PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kettenblattschrauben lockern sich



Herwig
23.03.2014, 14:56
Hallo Radsportfreunde,

heute sind mir wiedereinmal die Kettenblattschrauben locker geworden. Ist ziemlich blöd, wenn man irgendwo in der Pampa steht, und die Dinger sind lose. Ist mir schon mal passiert.:heulend:

Was ich nicht verstehe, ist, daß die Dinger 1000e Kilometer fest sind, und dann lockern sie sich. Wie ist das möglich? Passiert Euch das auch?

Mögliche Abhilfe wäre, die Schrauben fester anzuziehen: sind aber Alu-Schrauben, und wurden mit 6 Nm angezogen. Ich fürchte, daß sie bei höherem Anzugsmoment rundgedreht werden (sind Torx).

Andere Möglichkeit: Schraubensicherung. Aber wenn die Kettenblätter mal runtersollen, kriege ich diese Aluschrauben wahrscheinlich nicht auf, bzw. zerstöre den Torx wieder.

Wie macht Ihr das?

Viele Grüße
Herwig

Speedser
23.03.2014, 15:07
Hallo, ist mir auch schon einmal passiert,

habe meine Nun mit der Schraubensicherung festgemacht, die hält nicht so schlimm bekommst auch wieder Auf.

Habe die von Loctite genommen, meines Wissens soll es da auch zwei (oder mehr) Stufen der Festigkeit geben.

Aber mehr anziehen würd ich die Nicht.

Achja: Das kann shcon eine Weile dauern bis die sich "Lockerrütteln".

Lg Speedy

PAYE
23.03.2014, 15:18
Bei Alu-Schrauben würde ich Loctite mittelfest verwenden.

Wobei ich persönlich am RR auf die Einsparung von 7-9g Gewicht durch Alu KB-Schrauben pfeiffe und solide Stahl-Exemplare benütze, die mit 10 Nm sicher angezogen werden und mich noch nie im Stich gelassen haben.

Ulf HH
23.03.2014, 16:57
Benutze auch Alu-KB Schrauben von TISO, sind mit Loctite mittelfest gesichert, keine Probleme - Schrauben lockern sich nicht alleine und sind auch problemlos zu demontieren!

Al_Borland
23.03.2014, 17:40
Stahlschrauben wären der Ausweg aus der Misere, aber die gibt's halt nicht in so wahnsinnig vielen Farben. ;)
Mittelfeste Schraubensicherung, und man kann auch mit Alu fahren, ohne ne Schraube locker zu haben.

Herwig
23.03.2014, 17:44
Danke Euch!

Ich werde das Loctite versuchen. Mittelfest ist, glaube ich, das rote Fläschen mit der blauen Flüssigkeit.

Stahlschrauben hatte ich schon mal versucht, die aus dem Fundus hatten aber nicht gepaßt. Deshalb Alu. Bei diesem Gerät ist Gewicht zweitrangig - es ist der Winterrenner, da kommt es auf Verläßlichkeit an - womit sich der Kreis wieder schließt.

Viele Grüße
Herwig

powergel
23.03.2014, 17:55
Rot/blau sind da fast alle von Loctite. Es kommt auf die "Nummer" an. Loctite 243 ist mittelfest.

Edit: Vorher entfetten nicht vergessen...

PAYE
23.03.2014, 17:58
... Loctite 243 ist mittelfest.

...


Literpreis: 1050 Euro. (http://www.roseversand.de/artikel/loctite-243-schraubensicherung/aid:22104) :D

Al_Borland
23.03.2014, 18:02
Im Baumarkt kommt man zwar sicherlich auch noch auf einen guten dreistelligen Betrag pro Liter, aber man soll's ja auch nicht trinken. :ü

magicman
23.03.2014, 20:05
Dichtfaden ums Gewinde und gut ist :)
http://www.ottozeus.de/loctite-55-gewindedichtung.html?gclid=CPPHoNesqb0CFY_ItAodZXw Avg

Al_Borland
23.03.2014, 20:23
Demontagefestigkeit: Niedrig:rolleyes:

powergel
23.03.2014, 20:29
Literpreis: 1050 Euro. (http://www.roseversand.de/artikel/loctite-243-schraubensicherung/aid:22104) :D

Ich frag mich auch, was an dem Zeug so teuer ist. Vielleicht ist in den 10ml Fläschchen auch noch Streckmittel drin :eek: :D Im Hausgebrauch reichen aber auch ziemlich lange. Es gibt Schraubensicherung auch günstiger z.B. von Uhu (http://www.uhu-profishop.de/uhu-schraubensicher-mittelfest-flasche-10ml.html)weiß aber nicht ob die genauso taugt.

HarryHopps
23.03.2014, 21:38
Hatte das "blaue" Uhu zur Schraubensicherung ne zeitlang. Hält ähnlich, Loctite ist mir aber sympatischer- kommt bei mir an alles ran vom Vorbai bis zur Kettenblatt Schraube.

atg68
24.03.2014, 09:20
alter nagellack (nicht meiner, von meiner Freundin :D ) tuts imho auch..
und kostet nüx

Herwig
24.03.2014, 09:52
alter nagellack (nicht meiner, von meiner Freundin :D ) tuts imho auch..
und kostet nüx

Das ist gut - mal probieren!

Danke!
Herwig

los vannos
24.03.2014, 11:03
Wenn Du den richtigen Torx Schlüssel hast (üblich sind bei FSA z.B. T30),
dann wirste die Schraube nicht rund gedreht bekommen.
Das ist doch der Vorteil von Torx...

Bei zu großem Drehmoment reißen die Schrauben aber schnell mal ab,
und wenn man dann kein Ersatz parat hat, ist das auch doof.

Sofern man aber keine Schraubensicherung zur Hand hat,
tut es auch Pattex, Uhu, Sekundenkleber, Nagellack, Zahnseide usw.
Aber sparsam damit umgehen, sonst bekommt man u.U. die Schraube nicht mehr gelöst