PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Haltbarkeit eingepresste Innenlager?



pirat
01.01.2014, 12:14
Hallo,

wollte mal nachfragen wie es mit der Haltbarkeit bei in den Rahmen eingepressten Innenlagern (BB30, BB90, Pressfit, OSBB, usw.) aussieht.
Besonders würde mich die Specialized OSBB Version (habe ich selbst) interessieren.

Bei meinem alten Octalink war nach ca. 25tkm Schluss, war aber auch kein großes Hexenwerk das ganze zu tauschen.

Wie sind eure Erfahrungen damit?

Schnecke
01.01.2014, 12:19
Ein (Teil-)Keramiklager war bei mir nach nichtmal 10tkm hin (Cannondale BB30), ein normales BB30 Lager haelt seit ca. 14tkm und vermutlich noch viel laenger. Laeuft immer noch weich ohne Geraeusche.

deodato
01.01.2014, 12:41
Mein Keramiklager hält seit 28tkm, mein gxp Lager am Crosser leider nur 6tkm, mein altes campa super record 8x seit zig jahren bei 60tkm habe ich den Tacho entfernt😄

Bambini
01.01.2014, 16:28
Es kommt nicht unbedingt auf die Art des Systems an, sondern vielmehr auf die Qualität der Lager....

wolan64
01.01.2014, 17:17
und beim Einbau kann man auch schon was kaputt machen, wenn man nicht sorgfältig arbeitet.

bernhard67
01.01.2014, 18:05
Es kommt nicht unbedingt auf die Art des Systems an, sondern vielmehr auf die Qualität der Lager....
... und wahrscheinlich noch mehr auf den sauberen Lagersitz. Wenn die Lager aufgrund von Fertigungstoleranzen oder Schweißverzug nicht fluchten, dann laufen sie verspannt und der baldige Exitus ist vorprogrammiert. Das dürfte so manche, gewaltige Lebensdauerunterschiede, von denen immer wieder berichtet wird, erklären.

M*A*S*H
01.01.2014, 18:08
Mein sau teures c Bear ceramic Lager für speci osbb läuft bereits nach 6000 km rau auf einer Seite ...heute bemerkt beim putzen. Ist ne echt herbe Enttäuschung ...

rkocher
01.01.2014, 18:45
Habe im Juni 2013 an zwei EVOs neue Keramik-Lager einbauen lassen. Bei beiden EVOs läuft (nach 1000km/4000km) jeweils die Nicht-Antriebsseite komplett rau bzw. das Lager dreht nicht mehr ohne Stocken. Bin mir ziemlich sicher, dass der Grund hierfür in einer verpfuschten (mangels geeignetem Presswerkzeug) Montage des Händlers aus dem Raum Stuttgart zu suchen ist.

Werde nunmehr bei beiden EVOs nunmehr Stahllager in Bruchsal :jaaaaaa: verbauen lassen. Leider sind die http://wheelsmfg.com/pressfit-30-bottom-bracket.html in Deutschland wohl nicht erhältlich.

Tomahawk
01.01.2014, 18:45
Bin auch nicht sonderlich begeistert von "Ceramic Speed" bei meinem SL4. Sie laufen jetzt nach genau einer Saison zwar noch OK aber nicht mehr samtweich wie mein altes DuraAce Innenlager am SL3.

Was kosten die Lager denn und wie tausche ich die aus?

Sind sie geklebt oder nur gepresst?

Und natürlich allen ein sportliches neues Jahr! :6bike2:

pirat
02.01.2014, 12:47
Hallo,
dass es auch auf die Qualität der Lager ankommt ist mir durchaus bewusst, da es aber hier gefühlte 100.000 verschiedene gibt, habe ich mal so ganz allgemein gefragt um einen Überblick zu bekommen.

Jetzt wurde auch hier schonmal geschrieben, dass oft das falsche Werkzeug zum einpressen verwendet wird.
Kann ich denn in meinem Fall "Specialized OSBB" diese Werkzeuge für die korrekte Montage/Demontage verwenden?
http://www.cycle-basar.de/Werkzeug/Werkstattbedarf/Werkzeug-Innenlager-Kurbeln/Super-B-BB86-BB90-Pressfit-Innenlager-Demontage-Werkzeug.html
http://www.cycle-basar.de/Werkzeug/Werkstattbedarf/Werkzeug-Innenlager-Kurbeln/Shimano-Pressfit-Innenlager-Montagewerkzeug-TL-BB-12.html
oder muss es zwingend dass teure Specialized Werkzeug sein, von dem ich nicht mal weis wo ich es her bekomme.
http://service.specialized.com/collateral/ownersguide/new/assets/pdf/Crankset---S-Works-Road-Carbon-Instruction-Guide.pdf

Aktuell läuft zwar noch alles gut und rund bei mir, allerdings ist es ja nie verkehrt sich vorher schonmal auf den Fall vorzubereiten.

rkocher
03.01.2014, 07:49
Hallo,
dass es auch auf die Qualität der Lager ankommt ist mir durchaus bewusst, da es aber hier gefühlte 100.000 verschiedene gibt, habe ich mal so ganz allgemein gefragt um einen Überblick zu bekommen.

Jetzt wurde auch hier schonmal geschrieben, dass oft das falsche Werkzeug zum einpressen verwendet wird.
Kann ich denn in meinem Fall "Specialized OSBB" diese Werkzeuge für die korrekte Montage/Demontage verwenden?
http://www.cycle-basar.de/Werkzeug/Werkstattbedarf/Werkzeug-Innenlager-Kurbeln/Super-B-BB86-BB90-Pressfit-Innenlager-Demontage-Werkzeug.html
http://www.cycle-basar.de/Werkzeug/Werkstattbedarf/Werkzeug-Innenlager-Kurbeln/Shimano-Pressfit-Innenlager-Montagewerkzeug-TL-BB-12.html
oder muss es zwingend dass teure Specialized Werkzeug sein, von dem ich nicht mal weis wo ich es her bekomme.
http://service.specialized.com/collateral/ownersguide/new/assets/pdf/Crankset---S-Works-Road-Carbon-Instruction-Guide.pdf


Aktuell läuft zwar noch alles gut und rund bei mir, allerdings ist es ja nie verkehrt sich vorher schonmal auf den Fall vorzubereiten.

....hast du an deinem Spezialized die "CARBON OSBB Shell" oder die "ALLOY OSBB Shell"?.....zur Unterscheidung siehe auch: http://wheelsmfg.com/products/bottom-brackets-front-drivetrain.html

los vannos
03.01.2014, 08:15
... und wahrscheinlich noch mehr auf den sauberen Lagersitz. Wenn die Lager aufgrund von Fertigungstoleranzen oder Schweißverzug nicht fluchten, dann laufen sie verspannt und der baldige Exitus ist vorprogrammiert. Das dürfte so manche, gewaltige Lebensdauerunterschiede, von denen immer wieder berichtet wird, erklären.

Genau, grade beim Tretlager, wo wechselhaft wirkende Krafteinflüsse walten,
ist ein sauberer und fester Sitz der Lager notwendig.
Zum einen müssen beide Lager parallel zueinander fluchten,
und zum anderen dürfen die Lager nicht im Lagersitz oder sonstwo arbeiten.

Die alten MegaExo Lager sind oftmals deshalb schnell kaputt gegangen,
da die Lagerschalen nicht plan am Lagersitz anhafteten.
Da die Lager oft auch nicht ganz so fest in der Lagerschale saßen,
hatte das einen frühzeitigen Lagertot zu folge.
mit einem plangefrästen Lagersitz konnte man hier bislang Abhilfe schaffen.

Leider ist ein plangefräster Lagersitz bei Presslagern nicht möglich,
hier ist man auf eine sorgfältige und saubere Vorbereitung vom Hersteller angewiesen.
Aber man selber kann bei der Montage darauf achten, das alle Bereiche sauber sind,
keinen Grat aufweisen und auch gerade gefräst, bzw. vorgeformt wurden. v

MB-Wien
03.01.2014, 10:24
mein BB90 eines Trek Madone 6 hat sich auch nach ca. 7.000 km verabschiedet. Über den Herbst/Winter habe ich es noch mit feinem Federgabelöl am laufen gehalten, im Frühling kommt es raus.

alsi
03.01.2014, 10:34
Ich liebe mein BSA

Speichennippel
03.01.2014, 11:16
FSA Gossamer im Radon.
13600km. Kein Spiel, nicht schwergängig.

pirat
03.01.2014, 11:41
....hast du an deinem Spezialized die "CARBON OSBB Shell" oder die "ALLOY OSBB Shell"?.....zur Unterscheidung siehe auch: http://wheelsmfg.com/products/bottom-brackets-front-drivetrain.html

müsste ein Carbon OSBB Shell sein.
Ist ein S-Works Tarmac SL4 in verbindung mit der S-Works Carbon Kurbel.