PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Neues Schaltauge fräsen oder altes schweißen lassen - geht das? Kosten?



Tristero
15.04.2014, 00:12
Habe ein unangenehmes Problem. Das Schaltauge meines MTB-Rahmens hat einen Riss. Der Hersteller ist in der Form nicht mehr existent. Pilo etc. Fehlanzeige. Der heutige Eigentümer der Marke war sehr bemüht, leider letztlich ohne Erfolg.

Kann man so etwas schweißen lassen? Ist halt ziemlich filigran. Auf einer Seite dürfte es ein klein wenig auftragen, auf der anderen besser nicht - müsste ich dann wegfeilen.

Zweite Variante: Gibt es inzwischen die Möglichkeit, sich so ein Teil zu überschaubaren Kosten fräsen zu lassen? Die Form ist weitestgehend erhalten (bisschen in sich verdreht, aber tut), andernfalls würde ein Reparaturversuch ja auch von vornherein keinen Sinn ergeben.

Bin für jeden Tipp dankbar. Bike steht schon bald 8 Wochen.

Danke!

Luigi_muc
15.04.2014, 00:18
Ist es in 2 Teile zerbrochen?
Meist sind die Schaltaugen aus eher schlecht schweißbaren Legierungen. Versuchen kann mans (weil nicht teuer), aber vorher bitte abkonstruieren.
Fräsen geht sicher, ist aber eher teuer. Ich würde zu Lasersintern greifen. Mit etwas Bemühungen bei der Suche des Herstellers sollte das relativ bezahlbar bleiben. Günstig ist anders, aber naja, is halt nicht.
Ich nehme an, du hast bereits alle 300 in den gängigen Shops verfügbaren Schaltaugen kontrolliert? Ich hatte es schon, dass eines passte, obwohl dies nirgens angegeben war. War auch eines eines anderen Herstellers.
Was sonst noch geht: Abformen und eins aus Faserverbund herstellen. Je nach Rahmen halt (beim Klassiker vllt eher unschön)

G.Fahr
15.04.2014, 00:20
Foto hochladen + Marke/Modell bekannt geben. Vielleicht gibt es typübergreifend Ersatz bzw. es hat noch jemand genau solch ein Modell auf Lager liegen.

Tristero
15.04.2014, 01:00
Foto hochladen + Marke/Modell bekannt geben. Vielleicht gibt es typübergreifend Ersatz bzw. es hat noch jemand genau solch ein Modell auf Lager liegen.

Es handelt sich um einen Principia MSL e Pro Rahmen aus 2006 oder 2007. Der Rahmen stammt aus der Zeit, als es zwei voneinander unabhängige Principia Gesellschaften gegeben hat, nämlich Principia Dänemark unter der Ägide von HF Christiansen und Principia International im Besitz von Lars Hjort. Letzterer hat die Reste von Original Principia nach der Pleite 2004 übernommen und den erstgenannten Teil 2005 an Christiansen weitergereicht. Beide Gesellschaften hatten Rechte an den originalen Muster und haben davon ausgehend e für sich weiterentwickelt. Um sich nicht ins Gehege zu geraten, war Principia Dänemark ausschließlich für Skandinavien zuständig. Principia International kümmerte sich um den weltweiten Vertrieb. Dementsprechend gab es zwei unterschiedliche Websites: principia.dk und principia-bikes.com. Man hat das außerhalb Skandinaviens damals nicht so richtig kommunizieren wollen. In D war das vermutlich der Grund für viel Frust. So blieben Anfragen bei principia.dk von hier aus gestellt chronisch unbearbeitet. Wie auch immer. Während principia.dk die Rahmen, nicht zuletzt mit Hilfe von ehemaligen Principia-Designern, umgehend weiterentwickelt hat, setzte man bei Principia International, so weit ich das überblicke, eher auf den schnellen Euro. D.h. die, ja sehr guten, Alumodelle blieben weitestgehend unverändert im Programm, nur kamen sie fortan aus Asien. Was sich jedoch verändert hat, waren die verwendeten Schaltaugen.
In der Mitte das gesuchte Teil, der Riss ist gut zu erkennen, denke ich. Also nicht zerbrochen. Rechts Pilo D175, links Pilo D50. Das eigentliche Problem besteht darin, dass der Bogendurchmesser unterschiedlich ist. D.h. von Wulst zu Wulst gemessen außen-außen hat mein gesuchtes Teil ca. 17,5mm, die anderen hingegen nur 16,5mm. Klingt wenig, macht aber viel aus. Es war schon möglich, dass D175, das auch von der Dicke her passt, so zurecht zu feilen, dass man die untere Schraube reindrehen kann. Bedingt durch den fehlenden Millimeter greift die vordere Wulst aber nicht in die dafür vorgesehene Nut am Rahmen. Das Schaltauge arbeitet dementsprechend im Rahmen, weil in Rotationsrichtung um die Achse etwas Spiel ist. Das kann nicht gut sein. Vor allem aber ist der Sound dermaßen infernalisch, dass man so auf keinen Fall fahren kann.

@Luigi_muc: Was ist Lasersintern? Wer macht so etwas? Faserverbund dürfte wohl wegfallen, weil da ein Gewinde rein muss (2mm-Schraube).

G.Fahr
15.04.2014, 01:18
http://www.schaltauge.com/Principia-Schaltauge-222

Tristero
15.04.2014, 01:34
http://www.schaltauge.com/Principia-Schaltauge-222

Eben nicht. Das ist Pilo D175, welches dem Principia PA082007 entspricht, das Du links auf meinen Bildern siehst. Das habe ich dran und damit die beschriebenen Probleme.

G.Fahr
15.04.2014, 01:43
Schuldigung! Die Augen, halb Zwei, müde. Gute Nacht + Drücke die Daumen! (Übrigens, und hilft dir jetzt auch nicht weiter, aber: Ich kaufe mir, sofern möglich, genau aus dem Grund immer bei Neukauf eines Rahmens zeitnah ein Ersatzschaltauge, um mir im Falle eines Falles solch nervige Detektivarbeit möglichst zu ersparen.)

norman68
15.04.2014, 05:45
Ruf dennoch mal bei Micha von Schaltauge.com an und schildere den dein Problem. Vielleicht hatte er das schon mal und weis eine Lösung. Fertigen nach Muster kann er aber auch lassen. Was das dann aber kostet kann ich nicht sagen.

Ziggi Piff Paff
15.04.2014, 05:59
Hallo Tristero,

das CNC Fräsen des Schaltauges ist nicht das Problem. Nur die dafür notwendigen Daten zu erstellen wird das Aufwendige daran sein.

Entweder misst man alles sorgfältig aus, zumindest die wichtigen Elemente wie den Innenbogen mit seinen beiden Nasen. Die Aussenkontour kann man ja abzeichnen und per Hand nachbearbeiten. Dann macht man mit einem Cad Programm entweder 2d oder eine 3d Zeichnung. Diese Kontouren kann man dann fräsen lassen.

Oder du schleppst das Teil zu einer Firma die es dir mit einem 3d Scanner digitalisiert.

Diese Daten bräuchtest du auch für das Lasersintern. Der Vorteil ist, wenn du die Daten hast kannst du dir weitere Schaltaugen herstellen. :ü

Mit Zeichnen, Gewindeschneiden und Fräsen schätze ich mal so 150.- 200.- Euro wird das Einzelstück kosten. Früher waren das immer die Aufgaben für die Auszubildenden. :)

Was für ein Material ist es denn.

Viel Erfolg.
Wolfgang


P.S was mir noch einfällt, vielleicht kannst du bei dem Schaltauge D175 etwas Hartlot auflöten lassen, nachfeilen und dann wackelt es nicht mehr. Also an der 16,5mm Stelle an der es im Rahmen spiel hat.

verfholger
15.04.2014, 07:24
Hallo Tristero,

das CNC Fräsen des Schaltauges ist nicht das Problem. Nur die dafür notwendigen Daten zu erstellen wird das Aufwendige daran sein.

Entweder misst man alles sorgfältig aus, zumindest die wichtigen Elemente wie den Innenbogen mit seinen beiden Nasen. Die Aussenkontour kann man ja abzeichnen und per Hand nachbearbeiten. Dann macht man mit einem Cad Programm entweder 2d oder eine 3d Zeichnung. Diese Kontouren kann man dann fräsen lassen.

Oder du schleppst das Teil zu einer Firma die es dir mit einem 3d Scanner digitalisiert.


genau so, ein Foto hilft da nicht viel, entweder findest du korrekte Zeichnungen oder du misst so gut wie es geht. Ich hätte kein Problem anhand von 2d- Daten dir ein 3d-Modell zu erstellen und dir das (für nix) zu fräsen. In einer CNC Maschine ist das weniger als eine viertelstunde Arbeit.

mfg

serottasepp
15.04.2014, 07:29
Hatte bei meinem MSLE das selbe Problem.

Habe dann ein Prcinipia-Schaltauge von Pilo geholt, das zurecht gefeilt, geklebt und ein bisschen gebogen.:ü:eek::D
Hat dann 2 Jahre wunderbar gehalten (dann habe ich den Rahmen verkauft) und Krach hats auch nicht gemacht.

Luigi_muc
15.04.2014, 08:37
Jetzt wo ichs seh:
Einscannen, abkonstruieren, fräsen;)

Aber das muss dann wie hier schon angeboten als Freundschaftsdienst geschehen, sonst bist recht schnell recht viel Geld los.

Ziggi Piff Paff
15.04.2014, 08:50
obwohl ich es fräsen könnte würde ich die Lösung von Serottasepp probieren.

:)

Viel Erfolg

rsc wi
15.04.2014, 09:07
Ich könnte das Schaltauge ggf. einscannen - haben bei uns im Büro haufenweise 3D-Scanner (fürs Dental) rumstehen...

141p
15.04.2014, 09:45
http://www.fahrradladen-offenburg.de/werkstatt-eigenbau-in-offenburg-carbon-schaltauge-spart-8g-gewicht/ vielleicht kann der eins aus Carbon bauen, oder gleich selber machen. Carbonschmiede wäre auch ein Anlaufpunkt gewesen, aber scheinbar macht er derzeit nichts mehr.

Timbox
15.04.2014, 11:04
Ich kann dir die 3D Zeichnung in CAD erstellen und das Teil fräsen lassen.
Wenn du Interesse hast, frage ich nach, was das kostet.

Tristero
17.04.2014, 02:11
Danke schon mal für die vielen hilfreichen Tipps und Hilfsangebote, Ihr seid super!

Den Rahmen hatte ich 2. Hand, aber quasi unbenutzt, erworben. Neu wäre das nicht unbedingt meine Preisklasse gewesen. Jedenfalls dachte ich, ich besäße ein Ersatzschaltauge, weil der Verkäufer eines mitgegeben hatte. War aber das D50, welches auch aus anderen Gründen nicht passen kann. Ansonsten denke ich, habe ich in der Tat alle Möglichkeiten ausgereizt. Material ist Alu, wie gesagt, die untere Befestigungsschraube greift in ein 2mm Gewinde im Schaltauge. Da kommt vermutlich nur Metall in Frage. Nach Aussage des heutigen Eigentümers von Principia - Principia Dänemark, also HF Cristiansen, hat zu 2008 Principia International übernommen - liegen keine Konstruktionszeichnungen für diese Modelle vor.

Mit Kleben habe ich es auch schon versucht. Allerdings mit Schraubensicherung mittelfest. Das hat nicht geholfen. Mit 2-K-Kleber bekomme ich es vermutlich fest, aber dann im Zweifelsfall nie mehr raus.

@serottasepp: Welchen Jahrgang hattest Du? Auch eines von den Hjort-Modellen? Aufbiegen stelle ich mir in meinem Fall ziemlich unmöglich vor, weil das Teil ja über dem Bogen flächig nach oben geht. Wo sollte das dort befindliche Material bleiben?

Ziggi Piff Paff
17.04.2014, 08:58
Material ist Alu, wie gesagt, die untere Befestigungsschraube greift in ein 2mm Gewinde im Schaltauge.

ich habe jetzt die Platzverhältnisse nicht vor dem Auge, aber vielleicht passt noch eine flache Mutter dran. Also eine etwas längere Schraube und anstatt dem Gewinde im Schaltauge wird eine Mutter verwendet. Wenn es zu eng wird das Schaltauge Senken und die Mutter auf die Innenseite des Ausfallendes.

Ist nur eine Idee. :)

serottasepp
17.04.2014, 11:10
@serottasepp: Welchen Jahrgang hattest Du? Auch eines von den Hjort-Modellen? Aufbiegen stelle ich mir in meinem Fall ziemlich unmöglich vor, weil das Teil ja über dem Bogen flächig nach oben geht. Wo sollte das dort befindliche Material bleiben?

Bitte frag nicht, weiß ich nicht mehr ob das die Modelle waren. Die Ausfallenden haben jedenfalls gleich ausgesehen. :)

Bei mir hats jedenfalls mittels "Basteln" dann funktioniert.

Tristero
17.04.2014, 16:12
Bitte frag nicht, weiß ich nicht mehr ob das die Modelle waren. Die Ausfallenden haben jedenfalls gleich ausgesehen. :)

Bei mir hats jedenfalls mittels "Basteln" dann funktioniert.

OK, schade. Vielleicht weißt Du aber noch, wann Du gekauft hast? Wenn's vor 2006 gewesen ist, muss es ein Original Principia sein, dann passt das auf meinen Bildern oben links zu sehende Schaltauge. Kann gut sein, dass es das zwischenzeitlich nicht gab - also bevor Pilo aufkam. Wobei es jetzt auch wieder als Neuauflage über den Principia Vertrieb zu bekommen ist. Dieses Schaltauge durch ein anderes mit passender Dicke (da gab es wohl nur zwei verschiedene) zu ersetzen, kann ich mir auch ziemlich gut vorstellen. Obere Schraube passt dann sicherlich nicht, aber dass ließe sich wohl mittels Kleber ausgleichen. In meinem Fal kann ich mir das aus den genannten Gründen irgendwie nicht vorstellen. Daher mein Interesse.


ich habe jetzt die Platzverhältnisse nicht vor dem Auge, aber vielleicht passt noch eine flache Mutter dran. Also eine etwas längere Schraube und anstatt dem Gewinde im Schaltauge wird eine Mutter verwendet. Wenn es zu eng wird das Schaltauge Senken und die Mutter auf die Innenseite des Ausfallendes.

Ist nur eine Idee. :)

Die Idee ist an und für sich nicht schlecht, aber leider wird das nicht gehen. Auf einem der Bilder oben erkennt man gut den Abdruck der Kontermutter der Nabe in die Rückseite des Schaltauges. Das Schraubenloch liegt unmittelbar daneben. Wie gesagt, das Ganze ist eine Fehlkonstruktion, mit der Principia auch bei den Rennrädern über Jahre rumgemacht hat, was für ziemlich viel Ärger gesorgt hat. Leider haben sie selbst erst ganz zum Schluss verstanden, warum das so ist. Das Erste, was HF Christiansen nach der Übernahme 2005 gemacht hat, war, für das Modelljahr 2006 der skandinavischen Modelle die Rahmen auf 3D-Ausfallenden umzustellen. Die bekommt man natürlich auch noch, ebenso wie die alten - in letzerem Fall: wieder. Nur die Käufer der 2006- und 2007-Modelle von P. International sind richtig gekniffen.

dave_f
18.04.2014, 09:16
ich weiss nicht, welche Ansprüche an das Ganze gestellt werden, aber wenn der Schaltauge eh problematisch ist, könnte man ein altes Saint-Schaltwerk verwenden. Es gab welche für Montage direkt auf 10mm Steckachse. z. B. Shimano Hone für 14 Euro bei CNC. Das wäre meine Lösung.

SF_
22.04.2014, 19:56
Nur so eine Idee: Kennst Du jemanden mit 3D-Drucker?

Mit Schaltaugen aus PLA oder ABS habe ich allerdings keine praktischen Erfahrungen.

Tristero
22.04.2014, 23:44
ich weiss nicht, welche Ansprüche an das Ganze gestellt werden, aber wenn der Schaltauge eh problematisch ist, könnte man ein altes Saint-Schaltwerk verwenden. Es gab welche für Montage direkt auf 10mm Steckachse. z. B. Shimano Hone für 14 Euro bei CNC. Das wäre meine Lösung.

Interessanter Ansatz. Aber abgesehen davon, dass ich 10fach fahre, ist das auch ein Rahmen für normale Schnellspannachsen. Wie sollte man da das Hone montieren?

dave_f
23.04.2014, 07:51
Interessanter Ansatz. Aber abgesehen davon, dass ich 10fach fahre, ist das auch ein Rahmen für normale Schnellspannachsen. Wie sollte man da das Hone montieren?

Die Shimano Einbauanleitung zeigt die Montage mit normale oder BMX (vertikale) Ausfallenden, allerdings mit der zugehörige Hone-Nabe. 10mm durchmesser ist hinten Standard, auch bei Schnellspanner.

Setzt eine 10x135 steckachsenkompatibler Nabe (z.B. dtswiss, hope, etc.) voraus.

Mit 10fach wird das aber nicht kompatibel sein wg andere Übersetzung am Schaltwerk.

Tristero
13.08.2015, 14:16
Leider wieder aktuell! Habe aber inzwischen die Daten des Schaltauges als .stl-Datei vorliegen. Meines Wissens nach kann man die direkt in eine CNC-Fräse einlesen. Jemand hier eine Idee, wer so etwas machen kann?

Vielen Dank!

Ben.W
13.08.2015, 14:21
http://www.cnc-wien.at/de/cnc-fr%C3%A4sen/cnc-fr%C3%A4sen-wien/

Sowas gibts sicherlich auch bei Dir!
Generell CNC Stahl/Alu (zerspahnende) verarbeitende Betriebe...da gibts so einige....

P.s. STL könntest auch bei Shapeways direkt hochladen und Dir dann in Stahl 3D drucken lassen, bzw. siehst da recht schnell was es kosten würde im 3D Druck...so zum vergleich.

https://www.shapeways.com/materials/steel?li=nav

Ziggi Piff Paff
13.08.2015, 23:09
Leider wieder aktuell! Habe aber inzwischen die Daten des Schaltauges als .stl-Datei vorliegen. Meines Wissens nach kann man die direkt in eine CNC-Fräse einlesen. Jemand hier eine Idee, wer so etwas machen kann?

Vielen Dank!

STL ist das Stereolithographie Format (https://de.wikipedia.org/wiki/STL-Schnittstelle). Das sind soweit ich weiß nur kleine Polygone. Das kann man aber umwandeln und fräsfähige Pfade erstellen. Du kannst mir die Datei schicken. Aus Alu kann ich es fräsen.

Grüsse
Wolfgang