PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gesichtsschutz



götterdämmerung
06.01.2003, 12:44
Hallo Leute,

mich würde mal interessieren mit welchem Schutz fürs Gesicht ihr so fahrt, und was empfehlenswert ist.

cu

alex

Mondwanderer
06.01.2003, 13:35
habe mir bei Tchibo eine Sturmhaube gekauft. Die hält sehr warm, und sehr günstig. Außerdem sehr auffällig: Autofahrer usw. gucken schon zweimal, wenn ich komplett in Schwarzer Kleidung+Helm+Sturmhaube (alles in Schwarz) daher komme....;) Die Signalwirkung ist aber natürlich dahin.
Zusätzlich kann man noch eine Mütze oder ein Stirnband aufziehen.

axelball
06.01.2003, 14:00
mir reicht ein weit ins gesicht gezogenes als haube getragenes buff tuch: brauche auch keine mütze mehr unter dem helm: großer vorteil, dass des dünn ist und nicht aufträgt und trotzdem ganz gut warm hält!

Nordwind
06.01.2003, 15:58
Hallo,

ich habe einen Gesichtsschutz von Descente.

Der hält zwar schön warm im Gesicht, ich habe mir aber abgwöhnt damit zu fahren, weil die durch die Kälte ständig laufende Nase nervt. Vieles bleibt in der Maske hängen. Außerdem wird die Maske nach einer Zeit vom Atem auch zunehmend feuchter, deshalb verzichte ich lieber doch ganz auf einen Gesichtsschutz.
Man muss für sich selbst ausprobieren, was man bei diesen Temperaturen bevorzugt.

Gruß
Christian

Skadieh
06.01.2003, 16:14
Habe eine Sturmhaube von Pearl I So ab 5° kommt die zum Einsatz, hält auch Hals/Nacken warm, ab 0° kann man die übers Gesicht ziehen - mit Brille/Helm sieht das dann verdammt Gangsta aus!

Windfänger
06.01.2003, 16:48
Gesichtsschutz hab' ich in dem Sinne nicht, ich wickle mir einen Schal um die Stirn und über die Ohren. Bei eiseigen Themperaturen (<-5°C) crem' ich mir das Gesicht vor der Fahrt ordentlich ein (mit Nivea), das scheint was zu bringen.

Ivo
06.01.2003, 17:06
Mein Gesichtsschutz kostet nichts, Vollbart.

Ivo

F-Racer
06.01.2003, 17:30
Bei Tschibo gab es doch auch eine Kälteschutzmaske aus Neopren!

Windfänger
06.01.2003, 17:37
Original geschrieben von F-Racer
Bei Tschibo gab es doch auch eine Kälteschutzmaske aus Neopren!
Kaum zu glauben, was es alles bei Tschibo gibt. Manchmal haben die sogar Kaffee dort :D

Tolmino Gios
06.01.2003, 18:37
Also ich habe mir die Tschibo-Maske zugelegt (5,99 Euro!) und bin recht zufrieden. Der Bereich um den Mund ist aus Neopren, der Rest aus Fleece. Bei dem Preis kann man nichts falsch machen!

Skadieh
06.01.2003, 19:32
Bist Du in Wirklichkeit Sheldon Brown, Ivo?:D

Ivo
06.01.2003, 19:41
Original geschrieben von Scott
Bist Du in Wirklichkeit Sheldon Brown, Ivo?:D

Ein alttestamentischer Bart ist es auch wieder nicht ;-).

Ivo

Skadieh
06.01.2003, 19:58
Na gut, aber kultig ist soetwas irgendwie schon

Der Sean ist auch krass:

http://www.cyclingnews.com/photos/2002/sep02/worldtrack/mike4/IMG_9257.jpg

bißchenrumrolln
06.01.2003, 20:56
schütze mein gesicht eigentlich gar nicht, die schmerzen sind eigentlich immer gut zu ertragen, nervig ist nur das die lippe immer aufreißt, kann man dagegen was tun? dauert ewig lange bis es einigermaßen verheilt, dann nen breit grinsendes gesicht und schon wieder platzt sie auf-irgendiwe lästig

Breezer
06.01.2003, 22:42
Original geschrieben von Windfänger
Gesichtsschutz hab' ich in dem Sinne nicht, ich wickle mir einen Schal um die Stirn und über die Ohren. Bei eiseigen Themperaturen (<-5°C) crem' ich mir das Gesicht vor der Fahrt ordentlich ein (mit Nivea), das scheint was zu bringen.

Pass auf mit Nivea, da ist verdammt viel Wasser drin, das bei zu grosser Kälte mehr Schaden anrichtet als Nutzen bringt. Wenn schon Creme, solltest du was richtig Fettiges nehmen (Dr. Scheller Distelöl oder eventuell sogar Vaseline).
Gruss, Breezer

Regenfreund
07.01.2003, 01:24
Also ich habe auch die Tchibo-Maske. Allerdings ziehe ich die spätestens nach 10 Minuten runter und benutze sie als Kinnschutz. Als größtes Problem sehe ich, daß die Atemluft nicht schnell genug vom Gesicht wegkommt und meine Brille beschlagen lässt. Naja.

Unter dem Helm trage ich die Mütze von Bike-O-Bello. Es gibt (für mich) nichts besseres.

Regenfreund

Windfänger
07.01.2003, 02:16
Original geschrieben von Breezer


Pass auf mit Nivea, da ist verdammt viel Wasser drin, das bei zu grosser Kälte mehr Schaden anrichtet als Nutzen bringt. Wenn schon Creme, solltest du was richtig Fettiges nehmen (Dr. Scheller Distelöl oder eventuell sogar Vaseline).
Gruss, Breezer
Ach, das bischen Wasser ist doch sofort verdunstet, das meiste doch schon lange bevor ich die Überschuhe drübergezogen bekommen habe und auch nur einen Schritt vor die Tür setzen kann.

M.Hulot
07.01.2003, 12:36
Es kommt immer darauf an, wie kalt es ist. Zumeist reicht mir ein Buff auf dem Kopf. Ab etwa -5°C habe ich so ein lustiges Mützchen mit "Ohren" dran - etwa wie sie früher von den Genossen Kosmonauten getragen wurden. Dann folgt dem weiter stürzenden Thermometer schließlich eine Fleece-Mütze, so ähnlich wie eine Skimütze.

Aus Prinzip nehme ich immer einen Buff mit, den ich notfalls als Maskierung um Hals und Mund trage (Jesse James reitet wieder... :D ).

Probleme habe ich aber mehr bei naßkalter Witterung knapp unter Null als bei richtig knackigen trockenen Minusgraden. Des Radlers Hölle ist naß und kalt.


Gruß,

M.Hulot

Bergalicious
07.01.2003, 14:17
Mein Gesicht ist frei.
Wenns richtig kalt ist stirbt es ab und dann spür ich es ja sowieso nicht mehr!
Aber ich hab Ohrenwärmer.
Sehen total geil aus

motiontech
08.01.2003, 10:28
Ich habe von Gore ein Windstopperteil, was unter dem Helm getragen auch über die Ohren geht, durch den Kinnriemen wird es fest an die Ohren gedrückt. Leider kann man sich dann so schlecht unterhalten...
Im Gesicht nehme ich Linolafett, kostet zwar ein Vermögen, hilft aber gut gegen aufplatzende Lippen....und eignet sich auch als Sitzcreme ;)