PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Campa UT-Lager defekt?



Rs6racer
21.04.2014, 13:46
habe ein unangenehmes Knacken bei niedrigen Drehzahlen, ebenso fühlt es sich so an, als wäre eine erhöhte Reibung im sitzen zu spüren - jedoch nur im sitzen und bei niedriger TF am Berg. es knackt relativ regelmäßig... ca. jede halbe kurbelumdrehung (im wiegetritt mittlerweile auch ganz leise)

beseitigt hab ich bislang: pedale (lager rechte seite war defekt, ebenso schuhplatte...wurde gegen eine neue ersetzt- Speedplay)

eine Kettenblattschraube war locker

wenn ich die kette aufs tretlagergehäuse lege und die Kurbel "frei" drehe (ganz frei, geht nicht, da die kette minimal noch schleift) erscheint sie mir fast schon zu leicht zu drehen...

problem ist: ich sitze 13 wochen auf Mallorca "fest" und die mechanikerin im ort hat keine zeit. sonst würd ich einfach mal aufmachen fetten und hoffen, dass es dann noch die verbleibenden 5wochen hält... (sichtprobe ist leider auch nicht möglich,da werkzeug hier mangelware ist)



vielen dank im voraus

seankelly
21.04.2014, 13:50
Genau das wäre mein Tipp: aufmachen und Verzahnung fetten. Lagerschalen tauschen. Vielleicht ist aber auch diese Wellenscheibe gebrochen (allerdings eher unwahrscheinlich). Ohne Ersatzteile bzw. UT-Werkzeug wirste aber natürlich nicht weit kommen ....

Koga-Miyata
21.04.2014, 14:08
Fahr doch einfach auf der nächsten Ausfahrt zu einem Radladen der mit den richtigen Werkzeugen befähigt ist. Ferndiagnose übers TF hilft Dir auch nicht weiter

Rs6racer
21.04.2014, 15:59
war wohl etwas unglücklich formuliert... also meine frage ist eigentlich:wie äußert sich es, wenn die lager oder die lagerschalen defekt sind?

fett auf die hirth-verzahnung?

(das mit den werkstätten is hier so ne sache... werde da mal versuchen, was zu finden...)...ich werde morgen mal ganz nett bei der mechanikerin anfragen, ob ich ein wenig werkzeug für 20min borgen könnte...

los vannos
21.04.2014, 16:08
Im Prinzip brauchste ja nur nen langen passenden Inbus und Lagerfett.
Sowas findet man auch in ner Autowerkstatt

Koga-Miyata
21.04.2014, 16:33
:confused:


Bequi in Alcudia oder S'Arenal
Bekannte Hürzi Stationen
Gomila in Benissalem

wenn Du jetzt sonstwo wärst aber auf Malle...

artzamendi
21.04.2014, 16:33
Aber versuch zuerst mal mit ein bisschen Iso band die Ventile zu blockieren.
Hatte ich mal bei genau der symptomatik, niedrige TF am berg jede halbe Umdrehung, ein knacken was dann
schlussendlich ein klappern war.

Titan
21.04.2014, 17:15
Ein UT Tretlager demontieren nimmt sehr wenig Zeit. Dann drehst Du die Lager mit den Händen und wenn's fühlt als wäre Sand drin, dann müssen die getauscht werden. Für die Lagerschalen brauchst Du ein Werkzeug. Ich fette die Lagerschalen 2 Mal im Jahr. Man muss auch die Innenseite der Lagerschalen gut fetten.

Titan
21.04.2014, 17:25
Wenn Du noch 5 Wochen da bist, dann kannst Du doch die benötigten Werkzeuge aus Deutschland bestellen? Die sollten doch innerhalb einer Woche da sein?

Die Lagerschalen gehen doch nie kaputt. Also, demontieren mit einem langen Inbusschlüssel (all meine Merckx Rahmen haben übrigens Italienisches Gewinde), Feder in der rechten Lagerschale abnehmen, Lager kontrollieren/fetten.
-Wenn Sand drin scheint: Lager ersetzen
-Lagerschalen fetten.
-Alles wieder zusammen schrauben. Das alles macht man locker in 30 Minuten.

Rs6racer
21.04.2014, 17:44
hab das rad neu aufgebaut und dann mitgenommen. hat also relativ genau 3tkm jetzt auf dem buckel seit der letzten fettpackung. werde morgen früh mal einen 10er imbus und fett organisieren und dann seh ichs ja. die lager, bzw. die kurbel hab ich vom alten rad umgebaut, hat also schon deutlich mehr km runter, schätze mal 20tkm. die blätter wechsel ich sobald ich heimkomme, die liegen dort schon parat.

soll ich beim zusammenbau auch fett auf die hirth-verzahnung machen?

(zu meinem standort: ich bin in paguera. tipps für eine nahegelegene, gute werkstatt?)

Titan
21.04.2014, 22:44
>soll ich beim zusammenbau auch fett auf die hirth-verzahnung machen?
ich mache das selber immer. Ich benutze da selber ein wenig Fett,

Ich habe hier einen Centaur Kurbel mit viel mehr als 20T Kilometer, aber ich fahre damit fast nimmer im Regen und benutze auch keinen Hochdruckreiniger, plus ich verwende immer sehr viel Fett. Das Tretlagergehäuse habe ich auch gut plan gefräst. Ich finde das selber wichtig.

SDJ
22.04.2014, 12:46
Ich hatte was ähnliches bei einem Centaur Alu ut kurbel auf meinem rennrad in südspanien - spürst du ein knacken im Pedale mit dem Geräusch?

Am Ende war es die "abdeckungsring"(?) am pedalaufnahme/-Gewinde im rechten kurbelarm

Nach allen möglichen fehlfindungs versuchen hat sich mein Pedal rausgeschraubt beim fahren (zum Glück kein Unfall) - diese kleine ring ist ausgefallen (konnte ich nicht finden) - ich habe das Pedal wieder festgezogen - seit dem kein knacken

Jedes mal vor dem fahren ziehe ich um sicher zu sein den Pedal immer fest

Vorher habe ich und den lokalen radladen alles versucht - andere Pedale, neue kurbel lager, lagerhülsen gefettet etc.

Pedale sind Time xen und es scheint so dass die Gewinden ein bisschen zu kurz für die kurbelarme sind - aber am linken kurbel bisher keine Probleme

Koga-Miyata
22.04.2014, 12:59
Ferndiagonose bringt doch nix, können multiple Ursachen sein. Einfach alle Schraubverbindungen im TL-Bereich auf genügend NM und ausreichend Fett testen lassen. Radhändler/Werkstatt auf Malle zu finden sollte doch auch kein Problem darstellen