PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Campa Ergos - welche Scheibenbremse fahrt ihr?



sickgirl
26.02.2014, 18:45
Habe jetzt seit 4 Wochen mein neues Reiserad, das ich mit Campa Chorus 10fach Ergos und einer mechanischen Shimanoscheibenbremse aufgebaut. Ich weiß Stilbruch, habe aber auch ein Shimanoschaltwerk dranhängen.

Bin jetzt gut 800 km gefahen und ganz zufrieden. Bremst eigentlich ganz gut und bin froh von der Mini V-Brake weg zu sein.

Habe mal hier ein Foto um mein Problem zu verdeutlichen, wenn ich Bremszug so anspannen, das der Bremsspalt mninimal ist, stößt diese Nase vorne wo der Zug drüber läuft vorne an den Gegenhalter von der Bremshülle.
429719

Damit die Bremse schön scharf ist mußte ich die Einstellschrauben für den Belagverschleiß recht weit rein drehen. Habe jetzt aber einen schönen Druckpunkt und ca 1/3 Leerweg am Bremshebel.

Jetzt plagt mich natürlich die goße Ungewissenheit, wäre es mit einer Avid besser? Soll ich es so lassen und halt öfter die Beläge wechseln oder gar die Nase wegfeilen und auf die Lösung von Campa warten.

Was sind denn so die Erfahungen von Ergo Fahrern?

855
26.02.2014, 18:52
11-fach Chorus Ergos und ganz normale BB7 geht bei mir wunderbar.

los vannos
26.02.2014, 18:55
Diese Probleme hab ich mit der Bengal absolut nicht.

Alternativ zur Bengal wäre die Hayes CX Pro, bzw. die unteren Modelle ganz gut geeignet.

Aber auch die HY/RD lief bei mir vom Druckpunkt her super.
Ich hatte nur andere Probleme mit dem 2013er Modell, die wohl am 2014er nicht mehr vorkommen.

Mit Campa Hebeln ist aber auch die BB7 SL sehr gut dosierbar und auch einstellbar.
In meiner trainingsgruppe fährt einer die Kombi und ist echt begeistert

sickgirl
26.02.2014, 19:02
Die Hayes hätte mich auch intressiert, aber mein Händler hat beim D-Vetrieb nachgefragt, die wäre wohl her für die Shimano STIs optimiert.

Luigi_muc
26.02.2014, 19:03
Darf ich als noch nicht Campa-Fahrer mal blöd nachfragen: Inwiefern sind denn die Campa-Ergos beim Bremsen anders als die Shimano STIs?

i-flow
26.02.2014, 19:07
Darf ich als noch nicht Campa-Fahrer mal blöd nachfragen: Inwiefern sind denn die Campa-Ergos beim Bremsen anders als die Shimano STIs?
Hoppla normal bist doch Du der Schlaueste von allen :D

Die Seileinzugswege wurden zwischendrin mal geaendert, gamz neue Shimanos arbeiten anders als aeltere Shimanos, usw.
Allerdings gab es mal eine Phase, wo sich die unterschiedlichen Hersteller nix nahmen. Ist aber heute nicht mehr so.

Zum Thema: Ich komme gut zurecht mit Campa 10x Ergos und Avid BB7.

Luigi_muc
26.02.2014, 19:10
Naja Campa hab ich bisher nicht besessen, und vom reinen mal ausprobieren bekommt man solche Details eher nicht mit.

Genauer weißt es aber auch nicht?
Mich würde es allerdings nur bei den aktuellen 11-fach Ultrashift interessieren.

i-flow
26.02.2014, 19:12
(...) Genauer weißt es aber auch nicht? (...)
Ich besitze keine von den neuen Shimano Bremshebeln / STIs.

Mein ja haeufig als vorsintflutlich kritisierter Fuhrpark befindet sich noch in:

Allerdings gab es mal eine Phase, wo sich die unterschiedlichen Hersteller nix nahmen
dieser Aera

los vannos
26.02.2014, 20:27
Die Hayes hätte mich auch intressiert, aber mein Händler hat beim D-Vetrieb nachgefragt, die wäre wohl her für die Shimano STIs optimiert.

Ehrlich gesagt ist mir das neu, und im Tour Test wird auch nix davon erwähnt.
Außerdem ist sie fast identisch mit der Bengal, was natürlich gegen die Shimano STI Theorie spricht.

Kannst ja hier mal die Frage stellen, ob das so richtig ist, was Dein Händler da erzählt


http://forum.cx-sport.de/showthread.php?t=5016&highlight=hayes+pro

Abstrampler
26.02.2014, 20:28
Bislang bin ich die Campa Ultra Shift mit der Bengal gefahren.
Wenn endlich der Flex aus den Zügen verschwunden ist, hat man damit bereits auf dem ersten Drittel Hebelweg die volle Brenskraft und einen festen Druckpunkt.

Jetzt neu hab ich eine BB7 mit Chorus. Brenskraft ist trotz der noch etwas weichen Züge mehr als ausreichend. Hebelweg und Druckpunkt ist zur Zeit noch sehr mäßig. Ich erwarte allerdings in der nächsten Zeit noch deutliche Fortschritte. War bislang immer so.

Eine weitere BB7 funktioniert hier schon seit einigen Jahren mit einer Ultegra 6700.
Hebelweg etwas länger als bei der Bengal, Druckpunkt und Brenskraft gut.

@TE: Die Züge sind das Wichtigste. Für die Hinterradbremse unbedingt druckstabile Hüllen benutzen.
Und bei Deinem Problem mit dem Anstoßen der Klemmung würde ich einfach die Vorspannung erhöhen.
Beläge etwas zurück, Zugklemmung lösen, Bremshebel leicht anziehen und Zug wieder befestigen.
Eigentlich sollte damit der erste Leerweg verschwunden sein.

Noize
26.02.2014, 20:33
Die Hayes hätte mich auch intressiert, aber mein Händler hat beim D-Vetrieb nachgefragt, die wäre wohl her für die Shimano STIs optimiert.

Ich hab die Hayes CX5 (sind baugleich mit den CX Pro) an einer Athena11. Die Kombi gefällt mir besser als meine Chorus11 mit der BB7RSL

Abstrampler
26.02.2014, 20:41
Die Hayes hätte mich auch intressiert, aber mein Händler hat beim D-Vetrieb nachgefragt, die wäre wohl her für die Shimano STIs optimiert.

Ist wurscht, wofür die angeblich optimiert ist. Viel wichtiger ist, womit sie besonders gut funktioniert. :D

pinguin
26.02.2014, 20:42
Ich fahre 10er Campas mit BB7 im Pinguin-Mod ;) In meiner Sig. müsste ein Link drin sein, der den Umbau beschreibt (keine Ahnung, ob's stimmt, habe Sig. abgeschaltet, falls nicht, melde dich).

Do isses... http://pingu1in.wordpress.com/2012/02/24/modifikation-an-der-scheibenbremse-avid-bb7-road/

St.John
26.02.2014, 20:45
[...]Habe mal hier ein Foto um mein Problem zu verdeutlichen, wenn ich Bremszug so anspannen, das der Bremsspalt mninimal ist, stößt diese Nase vorne wo der Zug drüber läuft vorne an den Gegenhalter von der Bremshülle.
429719
[...]
Hallo, ich hab zwar keine Erfahrung mit Ergos, aber mit mechanischen Scheibenbremsen.
So wie das bei dir auf dem Foto aussieht, sieht das komisch aus!
Ist das der Zustand mit angespanntem Bremshebel? Falls nicht, stimmt da was nicht.
Der Bremsarm darf auch bei maximalem Zug nicht anschlagen.
Die Belagverstellschraube ist auf dem Bild auch sehr weit raus. Zug lösen und den Belag mit der kleinen Schraube weiter an die Scheibe führen und den Zug wieder klemmen, sollte dein Problem lösen.

speedy gonzalez
26.02.2014, 21:04
Ich hab die Hayes CX5 (sind baugleich mit den CX Pro) an einer Athena11. Die Kombi gefällt mir besser als meine Chorus11 mit der BB7RSL

:hmm: ist die cx5 nicht in 2014 die cx comp? :hmm:

Marco Gios
27.02.2014, 20:06
Veloce UltraShift mit BB7: Funktioniert so schon prächtig. Irgendwann in den kommenden Wochen werde ich hoffentlich auch noch mal dazu kommen die schon seit einem Vierteljahr herumliegenden DiscConnect-Züge nachzurüsten, dann sollte es einen noch etwas knackigeren Druckpunkt geben.