an der Flexibilität arbeiten, sofern sie nicht das Kamasutra von vorn bis hinten durchturnen kann.
Da geht gemeinhin genau so viel wie mit Satteln. Ist halt nur anstrengender als einfach einzukaufen.

Also an den Flexibilität scheitert es wohl nicht, Handflächen locker flockig auf den Boden bei durchgestreckten Knien und Fuß hinter den Kopf geht, nur mal so als Beispiel.