PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Lenker, Vorbau, Schaltung und Bremsen



corrado11
11.03.2014, 21:16
Hallo zusammen,

Ich möchte für meine Freundin ein Rennrad zusammenbauen.

Jetzt fehlen noch die genannten Sache.

Lenker sollte 38cm MM haben, wenn es so was in 26mm noch für einen Preis unter 100€ gibt wäre das die Wahl. Ich habe noch Vorbauten in 26mm.

Sonst sollte die Kombination nicht über 150€ liegen und natürlich so leicht wie möglich sein.

Bei den Bremsen bin ich auch noch nicht sicher, diese sollen auch leicht und günstig sein. Natürlich soll sie auch eine vertretbare Bremsleistung bei einer 55 Kg Frau haben.

Bei der Schaltung sollte es eigentlich die Froce 11-fach werden, kann ich mit dem WIFLI auch ein 34 Ritzel schalten oder geht nur 32?

fitzefatze
11.03.2014, 21:35
Lenker Ritchey Comp Logic Curve (40cm außen-außen, passt das?) hat wenig Reach und einen ziemlich engen Bogen. Fährt sich m.E. recht bequem. Mit dem passenden Vorbau (31,8) für 50,- zu haben.

Bremsen würde ich einfach passend zum Rest der Gruppe nehmen, oder was spricht dagegen?

Monti
12.03.2014, 08:13
Bei 26er Klemmung und 38er Breite wird das Feld sehr dünn (meine Freundin hat an einem Renner ebenfalls dieses "Problem"). Es gibt z.B. von Procraft noch den Road Pro Compact mit diesen Abmessungen.

Bremsen sehe ich genauso wie mein Vorredner: Was spricht gegen die Force?

SRAM Force 22 WiFLi geht "offiziell" bis 32 Zähnchen.

flattermann
12.03.2014, 08:48
Hallo,

hier liegen noch ein 3t Morphe (neu) und ein ITM (probemontiert) mit 38 cm außen/außen rum, die ich anbieten könnte. Der 3t hat 25,8 mm und der ITM 25,4 mm Klemmung. Beide haben zwei Rillen für Brems- / Schaltzugverlegung. Der ITM hat einen runden Bogen, der 3t "Modolo-Form".

Bei Interesse PN.

Viele Grüße
Ulrich

corrado11
12.03.2014, 11:44
Bei 26er Klemmung und 38er Breite wird das Feld sehr dünn (meine Freundin hat an einem Renner ebenfalls dieses "Problem"). Es gibt z.B. von Procraft noch den Road Pro Compact mit diesen Abmessungen.

Bremsen sehe ich genauso wie mein Vorredner: Was spricht gegen die Force?

SRAM Force 22 WiFLi geht "offiziell" bis 32 Zähnchen.

Hallo,

Den Lenker hatte ich auch schon ins Auge gefasst, finde ihn aber mit 330g sehr schwer.
jetzt findet man aber unterschiedliche Angaben darüber, kann da einer was genaueres sagen.

Bei den Bremsen, spricht nichts gegen Force, nur das Gewicht, das Rad soll halt so leit wie möglich werden.

Beim Schaltwerk stellt sich die Frage ob es schon einer mit einem 34 Ritzen versuch hat, habe bei einem 9-fach Shimano schon mal ein 34 Ritzen geschaltet und es hat funktioniert.

Monti
12.03.2014, 12:46
Hallo,

Den Lenker hatte ich auch schon ins Auge gefasst, finde ihn aber mit 330g sehr schwer.
jetzt findet man aber unterschiedliche Angaben darüber, kann da einer was genaueres sagen.

Bei den Bremsen, spricht nichts gegen Force, nur das Gewicht, das Rad soll halt so leit wie möglich werden.

Beim Schaltwerk stellt sich die Frage ob es schon einer mit einem 34 Ritzen versuch hat, habe bei einem 9-fach Shimano schon mal ein 34 Ritzen geschaltet und es hat funktioniert.

Lenker: Dann investier halt einfach noch 50,- € in nen WCS 4-Axis Vorbau (wiegt auch nur schlappe 125g), dann hast Du das Problem mit der 26er Klemmung nicht mehr. Leicht und preiswert dürfte sonst schwierig werden.

Bremse: Sorry, aber die SRAM Force Bremsen wiegen nur 280g, die teureren Red lediglich 40g weniger. Unter diesem Gewicht geht´s schon in Richtung Leichtbau und wird richtig teuer (ab ca. 300,- € aufwärts).

34er: Genau, Versuch macht kluch :)

ASCII
12.03.2014, 12:59
Lenker:

http://www.bike24.de/1.php?content=8;navigation=1;product=6396;page=1;m enu=1000,4,133,31;mid=10;pgc=0

Fahr ich auch und fällt sogar noch einen Tick kleiner aus. Für 20,- Euro ein super Schnäpchen.

woolee
12.03.2014, 13:09
Bremse: Sorry, aber die SRAM Force Bremsen wiegen nur 280g, die teureren Red lediglich 40g weniger. Unter diesem Gewicht geht´s schon in Richtung Leichtbau und wird richtig teuer (ab ca. 300,- € aufwärts).



Und selbst das stimmte bei dem alten Modell nicht, hier hatte Sram (vermutlich absichtlich) der Force etwas mehr gegeben und der Red etwas weniger, um einen Kaufgrund zu geben. Real war bei mir der Unterschied 15g.

BerlinRR
12.03.2014, 13:11
Klingt so als würde es ein Anfängerrad werden, da würde ich mich immer pro Bremsleistung entschieden.
Selbst 100g an der Bremse gespart würden ihr berghoch nichts bringen, die 15-40g sind erst recht lächerlich.
Besonders wenn derjenige ein 34er Ritzel braucht.