PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Assos T.607 S5



sconic
09.01.2014, 13:16
Hallo Leute, habe mich nach einiger Zeit in die o.g. Assos-Hose verguckt. Und würde gerne eure Erfahrungen darüber erfahren. Habe 2 englischsprachige Testberichte gelesen und die waren sehr schwer davon angetan, könnt ihr da zustimmen?
Kostet zwar auch 180€, aber das würde ich für ein gutes Produkt in Kauf nehmen. Ich stelle mir jetzt vor, dass ich die Hose dann von Ende März bis zum so gennanten "Sommer" trage (also bis 18-20°C) und dann danach wieder zum bis zum Wintereinbruch, also von September-Dezember. In den Grenzbereichen mit Knielingen. Wann tragt ihr die Hose?

Weiter hätte ich dann noch gerne eine Beratung. Bin 178cm groß und im Sommer 70kg schwer mit eher dickeren Oberschenkeln, heißt das M oder L? Wahrscheinlich knapp an der M vorbei oder?


Vielen Dank schonmal! gruß sconic

Armitager
09.01.2014, 13:41
M sollte schon noch passen, wenn du nicht gerade in deiner Freizeit Bahnsprinter oder Eisschnellläufer bist.

Habe bei 1,76m und 76 (+/- 3) kg die tk.607 S5 in M, passt sehr gut. Habe mich für die Knicker entschieden, da bei mir eher die Knie warm gehalten werden sollen, im Oberschenkel entwickelt sich genug Wärme, so dass ich bei Temperaturen bei denen ich ohne Knielinge fahre auch keine Roubaixhose benötige.

cg75
09.01.2014, 14:03
Super Hose! Gibts die auch in kurz? Habe die bis über die Knie und würde ich sofort wieder so kaufen.
Fahre die von 5 bis 20 Grad, bei unter 10-12 Grad mit zusätzlich Knielingen oder Beinlingen drüber. Ist auch bei höheren Temp nicht zu warm IMO. M sollte passen.

Joule Brenner
09.01.2014, 14:33
Grösse M

greglemond
09.01.2014, 17:11
Eine super Hose!

taucher
09.01.2014, 18:02
ich bin auch von der hose begeistert habe sie aber auch als 3/4 hose. allerdings sind die angegeben 8-16°c genau richtig. danach wird es etwas
warm

powergel
09.01.2014, 20:52
Wenn der Schnitt wie bei den anderen Hosen ist, dann: M

kowolff
09.01.2014, 21:28
Mal ne Frage an die, die sie schon habe:

Sind die Beine eher langgeschnitten oder kurz?

Vielen Dank
kowolff

medias
09.01.2014, 21:29
Kniescheibe wird abgedeckt.

BMig
09.01.2014, 21:40
Die T.607_s5 ist doch eine kurze Hose; müsste schon ziemlich ziehen, damit die Kniescheibe abgedeckt wäre. Die tK.607_s5 ist 3/4. Bin kurzfristig verwirrt.

medias
09.01.2014, 21:42
Hast recht.:D

SIMPLOS
09.01.2014, 23:35
Eine super Hose!

TOP Hose

sconic
10.01.2014, 05:56
Es gibt die Hose einmal als Shorts (kurz) und einmal als Knicker (3/4). Die Knicker hatte ich nicht entdeckt, macht die Entscheidung nicht einfacher, aber ich denke Knielinge sollten es auch tuen. Plane eh erst ab 12-13°C die lange Hose weg zu packen, aber darauf freue ich mich schon riesig :-)

Joule Brenner
10.01.2014, 09:52
Ich habe ebenfalls die kurze mit der 3/4 verwechselt, die Grössenempfehlung sollte trotzdem stimmen. :)

Der Sinn der kurzen warmen erschliesst sich mir nicht vollständig. Wenn es so kühl ist, dass man dickeres Material möchte, empfehlen sich doch auch Knielinge. Insofern kann man doch gleich zur 3/4-Version mit eingebauten Knielingen greifen.

Armitager
10.01.2014, 09:59
Der Sinn der kurzen warmen erschliesst sich mir nicht vollständig. Wenn es so kühl ist, dass man dickeres Material möchte, empfehlen sich doch auch Knielinge. Insofern kann man doch gleich zur 3/4-Version mit eingebauten Knielingen greifen.


Genau das wollte ich weiter oben sagen :)

Joule Brenner
10.01.2014, 10:09
Genau das wollte ich weiter oben sagen :)

Doppelt hält besser. :D

medias
10.01.2014, 10:12
Ich habe ebenfalls die kurze mit der 3/4 verwechselt, die Grössenempfehlung sollte trotzdem stimmen. :)

Der Sinn der kurzen warmen erschliesst sich mir nicht vollständig. Wenn es so kühl ist, dass man dickeres Material möchte, empfehlen sich doch auch Knielinge. Insofern kann man doch gleich zur 3/4-Version mit eingebauten Knielingen greifen.

Eine kurze warme Hose fahre ich im Winter mit Roubaix Beinlinge, für mich macht es absolut Sinn, warm genug, läuft schön flexibel übers Knie.

Joule Brenner
10.01.2014, 10:19
Eine kurze warme Hose fahre ich im Winter mit Roubaix Beinlinge, für mich macht es absolut Sinn, warm genug, läuft schön flexibel übers Knie.

Ja, das ist ein gute Idee, das könnte ich mir auch vorstellen; sitzt bestimmt um Klassen besser als die meisten langen Winterhosen.

Die 3/4 mit Beinlingen drunter sähe auch schaisse aus. :D

BMig
10.01.2014, 11:00
Eine kurze warme Hose fahre ich im Winter mit Roubaix Beinlinge, für mich macht es absolut Sinn, warm genug, läuft schön flexibel übers Knie.
Top Kombi; reicht in unserem Teil der Republik im Winter an 49 von 50 Tagen:roken:


Die 3/4 mit Beinlingen drunter sähe auch schaisse aus. :D
Sieht 3/4 nicht immer schaisse aus ?:fluiten:

Joule Brenner
10.01.2014, 11:04
Sieht 3/4 nicht immer schaisse aus ?:fluiten:

Nur vor der Eisdiele. :D

sconic
10.01.2014, 11:29
Der Sinn der kurzen warmen erschliesst sich mir nicht vollständig. Wenn es so kühl ist, dass man dickeres Material möchte, empfehlen sich doch auch Knielinge. Insofern kann man doch gleich zur 3/4-Version mit eingebauten Knielingen greifen.

Z.b. ist es ja häufig so das es morgens noch frische 8....10°C hat und nachmittags isses dann so 16....20°C da will ich eigentlich nix mehr an den Knieen haben... Man ist einfach flexibler. Vorteil oder?

Joule Brenner
10.01.2014, 11:33
Z.b. ist es ja häufig so das es morgens noch frische 8....10°C hat und nachmittags isses dann so 16....20°C da will ich eigentlich nix mehr an den Knieen haben... Man ist einfach flexibler. Vorteil oder?

Ist ja gut, ich kauf mir ja eine! :D

kunda1
10.01.2014, 11:51
Top Kombi; reicht in unserem Teil der Republik im Winter an 49 von 50 Tagen:roken:



+1, seit ich meine kurze Nanoflex-Bib habe, hab ich die lange Winterhose nicht mehr gebraucht. Je nachdem Nanoflex-Knielinge oder Sportful Norain/Assos Beinlinge reichen vollkommen aus bei dem dies-/letztjährigem Winter.

Holzmann
10.01.2014, 15:54
M sollte passen

(die Hose finde ich übrigens auch klasse und sie werden immer besser...)

pandachen
10.01.2014, 18:26
Bezüglich der Größe muss ich folgendes sagen: ich habe in der Mille Größe S. Habe mir die T 607 auch in S gekauft. Sie ist mir zu eng. Die Nähte werden arg strapaziert. Der Stoff ist einfach dicker und nicht so elastisch. Das sollte man bedenken. Ich bräuchte bei der T607 Größe M.

Alpensepp
10.01.2014, 18:34
Ich will mir auch eine neue kurze ASSOS Hose kaufen, die ich möglichst ab April bis September (komme aus Norddeutschland) tragen möchte.
Ich schwanke zwischen der Assos T 607.S5 und der neuen ASSOS T.équipe S7 .
Ist die erst genannte im Sommer zu warm bzw. ist die neue ASSOS T.équipe S7 im April/September zu kalt?

medias
10.01.2014, 18:36
Die 607 ist garantiert zu warm, unabhänghig vom Perönlichen Empfinden.

sconic
11.01.2014, 07:48
Ist ja halt auch keine Sommerhose. Steht ja ganz klar drin. Ich fahr auch nicht mitm Smart ins Gelände :-)

Alpensepp
11.01.2014, 09:07
ja - das habe ich auch gelesen.

Wer hat denn praktische Erfahrungen mit der Assos T 607.S5 und hat sie schon mal im Sommer gefahren?

Joule Brenner
11.01.2014, 13:36
ja - das habe ich auch gelesen.

Wer hat denn praktische Erfahrungen mit der Assos T 607.S5 und hat sie schon mal im Sommer gefahren?

Wenn Du vorwiegend im Sommer fahren willst, dann pack Dir doch keine Übergangshose auf den Wunschzettel, gibt doch genügend geeignetere Modelle für warme Temperaturen. Man kann die 607 bestimmt auch im Sommer fahren, ohne zu kollabieren, aber optimal ist anders.

Ich bin seit gestern stolzer Besitzer meiner ersten T.equipe_S7, Fahrtest steht noch aus. Fühlt sich beim Probetragen zumindest untenrum ähnlich gut an wie die Mille_S7, Sitzpolster aus gleichem/sehr ähnlichen Material mit minimal anderem Schnitt aber nur an den Ecken mit der Hose vernähnt, Beinlänge zwischen Mille regular und longleg (eher regular) bei fast doppelt so breitem Bündchen, der Bordeaux-Zierstreifen sieht nicht so schlimm aus wie befürchtet, in Gr. M ganze 35g leichter. :)

Nur der Oberbau ist völlig anders: Viel offener um die Hüften (normal Wasserlassen sollte jetzt leichter gehen), vorne sehr weit aussen geführte Träger aus Vollmaterial. Etwaige Wampen können so nicht mehr kaschiert werden. :D

Edit: Auch die Umverpackung scheint vom hippen Design mehr auf das jüngere Publikum abzuzielen, dachte erst, ich hätte versehentlich BMX-Teile bestellt. Ausser dem Werbekatalog ist kein Zubehör mehr dabei.

Alpensepp
12.01.2014, 07:34
@Joule Brenner: Danke für die Info!

Ich werde mir wohl auch die T.equipe_S7 kaufen. Falls sie die gleiche Materialdicke/Dichte wie die mille hat, ist das okay. Die mille fahre ich von April bis September.
Wäre schön, wenn Du mal Infos geben könntest, wie sich die Hose beim Fahren trägt.

Joule Brenner
12.01.2014, 13:21
@Joule Brenner: Danke für die Info!

Ich werde mir wohl auch die T.equipe_S7 kaufen. Falls sie die gleiche Materialdicke/Dichte wie die mille hat, ist das okay. Die mille fahre ich von April bis September.
Wäre schön, wenn Du mal Infos geben könntest, wie sich die Hose beim Fahren trägt.

Ja, hat die gleiche Materialstärke wie die Mille (und andere Sommerhosen).

Edit: Testfahrt ist erfolgt (siehe nächster Beitrag).

Joule Brenner
12.01.2014, 20:30
Die erste 3h GA-Fahrt mit der T.equipe ist erfolgt. Darüber war eine lange Winterhose ohne Polster, so dass ich z.B. ein Hochrutschen der Beinenden schlecht beurteilen kann; fühlte sich aber soweit in Ordnung an, im Direktvergleich mit der Mille regular praktisch kein Unterschied, eher noch unauffälliger. Die weit aussen verlaufenden Träger verrutschen nicht und liegen jetzt neben denen der Winterhose (statt darunter), was sich vorteilhafter anfühlt. Der schmalere Rückensteg liegt sauber an, selbst im Stehen mit leichtem Hohlkreuz.

Die ersten 20 Minuten kam es mir um die Hüften aufgrund des dort tieferen Schnitts etwas luftiger/zugiger vor, aber nach Erreichen der Betriebstemperatur war dieses Gefühl weg. Dafür ging das Wasserlassen erwartungsgemäss deutlich leichter - keine Gebäuge und Gesuche mehr. :D

Soweit also ganz gut, aber jetzt kommt der Haken bei meinem Exemplar: Nach einer Stunde bemerke ich ein Drücken am linken Gesässknochen. Anscheinend ist das Polster um wenige Millimeter aussermittig vernähnt, so dass mein Knochen dem Polsterrand (das verdickte Teil) auf dieser Seite zu nahe kommt. Das war nach 3h schon nicht sehr angenehm und könnte für einen 8h Ritt zu echten Problemen führen. Jemand mit schmalerem Sitzknochenabstand wird das vermutlich gar nicht bemerken, für mich aber ein Grund dieses Exemplar zurück zu schicken und ein anderes zu bestellen.

Edit:
Mit blossem Auge ist die Assymmetrie nur zu erahnen, beim Fahren war jedoch das Polster links bündig mit dem Sattel während es rechts circa 1cm überstand. Anhalten und eine komplette Neuausrichtung der Hose nach links brachte nur für 2 km Verbesserung, danach sass das Polster wieder leicht rechtslastig wie im Ausgangszustand. Bei meinen anderen Assos-Hosen ist mir das noch nie untergekommen, insofern hoffe ich auf einen Einzelfall.

kunda1
12.01.2014, 20:45
Du eierst 3 Stunden in ner Hose rum und schickst sie dann zurück? Welcher Händler macht das mit?

Joule Brenner
12.01.2014, 20:53
Du eierst 3 Stunden in ner Hose rum und schickst sie dann zurück? Welcher Händler macht das mit?

Alternativvorschlag? Hast Du einen schmaleren Hintern als ich und möchtest sie günstig erwerben? :)

Das Ding ist für mich unbrauchbar und wird reklamiert. Für den Preis erwarte ich das Optimum, so wie ich das von Assos gewohnt bin.

sconic
12.01.2014, 21:00
Und du erfühlst eine Asymmetrie mit deinem Po? Das Gras wächst und wächst wieder. Abgesehen davon finde ich deine Reaktion übertrieben. Du weist nach 3h also schon wie sich die Hose nach 30x Gebrauch anfühlt .... Es gibt Leute, weiss nicht ob ich weinen oder Lachen soll

Joule Brenner
12.01.2014, 21:10
Und du erfühlst eine Asymmetrie mit deinem Po? Das Gras wächst und wächst wieder. Abgesehen davon finde ich deine Reaktion übertrieben. Du weist nach 3h also schon wie sich die Hose nach 30x Gebrauch anfühlt .... Es gibt Leute, weiss nicht ob ich weinen oder Lachen soll

Und es gibt Leute, bei denen weiss ich leider auch nicht weiter. Kommt nichts im Fernsehen?

Du hast meinen Text schon gelesen, oder? Ich fühle nicht die Assymmetrie, sondern die linke Polsterkante zwischen Sattel und Hintern. Wie das endet, weiss ich leider schon von anderen (billigeren) Hosen, dazu braucht es keine 30 Versuche. Bei manchen Herstellern ist das Polster zu weit hinten vernäht (vielleicht für Liegeradfahrer :rolleyes: ), da hat man bei breiteren Sitzknochen den gleichen Effekt beidseitig, bei diesem Exemplar halt nur links.

Edit: Das neue Exemplar ist bestellt, alles wird gut.

Mr.Faker
12.01.2014, 21:39
Du eierst 3 Stunden in ner Hose rum und schickst sie dann zurück? Welcher Händler macht das mit?

Pfui teufel, aus Hygienegründen wäre das zu begrüßen, dass es kein Händler zurücknehmen muss. Gott sei Dank brauche ich keine Assos, dann verirrt sich das getragene Stück schon nicht zu mir.

Alpensepp
13.01.2014, 09:05
@Mr Faker: nun beruhige Dich mal!! Hier liegt ganz klar ein Mangel vor, der reklamiert werden muß. Wenn das Sitzpolster falsch aufgenäht wurde, kommt es zu Druckstellen und das Fahren macht keinen Spass mehr. Der Händler wird die reklamierte Hose an Assos zurückschicken. Dort wird das Sitzpolster dann neu eingenäht und im Laden als 2.Wahl verkauft, oder die Hose kommt gleich in den Schrott.

@Joule Brenner: Hoffentlich ist dies ein Einzelfall. Ob die Hose für mich in Frage kommt, weiß ich noch nicht. Mich würde der tiefe Schnitt -ähnlich wie bei einer Hüfthose (Jeans) - stören. Du hast ja den direkten Vergleich zur Mille. Kannst Du vielleicht sagen, um wieviel tiefer die neue Hose geschnitten ist? Danke vorab!

Mr.Faker
13.01.2014, 09:27
@Mr Faker: nun beruhige Dich mal!! Hier liegt ganz klar ein Mangel vor, der reklamiert werden muß. Wenn das Sitzpolster falsch aufgenäht wurde, kommt es zu Druckstellen und das Fahren macht keinen Spass mehr. Der Händler wird die reklamierte Hose an Assos zurückschicken. Dort wird das Sitzpolster dann neu eingenäht und im Laden als 2.Wahl verkauft, oder die Hose kommt gleich in den Schrott.


Verrückt noch nie gesehen, wie dämlich muss man sein wenn man das Sitzpolster falsch einnäht. Das sieht man doch und kann die Hose direkt zurückschicken statt damit 3h zu fahren?

Joule Brenner
13.01.2014, 09:27
@Joule Brenner: Hoffentlich ist dies ein Einzelfall. Ob die Hose für mich in Frage kommt, weiß ich noch nicht. Mich würde der tiefe Schnitt -ähnlich wie bei einer Hüfthose (Jeans) - stören. Du hast ja den direkten Vergleich zur Mille. Kannst Du vielleicht sagen, um wieviel tiefer die neue Hose geschnitten ist? Danke vorab!

Beim Zusammensuchen der sonstigen Radklamotten habe ich oft schon die Hose an, Träger noch runtergeklappt. Die Mille bewegt sich dabei nicht ein Stück (sitzt ja um die Hüften fast wie ein Korsett), die neue T.equipe neigt ganz leicht zum Runterrutschen. Das ist aber nicht ihr Einsatzzweck und daher für mich kein Problem, zumal mir die Mille an heissen Sommertagen manchesmal etwas zuviel des Guten an Material ist. Immerhin ist die neue 35g leichter. :)

Messen kann ich gerade nicht, sonst müsste ich ja die völlig verkeimte Hose berühren. :D
Dürften aber bestimmt 4cm sein (checke ich heute Abend).

Das Problem gestern war natürlich nicht die Polsterkante als solches, sondern die Naht, die Polster mit Sitzflies verbindet. Die hat nach 3000 Tritten halt merklich links gescheuert. Dass das Ergebnis somit nicht zufriedenstellend ausfiel und dessen Dokumentation hier wieder den ein oder anderen Anti-Assos-Troll aus den Löchern lockt, war so nicht geplant. :rolleyes:

Alpensepp
13.01.2014, 09:39
@Joule Brenner: okay. Pass aber auf , das Du Dich nicht infizierst.:)

@Mr Faker: Lies doch mal die Beiträge etwas aufmerksamer, dann erst mal in Ruhe überlegen und da<nn evtl. was schreiben!:heulend:

Joule Brenner
13.01.2014, 09:43
@Joule Brenner: okay. Pass aber auf , das Du Dich nicht infizierst.:)


Ich werde sicherheitshalber Einweghandschuhe und eine Gesichtsmaske verwenden. :D

Amboss
13.01.2014, 10:38
Nach Assos hat Rapha nun auch eine warme kurze Hose (https://www.rapha.cc/pro-team-thermal-shorts) in Angebot. Preislich natürlich gewohnt unverschämt, aber da ich noch einen Gutschein habe, komme ich ins Grübeln!

Kann jemand eine kurze Einschätzung der Hose liefern?

Ruhrradler
13.01.2014, 14:37
Verrückt noch nie gesehen, wie dämlich muss man sein wenn man das Sitzpolster falsch einnäht. Das sieht man doch und kann die Hose direkt zurückschicken statt damit 3h zu fahren?

Ich hatte noch nie solch ein Problem mit einer Assos- oder anderen Hose. Aber ich habe auch vor der Erstbenutzung noch nie Hose dahingehend untersucht, ob das Polster richtig platziert eingenäht wurde. Finde ich auch ein wenig schräg, so etwas zu erwarten.

Ich denke, dass sich oft ein Mangel auch erst bei der Benutzung zeigen kann. Das hat dann auch überhaupt nichts damit zu tun, dass man einen Onlinekauf in bestimmten Fristen rückabwickeln kann etc.
Das ist dann ein ganz normaler Umgang mit einem Sachmangel, d.h. Nachbesserung, eventuell Lieferung einer mangelfreien Sache, Minderung oder Wandelung. Und natürlich muss dem Vertragspartner der Mangel glaubhaft nachgewiesen werden.

Joule Brenner
13.01.2014, 19:22
Vermessung der Buxe ist erfolgt (was habe ich mich geekelt! :D ).

Vorne ist die T.equipe wie geschätzt 3,5 bis 4 cm tiefer geschnitten wie die Mille. An der Seite läuft sie bis zur Mitte in einem tiefen Bogen, da beträgt die Differenz bis zu circa 7 cm (schwierig zu messen), das Hüftgold liegt jedenfalls komplett frei. :)

Der Sitz ist bei korrekter Trageweise (Träger oben) trotzdem definiert, nur im Direktvergleich ist es halt deutlich "luftiger" um die Hüften.

Alpensepp
14.01.2014, 09:25
Danke Joule Brenner!

Für mich ist die Hose nichts, da zu tief geschnitten. Ich werde an heißen Tagen meine mille benutzen und mir jetzt zusätzlich die T 607 S5 für die nicht so warmen Tage kaufen.