PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kamera-Rucksack?



Radfahrender
12.03.2014, 21:03
Hallo zusammen,

hat jemand einen Tipp für mich? Ich suche einen Kamera-Rucksack, den man auch mal mehrere Stunden auf dem Rücken auf dem Rad ertragen kann und der Platz für eine Kamera in der Größe einer kleinen SLR oder einer größeren EVIL + 1 Objektiv bietet.

http://www.foto-palme.de/shop/product_info.php?products_id=33499&ean=056035363535&ref=google

Der wäre eine Option, ist mir aber eigentlich schon zu groß.

Die Kamera einfach "reinschmeißen" kommt nicht in Frage. Das Equipment sollte schon sicher verstaut werden können...

Mitgenommen werden sollen konkret: Eine Fuji X-T1 mit 18-55er + 10-24 UWW Objektiv.

Burschi
14.03.2014, 14:35
Interessiert mich auch das Thema ;)

Das 10-24 hast Du aber noch nicht?! Wie bist Du zufrieden mit der XT-1? (Ich hab nur das Gehäuse und das XF 35 F1.4 gekauft und will mir halt noch das XF 10-24 F4.0 OIS dazu holen :))

PAYE
14.03.2014, 15:45
Ist ein "Kamera-Rucksack" denn grundsätzlich anders als ein normaler Rad-Rucksack mit einem kamera-geeigneten Innenleben?
Z.B. einem Ergon oder Deuter Rucksack mit passendem Schaumstoff-Innenleben zur Aufnahme der wertvollen Teile?

Tom
14.03.2014, 17:11
Wenn ich beim Radfahren schon eine DSLR auf dem Rücken mitschleppe, dann immer in einem Deuter Fahrradrucksack. Der Stösst nicht hinten an den Helm, der rutsch nicht rechts und links vom Buckel, der sorgt dafür, dass ich darunter nicht enendlich schwitze. Auf Wunsch nimmt er sogar noch 'ne Trinkblase und/oder eine ausklappbare Weste auf.

Derzeit packe ich die Kammera noch samt Kamrea-Tasche in den Rucksack, eine entsprechende Anpassung ist aber schon in Planung.

Frühaufsteher
14.03.2014, 17:22
Also, wenn du Rennrad fährst, dann sind die Ergon-Rucksäcke das einzig wahre Transportmittel.

Vorteile:

Last ruht auf Bauchgurt, stützt sich an der Hüfte ideal ab.
Anti-Rutsch-Beschichtung auf Bauchgurt
Kugelgelenk für Schultergurt ermöglich auch Wiegetritt ohne Störung
Lädt wenig aus, daher beeinträchtigt die Stabilität nicht
Weitgehend wasserdicht, Hülle mit dabei
Rücken gut belüftet


NAchteile:

Keine Einteilung für Kamera, alles muss extra eingepackt sein
Öffnet nicht allzu weit
kleines Volumen.


Ich konnte transportieren: D7100 mit 70-200/2,8, extra 85/1,8G, 12-24, SB900. Dann ist aber voll.

Nordlys
14.03.2014, 21:37
Habe jetzt nicht extra für das RR-Fahren einen speziellen Rucksack, komme aber mit einem LowePro Mini-Trecker bestens zurecht. Darin ist das System bestens geschützt. Auch ist er besser für ein höheres Systemgewicht geeignet.

Transportiert wird normalerweise:
Sony a77 mit Vertikalgriff und 28-70/2,8 und 80-200/2,8 und ggf. kleinere Festbrennweiten.

Radfahrender
14.03.2014, 22:30
Interessiert mich auch das Thema ;)

Das 10-24 hast Du aber noch nicht?! Wie bist Du zufrieden mit der XT-1? (Ich hab nur das Gehäuse und das XF 35 F1.4 gekauft und will mir halt noch das XF 10-24 F4.0 OIS dazu holen :))

Is ja'n Ding. Du also auch :) Ne, das 10-24 hab ich vorbestellt aber der Liefertermin ist noch nicht klar (Ende März) Ich find das Teil sehr schick, wobei mein Exemplar wieder an Amazon (Warehouse Deals) zurückgeht, weil der Counter schon an die 10.000 rangeht. Werde mir aber ein anderes Exemplar holen.

Ersteindruck: Prima Sucher, grundsätzlich gut zu bedienen, 4-Wege Kreuz ist aber fummelig, BQ ausgezeichnet. Im Vergleich zur D800 ist die Kamera winzig! Im AF-C Modus pumpt der Fokus fürchterlich. Das ist wohl ein Serienfehler, aber zumindest die Aufnahmen sind OK.

Wie findest du das Teil denn?

http://fotos.rennrad-news.de/f/yi/3c/yi3c1plc65ww/large_x-t1_vs_D800_01.jpg

Ist ein "Kamera-Rucksack" denn grundsätzlich anders als ein normaler Rad-Rucksack mit einem kamera-geeigneten Innenleben?
Z.B. einem Ergon oder Deuter Rucksack mit passendem Schaumstoff-Innenleben zur Aufnahme der wertvollen Teile?

Gibt Leute, die sowas machen. Lieber wäre mir halt ein "echter" Camera-Rucksack, bei dem man ein eigenes Fach - idealer Weise mit seitlicher Zugriffsmöglichkeit - hat.


Wenn ich beim Radfahren schon eine DSLR auf dem Rücken mitschleppe, dann immer in einem Deuter Fahrradrucksack. Der Stösst nicht hinten an den Helm, der rutsch nicht rechts und links vom Buckel, der sorgt dafür, dass ich darunter nicht enendlich schwitze. Auf Wunsch nimmt er sogar noch 'ne Trinkblase und/oder eine ausklappbare Weste auf.

Derzeit packe ich die Kammera noch samt Kamrea-Tasche in den Rucksack, eine entsprechende Anpassung ist aber schon in Planung.

Ich hab einen Deuter Trans Alpin 30, und da stößt der Helm leider an den Rucksack beim RR-Fahren. Ist leider auch zu groß. Welches Modell nutzt du denn?


Also, wenn du Rennrad fährst, dann sind die Ergon-Rucksäcke das einzig wahre Transportmittel.

Vorteile:

Last ruht auf Bauchgurt, stützt sich an der Hüfte ideal ab.
Anti-Rutsch-Beschichtung auf Bauchgurt
Kugelgelenk für Schultergurt ermöglich auch Wiegetritt ohne Störung
Lädt wenig aus, daher beeinträchtigt die Stabilität nicht
Weitgehend wasserdicht, Hülle mit dabei
Rücken gut belüftet


NAchteile:

Keine Einteilung für Kamera, alles muss extra eingepackt sein
Öffnet nicht allzu weit
kleines Volumen.



Ich konnte transportieren: D7100 mit 70-200/2,8, extra 85/1,8G, 12-24, SB900. Dann ist aber voll.

Einen Ergon mit so nem Kugelgelenk hab ich auch. Nehm ich für die Fahrten zur Arbeit. Ist schlank, man schwitzt nicht zu sehr aber zumindest bei mir rutscht er ständig nach links oder rechts und der Hüftgurt berüht die Oberschenkel. Mein Eindruck ist folglich nicht ganz so gut, wie deiner.

Radfahrender
16.03.2014, 23:26
Nur FYI: Ich hab jetzt hoffentlich ein geeignetes Modell gefunden und eben bestellt. Auf dem Papier ist das Ding genau, was ich suche. Bei Interesse schreib ich dann nochmal, ob der Rucksack auch in der Praxis taugt, für den Einsatz auf dem Rad.

Vorteile:
- Klein / vor allem schmal und mit 1,2kg noch relativ leicht
- Trinkblase kann optional eingesetzt werden (ggf. fürs MTB in warmen Gegenden wichtig. Ich hab am Fully nur Platz für eine einzelne Flasche)
- Hüft&Brustgurt gegen verrutschen auf dem Bike
- Regencover
- Seitlicher Eingriff
- Stativhalter (sollte für ein Sirui T-1205X ausreichen)

Dat isser:
http://www.amazon.de/dp/B004TLIK4O

Edit: Noch ein Review... http://www.bike198.com/review-clik-elite-probody-compact

martl
17.03.2014, 09:05
Hallo zusammen,

hat jemand einen Tipp für mich? Ich suche einen Kamera-Rucksack, den man auch mal mehrere Stunden auf dem Rücken auf dem Rad ertragen kann und der Platz für eine Kamera in der Größe einer kleinen SLR oder einer größeren EVIL + 1 Objektiv bietet.

http://www.foto-palme.de/shop/product_info.php?products_id=33499&ean=056035363535&ref=google

Der wäre eine Option, ist mir aber eigentlich schon zu groß.

Die Kamera einfach "reinschmeißen" kommt nicht in Frage. Das Equipment sollte schon sicher verstaut werden können...

Mitgenommen werden sollen konkret: Eine Fuji X-T1 mit 18-55er + 10-24 UWW Objektiv.

Die Kamera-Rucksäcke, die ich kenne, würde man beim Radeln nicht lange tragen wollen. Tragekomfort, Gurte... brrrrr
Ich hab nen Tarmac, sowas da, aber den nehme ich nicht zum Radeln, sondern nur, wenn ich mit ganz viel Glasscherben und Kleinkram unterwegs bin.

http://hapa.tamrac.com/images/5574m.jpg

Zum Radeln oder Wandern schlage ich die SLR in ein Novoflex Neopren ein und stecke sie in den geeigneten Wander- oder RadlRucksack. Das muß das Boot abkönnen... (hat es bis jetzt auch)

http://www.enjoyyourcamera.com/images/product_images/info_images/31512739_0.jpg

Radfahrender
21.03.2014, 17:47
Da isser... (click für gross)

Tragekomfort ist wirklich gut. Wie es bei 30° ausschaut, läßt sich noch nicht sagen, aber ich schätze, man wird schon in schwitzen kommen, weil er doch eher flächig anliegt. Eine X-T1 mit Zubehör (Auslöser, Filter, Akku, Blitz, Speicherkarte usw) sowie ein weiteres Objektiv passen problemlos. Ins obere Fach geht auch noch ein bisschen was. Telefon, Riegel, Regenjacke, Arm/Beinlinge usw.) sind sicher überhaupt kein Problem.

http://fotos.rennrad-news.de/f/ik/qm/ikqmumkjznyf/original_DSC_1966.jpg (http://fotos.rennrad-news.de/f/ik/qm/ikqmumkjznyf/original_DSC_1966.jpg)

http://fotos.rennrad-news.de/f/u7/my/u7mymkcwbdb3/original_DSC_1972.jpg (http://fotos.rennrad-news.de/f/u7/my/u7mymkcwbdb3/original_DSC_1972.jpg)

Hans_Beimer
21.03.2014, 18:19
War eine Lenkertasche keine Option? So eine wasserdichte Ortlieb sieht auch am Carbonrenner ganz passabel aus und für den alten Stahlrenner gibt es ja die ganze Palette der alten französischen Randonneure...sieht richtig gut aus. Ich habe nämlich auch auf Kurzstrecken nicht gerne einen Rucksack auf.

rennradfahrerRb
21.03.2014, 18:50
Schöner Rucksack

Passt deine Nikon D800 auch rein und welches Telezoom würde maximal reinpassen? Hab ein Nikkor 80-200, würde das noch reingehen?
suche auch noch einen wo man Nikon D3, Telezoom 80-200, 24-70 und 50 reingeht
Sieht leider eher nicht so aus
Danke für deine Hilfe

Frühaufsteher
21.03.2014, 19:19
Da isser... (click für gross)

Tragekomfort ist wirklich gut. Wie es bei 30° ausschaut, läßt sich noch nicht sagen, aber ich schätze, man wird schon in schwitzen kommen, weil er doch eher flächig anliegt. Eine X-T1 mit Zubehör (Auslöser, Filter, Akku, Blitz, Speicherkarte usw) sowie ein weiteres Objektiv passen problemlos. Ins obere Fach geht auch noch ein bisschen was. Telefon, Riegel, Regenjacke, Arm/Beinlinge usw.) sind sicher überhaupt kein Problem.

Also, das ist schon ein schöner Rucksack. Nich schöber sind aber INhalt und Anhang.

Ich zeig dir nachher mal meinen Fotorucksack, da passt allerdings nur die Kamera rein.

Radfahrender
21.03.2014, 19:43
War eine Lenkertasche keine Option? So eine wasserdichte Ortlieb sieht auch am Carbonrenner ganz passabel aus und für den alten Stahlrenner gibt es ja die ganze Palette der alten französischen Randonneure...sieht richtig gut aus. Ich habe nämlich auch auf Kurzstrecken nicht gerne einen Rucksack auf.

Eine Lenkertasche wäre für mich keine Option. Ich möchte den auch fürs MTB nutzen.


Schöner Rucksack

Passt deine Nikon D800 auch rein und welches Telezoom würde maximal reinpassen? Hab ein Nikkor 80-200, würde das noch reingehen?
suche auch noch einen wo man Nikon D3, Telezoom 80-200, 24-70 und 50 reingeht
Sieht leider eher nicht so aus
Danke für deine Hilfe

Die D800 wird nicht hineinpassen. Die einzige Möglichkeit wäre, denn Trenner zwischen dem oberen und dem unteren Fach zu entfernen (Reißverschluß) Dann ginge die 800er auch mit dem 70-200 hochkant hinein.

Ich kann bei Interesse aber mal ein Bild von meinem anderen Rucksack machen. Der ist auch nicht riesig und die D800 geht mit angesetztem 70-200 und mindestens zwei weiteren Objektiven hinein. Das Ding ist aber nicht ganz so ausgefuchst, wie der Clik und baut recht breit.


Also, das ist schon ein schöner Rucksack. Nich schöber sind aber INhalt und Anhang.

Ich zeig dir nachher mal meinen Fotorucksack, da passt allerdings nur die Kamera rein.

Ja, mach das mal :) Die Fuji ist großartig und das Stativ erstaunlich stabil und dabei superleicht. Bin grad schwer begeistert :D

rennradfahrerRb
21.03.2014, 19:59
Die D800 wird nicht hineinpassen. Die einzige Möglichkeit wäre, denn Trenner zwischen dem oberen und dem unteren Fach zu entfernen (Reißverschluß) Dann ginge die 800er auch mit dem 70-200 hochkant hinein.

Ich kann bei Interesse aber mal ein Bild von meinem anderen Rucksack machen. Der ist auch nicht riesig und die D800 geht mit angesetztem 70-200 und mindestens zwei weiteren Objektiven hinein. Das Ding ist aber nicht ganz so ausgefuchst, wie der Clik und baut recht breit.

Danke für die Info!
Ist mir egal ob der Rucksack ein extra Reißverschluss nur für die Kamera hat, kann ihn auch ihn auch runternehmen. Mir ist wichtig das ich meine D3 mit Telezoom und noch 2-3 Objektive reinpassen und das der Rucksack einigermaßen Fahrrad tauglich ist.
Wie ist denn das tragegefühl von dem Rucksack wo deine D800 reinpasst?
Wenn du noch dazu kommst ein Bild zu machen wäre echt super.

Radfahrender
21.03.2014, 20:30
Hier der Vergleich:

Drin sind:
D800+70-200VR/2.8 (ohne den Stativfuß)
105VR/2.8
85/1.8
35/1.4
Platz für das 24-70 wäre auch noch (aber dann wird es arg eng) Im Fach davor lassen sich Kleinteile verstauen, oben ist auch etwas mehr Platz als im Clik. Der Rücken ist ausgezeichnet belüftet. Er ist halt sperriger... Das ganze System ist VIEL schwerer (mir zu schwer beim Radfahren)

Eine D3 würde vermutlich zu hoch bauen. Ich glaube, das würde nicht oder nur knapp gehen.

http://fotos.rennrad-news.de/f/c8/60/c860ui92jxxp/large_acs_vs_clik.jpg
http://fotos.rennrad-news.de/f/rn/kr/rnkr2t7zd4n1/large_acs_vs_clik2.jpg

de_muur
22.03.2014, 08:18
Moin Radfahrender,

ich will auf dem Rad nicht meine ganze Photoausruestungmitnehmen, aber meine D800 mit einem mittleren Objektiv (nicht ganz kompakt aber auch kein fettes Tele) haette ich manchmal doch gerne dabei. Nach den Beschreibungen im Internet hatte ich gehofft, dass der Clik fuer meine Anforderungen geeignet waere. Kannst du eine Einschaetzung oder vielleicht sogar ein Photo beisteuern, wie es mit der D800 in Kombination mit dem 105er im Clik aussieht?

Gruss
Torsten

Radfahrender
22.03.2014, 08:54
Hallo Torsten

Nein, tut mir leid. Dafür müsste ich die ganzen Elemente wieder verschieben und da hab ich wirklich keinen Bock drauf. Wenn Clik, nimm den größeren (Probody Sport)

de_muur
22.03.2014, 14:23
Moin Radfahrender,

ich hatte befuerchtet, dass du zum groesseren raten wuerdest. Wenn der in Schwarz problemlos verfuegbar waere, waere die Welt ja auch in Ordnung, aber so auf Anhieb finde ich ihn nur in grau. Da sieht der fast halb so teurer Compact einfach viel verlockender aus, aber wenn er nicht passt, dann nuetzt das ja auch nichts.

Gruss
Torsten

Radfahrender
22.03.2014, 14:46
Naja, was soll man machen... (siehe Anhang) Der LowePro ist eher ein Trekking-Rucksack. Guck dir den Jack Wolfskin im Landen an, wenn möglich.

Frühaufsteher
22.03.2014, 14:48
Ich hab als Fotorucksack den Loewepro Flipside gewählt.

Mir war wichtig, dass niemand von aussen reingreifen kann, Öffnung nur auf der Rückenseite
Dass die ganze Kameraausrüstung reinpasst. Aktuell sind drin:

D7000, 17-55/2,8, 85/1,8G, 12-24, 2x SB900, (und demnächst noch ein 105/2,8 Micro :D )

Dann hat noch ein grosser Batzen Kleinteile Platz.

Das entspricht zwar nicht den Anforderungen vom Radfahrenden, aber saupraktisch ist der Rucksack schon.

434886434887434888

Radfahrender
22.03.2014, 14:54
Ich hab als Fotorucksack den Loewepro Flipside gewählt.

Mir war wichtig, dass niemand von aussen reingreifen kann, Öffnung nur auf der Rückenseite
Dass die ganze Kameraausrüstung reinpasst. Aktuell sind drin:

D7000, 17-55/2,8, 85/1,8G, 12-24, 2x SB900, (und demnächst noch ein 105/2,8 Micro :D )

Dann hat noch ein grosser Batzen Kleinteile Platz.

Das entspricht zwar nicht den Anforderungen vom Radfahrenden, aber saupraktisch ist der Rucksack schon.

434886434887434888

Schönes Ding, der Flipside, schaut edel aus. Mir würde aber ganz sicher der Hüftgurt fehlen. Gerade auf dem MTB ein must-have. Hat der Rucksack ein Regencover?

OT: Das ist eine sehr schöne Ausrüstung. Auch das 105Micro wird dir ganz sicher viel Freude bereiten :)

Frühaufsteher
22.03.2014, 15:41
Die höheren Flipsides haben einen besseren Hüftgurt - bei denen ist die Intention, die Kamera aus dem Sack zu nehmen, indem man aus dem Schultergurt schlüpft und den Rucksack um den Hüftgurt dreht. Dann hat man den Rucksack wie einen Bauchladen vor sich, und kann das Equipment entnehmen. Mein Flipside ist ein kleiner, der hat zwar auch einen Hüftgurt, aber eher im nicht ernst gemeinten Bereich.

Regencover braucht es durch die Konstruktion nicht: Die Außenseite ist eh dicht und hat auch keine Reißverschlüsse als mögliche Leckagen.

Tja - und meine Ausrüstung - ist halt ähnlich wie bei deinen Dingern: Man hat keine Aurede mehr, dass es an der Technik gelegen haben könnte.

Mich juckt es aber immer wieder in den Fingern, mal nach der D800 zu greifen. Nicht, weil dann automatisch bessere Fotos entstehen würden. Sondern eher, weil die Kiste noch mehr Fotografenfehler verzeiht, bei Beherrschung aber überragende Ergebnisse erzeugen würde (absichtlich Konjunktiv).

Wenn der Tag aber zuende geht - dann hab ich doch immer nur zur kleinen Sony gegriffen, weil die in die Tasche passt, nicht stört, und auch schon eine Menge kann. Da würde ich schon der Vergleich ziehen: Was die D800 bei DSLR ist die RX100 bei den kompakten.

Point
22.03.2014, 15:50
Von Evoc gibt es einen speziellen Bike Rucksack für die Kameraausrüstung:

Mit allem was man so von einem Bike Rucksack erwartet gute Belüftung am Rücken z.B.

http://www.speedwareshop.de/EVOC-CP-Camera-Pack-35L

Wenn jemand schon einen Evoc Rucksack hat reicht auch der Camera Block:

http://www.speedwareshop.de/EVOC-CB-Camera-Block-12L-black

Das ist ein Einsatz für einen Bike Rucksack und auch erheblich günstiger als das Camera Pack.

Frühaufsteher
22.03.2014, 16:38
Von Evoc gibt es einen speziellen Bike Rucksack für die Kameraausrüstung:

Mit allem was man so von einem Bike Rucksack erwartet gute Belüftung am Rücken z.B.

http://www.speedwareshop.de/EVOC-CP-Camera-Pack-35L

Wenn jemand schon einen Evoc Rucksack hat reicht auch der Camera Block:

http://www.speedwareshop.de/EVOC-CB-Camera-Block-12L-black

Das ist ein Einsatz für einen Bike Rucksack und auch erheblich günstiger als das Camera Pack.

300 Öcken ist aber zu deftig. Da hat z.B. der Flipside 500W mit 130.- ein besseres P/L-Verhältnis

de_muur
22.03.2014, 16:41
@Radfahrender: Vielen Dank fuer das Bild, da hilft wohl auch kein gutes Zureden.

Da werde ich mich mal in der Stadt nach dem Wolfskin umsehen (auch wenn ich die Firma sonst eigentlich eher vermeide).

Gruss
Torsten

Radfahrender
22.03.2014, 16:52
Vom Evoc gibt es auch eine etwas kleinere Variante.

http://www.mtb-news.de/news/2013/02/05/evoc-cp-26-foto-rucksack/

Mit einem 35ltr. Rucksack würd ich persönlich im Leben nicht rumfahren wollen. Bei den Packs musss wohl man aufpassen, das die Cam mit angesetztem Objektiv von der Tiefe her passt und man den Body nicht legen muss, wenn ich mir das untere Bild so anschaue. Ansonsten ist der Rucksack verdammt schick.