PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : An die LICHT-Techniker



Radspassfahrer
18.03.2014, 21:37
HAllo,

Habe neulich am Trekkingrad den Scheinwerfer ausgetauscht.
Ein Modell mit Fotozelle (?) und Optionen ON - OFF - Auto
Wird durch normalen Shimano-Nabendynamo gespeist.
Habe eigentlich den neuen so angebaut wie der alte angeschlossen war.

Problem: Ich habe IMMER Licht, egal in welche Stufe ich schalte (Fotozelle ist frei).

Was muss ich aendern, damit die Schaltstufen ON-OFF-Auto entsprechend ansprechen.

DANKE!

los vannos
18.03.2014, 21:46
Vertausch mal die Pole vom Rücklicht (falls vorhanden)

Radspassfahrer
18.03.2014, 21:51
...das hab ich versucht. Als ich sie umgesteckt habe, gab es kein Licht.
Kann es einen Unterschied machen die beiden Kabel die an den Dynamo gehen zu wechseln?

panicmechanic
18.03.2014, 22:02
Evtl. am Rücklichtausgang angeschlossen? Dann wäre der Schalter wirkungslos.

los vannos
18.03.2014, 22:05
...das hab ich versucht. Als ich sie umgesteckt habe, gab es kein Licht.
Kann es einen Unterschied machen die beiden Kabel die an den Dynamo gehen zu wechseln?

ja, aber dann läuft die Lampe auch nicht.
Manche Lampoen laufen dann trotzdem, versuch aber erstmal alles ohne Rücklicht,
und schließ das RL erst dann an, wenn das VL richtig funktioniert!

Also einmal Kabel unten am Dynamo tauschen und schauen, ob es läuft!

Radspassfahrer
18.03.2014, 22:46
.

Radspassfahrer
18.03.2014, 22:48
Evtl. am Rücklichtausgang angeschlossen? Dann wäre der Schalter wirkungslos.

nein, da die Kabel ja schon ander Lampe waren (wie bei der alten auch)
danke trotzdem

frankie-w
19.03.2014, 08:21
Welche Lampe, welches Rücklicht?

fragt der frankie

Ulf HH
19.03.2014, 08:36
Ein ähnliches Problem hatte ich auch mal, an der Lampe gab es vier Kontakte und ich hatte den Dynamo wenn ich mich recht erinnere an die Rücklichter-Kontakte angeschlossen, gab dann auch vorne Dauerlicht.

Ich würd um einzelne Fehlerquellen auszuschließen wie folgt vorgehen:

1. Die Kabel-Belegung nochmal prüfen, da geht gerne was schief- am besten mit Anleitung :D
2. Nur Vorderlicht anschließen, Rücklicht erst anschließen wenns vorne korrekt funktioniert
3. Lampen-Schalter auf ON, dann sollte es bei korrekter Verkabelung leuchten und man hat nicht noch den Einfluss des Licht-Sensors (AUTO)
4. Kabel durchmessen (wenn Messgerät vorhanden)
5. Lampe evtl. mit Batterie testen

Viel Spaß ... :Bluesbrot

schmadde
19.03.2014, 09:59
Bei dem Fehlerbild kommt eigentlich nur in Frage, dass Du entweder den Scheinwerfer über den Rücklichtanschluss an den Dynamo angeschlossen hast (unbedingt prüfen!) oder dass Du den Masseanschluss vertauscht hast und dann der Strom nicht über den Schalter, sondern über den Rahmen und das Rücklicht in den Scheinwerfer fliesst. Wobei letzteres eher nicht so wahrscheinlich ist, weil die meisten Rücklichter heute massefrei sind.

Schau das Manual des Scheinwerfers genau an welcher Anschluss für den Dynamo ist und welcher fürs Rücklicht. Achte auch genau darauf, dass Du den Masseanschluss des Scheinwerfers an den Masseanschluss des Dynamos anschliesst. Bei Shimano (kompatiblen) Dynamos ist auf dem Stecker auf der Masseseite ein Erdungssymbol eingeprägt. SON ist massefrei da ist es wurscht wie man ihn anschliesst.

Beim Rücklicht auch nochmal schauen, ob das einen Masseanschluss hat und auch hier richtig rum anschliessen.

Was ist es denn für ein Scheinwerfer, was für ein Dynamo und was für ein Rücklicht?

i-flow
19.03.2014, 10:31
Es koennte auch sein, dass der Schalter defekt ist.

Ich hatte schon mehrere Scheinwerfer, wo sich der Schalter verabschiedet hat. Zum Glueck immer in 'ON'.

Deswegen verwende ich (nach Moeglichkeit) nur noch die Versionen ohne Schalter.
'Licht aus' dann ueber Stecker ziehen am Nabendynamo. Dauerlicht tut aber auch nicht weh :D