PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Rennradschuhe mit SPD Adapter?



Roadrunner36
26.12.2013, 17:50
Hallo,

Ich habe ein Paar ordentliche SPD-Klickpedale zu meinem MTB geschenkt bekommen.
Ich selber habe drei Paar Rennradschuhe. Mit Adapter würden meine alten SPD-SL Schuhe aber auch SPD-Cleats aufnehmen.

1. Frage: Was spricht eigentlich für SPD-Klickpedale (ggü. SPD-SL)?
2. Frage: Es gibt Adapter von Shimano um Rennradschuhe SPD tauglich zu machen. Ist das was?
3. Frage: Wenn MTB Schuhe sein müßen, warum?

VG

Roadrunner

Hirschturbo
27.12.2013, 00:28
SPD Schuhe haben die Aufnahme normalerweise eingebettet, das heisst du kannst mit den Schuhen gehen. Wie mit normalen Straßenschuhen. Das ist der Vorteil.

Bei geringer Auslösekraft Einstieg/Ausstieg verglichen mit den 3-Loch-Systemen die ich kenne einfacher.
Bei sehr hoher Auslösekraft ists gleich.

Kosten sind minimal, ich finde die 17,90 Euro Shimano SPD Pedale sehr gut. 505 oder so.

Was den meisten egal sein könnte: die meisten Fitness-Clubs mit Spinninggeräten bieten primär SPD-Kombi-Pedale an.

i-flow
27.12.2013, 05:55
Wenn Du, so wie ich, alle Fahrraeder mit der selben Pedalsorte ausruesten willst, damit jeder Schuh auf jedem Fahrrad passt, dann bleibt eigentlich nur SPD (oder Time ATAC - Ist eigentlich rein theoretisch sogar noch besser, aber viel weniger verbreitet).

SPD ist wg. der Moeglichkeit, damit problemlos zu gehen, alltagstauglicher als die RR-Systeme mit dem Knotzen unterm Fuss.

Zu Deiner zweiten Frage: Mit so einem Adapter hast Du natuerlich trotzdem wieder den Knotzen unter dem Fuss. Die versenkten Cleats gibts nur mit Schuhen, die 'native' fuer SPD ausgelegt sind.

Es gibt bei SPD verschiedenerlei Sorten von Schuhen. Solche, die wie Turnschuhe aussehen (http://www.bike-components.de/products/info/p25794_SH-MT33-Touring-Schuh---Auslaufmodell.html) und gar nicht nach wirklich nach Radsport, aber auch gelbe, mit denen man im Peloton besonders wichtig aussieht :D (http://www.bike-components.de/products/info/p30255_Fury-SSC-MTB-Schuh.html)

Ergo: Du solltest MTB-Schuhe nehmen, denn sonst verlierst Du den Vorteil des versenkten Cleats.
Aber diese muessen nicht notwendigerweise wie MTB-Schuhe aussehen, siehe zweiter Link ;)

Patrice Clerc
27.12.2013, 09:41
Es gibt auch für SPD Schuhe, die wie Strassenrennschuhe aussehen und IMO einen sehr guten Kompromiss aus allen möglichen Anforderungen darstellen. Man braucht da keine "martialischen" Sohlen aus dem Bergsportbereich zu nutzen. Und selbst mit den SPD-Adaptern kann man IMO besser / sicherer gehen als mit z. B. Look-Platten und der Plattenverschleiss beim gehen existiert so natürlich auch nicht.

JFTR: ich nutze alle erwähnten Möglichkeiten (Rennrad-spezifisch - Look Keo, SPD mit MTB-Schuhen und -Pedalen, SPD mit Adapter-Lösung und SPD mit Rennradschuhen). Meiner Erfahrung nach hat man mit dem SPD-System und einem passenden Schuh gegenüber z. B. Keo keinen Nachteil beim Fahren - auch nicht bei Rennsport-orientierten Intervall-Training - und bei Gehpausen ist man definitiv besser dran.

GT56
27.12.2013, 11:06
Hallo,

Ich habe ein Paar ordentliche SPD-Klickpedale zu meinem MTB geschenkt bekommen.
Ich selber habe drei Paar Rennradschuhe. Mit Adapter würden meine alten SPD-SL Schuhe aber auch SPD-Cleats aufnehmen.

1. Frage: Was spricht eigentlich für SPD-Klickpedale (ggü. SPD-SL)?
2. Frage: Es gibt Adapter von Shimano um Rennradschuhe SPD tauglich zu machen. Ist das was?
3. Frage: Wenn MTB Schuhe sein müßen, warum?

VG

Roadrunner

zu 2: RC-8 adapter, wird offenbar viel eingesetzt auf spinning bikes

bernhard67
27.12.2013, 11:49
1. Frage: Was spricht eigentlich für SPD-Klickpedale (ggü. SPD-SL)?

Der kippligere Stand. Es gab längere Zeit von Shimano die SPD Road Pedale (selbe Cleats wie bei den MTB, aber nur einseitig und eine vergrößerte Aufstandsfläche), als das Look-Patent noch existierte. Ich bin die Dinger einige Jahre gefahren, mit den Sidi-Adaptern. Ging so, kein besonders satter Stand, wenn auch besser als beim MTB. Wegen des kipplichen Standes wurde das SPD-System von den Profi nicht angenommen. Dann hat Shimano das SPD-R-System auf den Markt gebracht. Da war der Stand zwar ok, aber der Einstieg ziemlich fieslig, was wiederum die Hobbyfahrer genervt hat. Naja, und dann war das Look-Patent ausgelaufen und Shimano hat mit dem SPD-SL-System endlich Pedale auf den Markt gebracht, die in jeder Hinsicht perfekt sind.


2. Frage: Es gibt Adapter von Shimano um Rennradschuhe SPD tauglich zu machen. Ist das was?

Ja. Schau mal bei Rose.


3. Frage: Wenn MTB Schuhe sein müßen, warum?

SPD-Pedale sind vollkommener Blödsinn, wenn man keine Schuhe nutzt, mit denen man auch vernünftig gehen kann. Mit RR-Schuhen geht das nicht, egal ob man sich nun SPD-Cleats oder SPD-SL-Cleats ranschnallt.

speedy gonzalez
27.12.2013, 12:01
für diverse shimano schuhe gibt es auf alle fälle noch die sm-sh40er platten. wie gut diese allerdings sind, entzieht sich meiner kenntnis.

weiss hier vielleicht zufällig jemand, wie es in sachen auflagefläche/standfläche im vergleich shimano spd-pedale, look s-track und time-atac so aussieht?

Hirschturbo
27.12.2013, 12:12
Eine Sache ist mir noch eingefallen. Die Trittflächenhöhe könnte bei SPD im Vergleich zu SPD-SL differenzieren.

kurz Daumen mal Pi optik, altes Look-3-Fach-Cleat: 2-3 mm mm höher als ein Shimano SPD-Cleat.
Aber Time RXS 3-Loch-Pedal: Cleataufnahme vielleicht 1-2 mm tiefer als ein Shimano SPD-Pedal.

Ist jetzt keine korrekte Untersuchung, könnte aber sein dass du mit SPD bzw. mit Adapter+SPD effektiv paar mm höher auf dem Pedal liegst. Bzw. mit neuen SPD-Schuhen paar mm höher oder tiefer.