PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Pressfit innenlager PF86 in Carbonrahmen montieren



sEEF
16.01.2014, 19:08
Hallo,

ich habe mir einen Scott Foil 10 Rahmen gegönnt und bin nun dabei ein Pressfitlager einzubauen.

Meine Frage wäre nun, da ich im Netz nichts eindeutiges finde: darf oder muss ich Montagepaste beim Einpressen in einen Carbonrahmen benutzen?

Oder wäre am besten das Lager einzukleben?

Viele Dank für eure Tipps.

Viele Grüße
Seef

luxury1712
16.01.2014, 19:17
Trocken einpressen! So macht scott das auch

wolan64
16.01.2014, 19:27
Trocken einpressen! So macht scott das auch

Wo steht das?

luxury1712
16.01.2014, 19:36
Wo steht das?
In der beschreibung und beim auspressen des alten war das auch trocken drinnen!

wolan64
16.01.2014, 19:41
Ich habe noch keine Beschreibung gesehen wo das so steht.
Ich würde immer einen dünnen Fettfilm drauf machen, erleichtert immer die Demontage und montage.
Kleben auf gar keinen Fall. Heißt ja Pressfit, ist eine Presspassung.

Luigi_muc
16.01.2014, 19:44
Ich habe noch keine Beschreibung gesehen wo das so steht.
Ich würde immer einen dünnen Fettfilm drauf machen, erleichtert immer die Demontage und montage.
Kleben auf gar keinen Fall. Heißt ja Pressfit, ist eine Presspassung.

Siehst, seh ich genau andersrum.

Für mich heißt Presspassung, dass da kein Schmiermittel drauf kommt. Soll ja garnicht leicht zu demontieren gehen, soll halten.
Kleben würde ich dann, wenn das Lager trocken nicht mehr ausreichend halten würde. Also bei Defekten, falschen Maßen des Tretlagergehäuses usw

los vannos
16.01.2014, 19:46
Ich würde nicht trocken einpressen,
aber Montagepaste halte ich da auch für unangebracht.
Zumindest solche, die mit Sand o.ä. versetzt ist.
Dann lieber säurefreies Fett oder Silikon-Spray (damit es besser flutscht;))

Du möchtest das Lager ja auch irgendwann mal wieder raus bekommen.
Und Montagepaste, die eben für die üblichen Carbonteile gedacht ist,
die soll ja eben einen festeren Sitz ermöglichen.
Und wenn dann eben Montagepaste drin ist erhöht sie die Reibung und sorgt dafür,
das das Lager schwerer rausgeht.

Bei Carbon kann das auch mal zu Beschädigungen kommen,
besonders wenn sich so ein Lager mal sträubt...

luxury1712
16.01.2014, 19:47
Ich habe noch keine Beschreibung gesehen wo das so steht.
Ich würde immer einen dünnen Fettfilm drauf machen, erleichtert immer die Demontage und montage.
Kleben auf gar keinen Fall. Heißt ja Pressfit, ist eine Presspassung.
Siehe sram user manual road cranksets! Da ist vermerkt was alles gefettet werden soll und was nicht (mit explosionszeichnung). Hab übrigens selbst bei meinem addict gefettet weil ich zu faul zum lesen war und es funktioniert auch so. Carbonpaste sicher nicht!

wolan64
16.01.2014, 19:54
Siehst, seh ich genau andersrum.

Für mich heißt Presspassung, dass da kein Schmiermittel drauf kommt. Soll ja garnicht leicht zu demontieren gehen, soll halten.
Kleben würde ich dann, wenn das Lager trocken nicht mehr ausreichend halten würde. Also bei Defekten, falschen Maßen des Tretlagergehäuses usw

Presspassung heißt, das das innere Teil in allen Toleranzen größer ist als das äußere teil in allen Toleranzen.
Sitzt also immer fest. Trocken Einbauen heißt auch das die Flächen beim ein oder ausbauen fressen können, das verhindert ein Fettfilm. Öl würde im Laufe der Zeit von der Witterung ausgewaschen. Möchtest du das Lager auch nach extremer Belastung ohne Beschädigung des Passsitzes wieder rausbekommen, würde ich es nicht trocken einbauen.

axti
16.01.2014, 21:53
Hatte vor meinem Foil-Aufbau die gleiche Frage vor nicht allzu langer Zeit direkt an Scott gestellt - hier die Antwort:

----- schnipp -------

Sehr geehrter Herr xxxx,
*
für die Verpressung von Pressfit-Innenlagern in Carbon Rahmen empfehlen wir die Verwendung von sog. Carbon-Fett.
Bitte hierbei jedoch nicht die gröbsten Varianten verwenden, sondern eher kleingranulatig-fettige Varianten. Wir empfehlen hier
die Paste der Fa. MOTOREX (klare farblose mit Feinpartikeln versehende Montagepaste). Die roten mit gröberen Partikeln versehenen
Pasten die am Markt zu haben sind können zwar auch verwendet werden, können aber unter ungünstigen Umständen zu Knarzgeräuschen führen.
Bei der Verpressung von Pressfit-Innenlagern in Alurahmen empfehlen wir ebenfalls normales Montagefett.

----- schnapp -------

Habe dann og Motorex genommen und bisher keine Probleme (bin aber auch erst wenige 100 km gefahren)

axti

BSG-AZ
17.01.2014, 07:31
Trocken einpressen! So macht scott das auch

Kann man das so allgemein sagen? Es gibt diverse unterschiedliche Pressfit-Arten:

Kunststoff (nachträglich bearbeitet oder unbearbeitet)
Aluminium

Da kann ich mir schon vorstellen, daß man auch unterschiedliche Methoden beim Einbau anwenden kann.

Erfahrungen mit gefressenen Kunststoff-Cups im Carbonrahmen, die trocken eingebaut wurden, gibt es übrigens auch schon.

Quarkwade
17.01.2014, 11:28
Ich habe die Lager erst mal ins Tiefkühlfach gelegt, dann gingen sie auch problemlos rein und erforderten nur geringen Pressdruck.

wolan64
17.01.2014, 12:10
Ich habe die Lager erst mal ins Tiefkühlfach gelegt, dann gingen sie auch problemlos rein und erforderten nur geringen Pressdruck.

Macht man in der Industrie normal auch so, entweder das eine kühlen oder das andere erwärmen, Lager halten bis 110°C aus (auf Welle setzen) oder in Trockeneis legen (wenn es in eine Passung kommt). Hängt natürlich von der Presskraft ab, gibt auch Presspassungen da reicht der Kühlschrank.

sEEF
18.01.2014, 13:45
Vielen dank für eure Tipps.

Habe es mal mit gaaaanz wenig Silikonöl versucht und das ging ganz gut. Hab' eher das Gefühl, dass es zu leicht gegangen ist.
Übrigens, das Originallager war trocken verpresst.

Viele Grüße
Seef