PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : TOUR 1/14



rumplex
13.12.2013, 12:04
2014: Los gehts.:D

Wie immer freuen wir uns über Euer Feedback zum Magazin.

LanceARoute
13.12.2013, 12:40
Ich guck`dann auch erst 2014 rein.:Bluesbrot

PAYE
13.12.2013, 15:32
Mal schnell durchgeblättert:
nicht uninteressant, aber nix was mich sofort zum intensiv lesen gezwungen hätte.
Die Frage nach dem Sinn von breiteren Reifen am Rennrad dürfte sicherlich etliche Leser interessieren, ein Handschuh-Test passt zur Witterung, Pedersen Rad - jo mei :kweetnie: .
Fette Canyon Rennräder Beilage.

Colnagolover
13.12.2013, 16:39
Na bis die wieder hier ankommt, ist schon 1/2014....;-)

DröVoSu
13.12.2013, 16:48
Wertes Tourteam, welchen Reifen hat die Tour beim Michelin Pro4 Comp Limited 25 mm gemessen?

Laut Michelin Homepage gibt es den Pro4 Comp Limited nur in 23 mm mit leichten 165 Gramm und ohne Pannenschutzlage.

Der dort gemessene Reifen hatte jedoch 195 Gramm einen brauchbaren Pannenschutz und 25 mm. :confused:

Jens
13.12.2013, 17:57
413629
Wir haben sogar mehrere davon. Warum die Dimension auf der HP nicht aufgeführt ist, weiß ich nicht, kann ich nur am Montag erfragen.

Theo
13.12.2013, 19:23
Na bis die wieder hier ankommt, ist schon 1/2014....;-)

Eureka, die neue TOUR IOS-App läuft endlich, wie es sich gehört.

https://itunes.apple.com/de/app/id698586715

Mit anderen Worten, TOUR 1/14 ist bei mir hier am Genfersee angekommen, eben digital.

1/14 zurück bis 10/13 kosten als Einzelexemplar für mich 5 SFR, ausser 12/13 die als Probeexemplar gratis ist (hab zwar für diese Ausgabe in Printformat, gekauft am Kiosk in Basel , schon mal 9.40 SFR bezahlt).
Ausgaben früher als 10/13 sind offenbar sogar für 3 SFR erhältlich.

An Tour: trotz sehr grosser Verspätung danke für den Service.

Abstrampler
13.12.2013, 20:15
Mal schnell durchgeblättert:
nicht uninteressant, aber nix was mich sofort zum intensiv lesen gezwungen hätte.
Die Frage nach dem Sinn von breiteren Reifen am Rennrad dürfte sicherlich etliche Leser interessieren, ein Handschuh-Test passt zur Witterung, Pedersen Rad - jo mei :kweetnie: .
Fette Canyon Rennräder Beilage.

Der Reifentest war für mich auch mit das Interessanteste im Heft.
Wobei das Ergebnis doch wenig überraschend war, bis auf das Abschneiden der breiteren Schwalbe im Vergleich zu den breiteren 4000er.
Ansonsten muss ich gestehen, dass mich die Beilage von Canyon bald mehr angesprochen hat, als der Rest der Ausgabe.
Gut, der Artikel von Jürgen Löhle zu dem Schumacher-Prozess war lesenswert, dafür hab ich die Seiten zu den "Besonderen Rennrädern" sofort überblättert.
Da kommen endlich großformatige, gute Fotos ins Heft, und dann von Rädern, die mit "Rennrädern" mal so ziemlich gar nichts zu tun haben. Schade.
So etwas wünsche ich mir von wirklich besonderen Rennrädern. Einem English, Casati, Passoni, Sarto oder Pegoretti. Auch bei den "bürgerlichen" Testrädern wären solche Abbildungen angemessen.
Schließlich ist unser gemeinsames Hobby und Hauptgrund zum Kauf dieses Magazins das Rennrad. Nicht ein Klapprad aus Taiwan oder ein Liegedreirad.
Und es spricht nicht viel dagegen, ein Rose oder ein Cube so schön zu fotografieren, dass man Lust auf´s Fahren bekommt. ;)

LanceARoute
13.12.2013, 23:55
Ich behaupte mal, dass (fast) jeder hier im Forum in der Lage ist, einen effektiveren Winterrenner aufzubauen als den auf Seite 40 vorgestellten Canyon-Crosser. Von einem Fachjournalisten verlange ich schon ein bißchen Recherche und Selektion. Wenn ich zum Schluss kommen muß (Zitat): "Das heißt leider nicht, dass es alles richtig gut kann.", dann stell ich`s nicht vor, sonder such`was Passendes.

medias
14.12.2013, 07:14
Der Reifentest war für mich auch mit das Interessanteste im Heft.
Wobei das Ergebnis doch wenig überraschend war, bis auf das Abschneiden der breiteren Schwalbe im Vergleich zu den breiteren 4000er.
Ansonsten muss ich gestehen, dass mich die Beilage von Canyon bald mehr angesprochen hat, als der Rest der Ausgabe.
Gut, der Artikel von Jürgen Löhle zu dem Schumacher-Prozess war lesenswert, dafür hab ich die Seiten zu den "Besonderen Rennrädern" sofort überblättert.
Da kommen endlich großformatige, gute Fotos ins Heft, und dann von Rädern, die mit "Rennrädern" mal so ziemlich gar nichts zu tun haben. Schade.
So etwas wünsche ich mir von wirklich besonderen Rennrädern. Einem English, Casati, Passoni, Sarto oder Pegoretti. Auch bei den "bürgerlichen" Testrädern wären solche Abbildungen angemessen.
Schließlich ist unser gemeinsames Hobby und Hauptgrund zum Kauf dieses Magazins das Rennrad. Nicht ein Klapprad aus Taiwan oder ein Liegedreirad.
Und es spricht nicht viel dagegen, ein Rose oder ein Cube so schön zu fotografieren, dass man Lust auf´s Fahren bekommt. ;)

Ich wünschte mir auch die Grossformatige Fotos, aber so ne Seite kostet halt in der Produktion.:ü

Darth Biker
14.12.2013, 07:51
Also ich fand die besonderen Räder nicht schlecht.
Das Gios fand ich richtig klasse. Das steht schon auf meiner Wunschliste.

Der Rest der Zeitung: na ja, man merkt, daß es Winter wird.

Den Test des Canyons fand ich durchaus legitim. Wieso sollen immer nur Sachen getestet werden, die hochgejubelt werden?
Endlich mal nen Canyon-Test mit Kritik und dann wird hier noch gemeckert! :D

Nordwand
14.12.2013, 10:27
"Das heißt leider nicht, dass es alles richtig gut kann.", dann stell ich`s nicht vor, sonder such`was Passendes.
Wer soll hier was suchen?
Der Test stellt den Renner, oder besser das Konzept ein wenig in Frage und dass gefällt mir auch gut vom Autor. Ich brauch keinen hochgelobten Test der nicht der Wahrheit entspricht.

PAYE
14.12.2013, 13:59
Anregung für die Tour-Printausgabe:

es wäre wohl sinnvoll eine ständige Rubrik "Rückrufe" zu platzieren, in der die jüngeren Rückrufaktionen (letzte 12 Monate?) von Herstellern längerfristig erfasst bleiben, damit der Endkunde einen leichten Überblick darüber behält, welches Material er ggf. nicht mehr weiter benutzen und zum Händler bringen sollte.

In der Ausgabe 1/14 wird dies unter "kurz notiert" aktuell abgehandelt bezüglich SRAM Bremsen u. Schwalbe Reifen. Wer dies übersieht hat danach "Pech gehabt".

PAYE
15.12.2013, 08:16
Also ich fand die besonderen Räder nicht schlecht.
Das Gios fand ich richtig klasse. Das steht schon auf meiner Wunschliste.

...


So unterschiedlich sind die Geschmäcker.

Was mir beim Betrachten dieses Geschwürs auffiel:

vom korrekten Ausrichten der Laufräder (Aufkleber, Ventilposition) scheint man bei diesem Foto noch nie was gehört zu haben
dass am Umwerfer noch der orange Einstell-Aufkleber ("1-3mm Abstand zum Kettenblatt") klebt ist schlichtweg Schlamperei

Zoji La
15.12.2013, 17:40
Vor zwei Jahren waren es ausnahmslos Montagefehler der Rennradfahrer beim Aufziehen von Schlauch und/oder Mantel, die laut TOUR-Technik-Experte, Dirk Zedler, bei der TOUR-Transalp 2012 zu den vielfachen Reifenplatzern geführt haben sollen (Zedler in der Gazetta der TA 2012).

In der TOUR 6/12 waren es dann laut Zedler doch die nicht hinreichend hohen Felgenhörner der Laufräder, weshalb es bei der TA 2012 zu Reifenplatzern gekommen sein soll.

Und jetzt (TOUR 1/14) waren es laut Zedler die fehlenden Felgenbänder, weshalb es bei der TA 2012 und der TA 2013 zu Reifenplatzern gekommen sein soll.

Auch ist die Aussage, auf die er seine neueste Erkenntnis stützen möchte, schlicht falsch (!). Es stimmt definitiv nicht, dass es während der letzten beiden TAs Reifenplatzer ausschließlich bei Laufrädern ohne Felgenband gegeben habe.

Man fragt sich daher, hat Zedler keine Ahnung wovon er spricht, oder bastelt er sich die Realität, wie es ihm gerade für seine neueste These gefällt und hofft, dass es keinem Leser, der es besser weiß, unangenehm auffällt?

Die Beliebigkeit der wechselnden Erklärungsmuster und Problemlösungen Zedlers nimmt jedenfalls langsam schon Brägelsche Dimensionen an. Technik-Kompetenz, auf die man sich als TOUR-Leser und Technik-Laie verlassen möchte, signalisiert das nicht gerade.

Darth Biker
15.12.2013, 18:24
So unterschiedlich sind die Geschmäcker.

Was mir beim Betrachten dieses Geschwürs auffiel:

vom korrekten Ausrichten der Laufräder (Aufkleber, Ventilposition) scheint man bei diesem Foto noch nie was gehört zu haben
dass am Umwerfer noch der orange Einstell-Aufkleber ("1-3mm Abstand zum Kettenblatt") klebt ist schlichtweg Schlamperei


Für das Foto kann aber das Rad nix.

Für meinen Einsatzzweck finde ich das Rad originell.
Muß ja nicht immer Einheitsbrei sein.

*cl*
15.12.2013, 18:57
Sag mal Tour: Auf Seite 47 habt Ihr nicht zufällig die Trainingspläne #2 und #3 vertauscht?

expresionisti
15.12.2013, 19:10
Vor zwei Jahren waren es ausnahmslos Montagefehler der Rennradfahrer beim Aufziehen von Schlauch und/oder Mantel, die laut TOUR-Technik-Experte, Dirk Zedler, bei der TOUR-Transalp 2012 zu den vielfachen Reifenplatzern geführt haben sollen (Zedler in der Gazetta der TA 2012).

In der TOUR 6/12 waren es dann laut Zedler doch die nicht hinreichend hohen Felgenhörner der Laufräder, weshalb es bei der TA 2012 zu Reifenplatzern gekommen sein soll.

Und jetzt (TOUR 1/14) waren es laut Zedler die fehlenden Felgenbänder, weshalb es bei der TA 2012 und der TA 2013 zu Reifenplatzern gekommen sein soll.

Auch ist die Aussage, auf die er seine neueste Erkenntnis stützen möchte, schlicht falsch (!). Es stimmt definitiv nicht, dass es während der letzten beiden TAs Reifenplatzer ausschließlich bei Laufrädern ohne Felgenband gegeben habe.

Man fragt sich daher, hat Zedler keine Ahnung wovon er spricht, oder bastelt er sich die Realität, wie es ihm gerade für seine neueste These gefällt und hofft, dass es keinem Leser, der es besser weiß, unangenehm auffällt?

Die Beliebigkeit der wechselnden Erklärungsmuster und Problemlösungen Zedlers nimmt jedenfalls langsam schon Brägelsche Dimensionen an. Technik-Kompetenz, auf die man sich als TOUR-Leser und Technik-Laie verlassen möchte, signalisiert das nicht gerade.

Das geht in dieser Zeitschrieft bei sehr vielen Themen so. Mitunter ein Grund warum es dem Hefterl an Glaubwürdigkeit fehlt.

Was für ein Gios wird da übrigens gezeigt?

Abstrampler
15.12.2013, 20:51
Was für ein Gios wird da übrigens gezeigt?

Das "unterschätzte" 20 Zoll-Minibike Antico für den Fernostmarkt.

DröVoSu
16.12.2013, 00:04
413629
Wir haben sogar mehrere davon. Warum die Dimension auf der HP nicht aufgeführt ist, weiß ich nicht, kann ich nur am Montag erfragen.

Hallo Jens,


leichter Reifen plus Pannenschutz deutet eigentlich auf den Pro 4 Comp Service Course hin.

25 mm Reifen mit gutem Pannenschutz auf den Pro4 - Service Course (ohne Comp) = der einfachste der Pro4.

Daher meine Verwirrung.

Wäre nett von euch, wenn das aufgeklärt werden kann.
Mich interessieren die Michelin Reifen sehr.

Viele Grüße
DVS

Jens
16.12.2013, 16:41
414135414135Hallo,

Dass es nicht die eine Ursache für platzende Schläuche/abspringende Reifen gibt, dürfte allen klar sein. Es gibt aber Häufungen die wir thematisieren müssen. Wechselnd sind die Erklärungen dabei keinesfalls.

Vor zwei Jahren waren es ausnahmslos Montagefehler der Rennradfahrer beim Aufziehen von Schlauch und/oder Mantel, die laut TOUR-Technik-Experte, Dirk Zedler, bei der TOUR-Transalp 2012 zu den vielfachen Reifenplatzern geführt haben sollen (Zedler in der Gazetta der TA 2012).
Hier die Quelle:
http://www.tour-transalp.de/fileadmin/user_upload/gazzetta/120625_gazzetta.pdf
Das ist die Gazzetta zur zweiten Etappe, gestartet bei 5°C und strömendem Regen in Sölden. Wir haben nach jedem Tag die gecrashten Räder eingesammelt und versucht zu analysieren was passiert ist. Es gab leider schon auf der ersten Etappe einige Stürze welche auf Montagepatzer zurückzuführen waren (schnell noch neue Reifen...!) und nicht hätten sein müssen. Deshalb fanden wir es angebracht, zur besonderen Sorgfalt auch im Eifer des Wettkampfs aufzurufen. Und wenn der Artikel nur einen weiteren Sturz vermieden hat, hat er sein Ziel erreicht. Aber "ausnahmslos" ist halt nicht richtig wenn man den Beitrag mal liest. Die hitzebedingten Fälle wurden erst in den Folgetagen signifikant als es richtig warm wurde; ebenso die davon unabhängigen Fälle mit der NoTubes-Felge (s.u.).


In der TOUR 6/12 waren es dann laut Zedler doch die nicht hinreichend hohen Felgenhörner der Laufräder, weshalb es bei der TA 2012 zu Reifenplatzern gekommen sein soll. Und jetzt (TOUR 1/14) waren es laut Zedler die fehlenden Felgenbänder, weshalb es bei der TA 2012 und der TA 2013 zu Reifenplatzern gekommen sein soll.
Gemeint ist vermutlich der Rückblick auf die TTA in TOUR 08/2012, der nebenbei von mir stammt, auch wenn Dirk und ich hier sicher einer Meinung sind sind. Der beantwortet eigentlich alle Fragen, denn die häufigsten Ursachen sind hier zusammengefasst. Dort stehen auch die Montagefehler als Ursache noch mal drin. Außerdem wird der Zusammenhang Bremshitze und geschlossene Felgenböden ohne Felgenband thematisiert, inklusive Foto. Das Thema Felgenhörner/abspringende Reifen ist ein zusätzlicher Kasten, der sich ausschließlich dem Fall NoTubes ZTR Alpha 340 widmet. Abgesehen davon, dass Dirk Zedler zu dem Thema gar nicht zu Wort kommt, hat das auch nichts mit der Leserfrage in der aktuellen Ausgabe zu tun, in dem explizit nach den Felgen mit geschlossenem Boden gefragt wird. "Wechselnde Erklärungsmuster" sehe ich da nicht.


Hallo Jens,
leichter Reifen plus Pannenschutz deutet eigentlich auf den Pro 4 Comp Service Course hin.
25 mm Reifen mit gutem Pannenschutz auf den Pro4 - Service Course (ohne Comp) = der einfachste der Pro4.
Daher meine Verwirrung.
Verständlich. Hier einer unserer 25er Testreifen, ging beim letzten mal irgendwie schief. Aber das Produkt gibt es zumindest:


Ich hoffe Michelin ist noch nicht in den Weihnachtsferien, sobald ich eine Aussage zur Verfügbarkeit habe, gebe ich hier Bescheid.

http://forum.tour-magazin.de/attachment.php?attachmentid=414135&d=1387204923

Viele Grüße aus München
Jens.

rumplex
16.12.2013, 17:33
http://forum.tour-magazin.de/attachment.php?attachmentid=414135&d=1387204923

So jetzt zu sehen, der Reifen?

Abstrampler
16.12.2013, 17:46
Nö. :D

Das Zitat, um das es oben geht, ist wohl dieses:


Beispielsweise kam es bei zwei Austragungen der TOUR Transalp, bei sehr heißem Wetter, zu vielen Schlauchplatzern - und zwar immer bei Felgen ohne Felgenband.

rumplex
16.12.2013, 17:55
Nö. :D



Jetzat....:Angel:

Crankin_Stein
16.12.2013, 19:35
Sag mal Tour: Auf Seite 47 habt Ihr nicht zufällig die Trainingspläne #2 und #3 vertauscht?

Ja, da ist wohl was verrutscht.

Schnecke
18.12.2013, 12:55
Ich hab ich mir seit langem mal wieder eine Tour am Kiosk geholt. Insgesamt nicht schlecht, da gabs in der Vergangenheit deutlich schlechtere Themenauswahl. Hier mal ein paar kurze Anmerkungen zu den Artikeln (geht ja schliesslich um die Meinung zu Ausgabe):

- Was Euch, die Redaktion, beim Artikel "Hinterm Horizont" geritten hat bleibt mir schleierhaft. Moeglicherweise bin ich nicht der normale Leser, aber wenn ich ein Rennradmagazin kaufe, moechte ich darin keine Klappraeder, Liegeraeder etc. sehen.

- Der Reifenartikel war ok. Was ich mir noch gewuenscht haette, nachdem ihr schon in Testfahrten das Fahrverhalten mit unterschiedlichen Druecken getestet habt, dass die nachfolgenden Test bei den einzelnen Reifen auch mit dem "optimalen" Druecken getestet werden. Ich weiss dass ihr lieber "korrekt" standardisierte Druecke verwendet, aber im Alltag wird auch niemand einen Conti mit dem gleichen Druck fahren wie einen Vittoria, es sei den er hat einen Chiropraktiker im Freundeskreis.Eine Frage haette ich noch. In der Abbildungsunterschrift schreibt ihr, dass der Rollwiderstand bei 5.5 bar um 1 Watt hoeher ist als bei 7.5 bar und im Text steht "rund 2 Watt". Was ist richtig? Welches Streuungsmass repraestentieren die Fehlerbalken?

-Gefallen haben mir das Interview mit Leif Lampater und die Artikel "Schlussrunde" und "Das italienische Prinzip".

-Ueberfluessig fand ich, neben dem erwaehnten Artikel "Hinterm Horizon", das Doping Interview mit dem Olympia Pfarrer. Wenn ich ueber Doping im Radsport was lesen will kaufe ich mir die Bildzeitung.

Jens
18.12.2013, 12:58
Hallo,

hier noch die Antwort von Michelin:

Die Reifen in 25 mm werden im laufe 2014 auf den Markt erhätlich sein, unsere Website ist noch nicht mit den neuen Dimensionen aktualisiert.

Mit freundlichen Gruessen
Nora

Nora VASS
MICHELIN Bicycle Tyres
Marketing Manager


Viele Grüße,
Jens.

Cyclo Mob
18.12.2013, 17:25
- Was Euch, die Redaktion, beim Artikel "Hinterm Horizont" geritten hat bleibt mir schleierhaft. Moeglicherweise bin ich nicht der normale Leser, aber wenn ich ein Rennradmagazin kaufe, moechte ich darin keine Klappraeder, Liegeraeder etc. sehen.




Frag ich mich übrigens auch. So einen Krempel musste man früher schon mal bei Berichten über die EB lesen. Damals gabs sogar vollgefederte Einkaufsräder zu sehen :confused:. Bitte nicht nochmal so einen Schmarrn liebe Redaktion.
Wenn ich sowas sehen will kauf ich mir die Aktiv Radfahren oder wie diese Blätter so heissen:)

Jahangir
18.12.2013, 18:09
Vor zwei Jahren waren es ausnahmslos Montagefehler der Rennradfahrer beim Aufziehen von Schlauch und/oder Mantel, die laut TOUR-Technik-Experte, Dirk Zedler, bei der TOUR-Transalp 2012 zu den vielfachen Reifenplatzern geführt haben sollen (Zedler in der Gazetta der TA 2012).

In der TOUR 6/12 waren es dann laut Zedler doch die nicht hinreichend hohen Felgenhörner der Laufräder, weshalb es bei der TA 2012 zu Reifenplatzern gekommen sein soll.

Und jetzt (TOUR 1/14) waren es laut Zedler die fehlenden Felgenbänder, weshalb es bei der TA 2012 und der TA 2013 zu Reifenplatzern gekommen sein soll.

Auch ist die Aussage, auf die er seine neueste Erkenntnis stützen möchte, schlicht falsch (!). Es stimmt definitiv nicht, dass es während der letzten beiden TAs Reifenplatzer ausschließlich bei Laufrädern ohne Felgenband gegeben habe.

Man fragt sich daher, hat Zedler keine Ahnung wovon er spricht, oder bastelt er sich die Realität, wie es ihm gerade für seine neueste These gefällt und hofft, dass es keinem Leser, der es besser weiß, unangenehm auffällt?

Die Beliebigkeit der wechselnden Erklärungsmuster und Problemlösungen Zedlers nimmt jedenfalls langsam schon Brägelsche Dimensionen an. Technik-Kompetenz, auf die man sich als TOUR-Leser und Technik-Laie verlassen möchte, signalisiert das nicht gerade.


Ach komm, die Aussage im Hochgebirge zwingend ein Felgenband zu benutzen, kann keinem schaden. Mißverständliche Formulierungen würde ich nicht auf die Goldwaage legen, auch deine nicht.

Jahangir
18.12.2013, 18:12
Endlich!!!! endlich kann man die Tour auf dem Ipad lesen und wie. Der erste Eindruck ist überwältigend. Vielen Dank!!! So sieht die Zukunft von Zeitschriften aus. Der Druckindustrie stehen noch härterer Zeiten bevor ....

medias
18.12.2013, 18:36
Frag ich mich übrigens auch. So einen Krempel musste man früher schon mal bei Berichten über die EB lesen. Damals gabs sogar vollgefederte Einkaufsräder zu sehen :confused:. Bitte nicht nochmal so einen Schmarrn liebe Redaktion.
Wenn ich sowas sehen will kauf ich mir die Aktiv Radfahren oder wie diese Blätter so heissen:)

+1

nordish
19.12.2013, 11:17
An sich vom Kauftermin ja die Weihnachtsausgabe.
Vieles schon gesagt, Liegeräder, Handschuhe, Reifen etc.
Der Hammer ist aber Seite 11: Great Athletes ride Trek. Ist das "olle Lance"? Die trauen sich was.
:Applaus:

Schnecke
19.12.2013, 11:55
Du meinst ob Chris Horner Lance ist? Nee.

Schnecke
19.12.2013, 13:47
Eine weitere Frage haette ich noch an die Redaktion: Welche Schuhe sind auf den Bildern auf Seite 45 und 46 im Artikel "Warm fahren" abgebildet? Ist es moeglich, dass ihr das herausfindet?

Jens
19.12.2013, 14:23
Was ich mir noch gewuenscht haette, nachdem ihr schon in Testfahrten das Fahrverhalten mit unterschiedlichen Druecken getestet habt, dass die nachfolgenden Test bei den einzelnen Reifen auch mit dem "optimalen" Druecken getestet werden.
Darüber haben wir tatsächlich auch nachgedacht, aber auf die Frage, wo der nun liegt, keine eindeutige Antwort gefunden. Beim geringsten Rollwiderstand, besten (schwer messbaren) Komforteindruck, besten Pannenschutz, bester Haftung, oder gar "schönstes" Handling? Oder einer wie auch immer gewichteten Mischung all dessen? Sich bei jedem Reifen in jeder Disziplin erst ranzutasten, wäre zudem irrer Aufwand.


Eine Frage haette ich noch. In der Abbildungsunterschrift schreibt ihr, dass der Rollwiderstand bei 5.5 bar um 1 Watt hoeher ist als bei 7.5 bar und im Text steht "rund 2 Watt". Was ist richtig? Welches Streuungsmass repraestentieren die Fehlerbalken?
1W ist richtig. Die Fehlerbalken stellen den Vertrauensbereich des Mittelwertes der Messungen dar (Konfidenzniveau 95%).


Eine weitere Frage haette ich noch an die Redaktion: Welche Schuhe sind auf den Bildern auf Seite 45 und 46 im Artikel "Warm fahren" abgebildet? Ist es moeglich, dass ihr das herausfindet?
Das ist ein Scott Road Premium.

Viele Grüße,
Jens.

Schnecke
19.12.2013, 15:31
Vielen Dank.

ma1
20.12.2013, 10:54
Du meinst ob Chris Horner Lance ist? Nee.

Was nichts an der Aussage ändert.

tarcon
20.12.2013, 11:40
Ich habe mir die neue Ausgabe in der Variante auf dem iPad angeschaut und kann der digitalen Umsetzung kein gutes Zeugnis ausstellen. Die Printausgabe wurde 1:1 ins iPad gepresst. Man muss ständig Zoomen und Scrollen um überhaupt etwas lesen zu können. Dieser hohe Bedienaufwand ist so nervig, dass ich weiter die gedruckte Form vorziehen würde. Das lösen andere digitalen Magazine wie etwa die sportauto oder die AutoBild mit dedizierten Format-Adaptierungen des Inhalts besser.

Schön ist die Möglichkeit die Bilder vergrößern zu können.

schlappeseppel
21.12.2013, 16:45
Meine Ausgabe ist leider diesmal nicht eingetroffen.
Sonst immer pünktlich und zuverlässig im Abo.

Kai64
21.12.2013, 17:55
Ich warte auch noch, hoffentlich nicht vergebens ...

jokiha
21.12.2013, 22:24
Meine Ausgabe ist leider diesmal nicht eingetroffen.
Sonst immer pünktlich und zuverlässig im Abo.

+1 :(

An welche Dame muss ich mich nochmal wenden, wenn sie viel zu spät kommt?

schlappeseppel
23.12.2013, 16:44
War das nicht auch Viola, wie Fr.Brägel?

andycoolman
23.12.2013, 17:30
hab es mir gerade durchgeblättert, bin auch der meinung dass das mit den Kinderräder vllt wo anders besser hin passt, training ist nicht gleich training etc.., es sollte doch alles etwas besser gehen, mir fehlt der AHA moment,
Breite Reifen sind wichtig...... das muss ich noch genauer lesen, wird ja schon diskutiert
sorry

PAYE
23.12.2013, 17:32
War das nicht auch Viola, wie Fr.Brägel?

Guggst du:


Noch mal der Hinweis: Bitte wendet Euch in solchen Fällen an:

Viola Pappada
E-Mail: abo.tour@delius-klasing.de

Der Versand wird dann unverzüglich auf Postversand umgestellt.

schlappeseppel
23.12.2013, 18:27
merci.

tabasco
23.12.2013, 19:47
den beiden vorschlägen für 2014 "grossformatige bilder" und "rückrufe-rubrik" möchte ich ein

+1

geben!